Systemwechsel

Diese Seite enthält alle Informationen zum laufenden Systemwechsel auf neue Monarchien. Sie wird erst benützt, sobald der Systemwechsel richtig sichtbar wird, also mit dem kommenden Grossterror, oder Islam-Angriff.

Seite ab: 2018-02-01

Neu: 2018-08-13:

[16:45] Leserzuschrift-DE: Startphase des Systemwechsels:

Die Türkei-Krise und Erdowahn zeigen nun den Menschen, aber vor allen den Türken uns Musels in der ganzen Welt, wie böse die USA und ihre Finanzmacht ist. Alle sollen daran sehen, dass die USA mit dem US-Dollar, den Sanktionen und ihrer Vormachtstellung an den Finanzmärkten usw. jedes Land der Welt (sogar die „kerngesunde und starke“ Türkei!) „einfach so per Mausklick“ vernichten und ins Chaos stürzen können.

Wahrscheinlich ist das Theater mit der Türken-Lira etc. auch als Warnung an alle anderen Muselstaaten gedacht, damit deren Herrscher sehen, was ihnen und ihren Ländern passieren kann, wenn sie nicht mehr ordentlich spuren z.B. durch Abwendung vom Petrodollar-System.
Hauptsächlich die Musels sollen sehen und glauben, dass die USA mit ihnen in dieser Hinsicht machen können, „was sie wollen“ und die USA sie praktisch komplett in der Hand hat.
Das steigert den permanenten Hass der ach so stolzen Musels (Ehre, Stolz blabla...) auf die USA und den bösen Kuffar-Westen noch weiter. Dieser Hass wird explodieren, wenn man in den kommenden Wochen der Türkei noch deren Goldreserven abnimmt und sie dann in den Staatsbankrott treibt.

Aus Sicht der überwiegend simple-minded Musels gibt es eigentlich nur eine Möglichkeit, diese bösen Mächte und deren Unterdrückungsapparat endgültig los zu werden. Die komplette Zerstörung des westlichen Finanzsystems mit US-Dollar als Weltleitwährung und allem, was dazu gehört.

Was ist da naheliegender als das Herz dieses Systems und Sinnbild für die westlichen Finanzmärkte die WallStreet und FED zu vernichten?
Diese Logik ist allen gut zu vermitteln und auch die Doofschafe, Gutmenschen usw. werden diese Story glauben. Die Musels weltweit werden diesen Abriss euphorisch feiern, den Westen als erledigt bzw. besiegt betrachten und ihren globalen Dschihad starten. Meiner Meinung ein sehr gute Story, die jedem im Nachhinein einleuchten wird.

Es bleibt nun abzuwarten, ob und wann es den Musels bzw. deren Führern endgültig reicht und die Nuke über NYC explodiert.

Eine sehr gute Beschreibung. Kein  Moslem-Führer wird selbst den Grossterror auslösen, man wird es ihnen andichten. Ab Mitte dieser Woche rechne ich damit. Am kommenden Wochende soll schon "alles brennen". Ich habe da einige Infos bekommen.

PS: der eigentliche Start des Systemwechsels war der letzte Freitag mit dem Lira-Absturz, nach dem der Sultan so massiv auf die USA und den Westen eingedroschen hat.WE.

[18:10] Der Pirat:
Das ist eine sehr gute Betrachtungsweise! Vielleicht hat der "Deep-State" auf diese Gelegenheit gewartet, um ihren Feldzug gegen Trump als "FalseFlag Aktion" den Türken in die Schuhe zu schieben. Perfekte Inszenierung! Die Türken selbst würden das sogar feiern!

Egal, was man uns erzählen wird, es kann ganz anders ablaufen. Diese Woche dürfte es losgehen. Bald sind wir im Kaiserreich!WE.


Neu: 2018-07-31:

[16:15] Leserzuschrift zu Verzögerungen im Plan:

Warum Verzögerungen im Plan? Ich betrachte mal die relevanten Systemwechsel-Bausteine dafür (das "Hartgeld-Szenario"):

Auf Knopfdruck:
- Al Aqsa Moschee via Erdbeben plätten = Angriffssignal (Auslöser 1)
- (Atomarer) NYC-Angriff via MH370 = Angriffssignal (Auslöser 2)
- Instabil gemachte Finanzmärkte crashen mittels präparierten massiven Markteingriffen (uraltes Gold, Auslöser 3)
- Erdogan als Angriffsbefehls-Geber (Auslöser 4)
- Obama als Kalif (Auslöser 5, gescheitert)

Primär-Folgen:
- Muselangriff, mangels Versorgung + Aufhetzung durch eingeschleuste Soldaten (Vorbereitet.)
- Türkenangriff, durch Erdogan-Befehl + Aufhetzungen der Türkei mit gekonnten EU-Polit-Reaktionen (Vorbereitet? Unsicher, da schon recht lange am aufhetzen.)
- Finanzcrash wegen massenhaften Fluchtverhaltens der Marktteilnehmer, zeitverzögert. (Vorbereitet? Ja.)

Da die Zuschrift sehr lang ist, kommentiere ich abschnittsweise. Was der wirkliche Auslöser sein wird, wissen wir leider nicht. Aber dass nach der gestrigen Mega-Aufwärmung von MH-370 Grossterror sicher kommen wird, ist klar. Und zwar bald.

Sekundäre Folgen:
- EU-Regierungen zeigen Inkompetenz durch Nicht-Handeln, Militär muss ohne Befehl handeln, jedoch offiziell durch Einsparungen kaum handlungsfähig bei der Masse an Angreifern.
- Rettungsaktionen in Westeuropa durch relativ muselfreies Russland und Osteuropäische Länder, welche die Kapazitäten haben, um die Völker zu retten. (Vorbereitet? Ja, sogar schon mürbe davon.)

Weiterer Ablauf:
- Entfernung der Regierungen durch die Retter, begründet durch Nicht-Handeln (Variante 1)
- Entfernung der Regierungen durch die Bevölkerung wegen In-Stich-lassens (Variante 2)
- "Freiwilliger" Komplettrücktritt der Regierungen via Handler (Variante 3, unerwünscht weil Demokratie bleibt bestehen, da z.B. AfD als Gegenpol
existiert)
- Regierungslos muss das Militär entscheiden -> Ersatz durch Monarchie-Regierung (Ziel erreicht.)
- Alternativ: Regierungslos schreit das Volk via Internet nach etwas nicht-demokratischem. Monarchen bieten sich an -> Monarchie wird etabliert, Ziel erreicht.

Die Regierungen dürften nach Kriegsbeginn sehr schnell vom eigenen Militär entfernt werden. Die Retter aus verschieden Staaten sind für die Entfernung des Islams zuständig.

Restart-Sicherungen (alle präpariert aus meiner Sicht):
- Monarchische Regierungsstäbe müssen bereit sein.
- Gold/Silber-Besitzer mit Firmen-Führungsfähigkeiten müssen vorgewarnt und präpariert sein.
- Das Militär als einer der drei Staatssäulen muss bereit für einen Systemwechsel sein.

"Es gibt viele Sicherungen im Plan" hieß es. Heißt: Mehr Auslöser als wir erkennen, evtl. mehr Restart-Sicherungen.

Die Folgen sollen brutal werden (IMHO der Verweis auf die Bibel im Elitenbrief). Sie sollen auch umfassend sein ("Demokratie muss sich auf ewige Zeiten diskreditieren"). Heißt: In allen demokratischen Ländern müssen die "automatischen" Folgen ausreichend vorbereitet sein, um die aktuellen Regierungen verständlich zum Teufel zu jagen.

Die diversen Expertenräte = Regierungen gibt es ja schon. Damit eine personelle Grundstruktur der neuen Monarchien. Die Goldbesitzer sind über mein Medium schon vorgewarnt, werden derzeit aber noch nicht rekrutiert.

Verzögerungen können also bedeuten:
- Gewünschte Folgen in einigen Ländern sind noch nicht ausreichend präpariert.
- Zentrale Steuerungsmechanismen sind noch nicht bereit oder ausgefallen.
- Interne Streitigkeiten um die Pläne bei den v.E.
- Zu große Infolecks z.B. durch alternative Medien, welche Elemente im Plan gefährden
- Zu großer Einfluss durch noch aktive Geheimdienste, die den Systemwechsel-Plan womöglich bisher verhindert oder gestört haben (vllt.
der Grund für die Schwächung des Deep States in der USA durch Trump).

Was Termine angeht...:
Jemand sagte mal: "Angekündigte Revolutionen finden nie statt". Keiner der v.E. hat je ein exaktes Datum genannt - wenn überhaupt hieß es, sie haben viel Zeit mit den uralten Plänen. Dagegen steht unser Wunsch, dass der Murks endlich vorüber sei. Ich vermute, die v.E. sehnen sich auch danach, da sie zumindest gelegentlich Zeiträume benannt haben (Ostern, Weihnachten, General Winter, etc.).

Bei der Unmenge an Wackelfaktoren täte ich mich als Planer jedoch schwer, einen festen Termin zu nennen, da hier Abläufe präpariert werden müssen, die "automatisch" ablaufen müssen, da ab dem Zeitpunkt des Auslösens (Knopfdrücke) die Kontroll- und Korrekturmöglichkeiten verschwinden.

Ich nehme an, inwzwischen steht alles. Das wirkliche Datum werden wir nicht erfahren. Ich habe gestern wieder eine Info bekommen, wonach die wenigen wirklich Wissenden nichts sagen dürfen.

Jeder bisherige Termin war meist eine irgendwie passende Zahlen-/Datumskonstellation (z.B. Freimaurer-Daten, Numerologie,...), eine Überschneidung mit Treffen von Führungspersonen oder sonstige "Zufälle". Ich denke, das sind zu 3/4 Schätzungen "ins Blaue hinein" und
1/4 Startversuche, die durch einen fehlenden, relevanten Baustein scheitern.

