Sozialsysteme

Diese Seite befasst sich mit dem Verfall der staatlichen Sozialsysteme in der Krise.

Neu: 2020-05-31:

[15:45] Leserzuschrift-DE zu Lieber am Infarkt sterben als ins Krankenhaus

Die Gesamtsterblichkeit geht von nun an in die Höhe, die Lebenserwartung wird sinken, denn der Mangel an sozialen Nahkontakten wegen dem irren „Social distancing“ alias mutwilligem abwürgen biologischer Grundfunktionen ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit und die Selbstbestimmung der Menschen und hat dramatische gesundheitsschädliche Wirkungen. So wird man das jedenfalls später sehen, wenn der gesunde Menschenverstand wiedererstanden ist. Es gibt nichts schlimmeres als den überaus „fürsorglichen“ Staat, der meint, sich überall einmischen zu müssen = diktatorische Vorgaben! Fazit: Jetzt kommt das große Sterben nicht wegen COVID-19, sondern wegen Coronoia, wegen der medial induzierten Permanent- und Superangst. Unter dieser Angst vernachlässigen Millionen Bürger ihre Gesundheit, abgesehen von dem Lappen, der ihre Atmung massiv behindert. Spätere Straftatbestände: Millionenfache Einschränkung der biologischen Grundfunktion der Sauerstoffversorgung der Bürger und Verhinderung sozialer Nahkontakte durch überzogene Abstandsregelungen.

Seid sicher: alle, die mit der Durchsetzung der Corona-Massnahmen zu tun hatten, kommen dran.WE.
 

[15:25] Jouwatch: Nur noch 724 Intensivbetten belegt!

Warum zwingt man uns immer noch den Maulkorb auf?WE.


Neu: 2020-05-30:

[18:10] Es fehlen die Patienten: Fehlende Praktikumsmöglichkeiten: Ausweglose Situation der Zahnmedizin-Studenten

[16:00] Bild: Gesundheitsminister appelliert in BILD „Geht zum Arzt, BITTE!“

Den Ärzten geht es wohl finanziell schlecht.WE.

[16:15] Leserkommentar-DE: Es geht den Ärzten nicht nur finanziell schlecht,

auch die Patienten werden nicht mehr Krank gepflegt. Und die Apotheken bleiben auf ihrem Gift sitzen.

Nur mal ein Beispiel:
Ein Bekannter hatte Zucker, 6,3, was bei mir kein erhöhter Zuckerspiegel ist. Vor 6 Wochen gab es seine Tabletten nicht mehr und er bekam Ersatz, die er gar nicht vertragen hat. Dann musste er damit aufhören und es geht im jetzt so gut wie noch nie. Der ist Top fit.

Es gibt dazu lustige Ärzte-Stories.WE.
 

[15:15] Leserzuschrift-AT: was unsere Polit-Ratten in ihrem Corona-Wahn verbrochen haben:

Netzfund...Kleiner Bericht...einer Sozialarbeiterin. Ich bin erschüttert und voller Wut.

Eine Patientin durfte gestern, nach über 10 Wochen, ihren demenzkranken Mann für eine halbe Stunde im Pflegeheim besuchen. Ihren Mann haben wir lange betreut, er war immer witzig und liebevoll, liebte Kaffee, Kuchen, seinen wunderschönen Garten und hübsche Frauen. Irgendwann verschlechterte sich sein Zustand so drastisch, dass es zu Hause einfach nicht mehr ging. Er zog in ein Pflegeheim, wurde aber von seiner Frau täglich besucht, sie brachte jeden Tag Leckereien für ihn mit .

Heute saß mir seine Frau in Tränen aufgelöst gegenüber und erzählte, dass sie ihren Mann auf der Wiese vor dem Heim sehen durfte, jeder auf einem Stuhl, aber mit mehr als 3 Meter Abstand, Gummihandschuhe und Mundschutz, eine Aufpasserin war die ganze Zeit gegenwärtig und schaute genau auf die Uhr. In den Arm nehmen, verboten, seine Hand halten, verboten, ihm ein kleines Geschenk geben, verboten. Doch, dass Allerschlimmste: er erkannte, nach all den langen Wochen, seine Frau nicht mehr.

Meine Patientin weinte so bitterlich, sie meint, es sei besser zu sterben, diese Welt ist krank und ihr Mann wird wohl auch bald gehen, für immer. Sie erzählte, dass sie furchtbar erschrocken war, wie dünn ihr Mann geworden war, so schlimm hatte sie ihn noch nie gesehen. Sie weinte und weinte ...

Um ihren Mann wieder zu sehen, darf sie nächste Woche einen Antrag auf 1 Stunde in der Woche, unter Beaufsichtigung, stellen. Sie weiß nicht, ob sie oder er bis dahin noch lebt. Ich kann nur trösten, reden, da sein und für sie und ihren Mann auf die Strasse gehen.

Ein Skandal ohne Gleichen, alte Menschen werden wie Schwerstkriminelle behandelt, Angehörige gemaßregelt und beobachtet. Familien werden zerrissen, ohne Rücksicht auf Verluste, der Tod wird in Kauf genommen. Ein regelrecht perverses Spiel mit pflegebedürftigen Menschen. Warum stellen sich die Mitarbeiter des Pflegeheimes nicht schützend vor die Bewohner und kämpfen für deren Würde ? Menschen am Lebensabend sollte man liebe -und würdevoll behandeln, ihnen den Tag verschönern und jeden Morgen ein Lächeln auf ihr Gesicht zaubern, Lebensqualität, soziale Kontakte und Nähe sind lebenswichtig!

Es ist wichtig, gegen das Verbrechen, was den Menschen angetan wird, auf die Strasse zu gehen. Helfen wir den isolierten und vergessenen alten Menschen in Einrichtungen, lassen wir sie nicht allein. Auf die Strasse gegen unmenschliche Maßnahmen und Zustände, die unseren Pflegebedürftigen das Leben kosten , wir vergessen nicht !!!

Jetzt fragt man sich, warum machen die Leute im Pflegeheim das? Vermutlich weil sie Angst vor Strafen oder Entlassung haben.WE.

[16:00] Leserkommentar-DE: warum verhält Pflegepersonal sich so?

Corona gibt diesen, meist einfach strukturierten Gestalten, nun durch die Infektionsschutz-Lüge die Möglichkeit ihren miesen, durchtriebenen und verlogenen Charakter endlich nicht mehr als Hilfe und Fürsorge maskieren zu müssen, die Gelegenheit ihre Blockwartmentalität offen auszuleben.

Es war in den Heimen doch schon vor Corona so, das Angehörige als störend empfunden und gern ausgegrenzt wurden. Tägliche Besuche von Angehörigen wurden vom Personal doch oftmals als Bedrohung wahrgenommen.

