Sonstiges/Kuriositäten

Diese Seite enthält Themen, die garantiert auf keine andere Seite passen.

Neu: 2017-04-29:

[9:45] Jouwatch: Panik bei der SPD

Die damalige sogenannte „Burgfriedenspolitik“ der SPD war ein devoter Kniefall vor den deutschen Medien, den Dichtern, Denkern und Schriftstellern, die fast zwei Jahrzehnte für den Krieg geworben hatten. Der Erste Weltkrieg war ein Elitenprojekt, so wie heute die sogenannte „Energiewende“ oder die Europäische Union mit ihrem abgehobenen Personal.

Damals, vor dem 1. Weltkrieg war die SPD zusammen mit ihren Intellektuellen also die Kriegspartei. Heute ist sie die Hochverräter-Partei.WE.


Neu: 2017-04-21:

[7:00] Presse: Der Frühling lässt auf sich warten

Der subjektive Eindruck, dass es Mitte April noch nie so winterlich war und man sich an derartige Schneemengen nicht erinnern kann, ist dabei tatsächlich richtig: Statistisch gesehen kommt ein derartiges „Neuschneeereignis“ (wie es die Meteorologen nennen) um diese Jahreszeit nur alle 100 Jahre vor. Der Mittwoch war in Wien der kälteste Tag, der je in der zweiten Aprilhälfte gemessen wurde. In manchen Gegenden ist laut dem Wetterdienst Ubimet in der Nacht auf Donnerstag so viel Schnee gefallen wie noch nie seit Beginn der Aufzeichnungen. In Lunz am See etwa lagen 86 Zentimeter, so viel wie noch nie im April – und auch mehr als im gesamten vergangenen Winter. In Mariazell wurden sogar 92 Zentimeter gemessen, auch das gab es Mitte April noch nie.

Vermutlich haben wir das Ergebnis einer Wettermanipulation gesehen, denn der Wintereinbruch war in ganz Europa. Bei meiner Fluchtburg lagen gestern 50cm Schnee. Zuerst habe ich angenommen, dass daraus ein grossflächiger Stromausfall werden sollte. Inzwischen ist anzunehmen, dass man uns gezeigt hat, dass es eine Klimaerwärmung durch CO2 nicht gibt.WE.


Neu: 2017-04-17:

[13:25] Über die Auferstehung: Der Gekreuzigte unter uns


Neu: 2017-04-08:

[14:30] Leserzuschrift-CH zu Lenins Heimreise

1917 verliess ein Zug den Hauptbahnhof Zürich. Im Abteil sass einer der schlimmsten Passagiere aller Zeiten.

Geschichtsklittering durch Fake News Gehirnwäsche. In letzter Zeit überschlagen sich in den linken QuÄlitätsmedien – vor allem in der links-dominierten BaZ - die „Wahrheits-Meldungen“ über den WK I und WK II. Die Nachgenerationen der Eidgenossen sollen wohl „auf Kriegs-Linie“ getrimmt werden. Die Umerziehung der Multikulti-Schweiz Pro-VSA durch Dauer-Gehirnwäsche ist inzwischen vollzogen.

Es ist gut möglich, dass solche Artikel eine psychologische Kriegsvorbereitung sind.WE.


Neu: 2017-03-18:

[19:45] Inselpresse: Wie die Athener des Altertums den Reichen das Steuerzahlen schmackhaft machten

[11:15] Der Bondaffe: MYSTERY – Die Prophezeiungen des Nostradamus – 25 ausgewählte Verse zu Religionskriegen in Europa und dem Islam

[15:20] Leserkommentar:

Mit Thracien aus der Centurie 6 / Vers 85 könnte die Landschaft der Region Griechenlands Thrakien - oder auch Thracien genannt - (lateinisch Thracia) gemeint sein, die auch Teile der Türkei und Bulgariens umfasst.


Neu: 2017-03-15:

[16:30] Focus: Wie Hollywood mit den Nazis Geschäfte machte

Was jetzt alles rauskommt. Die Nazis konnten also auch Hollywood-Filme beeinflussen, weil Deutschland auch ein signifikanter Markt war.WE.


Neu: 2017-03-14:

[17:00] Leserzuschrift zu Bible Experts Say 2017 Is The Year Of The Rapture

Im Artikel steht, dass am Ende des Jahre 2017 der dritten Tempel wieder aufgebaut werden soll, also muss die Zerstörung bzw. der Krieg mit dem Islam vorher kommen, würde alles zeitlich passen. Das letzte Zeichen ist auch dieses Jahr.