Ein so großes System reißt man nur ab, wenn alle Auslöser samt Backups stehen und die mit Dynamit versehenen Stützstreben so geschwächt wurden, dass sie das Gebäude auch abreißen können. Es gibt nur einen Versuch - ein zweiter ist wohl kaum möglich.

Wenn jemand versiert genug ist, eine Zustandsliste aller relevanten Länder anzufertigen, wie dort die Auslöser und deren Automatik-Folgen aussehen und wie weit diese vorbereitet sind (in Hinsicht auf Demokratie-Entfernung), dann kann derjenige damit einen Zeitraum abschätzen, ab dem gesprengt werden kann(!), vielleicht in Form einer Erdbebenskala oder so.

So lange gehe ich von einer derzeit immer-währenden Abbruchgefahr aus und bleibe gut vorbereitet, um meine Familie und auch meinem Volk beim Neuanfang bestmöglich zu helfen.

Ewig kann man nicht warten und es muss auch nicht alles perfekt vorbereitet sein. Spätestens im September sollen wir ja die neuen Monarchien haben.WE.


Neu: 2018-07-30:

[17:50] Ramstein-Beobachter zum Thema "Systemwechsel":

Wer auf ein gutes Ende mit Schrecken hofft, sollte sich die Realtiäten vor Augen halten und den Artikel "Reisewarnung eines Touristen" aus der Rubrik Europa genau lesen. Dazu empfehle ich noch Paris, durch Großstädte aus Deutschland zu ersetzen. Hinzu kommt noch eine immer desolatere Infrastruktur, deren Instandsetzung, auch ohne Bürgerkrieg, Jahre in Anspruch nehmen würde.

Hier wird es kein Ende mit Schrecken geben und insofern ist es egal, ob der Systemabbruch noch Tage, Wochen oder Monate auf sich warten lässt, wobei ich selbst gespannt bin, wie lange das Stromnetz der weiterhin anhaltenden Hitzewelle noch standhält. Vor allem mit dem Hintergrund, dass sich in den ersten Bundesländern die Ferien dem Ende zuneigen und die Industrie wieder hochfahren muss.

Dass etwas "im Busch" ist, entnehme ich der Tatsache, dass die Kanzlerin ihren Urlaub abgesagt hat. Der 20. Juli war ihr offiziell letzter Arbeitstag vor den Ferien. Am 23.07. war Lawrow "geheim" in Berlin und am 25.07. war sie bei den Bayreuther Festspielen zu Gast. Seitdem ist Funkstille und auch die "Yellow Press" tappt im Dunkeln. Auch von anderen "Spitzenpolitikern" gibt es dort keine Urlaubsberichte, was ich als bisher einmalig ansehe. Leute wie Schäuble, Steinmeier oder Seehofer haben es sich noch nie nehmen lassen, dass aus ihren Urlaubsdomizilen über sie berichtet wird.

Diese Politiker sind wohl schon in ihren Exilen. Spätestens im August geht es los, im September haben wir das Kaiserreich.WE.

[19:10] Leserkommentar-DE:
Ja, die dürften jetzt weg sein und nicht wieder kommen. Wahrscheinlich musste sich auch Merkel bis zum Schluss zeigen, so das die Presse nicht zu lange im Dunklen tappt und dann vileicht noch auf dumme Gedanken kommt.Das alles ist schon sehr sehr komisch.

Von der Merkel dürften wir zuletzt nur mehr das Double gesehen haben.WE.

[20:00] Der Pirat:
Die maximale Wutentladung bzw. den Furor Teutonicus provoziert man am besten, wenn die offensichtlich Verantwortlichen aus der Politik weg sind! Dann kann sich der Hass nicht bei den Personen entladen, sondern an allen die „stellvertretend“ für diese Politik stehen! Nur so erreicht man, dass das gesamte System bis auf die Grundmauern abgetragen wird. Jeder Beamte aus der hintersten Amtsstube wird dafür zur Rechenschaft gezogen, da auch er von unseren Geldern gelebt hat! Es wird niemand sicher sein, darauf sollten sich alle gefasst machen! Auch diejenigen, die hier mitlesen und ungläubig den Kopf schütteln! Das wird nach meinen Infos noch viel weiter gehen... Betet und Gnade Euch Gott!!!

Seid sicher: der Hass wird gigantisch sein.WE.
 

[13:15] Leserzuschrift: Zum Monat Juli & September:

Dieses Wochenende ist nichts passiert. Sie haben sich jedoch auf den Monat Juli festgelegt. Haben diesem Monat sogar eine gewisse Finalität hinsichtlich des Septembers unterstellt. Das war alles vor dem Wochenende, doch wie sieht es jetzt aus? Auf was würden sie sich jetzt festlegen?

Drei voneinander unabhängige Quellen haben berichtet, dass der Systemwechsel Ende vergangener Woche beginnen sollte. Es passte zusammen. Entweder gab es wieder eine Verschiebung, oder diese Quellen wussten es selbst nicht, oder wurden getäuscht. Weiter unten ist ein Eintrag, wonach nur sehr wenige Leute das genaue Timing kennen. Nachdem es keine Entwarnung gibt, müssen wir annehmen, dass der Systemwechsel jederzeit mit dem Moslem-Angriff beginnen kann. Ich nehme nicht an, dass der Fürst im Frühjahr sein Personal belogen hat, als er ihm sagte, dass wir spätestens im September wieder in einer Monarchie sind.

PS: es sind Hinweise hereingekommen, wonach der Systemwechsel erst ab Mitte August beginnen soll. Aber auch diese Quellen wissen es wahrscheinlich nicht.WE.

[14:15] Silberfan zum Beitrag 13:15:

Somit können wir das mit den Quellen und Vorhersagen einmal mehr abhaken. Es hat für mich auch keinen Sinn ergeben, es im Sommer zu starten, wenn uns General Winter helfen sollte. Das passte alles nicht mehr zusammen. Die militärischen Vorbereitungen hin- oder her, sie sagen nichts aus. Ich könnte mir jetzt denken, dass wir von vorne bis hinten getäuscht werden und das einzige was sich ändert ist die US Weltpolitik durch Trump. Wieso sollten nicht die bisherigen Pläne geändert werden können und man sich für einen anderen Plan entschieden haben, den wir nicht kennen? Auch wenn alles plausibel erklärt wurde, doch der DeepState verliert zunehmend seine Macht und scheint auch nicht mehr die Kontrolle über irgend etwas zu haben. Mich verwirrt das alles zunehmend, weil die Umvolkung voll im Plan ist und wir kein Licht am Ende des Tunnels sehen, also alles so weiter läuft und das hartgeld-Szenario immer weiter verwischt wird. Die Hoffnung aller Leser auf ein gutes Ende mit Schrecken schwindet auf diese Weise verständlicher Weise und den Quellen kann man auch nicht trauen, bis zum nächsten Termin...

Es wäre gut möglich. dass alle "Wissenden" wieder einmal zeitlich getäuscht wurden. Nur sehr wenige Personen kennen das wirkliche Timing und die lassen nichts raus. Die Kaiserkrönung am 25.12. könnte auch zu einer solchen Täuschung gehören. Dieses Datum kann man sich bald abschminken, wenn der Systemwechsel nicht bald beginnt.WE.

[15:45] Leserkommentar-DE: danke an die beiden Kommentatoren und an WE für die offenen Worte!

Ja, jetzt wurde die tickende Zeitbombe neu gestellt und wir fangen quasi von vorne an. Das bringt einerseits eine gewisse Entspannung, weil man nicht mehr so auf ein Datum fixiert ist, andererseits fehlen auch die "Erholungsphasen", in denen man den Startschuss eher nicht erwartet hat.

Ich bin im übrigen nicht der Meinung, dass der Winter grundsätzlich günstiger wäre: 1) In den Städten könnte es leicht sein, dass aufgrund der umfangreichen Dämmmaßnahmen sehr viele Häuser in Flammen stehen - dann müssen auch die eigentlichen Bewohner auf die Straße fliehen und 2) bei winterlichem Strom-/Heizungsausfall könnten leicht viele Leitungen einfrieren und defekt werden, was nicht so schnell wieder repariert werden könnte. Im Sommer ist es zwar für die Angreifer leichter, aber auch für die Angegriffenen.

Nach der starken Aufwärmung von MH-370 ist es jetzt sicher, dass wir Grossterror bekommen werden. Ob der Bodenangriff auch noch kommt, werden wir sehen. Zumindest werden die Moslems nach dem Crash über uns herfallen, sobald sie hungrig sind und uns für erledigt halten.WE.

[16:30] Leserkommentar-DE:
Ob nun der Bodenangriff kommt, oder die Moslems nach dem Crash über uns herfallen, sobald sie hungrig sind, das ist egal und kommt im Endeffekt auf das Selbe raus. Beides wird grauenvoll.

Dazu habe ich schon mehrfach einen Artikel verlinkt, der beschreibt, wie grausam das werden wird. Aber es gibt uns mehr Vorwarnzeit.WE.

[16:40] Leserkommentar-DE: Als jahrelanger Hartgedleser sollte man:

1. So dauer vorbereitet sein, dass es völlig egal ist wann es los geht

2. Angesichts der unzähligen Informationen, sich bewusst machen das der Krieg kommt

3. Dankbar sein das es diese Seite gibt

Also Kopf hoch, wenn man jahrelang seine Vorbereitungen getroffen hat, dann geht das über die Jahre ins Blut über und man macht automatisch alle Dinge so, als ob es Morgen los gehen könnte, von daher ist es wie oben erwähnt also völlig egal wann es losgeht, dass es losgeht sollte jedem HG-Leser klar sein.

Dauervorbereitet zu sein, ist gut, aber man möchte auch wissen, wann man die Städte wirklich verlassen muss. Einer meiner Messenger hat sich gemeldet mit der Info, dass nicht alle Wissenden in seinem Umfeld geglaubt haben, dass es Ende vergangener Woche losgehen sollte. Aber alle sind in Deckung gegangen.

