Systemwechsel

Diese Seite enthält alle Informationen zum laufenden Systemwechsel auf neue Monarchien. Sie wird erst benützt, sobald der Systemwechsel richtig sichtbar wird, also mit dem kommenden Grossterror, oder Islam-Angriff.

Neu: 2019-07-11:

[15:00] Der Bondaffe: Startschuß, woher?

Ich denke, der Crash kommt über die Zinsfutures oder wird über die Zinsfutures als erstes gesteuert. Im nächsten Zug folgt die Deutsche Bank. Dann erfolgt der Dominoeffekt über den Sturz der systemrelevanten Banken, welcher über "auslösende Derivate" nicht mehr rückgängig gemacht werden kann. Dann kann nichts mehr gerettet werden, das System ist verloren. Das es die Schafe besser verstehen, erfolgt ein Niedergang der Kurse an den Aktienmärkten. Beide, Zins- und Aktienmärkte, befinden sind auf Höchstniveaus. Die Fallhöhe ist entsprechend. Die Zinsfutures müssen auf jeden Fall runter und die Zinsen in kurzer Zeit kräftig ansteigen. Das wars dann endgültig.

In den kommenden Tagen sollte es soweit sein. Ich halte den Freitag oder Montag am Wahrscheinlichsten. Die Numerologen sagen 16.7., also der Dienstag.WE.


Neu: 2019-07-09:

[16:45] Leserzuschrift-DE: Systemwechsel und Banken:

Momentan sieht es noch nicht danach aus, dass man via DB jetzt den Notabbruch des Finanzsystems vornimmt. Der Kurs (derzeit 11% über, Allzeit-Tief) fällt seit Tagen zwar täglich um 3%-5%, aber ein richtiger Crash inklusive Verkaufspanik ist das noch nicht. Die anderen europäischen Banken sind bisher nicht von der DB „angesteckt“ und fallen gar nicht bzw. kaum.

Mit einem KGV von 55 ist die DB wahrscheinlich derzeit relativ stark überbewertet.

Es wäre interessant zu wissen, wie viele und vor allem was für Banker die DB seit gestern so medienwirksam entlässt. Wer kümmert sich eigentlich um die ganzen offenen Positionen, wenn jetzt angeblich so viele Investmentbanker gekündigt wurden? Sind in den Geschäftsräumen der DB jetzt schon die Aktenvernichter aktiv, um vorm Bankrott noch möglichst viele Beweise zu zerstören?

Warum hört man aus der Politik noch gar Nichts zur taumelnden DB?

Am Sonntag habe ich von 2 Quellen Hinweise darauf bekommen, dass das Finanzsystem jetzt abgebrochen wird. Das Iran-Szenario dürfte wahrscheinlich keine Rolle mehr spielen. Eher kommen Erdbeben als Auslöser, die man mit HAARP erzeugen kann. Aber auch das ist nicht sicher.

In diesem Artikel von mir: Wenn die Retter kommen, sagt die militärische Quelle, dass die Iran-Sache "hakt" und vermutlich ein Notabbruch gemacht wird. Die selbe Quelle hat sich wieder gemeldet und einen Notabbruch bestätigt. Die Entlassungen bei der Deutschen Bank sollten wohl so aussehen, wie bei Lehman, damit alles Geld von der Bank flieht. Ich nehme an, dass wir jetzt jederzeit den Bankrott dieser Bank sehen, mit oder ohne Auslöser. Das wird dann den Rest des Finanzsystems umreissen.WE.

[17:50] Leserkommentar-DE:
Ich kann aber nicht richtig glauben, dass die DB ohne Auslöser fällt. Aber dann müsste der Auslöser noch diese Woche kommen, denn lange lässt sich das so jetzt nicht mehr halten. Daher denke ich das wir diese Woche noch etwas Grosses sehen. Auf jeden Fall, fällt die Bank und somit alle anderen und das dauert nicht mehr lange. So oder so.

Die DB wurde für den Untergang aufgesetzt. Die Medien berichten über Massenentlassungen, die gestern eingesetzt haben.WE.


