Persönliche Sicherheit

Diese Seite enthält Infos zur aktiven und passiven Sicherheit in der Krise.

Neu: 2017-03-19:

[8:45] Leserkommentar-AT: zur WBK-Erweiterung-Österreich von gestern:

Habe letztes Jahr von 2 auf 4 erweitert, bei einer Bezirkshauptmannschaft, die als eine der riogrosesten in Österreich gilt.
Die BHs haben den Befehl, alles zu verweigern was möglich ist. Manche tun sich da sehr hervor, manche Behörden sind noch kundenfreundlicher.
Ich habe anfangs auch viel falsch gemacht, daher ein paar Tipps: Soweit ich weiß: es gibt 2 Erweiterungsmöglichkeiten

1. laut Gesetz, wenn man erfüllt: aktiver Sportschütze, 5 Jahre die derzeit gültige Anzahl in der WBK eingetragen, dann hat man Anrecht nach 5J. von den üblichen anfänglichen 2 auf 4, nach weiteren 5 J. von 4 auf 5, da ist dann Schluß.
Man muß "Antrag auf Erweiterung" stellen, sonst geschieht gar nichts. Die Aktivität wird dann auch noch verschiedenst ausgelegt, wer keine Mitgliedschaft hat, wird meist abgewimmelt (bekommt man bei einem großen wiener Waffenhändler schnell, und billig für ein Jahr, wenn man Mitgliedschaft nur für die Behördenvorlage braucht) Manche Behörden verlangen mittlerweile viele Ranglisten und in Kalibern geschossen, die man erweitern möchte, darum geht es zZ. extrem zu bei Bewerben, und zwar sind dann dort Leute die nur selten was treffen.

2. Ermessensentscheidungen der jeweiligen Beamten für Sportschützen, da ist man dann voll auf die jeweilige Einstellung des Beamten angewiesen, viele und gute Ranglisten werden natürlich helfen.

Vergesst die Selbstverteidigung, beim Amt sind wir alle Sportschützen, Sport wird noch geduldet, wehrhafte Bürger will man nicht, die sind suspekt! Geht Üben soviel ihr könnt, sonst tut ihr euch im Ernstfall höchstens selber weh!!!! Wer seine Knarre am Stand nicht beherrrscht, beherrscht sie, wenn es um Leben oder Sterben geht bestimmt nicht!!!
Ich habe letztes Jahr über 10000 Schuß trainiert, bin jetzt ganz erfolgreicher Sportschütze, bin heuer bei einer Staatsmeisterschaft dabei. Ist ein toller Sport, da ist man als 40er auch noch mindesten so gut wie die Jungen. Und wenn der Tag X kommt, hat man erst recht was davon!
Übrigens glaube ich, sind die Schießplätze die Orte mit der höchsten HG-Dichte, natürlich lesen die Leute auch andere systemkritische Sachen, aber sie ticken zumindest (fast) so wie wir.

Danke für die Info, dass die BHs den Befehl haben, zu verweigern wie es nur geht. Vielleicht sollte man es mit meinen Artikeln versuchen. Diese Beamten gehen sicher bei der Abrechnung in die Straflager.WE.


Neu: 2017-03-18:

[14:40] Leserfrage-AT zur Erweiterung der Waffenbesitzkarte in Österreich:

ich möchte auf diesem Weg die Hartgeldgemeinschaft fragen, wie sie mit der Erweiterung der WBK (Waffenbesitzkarte) umgeht. Ich weiß, dass in Österreich einige BHs sehr streng sind und Dinge verlangen die eigentlich nicht gesetzeskonform sind.
Beispielsweise wollte ich vor geraumer Zeit meine WBK von 2 auf 4 Waffenslots erweitern. Im Prinzip sollte das nach 7 Jahren WBK-Besitz kein Problem darstellen und nur eine Proforma-Angelegenheit sein. Leider ist dem nicht so. Die BH verlangt einen Nachweis, dass ich Sportschütze bin, bzw. eigentlich dass ich in einem Verein bin.
Tja, in der Tat bin auch seit geraumer Zeit in einem Schützenverein, nur bin halt auch der Meinung, dass dem Staat nichts angeht und diese Erweiterung ohne zu genehmigen ist.
Selbst wenn ich Selbstverteidigung als Grund angebe, sind schon mind. 2 Waffen zu genehmigen. Als Sportschütze sage auch ICH, wie viele Waffen ich benötige und nicht der Staat. Bis 5 Waffen sollte das ja mal kein Problem sein. Und als Sportschütze kann ich auf öffentlichen Plätzen als auch in privaten Schießkellern trainieren. Vereinszwang gibt’s in Österreich nicht.

