Systemkrise

Informationen ausschliesslich zur laufenden Krise des weltweiten Finanzsystems. Enthält systemrelevante Informationen. Länderspezifische Informationen, die nur ein Land betreffen, sind auf den jeweiligen Landes-Infoseiten zu finden, bzw. auf der Europa-Seite.

Neu: 2018-11-16:

[18:00] Focus: Wettertrend für Deutschland Kälte-Hammer kommt mit massivem Schneefall

Wetter.at: Winter im Anmarsch: Bis zu 25 cm Schnee möglich

Langfristige Wetterprognosen kann man wegen der Mainipulation vergessen. Aber nicht die kurzfristigen Prognosen, weil die Wetter-Manipulation ihre Zeit braucht. Vermutlich wäre es noch länger möglich gewesen, das Wetter warm zu halten. Aber man wollte nicht. Ab jetzt wird es jeden Tag kälter und dann kommt der Schnee..

Ich denke nicht, dass man darauf verzichten wird, die Temperaturerhöhung den heutigen Systemlingen anzuhängen. Es sollte also jederzeit losgehen.WE.
 

[9:20] Silberfan zu Harvard Trained Economist Issues Warning: Deep, Sharp Stock Market Crash May Be Just Ahead

Wenn sich der Börsencrash von 1929 wiederholt, haben wir ihn zwischen Ende November bis Mitte Dezember, das wäre sehr sehr schnell, liegt aber in meiner persönlichen Erwartung! Siehe auch hier.

[9:35] Seid sicher, man wird keinen Crash zulassen, an dem nicht der Islam schuld ist. Daher achte ich mehr auf das Wetter, als auf solche Crash-Prognosen. Das Zeitfenster schliesst sich jetzt. Heute gibt es wieder Chemtrail-Wolken, aber vor Verschwinden des Nebels 0 Grad. Ab kommender Woche soll der richtige Winter kommen. Siehe auch mein heutiges Artikel-Update.

PS: das gestern unter den Cartoons ist eine persönliche Einschätzung aus der Bundeswehr. Warnung zur Publikation habe ich noch keine bekommen.WE.

[10:40] Der Bondaffe:

Es ist unübersehbar, wie sich viele Entwicklungen an den Finanzmärkten ziehen oder (in die Länge) gezogen werden, ohne das etwas Entscheidendes passiert. Wenn sich das Zeitfenster dann schließt bzw. geschlossen wird, passieren mehrere Dinge gleichzeitig. Globaler Aktienverfall, Zinsanstiege, Edelmetallpreisexplosion, wahrscheinlich stark steigende Öl- und Energiepreise und auch ein starker US-Dollar, der die anderen Währungen bis zum totalen Verschluß des Zeitfensters in die Knie zwingt. An den Aktienmärkten in D und USA sieht man die Rückgänge durchaus, besonders bei bestimmten Einzeltiteln (Bayer, Thyssenkrupp, Blackrock, Facebook) oder Branchen (Automobilbranche). Das kennen wir alles, einzelne oder gar viele Branchen wurden nicht nur in den letzten zehn Jahren hier in D systematisch kaputt gemacht.

Mein persönliches Fazit ist eine Hinhaltestrategie. Der Witz ist, daß gerade meine Charts die Verschlechterungen schön anzeigen. Es ist auch so, daß ein Aktienmarktcrash nicht aus heiterem Himmel kommt, sonders das Ergebnis eines vorherigen Rückgangs sind. Mittlerweile haben sich die Marktentwicklungskomponenten "Erwartungen und Realität" an den Aktienmärkten nah aneinander gefügt, das macht diese anfälliger für reale Ereignisse. Die dauernden Crashwarnungen haben die Märkte bereits ansehnlich vorgewärmt, ein deutlicher Rückgang wäre somit leichter zu bewerkstelligen. Also warten wir eben auf ein bestimmtes Ereignis. Ich weiß nicht was es sein wird, aber es ist deutlich zu erkennen, wir rasen förmlich darauf zu.

[11:30] Möge das jetzt bald kommen, denn es gibt schon wieder eine Anzeige wegen Verhetzung gegen mich. Sibirien ruft lautstark! Der Winter auch, hier kommt er: Ungewöhnlicher Ausbruch: Polarwirbel bringt Nordhalbkugel Schnee und Kälte.WE.

[13:30] Leserkommentar-DE: von alleine zusammenbrechen lassen?

Es muss jetzt losgehen, ansonsten bekommen wir alle richtige und sehr große Probleme. Wenn die vE nicht langsam losmachen, dann liegt sehr bald alles in Schutt und Asche. Sollte bis Ende nächster Woche nichts geschehen, dann gehe ich davon aus, das auf den Wirtschaftszusammenbruch gewartet wird. Es bricht dann alles zusammen, es gibt dann extremes Chaos, Hunger und dann fallen noch die Moslems über uns her.

Spätestens dann müssen die Retter kommen und der Kaiser übernehmen. Und wenn ich ehrlich bin, dann habe ich das sehr starke Bauchgefühl, dass es so kommt. So wäre die jetzige Elite an allen Schuld und hat auch noch alles in Schutt und Asche gelegt. Da gibt es dann nicht einen Einzigen mehr der noch auf der Seite der jetzigen Politik steht.

Das wird man sicher nicht so unkontrolliert machen. Am Crash wird der Islam schuld sein müssen, zumindest in der Form vom Grossterror. Wenn alles von alleine zusammenbricht, können sich die heutigen Eliten abputzen.WE.


Neu: 2018-11-15:

[12:35] Egon von Greyerz: DAS ENDE EINES SUPERZYKLUS

[9:00] Silberfan zu ALERT: We Have Just Seen One Of The Most Epic Collapses In 30 Years

Das sind die Zutaten für den bevorstehenden Marktcrash, bei wem jetzt die Alarmglocken immer noch nicht klingeln dem ist nicht mehr zu helfen. Öl hat den niedrigsten RSI seit 30 Jahren und ist damit am meisten überverkauft:  Der Crash ist für mich damit bestätigt und unausweichlich, an den Börsen wird es in den nächsten Tagen und Wochen sehr ungemütlich werden, alles steht auf ROT!!! bereitet euch vor!

Ja, die Märkte sind bereit für den Crash. Aber derzeit schaue ich mehr auf die Wetterberichte. Das "Warmhalten" funktioniert nicht mehr richtig, obwohl auch heute wieder massiv Chemtrails gesprüht werden. Der Winter ist nicht mehr aufzuhalten, sie müssen es jetzt durchziehen.

PS: Mitte September wurde der Systemwechsel vermutlich in letzter Minute wieder verschoben, denn ich hatte schon die Freigabe der Warnung zum Verlassen der Städte.WE.

[9:20] Passt dazu: Celente – Prepare: Global Market Shock Is Coming

Auch von den Märkten gesehen, dürfte eine Verschiebung auf Frühjahr 2019 kaum mehr möglich sein. Sobald ich die Freigabe der Warnung habe, publiziere ich sie.WE.

[15:50] Leserkommentar-DE: Ja, die müssen es jetzt durchziehen,

denn entweder es kommt jetzt oder es bricht unkontrolliert alles komplett zusammen. Etwas anderes gibt es nicht mehr. Dieses Weihnachten liegt alles in Schutt und Asche, so oder so. Es ist alles ganz deutlich zu sehen. Heute wurden im TV auch schon im Süden Tankstellen gezeigt, die keinen Kraftstoff mehr haben und schließen mussten. Das sagt eigentlich alles.

Ich denke mal in 2-4 Wochen ist dann alles alleine zusammen gebrochen. Deshalb muss diese Woche noch der Systemwechsel richtig beginnen oder nächste Woche eben dann der Notabbruch kommen. Es ist Schluss, so oder so.

Auch das massive Sprühen von Chemtrails nützt kaum mehr. Nur 12 Grad wurden heute erreicht. An vielen Stellen sind Symptome des Systemendes zu sehen. Sobald es kalt wird und Schnee kommt (es soll viel davon kommen), wird das Thema Schneesperren vom letzten Winter wieder interessant.WE.

[17:30] Der Mitdenker:

Wenn man in der Mitte eines Hauses steht und alle Wände stürzen gleichzeitig ein, was ist dann ? Anwort: Lebensgefahr, aber allerübelste !
Es ist an der Zeit, fast täglich zu tanken, denn wenn dann kein Tropfen Sprit mehr da ist, dann ist am Tag x, bei ständigem Nachschub, vielleicht ein Viertel des Tanks ungefüllt. Fährt man fast leer, wovor hier schon vor Langem gewarnt wurde, dann wird es ggf. schon für den Heimweg knapp. Wer weiß, ob Michel wenigstens einen kleinen Kanister stehen hat ?