Neu: 2019-06-30:

[11:00] Leserzuschrift-DE: es wird Zeit für den Systemwechsel:

Lange hält man das Ganze jetzt nicht mehr aus. Selbst wenn der kommende Systemwechsel das eigene Leben kosten könnte so muss es jetzt langsam wirklich losgehen. Für das "Neue" bin ich bereit Opfer zu bringen. So wie es jetzt ist kann es nicht mehr länger weitergehen. Man sieht doch bereits an allen Ecken und Enden die Probleme und die gigantischen Folgen die diese haben kann man sich auch ausmalen. Das alles muss dazu führen dass der Systemwechsel jetzt so schnell wie möglich passiert. Doch leider gibt es im Moment eher gegenteilige Zeichen als Zeichen die für einen baldigen Systemwechsel sprechen.

Dass wir inzwischen sogar Namen für den künftigen kaiserlichen Expertenrat kennen (ich kenne sie alle die in Frage kommen) das bedeutet zwar das Personal bereit steht aber es bedeutet nicht dass es jetzt tatsächlich auch losgehen muss. So wichtig das wäre.

Das ist von einem unserer Messenger. Von einem anderen Messenger habe ich Signale bekommen, dass es nach der Befehlsausgabe der letzten Tage jetzt losgehen sollte.WE.

[15:20] Leserkommentar-DE:
So hart es klingen mag, aber solange die Börse nicht am Boden liegt, die Wirtschaft die erste großen Konzerne verloren hat, die Menschen hungern und frieren, solange wird Nichts, aber auch gar Nichts passieren. Die neuen Herrscher müssen als Retter gefeiert werden. Bei einer linksgrünverschwulten Spaßgesellschaft macht es für eine neue Elite einfach keinen Sinn die Eisen aus dem Feuer zu holen. Große Teile der Bevölkerung würden sie für die Probleme verantwortlich machen. Der Magen ist ein guter Lehrer. Die Flusen im Kopf werden weichen, wenn die Hände vor harter Arbeit bluten. Spinnereien, wie dick ist schick, ich bin mal homo, oder alle Menschen sind gleich hören sich dann sofort auf. Erst wenn das erfolgt ist, werden die neuen Herrscher in der Lage sein, daß Land wieder auf Vordermann zu bringen. Denn dazu braucht man Menschen die ANPACKEN und keine GRÜNEN SPINNER.

Wir wissen ja, was alles kommen wird. Die Frage ist: wird es ein Notabbruch, oder nicht. Siehe meinen aktuellen Atikel.WE.


Neu: 2019-06-17:

[16:40] Die Silberrakete: Bevölkerungsreduktion:

Ich hatte vor ein paar Tagen die Absicht, einen Artikel zu der Versorgung ab der Krise zu schreiben. Leider habe ich es nicht geschafft, nun kam der Stromausfall mit weiteren Informationen dazu. So soll es wenigstens ein Kommentar werden.

Als ich heute die Informationen über den Roman "Blackout" von einem Wissenden gelesen habe, frage ich mich langsam, ob man nicht nur einen Systemwechsel plant, sondern ein Armageddon mit der weitgehenden Ausrottung der Menschen in Mitteleuropa.

Wenn durch Stromausfall große Gebiete erst in Katastrophen und Anarchie abgeglitten sind (was in wenigen Tagen passieren kann), werden wir zu unseren Lebzeiten keine arbeitsteilige Industriegesellschaft (oder so etwas Ähnliches) hier erleben. Dann sind die wenigen Überlebenden in Jahren vielleicht auf dem Stand von 1800 mit einigen einfachen technischen Dingen dazu. Das wird sogar für bessere Gebiete wie Ostdeutschland und Mittelgebirge gelten. Dann wird es auch keinen Adel mehr geben, der sich irgendwelches Land zurückholen kann oder einen akzeptierten Kaiser aus einer bekannten Adelslinie. Dann gibt es auch keine katholische Kirche mehr, die man reformieren könnte. Wenn man das will, bitte so weitermachen mit möglichst langer Anarchie, das Deutsche Volk wird sich auch davon erholen! Dann wird es eben der 3. 30-jährige Krieg, und die Regenerationszeit ist eben viel länger.

