Gold & Silber - Minen(-Aktien) - 2019

Informationen über Minen und Investments in deren Aktien. AMEX GOLD BUGS INDEX

Neu: 2019-09-21:

[13:45] Silberfan zu "Das ewige Gesetz" und "Goldaktien"

Das ewige Gesetz oder auch die Psychologie der Anleger funktioniert immer nach dem gleichen Prinzip, unterstützt oder verheimlicht wird die Umverteilung besonders von den Banken und Medien, die immer dann zum kaufen aufrufen, wenn ein Markt schon übertrieben ist (siehe BitCoin 2017) und schweigen wenn ein Markt am Boden liegt (siehe Goldaktien 2016).

Bei Goldaktien können wir seit Sommer eine schöne Erholung feststellen, die sich nach einer kurzen Verschnaufpause gestern wieder fortgesetzt hat und in den kommenden Wochen weiter fortsetzen wird, ohne das es vom Publikum richtig wahrgenommen wird. Nur Smart und jetzt auch Big Money leiten ihre Gelder in diesen Sektor um und sind wie immer die größten Gewinner, wer ihn bezahlt ist bekannt und wer sie dann kurz vorm Höhepunkt da rein treibt steht oben, wie immer: ein ewiges Gesetz, wie im Spielkasino.

[14:00] Ende der 1970er schon sind diese Aktien raketenhaft angestiegen.WE.


Neu: 2019-09-10:

[13:30] Silberfan zu Miners being valued at 100-year low, says Bernstein Research

Hier eine weitere Bestätigung für die völlig unnatürliche Unterbewertung von Goldaktien. Zu meinem gestrigen Beitrag noch ein Hinweis, es sind nicht 50-90% aufzuholen sondern 500-900%, also Verfünf- Verzehnfachungen sind nötig um die Kurse vom August 2016 zu erreichen. Es muss brutalst auf dies Kurse von Goldaktien gedrückt werden für eine gigantische Explosion!

Sicher werden diese Kurse auch gedrückt.WE.


Neu: 2019-09-09:

[16:00] Silberfan zu Erfolgreich mit Hochrisikogoldaktien!

Nach wie vor sind ein großer Teil der Goldaktien völlig unterbewertet, insb. im Verhältnis zu Gold ist das insgesamt auch sehr ungewöhnlich. Während im Juli 2016 der Goldpreis ein Hoch von 1380$ errichte und Silber 21$, lag das HUI/Gold-Ratio bei 0,21, Gold hatte kürzlich schon die 1550$ erreicht, Silber 19,60$ doch das HUI/Gold-Ratio schaffte es nur auf 0,153. Dieses GAP bedeutet bei vielen TBR Goldaktien noch ein Aufholbedarf von 50-90%! Aufgrund meiner täglichen Beobachtung kann ich also sagen, dass einige Goldaktien aufgrund ihrer Unterbewertung immer noch einen attraktiven Kaufkurs haben, wenn ich auch täglich feststellen kann, dass Ausbrüche bei einzelnen Aktien von 50-100% vorkommen, worüber natürlich niemand berichtet und so die eine oder andere Goldaktie bereits (versteckt) doch schon das Hoch von 2016 erreichen konnte oder drüber hinaus gesteigen ist. Insoweit erwarte ich das auch die Masse der noch schlummernden Minen dieses GAP nach und nach schliessen werden, also eine Chance die immer noch da liegt.

Hochrisiko ist nichts für nomale Anleger.WE.


Neu: 2019-08-29:

[12:30] Leserzuschrift-DE: Wertentwicklung von Minendepot:: Herzlichen Dank an den Silberfan!

Herzlichen Dank für Ihre Empfehlungen und tollen Links. Dank Ihrer Tipps und eigener Recherche weist mein erst seit September 2018 sukzessive aufgebautes Minendepot (Einsatz 3.200 €) seit gestern einen Gewinn von 2.000 € auf, also von über 60 %.

Im Übrigen bin ich - abgesehen vom Verstaatlichungsrisiko - nicht der Meinung, dass die Aktien vor dem Crash verkauft werden müssen. Denn da Edelmetallpreise nach dem Crash lange Zeit hoch bleiben, werden auch Minen in dieser Zeit hoch profitabel sein und entsprechend hohe Kurse aufweisen.

Man wird nach dem Crash einige Zeit nicht handeln können.WE.

[17:35] Silberfan:

Danke für da Lob und Glückwunsch zum bisherigen Gewinn! Natürlich gehe ich weiterhin davon aus, dass die Minenaktien noch viel weiter steigen, da sie sich erst am Beginn des Bullenmarktes befinden, aus der TBR Liste werden daher auch immer noch Pennystocks eingesammelt.

