Sonstiges/Kuriositäten

Diese Seite enthält Themen, die garantiert auf keine andere Seite passen.

Neu: 2020-01-23:

[18:00] PAZ: „Die Ostfront ist wie ein Kartenhaus“ Bei der Winteroffensive 1945 überrannte die Rote Armee die Front von Ostpreußen bis Schlesien

Auch hier zeigt sich wieder, welcher militärische Affe Hitler war. Obwohl er von dieser Offensive wusste, zog er massenhaft Soldaten für seine Ardennen-Offensive ab.WE.


Neu: 2020-01-22:

[9:15] Inklusive Zitatsammlung: Er warnte vor Gedankenpolizei: 70. Todestag von George Orwell

[12:45] Der Silberfuchs:

Orwells Jubiläum war gestern. Heute hat die Deutsche Bank ihren 150. Geburtstag -- siehe hier ...und gleich darunter finden die geneigten Leser "alternative Infos" zu Orwell.
 

[8:15] Fassadenkratzer: Putin vs. Polen: Streit um die Geschichte


Neu: 2020-01-20:

[12:10] JF:  Dokumente zum Zweiten Weltkrieg: Putin: Werden Geschichtsfälschern „das Maul stopfen“


Neu: 2020-01-14:

[13:50] Tichy: Nachruf von Douglas Murray: Roger Scruton: Ein Mann größer als seine Zeit


Neu: 2020-01-13:

[15:20] Transinformation: Der Angriff mit Globaler Wettermodifikation verursacht Klimachaos und Umweltkatastrophen

[17:15] Leserkommentar-DE:
Seit gestern wird in Südbrandenburg gechemtrailt, was die Düsen hergeben. Es bilden sich auch mehr und mehr Wolkenbänke. Wolken verhindern die große Kälte und so soll es morgen auch noch Mal eine Wärmespitze geben. Danach geht es dann abwärts. Schnee kommt ja auch mehr um die 0 Grad oder etwas drüber. Orkane sollen auch kommen, wegen der künstlich veränderten Jetströmungen. Die kommenden Truppenbewegungen bis hin zum Februar brauchen ja auch eher milde Temperaturen. Also es wird interessant, ob man die große Kälte kommen läßt oder Kriegstemperatur! Mittlerweile ist eindeutig, daß die Pläne jetzt ständig geändert werden, da es unterschiedliche interessierte Fraktionen gibt. Es gibt nicht nur einen Plan! Aber der Umbruch wird und muß kommen!

Mitte dieser Woche soll es recht warm werden. General Winter soll kommende Woche kommen.WE.

[18:40] Leserkommentar-DE:
Ja, es stimmt auch 40 km weiter bei uns genau dasselbe, sehr heftige Chemtails. Mehrere Flieger mit einmal. Wie es uns geht, brauche ich nicht zu schreiben, nur so viel, echt beschissen. Es wird Zeit, das der Dreck mit dem Gift aufhört.

Ich spüre die Chemtrails inzwischen auch gesundheitlich, obwohl ich meist ziemlich resistent dagegen bin. Warum wohl werden die Grünen zu Humus?WE.


Neu: 2020-01-12:

[18:10] Focus: Bei minus 20 Grad Unzählige Kinder erfroren: Die tragische Flucht der Ostpreußen vor der Roten Armee

Wieder einmal eine Heldentat des militärischen Volltrottels Hitler. Warum wohl hat er es nur bis zum Gefreiten geschafft?WE.
 

[9:10] Connectiv: Ende des Versailler Vertrages könnte neue Epoche für souveränes Deutschland einläuten

Monarchisten träumen jetzt von einem deutschen Kaiserreich unter Georg Friedrich von Preußen.

Ja, das kommt.WE.

[12:30] Leserkommentar:
Nun muß es neue Regelungen geben. Daher auch die Truppenbewegungen der Besatzer in Merkeldeutsch. Merkel hat ihre Anweisungen in Moskau bekommen und darf ins Exil. Daß sie seit einem Jahr sitzt, wenn der Deutschsong abgespielt wird, ist auch kein Zufall. Jeder Vertrag geht längstens nur 99 Jahre plus ein Übergangsjahr. Siehe aktuell den Brexit! Bald wird die Kaiserhymne gespielt. Da ist Merkill aber schon in Patagonien!

Also lässt man sie doch ins Exil.WE.


Neu: 2020-01-10:

[17:00] Mannheimer-Blog: Merkel von Putin nach Moskau zitiert. Auf den Tag genau zum offiziellen Ende des Versailler Vertrags. Zufall?

[9:20] Von Mises Institut: Weshalb die Freiheit in der Schweiz gedieh, aber nicht in Österreich

[14:10] Leserkommentar-CH:
Bei uns soll es Freiheit geben? Dann such ich mal weiter.

Heute ist es fast überall gleich oppressiv.WE.