Sollte man das alles nicht wollen, müssen möglichst viele (junge und gesunde) Menschen überleben. Und dazu darf die Krise nur eine begrenzte Tiefe und eine begrenzte Dauer haben! Ich hoffe, daß das die Planer alles berücksichtigt haben, Fehler sind da kaum korrigierbar ...

Die Stromausfälle werden die eher harmlosen Sachen beim Systemwechsel sein. Viel schlimmer werden die Folgen des Crashs, des Kriegs mit dem Islam und des Hungers sein. Man wird die Gesellschaft nicht ganz untergehen lassen, aber schaut auf die Deagel-Liste.WE.

[17:50] Der Silberfuchs zum Kommentar von Silberrakete:

Ich glaube nicht, dass die obersten beiden Ebenen der Spitze der Planer des Systemwechsels hier mitlesen. Erstens sind die Systemwechselpläne so alt, dass darüber schon mindestens zwei, eher drei bis vier oder sogar fünf und noch mehr Generationen verstorben sind. Und zweitens die "ganz verborgenen" Eliten ihr Ding nach ihrem Willen machen -- weil sie es können (Jahrhunderte an Wissen und Erfahrung haben) und über "unendliche" Mittel in "Geld" und auch hinreichend Gold verfügen. Dann dürfte es noch weitere zwei oder drei Ebenen geben, die noch immer über der Funktionselite, die wir aus TV, Presse und Politik kennen, steht. Das sind aber nicht die Planer, an die man via Hartgeld_com Botschaften senden könnte, sondern es sind gut geschützte hochrangige Befehlsempfänger, die die wirkliche Schmutzarbeit in Zusammenarbeit mit den oder gegen die Politdarsteller zu erledigen haben. Aus Ebene 3...5 dürften auch die Quellen von Hartgeld stammen.

Selbstverständlich werden diese fürstlich bezahlt, denn "Geld" spielt ja (noch) keine Rolle. Auch der alte Adel, ganz gleich wie hoch angesiedelt, spielt noch keine ENTSCHEIDENDE Rolle ... Dieser Adel ist sicher darauf vorbereitet, wieder eine Rolle spielen zu wollen, aber wer wie hoch aufsteigen darf, dass bestimmen die Ebenen 1...3 (siehe oben), bzw. es ist bereits lange vorherbestimmt. Was ich persönlich glaube ist, dass man möglichst viele alteingeborene Deutschsprachler (D-A-CH) weghaben möchte. Und dafür kann die Massenmigration und die derzeitige Misswirtschaft ruhig noch eine Weile andauern. Es muss uns langsam klar werden, dass man an einer großen und schon gar nicht starken rein-weißen Rasse ohne einen bestimmten besonders geschützten Glauben einfach kein Interesse hat.

An den Cheffe: Glauben Sie, dass Sie Ihr Medium, was zweifelsohne der Aufklärung dient, -- wir haben einfach keine besseren Informationen --, wofür ich auch sehr dankbar bin, glauben Sie, dass Ihr Medium heute noch bestünde, wenn Sie mehr als nur ungefähr richtig mit Ihren Informationen lägen? Übrigens, werde ich hier nicht dem kommenden Kaiser huldigen. Erstens weiß ich noch nicht mit wenigstens 99,99 prozentiger Sicherheit, wer es wird und zweitens: Ehre muss er sich erst noch verdienen.

Der Wissende hat einmal geschrieben: man glaubt gar nicht, wer aller dieses Medium liest. Ich nehme an, was hier geschrieben wird, kommt bei den richtigen Leuten im neuen System für den deutschsprachigen Raum an. Ich kenne auch etwas von deren Rangordnung. Ich habe viel mehr Infos, als ich publizieren oder andeuten kann. Zeitliches zu bekommen ist aber schwierig.WE.