Und wehe dem Senior, der keine Angehörigen mehr hatte... Dessen Wünsche oder Wille war dem Personal glatt Scheissegal. Versteckt hinter der Fürsorge-Fassade wurden die Alten unterdrückt, ignoriert, bevormundet und ins kostengünstige Raster der Betreiber gedrückt.
Vom Personal ist da am wenigsten Hilfe zu erwarten, denn vielen ist es doch das liebste, wenn den Alten der nackte Arsch aus dem Flügelhemd guckt und sie die Klappe halten.

Und Personalmangel, zu wenig Zeit... alles nur billige Ausreden! Keine Lust haben sie. Corona hat nicht die Zustände in den Heimen verändert, sondern offenbart nur den wahren Charakter vieler Mitarbeiter. Nicht wenige von denen hätten sich früher vermutlich auch als KZ-Aufseher verdingt. Gib einfach strukturierten Gestalten Macht und du wirst dich wundern... genau das beschreibt dieser Bericht.

Also geht es um Machtausübung.WE.
 

[10:30] Tichy: Die Erosion des Massenwohlstands verschleiern: Grundrente – Flucht aus der Verantwortung

[8:00] Jouwatch: Auf dem Rücken der Krebspatienten: Das Riesengeschäft mit den leeren Klinikbetten

Hunderttausende nicht durchgeführte Krebs-Operationen in Deutschland, Kliniken, die für die Nichtbehandlung von Patienten von der Regierung noch belohnt wurden – und ein Gesundheitsminister, der sich für diese abnorme Fehlleistung auch noch als großer Pandemie-Krisenmeister feiern lässt. Allmählich dämmert auch den „seriösen“ Medien, welcher Blackout im Gesundheitswesen im Namen von Corona verursacht wurde.

Der Spahn hat das persönlich angeordnet. Das war ein Handler-Befehl, weil es überall ablief.WE.


Neu: 2020-05-29:

[10:20] ASR: Maske oder Nicht-Maske, das ist hier die Frage

Zur Maskenpflicht wurden wir von einer erpressten Politik verurteilt. In der letzten Zeit wurde alles dafür getan, dass sie eingehalten wird. Plötzlich erlauben die Handler den Politikern, sie aufzuheben.WE.

[13:45] Leserkommentar-DE:

Keine Frage, aber ich glaube außerhalb der Politik sind manche noch wahnsinniger. War heute auf dem Weg in die Stadt und sie werden mir nicht glauben wieviele Idioten mir alleine in Ihrem Auto mit Maske auf entgegen kamen. Auch auf der Straße und in freier Natur sind die Dummen mit Maske unterwegs. Da kann man echt nicht mehr.

[14:00] Es gibt noch Leute, die Angst vor dem Virus haben. Die Maske im Auto kann einen anderen Grund haben: Nichterkennung bei Radar-Fallen.WE.

[14:45] Der Pirat:
Das kann ich so nicht unterschreiben. Diejenigen, die im Auto Maske tragen, sind extrem systemgläubig. Sie missachten wegen ihrer Angst vor dem Virus sogar die Straßenverkehrsordnung, indem sie sich vermummen! Wer also solche Bürger sieht, weiß das es ein ganz besonderes Exemplar ist.

Es wird beide Arten geben.WE.
 

[9:30] Unzensuriert: Dafür fuhr Kurz Österreich an die Wand: Coronavirus-Todesrate lächerlich niedrig

Die neuen Erkenntnisse lassen eigentlich nur einen Schluss zu: sofortiges Ende aller Corona-Beschränkungen. Doch dazu fehlt Kurz offensichtlich der Mut. Denn das würde ja bedeuten, dass es ein großer Fehler war, das Land in eine Wirtschafts- und Schuldenkrise zu manövrieren und 1,8 Millionen Österreicher in prekäre Lebensverhältnisse zu bringen.

Das gilt nicht nur für Österreich. Das Virus sollte bewusst harmlos sein. Es wurde alles über die Medien und eine erpresste Politik aufgebauscht. Alle sollen jetzt sehen, welche Wahnsinnigen in der Politik unterwegs sind.WE.

[12:40] Der Schachspieler:

Interessant ist doch auch wie diese verdammten Mainstream-Medien mit gespielt haben. Man denke an die Horror-Geschichten- und Bilder, die aus Italien gekommen sind. War das dort wirklich so? Na ja, vom Ausland oder sonstwo her kann man immer etwas berichten. Wer soll das denn kontrollieren? Wenn die Medien ebenso wie die Politik mitgespielt haben, das Land absichtlich zu ruinieren, sind auch die Medien mit verantwortlich.

[14:20] Die Medien werden natürlich auch kontrolliert. Entweder mit Erpressung oder Subvention.WE.


Neu: 2020-05-28:

[16:45] Leserzuschrift-DE zu Langsam, doch tödlicher – ETH Zürich berechnet Ausmaß zweiter Welle

Die demokratischen Kinderschänder brauchen doch die zweite Welle nun Mal so dringend! Kommen jetzt die Biokampfstoffe zum Einsatz??? Weil es nun ja tödlicher wird??! Wie man sieht, ist das mit der Volksbestimmung in der Schweiz auch alles ein riesengroßer Humbug!!!

Ja, die Politiker möchten eine 2. Welle. Aber eine 2. Corona-Welle oder der Einsatz eines gefährlichen Biokampfstoffes sind nicht möglich, weil sonst die Politiker mit ihren Lockdowns recht gehabt hätten. Je harmloser das Virus ist, desto besser kommt die Schuld der Politiker heraus.WE.


Neu: 2020-05-27:

[17:00] Leserzuschrift-DE zu Geringere Sterblichkeitsrate in Polen verzeichnet: Grund dafür Covid-19?

Der wahre Grund ist, daß weniger Menschen sterben, wenn sie NICHT von Ärzten bearbeitet werden! Diese Erkenntnis hatte man schon früher, wenn Krankenhauspersonal streikte! Wer in diesem Regime ins Krankenhaus geht, muß mit dem Schlimmsten rechnen!

Besonders arg soll es bei Privatpatienten sein, die viel Geld bringen.WE.
 

[10:10] Spiegel: Krebskrank in der Coronakrise: "Wissen Sie nicht, dass wir eine Pandemie haben?"


Neu: 2020-05-26:

[16:30] Geolitico: Moderner Totalitarismus als Gesundheits-Diktatur

[16:20] Anderwelt: Corona ade – Impfzwang in spe


Neu: 2020-05-24:

[14:30] Focus: Modellrechnung Statt Beiträgen in die Rentenkasse: Mit dem Dax hätten Sie Millionen verdienen können

Die Rente ist wirklich kein gutes Investment.WE.
 

