Systemkrise

Informationen ausschliesslich zur laufenden Krise des weltweiten Finanzsystems. Enthält systemrelevante Informationen. Länderspezifische Informationen, die nur ein Land betreffen, sind auf den jeweiligen Landes-Infoseiten zu finden, bzw. auf der Europa-Seite.

Neu: 2019-12-02:

[9:45] KWN: Greyerz – This Is How Terrifying The Coming Super Bubble Collapse Will Be

[9:50] In einer Sache liegt er komplett falsch: es kommt kein Marxismus, sondern das genaue Gegenteil. Anytime now.WE.

[14:45] Silberfan:
Die Blasen werden immer größer dürfen aber noch nicht platzen, weil noch etwas zu fehlen scheint, ich weiß aber nicht was noch alles, denn die Welt ist groß und alles muss passen!

Für heute habe ich mehrere Crash-Warnungen bekommen. Die Bürgerwehren im Osten Deutschlands werden ab heute bewaffnet. Die Verhaftungslisten stehen bereit. Die Briefings dazu gab es gestern. Es geht wohl jetzt los.WE.

[16:45] Leserkommentar-DE:
Der Silberfan bringt es auf den Punkt - und auch wenn es (zu) wenig ist, was wir wissen, wissen wir genug. Im Grund fehlt (nur) noch ein Ereignis - man wird das System doch nicht einfach so kollabieren lassen; ohne einen Schuldigen zu haben, und dann sagen: es war zwar absehbar, aber es ist halt dumm gelaufen (das wäre per se schon unlogisch).

Vor über einer Woche wurde mir ein wahrscheinliches neues 9/11 angelündigt. Das wäre soetwas. Aber es reicht, wenn man uns nach dem Crash die passende Erklärung liefert. Ob sich heute noch etwas tut, werden wir sehen.WE.


Neu: 2019-12-01:

[19:00] Leserzuschrift-CH zu China Braces For December D-Day: The "Unprecedented" Default Of A Massive State-Owned Enterprise

Nicht nur am Repo-Markt ist die Hölle los – die Banken geben sich untereinander keine Kreditlinien mehr, so dass das Geld bei der Fed angeschafft werden muss – auch in China scheint der grösste Broker, in Staatsbesitz, seine Segel streichen zu müssen. Aber natürlich ist dies keine Meldung in den MSM wert, da dieser Broker mit Bestimmtheit keine Zins-Derivate in den Büchern hat, lol!!! Weiterhin möchte ich auch nicht wissen, wie gross das Engagement in Derivaten auf Edelmetalle ist. Nur schon deshalb dürften wir eine äusserst spannende Woche erleben. Ich bin bereit für den Systemknall.

Das ist alles kein Zufall, sondern so geplant. Wir sollten uns jetzt auf den Crash am morgigen Montag einstellen. Ich habe noch andere Quellen. Die Hochverräter sollten sich auf ihre Abholung und grausliche Hinrichtung vorbereiten. Sie sind registriert. Tätige Reue wollten sie keine machen.WE.
 

[9:00] Leserzuschrift-DE zu Repo Madness: Up To $300 Billion Per Day As First 42 Day Term Repo Kicks In Going Into 2020!

Angeblich pumpt die FED 300 Milliarden USD täglich in den Repo-Markt.

1.: was ist da los ?
2.: es muss wohl gewaltig dort brennen sonst würden die das nicht machen.

Das Systemende ist jetzt da und wir sollten es jetzt jederzeit sehen.WE.

[12:40] Der Bondaffe: "...es muss wohl gewaltig dort brennen sonst würden die das nicht machen."

Sinnbildlich gesehen dürfte das ein gewaltiger Brand sein, bei dem die Feuerwehr mit extrem viel Wasser löscht, welches aber auch nicht hilft.
Wenn dann ein Funken auf dürre, sprich auf Höchstständen notierende Aktien- und Bondmärkte überspringt, sind den Crash-Phantasien und Auswirkungen keine Grenzen mehr gesetzt. 300 USD Milliarden täglich, dieser US-Repo-Markt ist tot. Wenn man es großzügig angeht, verbrennen die in zwei Tagen einen ganzen jährlichen deutschen Bundeshaushalt mit grobschlägigen 500 Milliarden EUR. Mein gebührender Respekt.

Ich habe etwas bekommen, das ich noch nicht publizieren darf. Ich sage nur: das Systemende ist da.WE.

[15:25] Leserkommentar-DE: Das Systemende ist sicher da.

Wenn ich mir NUR mal die Situation in Zentrakeuropa, allen vorran Deutschland, angucke stehen mir die Haare zu Berge. Es erinnert wirklich an die letzten Zuckungen der DDR nur das dieses mal alles viel größer ist.
Seit Wochen und Monaten lesen wir TÄGLICH von Massenentlassungen. Ich weis aus eigener, sicherer Quelle, das auf den Jobcentern nur noch blankes Chaos herrscht weil die mit der Masse an Menschen (zzgl. Merkels Gäste) einfach nicht mehr fertig werden. Neue Mitarbeiter schmeißen der reihe nach, nach wenigen Wochen, wieder hin - weil das Pensum nicht ansatzweise zu stämmen ist.