[18:30] Leserkommentar-DE: Der Systemwechsel und Hartgeld:

Hartgeld wird von den für den Systemwechsel Verantwortlichen bis ganz nach oben gelesen. Davon kann man getrost ausgehen. Und deshalb ist es auch so, das Hartgeld immer wieder mit Informationen "gefüttert" wird, die zwar gut und wichtig klingen mit der Realität des Systemwechsels aber nicht immer zu tun haben. Die große Kunst ist es, die wirklich wichtigen Informationen herauszulösen aus dem großen Ganzen.

Es ist durchaus richtig, dass Walter Eichelburg viel mehr Informationen hat als er auf Hartgeld bekannt geben kann und darf.

Das ist von einem meiner Messenger. Ich mache diese Arbeit seit 2007 und bekomme die Infos über den Systemwechsel seit 2013. Da bekommt man schon etwas Erfahrung dabei, festzustellen, was richtig und was falsch ist.

PS: Heute kam etwas von einem Insider, wonach der Systemwechsel erst Ende 2020 kommen soll und man sich aus Deutschland davonmachen sollte, weil alles von selbst zusammenbricht. Das ist so eine Falschinformation. Man wird das System nicht von selbst zusammenbrechen lassen, weil es einen islamischen Sündenbock dafür geben muss. So lange hält das System nicht mehr.WE.


Neu: 2019-06-10:

[14:15] Leserzuschrift-DE: wenn jetzt nicht dann überhaupt nicht:

Wenn es jetzt nicht zum Systemwechsel kommt dann wird er überhaupt nicht mehr kommen. Die Länder sind dann bald so kaputt dass darauf nichts mehr aufgebaut werden kann. Was wollen der Kaiser und die Könige der anderen Reiche denn regieren wenn es nichts mehr zum Regieren gibt?

Die Situation ist so, dass man im Grunde genommen nicht mehr länger mit dem Systemwechsel warten kann.

Nachdem das von einem unserer Messenger kommt, betrachte ich es als zeitlichen Hinweis. Ich denke schon, dass es noch im Juni losgeht.WE.

[16:10] Leserkommentar-DE:
Wir sind jetzt ganz sicher am Ende angekommen und genau wie es der Messenger schreibt, genau so ist es. Bei uns sieht man das schon ganz genau, es geht nichts mehr. Über die Sommer Monate, spätestens dann im September ist alles in Deutschland kaputt und am Ende. Das wäre das Schlimmste was passieren könnte, denn dann dreht sich einige Jahre nichts mehr.
Dann kann man wirklich sagen, Gold ist nichts wert, weil man es nicht essen kann, das sind dann andere Sachen viel wichtiger. Ich hoffe und glaube das nicht soweit kommt.

Für mindestens ein Jahr sollte man Vorräte haben, lest meinen heutigen Artikel.WE.


Neu: 2019-06-02:

[17:00] Leserzuschrift: langfristige Vorbereitungen zum Systemwechsel:

Anbei ein paar Themen (ungeordnet) der jüngsten Vergangenheit:

Die Klimalüge (Politiker, Greta Thunberg, Rezo et al.)

Die schulische Indoktrinierung (Inhalt der Schulprogramme, Frühsexualisierung, Klimahype)

Die nach wie vor ungebremste Flutung mit unpassenden Wirtschaftsflüchtigen (2015-2019)

Die gezielten Hypes der Politiker zur Bewusstseinsveränderung bei den Wählern

Das andauernde Theater um den BREXIT

Die Proteste der «Gilets Jaunes» in Frankreich

Die Unterstützung (Finanzierung und Inhaltssteuerung) der NGO’s sowie eine Neubildung von NGO’s durch George Soros et al.

Das Theater um den «Deep State» in den USA – und die Frontenbildung in der Bevölkerung

Das inhaltsleere Geschwurbel der Wissenschaftler zu allen möglichen Thematiken & Hypes

Die sich rasch verschärfenden Gesetze und Mechanismen zur Beengung der persönlichen Freiheit inkl. der Freiheit der Meinungsbildung und -äusserung

Die immer stärkere Überwachung jedes Einzelnen (Internet, Molbilnetze)

Der Trend zur Bildung & Verstärkung von unüberbrückbaren Meinungsverschiedenheiten in der Bürgerschaft