Die Regale von Aldi & Co. sind, nach wie vor, normal gefüllt. Aber potzblitz, die Waren werden doch tatsächlich mit pösem Diesel-LKW angeliefert ( vielleicht sogar von noch pöseren Nazis gefahren ). Wenn nichts mehr nachkommt - Herzlichen Glückwunsch ! Wir predigen hier, von "Landwirtschaft" bis "Krisenvorsorge", seit Ewigkeiten. Aber die oberschlauen Hämemailschreiber, lange nichts mehr von diesen Superhirnen gehört, werden nun die Quittung bekommen. Meine Oma sagte immer: "Wir mußten den Kitt aus den Fenstern essen." Vielleicht kenne der Eine oder der Andere den Spruch auch. Aber welch Pech für alle verblödeten Schlafschafe: Die allermeisten Fenster haben keinen Kitt mehr :-) .

Wenn alles zusammenkommt, dann wird es nicht sehr ungemütlich, denn das klingt noch nach irgendwie ertragbar, sondern u.U. haben wir demnächst genau das, worauf wir uns lange vorbereitet haben - das Chaos. Und wer weiß, welche Einfälle dann die Neger haben ...
Lieber Silberfan, Ihr Hinweis auf ROT trifft es zu 100%. Roter geht es kaum noch. Vielleicht haben Sie, mit Ihrem Vorbereitungsaufruf noch 2 oder 5 Schlafschafe geweckt, die gerade heute erstmals bei uns hier lesen und heute ein paar der noch gültigen Währungseinheiten in die Hand nehmen.

Eines schreibe ich schon, in ähnlicher Form, seit Langem und wir sind hier, um Wahrheiten zu schreiben; für Lügen sind die mainstreammedien
zuständig: Der Tod wird demnächst reiche Ernte einfahren. Wenn dann noch Totenscheine ausgestellt werden sollten, dann wird man, Reihenfolge beliebig, folgende Sachverhalte finden: Erstochen. Erfroren. Verhungert.
Hier im Norden ist, ab Wochenende, Frost angesagt, General Winter kommt mit großen Schritten. Es sieht, für die nächste Zukunft, erbärmlicher als erbärmlich aus.

Es gibt noch einen Faktor: die Volkswut. Diese wird von den Systemwechslern genau beobachtet. Sollte es wirklich grossflächig keinen Treibstoff mehr geben, oder die Supermärkte leer sein. dann wird diese voll ausbrechen. Ich denke nicht, dass es noch viel zeitlichen Spielraum zum Verschieben gibt.WE.

[19:00] Leserkommentar-DE zum Mitdenker:

Ja, das stimmt, es sieht, für die nahe Zukunft, erbärmlicher als erbärmlich aus. Soweit ich heute von einem speziellen Wetterdienst erfahren konnte, wird um den 26/27.11 mit einem heftigen Wintereinbruch gerechnet.Es könnte sogar viel schlimmer als Dezember 2010 kommen.Es könnte sogar den Wintereinbruch 1978/79 in den Schatten stellen. Sollte es so kommen dann haben wir spätestens Ende November ein sehr grausames Chaos. Da dreht sich dann kein Rad mehr.

Oder haben wir da schon die Schneesperren ??????

Man kann es noch maximal eine Woche aufschieben. Nachdem es weiter Chemtrails gibt, muss es jetzt kommen.WE.


Neu: 2018-11-13:

[15:40] Silberfan zu Q:

Es ist noch nichts passiert, aber die Gegenseite wird auch Q lesen, so baut Q Druck auf diese aus. Wahrscheinlich ist der Sinn und Zweck von Q die Patrioten aufzuwecken und gleichfalls die Gegenseite unter Druck zu setzen, denn die lesen sicher auch dort mit.
Nun wurde von Q am 11.11. über die Öffnung der versiegelten Anklageschriften geschrieben, aber nicht wie viele und von wem und
wie sich dieser Prozeß anfänglich darstellt. Wie ich hier vor kurzen schrieb, könnte es sein, dass erst die Anklageschriften der kleineren Fische geöffnet werden um die größten Fische in Panik zu versetzten, so dass diese in ihrer letzten Verzweiflung den Großterror und Angriffsbefehl ihrer Verbündeten (Islam und Linke) geben. Die derzeitige Feuerwalze in Californien soll ebenfalls eine False Flag des DeepState zur Ablenkung sein, einige Promis könnten die Gelegenheit zur Flucht nutzen ohne das dies für Aufsehen sorgt. Weiterhin wissen wir aber nicht wann es zum finalen Auslöser kommen wird und wie es bis dahin weiter geht, die Spannung steigt auf jeden Fall.

Und die Börsen scheinen seit gestern auch wieder in den Crashfolgemodus übergegangen zu sein. Das aber dieser Crashzyklus heftiger ausfallen könnte erkenne ich daran das auch die Schwergewichte im Dax wie SAP und Siemens gestern stärker gefallen sind und bei weiteren heftigen Rückgängen auch den Index kräftig mit ins Minus ziehen. An den US Börsen sah es gestern auch wieder schlecht aus, auch Goldman Sachs kam am Freitag und gestern kräftig unter die Räder. Ich erwarte nicht eine Wiederholung des ersten Crashzyklus von Oktober sondern einen viel schlimmeres Massaker in den kommenden Wochen, weshalb es aus meiner Sicht weiterhin zu hohen Shortgewinnen kommen sollte von denen einige hier aufgelistet sind: https://gebert-trade.weebly.com/short--long-ideen.html

Falls dieser Börsencrash vor dem finalen Auslöser kommen sollte und bis zu 50% von den Höhepunkten erreichen wird, sehe ich diesen ebenfalls als vom DeepState orchestriert an, denn solche "Verwerfungen", die in Wahrheit überfällige Korrkturen sind, würden zu Reaktionen seitens der Notenbanken führen. Die wiederum die Märkte erneut retten müssten in einem letzten Akt von QE unlimited und somit den "goldenen Schuss" in die Börsen reinjagd mit unvorstellbaren Kurskapriolen, eine letzte Party sozusagen bevor das System dann endgültig zusammenbricht. Ob das letzte so kommt weiß ich allerdings auch nicht würde aber zeigen wie krankhaft dieses untergehende System an sich festhält.

Der finale Auslöser, egal wann er kommt, würde die Börsen bzw. alle Papierwerte gegenüber Gold vielleicht zu 98% zusammenbrechen lassen ohne das irgendein Marktteilnehmer noch etwas damit anfangen könnte, außer die Gold und Silberbugs, vorher müssen aber noch die Goldaktien ein historisches Hoch erreichen, die ebenfalls den Wahnsinn dieses Systems abbilden bevor sie verstaatlicht werden und dann nur noch physisches Metall in eigenem Besitz zählt.

Das mit den Sealed Indictments ist sicher dazu da, uns zu erklären, dass die linken Systemlinge in ihrer Angst den Crash ausgelöst haben. Machen werden das Andere. Ich habe noch nichts Konkreten über Verhaftungen hereinbekommen.

PS: auch heute kamen wieder Chemtrail-Meldungen inklusive Bildern. Die Temperaturanhebung wirkt nicht mehr richtig. Kommende Woche soll es richtig kalt werden. Sehen wir bis dorthin etwas?WE.


Neu: 2018-11-10:

[16:25] Leserzuschrift: Hal Turner Radio:

From a bank employee

On November 1, he says he was instructed BY THE TOP EXECUTIVES IN THE BANK to activate already completed training modules in an LMS " Learning Management System" that detail the procedures for the ***PLANNED COLLAPSE*** of which he didn't even know existed.

It's not just this bank, according to this source, ALL of them have these contingency training modules and they told him to have them ready to release the 11th.

He reviewed them on November 1 and tells me "they are for TOTAL COLLAPSE, shutting down the Bank branches and moving assets."

Wir werden ja sehen, ob das morgen kommt. Auf jeden Fall müsste der Grossterror dafür als Auslöser vorher kommen.WE.
 

[7:30] SD: Beware November 11th…Will Sunday Be The Start Of The Purge Of The Patriots?

My contention and belief is, that the Rothschilds would not have allowed their 1988 issue to go to print unless they approved of its clear, unmistakable, and omenous forewarning to the world that the year of the GLOBAL RESET, from the world’s paper-fiat currencies to a “world-currency” would be “2018” had they not planned it to be.

Just like I believe they would not have allowed their 33rd Special Edition of ‘The Economist’, recently published, to show in bold white letters the title – “The World in 2019” on a completely BLACK cover, unless that they believed “2019” would as be as BLACK as their cover. Both of these ‘Economist’ magazine covers speak volumes.

Es ist recht wahrscheinlich, dass wir morgen den Untergang des derzeitigen Finanzsystems und politischen Systems sehen. Es gibt viele Hinweise darauf, eigentlich schon zu viele. Diese pompöse Feier in Paris deutet auch darauf hin. Bis die neuen Systeme sich zeigen, wird es noch etwas dauern. Dass laut Economist das Jahr 2019 ein Schwarzes sein wird, deutet auch darauf hin. Es werden nicht die Patrioten ausgerottet, sondern die Linken. Zu den Rothschilds:

E.C. Knuth -‘The Empire of the City’ – “The fact that the House of Rothschild made its money in the great crashes of history and the great wars of history, the very periods when others lost their money, is beyond question.”

Diesesmal wird es auch wieder so sein. In Wirklichkeit ist es eine globale Allianz, die den Systemwechsel macht. Die Rothschilds sind deren Chefs in Europa. Jeder kann sich beteiligen.WE.