PS: die Info, dass es erst Mitte August losgehen soll, dürfte wenig Wert haben. Vielleicht bekomme ich noch eine Warnung von meinen vE-Quellen.WE.

[17:45] Leserzuschrift-DE: 16.40 - immer vorbereitet:

Jawohl, sie ebenfalls jahrelanger Hartgeldleser, das ist eine ganz wichtige Aussage. Michel hat natürlich keine erhöhte Alarmstufe, wie eine Polizeieinheit o.ä. Der träumt vor sich hin, denn es ist ja tieieieieiefer Frieden, würg. Aber mir ist es, dank Cheffe ( und PI, vielleicht noch ein oder zwei wirklich informative Blogs, kein Gesülze ), in Fleisch und Blut übergegangen.

Vorräte werden immer ! auf dem gleichen Niveau gehalten, Augen und Ohren auf 24/365, kein Rausgehen aus der Tür ohne Blick durch den Spion, Probelauf Notstromaggregat von Zeit zu Zeit, Medikamente für ein Jahr usw. usf. - all das, was der aufmerksame Leser hier lesen konnte.

Vor Jahren kaufte ich: Überleben in der Großstadt. Ein Buch, wo damals schon darauf hingewiesen wurde, daß es sehr tödlich sein kann, irgendwo in einem Straßencafe zu sitzen, die Augen immer im Ausschnitt der Dame vis-a-vis, anstelle des ständigen Sondierens des Umfeldes, ob nicht, binnen Sekunden, komische Herren, mit irgendwelchen Beulen unter dem Jacket, die Szene betrete. Die zwei Sekunden Vorsprung sind u.U.
lebensrettend.
Der Autor wußte wohl damals nicht, daß sein Buch, ab 2015, wichtiger denn je wird.

All das bedeutet: Ich bin immer vorbereitet. Wenn möglich, möchte ich das Kommende überleben.

Überleben in der Grossstadt kann man vergessen.WE.

[19:00] Leserkommentar-DE: Einen Massenangriff ohne ein vorangehendes Groß-Event wird es mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht geben.

Die Telefonketten allein reichen für so eine Angriffsgröße nicht aus. Mit den Telefonen selbst kann es ja auch mal unterschiedlichste Probleme geben. Aber ein Fernseher ist soziemlich überall. Zudem kann ein unkoordinierter und kleinerer Angriff noch niedergeschlagen werden. Es muss also groß und knüppeldick kommen.

Zum Angriffszeitpunkt: In der Nacht? Nun, das wäre schockierend ja, aber sehr ineffektiv. Zu viele sind daheim & im Bett und da muss man erstmal mit Eigenmühe reinkommen. Zum frühmorgendlichen Arbeitsverkehr ist er am wahrscheinlichsten und effektivsten. Niemand kann fliehen, weil der gesamte Verkehr auf der Stelle verstopft. Anders als in der Nacht, rennt man hier dem Angriff direkt in die Arme. Warum also sollen sie noch in die Häuser einbrechen? Außerdem ist es noch schockierender und bestimmt gewollt, wenn die Masse sieht wer sie angreift. Die IS Flagge ist bekanntlich teifschwarz, das geht in der Nacht komplett unter.

Nach dem Großevent wird man schon einige Zeit haben um ruhig zu verschwinden. Mit 6-12, aber mindestens 3 Stunden Fluchtzeit würde ich schon rechnen. Die Masse muss ja beim Crashen zusehen und es muss ihr begreiflich gemacht werden können. Zusätzlich rechne ich noch mit einigen Überraschungen.

Der Gross-Event wird entweder der Tempelberg-Einsturz, oder der Grossterror.WE.

[20:20] Leserkommentar-DE: Also 6-12n definitiv nicht, da bin ich mir relativ sicher.

Man kann eventuell mit 1-2 Stunden Fluchtzeit rechnen, aber ich würde mich auch darauf nicht verlassen. Wenn es wirklich Nachts losgeht, dann darf man die 3 Stunden auch nicht verschlafen. Es könnten jederzeit voreilige Idioten los machen. Wenn wir das erfahren, dann wissen die Musels das auch. Einen guter Rat kann man da leider nicht geben. Aber in der Großstadt ist jetzt schon Gefährlich und eines ist sicher, es wird nicht besser.

Besser ist es in diesen Zeiten in der Fluchtburg.WE.


Neu: 2018-07-11:

[14:45] Leserzuschrift-DE: einige Anmerkungen zu Gesinnungsdatenbanken und zur Begleichung von Schulden beim Systemwechsel.

Auf HG wurde wiederholt von Gesinnungsdatenbanken gesprochen und dass mit der Politik bis auf die unterste Ebene aufgeräumt werde. Traditionell sind aber beispielsweise viele Unternehmer in der CDU und dort in Gemeinde-/Stadträten aktiv, nicht zuletzt, um Geschäftskontakte zu knüpfen. Was soll denn mit diesen passieren? Sie dulden einerseits die permanenten Rechtsbrüche der Politik, schaffen andererseits aber Arbeitsplätze. Sie nach Sibirien zu schicken, wäre also kontraproduktiv. Wie aber soll denn dann sichergestellt werden, dass alte Seilschaften keinen Einfluss mehr haben?

Hinsichtlich der bestehenden Schulden wurde auf HG vielfach ausgeführt, dass diese beglichen werden sollen. Wie soll das gehen, wenn der Handwerker nach dem Systemwechsel deutlich weniger zu tun hat und der Häuslebauer oder derjenige, der Konsumkredite hat, arbeitslos wird? Das macht keinen Sinn.

Denn der neue Machthaber muss die Wirtschaft wieder ans Laufen bekommen. Dies ist am einfachsten, wenn die Schulden, die gegenüber insolventen Banken (also nicht Lieferantenkredite) bestehen, gestrichen und somit bei Firmen in Eigenkapital umgewandelt werden. Letztlich steht hinter all diesen Krediten (über die Zwischenstationen Hausbank/Landesbank) die FIAT-Bundesbank als Gläubiger, die bei einem Systemwechsel aber selbst mit untergeht. Diejenigen, deren Kredite gestrichen würden, würden dadurch gleichwohl nicht reich, da sämtliche Vermögenswerte (ausgenommen EM) fast vollständig ihren Wert verlieren werden .

Auch der kommende Staat / Kaiserreich als Nachtwächterstaat (innere/äußere Sicherheit, schlanke Verwaltung) verursacht vielleicht noch 5 % der heutigen Kosten, benötigt neben einer Einkommensteuer daher keine Sonderabgaben/Zwangshypotheken etc. Diese wären allenfalls zum Aufbau erheblich beschädigter Infrastruktur denkbar. Aber dort, wo die Infrastruktur erheblich beschädigt wird, also in den Städtchen, werden künftig wesentlich weniger Menschen leben, die sich dann in Bereiche mit noch intakter Infrastruktur zurückziehen werden. Eine Sonderabgabe erübrigt sich daher auch wohl dort.

Ich nehme an, dass alle bestraft werden, die sich heute in den Systemparteien politisch betätigen. Ob Unternehmer oder nicht. Wie das mit den Schulden genau geregelt werden wird, wissen wir nicht. Aber man kann sicher sein, es wird eine gewaltige Vermögens-Umverteilung zu den Goldbesitzern geben.WE.

[15:10] Leserkommentar-DE:
Ich frage mich, wie nach diesem Krieg, in dem vermutlich alles verwüstet wird, überhaupt noch festgestellt werden kann, wer wo irgendwelche Schulden hat! Und die vielen Geköpften brauchen sich zumindest keine Sorgen mehr darüber machen!

Ich nehme an, dass die Bankdaten erhalten werden. Heute ist alles elektronisch und die Banken haben ausgefeilte Backup-Lösungen.WE.

[15:30] Leserkommentar-DE:
Man vergisst wenn die Schulden bleiben sollen und trotzdem beglichen werden sollen aber, dass viele der Schuldner wahrscheinlich nicht mehr da sind, weil sie im Krieg getötet werden. Wie sieht es dann aus diese Frage stellt sich ja auch und welche Vorkehrungen sind dafür getroffen worden denn es ist nicht auszuschließen dass nicht nur der Schuldner selbst sondern auch die Erben spricht die ganze Familie in vielen Fällen zu Tode gekommen ist und dann werden diese Schulden naturgemäß nicht mehr beglichen werden können. Aus diesem Grunde glaube ich eher, dass auch die Schulden der Bürgerinnen und Bürger gestrichen werden. So kann man auch viele Probleme die beim Systemwechsel ohnehin da sind gleich loswerden. Denn was nützt es wenn die Menschen total mittellos sind und dann trotzdem noch ihre Schulden aus dem alten System zu bezahlen haben. Das wird nicht funktionieren können so wird es keine neue Gesellschaft geben dir entsteht.

Bei einem Briefing wurde mir gesagt, dass die Schuldenentreibung verschärft werden soll. Das gilt wohl eher für Investment-Objekte wie Firmen und bedeutet wahrscheinlich die einfach Ablöse bei den wieder öffnenden Banken. Im selben Briefing wurde gesagt, dass man bei Privatpersonen wenig Hoffnung haben wird, etwas zurückzubekommen. Also vermutlich Streichung.WE.

[15:30] Finanzkaufmann: Die Bankenlandschaft, so wie wir sie heute kennen wird verschwinden.

Es wird eine eigenständige Kaiserliche Nationalbank mit vielen Niederlassungen geben, die sich durch ihre Dienstleistungen finanziert. Sämtliche Schulden bei den heutigen Banken werden entfallen, da diese Banken nicht mehr existieren werden. Sie werden im Kaiserreich allesamt zerschlagen.

Der Finanzkaufmann ist zwar ein Insider, ich glaube aber nicht, dss es ein komplett staatliches Bankensystem geben wird.WE.