Das Zerreissen natürlicher und gesellschaftlicher Verhaltensweisen (Familie, sexuelle und geschlechtliche Abartigkeiten) und die Entfremdung der Menschen voneinander

Die Indoktrination und «Abschottung» der Jugend von der Realität durch technische und soziale Netzwerke

Die Konzentration auf Nebenschauplätze unter gleichzeitiger «Ausblendung» der eigentlichen Problematiken (zB. die angebliche Erhöhung der Sicherheit durch Waffenverbote bei Autochthonen bei gleichzeitig ungebremster bzw. gezielter Einwanderung von kriminellen Elementen getarnt als «Flüchtlinge»)

Das stammt von einem Insider des Systemwechsels. Diese Vorbereitungen laufen grossteils schon Jahrzehnte. Das heutige System soll als total verrückt und dekadent gesehen werden. Aber diese Vorbereitungen reichen ohne die harten Sachen, die jetzt kommen sollten keinesfalls aus. Denn aller Sozialismus muss komplett ausgerottet werden und die Bevölkerung muss jede neue Herrschaft ohne Widerstand akzeptieren.WE.


Neu: 2019-04-25:

[13:20] Der Pirat: Systemwechsel-Timing:

Wann es soweit ist, wissen wir nicht. Aber ab dem kommenden Wochenende wird es wieder spannend. Die große Bankenhochzeit ist ausgeblieben, was dafür spricht, dass nun beide Banken ihre Probleme offenbaren werden. Wir werden jetzt wahrscheinlich weitere Aufheizungen zwischen den Religionen erleben. Am Mittwoch ist 1. Mai. Die große Randale hat sich bereits angekündigt. Und am 06.05. beginnt dann der Ramadan! Sollte da irgendetwas einstürzen, ist die Hölle los...

Wir sollten es bald sehen. Im vorigen Artikel habe ich einige Indizien dafür aufgelistet, dass es bald losgehen sollte, auch wenn wir kein exaktes Timing vorab erfahren werden. Das Wort "Schockstarre" sollten wir wörtlich nehmen, vermutlich steht uns Grossterror bevor.

PS: das mit den Aliens gestern unter den Cartoons könnte auch kommen. Zumindest wurde es überlegt. Das wissen auch mehrere, meiner Quellen.WE.

[13:40] Der Bondaffe:
Das mit den Aliens ist doch eine Klasse Idee. Das Mainstream-Fernsehen ist voller Dokus zu diesem Thema.

Wie man das machen wollte, weiss ich nicht. Möglicherweise hat es etwas mit Blue Beam zu tun.WE.

[14:10] Artikel von 2017: Project Blue Beam: NASA Is Beta Testing Alien Invasion

[15:30] Weiterer Artikel: Projekt Blue Beam - die Ouvertüre zur Weltreligion und der vorgetäuschte Messias

Das Thema Blue Beam hatten wir vor einigen Jahren schon. Damals ging es darum, Religiöses auf den Himmel zu projizieren. Ich denke aber nicht, dass man damit glaubhaft eine Alien-Invasion vortäuschen kann.WE.

[15:45] Krimpartisan:
Lebewesen, die an Klima-Gretel glauben, kaufen auch alles andere als Wahrheit. Je schriller, je lieber! Wartet's ab.

Für die soll Blue Beam sein.WE.

[15:45] Leserkommentar-DE zu den Aliens:

Das mit den Aliens, ich selbst musste ja lachen, wo ich das mal gehört habe. Ich habe ja auch schon überlegt, aber ich weiss nicht so richtig. Das hat ganz sicher was anderes zu bedeuten und nicht das was man da gleich denkt.Vor einiger Zeit, hiess es auch mal, dass die Erde auch nicht rund ist, wie uns immer gesagt wurde und das wir nicht die ganze Welt kennen und es viele geheime Orte gibt. Ich denke mal auch wir werden uns noch wundern und staunen, aber werden die Zusammenhänge sehr schnell erkennen.

Auch das mit den Banken, da denke ich auch das da sehr bald alles in die Luft fliegt. Was da bis jetzt kam, war Theater und Hinhalte-Taktik.