[9:15] Leserkommentar-DE: Systemwechsel eventuell nicht mehr in diesem Jahr 2018:

Ich rechne damit, dass der Systemwechsel eventuell nicht mehr in diesem Jahr also 2018 passieren wird. Es gibt Verzögerungen die sich nicht mehr rechtzeitig aus dem Weg räumen lassen. Das Jahr 2019 ist aber wirklich ein sehr schwarzes Jahr dass sie der Economist auf seinem Cover durchaus richtig. Das Frühjahr 2019 wird aus jetziger Sicht sehr interessant für den Systemwechsel.

Die Informationen auf morgen sind zu stark so dass man den Systemwechsel an diesem Tag nicht wird starten können. Das wäre zu offensichtlich und der Systemwechsel würde auffliegen und würde womöglich von den jetzigen politischen Klassen konterkariert werden.

Es gibt ja nicht nur das Problem, dass der Systemwechsel global laufen muss und von daher schon sehr schwierig ist, es gibt auch das Problem, dass die jetzigen politischen Klassen natürlich voll dagegen arbeiten würden.

Das ist vom Messenger der Kirchenquelle. Ich habe mich entschlossen, die Zuschrift ganz zu bringen. Solche Infos sind in ganz wenigen, alternativen Medien. Der grösste Teil der politischen Klasse glaubt sie ohnehin nicht, andere sind erpresst oder spielen mit. Das Militärische ist zeitlich ohnhin kaum mehr haltbar. Will man die vielen Soldaten wieder heimfliegen? Es gibt auch noch andere Hinweise darauf, dass es jetzt kommt. Etwa das mit den Verhaftungen aus den Sealed Indictments, die jetzt kommen sollen oder dass vor 2 Wochen hohe Funktionäre des neuen Kaiserreichs informiert und vermutlich auch vereidigt wurden. Von da ist auch noch etwas nachgekommen, das ich nicht direkt publizieren kann. Etwa dass neue Adelstitel kommen sollen.WE.

PS: es ist eine zeitliche Verwischungsaktion im Gang. Auch eine andere Insider-Quelle spricht vom Frühjahr 2019. Die Fakten sprechen dagegen.

[12:15] Leserkommentar-DE zu einem Systemwechsel im Frühjahr:

Genau so ist es, denn sehr viele Fakten sprechen dagegen. Man hätte da die Soldaten schon lange wieder ausgeflogen. Es besteht auch die große Gefahr, das in diesem Winter alles von alleine zusammenbricht. Das sehen wir z.b jetzt schon an den Sprit und Heizöl Preisen und die Lage wird nicht besser. Die Flüsse sind bei diesen Niedrigstand an Wasser sehr schnell zugefroren und Ende ist. Dann bricht alles über Nacht zusammen.

Der Krieg der hier kommt, ist kein normaler Krieg, denn die Feinde sind in großen Mengen schon im Land und jeden Tag kommen neue dazu. Und somit wäre ein Krieg im Frühjahr oder Frühsommer Wahnsinn, besser gesagt Selbstmord. Ich könnte jetzt noch sehr viele andere Fakten Aufzählen, die dagegen sprechen, aber wie gesagt ich glaube nicht daran, das sich noch alles auf die lange Bahn schieben lässt.
Und wie schon mehrmals geschrieben, dieser Winter wird mit oder ohne Krieg sehr hart. Aber ich denke wir sehen General Winter.

Das ist vom BW-Messenger. Anscheinend gibt es in den oberen Etagen der Systemwechsler Diskussionen darüber, wann man es durchziehen will. In Europa ist alles bereit, das scheint aber in anderen Weltgegionen nicht so zu sein. Es wurde mir bestätigt, dass die Chemtrails primär zur Temperaturerhöhung sind. Man will das Wetter den ganzen Herbst warm halten. Das geht nicht mehr lange und man hätte es abgebrochen, wenn es eine Verschiebung um mehrere Montate geben sollte.WE.

PS: man beobachtet die Stimmung in der Bevölkerung genau, und stellt fest, dass sie am Kippen ist.

[15:20] Leserkommentar-DE zu "man beobachtet die Stimmung in der Bevölkerung ge":

Sie sollten mal die Leute in unserer Region reden hören, da würde ich nicht mehr sagen die Stimmung ist am Kippen, denn die ist schon lange gekippt. Sollten Spritpreise, Lebensmittelpreise und weitere Kosten noch mal angezogen werden, was passieren wird, dann denke ich es knallt, aber so richtig. Oder es sollte eine Vorsorgungsknappheit geben, dann denke ich, dann ist Polen offen.
Ich bin mir da ganz sicher, das die Leute sich das nicht mehr gefallen lassen, die sind am Ende und kaum einer kann sich noch irgendwelche Extrakosten leisten. Es geht einfach nicht mehr.

Das kommt aus dem Osten. Meine Quellen sagen, dass die Stimmung bereits in mehreren Staaten kurz vor einem Volksaufstand ist.WE.


Neu: 2018-11-02:

[8:20] Egon von Greyerz: DER BULLE STIRBT


Neu: 2018-11-01:

[19:05] Youtube-Kanal: Friedrich & Weik


Neu: 2018-10-31:

[8:20] Gary Christenson: Ein Tag weiter und tiefer in den Schulden


Neu: 2018-10-30:

[16:00] Silberfan zu 70% Stock Market Crash to Strike November 1, Economist Warns

Wir stehen jetzt ganz kurz vor dem großen Börsencrash!

Die Märkte sind also dafür vorbereitet, nur der Auslöser fehlt noch.WE.


Neu: 2018-10-27:

[14:00] Achgut: Verschuldung in der EU: Weiterreichen, bis die Musik aussetzt

Der aktuelle italienische Haushalt sorgt gerade für viel Lärm um nichts. Denn im Prinzip ist schon seit Jahren alles gelaufen. Die paarmal, als sich ein Mitgliedsland der Eurozone an die 3-Prozent-Regel gehalten hat – von der Verschuldungsobergrenze fangen wir gar nicht erst an –, waren Ausnahme und Zufall in einem. Von 1995 bis 2016 wurde die 3-Prozent-Grenze 115 mal verletzt. Die prominentesten Sünder waren bis jetzt Deutschland und Frankreich, die die Defizitregeln 2003 missachteten. Beide Länder konnten eine Einstellung des Sanktionsverfahrens erwirken.

Kein Politiker will in seiner Amtszeit die Musik abdrehen und der Buhmann sein.
 

[9:20] Gary Christenson: Der kommende Sturm


Neu: 2018-10-24:

[16:35] Deviant Investor: End of the World – Part Two


Neu: 2018-10-22:

[14:10] BIZ-Warnung: Warnung aus dem Zentrum der Macht: 5 Gründe, warum der Finanzen-Crash kommen wird

Die wesentliche Frage ist: wann?


Neu: 2018-10-20:

[10:30] Sputnik: „Der Crash wird kommen“ – Ökonom Marc Friedrich warnt vor Wirtschaftskrise

[13:15] Der Bondaffe:

Wirtschaftnachrichten "light", damit es auch das großte Schlafsschaf endlich kapiert und möglicherweise aufwacht. Ob es hilft? Das was da kommt ist keine "Wirtschaftskrise". Das Wort "Krise" ist untertrieben. Das ist ein "Wirtschaftsexodus". Aufpassen ihr Schlafsschafe, die schwarzen Schwäne sind im Anflug.

Die Masse sieht es erst, wenn sie es am eigenen Leib spürt.

[13:25] Finanzkaufmann: Marc Friedrich gibt nur das wieder, was auch im Mainstream steht.

Das Venezuela sich vollständig vom Dollar entfernt, weil sie aus den amerikanischen Sanktionen nicht mehr herauskommen, findet bei ihm keinerlei Erwähnung. Es ist nicht nur dem Sozialismus geschuldet, dass das Land vor die Hunde geht. Dem USA passt die Regierung nicht. Man lässt sie nicht an das reichlich vorhandene Öl und deshalb werden sie sanktioniert. Noch ein Beispiel aus der Papierherstellung. Hygieneartikel, wie Toilettenpapier, werden von den USA aufgekauft und vernichtet. So gelangt es nicht in den Handel und das erzeugt die erwünschten Revolten. Auch das weiß Marc Friedrich nicht.

Dass es eine Finanzkrise gibt ist unbestritten. Was er aber nicht weiß ist die Tatsache, dass dieses Finanzsystem bewusst abgebrochen wird und das weltweit, auch in China. Dieser Abbruch steht unmittelbar bevor.

Er sollte es durch uns wissen. Aber einen solchen Systemabbruch kann er sich entweder nicht vorstellen, oder es ist im Mainstream verpönt.WE. 

PS: es wird wieder vermehrte Chemtrail-Aktivität gemeldet. Ich habe es vorhin auch selbst gesehen.
 

[8:15] Wetter.at: Kälte-Alarm: Nächste Woche kommt der Winter

Der Goldene Herbst hat Österreich fest im Griff, aber das wird sich mit nächster Woche ändern. Denn nach einem letzten Super-Sonnen-Wochenende kommt schließlich langsam der Winter ins Land. Am Mittwoch muss der sonnige Herbst Abschied nehmen.