[12:50] Rubikon: Die Angstfalle

Mit der Begründung, Leben zu retten, treibt die Regierung die Todeszahlen immer weiter in die Höhe.

Der Artikel ist voll mit medizinischen Analysen. Der Corona-Hype ist jetzt im Sterben. Man wird uns auch keine 2. Welle mehr einreden können.WE.
 

[9:40] PS: Bild des Tages: Bei Schutzmasken immer den Hinweis auf der Verpackung lesen! – Nutzlos gegen Viren wie Corona

Das ist allgemein bekannt. Aber die Politiker zwingen uns, sie aufzusetzen. Wir werden uns dafür rächen.WE.

[9:45] Der Schrauber:
Die Söderlappen sind für ein Virus ungefähr so hinderlich, wie ein Maschendrahtzaun gegen Zementstaub.

Es wird Zeit, dass Söder & co. vor Richter Gnadenlos stehen.WE.


Neu: 2020-05-23:

[17:25] ET: Kassenärzte: Corona-Angst verursacht ungeahnte Folgeschäden im Gesundheitswesen

[15:30] PI: Ein erschreckendes Phänomen nimmt immer mehr an Fahrt auf Shutdown-Suizide: Die „Corona-Toten“ der Bundesregierung


Neu: 2020-05-21:

[11:45] OE24: Coronavirus WHO meldet neue Rekordzahl täglicher Neuinfektionen

Die Angst muss erhalten bleiben.WE.

[12:00] Leserkommentar-DE:
Ja, Angst muss bleiben, das ist aber zweitrangig. Wenn jetzt zeitnah nichts passiert, dann heißt es auf in die zweite Welle. Und dann erst wird es richtige Proteste, sowie blutige Straßen geben.

Die Völker werden jetzt sicher nicht mehr lange mitmachen.WE.
 

[11:45] ASR: Erster Impfstoff-Test zeigt grosse Nebenwirkungen

Daher unbrauchbar, aber der Aktienkurs explodiert.WE.

[19:40] Der Mitdenker:

"Grad 3: Verhinderung täglicher Aktivitäten" - bei 3 Freiwilligen - wie wunderbar schwammig definiert, die reinste Freude. Was könnte dazugehören ? Gehunvermögen, Seh-, Hör- und Sprachstörungen, kein normales Verrichten der Notdurft , Zittern, Schwindel, vorübergehende Epilepsie usw.usw. Vielleicht Pflegestufe V ? Das reinste Gift also, mit nicht planbaren psycho- und physiologischen Ausfällen - sonst, bei Kleinigkeiten, wäre man konkreter geworden. Aber Geld kann man damit machen, s. Aktienkurs, Geld und noch mehr Geld - für Viele das Wichtigste der Welt.

Da strahlt Bill Geld, äääh Gates aber, die nächste Milliarde ist in Aussicht, da können wir dann wieder Philantroph spielen - und weiter impfen. Hoffentlich steht die Welt auf, wie ein Mann und verweigert sich diesem Wahnsinn. Dann können die ihren Sondermüll entsorgen, nur wo ist die Frage. Dieses gegen das menschliche Leben gerichtete Zeug sickert durch jede Giftmülldeponie und landet, wie all das Glyphosat u.ä. - im Grundwasser, also im Kreislauf. Dazu sagte man früher: Brunnenvergifter. Man sollte Bill G. und seine gesamte Sippe als Freiwillige nehmen, wo es doch so gut ist.
 

[11:40] Mannheimer-Blog: Neueste Zahlen beweisen: Es gab nie eine Pandemie

Das soll jetzt wohl offensichtlich werden.WE.

[18:15] Leserkommentar-DE:
Ja, es wird jetzt sehr offensichtlich, so dass es jeder kapiert, dass er verarscht wird.
Nur mal so ein Gedanke: Nun stellt euch mal vor die kommen echt mit einer zweiten Welle und machen alles dicht !!!!!!! Oh, dann ist was los, dann brennt Deutschland. Allerspätestens dann muss das Militär einschreiten, aber nicht gegen uns.

Der Corona-Humbug ist jetzt am Ende. Jederzeit kann es zu Volksaufständen kommen. Man muss jetzt das System abbrechen.WE.


Neu: 2020-05-20:

[14:00] Jouwatch: Mit Corona „ist nicht zu spaßen“ – mit Krebs oder Herzinfarkten aber schon?

Nur Corona hat derzeit den Hype.WE.
 

[7:35] Jouwatch: Aerosole und Maskenzirkus: Am besten gar nicht mehr atmen!

Seid sicher, die Gesichtsmasken der erpressten Masken-Demokratten werden uns lange im Gedächtnis als Hasssymbol erhalten bleiben. Es wird Zeit für deren Abholung.WE.
 

[7:35] PI: Corona - Panikmache kostet Menschenleben Erfahrener Landarzt: „Ich habe noch nie eine zweite Welle erlebt“

Nur Masken-Demokratten machen aus einem harmlosen Virus eine Gefahr, für die man die eigene Wirtschaft zerstören muss.WE.


Neu: 2020-05-19:

[18:15] ET: Arznei-Lieferengpässe: Einziges Antibiotika-Werk in Westeuropa bleibt nun doch in Tirol ansässig

Offenbar gibt es jetzt ein Umdenken.WE.
 

[16:30] Leserzuschrift-DE zu US-Arzneibehörde warnte davor Trump nimmt Malaria-Mittel als Corona-Prophylaxe!

Im TV kommt das auch schon den ganzen Tag mit einem sehr negativen Unterton. Die Studie der NIH wird dann mit positiven Ergebnissen nachgeliefert und die Impfstoffsuche dürfte damit in den kommenden Tagen in sich zusammenfallen. Es gibt also schon ein Mittel gegen die harmlose Grippe.

Was haben sie uns gesagt: ohne Impfung keine Reisen. Ja, der ganze Hype soll jetzt zusammenbrechen.WE.
 

[16:15] ASR: Schweden - Eine Maske zu tragen bringt nichts

Die Maskenpflicht bei uns ist eine reine Gehorsams-Übung zum Hassaufbau auf das System.WE.
 

[15:00] ET: Maskenmangel in Krankenhäusern – Arzt: „Solange wir nicht wissen, ob der Patient infiziert ist, tun wir so, als wäre er es nicht“


Neu: 2020-05-17:

[9:50] Anderwelt: Jetzt haben es die Corona-Diktatoren geschafft: Die Untertanen meutern!