Zur Meinung des Lesers die Goldaktien nicht vor dem Crash zu verkaufen noch einige Anmerkungen. Ich möchte dem Leser und auch allen anderen Goldaktieninvestoren noch einmal kurz die Strategie beschreiben, welche Ereignisse wir erwarten und wie wir danach handeln wollen. In der Vergangenheit hat sich gezeigt, dass Goldaktien vor der Goldhausse ihren Höhepunkt erreichen (2004), dies deshalb, weil die Goldaktieninvestoren einen weiteren Anstieg von Gold erwarten (2011), sie wechseln also ab einem bestimmten Übertreibungszustand der Goldaktien von diesen in phys. Gold oder andere Assets die noch günstig bewertet sind. Man durfte also bisher nicht den Fehler begehen, Goldaktien deshalb und dann noch zu kaufen, in der Erwartung das der Goldpreis immer weiter steigt. Wie fatal das war zeigt uns die Kursentwicklung der Goldaktien von 2001-2004 und der Goldpreisentwicklung von 2001-2011 und im weiteren Verlauf, denn Goldaktien hatten ihren Höhepunkt bereits 2004(!) während Gold bis 2011 weiter angestiegen ist.

Als dann Gold wieder kräftig bis 2015 korrigierte fielen die seit 2004 zurückgehenden Minen noch einmal um 99% auf ein 70 Jahrestief bis Januar 2016! Ab dann ging es wieder mit beiden aufwärts, aber Goldaktien entwickelten sich entsprechend gehebelt zum Gold und performten bis August 2016 bis zu 2000% bevor sie wieder in eine fast 3 jährige Korrektur abtauchten. Sie erreichten aber, bis auf einige Ausnahmen, nicht wieder das 70 Jahrestief. Wir gehen jetzt davon aus, dass mit dem weiteren Goldausbruch Richtung 1860$-2000$ das neue Goldaktien-ATH erreicht wird. Wir rechnen damit, dass Gold bis Jahresende diesen Bereich erreichen wird, Goldaktien sich also entsprechend in der Maniaphase austoben werden.

Ich werde hier für alle Leser und Investoren zum baldigen Zeitpunkt den beginnenden schrittweisen Ausstieg mitteilen, jeder Investor kann und soll aber selbst entscheiden, wann er sich zu diesem Schritt und die weiteren entscheidet, denn jeder hat seine eigenen wohlüberlegten Grenzen. Der Crash wird kommen, dass steht außer Frage, aus meiner Sicht sind die Goldaktienhochs ein wichtiger Indikator, denn dieser wird bei um die 2000$ für Gold sein, also sein altes Hoch von 2011 und ab dann sehe ich auch das System an einer gefährlichen Schwelle, was dazu führen wird, dass Gold und Silber vielleicht gar nicht mehr erhältlich ist bevor es dann im Wert in jede vorstellbare Höhe steigen kann.

[18:00] Nachdem es Leute gibt, die mit geringen Summen und ohne Fachwissen da einsteigen wollen: das ist nichts für euch.WE.


Neu: 2019-08-25:

[12:30] Silberfan zu Goldaktien - der Endspurt!

TBR Goldaktienrakete kurz vor dem Start, so sieht das dann aus. Nur wenige ahnen was uns hier erwartet. Der HUI hat am Freitag ein neues Hoch erreicht
https://www.boerse.de/chart-tool/NYSE-Arca-Gold-BUGS-HUI-/XC0009699965 , hieran sieht man schon das das große Geld in die Produzenten immer weiter investiert.

Aber Juniorminen sind wir immer noch im Centbereich, steigen aber auch in diesem weiter an, verhalten sich noch recht volatil und stehen offenbar kurz vor dem finalen Ausbruch.

Es sind noch einige dutzend kleine Minenunternehmen die auf ihren Raketenstart vorbereitet werden und ich nehme an das Fenster schließt sich in Kürze!

Ich schätze, innerhalb von 3 Wochen sollte der Systemwechsel beginnen.WE.


Neu: 2019-08-10:

[14:50] Silberfan zu Besser als Gold: Mit vier Anlagestrategien holen Sie mehr aus dem Boom raus

Ein wahrhaft sehr spezieller Edelmetall- und Goldaktienpositiver Mainstreamartikel mit den verschiedenen Ereignisketten, die der TBR Reporter Gebert seit Jahren bereits dezidiert aufbereitet hat und meine Mühe die ich seit 2015 für Gold- und Silberminenaktien bei hartgeld den Lesern näher brachte diese Jahrtausendchance zu nutzen: Goldaktien der 2 Reihe - immer noch massiv unterbewertet. Alle im Focus Artikel vorgestellten Strategien haben wir dank WE auf hartgeld veröffentlicht und hoffentlich die Leser begeistert. Hier kann man das alles noch mal sehr genau nachlesen wie wir es schon lange auf dieser Seite getan haben. Ich werden den Eindruck nicht los, dass jetzt die Edelmetall- und Minenmania gestartet werden soll! All-in and let's go!