Dieser Artikel bestätigt die gestrige Zuschrift des Silberfans. Daher sollte der kriegerische Teil des Systemwechsels noch dieses Wochenende beginnen. Mit dem Crash vermutlich am Montag.

PS: Das wirkliche Timing kennen nur ganz wenige Personen. Aber die hohen Funktionäre des neuen Kaiserreichs bekommen rechtzeitig eine Warnung, ab wann sie aus Westeuropa verschwinden sollen. Ich hoffe, auch für uns fällt von dieser Warnung etwas ab. Das neue Kaiserreich entsteht sicher nicht am Kaisersitz Aachen, da diese Stadt erst gereinigt werden muss. Ich selbst weiss nur ungefähr, in welchem Land.WE.

PPS: bei mir wurde vergangene Nacht vermutlich wieder gesprüht. Aber das ist nicht klar zu erlennen, weil es nebelig ist. Temperatur 10 Grad.


Neu: 2018-10-19:

[18:30] Leserzuschrift-DE: Heute um 17.45 Uhr, sehr hohe Chemtrail Aktivität LKR Ansbch/Mittelfranken.

So eine "Bombardierung" mit Chemtrails hat es gegen Abend noch nicht gegeben. Soll eventuell Frost verhindert werden ? Es sind gleich 6-7 Flugzeuge am Himmel zu sehen. Unglaublich, ein richtiger Wahnsinn.

Kann gut sein. Ich selbst habe heute früh einige Chemtrails gesehen. Es kamen im Gegensatz zu gestern kaum Meldungen herein. Derzeit habe ich trotz Dunkelheit immer noch 14 Grad Aussentemperatur. Dabei ist das Thermometer heute nur wenig über 20 Grad gestiegen. Sehr eigenartig.

PS: ich habe zwar keine Warnung bekommen, aber der Moslem-Angriff kann auch in dieser Nacht kommen.WE.

[20:00] Leserkommentar-CH:
19.10uhr im Schweizer Berner Oberland auf 685 Meter über Meer 14 Grad......

Viele warme Nächte gibt es für die Moslems und deren Angriff nicht mehr.WE.

[20:25] Silberfan:
Bis Sonntag soll es noch warm und sonnig bleiben, ab Montag kommt dann Regen und auch der erste Schnee, es wird dann deutlich kälter. Ob es am Wochenende schon zum Angriff kommt werden wir sehen, es wäre die letzte plausible warme Wetterlage, danach nicht mehr.

Genaues Timing bekomme ich leider keines. Dieses bekommt nicht einmal der kommende Kaiser. Er weiss nur, ab wann er bereit zur Machtübernahme sein soll.WE.


Neu: 2018-10-18:

[10:00] Goldseiten: Finanzkrise 2.0 - warum es diesmal sehr viel schlimmer kommt!

[11:00] Heute gibt es wieder sehr viel Chemtrail-Aktivität. Aus Wien, München und verschiedenen, deutschen Regionen werden sie gemeldet. Aber gelingt nicht mehr richtig, die Temperatur anzuheben. In der Früh hatte ich 7 Grad, jetzt um 20 Grad. Wird man die Moslems während des Tages angreifen lassen, etwa am Freitag Nachmittag?WE.

[14:30] Leserkommentar-DE:
Bei uns heute früh 4 Grad und sehr dichter Nebel. Ab 7.00 UHR ging es mit Chemtrails los und jetzt ist alles zu geballert. Auch 9.00 UHR noch 5 Grad und dann 10.00 UHR 15 Grad. Hier wird was für Freitag oder Samstag Nacht vorbereitet. Die Chemtrails sind heute wieder sehr extrem.

Das ist in Brandenburg, aber es ist überall gleich. Ich hoffe, ich bekomme noch eine Warnung zur Publikation.WE.

PS: der Nebel war bei mir auch, war sonst nie in der Chemtrail-Zeit.

[15:00] Leserkommentar-DE zu den Chemtrails:

Seit Tagen sind hier im Großraum über Leipzig die eigenartigsten Wolkenformationen zu sehen Chemtrails? Wer steckt dahinter, was sind das für Flugzeuge, wie wird das finanziert? Hier müssen doch so viele Leute involviert sein, was ist mit der Flugsicherung, jede Flugbewegung wird doch überwacht und gespeichert? Wieso ist da nicht mal ein Leck oder ein Whistleblower, haben die denn alle kein Gewissen??

Ja, das sind auch Chemtrails. Wer das finanziert, weiss ich auch nicht. Ja, es arbeitet ein gigantischer Apparat, daher hat man keine zeitliche Flexibilität mehr. Flugsicherung und Piloten bekommen Befehle, sie wissen selbst nicht, wofür das ist. Nur wenn man den Systemwechsel versteht, hat man Chance, das zu erkennen.WE.

[15:15] Der Pirat zu Dürre im OktoberRekord-Tiefstand am Rhein, Spree fließt rückwärts

Während wir in den Himmel schauen, sorgt der ausbleibende Regen für leere Flüsse. Am Rhein haben wir Rekordtiefstände. Die Elbe wird nicht mehr befahren und die Spree fließt sogar rückwärts! Leider erhält man keine Information über die Kühlung der vielen Kraftwerke an den Flüssen! Man bekommt das Gefühl, dass ein Blackout produziert werden soll. Wenn es jetzt plötzlich kalt wird und die Kraftwerke hochfahren müssen, wird Wasser für die Kühlung fehlen. Bedeckte Himmel und laue Lüftchen werden die Ökostrom Produktion strak einbrechen lassen. Wenn wir dann noch Belgien helfen müssen, so wie Altmeier versprochen hat, dann kann es eng werden.
Es scheint, dass man durch den Blackout Chaos stiften will, um die Unruhen auszulösen. Diese Abbruchlösung wird die schlimmste werden... Wohl dem, der eine Fluchtburg mit entsprechender Vorsorge sein eigen nennen kann!

Das sehe ich nicht so: sobald der Krieg mit dem Islam beginnt, wird gleich die Industrie stillstehen und wird in den Städten der Strom abgeschaltet. Der Stromverbrauch wird dann sehr stark sinken. Damit das mit den Chemtrails funktioniert, braucht man wohl Trockenheit.WE.

[16:00] Leserkommentar-DE: Wetter Frankfurt am Main:

Sind grade im Großraum Frankfurt/Main unterwegs. Der Himmel ist größtenteils vernebelt. Vormittags meiste Sprühaktivität, 2 oder 3 Flugzeuge versetzt nebeneinander. 13 Uhr waren es 21 °C! Und das im Oktober!

Höher bringt man die Temperatur nicht mehr. Jetzt kommt der Winter: Wetter in Deutschland Erster Wintereinbruch steht bevor - Minusgrade bei dichtem Nebel, Schneefallgrenze sinkt Der Sommer ist endgültig vorbei.WE.

[16:25] Ramstein-Beobachter zu Chemtrails:

Ich hatte eben ein Telefongespräch mit einem sehr guten Freund. Er meinte, dass heute Morgen über der Stadt Rekordmengen versprüht wurden. Also deckt sich dies mit dem, was Ihnen bisher geschrieben wurde.

Nicht nur dort, überall. Wir hatten noch nie so viele Lesermeldungen.WE.

[16:50] Leserkommentar-DE: Trockenheit:

Heute früh äußerte sich ein „“Wetterexperte“ auf N-TV bezüglich dem über den gesamten Sommer ausgebliebenen Regen. Er sagte, dass der Boden bis zu 1,5 Meter komplett durchgetrocknet sei, und es wohl 8 Wochen ununterbrochen regnen müsse, damit alles wieder im Normalzustand sei.
Stellen wir uns einmal vor, das der Regen dann so sturzflutartig kommt, wie vor einer Woche auf Mallorca, dann gute Nacht, dann bricht in ganz Deutschland alles, aber wirklich alles zusammen.

Das Thema Überschwemmungen hatten wir auch schon. Die "Schneebombe" kann auch noch kommen.WE.


Neu: 2018-10-17:

[7:35] Egon von Greyerz: DEFIZITE, ZINSEN & GOLD WERDEN SCHWINDELERREGENDE HÖHEN ERREICHEN

Jetzt anytime now. Der Systemwechsel ist nicht mehr aufschiebbar.

PS: die Chemtrails wirken auch nicht mehr. Obwohl bei mir wieder gesprüht wird, ist die Aussentemperatur derzeit 6 Grad, vergangene Woche waren es noch 16 Grad um diese Zeit.WE.

[9:10] Leserkommentar-DE:
Auch bei uns sprühen die und wir haben 8 Grad. Bei uns funktioniert es den 3. Tag in Folge nicht mehr.

Während des Tages wird man die Temperatur noch anheben können, aber nicht mehr in der Nacht.WE.

[10:10] Leserkommentar-DE:
Bereich Köln Bonn würde auch massiv gesprüht heute morgen. Jetzt flächendeckende Wolkendecke.

Auch aus anderen Teilen Deutschlands und der Schweiz wird massive Chemtrail-Aktivität gemeldet.WE.