Gibt es in der Hartgeldgemeinschaft einen spezialisierten Rechtsanwalt, der hier Rat weiß, wie ich die Beschwerde einreichen muss, damit diese Erweiterung durchgeht?

Laut meinen Anwalt, der auch eine WBK hat, ist es selbst im roten Wien nach 5 Jahren Besitz und ohne Beanstandungen möglich, die WBK von 2 auf 5 Waffen zu erweitern. Vielleicht geht es bei ihm leichter, weil er Anwalt ist. Dann geben Sie denen doch den Schützenverein an. Oder man teilt die Waffen auf mehrere Familienmitglieder auf, die WBKs haben.WE.

Weitergehende Informationen: Info-DIREKT klärt auf: Der Weg zur Waffenbesitzkarte

[16:45] Leserkommentar-AT: rechtliche Voraussetzungen:

Für die Erweiterung gemäß § 23 Abs 2b muss die Ausübung des Schiessports bescheinigt werden. Wie ich bescheinige ist eigentlich egal; am einfachsten sind die Bankbelege mit denen der Mitgliedsbeitrag an den Verein überwiesen wird; es kann aber auch ein Schiessbuch sein oder Ergebnislisten von Bewerben etc.

Es kommt leider immer etwas auf den zuständigen Sachbearbeiter an. Von 2 auf 4 sollte eigentlich immer gehen; die 5. ist schwieriger.

Das ist von meinem Anwalt. Einen Kontakt zu ihm stellen wir gerne bei Bedarf her.WE.
 

[14:15] A4S: Studie: Zusammenhang zwischen Waffenbesitz und Tötungsdelikten

Vom legalen Waffenbesitz geht wie erwartet keine besondere Gefahr aus.
 

[9:40] Waffenrecht: 45 Jahre Verschärfungen


Neu: 2017-03-14:

[15:30] Der Düsseldorfer: Meine Sicherheit sieht wie folgt aus, für den, den es interessiert:

Kleine Bungalow Anlage im Atriumstil. Relativ geschützt, keine direkten Nachbarn, zu zwei Seiten Vorgärten der anderen, zu einer Seite zum Garten eines anderen. Alles durch Holzzäune bzw. durch eine Häuserseite (Mauersteine) getrennt.
Lage ca. 20 km von Düsseldorf, rel. ländlich.

Also jetzt schon eine kleine Festung. Wenn es so weit ist, passiert folgendes bzw. folgende "Waffen" stehen zur Verfügung:
(hab leider keinen Waffenschein)

-Klingendraht wird oben auf den Zäunen befestigt, wenn es soweit ist.
- 3 Feuerlöscher stehen bereit zur Abwehr (mit Schaum)
- ein Baseballschläger
- eine Armbrust ( leichtere Version mit Flaschenzug zwecks schnellerer Nachladung.

Wenn es jemand schaffen sollte, über die Zäune zu kommen, geht das nur langsam, und dann kommt meine Armbrust.

Allerdings, die Frage ist, wenn es soweit ist, machen meine Nerven mit ??? Hatte nicht gedient - habe so meine Zweifel.

HAT JEMAND WEITERE TIPS FÜR MICH ?

Zwei Sachen fallen sofort auf: a) das Haus ist zu nahe an Düsseldorf. b) Schusswaffen fehlen.WE.

[16:00] Leserkommentar-DE: Leider bin ich auch aus Deutschland und habe aus dem Grund auch keine Schusswaffen.

Allerdings Armbrust, Gaspistole, diverse Kampfmesser/ Wurfmesser (und damit auch geübt!), sowie eine gute Nachbarschaft im Mehrfamilienhaus mit ausreichend Nahrung in deren Kellern (entweder hat man meine Telefon mit meinen Eltern belauscht oder sie sind auch nicht dumm).

