Alternative Währungen - 2017

Informationen zu heutigen, nicht offiziellen Währungen wie Bitcoins. Die goldorientierte hartgeld.com Linie wird aber auch hier beibehalten.

Neu: 2017-12-27:

[12:20] Daniel Stelter: Bitcoin: Eine Blase - aber keine Gefahr für das Finanzsystem


Neu: 2017-12-26:

[9:50] Grundlegende Erklärungen: Grundlegende Unterschiede zwischen Bitcoin und Blockchain


Neu: 2017-12-23:

[15:00] Cash: Estland denkt über offizielle Kryptowährung nach


Neu: 2017-12-22:

[16:15] Leserzuschrift-DE zu Bitcoin-Preissturz: Alle Krypto-Börsen mit großen Schwierigkeiten

Bei den Kryptos muss die Panik eingesetzt haben. Jetzt gehen schon die Beschwichtigungen und Ursachensuche los um ja nicht noch mehr Panik zu erzeugen. Die Plattformen und Netzwerke sind z.T. überlastet. Ich glaube da versuchen viele gerade in Richtung Notausgang zu kommen.

Auch wenn noch jemand den Notausgang findet, dürfte es nichts mehr nützen. Ich denke, heute sperren die Banken für längere Zeit zu.WE.
 

[8:55] Leserzuschrift-CH: Historischer Moment - Bitcoin gerade bei -18%:

Das will ich mir nicht entgehen lassen, ich habe auf meinem zweiten Bildschirm den Realtime Kurs von Bitcoin, es gibt nicht so viele Gelegenheiten Live beim Platzen einer "grössten Manie der Geschichte" dabei zu sein. Auch ein Indiz dass es dieses Wochenende losgehen wird.

[9:40] Dazu passend: Bitcoin stürzen ab in Richtung 12.000 Dollar

[10:30] Man zeigt uns offenbar, wie ein Crash aussieht. Ich versuche gerade, alles Geld loszuwerden. Wir müssen jetzt sehr stark damit rechnen, dass die Banken kommende Woche nicht mehr öffnen.WE.

[12:30] Leserkommentar-DE:

Neulich war zu lesen: Eine Korrektur von USD 2.500 in nächster Zeit ist realistisch. Wir haben sie, USD 2.300 Minus, aber nur heute, USD 6.500 Minus in nur einer Woche...

[12:55] Leserkommentar-DE:

Ich glaube nicht, dass der Bitcoin jetzt untergeht. Der Kursrutsch hat mehrere Gründe. Regierungen, die Bitcoins beschlagnahmt haben, verkaufen diese im alten Jahr in großen Mengen anstatt diese nach und nach abzustoßen. Denen ist es gerade recht, wenn der Kurs fällt. Die "Glücksritter", die meinen die schnelle Kohle machen zu können, haben in der Weihnachtszeit und zum Monatsende kein Geld mehr flüssig und der Dispo ist auch ausgereizt. Last not least verkaufen manche Bitcoinbesitzer einige Coins um sich endlich mal ein richtig fettes Weihnachtsgeschenk zu gönnen.

[13:00] Der Silberfuchs:

Macht bestimmt Spaß, wenn man am Montag in Bitcoin short gegangen ist und die Position bis heute früh gehalten hat...

[15:30] Leserkommentar – CH: wie gewonnen, so zerronnen – und was ist mit den Krediten?

Wie man so schön lesen konnte, haben unzählige Spekulanten Haus und Hof verpfändet gehabt, um beim Bitcoine-Hype mitmachen zu können. Irgendwie muss ich dabei immer an die „Tulpen-Blase“ zu Beginn des 17. Jahrhunderts denken. Dazumal machte der Preis einer edlen Tulpenzwiebel auch den Betrag eines Hauses an der Graacht aus. Wie sich die Geschichte doch immer wiederholt. Und die Dummschafe meinen jedes Mal, dass es diesmal anders sei wie in der Vergangenheit. So laut kann man gar nicht blöken, wie diese Dummheit weh tun muss. Jedenfalls wünsche ich all den „supergscheiten und superschlauen“ Spekulanten noch viel Glück beim Abzahlen der Schulden. Falls sie noch dazu kommen, denn einige dürften sich, aufgrund der Ausweglosigkeit, Haus und Hof sind dann zusätzlich auch noch weg, selbst ins Jenseits befördern.

Selbst schuld!

[15:35] Der Bondaffe zur Zuschrift 12:55:

Schöne fadenscheinige Ausflüchte, die man geradewegs sehnsüchtig herbeiruft, wenn man auf Bitcoins sitzt, die man im Hype nicht losgebracht oder gar zugekauft hat. Das lese ich zwischen den Zeilen. Jetzt werden Ausreden konstruiert und gesucht. Das ist übrigens Teil der Nachrichten des Hypes- oder wie hier der Maniebewegung. Aber was solls. Vielleicht sehen wir heute noch einen Kurs 5.000 (i.W. fünftausend) USD für eine Bitcoin-Aktie?

Da dürften heute richtige Panikverkäufe laufen.WE.


Neu: 2017-12-21:

[19:50] Leserzuschrift-DE zu Eistee-Aktie steigt 500 Prozent: Der Bitcoin-Hype erreicht neue Stufe

Meine Herren es geht los! Ich kenn die Sch.... noch gut aus meiner Zeit als Banker. Stichwort Neuer Markt. Übrigens mit so einem Verlust wäre die Bude in Deutschland in Kürze dicht. Nicht jedoch in USA.

[20:00] Daran erkennt man, wie gigantisch dieser Hype schon ist.WE.

[20:05] Krimpartisan:

Neueste Geschäftsidee zu Weihnachten: Sch*** in Tüten verpacken und als Blockchain-Produkt verkaufen. Zahlung nur mit Bitcoin!
 

[17:50] IP: Die Wahrheit über Bitcoin: $17’000 – und geht nicht

[19:10] Der Bondaffe:

Man muß kein Experte für Kryptowährungen sein um zu erkennen, daß Bitcoin & Co einfach zu Spekulationswerkzeugen verkommen sind und sich mittlerweile in der Kursphase der "Manie" befinden. Nach Lektüre des Artikels kommt man sehr schnell zu der Überzeugung, daß dem Wachstum der Kryptowährungen "natürliche Grenzen" gesetzt sind. Was die Artkelüberschrift suggeriert mag es systembedingte Obergrenzen für den Bitcoinkurs geben. Ich würde sagen: "Die Luft geht raus, der Bitcoin-Kurs überholt sich selbst was tiefere Kursnotierungen angeht". Als Investor ist eine der grundlegendsten Fragen der Geldanlage die Frage nach der dauerhaften Liquidität des Marktes, in dem das Produkt notiert? Wie liquide ist also der Bitcoin-Markt. Das Zeug zu haben schön und gut, aber kann ich es auch liquidieren? Haben die überhaupt einen liquiden Markt oder sind das alles nur Kurse, die durch wenig Umsatz zustande kommen?

[19:40] Leserkommentar-DE:

Wenn Bitcoin ein Geheimdienst-Produkt ist, dann werden sie sicherlich auch den Kurs steuern (weil sie die meisten Bitcoins halten und nur eine definierte Menge ist für die Spekulanten bestimmt, um damit den Hype zu erzeugen) und den Endpunkt dieser Kryptowährung bestimmen.

[20:00] Der Kurs ist jetzt schon egal, er muss nur irgendwie "natürlich" aussehen.WE.


Neu: 2017-12-20:

[13:45] RT: Südkoreanische Bitcoin-Börse schließt nach Hackerangriff

[10:05] Silberfan zu Andreas Popp: Was steckt hinter der Bitcoin-Hysterie?

Warum auch wird erst seit diesem Jahr soviel Werbung gemacht? Popp sagt auch der Bitcoin ist nicht begrenzt vermehrbar, weil es inzwischen 1300 verschiedene davon gibt, nur mit anderen Namen. Und ich wiederhole dass die Gold- und Silberaktien von heute die Bitcoins von gestern sind, mit Kursen im Bereich von ein paar Cent und ATHs von mehreren Euro bis 100+ sogar, die Berichterstattung hierzu fehlt aber völlig, womit man Absicht unterstellen kann, denn es ist wie jedes unterbewertete Investment ein Goldvermehrungstool der Geldelite, so wie es Bitcoin vielleicht auch war.

[12:15] In Wirklichkeit gibt es diesen enormen Bitcoin-Hype erst seit einigen Monaten. Nachdem Bitcoin ein Geheimdienst-Produkt ist, ist es pure Ablenkung von Gold und Silber.WE.
 

[9:00] Leserzuschrift-DE: Info vom Ex-Banker:

Seit gestern gehen Wissende von Bitcoin in Gold. Und das ist viel leichter einfacher als von Aktien in Gold. Clever gemacht.

PS: Ich schätze mal es sind ein paar Große in Bitcoin um so schnell an Gold zu kommen, wenn es soweit ist und das wird den Preis hoch treiben. Das dürfte dann die Goldrakete sein.

Für die Goldrakete reicht das nicht, denn dazu ist das Marktvolumen von Bitcoin zu klein. Aber diese Info zeigt uns, der Systemwechsel ist sehr nahe.WE.

[12:05] Leserkommentar-DE:

Für die Silberrakete könnte es schon reichen: Die Marktkapitalisierung von BC beträgt mit ca 200 Mrd. USD mehr als das Zehnfache der gesamten jährlichen Silberproduktion. Verrückte Welt. Zugegeben: das Handling von Silber ist umständlicher. Der BC ist halt so einfach auf dem Smartphone zu transportieren.

[12:40] Leserkommentar-CH:

Auf Youtube gibt es einige ehemalige Gold- und Silberpropheten, die kund taten, dass sie alles Edelmetall verkauft hätten und voll in Bitcoin eingestiegen seien. Diese Leute sind keine Investoren, sondern Spekulanten. Diese haben entweder die Geschichte von Gold und Silber nicht verstanden oder haben schlichtweg nicht das Verständnis für die Veränderungen die anstehen. Bitcoin ist keine Währung (mitsamt all den anderen bis anhin „geminten“ Cryptocurrencies) sondern einzig und allein ein Spekulationsobjekt ohne Inhalt. Anders wird es aussehen, wenn eine Cryptocurrency auf Gold und Silber basierend (mit voller Deckung durch diese beiden Edelmetalle) herausgegeben wird.