[11:00] Leserkommentar-DE: Das allgemeine Zeichen aller Chemtrails ist Trockenheit.

Die Tatsache, dass es nicht regnet ist ein Beweis für Chemtrails. Es gibt aber auch Mischungen die versprüht werden und dann mit Haarp bestrahlt werden, die erzeugen „Waterbombs“ also ergiebigste Sturzregen (siehe Frühjahr 2016 in Stromberg – der Heimatstadt des „deutschen Michels“) Leider habe ich den Himmel damals nicht photographiert – der riesige Chemtrail-Krakenarm war aber echt sehenswert. Allgemein kann man sagen, dass sowohl Kälte als auch Wärme herbeimanipuliert werden kann je nachdem was man versprüht. Das sicherste Zeichen für Wettermanipulation über Chemtrails und Haarp – diese beiden Wetterwaffen werden oft gemeinsam eingesetzt – ist anhaltende Trockenheit.

Das nötige Hochdruckgebiet wird mit HAARP gemacht, daher der blaue Himmel. Die Effekte dann mit Chemtrails.WE.

[12:00] Leserkommentar-DE:
Auch denke ich, das wir die „Waterbombs“ auch noch sehen werden, in Form von Schneesperren.

Wäre gut möglich, denn heftige Schneefälle Mitte Oktober sind nichts Ungewöhnliches.WE.


Neu: 2018-10-15:

[10:00] Leserzuschrift-DE zu Dt. Börse: Wegen technischer Probleme keine Xetra-Kursfindung

Wegen technischer Probleme wird am Montag bislang auf dem Xetra-System der Deutschen Börse nicht gehandelt. Die Deutsche Börse kann noch nicht abschätzen, wann der Handel aufgenommen wird. Auf dem Frankfurter Parkett wird derweil gehandelt.

Im Finanzsystem scheint der Korken kurz vor dem Knall zu stehen. Die Börse in Riad gleicht einem Ausverkauf, der Goldpreis steigt und wie von Geisterhand steigt der Xetra Hochgeschwindigkeitshandel auf unbestimmte Zeit aus! War das etwa eine Notbremse? So wie es aussieht, wird der heutige Tag noch so einige Überraschungen bereithalten.

Ja, heute dürfte der Crash kommen, vermutlich am Nachmittag. Diese Systeme sind ganz sicher redundant aufgebaut, also sollte soetwas nicht passieren. Auch wird gemeldet, dass Bitcoin innerhalb von Minuten um 10% gestiegen ist - Flucht aus dem System?

PS: bei mir gibt es wieder Chemtrails, auch aus Deutschland werden sie gemeldet.WE.

[11:15] Leserkommentar-DE:
Ja, so wie es aussieht wurde die Notbremse gezogen und eines ist sicher, das geht nicht auf Dauer. In ein paar Stunden sollten wir es wissen.
PS: bei uns geht es wieder mit Chemtrails los, auch das dürfte ein Zeichen sein.

Vermutlich wusste man sich nicht mehr anders zu helfen, um einen vorzeitigen Crash zu vermeiden.WE.


Neu: 2018-10-14:

[14:15] HalTurner: National Security Bulletin - Massive "SELL" Order in today's Stock Market May Signal Major Terror Attack Friday

A National Security Bulletin has been flashed to Intelligence Sources warning of some type of massive "incident" perhaps as early as tomorrow (Friday October 12).

At 2:43 PM EDT Thursday, a sudden and massive SELL order hit the Dow Jones Industrials seemingly out of nowhere and sent the Dow Jones plummeting by over 600 points in a manner of minutes, the selling volume was indeed one for the ages.

According to the Security Bulletin, this could signal a major terrorist attack because this type of massive sell order has not been seen for years, and may indicate insider knowledge of a pending "incident."

Das ist zwar ein Bezahlartikel, aber was dargestellt wird, reicht für uns. Es würde zur Crashwarnung für morgen passen.WE.

[15:35] Leserkommentar-DE:
Nicht nur das würde zur Crashwarnung für morgen passen, auch beim Fratzenbuch, der eventuelle Rücktritt Merkels. Dann braucht man sich nur das Wetter ansehen, nächste Woche noch relativ warm und dann wird es mit einem Schlag kühler. Noch einmal funktioniert das nicht so einfach. Und dann gibt es noch weitere Sachen, die ich hier nicht, na ja Sie wissen schon.

Das haben sie uns schon mitgeteilt: sie haben nur einen Schuss. Dieser muss sitzen. Das Militärische ist auch nicht mehr lange haltbar. Auch das Finanzsystem ist im Untergang.

PS: bei mir gibt es seit 2 Tagen keine Chemtrails mehr, es kommen auch keine Lesermeldungen dazu herein - ausser klarer Himmel.WE.

[17:15] Ramstein-Beobachter: Chemtrails:

Ich kann Ihre Beobachtungen auch für den Raum Pfalz bestätigen. Seit zwei Tagen wird nicht mehr gesprüht und Temperaturen um 26 Grad. Gestern war ich in der Vorderpfalz unterwegs, wo es in der Regel zwei bis drei Grad wärmer ist. Es war das erste Mal, dass ich mir in Deutschland im Oktober einen Sonnenbrand zugezogen habe.

Sonnenbrand um diese Jahreszeit, wo die Nächte schon länger als die Tage sind, das heisst was. Von überall wird wolkenloser, blauer Himmel gemeldet - ist auch künstlich gemacht. In 2 Wochen könnte man das wegen des Klimas kaum mehr machen.WE.

[18:00] Leserkommentar-DE:
Auch über dem Südschwarzwald blauer Himmel, seit 2 Tagen Kein Flieger malt Krikelkrakel an den Himmel. Unterschied Nacht Tag gerade mal 7 Grad, also nachts 13, tags 20 Grad. Das auf 1100 m Höhe. Das gabs hier noch nie zu der Jahreszeit. Die Kühe sind immernoch auf den Weiden, Ziegen hingegen schon im Stall.

Es ist mir auch schon aufgefallen: dass die Frühtemperaturen sehr hoch sind. Damit die Moslems in der Nacht besser angreifen.WE.

[18:00] Leserkommentar-DE:
Die Sonne brennt wie im Hochsommer. Das ist beim Sonnenstand Mitte Oktober so eigentlich nicht mehr möglich.

Es kamen mehrere Zuschriften dieser Art. Die versprühten Substanzen halten noch einige Tage. Vermutlicher Moslem-Angriff in der Nacht auf Dienstag.WE


Neu: 2018-10-12:

[16:00] Silberfan zu Rob Kirby: I Have Never Been As Bearish For The Very, Very Short-Term As I Am Right Now

Hinter der Attacke auf die Aktienmärkte könnte tatsächlich ein FalseFlag Angriff des DeepState stecken, wie auch Rob Kirby vermutet, er spricht darüber das dies ein Angriff auf Trump ist, der bisher nur die Erfolge an den Börsen zwitscherte, jetzt aber 1 Monate vor den midterm-Wahlen wollen sie ihm damit schaden, was nachvollziehbar ist. Ich denke aber trotz des konzertierten Crashs wird das die Wähler nicht irritieren, die meisten (99%?) sind vermutlich noch nicht mal an der Börse investiert, leider aber genauso an den Folgen der letzten Jahrzehnte insb. der letzten beiden als die Herrschenden sie noch brutaler versklavten und ausbeuteten.

Ich selbst schliesse auch nicht aus das der Systemabbruch jeden Tag eingeleitet werden kann, das bisherige Szenario hat uns jedoch in eine mindestens 3-jährige Warteschleife gefangen, die durch die Wahl von Trump und dessen Sumpftrockenlegung weiter angedauert hat.

Bitte das auf der USA-Seite vom Insider ansehen: alles ist bereit zum Systemabbruch. Wird von einem anderen Insider bestätigt.WE.


Neu: 2018-10-11:

[8:15] Egon von Greyerz: Globale Verschuldung: Eine Plage, die vernichtet werden muss


Neu: 2018-10-10:

[15:30] Deviant Investor: A Reverse Bucket List

[8:00] Leserzuschrift-DE: das mit der Info über den Notabbruch stimmt.

Der Notabbruch muss in einem sehr kurzen Zeitfenster durchgeführt werden. Vermutlich 24-48 Stunden. Auch der Aufmarsch der Militärs muss sehr schnell ablaufen.

Das stammt von einer militärischen Quelle. Vom Ex-Banker kam gestern eine ähnliche Information. Ein echter Notabbruch des Systems ist das aber nicht. Es sind einfach einige Zeitlimits abgelaufen. Dass es noch diese Woche kommt, zeigen die Chemtrail-Aktivitäten seit Freitag und die Hektik in den USA. Bei einem echten Notabbruch würde man das nicht machen.WE.

[10:45] Leserkommentar-DE:
Die Zeit läuft ab und es dürfte noch diese Woche losgehen. Verschiebungen sind bald gar nicht mehr möglich und es muss durchgezogen werden, egal wie. Es scheint wirklich überall sehr großer Druck zu sein und das ist auch kein Wunder, wenn es bis zum Schluss ausgereizt wurde.