Auch bin ich mir sicher, wenn die nächsten 2-3 Wochen nichts passiert, dann ist alles am Ende. Die Wettermanipulation muss sofort beendet werden, ansonsten sehr ich schwarz, und nicht nur ich. Ich gehe jetzt mal nur von der Landwirtschaft aus, wenn die jetzt komplett zusammenbricht, und so sieht es aus, dann dauert der Wiederaufbau mindestens 3 Jahre.
Es wäre ein Wahnsinn und es würde dieses und nächstes Jahr kaum Lebensmittel geben .Auch wenn nur 1/3 der Menschen in Deutschland überlebt, reicht das nicht, da fast überall auf der Welt nichts da ist.

Den Alien-Plan kennen vermutlich mehr Personen, als man glaubt.WE.

[17:15] Leserkommentar-DE:
Den Plan mit der vorgetäuschten Alien-Invasion mittels des Projektes "Bluebeam" kennen inzwischen zu viele Menschen daher ist dies so nicht mehr umsetzbar. Man wird es zwar möglicherweise versuchen aber ich denke dass es nicht den Erfolg haben wird den man sich davon verspricht.

Das kommt auch von einem Insider. Der Alien-Plan dürfte ein ganz anderes Problem haben: die Masse muss es verstehen und in Schockstarre verfallen.WE.

[17:30] Der Pirat: Blue Beam:

Hier geht es nicht darum, dass etwas vorgetäuscht wird, sondern die Menschen werden denken, dass es eine Täuschung ist, die sie sehen, bevor sie es dann merken, dass es echt ist! Keine Alien Invasion!

Wir werden sehen. Ich wurde gestern wieder daran erinnert, dass der Masse der Boden unter den Füssen weggerissen wird. Sie soll in Schockstarre verfallen und jede neue Lösung akzeptieren.WE.


Neu: 2019-04-16:

[15:30] Silberfan mit einer kurzen Analyse der Ereignisse von gestern:

Das war ein 9/11 2.0 der anderen Art. Das Augenmerk der Weltgemeinde wurde auf den Großbrand in Frankreich gelegt, Stundenland wurde darüber berichtet, die Medien sind voll mit Artikeln und Fragen, die Moslems und Antifas bejubeln den Brand (der Feind der Christen wird sichtbar gemacht). Der primär wichtige Brand auf dem Tempelberg war gar nicht in den Medien, nur in Alternativen. Notre-Dame war also die Ablenkungsshow für die Vorbereitung des Al-Aqsa Moscheeeinsturzes https://www.kosmo.at/al-aqsa-moschee-ging-gleichzeitig-mit-notre-dame-in-flammen-auf-videos/

2001 war es fast genauso. Das Großereignis für die Weltgemeinde war aber damals das Hauptereignis, die WTC-Twintowers in Manhattan in denen keine echten Flugzeuge geflogen sind. Weil es als Einzelereignis zu schnell zu viele Fragen aufgeworfen hat und noch mehr hätte, gab es noch zur Ablenkung den Angriff mit einer Rakete auf das Pentagon und zur weiteren Ablenkung ein nicht stattgefundenen Absturz eines "vierten Flugzeugs" in Shanksville. Man hatte also 3 Schauplätze und noch weitere Warnungen mit denen man ordentlich für Verwirrung und Ablenkung vom Hauptgeschehen sorgen konnte, denn es wurde so schlecht gemacht, dass man die Ablenkungen brauchte. Am Ende kam zwar doch alles raus und die Verschwörer sitzen bald alle auf der Anklagebank. Aber noch heute wird die offizielle Version vom Mainstream aufrecht erhalten, seit 2016 heißen die deshalb auch Fake News Medien, der Begriff den sie selber erfunden hatten um Pizzagate als VT für eine gewisse Zeit unglaubwürdig zu machen.

Wann die Moschee zusammenbricht wissen wir noch nicht, ich denke aber, man lässt sie nicht zeitlich unkontrolliert zusammenbrechen sondern möglichst nach Drehbuch an einem ausgesuchten Tag oder Nacht. Dann wird der Jubel der Moslems in totalen Nervenzusammenbruch umkippen, wir wissen was das bedeutet und warten auf diesen Tag.