Diejenigen, die in Bitcoin etc. investieren (spekulieren), werden schon sehr bald am Morgen aufwachen und sich verwundert die Augen reiben. Ich möchte auf jeden Fall nicht in deren Haut stecken. Die Überraschung wird brutalst sein. Wie sagt man doch so schön: „wie gewonnen, so zerronnen.“ Ausserdem, wenn auch nur 10% der Bitcoin-Investoren in physisches Gold oder Silber investieren würden(mit Betonung auf physisch), dann würde dies einem Betrag von ca. 50 Mrd. USD entsprechen, und würde die Preise anders bewegen, als wir es kürzlich gesehen haben. Kommt hinzu, dass grössere Mengen Gold und Silber nur über HK7Shanghai/Singapur bezogen werden können, und dies mit einem kräftigen Agio auf Papiergoldpreis.

[13:35] Genau das wollte man mit Bitcoin erreichen: dass auch die bisherigen Hardcore-Goldbugs auf Bitcoin umsteigen.WE.
 

[8:30] Von Mises Institut: Die Blockchain-Disruption: Geld, Bitcoin und digitalisiertes Goldgeld


Neu: 2017-12-18:

[11:20] Nachtwächter: Exponentielles Wachstum, exponentielle Macht

[8:30] TA: Bitcoin durchbricht 20'000-Dollar-Marke


Neu: 2017-12-17:

[13:00] Silberfan zu Is Bitcoin Hurting The Price Of Gold?

Knapp 20.000$ hat der Bitcoin heute erreicht, so wäre Gold wahrscheinlich ohne Manipulation gestiegen. Wenn der Bitcoin jetzt aber auch manipuliert werden kann und Gold nicht mehr(?), dann passiert genau das Gegenteil von dem was alle bisher mit ansehen sollten und natürlich kein Gold kaufen sondern ggf. sogar verkaufen sollten. Man glaubt es kaum, dass es damit doch nochmal eine psychologische Goldbaumschüttelaktion gegeben hat und was die Leute nicht alles getan haben um an Bitcoins zu kommen, unfassbar!

Übelste Tricks, hinter denen Geheimdienste stecken. Diese dürften den Bitcoin-Kurs auch so hoch treiben.WE.


Neu: 2017-12-16:

[16:25] Beforeitsnews: X22Report Warning! All Pieces Have Been Put Together to Collapse the Economy | Cabal Propaganda Leaked! | PSYOP to Roll Out One-World Currency

Evidence Points to Bitcoin as an NSA-Engineered Psyop to Roll Out One-World Digital Currency

Es ist durchaus wahrscheinlich, dass Bitcoin von der NSA geschaffen wurde, denn dort gibt es genügend Krypto-Spezialisten. Aber nicht als Weltwährung, sondern Ablenkung von Gold und Silber.WE.
 

[13:50] ET: Hessen will beschlagnahmte Bitcoins verkaufen und hofft auf Millionengewinn


Neu: 2017-12-15:

[10:50] FMW: Wer pusht den Bitcoin? Wer sind diese Leute, wo sind sie, und was sind ihre Motive? Ein Erklärungsversuch

[9:30] Silberfan zu Clive Maund Issues A Bitcoin ‘Total Wipe-Out’ Alert

Das stört die Bitcoingläubigen nicht, sie wollen unbedingt dabei sein oder jetzt auch keinesfalls aussteigen und Gold oder Goldaktien kaufen, denn die "Guten" haben ihnen Millionen versprochen! Määääh, und da damit Bitcoin-Schafe herangezüchtet wurden, verkaufen die sogar ihr Gold dafür, ein 1000faches Määäähh dafür und die nächste Schafschur kommt gewiss!

[10:05] Krimpartisan:

Die Bitcoingläubigen machen uns das beste Weihnachtsgeschenk aller Zeiten. Niemals wieder zu unseren Lebzeiten werden wir Gold und Silber so günstig erwerben können wie heute! Danke, liebe Bitcoin-Käufer und Atomkraftwerks-Protagonisten.

[11:00] Der Bondaffe:

Die Geschichte der Spekulation lehrt uns, daß es sehr selten, aber immer wieder "Spekulationsmanien" gibt. Einzigartige, historische, grandiose Kursanstiege, die nur einmal in einem Jahrhundert oder gar Jahrtausend vorkommen. Die Geschichte lehrt uns auch, daß es einen Ausgleich geben wird. So wird aus jeder "Manie" eine "Depression". Aber das können sich die Bitcoingläubigen mangels Wissen, Gier und Erfahrung nicht vorstellen. Die "Ernüchterung" in Form der "Bitcoin-Depression" wird auf jeden Fall kommen.

Die Geschichte der Spekulation lehrt uns auch, daß wir uns vor den Imponderabilien, also den Unabwägbarkeiten der Entwicklung, in Acht nehmen sollen. Denn je schneller und höher der Kurs beispielsweise einer Aktie steigt, desto größer sind die "Unmöglichkeiten" anzusehen, mit denen man die Kurse in die Tiefe jagen wird. Aber Bitcoin ist einzigartig, daß muß den Beobachtern bewußt sein. Ebenso einzigartig wird das sein, was bei einem Absturz von Bitcoin mit dem Gesamtsystem passiert.

[12:50] Der Silberfuchs:

"Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt." Gandhi

[13:00] Vermutlich sehen wir heute den letzten Tag des Bitcoin-Hypes. Es ist eine Insider-Info reingekommen die sagt das:

Dieses Wochenende ist die letzte Chance, das große Aufräumen vor Weihnachten zu beginnen. Dann wars das bis Ostern.

Zu viel deutet darauf hin, dass der Systemwechsel dieses Wochenende beginnt. Man wird die aufgebaute, militärische Logistik sicher nicht rückabwickeln und dann im Frühjahr wieder aufbauen.WE.

[14:15] Der BW-Messenger:
Die militärische Logistik rückabwickeln und dann im Frühjahr wieder aufbauen,das wäre Wahnsinn und würde wieder mind.6 Momate in Anspruch nehmen. Dann hätten wir Sommer und die Musels würden sich in der Wärme wohlfühlen. Das wäre dann eine Verschiebung um 1 jahr und das geht meines Wissens nicht so einfach. Macht euch bereit, es dürfte losgehen.

Ob es heute noch losgeht, oder erst am Samstag oder Sonntag wissen wir nicht. Recht wahrscheinlich noch dieses Wochenende.WE.

PS: ich darf keine militärischen Details beschreiben, aber man erwartet jetzt den Moslem-Angriff wie vergangenes Wochenende.


Neu: 2017-12-14:

[15:00] In argentinischer Filiale: Noch ein Virus zum Kaffee? - Starbucks-WLAN infiziert PCs der Kunden, um Kryptogeld zu minen

Schlimmer hat es diejenigen erwischt, deren gesamte Bitcoins beim Benutzen öffentlicher Netzwerke gestohlen wurden.
 

[14:55] Leserzuschrift-DE: Bitcoin-Hype:

Gestern wurde uns beim Edelmetallhändler in Hamburg erzählt, dass tatsächlich auch dort Leute ihr ganzes Gold verkaufen, um noch beim Bitcoin Hype mitzumachen.

Vielleicht sieht man diese Leute einmal mit Schildern mit der Aufschrift "Gold gab ich für Bitcoins"...


Neu: 2017-12-13:

[14:45] RT: Geld fürs Nichtstun: Menschlicher Körper als Krypto-Miner-Farm

[8:00] MMnews: Jetzt offiziell: Bitcoin größte Blase der Finanzgeschichte

[9:40] Der Preusse:
So eine Blase gab es schon mal, nämlich die Spekulationen mit Tulpenzwiebeln. Nur mit dem Unterschied das es damals um eine Ware ging und hier geht es um Luft.

[10:15] Der Silberfuchs:
Es sei mir die Bemerkung gestattet, dass auch in den Tulpenzwiebeln damals jede Menge heiße Luft enthalten war, obwohl es eine "Ware" ist. Deshalb trifft wohl eher diese Gemeinsamkeit: Tulpen gibt es heute noch; die Block-Chain-Technologie wird wohl auch bleiben. Heutzutage sind es nun mal überwiegend geistige Werte, die teuer (Bitcoin) oder wertvoll (gesunder Hausverstand) sind; selten beides zugleich.
 

[7:50] FZ: Riesen-Hype Menschen verpfänden Häuser für Bitcoin

Daran erkennt man einen echten Hype. Möge dieser bald enden.WE.

[8:30] Krimpartisan:
Das sind keine Menschen, das sind Vollidioten die demnächst Gras fressen werden!


Neu: 2017-12-12:

[9:35] Fin100: Bitcoin übersteigt 17.000 Dollar nach Handelsstart mit Bitcoin-Futures


Neu: 2017-12-11:

[8:15] SZ: Wie Start-ups mit dem Bitcoin-Hype Millionen scheffeln

Mehr als 220 sogenannte Kryptowährungen haben Start-ups in diesem Jahr bereits geschaffen, diese an Kunden verkauft - und sich so mit mehr als 3,5 Milliarden Dollar aufgepumpt. Manchmal brauchen die Start-ups nur wenige Augenblicke, um Millionen zu scheffeln: Dem Unternehmen Brave warfen Investoren innerhalb einer halben Minute 35 Millionen Dollar zu.

Daran erkennt man, dass es sich eindeutig um einen gigantischen Hype handelt.WE.

[10:00] Der Silberfuchs:
Ist doch schön! Mit dieser Manie lenken die jungen Wilden (Spekulanten) von Silber und Gold ab. Damit subventionieren sie die Edelmetalle indirekt. Ich bin sehr dankbar dafür, noch einmal Silber für um die 16 €/oz zu bekommen. Habe auch in der vergangenen Woche wieder vier Rollen aufgestockt. Tipp: Jetzt bestellen, mit "eiliger Anweisung" bei der Bank direkt am Schalter bezahlen. Mit etwas Glück ist ihre Bestellung morgen schon bei Ihnen, sonst Mittwoch, spätestens aber Donnerstag.

Spätestens Anfang kommender Woche sollte das Spektakel enden.WE.