Es ist klar, dass das einmal kommt. Ich habe gestern der Polizstin erklärt, was Corona wirklich ist und dass man keinesfalls auf der Verliererseite sein soll.WE.


Neu: 2020-05-16:

[10:50] ET: Finanzloch in der Rentenkasse: Versicherung rechnet mit acht Milliarden Euro Beitragsverlust

Aus der Steuerkasse fließt jetzt schon sehr viel Geld: Insgesamt 72 Milliarden Euro musste der Bund 2019 zuschießen, damit alle Rentner ihr Geld bekamen. (...) Weil 2019 mit Ausnahme der Industrie große Teile der deutschen Wirtschaft noch gut liefen und die Löhne stiegen, steigt zum 1. Juli trotz Krise nun die Rente: im Westen um 3,45 Prozent, im Osten um 4,20 Prozent.

Schon in guten Zeiten ist das Rentensystem nicht nachhaltig, wie es in schlechten Zeiten ist, werden viele noch feststellen müssen.


Neu: 2020-05-15:

[14:00] Mannheimer-Blog: Dr. Wodarg: “Was nützt eine Impfung gegen etwas, das sich dauernd ändert?”

Wir haben gestern einen Artikel der NYT über Bill Gates verlinkt. Dieser ist von Herbst 2019. Genau damals nahm der Impf-Papst seine Arbeit auf.WE.
 

[12:15] Leserzuschrift: Medizinischer Irrsinn:

Dass die Corona-Maßnahmen zu vielen Opfern führen, ist mittlerweile bekannt. Ein Opfer hierfür befindet sich in meinem Bekanntenkreis. (D) Nach einem Unfall wurde die Person zunächst zu spät behandelt und dann auch noch zu früh entlassen. Kaum fähig, alleine zu gehen, musste sie das Krankenhaus OHNE Hilfe vom Pflegepersonal verlassen. Wegen der Abstandsregeln usw. Also Virus-Hysterie und Angst vor Strafverfolgung(?)

Am Wochenende wurde die Person zum dritten mal ins Krankenhaus gebracht. Wegen genau der selben Verletzungen und extremen Schmerzen, da es einfach an medizinischer Hilfe und Rekonvaleszenz mangelte. Die Familie ist aufgelöst und wird wahrscheinlich, und zumindest, seelische Schäden davon tragen. Das Vertrauen in die medizinischen Einrichtungen ist endgültig dahin.

Wie viele andere Menschen durch falsche, oder mangelnde Behandlung gestorben sind, oder Folgeschäden davon getragen haben, wird man bestenfalls schätzen können. Dazu kommt, dass ältere Menschen durch den "Virus" Angst haben, in ein Krankenhaus zu gehen. Ein weiterer Wahnsinn sind die beschränkten Arztbesuche, die staatlich verordnet wurden. Nur, wer ernsthaft erkrankt ist, darf bei seinem Hausarzt vorstellig werden. Die Frage, ob die Sprechstundenhilfe, dass am Telefon richtig einschätzen kann, ist eher fragwürdig.

In den Krankenhäusern müssten sie es schon wissen. Aber sie haben Angst vor Strafen. Es wird Zeit, dass wir vom Irrsinn und den Irrsinnigen befreit werden.WE.

[14:30] Leserkommentar-DE: Zur Angst, in Krankenhäuser zu gehen:

Nicht nur dort herrscht der Wahnsinn. Meine Tierärztin macht nur noch telefonische Termine, damit die Schafe schön einzeln kommen. Nicht, daß sie so blöde ist. Es kann sich einfach niemand die angedrohten drakonischen Strafen leisten!

So muß man das auch bei den kleinen Verkäuferinnen sehen. Sie müssen den Humbug mitspielen, weil sie am Ende der Nahrungskette stehen..
Ich als Militärrichter würde die Bestrafung erst ab Filialleiter und dann nach oben ansetzen!
Mitgegangen, mitgefangen, mitgehangen...

Das Coronaprojekt ist Stufe 2 nach dem kranken Kind Greta Projekt! Stufe 3 kann nur der weltweite Crash sein Nicht diese Woche, aber die nächste Woche ab dem 18. wird interessant. Falsche Flagge oder ein weiterer Zwischencrash???

Wann dürfen wir Richter Gnadenlos in seinem Amt begrüssen? Die heutigen Strafandrohungen kann man alle vergessen. Diese ganzen Corona-Anordnungen sind alle verfassungswidrig. Man muss nur zu Gericht gehen. Siehe den Fall in Österreich.WE.

[15:00] Leserkommentar: Angst vor Strafen:

Von meinem Zahnarzt und der Verkäuferin des Bäckers, bei dem ich Stammkunde bin, haben sich ebenfalls so geäußert, dass die Angst vor Strafen der Hauptgrund sei, warum die Masken- und Abstandspflicht versucht wird, einzuhalten. An die Gefährlichkeit des Virus glaubt der mündige Bürger nicht mehr.

Wenn allerdings der Laden des Bäckers gerade nicht besucht ist, trage ich auch keine Maske. Ansonsten, so muss ich gestehen, schon, da die Stadt nicht besonders groß ist und mich doch einige Leute kennen. Der Feind meines Bunten Papiers (Euronoten) bin ich dann auch nicht.

Am Montag habe ich einen Termin beim Zahnarzt und ich hab ihm gleich gesagt, dass ich ohne "Gesichtsfetzen" komme. Meine Aussage hat dazu geführt, dass ich gleich in den Behandlungsraum gehen kann. Die Angst vor Strafen ist enorm. Und natürlich vor Systemlingen, die ein Vergehen bei der Polizei vorbringen.

Wenn man weiss, dass dieses System sehr bald endet, ist es einfach. Die Bearbeitung von Strafen dauert einige Zeit und dann kann man Einspruch einlegen. Allen Blockwarten, die einen anzeigen, kann man die Aburteilung durch Richter Gnadenlos androhen.WE.


Neu: 2020-05-14:

[13:45] Leserzuuschrift-DE zu Die WHO überbringt in der Corona-Krise eine Hiobsbotschaft

Das musste so kommen, Coronoia wird offiziell perpetuiert bis zur n-ten Welle. Die neue Macht schmeckt wunderbar und deshalb soll das auch so bleiben: Zwangsmaßnahmen für die ganze Welt und Diktatoren, die sich jene aushecken und gegen den Willen der Völker durchsetzen. Es gibt wohl nur den Weg, das Lügengebäude aufrecht zu erhalten. Diese Hiobsbotschaft kommt der Coronakanzlerin gerade recht, kleine Schützenhilfe von der WHO, nachdem im Innenministerium ein Super-Gau passiert ist (Expertise eines Mitarbeiters mit brisanten Vorwürfen). Schon verdächtig: Diese Woche wurde die Gefahr durch COVID-19 so richtig umfassend noch mal stark hochgejubelt. Damit die Leute nicht wieder am Wochenende so zahlreich demonstrieren? Mit dem Gegenwind bei den Demonstrationen mussten sie die Hiobs-Propaganda (Supervirus, so gefährlich wie Ebola + nicht ausrottbar) deutlich hochfahren, damit die Leute nicht aufwachen.