Das beste Verteidigungsmittel dürften allerdings „selbstgebaute“ Molotowcocktails aus leeren Bierflaschen gefüllt mit Altöl sein. Dieses brennt wie Sau und ich habe es für Tag X nach jedem Ölwechsel aufgespart. Ja – ich Köter werde wild um mich beißen mit den Mitteln, die mir zur Verfügung stehen!

Es gibt in DE 2 Wege zu Schusswaffen: a) über die Jagdprüfung, b) über einen Schützenverein. Man sollte sie haben, denn mit solchem Zeug hat man gegen einen Bewaffneten keine Chance.WE.

[16:30] Leserkommentar-DE: bei nicht vorhandenen Waffen:

Ich gebe nochmals folgende Empfehlung ab:
Sucht euch Bekannte in einem Schützenverein oder Jäger. Kauft die Knarre jetzt schon über den Mittelsmann, der sie auf dem Amt auch eintragen lassen kann. Er soll diese dann ganz offiziell verwahren, bis sie gebraucht wird, Munition nicht vergessen! Kurze Zugriffswege für den Ernstfall sichern. Und natürlich Schießtraining!

Jeder Schützenverein bietet für einen kleinen Betrag Gastschießen an. Wenn noch Zeit ist, eintreten und Waffenkundekurs machen. Diesen Weg kann ich nur empfehlen, da von heute auf morgen keine WBK erworben werden kann.

Das ist ein echt vernüftiger Vorschlag. Im Ernstfall wird wird kein Hahn danach krähen, wie man an die Waffe gekommen ist.WE.

[17:10] Leserkommentar-AT: Also zum Thema Wurfmesser und so Schwachsinn,

kann ich nur sagen. Wenn ihr nicht bei einer Eliteeinheit gewesen seid, könnt ihr das vergessen, Armbrust ist in der Handhabung auch nicht ohne, speziell im dunklen, Nato Draht ist nie verkehrt!
Aber wenn jemand was haben will, das in allen Situationen passend ist, dann kommt nur ein Steyr Mannlicher AUG Z mit Reflexvisierung in Frage, Munition billig, einfache Handhabung, bis zu 42 Schuss Magazin, Robust, extrem schnelle Zielerfassung und jeder der es in die Hand nimmt, kann damit schießen, da es einfach perfekt in der Hand liegt!

Das ist die zivile Version des österreichischen Sturmgewehrs STG-77.WE.

[17:30] Leserkommentar-DE zum Düsseldorfer:

Völlig naiv der Mann. Wenn's crasht, hat er nicht mit ein paar Bengeln zur tun, die Kirschen vom Baum klauen wollen, sondern mit einem halb verungerten, zu allem entschlossenen und völlig hemmungslosen Mob zu tun, der vor Hunger auch Menschenfleisch essen wird!

Ich für meinen Teil habe (illegal) zwei scharfe Pistolen und eine abgesägte Schrotflinte mit genügend Munition ausserhalb vergraben. Wenn ich das brauchen sollte: Dauerfeuer auf alles, was sich bewegt - sonst ist man tot! Punkt.

Wenn man genügend Vorräte und Silber hat, dann kann kann man einen Wachdienst aus Sportschützen und Jägern aufziehen. Das werde ich machen.WE.

[19:20] Leserkommentar-DE: bei nicht vorhandenen Waffen, Selber so gemacht:

In den Schützenverein SOFORT eintreten, Edelmetalle bereithalten, denn: die Schützen haben immer mehrere Waffen und Munition die sie dann für Edelmetalle verkaufen könnten später wenn der Notstand eintritt.
Dort Adressen sammeln am schwarzen Brett von Leuten, die ihre "alten" Waffen verkaufen möchten. Selber am Brett eine Anzeige hinhängen mit der man ein eine Waffe sucht, die dann im Verein verbleiben soll im Tresor.
Und: nach dem Schiessen unbedingt am Stammtisch sitzen, mit den Leuten reden und einen normalen Eindruck erzeugen. Keine abfälligen Bemerkungen gegen die jetzige Politik oder Asylanten.
Einfach den Eindruck machen man wolle dort nur die 10 treffen auf der Zielscheibe und etwas Spass haben.
Viel Erfolg – habe auch heute noch gute Kontakte!