[15:00] Das ist auch ein Artikel, um die Leute ins Gold und ähnliche Investments zu treiben.WE.


Neu: 2019-08-08:

[17:50] Silberfan zu Goldschürfer-Aktien im Höhenflug: Was Stockpicker jetzt beachten sollten

Sagen wir so: Goldminenaktien sind Dreck! Nur wenn man die mal am absoluten Tiefpunkt wie 2016 oder Dezember 2018/Mai 2019 ganzganzganz billig erwischt, dann kann man den Dreck einsammeln. Eine TBR Goldaktie aus Australien die ich im Mai für um die 0,02 Cent ergattert habe (siehe hier) kostet heute schon 0,08 Cent das ATH liegt aber bei 20 Euro aus dem Jahr 2011! Das nur mal als Beispiel für viele verdoppler und verdreifacher innerhalb von 3 Monaten. Goldaktien sind Dreck, weil die im wesentlichen nach einer kurzen Hausse wieder viele Jahre abwärts gehen, aber die Hausse mitzunehmen kann schon ein schönes Vermögen mit sich bringen, dann schmeißt man den Dreck schleunigst wieder aus dem Depot und schaut nach besseren Investments, als sich noch weiter mit Goldaktien zu befassen.

Aber noch sind Goldaktien im Centbereich, also noch gar nicht riskant, oder teuer(!) wie uns der Rohstoffexperte und Chefanlagestratege der Deutschen Bank (hust) einzureden sucht: "Goldminen sind mittlerweile nicht mehr preiswert.". Dieser Artikel hier liest sich hingegen eher wie ein Anti-Goldaktienartikel, so einfach ist das aber auch wieder nicht, siehe oben! Naja Deutsche Bank und Commerzbank, als hätten die keine anderen Probleme als uns vor riskanten Geldanlagen zu warnen...!?

[18:15] Dieser "Chefanlagestratege" hat zwar bombastische Titel, aber absolut keine Ahnung von der Entwicklung, die kommt.WE.
 

[12:20] Leserzuschrift-DE zu Eingebauter Hebel Top-Minenaktien: Mit diesen sieben Papieren nutzen Sie die Gold-Hausse optimal

Alles klar. Im Mainstream wird Metall modern. Wir wissen, was das heißt. Ich war heute auf der Bank. Plötzlich steht im Schalterraum eine Vitrine mit Gold und Silber. Münzen und Barren. Da ist wohl Nachfrage vorhanden, habe ich meine Betreuerin gefragt. Sie sagte mir, sie können sich vor Anfragen nicht retten, aber ich solle es nicht weitersagen.

Da wird jetzt wohl die Masse in das EM getrieben, um über die Nachfrage den Preis hochzutreiben. Wir sind kurz vor dem Systemende.WE.

[12:50] Silberfan:
Irgendwo habe ich gelesen, dass jetzt ein Goldrausch in Europa kommt, weil hier die Probleme erkennbar werden (Euro, Wirtschaft, Politik, Migration). Die Beobachtung des Lesers scheint genau das zu bestätigen. Eine Bekannte die kein Internet hat, hat mir auf meinen Hinweis das Gold fast auf 1500$ gestiegen ist (vorgestern), sofort dazwischen geredet: "haben die auch im Fernsehen gesagt, dass Gold stark ist". Also gibt man den Leuten, ob aufgewacht oder nicht, doch tatsächlich noch die Möglichkeit in Gold zu flüchten, viele werden es jedoch nicht schaffen, ihnen fehlt einfach das Geld, vielleicht reicht es aber noch für Silber, das hilft auf jeden Fall genauso gut!

Einige Tage dürfen sie noch Gold kaufen, dann ist Schluss.WE.


Neu: 2019-08-05:

[13:25] Leserzuschrift-DE: Einige Anmerkungen zu Minenaktien:

Bei einer künftigen Edelmetalldeckung würde die Währungssystematik grundlegend von derjenigen der vergangenen Jahrzehnten abweichen. Daher lohnt kein Blick in die Vergangenheit, um aus irgendwelchen früheren Zyklen künftige Wertentwicklungen der Minenaktien abzuleiten. Einzig die Zukunft zählt: Die Exploration dürfte - nicht zuletzt angesichts dann nachhaltig hoher Edelmetallpreise - selbst bei schwierigen geologischen Rahmenbedingungen über Jahrzehnte lukrativ sein und auf hohem Niveau vorangetrieben werden. Der somit hohe Ertragswert der Minen wird deren Aktienkurse langfristig auf hohem Niveau halten.