Ja, es soll so aussehen, als würden die Politiker davon nicht loslassen. Beendet wird es aber durch den Crash.WE.

[14:40] Krimpartisan:

Zum blauen Kommentar: Der Crash beendet CORONOIA! Und der Crash beendet das Leben vieler Millionen Menschen auf der Erde im Lauf der nächsten Monate!! Und der Crash beendet das «bekannte» Leben ALLER Menschen auf der Erde!!!

[15:30] Sobald der Crash kommmt, wird allgemein klar sein, dass die Politiker daran schuld sind. Daher läuft es auch in grossen Teilen der Welt ab.WE.
 

[12:15] Anderwelt: Das Vorgehen gegen Corona spricht jeder Wissenschaftlichkeit Hohn

In Berlin brennt die Hütte und geradezu panisch wird versucht, Auswege aus dem selbstverschuldeten Schlamassel zu finden. Die sogenannten Lockerungen sind von den Regierenden nicht gewünscht, aber unumgänglich, um größeren Aufständen vorzubeugen. Um aber das Gesicht nicht restlos zu verlieren, müssen mit Lockerungen neue Einschränkungen befohlen werden.

Nein, das stammt nicht von den Politikern, sondern aus den Think Tanks des Systemwechsels. Weil es so perfide ist. Die Politiker müssen es nur umsetzen.WE.
 

[8:00] Leserzuschrift-DE zu Marburger-Bund-Umfrage Zehn Prozent der Klinikärzte sind in Kurzarbeit

Merkel hat also auch noch ein Shutdown des Gesundheitswesens zu verantworten, von wegen Überlastung durch COVID-19. Gerade die Angst vor COVID-19-Erkrankung hält die Menschen davon ab, ins Krankenhaus zu gehen. Da will keiner mehr hin, weil er dann dort allein ist und nicht besucht werden darf. Und die Klinikleitungen reservieren ihre Betten doch gerne für die angekündigte „2. Großwelle“. Die wird aber ganz anders kommen! So nämlich: Crash, Zusammenbruch des Finanzsystems. Das ist die 2. Welle, nachdem die 1. Welle, der Shutdown der Wirtschaft, die neue Normalität mit dem Maulkorb, erfolgte. Das Virus, Nebensache, nur Mittel zum Zweck. Die meisten Toten sind ja nicht an Coronavirus gestorben, sondern nur mit ihm, weil ein zweifelhafter Test ein paar Atome gefunden hat, die theoretisch von einem Coronavirus stammen könnten! Ich warte noch auf Enthüllungen zur Unzuverlässigkeit des Testverfahrens. Wenn die (in die MS-Medien) kommen, dann wird das den Maulkorbfanatikern aber gar nicht gefallen.

Ja, die suchen und produzieren Corona-Tote mit allen Mitteln.WE.

[8:35] Der Schrauber:
Der Leser hat auch das richtige Ziel dieses Infokrieges erkannt: Daß es nämlich keinen Test gibt, der überhaupt die aufgestellte Behauptung "Corona" zweifelsfrei nachweist. Darauf muß sich alles konzentrieren, es wird in Oppositionskreisen noch zu konstant der Fehler gemacht, sich mit den Zahlen der Lügner zu beschäftigen, statt immer wieder darauf hinzuweisen, daß diese eh obsolet sind. Wenn es keinen Test gibt, gibt es keine Zahlen, keine Infizierten, keine Toten. Die Obduktionen und auch Eigenschaften der angeblich an Corona Verstorbenen (immer extreme Vorerkrankungen), unterlegen das. Dieses Faktum "kein Test vorhanden" ist DER Schlüssel überhaupt, den Betrug offensichtlich zu machen.

Ja, es ist ein Infokrieg: über Medien und Politik.WE.


Neu: 2020-05-13:

[18:20] Leserzuschrift-DE: Masken:

Habe selbst erfahren (Krankenhausaufenthalt), wie leicht man die Sauerstoffsättigung des Blutes beeinflussen kann, ein bis 2 Minuten vor Messung einige Male tiefer einatmen als üblich und schon ist der Wert einige Prozent höher.

Eine Maske behindert das Atmen, also atmet man flacher und es wird mehr ausgeatmete Luft, die zwischen Maske und Gesicht bleibt eingeatmet. Also in Summe flacher atmen und Luft einatmen, die weniger Sauerstoff und mehr Kohlendioxid hat. Wer so schon Probleme hat mit der Luft, der hat dann noch mehr davon.

Von den Viren und Bakterien, die sich in der schnell feucht und warm werdenden Maske ansammeln und vermehren möchte ich gar nicht sprechen.

Man kann annehmen, dass alle, die heute mit der Durchsetzung der Maskenpflicht zu tun haben, von den Rachemobs erschlagen werden. Ich  habe es schon mehrfach in Supermärkten angekündigt.WE.
 

[14:20] Leserzuschrift-DE zu Dr. Coldwell`s Corona Hoax Notfall Video!

In diesem Video erzählt Dr. Coldwell die wahren Hintergründe, und daß es dringend geboten ist, jetzt mit dem Unsinn der Regeln aufzuhören. Dieses Video lässt sich nicht einbinden, weil es immer wieder auf Youtube gelöscht wird. Deshalb gebt diesen Link weiter, schaut das Video dort und verbreitet es wo ihr könnt!

Ich habe das Video nur wegen dieser Beschreibung verlinkt.WE.
 

[13:00] Kurier: Arzt verließ OP: "Privatpatienten bevorzugt"

Linzer Oberarzt verließ OP, Patient starb. Patientenanwaltschaft kritisiert Praxis in Spitälern.

Jetzt ist wieder die Stunde der Heuchler angebrochen. Der Oberarzt wurde inzwischen entlassen. Leider sind die Ärzte zu Privatordinationen gezwungen, da sie im Spital nicht viel verdienen.

PS: die Resourcenverschwendung ist gigantisch. In Österreichs Spitälern wird meist nur am Vormittag gearbeitet, denn am Nachmittag sind die Ärzte in ihren Ordinationen. Vor einigen Jahren konnte ich an einem Nachmittag mit Mühe die CD mit den MRT-Bildern eines Verwandten dem Personal entreissen. Der Warteraum davor war komplett leer. Aber die teure Kühlung der Supraleiter lief natürlich weiter.WE.