Ja, es wurde bis zum Schluss ausgereizt. Es gibt einfach bestimmte Zeitlimits, die einzuhalten sind. Ich habe schon davon berichtet, dass wichtige Funktionäre des neuen Kaiserreichs gegen Ende des Monats vereidigt werden. Das ist so ein Zeitlimit.WE.


Neu: 2018-10-09:

[17:00] Die Crash-Propheten: "Wir leben in der perfekten Brot-und-Spiele-Welt"

[17:00] Silberfan zu Greyerz – A World On The Cusp Of A Crisis

Der nächste Greyerz-Artikel dieser Art. Es ist schon schwer für die meisten Crashpropheten den Crash herbeizuschreiben, weil es schon so lange dauert. Die einen schreiben es geht noch bis 2020 oder 2023 so weiter, aber woher wissen denn die genau diese Jahre? Auch wir bei hartgeld wollen das dieses schreckliche System aufhört, können uns aber nicht vorstellen, dass es noch sehr lange dauert, auch wenn wir immer noch darauf warten müssen wie alle anderen die bescheid wissen.

Diese Woche dürfte noch der Systemabbruch kommen. Daher die Eile in den USA.WE.

[17:45] Leserkommentar-DE:
Frage, wie soll dieser Notabbruch aussehen und wie soll dieser ausgelöst werden? Ist dieser Notabbruch nicht genau das, was eben nicht passieren sollte ?

Für uns würde er aussehen, wie der geplante Systemabbruch. Allerdings ohne politische Vorbereitungen vorher. Dann kommt gleich MH-370. Die Ereignisse in den USA zeigen, dass man es eilig hat, den geplanten Systemabbruch noch durchzuführen. Vermutlich noch diese Woche.WE.
 

[9:55] Geolitico: Ökonomen fürchten neue Depression


Neu: 2018-10-08:

[9:35] Cash: Bei nächster Rezession können Zentralbanken nicht helfen


Neu: 2018-10-07:

[15:40] Der Bondaffe: Der Circulus vitiosus/Teufelskreis eines Finanzmarktcrashs:

Viel wird über einen globalen Aktienmarktcrash geschrieben, der bisher noch nicht stattgefunden hat. Mittlerweile bin ich zu der Überzeugung gelangt, daß gerade der massive der Anstieg der Aktienkurse in den USA in den letzten zehn Jahren Teil des langfristigen Abbruchszenarios ist. Natürlich war es 2008 eine Rettung der Finanzmärkte aufgrund Lehman, gefolgt von einem einzigartigem Stimulus und Überschwemmung der Märkte mit Luftgeld in den folgenden Jahren. Der Crash blieb aus. Warum wohl? War das beabsichtigt, weil man den US-Markt in eine bestimmte Position und Fällhöhe bringen wollte?

Die Gesellschaft und die Stimmung in derselbigen hat sich in den vergangenen vier Jahren grundlegend gewandelt, doch die hat dieses Finanzmarkt-Damoklesschwert noch nicht wahrgenommen. Wird aber beherzt und gewalttätig reagieren, wenn sich die Luftgelder und die darin versprochene sichere Zukunft auflösen.

Von den Derivatebomben in den Bankbilanzen hört man auch nichts mehr. Ohne zu weit auszuholen sind die meisten dieser Derivatebomben auf Zinsentwicklungen ausgerichet. Da die US-Zinswende vollzogen ist und die Märkte von einem Null- und Niedrigstzinsniveau als Basis ausgehen, können die Zinsen nur steigen. Und das wird wohl der "Sicherungszweck" der meisten Zinsderivate sein. Eine Absicherung gegen höhere Zinsen. Reißen die Sicherungsleinen, sollte es zu Dominoeffekten kommen. Zinssteigerungen näheren Zinssteigerungen, die für die Aktienmärkte absolut nicht gut sind. Unterstützt von steigenden Energiepreisen. Was das alles so beabsichtigt?

So könnte es laufen. Das wäre auch das Szenario, das gesellschaftliche Umbrüche unterstützt (wenn nicht sogar auslöst). Das Gesamtszenario ist weit umfassender, aber Aktien und Zinsen (sprich Bonds) sind nun einmal Hauptakteure in der Luftgeldillusion.

Die Aktienkurse wurden ganz bewusst so hoch angehoben, damit die Fallhöhe gross wird. Mit der Vereidigung des neuen US-Höchstrichters sollte jetzt der Weg für Grossterror und Crash frei sein, was man dem Deep State anhängen will. Alles Linke macht sich dann auch zum Volksfeind.WE.


Neu: 2018-10-06:

[9:10] Goldseiten: Realitätscheck an den Finanzmärkten


Neu: 2018-10-04:

[13:10] Silberfan zu Celente – We Are On The Edge Of A Full-Blown Global Economic & Financial Meltdown

Celente geht darauf ein welche Auswirkungen Zinserhöhungen und Ölpreis auf die Wirtschaft und damit auf die Währungen weltweit haben, die nichts mit Handels- und Zollkonflikten zu tun haben, das das kann bis zum Börsencrash oder einem Krieg im Nahen Osten führen. Der Bondaffe hat bereits sehr ausführlich auf die Gefahren der Zinsanstiege hingewiesen, siehe Seite Investment Allgemein.

[13:50] Falls ein Finanzkollaps droht, kann man das System auch innerhalb von 24h abbrechen.WE.


Neu: 2018-10-02:

[15:30] Video: Der Crash ist die Lösung - Interview Matthias Weik und Marc Friedrich SWR1 Leute

[15:00] WSO: Crash-Warnung Moody's läutet Alarmglocke: Europa kann Konjunktureinbruch nicht verkraften

[11:00] Gary Christenson: Silber, der S&P und Vernunft

[9:30] BTO: Die Helikopter werden vorbereitet


Neu: 2018-10-01:

[14:50] Silberfan zu Greyerz – The End Of The Super-Cycle Will Trigger Global Collapse, $10,000+ Gold And A Silver Rocket

Wegen der hohen Verschuldung muss der Islam diese Schulden auf Null bringen, wir warten weiter auf den auslösenden Großevent des Südenbocks der alles mit sich reißt. Der islamaffine DeepState könnte bald den Befehl für den Start von MH370 geben, denn der steckt bis zum Hals in seiner eigenen Sch....!!

Der US-Deep State dürfte eine massive Bedeutung beim Crash  haben. Mehrere Quellen haben mich darauf hingewiesen. So ist etwa der US Emergency Day vom 20. September auf den 3. Oktober verschoben worden - wegen der Kavanaugh-Bestätigung.WE.
 

[14:50] Guido Grandt: KOLLEGENBEITRAG von MARC FRIEDRICH & MATTHIAS WEIK: „10 Jahre Finanzkrise – nach der Krise ist vor der Krise!“


Neu: 2018-09-30:

[8:30] Geolitico: Finanz-Exzesse wie im Jahr 2000


Neu: 2018-09-28:

[13:45] Geolitico: Geldgier gebiert Extremisten

[8:40] Egon von Greyerz: PHYSISCHES GOLD ALS SCHULDPFAND FORDERN, WER SEINER BANK GELD LEIHT

In diesem Artikel gibt es wieder einige interessante Daten aus der Finanzwelt. Der Crash ist nur eine Frage der Zeit.

[12:10] Der Bondaffe:

Der Denkansatz in der Artikelüberschrift ist klasse. Wer zu seiner Bank geht und einen Kredit will, muß eine Sicherheit bieten. Wer Geld zu seiner Bank (als Kredit) bringt, bekommt KEINE Sicherheit. Außer einer windigen Versprechung, die Einlage wäre gesichert. Von einem Unbekannten zwar - einen den man nicht kennt, aber den hübschen Namen "Einlagensicherung" verpasst hat - aber das wäre eine Sicherheit. Meint der Geldanleger bzw. Geldgeber. Das ist nun mal keine Sicherheit, eine Sicherheit hat mindestens zwei Unterschriften unter einem Dokument. Wenn man das System durchblickt hat (was relativ leicht ist), dann fragt man sich, wie man nur so blöd sein konnte, das eigene Geld einem wildfremden Betrüger zur Verwahrung anzuvertrauen.

Ähnlich ist es bei Mietwohnungen. Dort muss der Mieter, der meistens eine Kaution hinterlegt, darauf vertrauen, dass der Vermieter liquide genug ist, um anfallende Reparaturen bezahlen zu können.


Neu: 2018-09-27:

[18:30] Wo es das bedingungslose Grundeinkommen schon gibt: Universal Basic Income For Everyone!


Neu: 2018-09-25:

[14:30] Video: Die nächste Krise wird kommen! Marc Friedrich mit Peer Steinbrück & Prof. Sinn

[12:35] BTO: „Ist es bald soweit? The Ingredients Of An ‚Event‘“

[8:45] NTV: Warnsignale nehmen zu: Die nächste Rezession kommt

Ebenfalls aus den USA kommt John Hussman von der Stanford-Universität, der die Kursrückgänge und das anschließende Aufwärtspotenzial der beiden letzten Zyklen 2000 und 2008 vorab mit beindruckender Genauigkeit berechnete. Noch vor Kurzem wurde Hussman belächelt, heute wird er von führenden Fondshäusern zitiert. Er sagt für das Ende des aktuellen Börsen-Zyklus beim S&P 500 Kursverluste von 64 Prozent voraus, beim Nasdaq von immerhin 57 Prozent.