Somit besteht KEINE Notwendigkeit, die Aktien vor einem Crash noch in EM tauschen zu müssen, was - wie auf HG schon mehrfach erwähnt - mangels Angebot ohnhin scheitern würde. Man kann sie als Langzeitinvestor einfach im Portfolio behalten. Ein Risiko dürfte die Verstaatlichung von Minen sein. Ebenso wie ein EM-Verbot würde dieses aber das Vertrauen etwaige neue Staatssysteme von vornherein unterminieren und dürfte daher vermutlich kaum im Interesse etwaiger neuer Machthaber sein.

[14:00] Die wirkliche Gefahr für die Minenaktien besteht im Systemwechsel, wenn alles zusammenbricht.WE.


Neu: 2019-07-21:

[16:40] Silberfan zu Goldaktien - Silber - Gold

1000 Euro einsetzen um dann vielleicht noch einen Tenbagger zu erhalten. Der Wechsel von Goldaktien in Silber wäre dann auch aus meiner Sicht der letzte Schritt vor dem Crash, siehe Artikel, danach auch ein Wechsel von Silber in Gold in Betracht ziehen.
Die Beobachtungen der letzten Woche zeigen weiter spontane Kursausbrüche diverser TBR Gold- und Silberaktien. Während die Majorminen sich seit Mai stärker entwickelten aber nicht annährend das Patenzial der Juniorminen erreichen werden, könnte man sogar einen Tausch von Major in Junior aktuell vornehmen. Hebelprodukte auf Barrick Gold sollte man aber noch laufen lassen, Barrick https://www.comdirect.de/inf/aktien/CA0679011084 stieg letzte Woche auf ein neues Hoch und sieht trotz Goldpreisdrückung am Freitag sehr stabil aus und dürfte durch das BigMoney weiter nach oben getrieben werden, auch hier ist eine Verdoppelung in wenigen Wochen möglich, bei TBR Goldaktien eher eine Verfünf-Verzehnfachung. Übrigens, auch sehr lesenswert in diesem Zusammenhang der neue Artikel von Claus Vogt https://hartgeld.com/media/pdf/2019/Vogt-Marktkommentar-20072019.pdf , vielen Dank an ihn an dieser Stelle für diese wichtigen Informationen!

Ich muss gestehen, ich lese nicht alle Artikel, die ich hoste.WE.


Neu: 2019-07-19:

[14:25] Leserzuschrift-DE: Die Erntezeit steht bevor:

Jeder, der in den letzten Wochen die Entwicklung der Minenaktien verfolgt hat (bzw. selbst in seinem Depot verfolgt) kann vllt. nachvollziehen was ‚viele Experten’ hier schon seit Jahren predigen. Einige kleinere Minen haben bereits Prozentsprünge (>50%+) hingelegt, die sich sehen lassen können (ich kann nur für einige Werte sprechen; SSR Mining, Wheaton Precious Metals, MAG Silver, Fortuna Silver, ...). Das bei einem ‚moderaten’ Silberpreisanstieg von 15 auf über 16 US$. Da kann sich der eine oder andere vllt. auch ausmalen was mit den Minenwerten geschieht, wenn der Silberpreis bei 30 oder 40 US$ steht bzw. dann wenn er in die Stratosphäre (dreistellig) abhoben hat. Dann hat die sprichwörtliche Silberrakete gezündet. Die Großen (Pan American Silver, Fresnillo, ...) werden dann auch nachziehen, auch wenn prozentual etwas weniger.

Auch wenn die Ernte in der Landwirtschaft dieses Jahr etwas dürr ausfallen wird. Die Ernte bei den Minen dürfte massiv werden. Aber jetzt bitte noch lange nicht in den Modus der Schafe verfallen (Gewinne früh mitnehmen, Verluste laufen lassen). Diese ‚psychologische Härte’ verlange ich von den ‚Hartgeld’lern um eine wirklich fette Ernte einzufahren. Den die habt Ihr verdient.

‚Keep up the good work’ + jetzt wieder an die Arbeit (Legenden sterben nicht im Bett + es gibt immer was zu tun)

Die wirklichen Kursanstiege kommen dann, wenn es kein pyhsisches Metall mehr zu kaufen gibt.WE.