Neu: 2020-05-12:

[19:15] ET: Corona-Krise schlägt auch auf Renten durch

Bevor das passiert, muss das System abgebrochen werden. Die Rentner sind eine wirkliche Macht.WE.

[19:45] Leserkommentar-DE:
Welche Art von Macht? Ohne Wahlen; mit eingeschränkten Kontaktmöglichkeiten zu den Jüngeren; bei Konsum-/Reparaturverhalten, das ohnehin auf das nötigste beschränkt ist...

Die Rentner sind auf Grund ihrer grossen Zahl eine echte Wählermacht. Wenn man ihnen die Renten kürzt, werden sie echt böse. Ich habe selbst vor 2 Wochen meine vermutlch letzte Pensionszahlung bekommen. Sie war vollständig und sogar eine Doppelpension (gibt es bei uns 2 mal im Jahr). Damit werde ich wohl die Hosting-Gebühr bezahlen, die diese Woche fällig wird.WE.
 

[9:50] NTV: Rettungsschirm in Corona-Krise: Krankenkassen fordern Staatshilfe

[12:00] Krimpartisan:

Ja, die das SS ist am Ende angelangt. Wie auch das übergeordnete «System» am ENDE ist!


Neu: 2020-05-11:

[17:20] Leserzuschrift-DE zu Corona: Maskenpflicht in SH - Diese Ausnahmen gibt es

Wenn es noch weitergeht, dann lasse ich mich von meinem Arzt von der Maskenpflicht befreien. Das haben bei uns schon sehr viele.

Ist nicht  mehr notwendig. Bricht von selbst zusammen. Die Demos haben genützt.WE.
 

[17:00] Focus: Immer höhere Ausgaben Krankenkasse: Versicherten drohen jetzt drastische Beitragssteigerungen

Es sind wohl eher die Einnahmen, die gerade zusammenbrechen.WE.

[17:30] Der Schrauber:
Sie haben recht, alleine die Arbeitgeberbeiträge fehlen zu einem gepfefferten Anteil, denn kurzarbeitbeantragende Unternehmen können die Sozialversicherungsbeiträge stunden und das nehmen sie auch in Anspruch. So steht es nämlich in den Gehaltsabrechnungen als Hinweis.

Das geht eben alles nur für kurze Zeit.WE.

[19:20] Leserkommentar-DE:
In der Kurzarbeit ist es so, dass die Arbeitgeber-Beiträge zur SV auf den Bruttolohn, der entfällt, natürlich auch entfallen. Da braucht es gar keine Stundung. Die SV-Beiträge auf den noch verbliebenen Bruttolohn fallen normal an, sofern nicht Kurzarbeit 100 Prozent. Die SV-Beiträge auf das Kurzarbeitergeld werden vom AG zunächst abgerechnet und abgeführt, aber dann wieder zu 100 Prozent erstattet. Bei 100 Prozent Kurzarbeit leistet also das Arbeitsamt die vollständigen SV-Beiträge für AG und AN als Quersubvention an die Sozialversicherungen.

Cheffe sagt: er hat eingekauft, Geld abgehoben und aufgetankt. Wann das wirklich nicht mehr geht, weiss er auch nicht.WE.


Neu: 2020-05-10:

[12:00] Anderwelt: Die Maskenpflicht bekämpft nicht Corona, sondern die Leerstände in Krankenhäusern

Wie perfide die Politik hier vorgeht, zeigt sich daran, dass die Maskenpflicht erst befohlen wurde, nachdem mit allerlei Handständen eine große Anzahl an Gesichtsmasken herangeschafft war. Solange also nicht ausreichend Masken zur Verfügung standen, wurden diese als überflüssig bezeichnet und nachdem sie da sind, sind sie plötzlich lebensrettend. Aber nach nicht einmal einer Woche zeigt sich, dass die erste Einschätzung richtig war.

Die Politiker wurden brutalst dazu erpresst, mussten die Masken aber erst beschaffen. Siehe auch mein heutiges Artikel-Update.WE.
 

[12:00] ET: Fünfmal mehr Neuanträge als sonst: Jobcenter verzeichnen sprunghafte Zunahme der Hartz-IV-Anträge


Neu: 2020-05-09:

[18:00] PI: Unklare Formulierung in der Vierten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung schafft Verwirrung Nichts für Weicheier: Maskenzwang beim Kinderkriegen

Womit wird eigentlch der Söder erpresst? Beim Hosti ist es breit bekannt.WE.
 

[18:00] Jouwatch: Statistische Taschenspielertricks: Von wegen „Corona-Übersterblichkeit“

Sie fürchten wohl schon den Galgen.WE.
 

[10:45] Bild: Senioren müssen auf ihr Geld warten: Kaufhof zahlt seine Betriebsrenten nicht mehr

Der eh schon angeschlagene Konzern ist durch die Corona-Krise noch stärker in die Schieflage geraten, musste im April ein Schutzschirmverfahren einleiten, um die Insolvenz abzuwenden. Und muss weiter sparen... Die WELT berichtet, dass Konzern-Chef Stephan Fanderl (57) seit Wochen nicht in der Konzernzentrale gesehen wurde. Nicht nur die aktiven Mitarbeiter haben Angst um ihre Zukunft.

Keiner kann sich vorstellen, dass das eines Tages auch mit der staatlichen Rente passieren kann.

[13:10] Krimpartisan:

Wie sagte es Nobby Blüm so schön: «Die Rente ist sicher»! Im Hinterkopf hatte er ganz sicher einen anderen Spruch: Nach mir die Sintflut! Ja, Nobby ist vor einigen Tagen gestorben. Ergo??? Wer bis drei zählen kann, im Ablauf der Geschichte war schon immer etwas Ironie...

[14:35] Leserkommentar-DE:

Bin auch Karstadt Rentner, weiss aber nicht ob das nur für Kaufhof-Rentner gilt. Meines Wissens hat Karstadt vor vielen Jahren die Altersversorgung ausgelagert. Da ich wenig Vertrauen in unserem Geld habe, lasse ich die Rente schon auszahlen in drei Tranchen jeweils im Januar. Eine ist schon ausgezahlt und in EMs angelegt. Die beden restlichen sind wohl abzuschreiben.

[15:25] Bei Auslagerung in eine Rentenkasse, sollte das Geld weiterfliessen.WE.


Neu: 2020-05-08:

[16:00] Jouwatch: Hinweise verdichten sich: Mehr Tote durch den Lockdown als durch Corona selbst?