Auch im Mainstream häufen sich nun die Warnungen.

[10:10] Der Silberfuchs:

... wenn Hussman schon solch exorbitante Verluste für diese Indices in Dollar voraussagt, wie viel wird es dann wohl erst in Gold und Silber (bewertet) werden???

[11:30] Das sagt uns nur, dass die Aktien heute total überbewertet sind. Wie das System wirklich abgerissen wird, wissen die alle nicht.WE.

PS: ich habe heute wieder einen MH370-Aufwärmer in einer Zeitung gesehen.


Neu: 2018-09-24:

[8:00] MM: Warnsignale der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich Warum sich die Notenbanker um das Weltfinanzsystem sorgen

[10:00] Der Silberfuchs:
Die Frage sollte nicht sein "warum sich die Notenbanker Sorgen um das Weltfinanzsystem machen", sonder was können sie tun und was werden Sie tun? Auf beide Fragen gibt es außer "noch mehr Geld drucken" nur diese eine Antwort: NICHTS. Weil sie machtlos sind. PS.: Notenbanker sind so überflüssig wie Zentralbankzwangsgeld.

Sie werden dumm dreinschauen, wenn ihr Kartenhaus per Grossterror und Krieg abgerissen wird.WE.


Neu: 2018-09-21:

[8:05] Egon von Greyerz: EINE WELTWIRTSCHAFT AUF TAUCHGANG


Neu: 2018-09-20:

[12:00] Silberfan zu Gerald Celente – The Market Crash Is Coming As An Economic 9/11 Approaches

So ein Event erwarte ich ebenfalls, dann wird der DeepState zu dem die WallStreet unstreitig dazu gehört einen Börsencrash orchestrieren um ihn Trump in die Schuhe zu schieben (Handelskrieg blabla usw.). Dass dann die Marktteilnehmer nach Alternativen suchen bzw. in Gold und Goldaktien flüchten werden ist sicher.

Das kommt nach einem echten, neuen 9/11. Jetzt jederzeit.WE.


Neu: 2018-09-19:

[16:00] BTO: Was die Propheten von 2008 heute sagen

[13:10] FMW: Der Lehman-Zusammenbruch: Hintergründe, Insider-Details – absolut sehenswerte Reportage! (VIDEO)


Neu: 2018-09-18:

[17:00] BTO: „Nichts dazugelernt“

[9:00] BTO: „Vor dem großen Knall“


Neu: 2018-09-17:

[9:55] BTO: McKinsey fasst zusammen: (fast) alles schlimmer als vor zehn Jahren

[12:40] Der Silberfuchs:

Das ist jetzt aber nicht "beyond the obvious," sondern einfach nur offensichtlich. Ich meine, dafür muss man nicht an der Harvard University studiert haben oder gar bei Mc Kinsey angestellt sein, um das zu sehen. Ein Blick auf der Straße in Paris, Rom, London oder Berlin genügt voll und ganz.


Neu: 2018-09-15:

[11:40] Egon von Greyerz:  DIE DUNKLEN JAHRE SIND DA II


Neu: 2018-09-14:

[12:15] Leserzuschrift-DE: 10 Jahre Lehman: 

Die Eliten feiern, gedenken oder besser gesagt verklären anlässlich des 10. Jahrestages der immer noch schwelenden Krise die wahren Grunde, während man Lehman als Auslöser der Krise brandmarkt und die Banker im Allgemeinen dafür verantwortlich macht für die Chancen die sie wahrgenommen haben, die ihnen die politischen Entscheidungsträger vor allem in Amerika und in Deutschland geboten haben. Wer hat es denn ermöglicht, daß viele nicht solvente Menschen in die Eigenheim-Verschuldung getrieben wurden. Wer hat denn hierzulande ermöglicht, daß die Massenvernichtungswaffen, wie W. Buffet sie nannte, hier vermarktet werden dürfen und die Wege dafür geebnet. Trotz einer bereits bestehenden weltweiten Verschuldung hat man so die Wirtschaft global am Laufen halten wollen, mit Billionen weiterer neuer Verschuldung.

Und wenn man jetzt fragt, was denn sei dem zu unser aller zukünftigen Sicherheit geschehen sei und die Antwort darauf allenthalben ernüchternd ausfällt, so liegt es doch eindeutig wieder an den politischen Entscheidungsträgern, die ganz genau wissen, dass das große Rad weiter so gedreht werden muss, um einen Absturz zu verhindern. Alles andere was auf der Wunschliste der so genannten Experten steht, ist nichts weiter als Nebelkerzen oder Träumereien mit denen man uns weiter in einer für dieses System notwendigen Sicherheit und ein Vertrauen darauf ruhig stellen will.

Es ist wohl jedem klar, dass diese Krise noch lange nicht vorbei ist: Zehn Jahre nach Lehman Brothers: Die Systemkrise ist nicht überwunden


Neu: 2018-09-13:

[16:15] Leserzuschrift zu ZDF-Video: Geheimakte Finanzkrise Droht der nächste Jahrhundert-Crash?

Haben Sie gestern Abend die neueste ZDF Zoom Folge gesehen?
Ich lese bereits länger schon auf Ihrer Seite und habe Angst vorm Crash! Nun kommen schon Berichte im öffentlichen TV...
Ich war auch kurze Zeit nicht mehr von Ihrer Seite überzeugt! Manche Stellungnahmen kann ich auch weiterhin nicht verstehen bzw. unterstützen! Dennoch danke ich Ihnen für Ihr Engagement.

Ich habe es nicht gesehen. Aber mich hat vorhin ein Nachbar darauf angesprochen, der war auch schwer beeindruckt. Ich habe ihm dann einige Sachen erzählt, wie es zum Crash kommen wird.WE.

[18:20] Der Silberfuchs:

Ich kann dem Leser / der Leserin nur empfehlen, sich dieser ausgesprochenen Angst zu stellen und diese in Handlungen, die zur Vorbereitung auf das Kommende dienen, umzusetzen. Dann werden Sie viel besser vorbereitet sein als wenn Sie nur hoffen, dass es schon "nicht so schlimm kommen" wird oder dieser Kelch gar an Ihnen vorüber gehen wird. Lesen Sie weiter Hartgeld und fragen Sie sich öfter: Was kann ich tun? Und tun Sie, was Ihnen möglich ist -- tun Sie es für sich, für Ihre Familie und ihr nahes Umfeld.

[19:00] Ich wurde vorhin von meinen Elite-Quellen informiert, dass es ein Elite-Sprachrohr wie Hartgeld.com zu den Bürgern nur im deutschsprachigen Raum gibt.WE.

[19:50] Leserkommentar-DE:

Da war selbst Markus Lanz baff, als nach der ZDF-Dokumentation seine Sendung lief und der Filmemacher dieser Dokumentation bei ihm im Studio war. Mit schonungsloser Offenheit berichtete er in Ergänzung seines Films über die unvorstellbaren Machenschaften zwischen Politik und Finanzkartellen. Zentrale Zielperson: Josef Ackermann, damaliger Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bank.

Die gesamte Dokumentation (MUST READ!) und die nachfolgende Diskussion bei Markus Lanz hatte mehrere Effekte: zunächst ein kalter Schauer über dem Rücken, dann einfach nur noch Wut über die Skrupellosigkeit der Finanz-Mafiosi und Politiker, und zum Schluss die Erkenntnis, welche auch vom Filmemacher klar herausgestellt wurde: die nächste Krise in unvorstellbaren Ausmaß ist bereits unterwegs! Und es wurde betont, dass Lehmann Brothers im Vergleich zu den kommenden Entwicklungen "Kindergeburtstag" war!

[19:55] Krimpartisan:

"Manche Stellungnahmen kann ich auch weiterhin nicht verstehen bzw. unterstützen! Dennoch danke ich Ihnen für Ihr Engagement."

Geehrter Leser, ich gebe Ihnen einen guten, trotzdem kostenlosen Rat: Auch wenn Sie einiges nicht verstehen! Unterstützen Sie es trotzdem. Und seinen Sie versichert, daß die meisten Dinge in schlimmerer Form kurzfristig auf Sie und uns alle zukommen, als man es auf Hartgeld liest. Angst ist übrigens der schlechteste Ratgeber überhaupt. Sorge sollten Sie nur davor haben, daß die derzeitige Situation noch länger anhält!

Ja, es wird schlimmer, als wir es beschreiben.WE.


Neu: 2018-09-12:

[14:10] Miningscout: Ehemaliger Chef der EZB warnt vor neuer Weltwirtschaftskrise

Der ehemalige Chef der Europäischen Zentralbank, Jean-Claude Trichet, warnte nun, dass das Finanzsystem heute mindestens wieder so gefährdet sei, wie vor der Krise 2008, „wenn nicht sogar mehr“.

Diese Warnung ist bereits ein paar Tage alt. Ein Crash sollte somit niemanden mehr überraschen.