Im Artikel steht, dass alle 50 Jahre in Jahren die mit 7 enden etwas Entscheidendes für das jüdische Volk passiert: 1917 die Balfour-Deklaration, 1967 die Eroberung Jerusalems und der Wiederzugang zum Tempelberg, 2017 der Beginn des Wiederaufbau des Tempels.WE.


Neu: 2017-03-13:

[13:30] Der Pirat zu NS-Geschichte Von Göring aufgebaut: Wie die geheimste NS-Spitzelbehörde Millionen ausspionierte

Bis gerade kannte ich diese Einrichtung auch noch nicht! Ich weiß Eigentlich nur von "Fremde Heere Ost", dem Vorgänger der Organisation Gehlen, dem jetzigen BND!
Will man uns schon mal mitteilen, dass die Geschichten um den 2. Weltkrieg ganz anders waren? Das wäre ein Hammer! Aber wer hat nur dieses Material? Putin?

Vermutlich kommt diese Information aus Russland.


Neu: 2017-02-24:

[18:30] Mitteleuropa: Die Deutschen in Siebenbürgen – ein historischer Überblick


Neu: 2017-02-17:

[15:10] Achgut: Appeasement und Verleugnung im alten Rom

Immer wieder fordern Politiker, Kirchenfürsten, Historiker und Journalisten die Bürger dazu auf, aus der Geschichte zu lernen. Ich habe das getan und beim Untergang Roms erstaunliche Parallelen zur heutigen Zeit gefunden.

Auch damals ist das existierende, politische System untergegangen.


Neu: 2017-02-14:

[18:00] Spiegel: Iran 1971 Als der Schah zur größten Party auf Erden lud

So viel Prunksucht war nie: 1971 veranstaltete Mohammad Reza Pahlavi ein gigantisches Fest in Persepolis. Dieser Größenwahn trug am Ende zum Schah-Sturz bei und ebnete der Islamischen Revolution den Weg.

Man kann ruhig annehmen, dass der Schah "Inspiratoren" hatte, den die islamische Revolution 1979 war gewollt. Damit begann dann die Radikalisierung des Islam.WE.

[19:40] Leserkommentar: Schah von Persien:

Im Iran sagte mir in den 90ern ein Bekannter, der als Staatsangestellter den Säuberungen der Khomeini nur dadurch entgehen konnte, weil er keine persönliche Schuld auf sich geladen hatte, folgendes: Als Strafe für den 5 jährigen Staatsdienst musste er seine kompletten Gehälter an das neue (Kirchen) Regime zurückzahlen. Ohne familiäres Vermögen hätte man ihn hingerichtet !

Der Schah war schon ein Diktator und hätte sich aber erst durch ein zukunftsweisendes Entwicklungsprogramm zum Auschuss freigegeben:
Er wollte das Land vom Oel unabhänig machen, die Förderung zurück fahren und dafür ein gigantisches Solarprogramm (oder Atom?) entwickeln. Die Oelförderung sollte als Zukunftsziel auf das Notwendigste beschränkt werden, da es viel zu schade sei, um es für die Überflussproduktion zu verschwenden.

Khomeni war in Paris in Exil und hat seine Botschaften nur über das französische Auslandsradio in den Iran gesendet. Die ersten beiden Jahre nach der Revolution waren total frei, später war dann bei Gefängnisstrafe verboten, Zeitungen der ersten beiden Revolutionsjahre zu besitzen.
Da es später verboten wurde als unverheiratetes Paar im Auto allein zu sein, ist vorgekommen, das jemand die Freundin eines Freundes nach Hause gebracht hat, in eine Polizeikontrolle der Revolutionswächter geraten ist und die beiden dann vor Ort verheiratet wurden. Das ist kein Witz !

So ist es generell bei Revolutionen: wer zum alten Regime gehört, dem ergeht es schlecht.


Neu: 2017-02-12:

[15:45] Inselpresse: Roms Pauschalbesteuerung war der Beginn des größten Wirtschaftsbooms aller Zeiten


Neu: 2017-02-10:

[15:20] Mitteleuropa: Die Geschichte der Donauschwaben

Nach den Türkenkriegen musste Ungarn wieder besiedelt werden.


Neu: 2017-02-08:

[15:30] Eigenartige Tweets: Wikileaks: Vault 7

Da drinnen kommt ein Datum 19. Februar vor. Das Datum für den Grossterror? Könnte passen, wenn morgen die Verhaftungen der US-Kinderschänder anlaufen.WE.

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv

 

 

 

 

© 2006 - 2017 by Hartgeld GmbH • Webspace powered by Domaintechnik.at