[16:40] Der Bondaffe:
Man kann noch einen anderen Blickpunkt einnehmen, der den "neuen alten Monarchien" in D sehr zu Gute kommen wird. Der EUR0 ist eine Währungssimulation und die BRD nichts anderes als eine den vorangegangenen Monarchien vor WKII übergestülpte Staatssimuliation. Was sind also die "Schulden" innerhalb einer Staatssimulation mit einer zugrundeliegenden Währungssimulation wert? Nichts, niente, nullo! Gibt es noch "alte deutsche Schulden", also vor WKII, existieren da welche? Möglich, doch wie weit wird man zurückgehen (mit der Rückabwicklung)? Somit wage ich Unglaubliches auszusprechen. Gerade Deutschland als Monarchie steht nach dem Systemwechsel plötzlich schuldenfrei da. Die Schulden aus der jetzigen Staatssimulation werden nicht gestrichen, sie werden in eine Art Auflösung übergehen. Das kann man drehen und wenden, kauen und beißen wie man will. Der Weg ist frei für ein völlig neues Geldsystem und die alten Verpflichtungen, die in der Aera "Demokratie" geschaffen wurden, lösen sich auf. Und die Elektroguthaben samt "Wertpapieren" (die meisten sind sowieso Staatssimulationsschulden in Form von Bundeswertpapieren) in allen Variationen gleich mit. Macht den Weg also frei, die Monarchie kommt. Mit einem völlig neuem Geld.

Wir sollten es ja bald sehen, welche Schulden erlassen werden.WE.

[18:00] Leserkommentar-DE:
Heißt das, dass derjenige, der ein Haus gekauft hat und deswegen noch 200 Tausend Euro Schulden bei der Bank hat nach dem Systemwechsel schuldenfrei ist und das Haus behalten darf?? Die Dummen wären dann alle die, die hart gearbeitet und ihre Schulden zurückbezahlt haben.

Kann sein, oder auch nicht, wir wissen es nicht. Ich selbst gehe auf Nummer Sicher und miete derzeit alles. Ist problemlos zurückzugeben.WE.

[18:15] Krimpartisan:
Zum Leserkommentar 18.00: Der Dumme wird derjenige sein, der sich um so ein Thema jetzt Gedanken macht. Man sollte sich lieber Gedanken darüber machen, ob man nach dem Wechsel noch am Leben ist. Egal ob Haus oder Kredit oder sonstiges...
Sonst braucht man keinen Wechsel, dann wäre kurz danach alles wieder wie bisher mit kleinen Schönheitsreparaturen. Aber so wird es auf jeden Fall nicht kommen!

Es überlebt sich leichter in der Fluchtburg.WE.

[19:15] Leserkommentar-DE: Zum Thema Schulden:

Bei der ganzen Diskussion über die Schulden sollte man eines nicht vergessen. Mit wenigen Ausnahmen (oberen 10.000) haben hierzulande fast alle Menschen einen mehr oder weniger großen Schuldenberg zu tragen , der eine mentale Belastung für den einzelnen darstellt . Möchte man nach/während eines Systemwechsels einen möglichst großen Rückhalt/Unterstützung aus dem Volk für die neue Regierungsform , so muß man einfach nur die Leute Entschulden und schwupp di wupp stehen ca. 80-90 % der Bevölkerung hinter der neuen Regierungsform . Mit den oberen 10.000 , die oft durch das jetzige untergehende System ihren Reichtum erlangten , wird ein gelungener Neustart einer neuen Regierungsform nicht möglich sein.

Wir sollten es bald wissen.WE.

[19:15] Leserkommentar-DE: Kredite und Schulden bei der Bank, bleiben fällig.

So wurde es mir gesagt. Es wird schon einiges einfach auf 0 gedreht, aber nichts bei der Bank, die Schulden bleiben so weit ich weiß.

Ich wollte vor 2 Jahren auch noch einiges auf meinem Grundstück an und umbauen. Das ging es um 100000 Euro und das wurde mir gesagt das ich das lassen soll oder mir für 10000 EURO Gold beseite legen sollte um das dann zurück zu kaufen. Gold wird zwar viel höher steigen, aber es wurde gesagt sicher ist sicher.

Nun warte ich und mache das dann mit richtigen Geld und viel billiger.

Das ist der BW-Messenger, der weiss mehr. So ist es richtig.WE.


Neu: 2018-06-27:

[15:30] Leserkommentar-DE zu gestern 18:00:

Den Stimmungsbericht und die Lageeinschätzung kann ich keinesfalls bestätigen. In meinem Umfeld gibt es die schon seit Jahren Aufgewachten, welche vorbereitet sind, sehnlichst das Systemende herbeiwünschen und mittlerweile von den ewigen Verzögerungen genervt sind. Zu dieser Gruppe kommen ab und zu noch vereinzelt Menschen dazu, aber eben nicht so richtig in letzter Konsequenz bzw. noch nicht so hundertprozentig davon überzeugt.

Alle anderen Bekannten, Freunde, Verwandten und Kunden haben nach wie vor NULL von dem was irgendwann kommt auf dem Radar! Das Leben ist schön, der Sommer und große Jahresurlaub sind endlich, Fußball-WM läuft, das neue Auto ist bestellt und der nächste Kurzurlaub im Herbst sowie Skiurlaub in 2019 werden schon geplant. Bei den Rentnern gibt die jetzige Rentenerhöhung entsprechende Zuversicht, dass die Rente bis zum SanktNimmerleins-Tag pünktlich und mit jährlicher Erhöhung pünktlich kommt.

Vom gelegentlichen Störfeuer durch komische Nachrichten über Krimmikranten, Italien, Handelskriege, Dieselgate usw. lassen diese Leute sich nicht mehr aus der Ruhe bringen. Die sind der festen Meinung, dass es trotz dieser kleinen Probleme doch alles bestens läuft, man auch diese temporären Krisen irgendwann lösen wird und es dauerhaft so oder besser weiter geht. An einen großen unausweichlichen Knall und dessen logische Gründe und auch dessen absolut alternativlose Notwendigkeit denken die nicht eine Sekunde! Maximale eine kleine Stagnation wegen Trumps bösen Strafzöllen halten die für schlimmstenfalls möglich. Alle Zweifel am ewigen „Besser, Höher, Schneller und Weiter“ werden verdrängt, unterdrückt und/oder mit jeder willkommenen Ablenkung beseitigt.

An einen Systemwechsel, Auflösung der BRD, neue Monarchien, Totalkollaps und globalen Musel-Krieg können, wollen und dürften die alle gar nicht denken. Nur deren Unterbewusstsein scheint etwas zu spüren und zu ahnen, was sich an permanent zunehmenden Gesundheitsstörungen (überwiegend psychosomatisch) zeigt.

Meiner Meinung nach wissen maximal 10% des Volkes, was kommt, begrüßt diese Veränderungen und ist darauf vorbereitet.

Weitere 10%-20% haben ein ungutes Gefühl und „Grummeln im Bauch“, können sich das aber durch die sichtbaren Veränderungen gesteigerte Negativnachrichten erklären. Die ahnen und vermuten aber momentan nur, dass so nicht ewig weitergehen kann.

Die anderen 60%-70% ahnen, befürchten und wissen überhaupt nichts von der aktuellen Situation und davon, dass unser System in allem möglichen Bereichen am Abgrund entlangtaumelt und jeden Tag kollabieren kann. Der werde alle durchdrehen, wenn das böse Theater richtig losgeht...

Von mehrheitlicher Reife für große Veränderungen, Systemwechsel, neuen Monarchien kann momentan absolut noch KEINE REDE sein.

Wenn 10% wissen, was kommt, dann ist es eigentlich schon zu viel. Das Volk soll nichts bemerken, bis es wirklich los geht, dann werden fast alle total dem Wahnsinn verfallen, weil sie es nicht erwartet haben. Aber es soll ein Hass auf das derzeitige System entstehen.WE.

PS: dass wir kurz vor dem Systemwechsel sind, zeigen die anlaufenden Aktenvernichtungen.

[16:45] Krimpartisan:
Dem Leser kann ich nur zustimmen! Fast niemand ist auch nur annähernd in der Lage, die Situation zu erkennen. Über 90 % der Bevölkerung sind dem System hörig und lebt größtenteils davon und auch dafür! Da man diesen Menschen nicht helfen kann, weil sie sich nicht helfen lassen wollen, dürfen sie auch nichts davon erfahren. Ansonsten ist ein globaler und totaler Systemwechsel unmöglich durchzuführen. Entweder die Menschen drehen durch, oder sie werden zum Wendehals. Das zweite haben wir nach dem 2. Weltkrieg wie auch nach dem Untergang der DDR ja erlebt.
Nur die nicht dem System verfallenen werden die neue Welt und einen kompletten Neuanfang erleben dürfen. Die natürliche göttliche Ordnung bedingt einer natürlichen Auslese.

Wir werden js sehen, wir gross  die Auslese sein wird.WE.

[16:50] Leserkommentar-CH: Anzahl der Informierten Menschen In DACH:

Ihre Bemerkung trifft genau ins Schwarze. Tatsächlich sind die Zahlen in DACH etwas anders - hier erläutert am Beispiel CH:
2016 Einwohnerzahl rund 8,4 Mio. - davon gut Vorbereitete und den Systemwechsel in vollem Umfange erwartende Menschen ca. 1,000 - ein bisschen Vorbereitete, aber nicht wirklich dran Glaubende ca. 10'000 - und vollumfänglich Wissende 3 Personen (diese Zahl stammt aus Kreisen, die es wissen). Ich denke, man kann diese Zahlen in etwa auf D und A prozentual hochrechnen, in D mögen die Vorbereiteten verhältnismässig höher liegen. Vollumfänglich in den Plan Eingeweihte in ganz DACH sehe ich bei max. 50 Personen (damit keine Misinterpretationen auftreten, ich betrachte uns HG'ler nicht als vollumfänglich eingeweiht). Dies zur Relativierung der genannten Schätzungen.