Neu: 2018-09-10:

[8:25] Egon von Greyerz: Das letzte Hurra bevor die dunklen Jahre kommen

[15:15] Leserkommentar-DE:
Ach der Greyerz ist auch so ein Westentaschenprophet, viel bla bla und irgendwann wird ....... aber alles sehr allgemein gehalten.

Er schreibt und schreibt und schreibt. Aber davon, was den Crash wirklich auslösen wird, will er nichts wissen oder er wagt es das nicht zu schreiben.WE.


Neu: 2018-09-09:

[10:15] Leserzuschrift-DE: ein mögliches Szenario:

Ich gehe aber fast davon aus, dass heute nichts passiert. Der 11.09 mit einen neuen 9/11 2 wäre sinnvoller. Mittwoch Donnerstag sind die Banken zu und alles zusammengebrochen. Dann spätestens Freitag am 14.09 der Tempelbergeinsturz und dann sind wir ab Freitag Abend im Krieg. Was in meinen Augen auch wichtig ist, ab Ende September kann dann General Winter kommen.

Auch das wäre möglich. Der 11.9. ist der kommende Dienstag. Ein neues 9/11 an diesem Tag hätte einen hohen Wiedererkennungswert, aber diejenigen, die die wahren Hintergründe zu 9/11 kennen, würden sofort wieder Fake schreien.

Bis jetzt habe ich keine Freigabe zur Publikation der Warnung bekommen. Meine Quelle wurde 2 mal vor dem Besuch grosser Städte an diesem Wochenende gewarnt. Und es wurde vor einigen Tagen gesagt, dass sich dieses Wochenende "etwas tun soll". Bisher war nichts. Sobald die Freigabe kommt, wird die Warnung sofort publiziert.WE.

[11:30] Leserkommentar-DE zu einem 9/11 am 11.9.:

Davon gehe ich ebenfalls aus. Da Cheffe noch immer keine Warnung erhalten hat, ist es unwahrscheinlich, dass Heute noch etwas passiert.

Der 11.9 wäre natürlich sehr symbolträchtig und die letzte Möglichkeit bevor das von mir seit Monaten vermutete "Herbstszenario" greifen würde. Egal, es sind bestenfalls Tage und Schlimmstenfalls noch ein paar Wochen bis das vermüllte Kartenhaus zusammenbricht.

Es ist einfach inzwischen alles Abbruchreif wohin man schaut. Nichts Positives kann von diesem Sysatem nciht mehr erwartet werden, schon gar keine Wende.

Es wäre gut möglich, dass die Warnzeit heruntergesetzt wird, sobald ich die Freigabe bekomme.WE.
 

[8:45] Der Bondaffe zu "Der Crash wird innerhalb weniger Stunden ablaufen." (gestern):

Ja, so wird es sein. Die Leute da draußen haben gar keine Ahnung wie das sein kann und was passiert.
Schon allein der gestrige Freitag und auch Donnerstag waren beim DAX-Future hochinteressant. Da gibt es Kräfte, die reißen den DAX-Future einfach in die Tiefe. An beiden Tagen war das ein regelrechter Kampf, aber es war trotzdem noch ein Geben und Nehmen (sprich Verkaufen und Kaufen). Vom Trend her wurde mehr gegeben und der Markt (sprich DAX) ging dann doch (wie beabsichtigt) zurück.
Crashszenario:

Im Normalfall werden wenige hundert  - ich sage mal 200 bis 300 DAX-Future-Kontrakte gehandelt. In stürmischen Zeiten kann ein Maximum an die 600 Kontrakte pro Minute erreichen. 1.000 Kontrakte pro Minute sind äußerst selten.
Ein Kontrakt hat übrigens ein Volumen von ca. 300.000 EUR. Ganz leicht zu rechnen: DAX-Punkte, hier 11.928 Schlußstand mal 25 = Volumen von 298.200 EUR. Zum besseren Verständnis: Der DAX-Future ist ein eigenes Produkt, ein Terminkontrakt und der macht letztendlich den DAX. Gehandelt wird täglich von 08:00 MEZ bis 22:00 MEZ. Der "normale DAX" ist nur ein "Hilfs- und Informationsinstrument". Die Anzeige des DAX läuft von 09:00 MEZ bis 17:30 MEZ. Den normalen DAX kann man aber nicht handeln.

Wenn man also den "DAX-Markt" mit tausenden Verkaufskontrakten in der Minute überschwemmt bzw. flutet, gibt es kein Halten mehr. Der Markt sollte schnell und brutal abstürzen. Dann werden auch Limite ausgelöst (die als Stopp-Loss im Computerhandel als Sicherung eingegeben sind), die wiederum neue Verkaufsorders generieren.

Es ist ganz einfach. Wenn es zuviele Verkaufsorders in einem bestimmten Zeitraum gibt müßte der Markt zusammenbrechen.
Angenommen jemand verkauft 10 Minuten lang jeweils 2.000 DAX-Kontrakte in der Minute. Wenn ich richtig gerechnet habe entspricht das einem Volumen von 6 Milliarden EUR. Das Volumen ist zwar riesig, aber es geht nur um die Differenz zwischen Verkauf und Kauf, das wäre der "Gewinn".

Ich will hier keine genauen Rechnungen anstellen. Um das geht es nicht. Es geht einzig und allein darum, daß jemand kommen kann und mit ein paar tausend Kontrakten kurzfristig den Markt nach unten zwingt und dann Limitorders ausgelöst werden. Derjenige braucht nur genügend Kapital. Keine 6 Milliarden, aber 100 Millionen Flutungsliquidität sollten genügen, da der DAX-Future wie ein gehandelter Hebel wirkt

Natürlich kann auch "einer" zur umsatzschwachen Zeit um und ab (sagen wir mal) 19:00 MEZ eine große Bewegung auslösen. Die meisten DAX-Future-Händler sind dann nicht mehr im Büro.

Was ich sagen will: Der DAX und der DAX-Markt ist auf jeden Fall angreifbar. Am besten zur umsatzschwachen Zeit. Wenn also irgendein Ereignis (Terroranschlag z.B.) in diese Zeit fällt, dann kracht es ordentlich. Wie ein "Salto mortale", ohne Sicherungsnetz. Es können auch viele kleine Händler sein, die dann tausende Kontrakte in der Minute verkaufen.
Ob die EUREX als Börse darauf vorbereitet ist, kann ich nicht sagen. Vielleicht will man es auch gar nicht.Damit wären wir auch wieder über die Hintertür beim Thema der "ominösen Flutungsgelder", von denen immer wieder gesprochen wird.

Die Aktienmärkte crashen zu lassen ist eine Sache. Eine andere Sache ist das Hochtreiben der Gold- und Silberpreise. Es ist bereits alles vorbereitet und kann innerhalb von Minuten ausgelöst werden.WE.

[14:00] Der Bondaffe zu "Eine andere Sache ist das Hochtreiben der Gold- und Silberpreise":

Das ist das gleiche Prinzip. Nur in umgekehrter Richtung. Viele Käufe von Gold- und Silberkontrakten in einer Minute als im Durchschnitt über einen längeren Zeitraum. Dann explodiert der Preis. Bei Edelmetallen geht es zudem um physiches Material zur Auslieferung. Beim DAX-Future spielt das kaum eine Rolle.

Alles ist bereit. Jetzt warten wir entweder auf den Grossterror oder die Freigabe der Warnung, was immer zuerst kommt. Dann geht es los.WE.


Neu: 2018-09-08:

[18:20] Leserzuschrift-DE: Systemkrise Ablauf:

Beständig denke ich darüber nach, wie schnell der Crash an den Börsen der Welt ablaufen könnte. Werden es nur Stunden sein, bis der Handel eingestellt wird, oder 24 Stunden bis alle Börsen der Welt mal durchgelaufen sind oder eine Woche, damit es Tag für Tag auf immer neue Tiefs abstürzen kann? - mit entsprechenden Gegenbewegungen bei den EM.
Jedes Szenario hat unterschiedliche Auswirkungen auf das aktive und passive Erleben und die spätere innere und äußere Verarbeitung der Geschehnisse auf Jahre und Jahrzehnte hinaus.
Auch wenn das eigene Überleben das Wichtigste sein wird, wird das für alle eine unglaublich prägende Erfahrung werden.
Was meinen Cheffe und andere Leser dazu?

Der Crash wird innerhalb weniger Stunden ablaufen. Die Frage ist: gleich nach dem Moslem-Angriff, den ich derzeit in der Nacht auf Montag erwarte, oder ganz sicher nach dem Grossterror.WE.


Neu: 2018-09-06:

[14:55] JF: Ausbeutung der Steuerzahler: Dramatisches Endspiel in der Schuldenkrise


Neu: 2018-09-01:

[16:15] MB: Der Totalabsturz der Weltwirtschaft kommt spätestens in vier Jahren - Wird Polen schuld sein?

Der Titel ist nicht gut gewählt, es geht um die Verschuldung in Fremdwährungen.WE.

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv

 

 

 

 

 

© 2006 - 2018 by Hartgeld GmbH • Webspace powered by Domaintechnik.at