Neu: 2017-12-10:

[13:25] Silberfan zu Bulgaria Government Shocked To Discover It Owns $3 Billion In Bitcoin

Bulgaria’s GDP is about $52.4 billion (2016), so it is quite a shock that the Bulgarian Government is sitting on an approximate $3 billion worth of Bitcoins seized in an anti-corruption operation back in May.

Zu dieser Info twittert ein SatoshiHaze: If Bulgaria dump its $btc we are f*cked!

Bitcoin scheint bei Kriminellen und Korruptionisten sehr beliebt zu sein.WE.
 

[9:25] Silberfan zu Bitcoin: Wale kontrolieren 40% des Marktes

Laut Bloomberg kontrollieren etwa 1.000 sogenannte "Wale" 40% des im Umlauf befindlichen Bitcoins, was ihnen eine konkurrenzlose Hebelwirkung auf den breiteren Markt verleiht. Und weil es keine Gesetze gibt, die ausdrücklich Absprachen auf den digitalen Devisenmärkten verbieten, fliegen nur die eklatantesten Pump-and-Dump-Operationen auf oder können als Betrug verfolgt werden.

Diese Wale warten also auf noch höhere Kurse, aber die Vola ist schon so extrem, nicht das die Wale schon das Haifischbecken dabei sind zu verlassen...

Sie werden in Panik versuchen, zu verkaufen, sobald der Crash kommt.WE.


Neu: 2017-12-08:

[13:30] T-Online: 4000 Dollar Plus in 90 Minuten: Die Kursschwankungen von Bitcoin werden immer heftiger

[12:45] FMW: Kryptowährungen: Die Blase, die bleibt?

[8:20] KWN: Remarkable Email From A KWN Reader About The Action in Gold, Silver & Bitcoin


Neu: 2017-12-07:

[19:30] Der Bondaffe: Aufwärts mit Bitcoin:

Fasziniert schaue ich der gewaltigen Aufwärtsbewegung bei Bitcoin zu. Gerade wird ein Kurs "um die" 15.500 USD angezeigt, aber das heißt nichts, denn vielleicht steht in den nächsten Minute schon 16.000 USD auf dem Schirm. Ein Schauer läuft meinen Rücken hinunter, denn was Spekulation angeht bin ich an die 25 Jahre an den Märkten unterwegs. Eine alte Börsenweisheit sagt, daß die Kurse "schneller fallen als das sie steigen". Bei Bitcoin wird das hochinteressant, denn die Kurse steigen jetzt in Höchstgeschwindigkeit. Demzufolge müßten sie etwa mit Lichtgeschwindigkeit fallen. Ich stelle die These auf, daß der ganze Bitcoin- und Kryptowährungsspuk innerhalb eines vormittages oder nachmittages ein plötzliches Ende und einen jähen Tod finden wird. Noch aber ist die Party nicht vorbei.

Ja, so schnell sollte es gehen.WE.

[19:50] Leserkommentar-DE:
Bald ist Schafschur, aber nicht nur die Wolle da wird auch noch die Haut mit abgezogen werden. Wie sagte mal ein kluger Mann, Besitz ist nur wenn man die Handhabe über etwas hat. Bei diesem Dreck hat man gar nics nur eine Illusion für Narren.
Für mich sind Bitcoins nichts anderes als ein Schneeball- oder Pyramidensystem wo der einzige Wert der ist, welche größtenteils Idioten für NICHTS bezahlen. Hier wird buchstäblich NICHTS gegen Papiergeld verkauft.

Ja, die Haut geht auch mit und noch viel mehr.WE.
 

[8:15] Nachtwächter: Es geht dem Ende entgegen: Virtueller Handel mit Kryptokatzen

[9:00] Krimpartisan:

Paßt nur auf, daß ihr nicht versehentlich 2 Katzen gleichen Geschlechts erwischt! Dann wird es wohl eher nichts mit der Zucht...

[12:45] Leserkommentar-DE:
Wenn man das sieht stehen alle Haare zu Berge, aber es ist egal ob die Leute nun Bitcoins kaufen oder ihr Geld in Aktien stecken, beides ist bald weg. Ich denke mal morgen wird es überall nach dem Freitagsgebet losgehen.

Bitcoin ist schon auf $14000. Die letzten Tage der Ablenkung.WE.

[13:20] Leserkommentar:

Ich denke, dass der Irrsinn weitergehen wird. Jetzt werden strukturierte Kryptoprodukte en masse auf die Märkte kommen und immer mehr Vermögensverwalter werden ihren Portfolios Kryptowährungsprodukte beimischen (anstelle von Gold/Silber). Michael Mross' Prognose mit einem Bitcoin Kurs von $500'000 könnte Realität werden...

[15:00] Silberfan zum Kommentar von 13:20

Wohin dieser aus dem Nichts geschaffenen und Unmengen Strom fressenden Bitcoin noch steigt kann man nicht sagen, er kann auf eine Mio. steigen oder auf Null fallen. Interessant ist, dass jetzt, wo die Börsen nicht mehr steigen, eher Seitwärts bis Abwärts laufen, steigt der Bitcoin täglich immer weiter, aktuell sogar über 15.000$. Also ist der Bitcoin nur zur Ablenkung, wie hier schon oft beschrieben, denn jetzt wird nach Rendite gesucht und die bietet nur Bitcoin. Das man aber auch auf fallende Börsen wetten kann, oder in Minen die immer noch so günstig sind wie der Bitcoin 2010-2011, dass verstehen nur zu wenige, da nur in etwas investiert wird was nach oben geht. Der MDAX hat seit 2 Tagen etwa 1000 Punkte verloren und es sieht nun überall sehr bärisch aus, außer eben beim Bitcoin, der lt. Bix Weir nächstes sogar auf 10 Mio. steigt, und ich mache trotzdem nicht mit!

Nicht mehr lange braucht man Bitcoin zur Ablenkung vom Gold. $15000 errreicht.WE.

[15:45] Leseerkommentar-DE:
Das für Silber (vor)gestern in einem Kommentar avisierte Tief von 15,65 USD wird wahrscheinlich noch heute erreicht - na, dann kanns ja wirklich nur noch aufwärts gehen. Vielleichtdient Bitcoin auch dazu, schon mal ein Beispiel zu geben, wie hoch Gold oder vielleicht sogar Silber steigen können? Ein bisschen träumen darf man ja - ob Cheffe jetzt schreibt "Das wird kein Traum bleiben"?

Genau so wie zur Ablenkung kurz vor dem Systemende erforderlich ist.WE.


Neu: 2017-12-06:

[16:00] Krone: Wo ist die HDD? Bitcoins entsorgt: Brite will Deponie umgraben

[14:15] Leserzuschrift-DE: Bitcoin-Kurs

Der Bitcoin legt heuet noch einen Turbo-Gang zu, zZ mit fast + 10 % bei annähernd 11.000 Euro. Wer kauft denn das Zeugs - nur vergeudete Energie, für nichts zu gebrauchen - Silber dagegen: geronnene Energie und Arbeitskraft, für 1.000 Bereiche zu verwenden. Lange kann das nicht mehr so weitergehen...

[14:40] Leserkommentar-AT:

Für mich unverständlich ist, warum Leute die diese Entwicklung nicht mitgemacht haben, jetzt so auf diesen unverhofften Segen schimpfen. Zum Fakt - vor 4 Jahren habe ich aus Jux und Spaß um € 72,00 einen BTC erworben und behalten – Goldvorsorge.at akzeptiert BTC und ich werde nun bald mehr als 10 Unzen Gold mit € 72,00 bezahlen... Man muss solche Übertreibungen für sich nutzen.

Es spricht nichts dagegen, mit 72 Euro zu spekulieren, allerdings gibt es inzwischen Leute, die ihr gesamtes Vermögen in Bitcoin stecken.

[16:00] Leserkommentar-DE:

So langsam wird dieser rasante Kurstanstieg unheimlich. Ich dachte, die Zehntausendeurogrenze für einen BTC wird die Spekulanten abhalten. Falsch gedacht, weil man auch nur Bruchteile eines BTC kaufen kann. Jeder ist jetzt in Goldgräberstimmung und verkauft vielleicht seine Aktien um den Erlös in BTC anzulegen. Eine Rendite von 10 % am Tag kann man sich nicht entgehen lassen. Da "verdienen" manche mit 15 BTC in ein paar Wochen mehr als der normale Arbeiter mit harter Arbeit in einem Jahr. In der nächsten Forbesliste werden einige BTC-Milliardäre Aktienmilliardäre hinter sich lassen.


Neu: 2017-12-05:

[15:15] RT: Nach Vergleich mit Zuckerberg: Winklevoss-Zwillinge werden zu ersten Bitcoin-Milliardären

So werden noch Leute in das Kryptogeld getrieben.
 

[12:40] FMW: Bitcoin: Höher, weiter, schneller? Anmerkungen zu einem Glaubens-Phänomen


Neu: 2017-12-04:

[9:00] TS: US-Aufsicht zur Digitalwährung: Terminhandel mit Bitcoins darf starten

[9:25] Silberfan:

Das die CME das übernimmt stimmt mich positiv, denn es könnte sein, dass man uns am Beispiel des Bitcoin zeigt, wie die Preise von Gold und Silber manipuliert wurden. Der Artikel beschreibt, dass "die Anhänger mit Spannung auf die Nachricht gewartet haben, weil man dann auf steigende Bitcoinkurse spekulieren kann", und wieso will man hier dem Leser nur steigende Kurse vermitteln, nicht aber auch die einfachere Variante, das der Bitcoin bereits in einer Megablase ist und insbesondere einen extrem langen Weg nach unten hat und man auch shorten kann?

[12:25] Dass es bei der CME plötzlich Bitcoin-Futures gibt, zeigt auch, welcher enorme Hype um dieses Ablenkungsmittel gemacht wird.WE.

[13:30] Leserkommentar-AT:

DKD Geld (Bitcoins) wird immer mehr in den Glaubenssatz „echtes Geld“ gehoben. Wer jetzt noch immer nicht verstanden hat das Bitcoins ein vom alten System gewünschtes Instrument ist, der hat Pantoffeln auf den Augen. Bitcoins – sprich „Geld“ dient als Lockvogel für das um was es wirklich geht – die Blockchain. Die Verschlüsselung soll den Menschen suggerieren, damit ist alles sicher verschlüsselt, alle Dokumente, jeder Schriftverkehr, jede Vereinbarung in allen Bereichen. Egal ob es um den Privatbereich, Geschäftsbereich, Regierungsbereich, Krankensystem, Wissenschaft... geht.