Natürlich sind wir nicht voll eingeweiht. Die Volleingeweihten dürften auch das Timing kennen.WE.

[17:40] Dr.Cartoon: Schlafschafe und Aufgewachte:

Das nur wenige Menschen aufgewacht sind und die Mehrheit als Schlafschafe durch den Tag wandeln, ist für den Systemwechsel wichtig. Den nur die breite Masse kann in ihrem Hass auf das alte System die notwendige Kraft entwickeln, die für einen Systemwechsel notwendig ist.

Würden 60 oder 70 Prozent der Menschen aufgewacht sein, könnte sich kaum der notwendige Hass auf das alte System entwickeln.

Die breite Masse denunziert, verfolgt und räumt auf. Und, sie fordert ein neues System das ihnen Halt und Sicherheit bietet. In sofern ein Stück (gesteuerte) "Demokratie".

Der wirkliche Systemwechsel soll ja auch über Nacht kommen. Nur kennen diese Nacht nur wenige wirklich Eingeweihte.WE.


Neu: 2018-06-26:

[18:00] Leserzuschrift-DE: Aktuelle Stimmungslage:

Ich habe in den letzten Tagen und Wochen sehr viele Menschen in meinem weiterläuigem Umfeld "interviewt", um nicht zu sagen: Regelrecht ausgefragt.

Inzwischen jeder, wirklich J E D E R hat die Schnauze restlos voll. Jedem ist klar, daß es so nicht noch 2,3,4 oder 5 Jahre weiter gehen kann, alle warten darauf das "irgendwas" großes passiert.

Nicht allen, aber den Meisten (gerade aus der Mittelschicht) steht das Wasser bis zum Hals. Die Jobs sind (auch in höheren Positionen) nur noch eine einzige Katastropfe um nicht zu sagen ein täglicher Gewaltakt, Ämter und Behörden lassen nichts unversucht um jeden unbescholtenen Bürger auf Teufel komm raus mit den irrsinnigsten Dingen zu dransalieren bis die Schwarte kracht und finnanziell haben sich die meisten restlos übernommen - rote Zahlen sind der Normalzustand. Perspektiven sind restlose Mangelware.

Nun muss man aber nicht glauben das die Leute deswegen schlaflose Nächte bekommen! Die sind mittlerweile auf einem Level das denen alles scheiß egal ist. Und genau das spürt man auch im Alltag an allen Ecken und Kanten. Was zählt ist das persönliche Überstehen des Tages, der Woche oder des Monats und danach die ganz große Sinnflut.

Ich habe den Eindruck: Viel reifer für einen Systemwechsel können die Leute kaum noch werden.

So oder so wird dieses Land in äußerst absehbarer Zeit endgültig vor die Hunde gehen. Die Frage ist nur: Wird das Pflaster jetzt ruckartig abgerissen oder schööön langsam so das jedes einzelne Häärchen weh tut!

Man sieht, das Volk ist jetzt bereit, weiss aber noch nicht was kommt. Es wird dem Retter zujubeln.WE.


Neu: 2018-06-17:

[12:15] Leserzuschrift-DE zu Systemwechsel und Abgang Merkel:

Da der Systemwechsel global ablaufen soll, müssen wir unseren Blick auch auf den Rest der Welt richten. Und da würde im Moment alles zusammenpassen.

USA: Anklageschriften warten auf Veröffentlichung. Börse hat Zenit überschritten. Schulden auf Rekordhoch. Handelsstreut eskaliert, etc. etc. Finale Drückung von Gold und Silber am Freitag?

Europa: Merkel und Deutschland isoliert. Europa uneins wie seit dem 2. WK nicht mehr. Euro am Ende. Europäische Finanzpolitik am Ende. Maximale Ablenkung durch WM, etc. etc.

Asien: Russland und China haben über Jahre Goldvorräte aufgestockt und sind weder militärisch noch wirtschaftlich zu stoppen. Kim Jong Un ist plötzlich vom Raketenmann zum zahmen Bettvorleger mutiert. Koreafriedensvertrag könnte kurz voe Abschluss stehen. Um den Inselstreit im südchinesischen Meer ist es ruhig geworden, etc. etc.

Naher und mittlerer Osten: Nahezu alle Länder würden destabilisiert und zusammengebombt. Neuordnung steht bevor? Türkei droht Österreich mit Krieg (wegen Atib-Schließungen) etc. Einzig die Türkei (kurz vor der Wahl) und der Iran (zur Zeit verdächtig ruhig) verbleiben noch als stabile Länder. Ruhe vor dem Sturm?

Israel: Auch hier herrscht gespenstische Ruhe im Blätterwald. Ruhe vor dem Sturm?

Die Argumente für alle Kontinente ließen sich hier endlos erweitern. Wenn also der Abgang Merkels mit dem Systemende zusammenfallen soll, würde alles passen.

Fazit: Es ist angerichtet. Wenn nicht jetzt, wann dann?

Ich habe beim BW-Messenger nachgefragt, ob es Neues gibt. Keine neue Information, die warten vermutlich weiter in Kriegsbereitschaft. Und wir warten darauf, dass Erdogan den Angriffsbefehl gibt.WE.

[13:25] Leserkommentar-DE zu "Wenn nicht jetzt, wann dann?"

Das war schon sehr oft so und immer wieder wurde es mit Biegen und Brechen wieder hinbekommen. Ich glaube langsam auch dran, wir werden alle komplett überrascht und es kommt aus heiterem Himmel.

Komplett überrascht werden wir wahrscheinlich nicht, da wir vermutlich noch den Tempelberg-Einsturz oder den Grossterror (TV-Ereignis) vor dem Moslem-Angriff sehen werden. Aber es kann alles in der Nacht ablaufen und wir wachen im Krieg auf.WE.


Neu: 2018-06-13:

[15:00] Leserzuschrift-DE: möglicher Systemwechsel-Beginn:

Systemwechselbeginn mit den Eröffnungsfeierlichkeiten zur Fußballweltmeisterschaft am 14.6.18?
Seitdem auf HG bekannt ist, dass die Russen uns (Deutschland/Europa) vom Islam befreien werden, frage ich mich wie Putin dies wohl gegenüber dem russischen Volk rechtfertigen will? Denn auch die russische Armee wird sicherlich hierbei Tote zu beklagen haben. Das russische Volk wird sich fragen, weshalb sollen unsere Söhne ihr Leben für Europäer geben, die so dumm waren ihren Feind selbst eingeladen und fürstlich hofiert zu haben? Putin hätte für eine solche Aktion sicherlich kein Verständnis in der russischen Bevölkerung zu erwarten, eher Ablehnung!
Wäre nun aber Russland direkt selbst von einem islamischen Großterror betroffen, bzw. das Prestigeobjekt der Fussball-WM, dann sähe das nun aber völlig anders aus.

Die Eröffnungsfeier der WM hätte zudem den folgenden weiteren Vorteil, die Welt wird völlig überrascht sein. Keiner würde einen islamischen Großterror, den Beginn eines neuen weltweiten Krieges, zur Fußball-WM und auch zumal auch nicht in Russland erwarten.

Die Eröffnungsfeierlichkeiten zur kommenden Fußball WM finden am kommenden Donnerstag zwischen 16:00 und 16:30 statt. Um 17:00 ist dann der Anpfiff zum Eröffnungsspiel zwischen Gastgeber Russland und Saudi Arabien. Sollte dies durch einen islamischen Großterror unterbunden oder spektakulär beeinflusst werden, so sieht die ganze Welt mit. Ein solches Szenario würde Putin und seine Russen regelrecht beflügeln die islamischen Fusselbärte weltweit zur Hölle fahren zu lassen. Die russische Bevölkerung würde geschlossen hinter Putin stehen. Gäbe es bei diesem Szenario noch gleich eine saubere Spur zu Ländern wie etwa Saudi Arabien und Katar, wäre deren Neuordnung auch nur noch eine reine Formalität.

Dem deutschen Michel wird es sein Bier aus der Hand hauen, wenn ihm jemand seinen geliebten Fußball nimmt. Er wäre so geknickt, wie es die Linken ja auch bereits ankündigten Deutschland zu knicken. Am darauf folgenden Freitag nach dem Nachmittagsgebet könnte man dann auch mit dem weltweiten Angriff der muselmanischen Fußtruppen rechnen. Die westlichen Armeen würden Putin sicherlich sehr schnell bei einer weltweiten Aufräumaktion beistehen, insbesondere Trump. Somit wäre ein geschlossener militärischer Einsatz gegen den Islam plausibel.

Dieses Szenario böte allerdings auch den weiteren Vorteil, dass man Putin gegen den kommenden Zaren Russlands austauschen könnte. Putin wird sicherlich bei den Eröffnungsfeierlichkeiten zugegen sein. Sollte ihm bei einem Großterroranschlag etwas zustoßen, würde der kommende Zar die russischen Armeen siegreich gegen den Islam führen müssen. Dieses Szenario böte den Vorteil, dass das russische Volk den Einsatz der russischen Armee wohl noch mehr stützen würde als auch, dass der kommende Zar sich die Herzen der Russen mit einem Sieg über den Islam erobern würde.
Auch soll bei den Eröffnungsfeierlichkeiten Robby Williams auftreten. Sollte ihm hierbei etwas zustoßen, wären sicherlich auch die Briten dem Islam keinen Funken mehr zuträglich.

Ich denke nicht, dass es einen Grossterror-Anschlag auf die Eröffnungsfeier geben wird, denn damit kann man keinen Finanzcrash erklären. Aber das Prestige Russlands wäre schwerstens beschädigt, wenn man die WM wegen Crash und Krieg in Europa absagen muss. Der Zusender hat recht. irgendwie muss man den Russen erklären, warum sie uns retten sollen. So würde es leichter fallen. Grossterror während der WM-Spiele hätte diesen Vorteil: Massen sitzen vor den Fernsehern. Man braucht einfach nur die Breaking News bringen. Warten wir es ab.WE.