Neu: 2020-01-09:

[9:50] Fassadenkratzer: Die Zerstörung Deutschlands – Wie es den führenden Briten gelang, die Deutschen für sie kämpfen zu lassen


Neu: 2020-01-04:

[16:00] Nachtwächter: Gemengelage am 4. Januar 2020


Neu: 2020-01-02:

[15:45] Leserzuschrift-DE: Das sind meine Wünsche für 2020:

Nachdem das neue Jahr angefangen hat wie das alte aufgehört, nämlich mit Mord und Totschlag, Prpaganda der widerlichen Art, erlaube ich es mir meine Wünsche in der nachfolgenden Aufstellung zu schreiben.

Ich wünsche mir ein Land, in dem Politiker wieder die Interessen jener vertreten, die sie gewählt haben.
Ich wünsche mir ein Land, in dem Regierungsmitglieder, die ihrem Amtseid brechen, abgelöst und vor Gericht gestellt werden.
Ich wünsche mir eine Regierung, die die Interessen des Landes und seiner Bürger auch nach außen selbstbewusst vertritt und nicht versucht, sich internationale Anerkennung mit Milliardengeschenke zu erkaufen.
Ich wünsche mir ein Land, in dem die Justiz die Opfer schützt und nicht die Täter und unabhängig von Gesinnung oder Herkunft Recht spricht.
Ich wünsche mir ein Land, in dem Frauen und Mädchen auch bei Dunkelheit wieder allein unterwegs sein können.
Ich wünsche mir ein Land, in dem Verbrechen wie Straßenraub, Messerstechereien und Vergewaltigungen im öffentlichen Raum wie vor 2015 die seltene und gesellschaftlich geächtete Ausnahme sind.
Ich wünsche mir ein Land, in dem Kinder ohne Angst vor Mobbing und Gewalt zur Schule gehen können.
Ich wünsche mir ein Land, das seine Identität nicht in einem Massenmord sucht, sondern in den Sternstunden der Geschichte.
Ich wünsche mir ein Land, das wieder Erfinder, Dichter, Maler und Komponisten von Weltrang hervorbringt und keine moralisierenden Heuchler und Zeitgeistritter.
Ich wünsche mir ein Land, in dem Relgion Privatsache ist und in dem religiöse Fanatiker in die Schranken gewiesen werden, erst recht, wenn sie Minderheiten bedrohen.
Ich wünsche mir ein Land, in dem die christlichen Kirchen zu ihren Wurzeln zurückfinden und zeitgeistigen Kreuzverleugnern die Tür weisen.
Ich wünsche mir ein Land, in dem Lehrer und Erzieher wieder Wissen und Anstand vermitteln und keine ideologischen Wunsch- oder Wahnvorstellungen.
Ich wünsche mir ein Land, in dem die Medien unabhängig und objektiv informieren und nicht als propagandistische Hilfstruppen des Parteistaates agieren.
Ich wünsche mir ein Land, das politisch und ethnisch Verfolgten im Rahmen des geltenden Rechts Schutz bietet, aber Sozialtouristen, Glücksrittern und Kriminellen die Tür weist.
Ich wünsche mir ein Land, das seine Grenzen vor illegaler Zuwanderung und imprtiertem Terrorismus schützt, anstatt aufwendige Schutzmaßnahmen für Volksfeste und öffentliche Veranstaltungen zu organisieren.
Ich wünsche mir ein Land, in dem die Familie als Keimzelle der Gesellschaft respektiert wird, ohne dass Alternative Formen des Zusammenlebens dadurch benachteiligt oder ausgegrenzt wird.
Ich wünsche mir ein Land, in dem grundlegende Bürgerrechte wie Meinungs- und Versammlungsfreiheit nicht durch juristische Winkelzüge und grundgesetzwidrige Sondergesetze eingeschränkt werden.
Ich wünsche mir ein Land, in dem.Steuergelder nicht für Banken- oder Griechenlandrettungen veruntreut werden und in dem Sozialleistungen vorrangig den Einzahlern und einheimischen Bedürftigen zugutekommen.
Ich wünsche mir ein Land, in dem Rentner keine Altersarmut durch ein marode und ungerechtes Rentensystem fürchten müssen.
Ich wünsche mir ein Land, in dem " Einigkeit, Recht und Freiheit" keine bloße, von den selbst ernannten "Eliten" belächelte Floskel mehr ist, die den Staat usurpiert und zum Selbstbedienungsladen auf Kosten der Allgemeinheit umfunktioniert haben.

In der Hoffnung, dass sich viele Leser hier und normal denkende Menschen diesen Wünsxhen anschließen und viele aus ihrer Komfortzone herauskommen und nicht nur Zuschauer zu bleiben, sondern wir endlich Rückgrat zeigen. Das wäre ein gutes Signal.

Diese Wünsche werden bald erfüllt werden.WE.

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv

 

 

 

 

© 2006 - 2020 by Hartgeld GmbH