Jeden wird suggeriert hinter die Verschlüsselung kann keiner sehen, die kann keiner knacken, wie ein hochmoderner Spezialsafe, nur die Menschen haben vergessen, dass es jene gibt die von der Rückseite in den „Safe“ hinein können. Es geht nicht um das Geld, es geht um etwas viel wichtigeres, über jeden jederzeit alles wissen zu können.

[14:35] Der Bondaffe:
Es gibt hierzu sein feine, aber gravierende Unterscheidungsmerkmale. Wer sagt, daß BITCOIN eine Währung ist? Wäre Bitcoin ein Währung, würde es die drei Geldfunktionen erfüllen. Tut es aber nicht. Bitcoin erfüllt aber als Spekulationsobjekt seine wahre, wahrhaftigte Funktion. Bitcoin hat den Hype schon überwunden, Bitcoin ist eine Manie. Und das ist tausendmal gefährlicher. Die Geldfunktion "Wertaufbewahrungsmittel" erfüllt Bitcoin definitiv nicht. Es heißt, es werden Futures AUF Bitcoin eingeführt. Wäre Bitcoin eine richtige Währung, gäbe es Futures IN Bitcoins. Außerdem, wäre Bitcoin eine "richtige" Währung würde man nicht von einer "Digitalwährung" sprechen. Bitcoin erfüllt das Kriterium eines Bereicherungsobjekts, es scheint, es sei eine abgewandelte digitale Form des Ponzi-Schemas. Ließe man die Kurse der Digitalwährungen "ewig steigen", würden diese zum Risiko für die Stabilität des Finanzsystems. Mit der Einführung von Futures auf BC bremst man nun das übermütige Treiben ohne das "Objekt" selbst zu beschädigen. Das erledigt der Markt und der Herdentrieb. Plötzlich kann man auch mit Shortspekulationen Geld verdienen. Selbst mich läßt das nicht kalt, suche ich doch nach einem PUT-(Verkaufs-) Optionsschein auf BC, finde aber (noch) keinen.

Bald sind wir dieses Gespenst ohnehin los.WE.


Neu: 2017-12-02:

[10:50] Focus:  Hype um den Bitcoin: Diese beiden Kurven sollte sich jeder Anleger ansehen

[12:20] Der Silberfuchs:

Nein, nein, nein. "Geschichte wiederholt [der Chart im Artikel!] sich nicht." Das haben wir in der DDR in der Schule gelernt. Natürlich hat man uns das so erzählt, damit wir das Mem in uns tragen, dass der Kommunismus zukünftig als höchste Form des Sozialismus die letzte und ultimativ höchstentwickelte Stufe der Gesellschaft sei - das Ende der Entwicklung. Aber man lernt im Leben dazu: Geschichte reimt sich oft trefflich.

Bitcoin ist weiter nichts als eine unglaublich fette Datenbank, die Ressourcen ohne Ende frisst und genau dann nicht zur Verfügung steht, wenn gerade eben mal kein Strom aus der Steckdose kommt oder auf dem Schwarzmarkt eben keine 10 Minuten Zeit sind, um nur eine einzige Transaktion abzuwickeln. Aus irgendeinem Grund drängt sich mir der Gedanke auf, dass die Struktur der Datenbank am ehesten mit vielen übereinander liegenden Zwiebelhäuten vergleichbar ist...

[13:45] Leserkommentar:

Der Vergleich mit der Dotcomblase hinkt gewaltig. Der Vergleich dieser beiden Kurven ist vollkommen unsachgemäß da die Bezugszeiträume ein Jahr und vier Jahre betragen. Das sind hyperinflationäre Entwicklungen beim Bitcion die wir bald auch in den Regalen der Händler sehen werden. Das Glück bevorzugt Den der vorbereitete ist.


Neu: 2017-12-01:

[14:00] Ernst Wolff: Der Spekulationswahn und die Krypto-Währungen

[10:45] BTO: Banken shorten statt Bitcoin kaufen

[12:10] Als ich heute bei den Mails aufräumte fielen mit Massen von Mails im Spam-Ordner mit Titeln wie "Mit Bitcoin in 30 Tagen zum Millionär" auf. Es wird also massivste Werbung dafür gemacht. Ist kein Zufall.WE.

[12:25] Krimpartisan:

Diese Spams bekomme ich auf meiner österreichischen e-Postadresse seit ca. 2 Wochen, täglich ca. 10 Stück. Auf osteuropäischen und russischen Adressen habe ich das Problem nicht! Das ist sicher Reiner Zufall.

[13:30] Interessant ist das Timig: seit etwa 2 Wochen wird die Masse mit dieser Werbung in Bitcoin getrieben. Das ist auch der Zeitraum des raketenhaften Anstiegs.WE.

[14:45] Der Bondaffe:
Man muß das in einem größeren, auch globalen Zusammenhang sehen. Einen Bitcoin-Absturz wird es ohne Kollateralschäden an den "normalen" Aktienmärkten nicht geben. Es stimmt, seit etwa zwei Wochen wird die Masse massiv in Bitcoin getrieben. Jetzt kommt die Phase maximaler Volatilität (tägliche Schwankungsbreite des Kurses), dabei geht es mit dem Kurs bei Bitcoin schon tendenziell bergab.

Ich habe das mit dem Timing etwas anders gemeint: kurz vor dem Crash wurde diese Werbewelle gestartet.WE.


Neu: 2017-11-30:

[16:00] Fin100: Bafin warnt vor Totalverlust bei Bitcoin


Neu: 2017-11-29:

[8:00] Presse: Es ist so weit: Bitcoin kostet erstmals 10.000 Dollar

Ja, es ist wirklich soweit: die letzten Tage der Ablenkung vom Gold haben begonnen.WE.

[15:45] Leserkommentar: Bitcoin: 9.509 +13,0%:

Frohlocket und singet...bald blühen die Tulpen der Sorte Admirael van Enchhysen...

Jetzt geht es wirklich rasant aufwärts. Das müssen die letzten Tage des Systems sein.WE.


Neu: 2017-11-28:

[19:45] Es wird immer absurder: Frech: Bitcoin-Miner nutzen Gratis-E-Auto-Ladestationen

[13:50] FMW: Wie groß ist die Chance, dass die Bitcoin-Blase platzt? Knapp 100%..

[14:10] Der Bondaffe:

Das Platzen der Bitcoin-Blase wird ein plausibler Grund sein, warum die Märkte dann generell sehr schnell fallen werden. Was das Platzen auslösen wird vermag ich nicht zu sagen. Immer wieder glauben die Menschen und die Anleger ein Perpettuum Mobile auf dem Geldanlagemarkt gefunden zu haben. Das geht schon seit den Anfängen der Spekulation so. Ein PM gab es aber nie, deshalb gehört Bitcoin auf jeden Fall gehört zum Systemabbruchtheater. Wer das Prinzip dieses Spekulationstheaters verstanden hat weiß aber, daß es immer wieder funktioniert und eine Menge Verlierer hinterläßt.

[17:00] Mit Bitcoin hat man den Leuten ein erstklassiges Spekulationsobjekt gegeben, wenn es bei Aktien kaum mehr Preissteigerungen mehr gibt,WE.
 

[8:20] Silberfan zu Bitcoin ist jetzt sieben Mal wertvoller als Gold

Das ist ja noch gar nichts, denn man bekommt nur 7 Unzen Gold für einen Bitcoin oder umgerechnet 9700$, da muss man doch doof sein, jetzt Gold zu kaufen! Also muss der Bitcoin bzw. der Dollar sich noch mehr vermehren und das wie gehabt aus dem Nichts und wenn dieser Stress im System nicht aufhört wird Bitcoin noch weit über 10.000$ hinaus steigen, was die Dollarmenge natürlich ebenfalls einfach so entsprechend vermehrt, klingt komisch, ist aber so.

Ich würde im übrigen statt 7 Unzen Gold, was nicht mal ein viertel Kilo ist, 570 Unzen Silber nehmen, diese 17 Kilo schon etwas schwer zu tragen sind, aber sowas steht auch nicht im Artikel, oder wie wäre es mit 100.000 Stück Minenaktien, die ja quasi wertlos sind, weshalb diese Ladenhüter auch keine haben sollen möchte. Aber vielleicht verkauft ja jemand der völlig nervös und von Gier zerfressen ist jetzt seine gesparten 7 Unzen Gold und holt sich dafür diesen einen, unglaublich wertvollen Bitcoin, es soll sowas ja geben...

Der Bondaffe:

Der Knall bei Bitcoin und den Kryptos kommt schon noch. Wie sagte es der wissende, weise Short-Spekulant? "All das, was die "Krypto-Bullen" jetzt mit steigenden Kursen verdienen, werde ich in der Baisse zurückgewinnen. Nur das Geld, das sie für schicke Autos, teure Frauen, ausufernde Feste und sonstigen Luxus ausgegeben haben, ist für mich verloren. Aber soviel ist das auch wieder nicht, denn die meisten verkaufen in der Hausse ihre Aktien nicht!".

[8:45] Der Titel des Artikels ist bezeichnend. Damit sagt man uns wohl, dass Bitcoin die viel bessere Alternative zu Gold ist. Bis zum Absturz natürlich.WE.

[9:25] Der Silberfuchs:

Ich kann nicht nachvollziehen, dass Bitcoin sieben Mal wertvoller als Gold sein soll. Meines Wissens nach wird Gold in Dollar je Unze, je Gramm oder je Kilogramm bewertet. Schon das müsste umgekehrt sein: Unzen oder Gramm je Dollar! Die Frage bleibt - was wiegt ein Bitcoin? Verstehen Sie mich nicht falsch, ich möchte beides nur fair miteinander vergleichen können.

[9:55] Leserkommentar-DE:

Man könnte einen Bitcoin in Kilowatt berechnen: die Rechner auf denen er gespeichert ist und der Stromverbrauch dazu...