[17:45] Leserkommentar-DE: Der Denksansatz des Kommentars von 15:00 Uhr ist nicht von der Hand zu weisen.

Aber zur Eröffnungsfeier und dem Eröffnungsspiel (Russland – Saudi Arabien) werden neben Putin und anderen wichtigen Russen sicher auch ranghohe Saudis im Stadion sein. Daher ist Großterror auf dieses Event nahezu ausgeschlossen. Außerdem ist Moskau derzeit eine der am besten gesicherten Städte der Welt. Das trifft definitiv auch auf den russischen Luftraum zu, so dass MH370 oder ähnliches hier eigentlich unmöglich ist. Putin versucht mit massiven Sicherheitskräften die WM auch bezüglich Fanrandale, Hooligans etc. so sicher wie möglich zu machen. Laut Medienberichten hat die Polizei im Vorfeld sehr viele russische Hooligans persönlich besucht und denen knallharte Ansagen zu den Konsequenzen gemacht, falls diese randalieren und ausländische Fans angreifen. Putin hat wie auch zu den Nachtwölfen gute Kontakte zu den Führer der russischen „Fußballfans“.

Es kann aber morgen ganz woanders etwas Gewaltiges passieren. Wenn die halbe Welt gerade Fußball schaut und alle Programme durch Breaking News mit Bildern vom Trigger-Event unterbrochen werden, sind sehr viele Menschen gleichzeitig informiert. Die meisten sportinteressierten Russen und Europäer schauen morgen und weil eben auch Saudi Arabien spielt, sehen sicher viele Musels das Spiel an.

Dass man die Russen noch besonders für den Krieg gegen den Islam begeistern muss, glaube ich eher nicht. Schon bei der Syrienmission standen fast alle Russen hinter Putin! Die Russen hätten die Musels und Nigger lieber gestern als morgen wieder vor ihrer Haustüre (EUropa) weg in die Wüste.

Sobald Europa in Flammen steht und man die Russen um Hilfe bettelt, wird deren Befreiungsaktion auch so sicher von deren Bevölkerungsmehrheit unterstützt. Der Opferwillen (auch für andere Völker) der Russen ist bekannt. Damit soll ja laut Briefer Russland in die Position als neue militärische Schutzmacht von Europa gehoben werden.

Einen größeren Kontrast zu den Ergebnissen von Putins Politik gegenüber jener der EUropäischen Hoch- und Volksverräter kann man kaum schaffen, wenn unsere Städte im Blut ertrinken, es aber bei den Russen, Ungarn usw. keinen Dschihad und keine Massaker an den Einheimischen gibt. Dann sollte auch beim allerletzten Über-Gutmenschen „der Groschen fallen“.

Es sollte jederzeit losgehen, ich habe keine militärische Entwarnung bekommen. Die Zuschrift des BW-Messengers ist ja bekannt. Wenn die WM abgebrochen werden muss, wird das gewaltigen Hass erzeugen.WE.


Neu: 2018-06-12:

[16:30] Silberfan: warum gestern nichts war:

Laut der Grinsekatze gab es gestern eine Herzattacke eines Trumpmitarbeiters kurz vor dem Treffen von Trump mit Un. Die Grinsekatze feierte das Treffen weil es ein Signal des Friedens ist usw.. Später lieferte er noch zwei Links über die Massenverhaftungen von 91 und 74 Kriminellen aller Art: MS13, Drogen usw. , somit der Deep State weiter gesäubert wird.
Doch sein Twitter-Account wurde wohl gehackt, denn alle Einträge sind weg https://twitter.com/TheRealCheshCat

Von Q gibt es eine Antwort auf einen Anon wegen dem 11.06. außerdem ein bewegendes Bild mit einem lachenden JA und SR
https://qanon.pub/

Anonymous
6/11 ALMOST OVER
NO BOOMS, NO JA, NO ARRESTS
YES LARP

Antwort:
When did we mention/emphasize the 11th?
Those with an agenda to discredit are pushing false information.
They (you) will fail.
Learn.
Use logic.
Q

Seit über einer Woche kam das mit dem 11.6. aus allen möglichen Quellen herein. Ich war immer etwas skeptisch. Dann kam am Wochenende die Einschätzung aus der Bundeswehr herein (ist auf der Seite Kriege). Und dann gestern und heute, dass die Alarmpläne der Kliniken aktiviert wurden. In den kommenden Tagen sollte es losgehen, das wirkliche Datum werden wir nicht erfahren. Wir müssen damit rechnen, dass wir im Krieg aufwachen.WE.


Neu: 2018-06-11:

[13:00] Der Pirat: Es ist schon sehr bezeichnend, dass es so viele „unabhängige“ Quellen gibt, die vom 11.06. sprechen.

Dazu noch der Countdown! Ich kann mir vorstellen, dass man viele „aufgewachte“ Menschen auf diesen Tag konditionieren möchte, um den Wechsel zu vollziehen. Es gibt viele, die sich diesen Tag herbeiwünschen. Keine zwei Stunden mehr, bis wir es wissen! Mein Tip ist, dass es eine große Enthüllungsshow werden soll, die durch Grossterror verhindert werden wird. Damit würden die Masken fallen... oder wir sehen etwas, womit wir in keinster Weise gerechnet haben, aber ebenfalls einen Systemwechsel hervorruft.

Kann auch so sein. Manche Quellen wie EyeTheSpy sollen Bösewichten wie George Soros zuordenbar sein.WE.

[14:35] Um 13:59 war wohl nichts, es müsste schon Berichte vom Grossterror geben und die Märkte müssten bereits reagiert haben.WE.

[15:20] Leserkommentar-DE:
Der Countdown läuft seit 14:00 Uhr MEZ wieder vorwäts. Wenn überhaupt dürfte das eine andere Bedeutung haben. Es hieß wir sollen heute immer Nachrichten schauen und vor allem auf das Treffen Kim und Trump in Singapur. Das ist aber erst Nachts unserer zeit.
Vor einigen Tagen gab es auch eine Spekultion über eine Verschiebung vom 11.6 auf den 14.6. Am 11.6 hat Snowden Geburtstag und am 14.6 Trump Geburtstag. In wie weit da was zusammenhängt kann ich nicht sagen.

Diese Woche sollte es auf jeden Fall noch losgehen.WE.

[15:40] Leserkommentar-DE: Man kann jetzt nur spekulieren.

Warum läuft der Countdown seit 14:00 Uhr MEZ wieder vorwärts? Wenn es kein Fake ist, dann hat es eine Bedeutung. Es könnte auch der Start der MH 370 die seit 14:00 Uhr unterwegs ist oder ein anderer Start zum Grossterror sein.
Das sollten wir dann bis heute Nacht sehen. Ansonsten bis Ende der Woche sollte was geschehen.

Auf Twitter soll auch eine Uhrzeit von 14:00 DC-Time genannt werden. Das wäre bei uns 20h und noch ausreichend Zeit für den Crash heute.WE.

[16:45] Leserkommentar:
Habe die Twitter Nachrichten von The Cheshire Cat bisschen verfolgt, ein User kommentierte wie folgt: 9PM EST am 11. Juni 2018. Dann könnte es mit dem 11 bzw 12 Juni doch noch stimmen!

Für den Crash heute reicht es dann zwar nicht mehr, weil die Börsen geschlossen sind. Aber am 12.6. soll ohnehin "Endzeit" sein.WE.
 

[8:15] Operation Disclosure: RV/INTELLIGENCE ALERT - June 10, 2018

June 11th, it begins.

Die Erklärungen im Artikel für die Verschiebungen des Systemwechsels sind mir zwar etwas suspekt, aber ich bringe es.WE.
 

[7:45] Silberfan: Grossterror heute?

Hier gibt es einen Countdown unter einem Link mit dem Namen des von MS13 ermordeten Seth Rich, er endet bei uns 14:00 Uhr MEZ:

https://sethrich.azurewebsites.net/

Einiges hat sich wohl bereits getan in der letzten Nacht. So berichtet die Grinsekatze das sie (das US Militär?) angegriffen werden, die Leute sollen nach Abstürzen suchen, aber es bestünde keine Gefahr, alles sei unter Kontrolle. In weniger als 24 Stunden werde die Show weitergehen. Übrigens fiel mir wieder ein das auf dem economist Cover World in 2015 eine Grinsekatze auf einem Ast sitzt, der aus dem Bein von Obama "wächst". Unten zur Grinsekatze aufschauend steht Alice im Wunderland, EyeTheSpy meldete sich als erstes mit dem tweet "Hallo Alice", ich nehme doch an es handelt sich nur um Zufall und warte gespannt wie es weiter geht.

https://twitter.com/TheRealCheshCat

The attacks are starting.
They will not stop us.

Watch the news. Look for crashes.
Attacks are happening in earnest right now against our military.
They Will NOT stop us.
The Plan Goes Through.
No Matter What.
Trust The Plan.

Less than 24 hours to go now Fam.
Im going to go relax with the team for a bit before it rains on us more
Enjoy The Show!!!!!!
Promise, it's going to be GOOD

Heute dürfte der wirkliche Systemwechsel mit dem Grossterror zuerst beginnen. 14h MEZ ist die ideale Zeit dafür, da der Grossteil der Menschheit wach ist. Ähnlich wie bei 9/11. Wir werden ein grosses 9/11 sehen, das als 6/11 in die Geschichte eingehen wird. Der Moslem-Angriff dürfte danach kommen. Vielen Dank an Silberfan für das Zusammentragen der Informationen.WE.

[8:00] Der Bondaffe:
Da darf man sich schon fragen, in welcher irren Welt man lebt? Jetzt sogar mit Weltuntergangs-Countdown. Die Spitze des Irrsinns wäre erreicht, wenn dieser Countdown sogar noch stimmt.

Warum nicht auch mit Countdown? Die uns bekannte Welt wird untergehen.WE.