Dafür haben die Polit-Affen die Wirtschaft zerstört. Es werden noch viele Selbstmorde durch pleitegehende Unternehmer kommen.WE.


Neu: 2020-05-07:

[10:15] Krone: Sohn kritisiert System „Vater war kein Corona-Toter, wird aber gelistet“

Das kritisiert Max Haider stark: „Solange alle Infizierten mit anderer Todesursache zu den Corona-Toten gezählt werden, sind die Alltags-Einschränkungen verständlich. Würden endlich reale Zahlen erfasst werden, dann wären die aktuellen Richtlinien durch die Bundesregierung auch nicht mehr länger gerechtfertigt.“

Daher wird krampfhaft nach Corona-Toten gesucht. Siehe auch mein heutiges Artikel-Update.WE.


Neu: 2020-05-06:

[13:45] Wohl ein vorsichtige Schätzung: Bundesregierung erwartet weitere 1,2 Millionen Bezieher von Hartz-IV in den nächsten Monaten

[7:30] Focus: "Finde ich unverschämt" Top-Virologe Drosten macht seinem Ärger über Politiker Luft

Top-Virologe kann man bezweifeln. Inzwischen bekommt er auch schon Angst vor dem Galgen. Da kommt er rauf, weil er mitgeholfen hat, die Wirtschaft zu zerstören.WE.

[8:45] Der Mitdenker:

"Mitgeholfen" klingt zu unschuldig. War und ist er nicht vielmehr, neben den Politdarstellern und den Zeitungshuren, der HAUPTSCHULDIGE, der die gleichen Worte benutzt hat, wie bei der Schweinegrippe 2009 (das Video kann man im Netz finden), der den Argumeten von Dr. Wodarg, Dr. Schiffmann und Prof. Bhakdi keinerlei Beachtung geschenkt hat ? Aber wie wir wissen, er wurde doch "fürstlich" entlohnt. Wäre ich er, ich würde mich nicht sonderlich wohl fühlen, in meiner Haut.

[8:50] Der Schrauber:

Ja, Angst vor dem Galgen hat er möglicherweise auch schon, ich glaube aber eher, daß er diesbezüglich in einem Denkraster hängt, wie die meisten solcher Systemlinge, die sich ein Ende dieses Zustands und damit Systemschutzes nicht vorstellen können. Selbst kleine Wichte, wie die Kapos in Kriegsgefangenenlagern haben nie die Folgen bedacht, nämlich daß sie irgendwann KEIN Kapo mehr sind und die Nutznießer ihres schändlichen Tuns entweder keine Macht mehr haben, oder sie einfach so fallen lassen, wie man solche Schmierlappen eben fallen läßt.

Was beim Drosten jetzt auffällt ist ein typisches Verhalten dieser Hierarchiekriecher: Er gefällt sich sehr in seinem Einfluß, möchte aber keinerlei Konsequenzen und Verantwortung darob spüren. Er hat ja nicht die Verantwortung, meint er. So reden sich alle heraus. Man könnte auch sagen: Gehts gut, bin ich der Tollste, sonne mich im Einfluß, aber die negativen Folgen hat jemand anderes gefälligst zu tragen. Da muß jemand "den Rücken stärken". So reden die Bullen im Übrigen auch. Und sogar die Stasihexe wird das so sagen, notfalls zeigt sie auf Kapo Drosten: Der wars, ich konnte doch nicht wissen, daß der so lügt (wie ich es ihm aufgetragen habe).

Nein, Drosten: Du bist die Haßfigur, die von Deinen vermeintlichen Freunden, den Politschranzen, als erste an den Galgen gebracht wird. Und zwar noch vor deren Fall. Sie werden Dich nämlich fallenlassen und opfern um damit ihr jämmerliches Politdasein noch verlängern zu können. Das haben übrigens alle Diktatoren so gemacht: Wenn es wackelig wurde, haben sie erstmal ihre erste und zweite Garde dem Volk und vor allem den geiergleichen Karrieristen dem Fraß vorgeworfen. Aber Drosten, auf Ruhrpottplatt gibt's dazu einen klugen Spruch: Et gibt kein grödder Leid, als watt der Mensch sich selbst andeit!

[9:00] Ja, sie werden den Drosten fallen lassen. Aber es wird den Politikern und auch dem Drosten nichts helfen.WE.

[9:35] Leserkommentar-DE:

Unverschämt? Wenn das Institut von/mit Herrn Drosten Sponsorgelder annimmt, dann kann er niemals objektiv sein. Das weiß er sicher selber, aber damit ist seine Wehleidigkeit fast schon dreist. In der Folge dieser Abhängigkeit agiert auch die Politik. Sie versucht ganz im Sinne des Großspenders die Coronakrise zu strecken, damit später möglichst viel Impfstoff eingesetzt wird. Es ist abscheulich: in der Politik geht es nur noch um die Erfüllung von einflussreichen Interessen.

[12:30] Es gibt Bilder, die zeigen Drosten beim "Spirit Cooking". Alles klar, warum er mitspielen musste?WE.

[14:40] Leserkommentar-DE:
Nicht jeder ist bestechlich. Ich gehe davon aus, dass die Corona Sache geplant ist. Und Teil des Planes ist an entscheidenden Stellen entsprechende Personen zu positioneren, die man unter Kontrolle hat und steuern kann.

Erpressbar zu sein reicht auch. Sicher hat man die passenden Leute über Jahrzehnte richtig positioniert.WE.

[16:45] Der Schrauber zum "Spirit Cooking":

Interessanter Weise sind die Aufnahmen Bilder eines solchen Events von 2011. 2009 und 2010 hat Drosten den Zirkus mit dem Schweinegrippen Hoax abgezogen und das erfolgreich, auch profitabel für die Kamarilla um Gates und WHO. Es sieht fast so aus, als ob es dann als Belohnung eine Einladung zu so einem skurrilen Event gab. Schweinegrippe als Erprobungsaufgabe zur Aufnahme in nähere Dunstkreise? Ähnlich Bilderberg?

Sieht so aus.WE.

[18:00] Leserkommentar-DE:
Habe ich es mir doch gegedacht, dass Saufen alleine in unserer Gesellschaft als Erpressungsgrund nicht ausreicht. Lange können sie diese Show nicht mehr aufführen. Es wachen zwar immer mehr auf. Aber wenn wieder alles offen ist, vergißt die Masse schnell. Systemwechsel jetzt. Bitte liebes Militär.

Nicht alle halten diese Erpressungen aus und werden zu Säufern. Beispiele: Merkel, Juncker. Der Handler kann sie jederzeit auffliegen lassen, wenn sie nicht spuren.WE.