Ich sehe das auch so. Die "Flutungsgelder" sollen vergangenes Wochenende in das Finanzsystem eingebracht werden, das wurde aber offenbar verhindert. Hätte der Crash schon kommen sollen?WE.


Neu: 2019-04-14:

[15:30] Leserzuschrift-DE: Systemwechsel-Ablauf:

Sie schrieben ja, dass es womöglich um die Osterzeit sehr blutig werden könnte. Das denke ich mittlerweile auch. Es hätte für die Moslems sehr großen Symbolcharakter wenn sie den Christen an ihrem höchsten Feiertag so richtig einheizen könnten.

Ich kommentiere abschnittsweise. Vermutlich wegen der Symbolik hat man es auf Ostern gelegt.

Die Frage die sich mir stellt, wie nehme ich ein fremdes Land mit einer mir zur Verfügung stehenden schlagkräftigen Armee in Besitz? Muß ich dies von außen machen, so werde ich dies wohl in einer herkömmlichen Kriegsführung in die Knie zwingen müssen, bis das die gegnerische Regierung kapituliert. Kann ich dies jedoch von inneren machen, da meine Armee bereits in das zu erobernde Land infiltriert wurde, so brauche ich eigentlich nur die Regierung des zu erobernden Landes am Regierungssitz gefangen zu nehmen und zu einer Kapitulation zu nötigen bzw. diese weitestgehend zu eliminieren. Eine schnelle Einnahme des deutschen Reichstages wäre sicherlich mit einigen hundert kampferprobten und gut bewaffneten Merkel-Import Djihadisten ohne größere Probleme möglich. Wäre ich der Befehlshaber dieser Djihadistenarmee, so wäre der Reichstag mein vorrangiges Ziel!

Die politische Machtübernahme ist für jede Invasionsarmee das Ziel. Auch beim islamischen Feind, der schon im Land ist. Die Parlamente sind wenig interessant, die Regierungen und Sicherheitsapparate müssen übernommen werden.

Das wäre im Fall des Merkel-Regimes jedoch äußerst kontraproduktiv, da diese ja selbst für die Infiltrierung der feindlichen Armee gesorgt hat. Diese Hochverräterregierung will natürlich ihre Haut möglichst plausibel so retten um nach außen völlig unschuldig dastehen zu können. Also kann ein Angriff der Djihadisten immer nur dann stattfinden, wenn das Merkel-Regime gerade nicht im Reichstag tagt. Und genau das ist nach dem Sitzungsplan des deutschen Bundestages in der kommenden Woche der Fall. Es sind keine Sitzungen vom Karfreitag den 19.04 bis 05.05 eingetragen. Auch ist bereits ab Donnerstag den 18.04 bis zum Ende des Monats April auf Merkels Terminkalender kein Eintrag!
Es wäre jetzt doch einmal interessant zu erfahren, ob während dieser Zeit Maschinen der Flugbereitschaft aus Tegel verschwinden? Vielleicht verfügt ja der Aviator oder Herr Haisenko über entsprechende Kontakte um da etwas Näheres zu Erfahren?

Ob schon Politiker verschwunden sind, wissen wir nicht. Wir sollten damit rechnen, dass der islamische Überfall auf uns in der Nacht auf Karfreitag kommt. Nicht nur wegen der Symbolik, ich habe dafür auch Hinweise bekommen.

Bezüglich Ihres neuen Artikel Updates halte ich den auf HG veröffentlichten Artikel vom [16:25] Der Pirat zu Masern-Welle in New York: Bürgermeister verhängt Notstand in jüdischen Vierteln vom 10.04 noch für das stärkste Indiz, dass es sehr bald losgehen muß. Vermutlich handelt es sich hierbei nur um eine kodierte Warnung an die jüdische Bevölkerung die Gegend dort innerhalb einer gewissen Zeit zu verlassen!

Es ist gut möglich, dass man die Juden zum Verlassen von Manhattan und angrenzender Gebiete auffordern wird. Wir wissen es nicht.