[13:10] Leserkommentar-DE:

Bitcoins weisen ähnliche Grundeigenschaften wie Gold auf: Bitcoins sind nicht einfach durch eine Zentralinstanz beliebig vermehrbar, die maximale Anzahl an moeglichen Bitcoins ist begrenzt und bekannt. Es ist ein erheblicher Ressourcenaufwand (Hardware + Elektrizität) erforderlich, um Bitcoins zu erzeugen. Bitcoins werden zudem - aehnlich wie Gold - auch dezentral geschaffen. Und aehnlich wie bei Gold bildet sich der Preis nach Angebot und Nachfrage.

Darüber hinaus - im Gegensatz zu Gold - kann jeder Bitcoinhalter zu jedem Zeitpunkt an fast jedem Ort direkt ueber seine Bitcoins verfuegen, sie sind also nicht ortsgebunden. Bitcoins lassen sich zudem ohne Intermediär - also ohne Bank und sonstige zwischengeschaltete Agenten - zwischen den Marktteilnehmern uebertragen, und das im Prinzip weltweit.

Im Grunde sehen wir derzeit bei den Bitcoins genau die Preisentwicklung, die sich laengst schon seit Jahren bei Gold und anderen Edelmetallen haette vollziehen muessen. Die Gruende aus meiner Sicht: Gold wird ueberwiegend in Form von Papierversprechen gehandelt, es gibt vermutlich mehr als einhundertmal soviel Papierversprechen auf Goldlieferung wie tatsaechlich reales Gold existiert.

Anders gesagt: Die Menge von Gold konnte bislang durch die die Erzeugung von Lieferversprechen auf Papier kuenstlich inflationiert werden, so dass sich bislang kein Marktpreis fuer das reale Gold bilden kann. Und solange die Menschen mehrheitlich an die Papierversprechen glauben und nicht auf einer Lieferung des realen Goldes bestehen, wird sich daran wohl nicht viel aendern. Bei Bitcoins hingegen gibt es bislang keine Lieferversprechen auf Papier, eine beliebige Inflationierung der begrenzten Bitcoinmenge ist also bislang nicht moeglich.: Wer in Bitcoins investieren will, muss sie sich tatsaechlich bislang beschaffen. Folglich sehen wir also dort genau die Preisentwicklung, die wir schon laengst auch bei Gold haetten sehen muessen, waeren der Goldmarkt nicht massiv verzerrt.

[15:20] Leserkommentar:

Wie sollen sie denn den Bitcoin abschalten. Wenn sie das Netz abschalten, stehen alle Maschinen, es gibt keinen Strom mehr, keine Wasserleitung funktioniert mehr und und und. Schwachsinn sind die Alt-Coins, die sind alle zentral. Ausschliesslich der Bitcoin ist dezentral.

Es wird noch viele Angriffe auf den Bitcoin geben, wie z.B., dass viele Ihre Coins verlieren werden, da die Wallets von Betrügern geführt werden, aber auch das kann man ausschliessen, wenn man sich damit befasst und die Coins auf seinem Rechner hält mit Master- und Private-Keys. Wir freuen uns schon, sollten große Wallets schliessen und viele Coins verlustig sein. Was wird geschehen, wenn viele Coins weg sind von den derzeit 16,7 Mio. geschürften Coins? Der Preis wird durch die Decke gehen – ist doch wunderbar! Gelbes und Weisses lacht!

Alle die hier rumschreien, haben schon riesige Chancen verpasst und werden weiter schreien, auch wenn der Bitcoin-Preis bei 100000 € ist. Nur mit den schönen Gewinnen, wenn man nicht gierig ist und immer rausnimmt, auch das funktioniert wunderbar, wenn man Bitcoins schürft, wie Gold und z.B. tgl. 0,1 BTC erhält, sie ummünzt in wahres Gelbes. Immer gegen den Strom schwimmen. So sind aus 10000 € in einem Jahr mittlerweile 85000 € geworden, da kann man doch schönes Gelbes oder Weisses kaufen oder nicht?

[17:00] Und wir werden in Zukunft weniger über Bitcoin berichten.WE.

[18:00] Leserkommentar-DE:

Also das würde mich als Besitzer/Betreiber zahlreicher Rechnersysteme interessieren, wie man pro Tag 0,1 BTC erzeugen kann. Da würde ich doch glatt 10% Hilfebonus als Provision abgeben. Also wie geht das bitte...


Neu: 2017-11-27:

[8:20] F100: Rekordjagd geht weiter: Bitcoin nähert sich 10.000-Dollar-Marke

[12:35] Der Bondaffe:

Ich bin dankbar, daß ich in meinem Leben Zeuge einer "Spekulationsmanie" werden darf. "Manien" sind etwas ganz besonderes, es sind die stärksten Kursanstiege in kürzester Zeit die man beobachten kann. Ähnlich der Tulpenmanie in den Jahren 1636/1637. Deutsche Telekom oder EM.TV im Jahr 2000, auch auch Tesla in den vergangenen Jahren. Das waren starke oder stärkste Kursanstiege, aber keine Manien. Manien sind seltener und Bitcoin ist im Augenblick das, was eine Tulpe der Marke "Admirael van Enchhysen" im Jahr 1637 war. Aber plötzlich gab es keine Käufer mehr, der Kurs sackte in kürzester Zeit stark ab.

Die Blinden der Kryptowährungen werden von den Sehenden der Hartwährungen, sprich des US-Dollars, in eine Falle geführt. Niemand wird dem USD seine Macht streitig machen. Eine Manie zu erkennen ist nicht schwierig, aber zu wissen "was eine Manie ist und das sie existieren kann", ist bedeutend schwieriger. Wie gesagt, ich bin dankbar dieses historische Ereignis beobachten zu dürfen. Das Kapitel "Bitcoin" in den Geschichtsbüchern der Spekulation ist übrigens schon fertig geschrieben. Es läuft immer auf das gleiche hinaus.

[13:00] Leserkommentar-CH:

Wenn ich die Analysen zum Bitcoin-Mining richtig interpretiert habe, müsste, bei exponentieller Steigerung der Bitcoin-Nachfrage bis 2020, die gesamte, weltweite Energieproduktion, dafür aufgewendet werden müssen. Ein Irrsinn ohne Ende. Da sei einfach mal die Gretchenfrage erlaubt, wo denn der Wert liegen wird, wenn nach dem Systemwechsel freie Energie zur Verfügung steht. Wenn die Verbrennung von Energie einen Wert darstellt, ungeachtet dessen, ob dabei Effizienz herauskommt oder nicht, dann müssten wir jetzt eine Cryptocurrency auf die zukünftigen Steinklopfer in Workuta herausgeben. Denn dort werden zukünftig täglich Millionen von kj (kilojoules) verbrannt werden.

Dieser Hype zeigt eindeutig die hirnlose Masse unserer Gesellschaft auf. Ein Sektierertum ohnegleichen. Die Anhänger dieses Hypes lassen auch nicht mit sich reden und werden schlussendlich noch Sch****** als Glücksbringende Zukunftswährung akzeptieren. Der Tulpenzwiebelhype in den 1630-er Jahren in Holland war seinerzeit ein Klacks dagegen. Das Verrückte an der ganzen Sache ist, dass die Leute heutzutage den Begriff Geld nicht mehr verstehen und jedem Furz, der sich Geld nennt, hinterher rennen. Da kann man nur noch beten und sagen: „Lieber Herrgott lass es Hirn regnen und erlöse uns bitte schnellstmöglich von aller Dekadenz auf dieser Welt und bringe uns den Kaiser.“

[13:15] Lasst sie doch spekulieren und minen. Es dauert ohnehin nicht mehr lange.WE.


Neu: 2017-11-26:

[15:15] F100: Bitcoin reißt Marke von 9.000 Dollar

[15:25] Krimpartisan:
Ja, und wenn Bitcoin dann im nächsten Jahr die 100.000 Marke reißt leben wir alle im Paradies. Freuet euch! Und denkt nicht immer an den Zitronenfalter.

Bitcoin braucht man dann nicht mehr zur Ablenkung vom Gold.WE.


Neu: 2017-11-25:

[9:30] Standard: Bitcoin-System überholt 159 Länder im Stromverbrauch

[10:40] Der Silberfuchs:

... alle vormals eingemotteten Kohlekraftwerke der Welt werden auf Hochtouren laufen, während die letzte Million der (22 Mio.) schöpfbaren Bitcoins errechnet wird, wenn der Systemreset nicht vorher kommt.

[10:45] Krimpartisan:

Na sowas von umweltfreundlich...die vegangrünlinksverschwulten Umweltschützer und Weltretter werden sich freuen! Wenn Menschen am Werk sind, kommt Irrsinn heraus. Bitcoin ist Irrsinn hoch drei! Aber damit ja passend wie Faust auf's Auge auf diese dümmste und abartigste Spezies aller Zeiten. Aber ansteckend ist das Zeug wie die Beulenpest.

[13:00] Interessanterweise regt sich das links-grüne Spektrum dagegen nicht auf. Man hört keinen Mucks von denen.WE.

[14:25] Leserkommentar-DE:

Zum blauen Kommentar: ist mir auch schon aufgefallen - wahrscheinlich weil man glaubt, dass es gegen die Banken und die Börsenspekulanten, vielleicht auch gegen den Staat ist.


Neu: 2017-11-22:

[12:10] So schnell können Bitcoins weg sein: Öffentliches Netz: WLAN-Räuber erleichtert Tiroler um Bitcoins

[13:45] Krimpartisan:

Der Dieb wird sich auch nicht lange daran erfreuen können...


Neu: 2017-11-20:

[14:50] Goldreporter: Goldanleger halten nicht viel von Bitcoin


Neu: 2017-11-18:

[18:20] Der Bondaffe zu Bitcoin: 

Wo ist er und welche Bank traut sich, den heißesten Optionsschein aller Zeiten aufzulegen? Einen BITCOIN PUT Optionsschein mit einer 8.000er Basis und einer ein- bis dreimonatigen Laufzeit. Dann gehe ich nochmal den Weg nach Canossa. Also hin zur Bank, wieder Depotkonto eröffnen, den ganzen Papierkram unterschreiben, blöde Fragen über mich ergehen lassen und los geht's. Angesichts der Wahnsinnsvolatilität dieses Papiers und der hundertprozentigen Absturzgefahr kann nichts schiefgehen. 8.000 USD Kursrückgangspotential für ein schmieriges Zockerpapier. Das wäre der Wahnsinn.