Neu: 2019-07-14:

[16:50] Silberfan zu Barrick Gold - Die Goldaktie der Milliardäre

Ich glaube Barrick Gold steigt noch viel höher als die Artikel angegebenen 80-100$, 300$ sind bei dem Goldrausch der jetzt kommt und dem zu erwartenden Goldpreis nicht zu hoch gegriffen. Für TBR Kunden ist das zwar keine Hochpotenzialaktie, aber mit den im Artikel gezeigten Faktorzertifikaten, also einem Hebelprodukt auf Barrick, konnte man schon 2016 einen ordentlichen Gewinn abräumen, aus 1000 Euro wurden da schon 50.000 Euro, noch extremer wären allerdings Optionsscheine bzw. TurboBulls. Wer allerdings auch nur mit der Aktie zufrieden ist, macht trotzdem noch einen besseren Schnitt als mit Gold, denn Gold steigt erst nach den Goldaktienhochs richtig kräftig weiter an.
TBR Goldaktien gingen letzte Woche in der Breite seitwärts, ich berichte in der kommenden Wochen weiter.

Nur Titel wie Barrick können grossen Anlage-Volumina aufnehmen.WE.


Neu: 2019-07-07:

[13:45] Silberfan zu Goldaktien - noch sind sie günstig!

Am Freitag spät Abends ca. 22 Uhr ist mir aufgefallen, dass plötzlich einige TBR Goldaktien einen "Schuss" nach oben gemacht haben, Gold schloß zudem knapp über der 1400$ Marke. Der Artikel zur aktuellen Entwicklung der Goldaktien zeigt Beispiele der beobachteten Ausbrüche. Andere TBR Goldaktien zeigen hingegen noch keine oder kaum Bewegung nach oben, also soll der finale Anstieg noch verdeckt ablaufen. Die nächsten Tage und Wochen werden in diesem Bereich noch viel explosiver, denn Gold wird seinen Weg nach oben weiter fortsetzen, obwohl auch Rückgänge, wie zuletzt, den Juniorminen nichts mehr anzuhaben scheinen, was an die Kursentwicklung von 2016 erinnert, als Gold auch mal gedrückt wurde, aber Goldaktien einfach weiter gestiegen sind, bis sie dann ihren ersten Höhepunkt im August 2016 erreichten und seit dem eine lange Korrekturphase einsetzte, die im Dezember 2015 endete und jetzt offenbar der finale Ausbruch bevorsteht. Nutzt die letzte Gelegenheit, ich berichte weiter.

Wie viele Tage zur Positionierung noch bleiben, weiss auch ich nicht. Aber ich werde es erkennen, wenn der Systemabbruch kommt.WE.


Neu: 2019-06-30:

[15:30] Silberfan zu Goldminenaktien (HUI) - Die Zerstörung des Bärenmarktes

Es ging alles so schnell, dass die wenigstens mitbekommen haben, was bei den Aktien der großen Goldminenproduzenten seit Ende Mai passiert ist. Wenn man sich Barrick Gold ansieht, sieht man was ich meine. Das Big Money ging bereits aggressiv in die HUI Minen noch bevor der Goldpreis ausbrach. TBR Goldaktien sind hingegen noch uneinheitlich und schwanken noch im Centbereich auf und ab, diese haben aber gewöhnlich ein viel höheres Potenzial gegenüber den HUI Minen, nicht zuletzt deshalb, weil den Produzenten das Gold ausgeht und sie nach Übernahmekandidaten Ausschau halten müssen. Das die Goldaktienhausse angelaufen ist, sollte jetzt jeder interessierte Investor auf dem Schirm haben, denn bald ist der Zug abgefahren, dabei ist es egal ob Gold noch mal gedrückt wird, denn steigen wird es auf jeden Fall und das zeigen uns die Minen an, auch wenn der Anstieg gerade etwas abgebremst wurde und bald zum nächsten Anstieg durchstarten und zum krönenden Schluss zu Leuchtraketen werden!

Der wirkliche Ausbruch kommt erst...


Neu: 2019-06-21:

[12:00] Silberfan zu Goldaktien - das ideale Investment in einer wirtschaftlichen Depression

Es ist auch völlig unlogisch das TBR Goldaktien niedriger kursieren als noch im Jahr 2000 als der Goldpreis 4,5 mal niedriger war. Gestern brachen dann viele dieser kleinen Minen im zweistelligen Prozenbereich aus und sollte der Goldpreisausbruch das Startsignal für die finale Goldaktienhausse sein, dann sollten diese jetzt ihren Anstieg nach oben auch ungehindert fortsetzen können. Es wären dann jetzt die letzten Möglichkeiten in Goldaktien einzusteigen, denn brechen sie nach 13 Jahren Abwärtstrend endlich aus, wird es ein eher kurzes Ereignis und man hat nur wenig Zeit den möglichen Millionengewinn abzugreifen wie die Vergangenheit immer wieder gezeigt hat.

Das Problem ist, dass diesesmal das ganze Finanzsystem untergehen wird.WE.


Neu: 2019-06-10:

[8:15] Silberfan zu Goldaktien - Der Preisanstieg beschleunigt sich!