[9:20] Leserkommentar-AT: Da ist definitiv was im Gange:

im NTV Ticker wurde kurz eingeblendet das ein US-Kampfjet vor der Küste Japans abgestürzt sei!

Ich denke das Aufdeckungen kommen werden, die derart Schockierend sind, das für viele eine Welt zusammenbrechen wird.

Außerdem haben alle meine Moslemischen Kontakte (Pakistani, und Türke) denn Kontakt mit mir abgebrochen! (Herrscht totale Funkstille).

Mit dem was ich dank meiner Kontakte und Ihnen weis startet der Umbruch Wahrscheinlich heute um genau 14:00 mit denke ich Aufdeckungen (Assange) und Verhaftungswellen!

Mögen die Götzendiener ihre Gerechte Strafe bekommen, und Gnade uns Gott for dem was noch vor uns liegen mag.

Ich denke, dass heute der Grossterror kommt, da dieser Tag mehrfach als Crash-Tag angekündigt wurde. Aufdeckungen alleine reichen dafür nicht. Dass die Moslems den Kontakt abgebrochen haben, sagt, dass sie kurz vor ihrem Angriff sind.WE.

[10:00] Leserkommentar-DE:
Es könnte aber heute wirklich mit Aufdeckungen beginnen, die derart schockierend sind, das für viele eine Welt zusammenbrechen wird. Damit sich auch erst einmal die letzten von unseren Politikern abwenden. Es würde wahrscheinlich sonst noch viele geben, die dann sagen auch die machen das schon und stehen noch hinter denen. Ich weiß es aber wirklich nicht. Am 14.06 ist der Ramadan vorbei, wo dann am 15.06 der Angriff und Crash-Tag sein könnte.

Das mit den Aufdeckungen wird nicht funktiionieren, weil es die grossen Medien nicht bringen werden. Der Angriff kann auch im Ramadan kommen, da wird einfach von Geistlichen das Fastengebot aufgehoben. Vermutlich kommt heute der Grossterror und kommende Nacht der Angriff.WE.

[10:45] Leserkommentar-DE:
Die Painstream-Medien unter ihren derzeitigen Chefs werden die großen Aufdeckungen sicherlich nicht bringen. Aber es ist keinesfalls undenkbar, daß nicht überall die jeweiligen Armeen übernehmen, die jeweiligen DeepState-Handlanger (vulgo: ReGIERungen) verhaften, die Sendezentralen besetzen und dann selbst dafür sorgen, daß die erstaunte Masse die Aufdeckungen auch empfängt. Aufruf zum Widerstand seitens des alten Establishment wären dadurch unterbunden, alle wären wie paralysiert. Sowohl Q als auch Trump sagten mehrfach, alles sei miteinander verbunden, also koordiniert. Warum auch nicht die Absetzung aller Globalisten-Regierungen im Westen? Warten wir mal ab, was sich ab 14 Uhr tut.

Die Machtübernahme durch die Armeen kann erst kommen, wenn erwiesen ist, dass der Islam am Crash schuld ist.WE.


Neu: 2018-06-10:

[18:15] Leserzuschrift-DE: EyeTheSpy legt noch einmal nach und legt sich fest:

"Let me be more specific: Something Big should be dropping over the next 24 hours. Certain sources are singing loudly."

Irgendetwas muss und wird passieren. Nur ist es jetzt der Abbruch?

Ja, der wirkliche Systemwechsel beginnt jetzt.WE.

[19:20] Leserkommentar:
Eye The Spy hat sich umbenannt in The Ceshire Cat, die Grinsekatze aus Alice.

Der Boden wurde wohl etwas heiss.WE.

[20:00] Leserkommentar-DE zu The Ceshire Cat alias EyeTheSpy legt weiter nach:

"I heard it's starting in the afternoon today, D.C. time; but honestly I'm on the other side of the Earth (1 a.m. Monday here). Hard to verify everything going (it's a lot).
Trust The Plan Either Way.
6/11 is rather close"

Mögen die Spiele beginnen!

Ja, es dürfte jetzt  losgehen.WE.
 

[8:00] Leserzuschrift-LU zu RV/INTELLIGENCE ALERT - June 9, 2018

All systems green.
It's now a matter of timing.
June 11th remains to be an important date proceeding the transition event.

Alle haben jetzt grünes Licht bekommen für den Systemwechsel. Es ist jetzt nur noch eine Frage der Zeit wann es wirklich losgehen wird mit dem Grossterror, usw...

Der nächste Hinweis auf den morgigen, 11. Juni. Nachdem bisher nichts war, sollten wir uns auf den Moslem-Angriff in der kommenden Nacht einrichten. Geht lieber in Deckung.WE.

[13:30] Der Bondaffe:
Am idealsten ist ein Start des Systemwechsels VOR dem Beginn der Fußballweltschaft und den ersten Spielen am 14.06. All die Fußball-Fans und das Gefolge werden vollkommen ausflippen, wenn sie nicht das bekommen, was sie lange erwartet haben. Wenn dieses globale Ereignis NICHT stattfindet wird es die Wut extrem steigern.

So wird es kommen.WE.

[15:00] Leserkommentar-DE: Fußballfans, eigener Erfahrungsbericht:

In unserem Fernsehbereich haben ca. 200 Gäste Platz. Sie können sich nicht vorstellen, wenn z.B. bei einem Bayernspiel die Satelittenschüssel aufgrund Eisregen oder Schneesturm ausfällt. Mir wurden dabei schon Schläge angedroht. Michl wird toben!

Diese Zuschrift stammt von einem Gastwirt.

[16:50] Leserkommentar-DE zu 15:00:

Da sieht man, wie verblödet Michel ist. Brot ( neues Handy, blinkende Schuhsohlen, sinnlose Markenklamotten ) und Spiele ( Ballrasenmillionäre sind Halbgötter, Urlaub auf Malle, protziges Auto ) - die ganze Nummer, die seit Jahrtausenden gefahren wird, auf ein noch nie dagewesenes, perverses Niveau gebracht. Nun, Michel, wer hoch steigt, wird tief fallen.

Das Toben, lieber Kommentator, das sie ansprechen, wird nur sehr kurz anhalten. Wenn die Freunde und Bekannten, rechts und links, im Blute liegen, wird das Stammhirn die Befehle geben, jener Abschnitt, in dem, seit Urzeiten, die Reflexe abgelegt sind. Reflektorisch wird Michel fliehen, in Deckung gehen, um's eigene Leben kämpfen. Klar, es werden nicht alle schaffen, das stand hier oft genug und die kommende Praxis wird es zeigen. Wer zu spät kommt ... - die zeitgemäßen Varianten
heißen: Wer zu spät vorsorgt..., wer zu spät Haus oder Wohnung sichert ..., wer zu spät die tödlichen Zeichen der Zeit erkennt ... usw.

Wenn der Wahnsinn nun hoffentlich endlich ein Ende hat, wenn der Furor Teutonicus wütet, wird all das kommen, was wir hier lesen und schreiben.
Die Systemlinge haben dann wirklich interessante Zeiten vor sich, denn Jeder weiß, auch in den ländlichen Gebieten vor Ort, wer die Köter benachteiligt, gedemütigt und bestraft hat, damit die Herrenrasse unser Land töten soll.
Wir sind nicht nachtragend, aber wir vergessen auch nichts !

Alles wird sehr schnell ablaufen. Die Masse wird die Welt nicht mehr verstehen.WE.


Neu: 2018-06-04:

[10:10] Aviator: Ja, es ist ein Wunder, daß man 2008 noch alles hintricksen konnte.

Nun, im Nachhinein betrachtet: Wenn jemand das System (polit, finanz.) krachen lassen will, dann musste natürlich einige Zeit vergehen, damit es nicht nochmals gerettet werden kann. Ein Angriff (soferne es einer war) wurde abgewehrt, da kann der nächste Versuch nicht unter den selben Bedingungen gestartet werden.

Und schauen wir uns doch an, wie die Lage sich seit 2008 veränderte:

- Zuspitzung, Verflechtung der Finanz, Ausbau der finanziellen Massenvernichtungswaffen (lt. Buffet)
- Arab Frühlung
- weitere Atommächte Nordkorea, Indien, Pakistan (oder waren die es 2008 schon)
- Dakadez stieg exponentiell (wir kannten damals das bärtige Würstchen noch gar nicht, es war noch ein ganz normaler Bub)
- Ein LKW war ein Transportmittel, keine Tötungsmaschine
- ISIS zur Flüchtlingsgenerierung gab es nicht
- Wir waren noch nicht im Welcome-Modus
- Der Erdowahn war noch Politiker nicht Sulten
- Auch Obama, Clinton erschienen uns damals noch relativ vernünftig
- Hatten wir schon die Überwachung mittels Smartphones?
- Russenausschluß aus der westlichen Welt
- etc. etc.

Die Welt ist in diesen 10 Jahren enorm gereift, im Sinne eines Systemwechsels. Und 2018 ist verdammt symbolisch, das erste sozialistische Jahrhundert wird vervollständigt, oder eben nicht!

Alles ist bereit zum wirklichen Systemwechsel. Dieser dürfte vergangeneen Freitag mit den Troubles der Deutschen Bank begonnen haben. Wir werden jetzt mehr auf dieser Seite posten.WE.

PS: das sozialistische Jahrhundert begann bei uns Ende 1918 mit dem Fall der Monarchien.

[10:35] Nachtrag vom´Aviator: Wünsche eine schöne, spannende, letzte sozialistische Woche

[11:00] Leserkommentar-DE:
Gratulation dem Aviator zur Lageübersicht. Letzte Woche hatten wir übrigens auch ein Jubiläum: 1.000 Tage "WIR schaffen DAS". SIE verweilt im Zuge der BAMF Kriese einstweilen bei DAS* Mannschaft in Südtirol. Bei Anne Will diskutiert man über die Politisierung von Fußball und vorher lief der Rxxxxxbürger Tatort.
Übrigens auch die Olympischen Spiele von 1936 waren politisiert. Und dem Kleinen Brüller aus Braunau liefen auch die Linken wie einem Rattenfänger hinterher.
*=Gendergerecht.