Gold und Silber wird dann alles kaufen.

[20:00] Leserkommentar-DE: Jagdprüfung:

Das geht besser und sehr viel schneller über eine Jagdschule. In 2-3 Wochen ist der Kurs durch und bei Bestehen stehen jedem Jäger 2 Kurzwaffen und Langwaffen in unbeschränkter Anzahl zu.

Das ist eindeutig der Königsweg und in der deutschen Oberschicht üblich. Nicht nur wegen der Möglichkeit des Waffenbesitzes.WE.

[20:15] Leserkommentar-CH: wir Eidgenossen sind wehrhaft:

Bin ja aktive Sportschützin und Mitglied im Schützenverein und werde meine Lieblinge 5,6mm Stgw 90 sowie die SIG 210-1 Kaliber 9 × 19 zum gegebenen Zeitpunkt „an den Objekten“ ohne Zögern benutzen. Darum trainieren wir fleissig wöchentlich im SV.  So und nun geniesse ich nach diesen immer irre werdenden Tage unsere Österreichische Kaiserhymne...

Ja, bewaffnet euch und trainiert. Seid wehrhaft!WE.


Neu: 2017-03-13:

[8:50] Opp24: Terror: Weniger Todesopfer, wenn zufällig ein wehrhafter Bürger anwesend gewesen wäre

Ja, gebt uns endlich wie in Israel die Waffentrage-Erlaubnis.WE.


Neu: 2017-03-10:

[9:00] Leserzuschrift-DE zu „Wir sprechen über eine neue Generation von Kriminellen“

Der aktuelle, alle vier Jahre erscheinende Sicherheitsbericht zur schweren und organisierten Kriminalität zeigt, dass die Zahl der kriminellen Organisationen mit OK-Hintergrund in der EU zwischen 2013 und 2016 von 3600 auf 5000 gestiegen ist. Dies entspricht einem Zuwachs von 40 Prozent. Jede zwanzigste dieser Gruppierungen hat laut Europol eine Verbindung zum Terrorismus.

Die klare Botschaft: Merkel = offene Grenzen = einströmende organisierte Kriminalität = Förderung von Terrorismus = Terroranschläge = späterer Bürgerkrieg! Wer wie Merkel keine Grenzen mehr will, gibt sich selbst auf und bekommt später den Bürgerkrieg! Südosteuropa steckt schon voller Terroristen. Sie sind also schon da! Und kommen über Schlupflöcher und Geldschmieren nach Zentraleuropa, sprich in Merkels Zwingerland für Köter.

[13:10] Der Silberfuchs:

... und weil die Gruppierungen auch untereinander der mehr oder weniger verbunden sind, hat JEDE dieser Gruppen auch eine oder mehrere Verbindungen zum Terrorismus. (Wo ist der Unterschied zwischen bewaffnetem Raub und Terrorismus, begangen von Abschaum, der ohne offene Grenzen gar nicht geschehen würde?)

Terrorakte sind politisch motiviert.


Neu: 2017-03-08:

[11:00] Kurier: Einbrüche: In einer Minute ist die Tür offen

Die Täter nutzen die Sorglosigkeit und Bequemlichkeit der Wohnungsinhaber aus, riskant sind auch digitale Türsysteme.

Also sichert eure Häuser und Wohnungen ab.WE.


Neu: 2017-03-06:

[20:05] Focus: IMEI-Nummer notieren: Handy gestohlen? Polizei München hat wichtigen Hinweis, wie Sie es wiederbekommen

[8:45] GRA: Angst vor Schusswaffen? – Verschärfung des Waffenrechts!


Neu: 2017-03-02:

[15:00] Leserzuschrift-DE zu Berliner Senatssprecher stellt Taschendieb in der U-Bahn – Keiner hilft ihm

Nur in einer homogenen Gruppe kann man davon ausgehen, unterstützt und beschützt zu sein. Das lässt jetzt schon ahnen, wie es im Crash zugehen wird.

In so einer Situation sorgt sich jeder um die eigene Sicherheit. Die Menschen in der U-Bahn sind einander scheinbar zu fremd, um doch einzugreifen.

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv

 

 

 

 

© 2006 - 2017 by Hartgeld GmbH • Webspace powered by Domaintechnik.at