[18:50] Leider wird es beim Crash keine Bank mehr geben, die den Gewinn auszahlen kann.WE.

[19:25] Leserkommentar-DE:

Und deshalb wird es sehr viele Enttäuschte geben, die glaubten, besonders pfiffig zu sein und dem System noch ein Schnäppchen schlagen zu können. Deren Wut wird genauso groß sein, wie die der anderen Geschorenen. Drum gibts für mich nur Physisches.


Neu: 2017-11-17:

[8:35] Silberfan zu Bitcoin Surges Near $8000 Record Highs After Venezuela Default

So, jetzt schnell noch Richtung 10.000+$ damit auch die letzte Hausfrau Bitcoin haben will...

[10:00] Leserkommentar-DE:

Einfach unfassbar: und statt dessen könnte die Hausfrau auch eine Masterbox mit 500 Unzen Silber kaufen...

[12:00] Eine Zusammenhang zwischen dem Venezuela-Default und der Bitcoin-Explosion ist wirklich nicht herzustellen. Da hat nach dem Crash vor einer Woche sicher jemand aus dem Westen nachgeholfen, damit die Ablenkung weitergeht.WE.

[12:35] Der Silberfuchs zum Leser von 10 Uhr:

... das ist genau der Punkt! Die Hausfrauen wissen leider nicht, dass es auch noch etwas billigeres als Bitcoin gibt. Während der Tagesarbeit läuft entweder das Radio oder gar die Glotze. Und in diesen Quäl-die-Massen-Medien werden Bitcoin hin und wieder erwähnt, niemals aber Silber, welches zudem noch schwarz anläuft, wenn es "einfach nur so herumliegt." ...

[13:35] Leserkommentar-DE zum Silberfan:

Antwort einer Hausfrau: Zumindest hier sollte man Respekt vor den Hausfrauen haben. Die, die hier mitlesen und beitragen, sind nämlich NICHT so dumm, wie Sie meinen!

[13:55] Krimpartisan:

Nicht die Hausfrau will Bitcoin. Die Universitätsprofessorin kauft diese.

[15:35] Silberfan zur Hausfrau 13:35:

Entschuldigen Sie die Verwendung eines Begriffs der nicht von mir stammt: https://de.wikipedia.org/wiki/Dienstm%C3%A4dchenhausse
Selbstveständlich meine ich nicht die hier mitlesenden Frauen, wie eigentlich niemanden der hartgeld liest und danach handelt. Ich bin mir auch sicher das Bitcoin eher für Männer gemacht ist. Außerdem glaube ich auch nicht das viele Deutsche Bitcoin kaufen. Trotzdem sehe ich wie die Hochfinanz versucht mit diesem Kunstprodukt Mann und Frau zu verarschen, von Gold und Silber fernzuhalten und wie ich es immer kommentiere, wie das psychologisch mit der Kursentwicklung gemacht wird und meistens hat es auch gestimmt.

Überall wo ich heute Internetseiten aufrufe kommt Bitcoin-Werbung in simpelsten Variationen: "Hätten Sie 2010 für 5 Euro Bitcoin gekauft wären Sie heute Millionär, wie Sie ganz einfach Bitcoin kaufen können erfahren Sie hier" oder so. Neben der Ablenkung Bitcoin gibt es noch die Aktien die feilgeboten werden, somit haben alle die Möglichkeit zwischen beiden zu entscheiden, und das machen sicher nicht wenige, da mangels stetig steigender teurer Alternative nur da investiert werden soll. Beide Hausfrauenhaussen sind nun bald vorbei, geschoren werden aber dabei alle Investoren!

Diese intensive Werbung zeigt eindeutig, dass Bitcoin eine Ablenkung ist.WE.


Neu: 2017-11-13:

[14:50] F100: Bitcoin crashte um fast 30 Prozent - wie geht es nun weiter?

Noch am Mittwochabend sah es so aus, als nehme Bitcoin nochmal schnell im Vorbeigehen die Marke von 8.000 US-Dollar mit. Doch statt neuer Gewinne nach dem Rekord bei rund 7.800 Dollar stürzte der Kurs ab - zunächst auf rund 6.600 Dollar am Freitagabend und am Wochenende im Tief bis auf 5.600 Dollar. Wie geht es jetzt weiter?

Bitcoin darf jetzt crashen, denn zur Ablenkung vom Gold braucht man es nicht mehr. In den verbleibenden Tagen ist praktisch keine Umschichtung mehr möglich. Das ist ist reingekommen, ich weiss aber nicht, ob es vom Ex-Banker oder aus militärischen Kreisen stammt:

Das System ist komplett am Ende und kann nicht mehr lange gehalten werden. Auch die sehr hohe Alarmbereitschaft kann keine 2 Wochen mehr gehalten werden. Es laufen im Hintergrund sehr große Sachen und auch hier wurde gesagt dass der Abbruch seit dem 09.11. läuft. Es kann nicht mehr lange dauern.

Diese Woche ist das Systemende so gut wie fix.WE.

[15:15] Silberfan:
Statt die Bitcoin-Kriminellen in Gold gehen zu lassen explodierte die Ausweichwährung Bitcoin-Cash! Das ist sehr gemein gemacht, aber sicher so gewollt. Dann fiel der Dax seit 3 Tagen, bis aktuell unter 13.000 oder seit seinem Hoch über 500 Punkte und sieht weiter nach einem fallenden Trend aus. Kommt dann der externe Event, völlig unerwartet, kracht er, wie alle Märkte gleich wie ein Stein nach unten, so wie Greyerz in seinem aktuellen Artikel, siehe Systemrkise, auch vom DOW Jones erwartet auf 1000 Punkte!

Dass man Bitcoin jetzt crashen lässt, ist möglicherweise ein Signal an die Insider, dass der wirkliche Crash sehr bald kommt.WE.


Neu: 2017-11-03:

[15:00] Leserzuschrift-AT: Ja, wir haben ein modernes “Goldverbot”.

Das merkte ich gestern, als ich mit Bekannten ins Gespräch kam. Diese haben sich einige Bitcoins vor einiger Zeit zugelegt und schöpfen derzeit ganz schöne Gewinne ab (man könnte richtig neidisch werden). Ich habe sie darauf hingewiesen, dass es sich hierbei um eine Kryptowährung handelt und keinerlei Wert dahintersteckt; sie sollen zumindest mit dem Gewinn Gold uns Silber kaufen. Leider hatte ich keine weiteren Gegenargumente. Meine Bekannten argumentierten, ich möge mir doch einen Werbefilm über Bitcoin zu Gemüte führen. Es handelt sich hierbei um eine sehr effiziente und teuer hergestellte Währungsart (was immer das auch heißen soll!). Ich jedenfalls bleibe bei meinen Silberlingen und werde heute eine weitere Lieferung erhalten. Was werden meine Bekannten machen, wenn demnächst alles zusammenkracht. Werden Sie dann mit dieser “wertvollen” Währung auch etwas zum Essen kaufen können ... ?

Bitcoin gehört auch zum modernen Goldverbot, das rein psychologisch funktioniert.WE.

[15:30] Krimpartisan:
Solange man einen schönen Werbefilm zeigt und und behauptet, das Produkt sei effizient und teuer hergestellt, kann man dem heutigen Homo sapiens sogar Scheiße in Dosen verkaufen!
 

[12:40] Leserzuschrift-DE zu Computervirus klaut Bitcoins und andere Kryptowährungen

Dies zeigt unter anderem wieder einmal dass man die Finger von Bitcoin und Co. lassen und lieber in Edelmetalle investieren sollte.

[13:30] Dass Gauner auch hier zugreifen, war zu erwarten. Der normale Bitcoin-Enthusiast hat keine Ahnung von IT-Security.WE.


Neu: 2017-11-02:

[18:20] Leserzuschrift-AT zu Welt ohne Banken? Die Blockchain-Revolution

Diese Sendung (morgen 3.11. 21 Uhr 3sat) sollte man sich ansehen. Falls das Bargeld durch Bitcoins ersetzt wird, können sich alle Staaten über Nacht entschulden, Zugriff auf das Vermögen der Bürger weltweit nehmen und vor allem, alle Menschen total überwachen. Schöne neue Digitalwelt!
 

[15:10] FMW: Kryptowährungen: Bitcoin springt über $7000; Short-Möglichkeit in Ripple und Ethereum?

[9:10] SRSrocco: BITCOIN vs. GOLD: Which One’s A Bubble & How Much Energy Do They Really Consume

Dass die Bitcoin-Generierung extrem energieintensiv ist, kümmert die Grünlinge natürlich nicht.WE.

[10:25] Krimpartisan:
In diesem Bericht wird so wunderbar verdeutlicht, wie irre die sogenannte "Intelligenz" der Menschheit geworden ist. Um "Nichts" zu erschaffen werden Energiemengen vergeudet die größer sind als der Jahresverbrauch ganzer Staaten!!!
Irre sei der Mensch, hilflos und schlecht...

[11:00] Der Silberfuchs:
Von einem Bekannten weiß ich, dass er seine Rechner welche ihm die Bitcoin "errechnen" in irgendeinem Keller einer Verwaltung stehen hat. Es hat somit den exponentiell steigenden Strombedarf an die Allgemeinheit "outgesourced" und leistet aus meiner Sicht somit auch einen winzig kleinen Beitrag um das überkommene System kollabieren zu lassen.


Neu: 2017-10-31:

[16:45] FMW: Ritterschlag erster Klasse: Weltgrößte Terminbörse führt Futures auf Bitcoins ein – Kurs aktuell über 6300 Dollar

Es wird alles getan, damit Gold nicht als Alternative erscheint.WE.


Neu: 2017-10-25:

[12:00] Goldreporter: Bitcoin kaufen als Alternative zu Gold?

In diesem Artikel wird noch einmal schön aufgelistet, warum Gold langfristig die bessere Wahl ist.


Neu: 2017-10-23:

[19:00] Sputnik: „Größter Betrug aller Zeiten“: „Wolf of Wall Street“ warnt vor Bitcoins und Co.