Den Gender-Schwachsinn hat es 2008 auch erst in den Anfängen gegeben.WE.


Neu: 2018-04-14:

[19:30] Leserzuschrift-DE: es ist soweit:

Da ich viel Zeit habe heute, habe ich sämtliche alternative Medien (Deutschland, Österreich, Schweiz, USA China und RUS), als auch Mainstream (D, USA, GB) durchforstet, um mir einen Überblick zu verschaffen. Ich kam zu einem schockierenden Ergebnis:

Wir sind ganz nah dran!
Deep State, die Queen, May, Macron, Maas, noch ein Paar Verräter in Berlin und Netanjahu (er sagt es aber nicht) wollen entweder den 3. Weltkrieg auslösen, oder aber eine gewaltige Angst davor erzeugen (WW3 Hoax). Putin und Trump wollen diesen verhindern. Trump wird erpresst (!!!) - Honigfalle aus uralten Zeiten (nichts mit Kindern, nur ein Porno Starlett). Das tritt jetzt ganz deutlich zu Tage.

Was wird mit den Schafen passieren, wenn man denen plötzlich vor dem 3. Weltkrieg Angst macht?!? Dazwischen sind: Die versiegelten Anklagen, über Millionen wehrfähige, notgeile junge MÄNNER in Mitteleuropa. Und die Aufdeckungen über HRC, welche drohen. Wir stehen ganz kurz davor. Mit dem Raketenangriff hat Trump (in einem riesen Coup) wohl die Giftküchen des IS ausgeschaltet, das die gute Nachricht. Aber die Kriegsgelüste von Deep State und Queen sind noch nicht vom Tisch. Das Knistern vom Feuer hinter den Kulissen hört man jetzt auf der Bühne. Es fehlt nur noch ein Dödel, der auf die Bühne rennt und den Schafen zuruft: "Es brennt". Dann ab in die Fluchtburgen!

Passen Sie auf sich auf.

Das US Militär und die Patrioten würde sofort alle erschießen, die den den WW3 auslösen wollen. Das weiß der Deep State. Die Waffen können sie ihnen nicht abnehmen. Also bleibt nur, Angst vor dem WW3 zu schüren. Und was ist das?? Großterror!

Der Angriff auf Syrien vergangene Nacht dürfte der wirkliche Beginn des Systemwechsels gewesen sein.WE.

PS: ich habe Infos, die ich nicht bringen kann. Aber unsere Soldaten ruhen sich offenbar für ihren Einsatz jetzt aus.


Neu: 2018-02-18:

[15:00] Leserzuschrift-DE: Systemwechsel - für Jedermann sichtbare Anzeichen:

Dass der Systemwechsel bald kommen muss, ist abgesehen vom Fiat-Geldsystem für Jedermann an folgenden Punkten erkennbar:

1. Für Jedermann sichtbare Zeichen

Im aktuellen Prospekt einer Discounterkette werden nun erstmals Kartonrabatte gewährt, also z.B. bei Abnahme von 12 oder 24 Dosen. Beworbene Aktionsartikel werden bei Discountern bereits vor dem Beginn der Aktion ins Regal gestellt. Ebenso wurden gefühlt noch nie so viele Fleisch- und Fischartikel mit 30 % im Preis reduziert - wegen der Inflation können sich die Leute diese Grundnahrungsmittel nicht mehr leisten. Wenn aber schon beim Discounter ungewöhnliche Aktionen erforderlich sind, möchte man sich nicht ausmalen, wie es mit der Nachfrage in Branchen aussieht, die den nicht täglichen Bedarf, beispielsweise Gebrauchsgüter, abdecken. Die Rabatte in der Automobilindustrie zeigen einen deutlichen Trend..

2. Die Natur ist am Ende: Landwirtschaft lebensmitteltechnisch ausgereizt und Artenvielfalt rückläufig

Die Natur stößt zusehends an ihre Grenzen. In unserer Region sind beispielsweise Fasane drastisch im Bestand rückläufig, Rebhühner sowie diverse Kleearten fast ausgestorben, weil infolge der landwirtschaftlichen Monokulturen die passenden Biotope nicht mehr existieren. Die Landwirtschaft kann aber - mit Blick auf die Weltbevölkerungskurve - keine zusätzlichen Großflächen mehr schaffen. Es muss also zwangsläufig zu einer Bevölkerungsreduktion bzw. -stagnierung kommen.

3. Bürgerkrieg als notwendige Voraussetzung zur Stoppung der Armutsmigration

Solange ein Sozialstaat existiert, wird die Armutsmigration andauern. Ein Bürgerkrieg in Europa bewirkt das schon von anderen Lesern angesprochene Umdenken. Er wird aber auch das einzige Signal nach Afrika aussenden, das dort verstanden wird: Dass sich in Europa künftig nur integrieren kann, wer sich an europäischen Werten wie Fleiß, Leistungsbereitschaft etc. orientiert und somit seinen Beitrag zum Gemeinwohl leistet.

Das sind aber eher mittel- bis langfristige Faktoren. Dass der Systemwechsel jetzt kommt, kann man eigentlich nur aus den militärischen Vorbereitungen ableiten.WE.
 

[10:30] Leserzuschrift-DE: Deutschland braucht für den Systemwechsel die ganz harte Nummer.

Selbst wenn das dazu führen wird, dass Millionen von Menschen sterben aber dieses Land braucht für einen Systemwechsel hin zu normalisierten Verhältnissen die ganz harte Nummer. Und genauso wird und muss es kommen denn sonst ist kein Systemwechsel auf Dauer möglich. Das Haus Habsburg kann nur dann die Führung des zukünftigen Kaiserreichs übernehmen, wenn sichergestellt ist dass das neue System auf Dauer Bestand haben wird. Und es muss auf Dauer Bestand haben, denn sonst würde dieser Systemwechsel ins Leere führen.

Die Verhältnisse, die Werte und Grundsätze die früher mal galten werden wiederkommen.

Ja, es kommt die harte Nummer. Die neuen Monarchien werden jetzt vermutlich Jahrhunderte regieren. Dazu muss aller Sozialismus aus den Köpfen vertrieben werden.

PS: es wird wieder einmal Zeit, diese Seite herzuzeigen. Hier werden wir posten, wenn die ganz grossen Sachen kommen.WE.

[11:00] Leserkommentar-DE:
Das sehe ich auch so. In meiner Umgebung sehe ich keine Anzeichen eines Gesinnungswechsels. Die bleiben der Politmaffia bis zum Endsieg treu.

Wir wissen ja, was alles kommt. Dann werden auch die Hämemail-Schreiber zu zittern beginnen, weil sie die Abholung fürchten.WE.

[11:50] Der Pirat: Ich gebe dem Schreiber von 10.30 Uhr vollkommen Recht!

Es muss brutal ablaufen. Damit meine ich keinen großen Krieg, sondern brutalste Entbehrungen danach! Nur so können die Gehirne neu konditioniert werden. Wer da nicht mitkommt, verfällt dem Wahnsinn und wird das neue Kaiserreich nicht erleben. Genau diese Selektierung kommt jetzt. Und sie ist unumgänglich. Das heutige große Problem der Gesellschaft ist das uferlose Anspruchdenken. Der Sozialstaat hat die Selbstverantwortung in den Köpfen praktisch ausgeschaltet. Die Masse glaubt, dass die Masse für die eigenen Bedürfnissen eines Einzelnen aufkommen muss. Daher strebt jeder es an, sich aus den Massentöpfen zu bedienen.

Das geht natürlich nur eine begrenzte Zeit. Aber das wird jetzt vorbei sein! Wer nicht in der Lage sein wird, für sich selbst zu sorgen oder sich so zu organisieren, wird es nicht schaffen! Deswegen brauchen wir auch dieses Wetter! Brutale Kälte und Hunger läutern jede Seele...

Die Schockstarre wird real sein, wenn das losgeht. Weil es niemand erwartet.WE.

[13:30] Leserkommentar-DE: Umprogrammierung der Gehirne:

Obwohl ich gut verdiene gehe ich sparsam mit Werten, insbesondere Lebensmittel um. Ebenfalls vermeide ich unnötige Kosten in den Sozialsystemen, z.B. eine Kur, obwohl meine Ärztin sie empfohlen hat. Soweit ich es selber genau so gut machen kann verzichte ich darauf.

Nur wie ist die Reaktion der Mitbürger, auch diejenigen, die ansonsten recht vernünftig sind. Die verstehen das alles nicht, selbst meine Frau.
Die Umprogrammierung der Gehirne benötigt schon sehr viel Elend, wie es in den vorherigen Leserbriefen schon steht.
Ich hatte vor einigen Monaten meine Rente beantragt und dann im Wissen was kommt angedeutet, dass ich sie vielleicht nicht mehr bekomme. Die erste Auszahlung ist am 28.Februar. Da wurde mir mitgeteilt, dass ich mir noch keine Sorgen machen brauche.

Nicht nur Elend wird es geben. Ein Hauptfaktor wird die Schockwirkung sein, weil das alles zusammen ganz plötzlich aus dem Nichts kommt.WE.

[14:50] Leserkommentar-DE:
Sehr viele Gehirne werden da nicht mehr umzuprogrammieren sein, denn diese Schafsschaltzentralen haben einen nicht reparablen Schaden in ihrer Matrix. Ich gehe davon aus, dass nur wenige der überlebenden Systemlinge zum umprogrammieren übrig bleiben werden. Die Vorbereiteten wird es längst nicht so hart treffen.

Sehr viele von denen, die heute oben sind, werden das, auch wenn sie nicht abgeholt werden, es nur schwer überleben. Deren gesamte Welt wird zusammenbrechen. Massenhaft werden sie am Wahnsinn sterben.WE.

© 2006 - 2018 by Hartgeld GmbH • Webspace powered by Domaintechnik.at