Ein weiteres Indiz war der Merkelbesuch Obamas! Ich las in einem Kommentar des vorletzten Nachwächterartikels, dass die Mitglieder des Tiefen Staates einer Kommunikation durch elektronische Systeme nicht mehr vertrauen. Daher kämen nur noch persönliche Unterredungen in Betracht. Obama ist sicherlich einer der wesentlichen Drahtzieher des Tiefen Staates. Auch habe ich bisher nirgendwo in Erfahrung bringen können, ob Obama zwischenzeitlich wieder in die USA zurückgekehrt ist? Ist er etwa noch in Europa/Deutschland und wird er hier eine größere Rolle spielen?

Ob Obmas Besuch bei Merkel und in Deutschland für den Systemwechsel Bedeutung hat, wissen wir nicht.

Meine Vermutung ist daher wie folgt: Karfreitag den 19.04 Finanzcrash durch Großterror und dann ab Ostersonntag der Überfall durch Merkels Import-Djihadisten!

Am Karfreitag kann kein Finanzcrash kommen, da an diesem Tag in vielen Staaten Banken und Börsen zu sind. Der Finanzcrash könnte schon am morgigen Montag kommen. Es kommen derzeit sehr viele zeitliche Hinweise rein. Ich bin mir recht sicher, dass alles kommende Woche ablaufen wird.

Eines werde ich nie verstehen, wie es Menschen wie Merkel und Obama gibt, die eiskalt über Millionen von Toten gehen können.

Gehirnwäsche und Erpressung sind die Motive. Wir sollten nicht vergessen, dass Obama ein Moslem ist.WE.

[17:10] Der Wissende:
Nun geht es schon wieder mit den Terminspekulationen los: „An Ostern kommt der Systemwechsel!“ Einige haben offenbar aus dem Theater vor ein paar Wochen um das Datum am 15.3 (Iden des März) nichts gelernt. Ich schrieb damals im Vorfeld, es werde sich nichts ereignen, so kam es auch. So ist es auch diesmal wieder. An Ostern wird nichts passieren. Genießt die Feiertage.

Wir werden es ja sehen. Ich habe zeitliche Hinweise von 3 Messengern, bzw. deren Quellen für kommende Woche. Der Wissende hat für meinen aktuellen Artikel selbst eine Crash-Vorbereitung geschrieben. Falls er das wirkliche Datum weiss, kann er es uns ja mitteilen. Selbst mit einem Zeitraum sind wir zufrieden.WE.

[18:45] Leserkommentar zum Wissenden:

"Nun geht es schon wieder mit den Terminspekulationen los"
Nun ja die einen sagen so, die anderen so. möglicherweise beginnt der Systemwechsel zumindest wäre Ostern ein ein symbolisch sehr naheliegender Termin, wenn man bedenkt, dass es bereits alles im roten Bereich ist. Aber das muss nichts heißen, vielleicht wird es auch noch ein halbes Jahr dauern. unmöglich ist das nicht. Vieles spricht für einen baldigen Systemzusammenbruch, manches auch dagegen.

"Falls er das wirkliche Datum weiss, kann er es uns ja mitteilen."
Nun das wird er natürlich nicht tun, im Gegenteil er würde uns eher ablenken vom möglichen Termin (Verschleierung). Wir werden sehen und am Ostermontag wissen wir wie jedes Jahr mehr. Falls nichts passiert können wir einem ruhigen Sommer entgegensehen, was den Abbruch betrifft, so kommt der dann frühestens im Herbst/Winter. Aber alles kann passieren....

Auch ich halte es für Verschleierung, denn ein anderer "Wissender" gibt jetzt Ende 2020 für den Systemwechsel an. Das halte ich für unmöglich, da bis dorthin alles von selbst zusammengebrochen ist. Wir sollten nicht vergessen, dass die Realwirtschaft jetzt massiv einbricht. Alles deutet darauf hin, dass der Systemwechsel jetzt bald kommt. Egal, ob vor oder nach Ostern.WE.

 

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv

 

 

 

© 2006 - 2019 by Hartgeld GmbH