[19:25] Krimpartisan:

Der GRÖSSTE Betrug ist es beileibe nicht. Im Verhältnis zu den Welt-Papierwährungen ist es Peanuts! Aber sehr großer Betrug ist es allemal und deshalb sollten wir es meiden wie der Teufel das Weihwasser!

[19:45] Der Stratege:

Der größte Betrug aller Zeiten ist und bleibt das FED-System. Gefolgt von den anderen Papiergeld Zentralbanken dieser Erde.


Neu: 2017-10-21:

[11:15] Cash: Bitcoin klettert erstmals über 6000 US-Dollar

[13:25] Silberfan:

So schlecht sind wir gar nicht, wenn wir sagen das BitCoin nur steigt um von Gold und Goldaktien abzulenken. Nächstes Ziel 6500$ und dann weiter Richtung 10.000$, wenn dann Gold über 1400$-2000$ steigt und die Minen sich verzehn- verhundertfachen könnten, sind auch diese Gewinnchancen futsch, dann gibt es keine Assettklasse mehr die diese Gewinnmaximierungen mehr erreichen kann um davon physisches Gold kaufen zu können. Und für Goldaktien sieht es nicht schlecht aus, wie der KWN Artikel nahelegt.

[16:25] Leserkommentar-DE:

Manchmal kommt es mir so vor, als ob mit den Steigerungsraten des Bitcoins schon mal beispielhaft gezeigt werden soll, dass die EM ebenso steigen können und sich nachher keiner darüber wundert...


Neu: 2017-10-18:

[17:00] Krone: Bordell akzeptiert Bitcoins als Zahlungsmittel

Eine moderne Währung im ältesten Gewerbe der Welt: In Klagenfurt setzt jetzt ein Bordellbetrieb auf die Kryptowährung Bitcoin als Zahlungsmittel. Diese "digitale Münze" soll den Gästen völlige Anonymität garantieren, so die Verantwortlichen. Die Kryptowährung gilt unterdessen weiterhin als höchst umstritten.

Anonym ist Bargeld auch. Aber hier geht es wohl darum, neue, technikaffine Kunden anzulocken.WE.


Neu: 2017-10-16:

[12:45] Nachtwächter:  Russischer Kryptorubel: Qui bono?

[16:00] Der Bondaffe:
Diese Kryptowährungen sehen viele Beteiligte als Rettungsanker an. Ich staune, sogar der russische Präsident Putin macht mit. Wenn er da keinen Fehler macht? Bei den Kryptos sehe ich das Bedenklichste überhaupt, nämlich "Gier". Aus der Gier entsteht der "Hype", in dem wir uns augenblicklich befinden. Unterstützt von der "Dummheit" der Mächtigen, ist das die "klassische Trias". Das geht nicht gut, vor allem wenn der Heilungsprozess einsetzt. Ich bevorzuge trotzdem die physische Edelmetallware. Beispiel Puerto Rico. Wenn der Strom weg ist und die Netze ausgefallen sind, was nützen einem dann die "Kryptos"? Wie zahlt man dann?

Ob Putin da wirklich selbst mitmacht, ist eine andere Frage.WE.


Neu: 2017-10-12:

[16:15] ET: Ein Bitcoin erstmals mehr als 5000 Dollar wert


Neu: 2017-10-11:

[9:05] Von Mises Institut: Bitcoin, Blockchains und ökonomische Theorie: Ein Interview mit Konrad S. Graf


Neu: 2017-10-09:

[10:05] Silberfan zu Bitcoin Surges Back Above $4600 For The First Time In A Month

Jaja wie immer wenn Gold steigt, muss Bitcoin vorsteigen.

[11:25] Dazu passend: Langfristiger Vermögensschutz: Warum Edelmetalle besser sind als Bitcoin


Neu: 2017-09-18:

[9:35] MMNews: US-Banken kaufen heimlich Bitcoin

JPMorgan kauft Bitcoin, obwohl der CEO ihn als Betrug bezeichnete und damit einen Kurssturz auslöste. Auch andere US-Banken nutzten den Bitcoin-Crash anschließend für Käufe: Morgan Stanley, Goldman Sachs und Barclays waren mit von der Partie.

Auf einen solch tiefen Wert wie das Wort mancher Banker kann der Bitcoin gar nicht fallen.

[11:00] Silberfan:

Wenn es heimlich wäre, würden wir es wohl kaum erfahren. Soll wohl wie ein Insidertip aussehen, damit noch mehr ihr Geld in Bitcoins statt in Gold und Goldaktien reinstecken und verlieren?


Neu: 2017-09-14:

[16:55] Heute minus 15%: China crasht Bitcoin


Neu: 2017-09-13:

[18:35] Silberfan zu Bitcoin: Der Absturz - Die Gründe

Bitcoin haben perfekt von Gold und vor allem von Goldaktien abgelenkt. Viele Goldaktien sind im letzten halben Jahr um das dreifache gestiegen. Meine bisherigen Beobachtungen scheinen auch zu stimmen, denn jetzt wo Bitcoin abrutscht folgt auch Gold, denn es soll nicht von einander abweichend reagieren um Wechselgedanken oder Kaufgedanken hin zu Gold auszulösen. So wird Bitcoin, von welchem Kurs aus weiß keiner, bald wieder ansteigen noch bevor Gold dann auch wieder steigen darf. Bei Gold rechne ich noch mit einer Korrektur unter 1300$. Anschliessend geht es mit Bitcoin Richtung neues ATH und für Gold dann über 1400$.
 

[12:25] Presse: JP Morgan: "Bitcoin ist Betrug"

Die Banker mögen es also nicht...

[13:00] Krimpartisan:
Höchstwahrscheinlich reiht es sich damit nahtlos ein in alle betrügerischen "Geld"-Surrogate. Alles außer gold- und silbergedecktem "Geld" ist auf Dauer wertlos. Und da die Herausgeber dieses Fiat-Geldes es genau wissen, ist es nach menschlichem Ermessen Betrug! Weil vorsätzlich und gegen die Allgemeinheit gerichtet.

Fiat-Geld ist auch Betrug, aber derzeit legal.


Neu: 2017-09-06:

[12:20] FMW: Wenn alle noch schnell dabei sein wollen: Das „McDonalds“ des Bitcoin-Handels mit 800.000 neuen Nutzern in nur drei Wochen


Neu: 2017-09-01:

[12:00] FMW: Bitcoin: Auffällige Parallelen zur Tech-Blase – und so wird es auch enden!

[9:05] Silberfan zu Bitcoin Surges To New Record High, Overtakes Paypal & Netflix, Nears Morgan Stanley's Market Cap

Mein Kommentar vom 14.08. "Geht noch höher, wie vorausbeschrieben zur Ablenkung von Gold, nächstes Ziel 5000$, Gold 1500$." Und so geht es dann auch in der nächsten Etappe weiter, Bitcoin 7500-10.000$, Gold 2000-3000$+Minenmania. Bitcoin ab jetzt dann verdoppelt, Gold auch sieht aber dagegen wie gewünscht total unattraktiv aus, Minen verhundert-vertausendfacht hatte eh kaum jemand auf dem Radar.


Neu: 2017-08-28:

[11:25] Silberfan zu Bitcoin: Wahn oder Wirklichkeit?

Interessante Zahlen zu den Bitcoins, die abschrecken! Es gibt weltweit 5 Mio. Bitcoinbesitzer und die ganze (Medien-) Welt macht eine riesige (Ableckungs-) Hysterie daraus!

[12:15] An diesem Medienwirbel erkennt man sehr gut, dass Bitcoin eine Ablenkung vom Gold ist.WE.


Neu: 2017-08-22:

[19:55] Sputnik: Wie sich Hacker über Handynummer Zugang zu Bitcoin-Wallets verschaffen – NYT


Neu: 2017-08-21:

[13:40] Jouwatch: Australien will wegen „systematischer Geldwäsche“ gesetzlich gegen Bitcoin vorgehen


Neu: 2017-08-16:

[8:20] Sputnik: „Wie der Kamel-Markt in Kuwait“: Bitcoin nach Rekordhoch vorm Absturz?

[8:35] Krimpartisan:

Dimitri Speck kann nur Recht haben! Wie kann ein ausschließlich am fragilen elektrischen Strom hängendes Konstrukt eine wesentlich höhere Wertsteigerung als ein seit 5 Jahrtausenden bewährtes Metall haben? Einfach Irrsinn, so etwas zu glauben.

[11:00] Der Silberfuchs zum Krimpartisan:

Ja, wir wissen hier (fast) alle, was gemeint ist. Dennoch ist es, wenn nicht falsch, so doch wenigstens recht unglücklich ausgedrückt. Gold ist viel mehr seit Jahrtausenden stabil. Sein Wert steigt nicht. Ein Ford T-Modell hat im Jahr 1908 etwa 1300g Au gekostet. Für diese Menge Gold gab es im Jahr 2008 auch nur ein Auto (z.B. Ford Mondeo). Es ist nicht das Gold, welches "im Wert steigt", sondern das Papiergeld wird immer weniger wert (weil immer mehr erzeugt wird). Deshalb muss man immer mehr davon hergeben, um Gold zu kaufen. Es wird also nur das Nominal immer größer, sonst nichts.

[13:45] Leserkommentar-DE:

Diese Kunstwährungen haben den großen Mangel, daß hier eben keine Staaten samt Volkswirtschaften hinter stehen und daß deren Einsatz jederzeit verboten werden kann. Man sollte sich fragen, welche Elite ein Interesse an nicht unbegrenzbar vermehrbarer Währung wie z.B. den Bitcoin hat. Das sähe natürlich sofort anders aus, wenn große Staaten in diesen Alternativen Ersatzmöglichkeiten für bestimmte Währungen sehen ( z. B. US $ oder andere) und diese für Auslandsgeschäfte einsetzen würden. Aus heutiger Sicht bestehen dafür sehr hohe Hürden, die es zu überwinden gilt. Geld sind diese Alternativen allemal . Die große Frage ist wie lange sind die Eliten bereit sich dieses Spielchen anzusehen.