Wie schon öfter von mir geschrieben, sind TBR Goldaktien seit den Tiefständen vom letzten Jahr wieder in der aufsteigenden Phase. Was wir jetzt sehen könnten sind Leuchtraketen die mit dem Goldpreisanstieg von letzter Woche gezündet worden sein könnten. Was das bedeutet zeigen die Kursentwicklungen einiger Goldaktien von 1976 bis 1980, wenn sich das wiederholt, sind einige 1000 Euro ausreichend um eine Million Euro zu gewinnen und ich denke in 4-6 Monaten kann das sogar schon der Fall sein. Auch werden im Artikel die Kursausbrüche einiger Minenaktien der letzten Monate vorgestellt und daneben deren Alzheihochs an denen man sieht welche Anstiege bis dahin noch möglich sind, solange dieses System das noch zulässt und je länger es noch gehalten wird desto höher die Kurse.

Die wirkliche Preisexplosion bei Minenaktien wird erst kommen, sobald der Goldpreis explodieren darf.WE.

[9:25] Krimpartisan zum Silberfan:

Ich möchte zum obigen Beitrag des Silberfans gern etwas zu Gunsten des "kleinen Mannes" (oder der "kleinen Frau") raten.

Der Silberfan zeigt sehr richtig auf, wie mit Gold- und Silberaktien zu gewissen Zeiten ein riesiger Gewinn erzielt werden kann. Das gilt für Menschen, die etwas (oder besser etwas mehr) Erfahrung mit solchen Finanztransaktionen haben. Aber was er leider vollkommen außer acht läßt, das gilt im "normalen" (gern auch hektischen) Wirtschafts- und Finanzmarkt.

DAS GILT ABER KEINESFALLS IM DERZEITIG VORHERSEHBAREN CRASH- UND UNTERGANGS-SZENARIO!!!

Nur jemand der meint, die kommenden Ereignisse (die wohl hier kaum in Frage gestellt werden) könnten für ihn nicht genug Adrenalin ausschütten; oder jemand der so viel Geld übrig hat, daß es keinerlei Rolle spielt, es mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit zu verlieren, sollte in Gold- und Silberaktien investieren.

Denn seid sicher, jedes hübsch bedruckte und gestempelte Papier, oder schlimmer noch, jedes "Eigentum" in Form eines solchen Konstrukts in eurem Computer oder Smartphone, wird sich schneller als ihr es verfolgen könnt, in Luft auflösen. Da ist nichts mehr mit Verkauf oder Tausch gegen irgend etwas Werthaltiges, geschweige denn physisches Silber oder Gold.

Und zum Adrenalin-Ausstoß: Ich kann euch versprechen, ihr werdet auch ohne Aktien mehr davon erhalten, als euch lieb ist!

Auch diese Aktien sind Papier, das verloren gehen kann.WE.


Neu: 2019-05-19:

[15:30] Silberfan zu U.S. Gold - eine Super-Goldaktie!?

Diese Goldaktie ist in den letzten 3 Monaten nur angestiegen. Auch andere TBR Goldaktien zeigen seit Dezember Stärke und das auch bei gedrückten Gold- und Silberpreis. Wir warten daher auf die explosionsartigen Anstiege, damit Goldaktien wie U.S. Gold wieder ihre alten Höchstkurse erreichen.

Im übrigen sieht der HUI https://www.finanzen.net/index/arca-gold-index gar nicht gut aus, mit diesem wird offenbar der Anstieg einiger (uns nicht) unbekannter Goldaktien noch verborgen gehalten. Ich erwarte in den kommenden Wochen das weitere Ansteigen, bis die Pennystocks auch die 1$ Marke überschritten haben was einen run in diese auslösen sollte, denn jeder will sie dann haben, während das Smart Money dann bereits Gewinne realisiert, auch wenn neue ATH's sogar erreicht werden könnten und die Medien vielleicht auch mal darauf hinweisen.

Wir werden ja sehen, wie lange man uns zusehen lässt, wenn die Kurse explodieren.WE.


Neu: 2019-04-23:

[13:10] Silberfan zu Platin, Palladium, Gold und Goldaktien. Welche Korrelationen gibt es ?

Interessante Beobachtung: Platin und Goldaktien sollen jetzt kräftig ansteigen, Palladium geht dafür nach dem kürzlich erreichten Höhepunkt in die Baisse, so wie im Jahr 2000/2001.


Neu: 2019-04-05:

[8:20] Silberfan zu Erst Goldaktien Rally - dann Gold Rally

Die meisten Investoren werden sich wieder die Augen reiben und den Kopf kratzen warum sie die Chance "Goldaktien" verpasst haben oder zu spät eingestiegen sind. Dieser Artikel klärt weiter auf und das bevor es zu spät ist diese Jahrhundertchance zu verpassen. Goldaktien werden nur wiederholen, was sie in der Vergangenheit immer getan haben, sie explodieren weit vor dem steilen Goldpreisanstieg! Gold kann erst um 200-300$ ansteigen und Goldaktien im gleichen Zeitraum um 1000-10.000% oder mehr, anschliessend steigt Gold auf 5000-10.000$ Goldaktien aber nicht mehr weiter.