Die Zeitungen schreiben währenddessen von der geringsten Arbeitslosigkeit seit 1990. Ha!

Wer noch im Job ist, arbeitet sich währenddessen tot um noch mitzuhalten. Die Leute stehen um Haaresbreite vorm Kollaps. Man merkt und sieht dies an allen Ecken und Kanten. Kaum etwas scheint irgendwo noch "rund" zu laufen. Überall passieren Fehler über Fehler. Man kommt sich vor als hätte man es nur noch mit Gehirnamputieren zu tun, aber die Leute sind schlicht restlos überlastet. Haben die Menschen dann mal ihre wenige Freizeit sind die so durch das die kaum noch was um sich rum mitbekommen. Bei vielen kann man Wetten drauf abschließen wann die zusammenklappen. Das halten die keine eins, zwei, drei Jahre mehr durch, dann liegen die in der Klinik oder auf dem Friedhof.

Überall werden die Dinge des täglichen Bedarfs knapp. Die Zeitungen Schreiben das Schweinefleisch bald knapp wird weil der Chinese alles aufkauft weils da wohl bei sich die Scheinepest hätten. Bullshit! 2 heftige Dürren, Notschlachtungen etc. pp. - für den eingefleischten Leser brauche ich nicht weiter schreiben. Die Bauern sind schlicht übers Limit hinaus. Sieht man ja auch an den aktuellen Demos. Ich sage das seit fast 10 Jahren, guckt euch mal an was sich in einem durchschnittl. Supermarkt an Grundnahrungsmitteln befindet, für was für Einzugsgebiete. Und alles auf "just in time" aufgebaut. Das ist nichts! Die je 30m Regale mit Maggitütten, Cola, Duschgel, und Dominosteinen nutzen gar nichts! Der ein oder andere sollte sich also wirklich nochmal überlegen ob der sein ggf. vorhandenes Weihnachtsbuget nicht lieber doch noch einmal in grundlegend sinnvolles investiert anstatt in Tineff.

Nochmal zurück zur Wirtschaftlichen Situation. Ich möchte nicht wissen wie viele Buden die sich jetzt noch mit Entlassungen, Kurzarbeit und Insolvenzgeld über Wasser halten über den beginnenden Winter hinweg fallen. Die Jobangst ist in fast allen Brancen enorm. Und das innerhalb von Wochen !!! Nun stelle man sich vor das diese Leute ihren Lebensstil nicht mehr halten können und umziehen müssen. Wohin? Der Wohnungsmarkt ist eine einzige Blase.

Dazu kommt dieser Öko, Gender und sonst was Unsinn. Ich möchte hier ungern auf Herrn Irlmaier zu sprechen kommen. Aber die Moral und Sitte ist schlicht nicht mehr vorhanden. Das Bildungsniveau auf dem von Neandertalern. Unerträglich! Und jetzt kommt auch noch die Zwangsimpfe für alle Kinder (Schulpflicht) und diverse Angestellte. Aluminium, Chemtrails, Haarp, Quecksilber ... auch hier brauche ich für die meisten nicht weiter schreiben ...

ES IST E N D E ! Die Frage ist nur wie weit man das jetzt noch vor sich hin gähren lässt. Ich rechne um Februar rum mit den ersten größer-flächigen Kollapserscheinungen.

In den USA gibt es mit dem Repo-Markt ein wirklich grosses Problem. Das kann sofort durchschlagen, vielleicht kann man es noch etwas rausschieben.

PS: man hat mir gestern und heute empfohlen, mich besser in Sicherheit zu bringen. Eine offizielle Warnung, die Städte zu verlassen ist das aber noch nicht.WE.

[15:35] Leserkommentar-DE: Notausgänge sind zugesperrt:

Dann waren die gestrigen Meldungen unter der Rubrik Edelmetall-Handel bezüglich der Lieferengpässe kein Zufall. Die haben schon mal die Notausgangstüren zugesperrt. Dann dürften die EM-Manipulationen jetzt auch vorbei sein und wir werden in Kürze ganz andere Preise sehen. Die Leute, die jetzt zur plötzlichen Erkenntnis kommen, dass der Euro nur ein Werkzeug der Enteignung ist, für die bleiben nur noch Krumen. Ich mag mir gar nicht ausmalen, was es dann für Tragödien unter den Fleißigen und Aufrichtigen geben wird, die mit einem Schlag ihre gesamte Lebensleistung von jetzt auf gleich verlieren werden. Mir sagte einmal ein sehr guter Freund und hochrangiger Manager eines weltweit bekannten Konzerns – man sollte eigentlich davon ausgehen, dass eine solche Person über einen gewissen Intellekt verfügen sollte – vor Jahren schon, das er so etwas billiges wie Silber nicht kaufen würde!

Ich halte das mit dem Hackerangriff auf den Wertlogistiker für eine Lüge. Es dürfte wirklich so sein, dass man die Notausgänge bewusst zugesperrt hat. Das ist für mich auch ein Indiz dafür, dass der Crash bald kommen sollte.

PS: bei diesen Managern muss alles teuer und edel sein.WE.

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv

 

 

 

 

 

© 2006 - 2019 by Hartgeld GmbH