Neu: 2020-05-05:

[17:50] ET: RKI warnt vor Fehlinterpretation der Heinsberg-Studie – Abstandhalten ist „neue Normalität“

Inzwischen ist zu vernehmen, dass Wieler sich rauszuschwindeln versucht. Keine Chance: mitgemacht, mitgefangen, mitgehangen. Aber einen Nobel-Galgen sollte man ihm schon gönnen.WE.

[20:00] Leserkommentar-DE zu RKI warnt vor Fehlinterpretation der Heinsberg-Studie:

Die Brisanz der Heinsberg-Studie: Tödlichkeit von CV ungefähr identisch mit Grippevirus, bedeutet, das RKI hat maximal GELOGEN, uns einen Megagroßgigabären aufgebunden. Die Ansteckung ist sogar innerhalb von Familien nur schwach aufgetreten, geringer als erwartet! D. h. RKI hat Virus total maximal GIGAÜBERSCHÄTZT!!! Es gibt viele, die das Virus überstehen, als ob nix gewesen wäre. Deshalb die Warnung vor „Fehlinterpretation“. Die haben jetzt Angst, dass die Wahrheit rauskommt. Zu Schweden: Pandemie zeitgleich zu Deutschland. Schweden bekommt automatisch mehr Tote pro 100.000 Einwohner, weil es weniger Sonne (weniger Immunabwehr) und tiefere Temperaturen zu gleicher Zeit (liegt erheblich nördlicher!) aufweist. Ergo, die Lockdowns und Heimgefängnisse haben rein jaar nischt jeebracht! Das RKI fürchtet den Vergleich mit den Schweden-Zahlen und ist heilfroh über den höheren Schwierigkeitsgrad der Schweden, deren Winter 1 Monat länger ist.

Es ist zu spät. An die Galgen mit ihnen.WE.
 

[17:35] Artikel vom April: ABC des SARS-CoV-2-Virus Drei Mutationen: So breitet sich das Coronavirus auf der Welt aus


Neu: 2020-05-04:

[17:00] Jouwatch: Ergebnis der Heinsberg-Studie: Infektionssterblichkeit bei 0,37 Prozent

Das ist sicher noch übertrieben. Siehe die Zuschriften und Artikel in diesem Tageseintrag.WE.

[18:10] Ramstein-Beobachter:
Glaube keiner Statistik, welche du nicht selbst gefälscht hast. Vor einigen Tagen wurden die Todeszahlen für den März 2020 veröffentlicht. 40.000 weniger Tote, als im März 2019. Dies lässt sich leicht erklären. Wenn ein Land fast komplett heruntergefahren wird, gibt es kaum Arbeits- und Wegeunfälle. Dazu gab es in diesem Winter keine Grippewelle, welche sich meistens von Ende November bis März hinzieht.
Wie viele schon vor einiger Zeit richtig erkannt haben, wurden dann Herz- Kreislauf-und Schlaganfalltote statistisch verlagert. Das hat der Rechtsmediziner Dr. Püschel aus Hamburg schon vor Wochen bewiesen. Daher sind Obduktionen nicht mehr gewollt. Da jetzt auch herauskommt, dass generell mit Zahlen getrickst wurde, dürfte es sehr bald sehr interessant werden.

Schaut auf die Relationen: für ein Land mit offiziell 83 Millionen Einwohnern, real aber viel mehr, sind auch 40'000 Infizierte absolut nichts.WE.

PS: bei uns in AT waren es heute 24 Neuinfektionen. Da muss man schon mit wilden Sachen über den Bundeskanzler rausrücken, damit er weiter spurt.
 

[14:15] Leserzuschrift-AT: Produktion von COVID 19 Toten:

Eine Bekannte erzählte mir gerade wie in Badenwürtenberg COVID19 Tote „produziert“ werden....

„Wenn wir auf den Totenschein COVID19 schreiben können, bekommen Sie die Bestattung gratis!“

Mir doch egal wenn mein Vater in der COVID19 Statistik drin ist oder nicht, so der O-Ton....

Kein Wunder dass wir die Zahlen anzweifeln müssen!

Das gibt es sicher nicht nur in diesem Bundesland. Man wundert sich ohnehin, warum es plötzlich viel weniger Tote durch Herzinfarkte und Schlaganfälle gibt.WE.
 

[14:00] ET: Correctiv bestätigt: „Ja, auch Infizierte, die gewaltsam sterben, werden in die RKI-Statistik aufgenommen“

[7:40] Andreas Unterberger: Wenn die Welle wieder kommt: Was wir anders machen sollten

Wird nicht mehr kommen, weil jetzt die Politiker abgeholt und aufgehängt werden.WE.


Neu: 2020-05-03:

[15:00] Jouwatch: Ganz ohne Selbstverbrennung der Wirtschaft und Kontaktsperren: R-Zahl sinkt auch in Schweden unter 1

Hier wird uns eindeutig das Gegenbeispiel gezeigt.WE.
 

[14:00] Rubikon: Der Pandemie-Krimi

Covid-19 ist ein Fall für Medizin-Detektive.

Es gibt jede Menge von Fehlbehandlungen. In Wirklichkeit ist es ein Medien- und Politik-Hype.WE.


Neu: 2020-05-02:

[9:40] Unzensuriert: Italienischer Ex-Staatssekretär: Es ist eine „Lüge“, von 25.000 Corona-Toten zu sprechen

Vittorio Sgarbi, Ex-Staatssekretär und Fernsehpersönlichkeit, hat der Regierung in einer Parlamentsrede vorgeworfen, nicht die Wahrheit zu sagen. Es sei eine „Lüge“, von 25.000 Toten zu sprechen. Tatsächlich „an“ Covid-19 starben 925 Personen, 24.075 erlagen anderen Krankheiten.

Jetzt darf die Corona-Lüge auffliegen. So ist es gelaufen: zuerst wurden in Italien die Totenzahlen gewaltig aufgebauscht, so dass überall panische Angst entstand. Jetzt wird das System abgebrochen - noch kommende Woche. Heil dem Kaiser.WE.
 

[8:30] Andreas Unterberger: Italien, Schweden, USA: die Corona-Relationen und Zusammenhänge

Die Unterschiede liegen in den unterschiedlichen Zählweisen und Erpressungen.WE.


Neu: 2020-05-01:

[17:30] PI: Corona machts möglich Auf zum Menschenversuch!

[8:35] NTV: Umstrittene Stanford-Studie Coronavirus nicht gefährlicher als Grippe?

Es sickert immer weiter raus: wegen eines harmlosen Grippevirus ruinieren die erpressten Politiker die Wirtschaft. Auf die Galgen mit euch.WE.

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv

 

 

 

 

© 2006 - 2020 by Hartgeld GmbH