Die Goldaktien werden erst dann richtig explodieren, wenn der Goldpreis explodiert.WE.
 

[8:15] Silberfan zu Jahrhundertempfehlung: Gold(aktien) kaufen und Standardaktien verkaufen!

Kann mich dieser einmaligen Empfehlung nur anschliessen!

Standardaktien werden im Crash auf Bruchteile ihres heutigen Werts zusammenbrechen.WE.


Neu: 2019-03-27:

[14:20] Silberfan zu Goldaktien und Geldmenge

Für mich ist es auch nur logisch, dass Goldaktien aus zwei Gründen neue Allzeithochs erreichen:
1. wegen der enorm hohen Geldmenge die gedruckt wurde (siehe Chart unten)
2. in Erwartung eines Goldpreises von min. 10.000$ Kaufkraft

Was an diesen Aktien interessant ist, ist das: sobald alle in Gold wollen und der Goldpreis explodiert, bekommt man nur mehr mit diesen Aktion "Exposure" zu Gold. Solange noch gehandelt werden kann.WE.

[16:00] Der Silberfuchs:
Der Silberfan spricht von Gold mit KAUFKRAFT von 10.000 $/€ je Unze Gold. Ich würde da sogar noch weiter gehen. In Schneeberg (Erzgebirge) gibt es ein "Zweibrotehaus", welches so heißt, weil es in einer ganz schlechten Zeit für nur zwei Brote den Besitzer gewechselt hat. Wenn dieses Papiergeld weltweit geht, dann wird es für eine Unze Gold massenweise große Villen (oder Mehrfamilienmietskasernen) im Wert von vormals Millionen geben. Warum? Die Dinger sind heutzutage vom Kreditgeld (und Nahezu-Nullzins in Japan[Experiment] seit den 1990er Jahren in Europa und USA seit nahezu einer Dekade) "gehebelt." Wenn der Hebel wegbricht, dann gehen Immobilien in den freien Fall und Gold in den Steigflug. Ich rechne inzwischen für Gold in Immobilien mit einer Vertausendfachung und für Silber aus den bekannten Gründen mit einer Verfünftausendfachung. Ein Kilo Silber = eine 6-Familien-Mietskaserne in einer mittleren Stadt (bis 50k EW

Ist auf unserer Seite "historische Depressionen".WE.


Neu: 2019-03-10:

[8:10] Silberfan zu Der unbemerkte Anstieg von Mini-Cap Goldaktien

Ich gehe weiter davon aus das TBR Minen in den nächsten Wochen explodieren und die solange ihren Anstieg fortsetzen bis das System ebenfalls am Ende ist, dass heißt, man sollte für den Ausstieg aus Goldaktien nicht zu laaange warten, da dann der Umtausch in phys. Gold und Silber nicht mehr möglich ist. Für eine 20-50 fache Preisexplosion bei Minen ist schon ein Goldpreis von 1450-1500 Euro bereits ausreichend, so dass es von 1500-1800$ schon zu Verhunderfachungen und mehr kommen kann. Die im Artikel gezeigten Beispiele ausgewählter Minenaktien zeigen den ersten Anstieg von Anfang 2016 und den Niedergang bis Dezember 2018, was bedeuten kann, dass eine schnelle Erholung wieder auf das Hoch von 2016 erfolgen kann, also eine schnelle Verzehn-Verdreißigfachung in wenigen Tagen, und das unbemerkt. möglich ist!

Je länger das System noch bleibt und Gold weiter Richtung 2000$ steigt um so höher die Goldaktien. Aber wer jetzt schon einsteigt braucht sich dieser Gefahr eines Systemcrashs mit Bankenschliessungen etc. nicht auszusetzen. Die Strategie eines frühen Verkaufs ist dem eines zu späten Einstiegs also vorzuziehen, denn Goldaktien sind ein Thermometer für den Systemzusammenbruch und auch Verstaatlichungen der Minen sind eine Gefahr der man durch vorherige Gewinnmitnahmen ausweichen muss, dass heisst je höher die Kurse je größer das Risiko und nicht wie die Anleger immer glauben (aber wieder tun werden) das die Chancen für Gewinne dann greifbar sind, wenn die Jubelmeldungen in der Mainstreampresse erklingen, siehe Bitcoin-Tulpen-Mania. Kurse von 20-50 CAD reichen bei den Minen schon vollkommen aus, wenn man sie für derzeit 5-20 Cent gekauft hat, aber die Anstiege schon im Gange sind und nicht mehr gestoppt werden sollen und es dann nur noch heisst, bevor es zu spät ist: raus aus den Minen und rein ins Gold und Silber!