Neu: 2017-08-14:

[13:40] Nachtwächter: »Bitte gehen Sie weiter, es gibt hier nichts zu sehen« (außer: BitCoin 4000+)

[8:40] Silberfan zu Bitcoin Skyrockets Over $4000 in Sneak Peak of What Is Coming to Gold & Silver

Geht noch höher, wie vorausbeschrieben zur Ablenkung von Gold, nächstes Ziel 5000$, Gold 1500$.


Neu: 2017-08-02:

[17:40] Sputnik: Was Sie zu Netzgeld wissen müssen: Das sind die Top-5-Digitalwährungen

[16:55] Jouwatch: Nun also doch: Bitcoin inflationiert sich horizontal

[17:35] Leserkommentar-CH:

Ja, es wird in Zukunft verschlüsselte Währungen geben. Nein, es wird nicht Crypto Currencies sein, denn diese sind durch nichts gedeckt, als durch Luft. Die Entwicklung schreitet schnell voran und erlaubt es mittlerweile, verschlüsselte Nachrichten und Überweisungen in Bruchteilen einer Sekunde zu übermitteln. Die Technologie nennt man Blockchain Technologie. Ich lege jedoch meine Hand ins Feuer, dass künftige elektronische Zahlungen auf einer goldgedeckten Währung basieren. Dieser wiederum wird durch unabhängige Prüfanstalten attestiert werden, dass das zur Deckung hinterlegte Gold echt und in vollem Umfange physisch vorhanden ist. Wir sind auf dem Weg zurück ins Goldzeitalter, das muss aber nicht zwingend heissen, dass auch wieder Gold- und Silbermünzen ausgegeben werden. Wichtig ist einzig und allein der Umfang der effektiven physischen Edelmetallhinterlegung.

[17:45] Das neue Geld werden Gold- und Silbermünzen sein, aber es wird auch wieder elektronisches Geld/Plastikgeld geben, alles ohne Kredit.WE.


Neu: 2017-08-01:

[15:30] Jouwatch: Der Rausch bei den Kryptowährungen hebt buchstäblich vom Boden ab

Die mieten schon ganze Flugzeuge, um schnell an Computer zu kommen. Verrückt!WE.
 

[11:40] Focus: Änderung des Algorithmus: Droht am Dienstag der Bitcoin-Crash?

[15:10] Silberfan zum Bitcoin:

Wie kann etwas das NICHTS ist von 0,03 auf 3000$ steigen? Da waren selbst die nachwachsenden Tulpen nach dem Crash sogar noch etwas wert. BitCon sind gleich NICHTS, NULL, KEINEN WERT und dann hinterfragen wir alle Giralgeld!

Bitcoin ist nur eine Ablenkung vom Gold.WE.


Neu: 2017-07-20:

[15:10] GoldCore: Millennials Can Punt On Bitcoin, Own Gold and Silver For Long Term


Neu: 2017-07-06:

[11:35] Krone: Ethereum-Goldrausch: Für Nvidia- Grafikkarten werden Wucherpreise fällig

Der durch die neue Kryptowährung Ethereum ausgelöste Cyber- Goldrausch reißt nicht ab. Nachdem in den letzten Wochen die bei der Erzeugung der virtuellen Währung beliebten Grafikkarten von AMD bereits immer knapper und teurer wurden, ist nun auch eine Preisexplosion bei Grafikkarten des Rivalen Nvidia zu beobachten.

Diese Grafikkarten haben oft mehrere tausend Prozessoren und eignen sich daher für die Erzeugung dieser Kryptowährungen sehr gut.WE.

[12:35] Der Silberfuchs: sie rechnen und rechnen und rechnen ...

Und weil diese Rechner mit Grafikkarten vollgestopft sind und 7*24 Stunden laufen, werden die Grundlastkraftwerke vielleicht bald doch wieder gebraucht und die Strompreise wegen der exponentiell steigenden Stromnachfrage ebenfalls klettern? Halt, nein! Linear gedacht, am Ende des Systems werden sie ihre Rechner freiwillig abstellen, weil sie nur Strom brauchen, auf dem Schwarzmarkt aber keine Kryptos genommen werden. (Bin schon gespannt, wie die Realität dann aussehen wird, mit Silber kann man das bequem aussitzen.)

Ich habe diesen Artikel nur gebracht um zu zeigen wie viele Leute damit versuchen Geld zu verdienen.WE.

[20:10] Leserkommentar-DE:

Damals im Goldrausch wirden nicht die Goldschürfer reich, sondern die, die die Schaufeln verkauft haben. Die Geschichte wiederholt sich nicht, aber sie reimt sich.


Neu: 2017-06-26:

[10:35] Nachtwächter: Kryptowährungen eingebrochen: »Es ist ein wahres Blutbad!«

[11:10] Der Bondaffe:

Im Nachtwächter-Artikel ist eine sehr schöne Übersicht mit den 20 größten Kryptowährungen mit Börsenkursen und Marktkapitalisierung. Ich wage mich nicht zu weit aus dem Fenster heraus, aber eines ist nicht schwer zu prognostizieren. Bei Kursen und Marktkapitalisierung wird bald bei allen 20 eine Null stehen. Das gibt nur einen Zacken auf dem Chart nach unten. Ich möchte nicht wissen, in welchem Umfang gerade Bitcoin für dubiose Zahlungen genutzt wird? Wer überwacht eigentlich die Kryptos?

Bitcoin ist das Zahlungsmittel schlechthin im DarkNet.


Neu: 2017-06-22:

[11:00] Nachtwächter: So schnell kann’s gehen: Flashcrash bei Ethereum-Krypto

Eine grosse Verkaufsorder und sie sind tot.

[11:15] Der Bondaffe:
In dem im Artikel genannten Fall hat die Anlage von Luftgeld in einer Kryptowährung durch den Crash der Kryptowährung auch das Luftgeld ausgelöscht. Nicht schlecht. So was dürfte mit Bitcoin genauso passieren, ein Aktienkurs von 2.650 USD ist nur noch eine Luftnummer, da wird die Luft einfach rausgelassen. Und zwar schnell. Das Experiment mit den Krypotwährungen wird bald zu Ende gehen, es ist eine Diskredition des Elektrogeldes. Die Idee, daß Kryptowährungen vollständig Bargeld ersetzen können, möchte ich noch erwähnen. Dann wird aus Bitcoin, eben „Schmiercoin“. Diese Kryptowährungen sollten sich für anonyme Schwarzgeldzahlungen durchaus eignen. Der Bitcoincrash ist überfällig, das wäre auch so ein Zugpferdkandidat wie Tesla, was einen Crash angeht.


Neu: 2017-06-19:

[9:00] Von Mises Institut: Zentralbanken heizen die Nachfrage nach Kryptowährungen an


Neu: 2017-05-29:

[14:55] GoldCore: Bitcoin volatility and why it’s good for gold

[8:45] Inselpresse: Sind Bitcoin nur eine Betrugsmasche der Neuen Weltordnung?

Ja, um vom Gold abzulenken.

[11:00] Leserkommentar-CH:
Die ganzen Kryptowährungen dienen vermutlich nur dazu, die Schafe mit einem Klick enteignen zu können. Wia deppat muss man sein, um so einer Währung zu vertrauen. Eines muss man Drehbuchschreibern lassen, sehr geschickt eingefädelt, die Herde da rein zu treiben. Edelmettal sieht ja gegen die Bitcoins sehr schlecht aus, weshalb sollte man so etwas kaufen?

So ist es.


Neu: 2017-05-10:

[16:10] Kurier: OneCoin: Staatsanwalt ermittelt wegen Betrugsverdachts

Allein in Deutschland soll der Schaden zumindest 331 Millionen Euro betragen.

Viele dieser "Digitalwährungen" dürften reine Pyramidensystem-Betrugsmodelle sein.WE.


Neu: 2017-05-05:

[10:50] Interview mit Bitcoin-Experten: „Die Blockchain-Technologie wird den Mächtigen ihre Macht nehmen“


Neu: 2017-04-07:

[9:15] Rott & Meyer: Achtung, Sie haben bitcoins!


Neu: 2017-03-11:

[16:00] FUW: Absage an Bitcoin-ETF – Kurs bricht ein


Neu: 2017-02-25:

[14:10] NTV: Alternative zu Bitcoin: China testet eigene Digitalwährung


Neu: 2017-02-13:

[9:40] Von Mises Institut: Bitcoins und Blockchain ist es egal, wer an der Regierung ist

[14:05] Der Silberfuchs:

Physischem Silber und Gold ist es auch egal, wer an der Regierung ist. Um ein Bitcoinverbot durchzusetzen braucht man nur noch mehr Internet-Überwachung. Bei Münzen aus Au/Ag würde diese Art der Überwachung nicht funktionieren ...

[16:00] Leserkommentar-AT:

Was mache ich denn mit meinen Bitcoins (die ich nicht habe), wenn - wie sicher ist - der Strom und das Internet ausfällt...über Tage und Wochen? Und die Server plattgemacht sind...und die Verkäufer, wo mit Bitcoin gezahlt werden kann unerreichbar? Frag' mal meinen Bauern...ob er auf Bitcoin anschreibt!


Neu: 2017-02-25:

[14:10] NTV: Alternative zu Bitcoin: China testet eigene Digitalwährung


Neu: 2017-02-13:

[9:40] Von Mises Institut: Bitcoins und Blockchain ist es egal, wer an der Regierung ist

[14:05] Der Silberfuchs:

Physischem Silber und Gold ist es auch egal, wer an der Regierung ist. Um ein Bitcoinverbot durchzusetzen braucht man nur noch mehr Internet-Überwachung. Bei Münzen aus Au/Ag würde diese Art der Überwachung nicht funktionieren ...

[16:00] Leserkommentar-AT:

Was mache ich denn mit meinen Bitcoins (die ich nicht habe), wenn - wie sicher ist - der Strom und das Internet ausfällt...über Tage und Wochen? Und die Server plattgemacht sind...und die Verkäufer, wo mit Bitcoin gezahlt werden kann unerreichbar? Frag' mal meinen Bauern...ob er auf Bitcoin anschreibt!


Neu: 2017-01-11:

[8:50] Von Mises Institut: Das Bemerkenswerte an Bitcoins ist, dass es sie überhaupt gibt

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv

 

 

 

 

© 2006 - 2018 by Hartgeld GmbH • Webspace powered by Domaintechnik.at