Es ist wieder etwas reingekommen, daher spreche ich diese Warnung aus: man sollte nicht damit rechnen, nach dem 14.3. noch Finanztransaktionen durchführen zu können.WE.

[13:15] Leserkommentar-DE:
Warum nicht einen Teil des Vermögens in EM Aktien halten? Nichts ist zur Zeit ohne Risiko, somit eine gute Risikostreuung. Und Aktien können nicht gestohlen werden wie physikalisches Gold oder Silber. Da muß man warten bis Banken und Börsen wieder öffnen und hoffen, dass die Minengesellschaften weiter existieren und nicht verstaatlicht wurden oder sonst was.
Zwischen Verkauf der Aktien und Kauf von physikalischem Gold oder Silber liegen einige Tage und wie verhält sich da der Preis und geht das dann noch? Da scheint mir das Risiko größer zu sein.

Das Risiko ist bei Minenaktien grösser, aber als Beimischung bei grössern Vermögen zu empfehlen.WE.


Neu: 2019-02-18:

[9:05] Silberfan zu Goldaktien werden unterschätzt

Nicht nur unterschätzt, Goldaktien sind derzeit in der Breite noch völlig am Boden. Nimmt man an, dass sie sich vervierzigfachen, wie das Beispiel im Artikel, dann kann man sich vorstellen was da für ein Potenzial drin steckt. Und nicht nur das, denn diese Aktie kann sich trotz das Anstiegs von 0,01 auf 0,43 noch einmal locker verzwanzigfachen um noch nicht mal auf das alte Höchstniveau von 2004 zu steigen. Viele Goldaktien waren im Dezember 2018 wieder auf dem Tiefstniveau von 2016 und haben sich bis jetzt erstmal nur wieder verdoppelt von 0,03 auf 0.06 z.B., hatten aber ähnlich hohe Kurse in 2004 von 10-50 CAD.

Ein wirklich unterschätzes und gigantisches Potenzial steckt da also noch drin und sollte das HUI-Gold-Ratio wieder auf das Niveau von 2004 oder darüber hinaus steigen, sind noch weit höhere Kurse drin, darum eine letzte Chance mit neuen Höchstkursen in diesem Jahr noch möglich ist, bevor die Goldhausse ab 2000$ erst richtig beginnt, die mit dem Systemwechsel startet...ich sage hier nur: einsteigen und anschnallen im Highspeedexpress!


Neu: 2019-02-09:

[19:30] Silberfan zu Goldaktien - eine Jahrtausendchance

Davon gehe ich auch aus, dieses System wird sehr wahrscheinlich noch die Goldaktienhausse zulassen aber anschliessend zählt in der Tat nur physisches Metall, man muß allerdings sehr flink sein beim Assetwechsel und schrittweise Goldatkien verkaufen und phys. Gold und mehr Silber kaufen.

Ich denke nicht, dass das so leicht gehen wird.WE.


Neu: 2019-02-03:

[18:00] Silberfan zum Artikel von Claus Vogt:

Goldaktien werden eine Widerholungsrally von 2016 hinlegen, aber eine Korrektur wie seit Sommer 2016 wird es dann wahrscheinlich nicht geben, denn wir gehen dann eher in die Maniaphase, dann werden Goldaktien Kurse von 5-50 oder mehr Dollar erreichen. Aktuell sind diese noch für 1,2,3,4,5-10 Cent zu erwerben, eine schnelle Verzehn- bis zwanzigfachung sind ab jetzt in wenigen Wochen möglich, es ist einfach ein Rebound auf das Hoch von August 2016, einige Goldaktien sind seit dem nämlich wieder so stark zurückgefallen, teilweise sogar um 90% (aber nicht alle), denn das 70 Jahrestief vom Januar 2016 war zwar einmalig und bei einigen sind immer noch 200-1000% Gewinn geblieben.

Die unterschiedlich Entwicklung einiger Goldaktien ist zwar verwirrend, aber man sollte sich nicht davon abbringen lassen, denn das es so gewollt. Für interessierte Anleger bieten sich daher wieder sehr gute Gelegenheiten, der folgende Chart zeigt auf wo die Reise hingehen könnte, ja es ist wahrscheinlich die 2. Jahrhundertchance die auch Herr Vogt in seinem obigen Artikel angedeutet hat: https://gebert-trade.weebly.com/uploads/3/6/7/3/3673914/huigoldratiolast19years-germannew_orig.jpg

Ob wir den raketenhaften Anstieg dieser Aktien beim Crash sehen können?WE.

 

© 2006 - 2019 by Hartgeld GmbH