Terrorismus

Diese Seite beobachtet terroristische Aktivitäten aller Art, besonders im Westen.

Neu: 2018-07-21:

[14:10] GG: MESSER-GEMETZEL im Bus: 10 Verletzte – DEUTSCH-IRANER stach sogar auf ROLLSTUHLFAHRER ein! Identität des Täters zunächst vertuscht!

[13:25] Silberfan zu Messer-Angreifer von Lübeck: Vater: "Er fühlte sich von den Nachbarn verfolgt"

Super-Fake-News! Wenn mich mein Nachbar verfolgt, steige ich mit einem Rucksack voll Kampfmittel in einen Bus und steche wahllos auf Reisende ein, anschliessend verweigere ich die Aussage und lasse meinen Vater sprechen, der genau weiß warum ich das getan habe. Könnten die Medien sich beim Lügen nicht etwas mehr anstrengen oder muss man es so primitiv machen damit es auch ein 6 jähriges kleines Kind der Sonderschule versteht?

Es wird einmal mehr der "Psycho-Joker" gezogen. Eine Diskriminierung aller tatsächlich psychisch Kranken können die Medien dabei natürlich nicht erkennen.

[14:15] Ramstein-Beobachter:

Wenn der Hintergrund nicht so ernst wäre, könnte ich über solche Artikel herzhaft lachen. Bereits einen Tag nach der Tat wird schon vorgebaut, damit das Goldstück nicht in Haft muss. Ein Jahr Aufenthalt in der Psychiatrie mit Delfintherapie, Stuhlkreis, sowie ausgedehnten Spaziergängen mit einem Alpaka, dann wird der wieder auf die Öffentlichkeit losgelassen. Jetzt bin ich einmal gespannt, wie lange es dauert, bis eine Fachkraft für Metzgereiwesen nach dem nächsten Attentat als Motiv angibt, dass sie beim Anschalten des Radios fremde Stimmen gehört hat.

[15:00] Der Artikel dürfte vom Spiegel stammen, da ist klar, dass es eine Terror-Vertuschung geben muss.WE.

[16:05] Leserkommentar-DE:

In Deutschland muß man jetzt zwischen den Zeilen lesen, DDR läßt grüßen!
Polnische Medien: "30-jähriger Iraner, Messerstecher, Fahrgäste sprangen aus dem Bus und schrien, es war furchtbar".
Deutsche Medien (zB web.de): "der Täter ist Deutscher, wir wissen nicht genau, ob es tatsächlich ein Messer war...".

Zum Dank gibt es wie jedes Quartal eine sinkende Auflage.
 

[7:30] Focus: Messerattacke im Bus Lübecker Angreifer soll Haftrichter vorgeführt werden

Die Staatsanwaltschaft will gegen den 34-Jährigen einen Haftbefehl wegen versuchter vorsätzlicher Brandstiftung, gefährlicher Körperverletzung und Körperverletzung erwirken. Der im Iran geborene und in Lübeck lebende Mann hat schon lange die deutsche Staatsbürgerschaft und schwieg am Freitag zu den Vorwürfen.

Das war so gut wie sicher islamistischer Terror, der vertuscht werden soll. Egal, welche Staatsbürgerschaft diese Terroristen haben: aus jedem Moslem kann spontan einer werden. Auch aus Schiiten wie hier.WE.


Neu: 2018-07-20:

[18:00] Leserzuschrift-DE: Äußerste Vorsicht in ganz Deutschland:

Die Warnung dass man äußerst vorsichtig sein soll bezieht sich auf ganz Deutschland. Derartige Taten könnten sich noch im Verlaufe des heutigen Freitag, oder in den nächsten Tagen überall in ganz Deutschland ereignen. Es wird zu höchster Vorsicht geraten.

Ob noch eine Terror-Welle kommt? Auf jeden Fall ist das Insider-Info.WE.
 

[18:00] ET: Lübeck: Messer-Attacke im Linienbus – 14 Verletzte – Terroristischer Hintergrund nicht auszuschließen

[16:30] Das war Terror: „Gemetzel“ in Lübeck: 14 Verletzte bei Anschlag durch Iraner – Rauchender Rucksack: Kampfmittelräumdienst am Tatort

[17:00] Leserkommentar-DE:
Dieses Jahr wird ein super Sommer in Norddeutschland, dank Merkel-Wahn fallen die Sommerfeste, die man früher so feiern konnte jedoch aus!! Das Alstervergnügen abgesagt und heute wollte ich noch nach Travemünde fahren, dort wird auf der Strandpromenade und direkt auf dem Strand alles geboten, leider ist auch der Terror dabei. Der Busanschlag, bei dem es wie ein Wunder keine Toten gab lag zwischen Lübeck-City und Travemünde, da könnte auch heute abend noch mehr passieren. Also lieber zu Hause bleiben, wir Deutschen sind bereits Gefangene im eigenen Land, der Terror wird immer schlimmer und ein fröhliches Leben undenkbar !!! - SOS aus dem Land in dem CDU-Spinner gut und gern leben !!!!!!!!!

Es ist leider so: Terroristen können jederzeit und überall zuschlagen.WE.

[18:00] Leserkommentar-DE:
Nach mir vorliegenden Informationen ist der Messerangriff im Linienbus in Lübeck mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit ein Racheakt wegen der Abschiebung des bin Laden Leibwächter. Und es ist auch mit weiteren derartigen Taten zu rechnen. Wir schnell diese kommen könnten dazu konnten die Informanten nichts sagen jedoch ist zu äußerster Vorsicht geraten worden.

Das ist sicher Insider-Info. Ich halte es für Spontan-Terror.WE.

[18:00] Leserkommentar-DE:
Genau das ist das wo ich seit Wochen eindringlich gewarnt worden bin. Größere und große Städte zu meiden, da absolute Lebensgefahr. Es kann überall und zu jeder Zeit passieren. Und man sieht, es passiert und wird noch schlimmer werden. Sicherheit, das war einmal, aber die ist bald wieder da.

Das ist vom BW-Messenger.WE.

[18:15] Leserkommentar-DE:
Es wird Zeit, dass der Biodeutsche sich erhebt und unser Land zurückerobert wird. Jagen wir dieses Gesindel mit der Regierung und den Bündnis90/die Irren raus aus unserem Land. Es ist nur noch Wahnsinn.

Das kommt.WE.

[18:20] Leserkommentar-DE: Lübeck - ein paar Gedanken dazu:

Heute Lübeck, morgen Ulm, übermorgen ... Wie sagte die Hexe ? Daran müssen wir uns gewöhnen.

Der Leser hat vollkommen Recht, wir sind quasi Gefangene, nicht nur im eigenen Land, sondern auf dem eigenen Hof, in der eigenen Wohnung. Wir wissen, daß es tgl. über 100 Straftaten, i.d.R. mittelschwer und schwer, sind, die die ach so armen, traumatisierten, bettelarmen, verfolgten ...
( ich muß mir erst einmal die Tränen abwischen, es ist soooooo furchtbar, schneuz ) WIDERLICHEN SCHMAROTZER, hier begehen - deutliche Vorboten des kommenden großen Eroberungsfeldzuges.

Fröhliches Leben - das war einmal. In den Großstädten muß es doch furchtbar sein, wenn man in den Fußgängerzonen einkaufen geht und ständig Angst haben muß, daß so eine Ausgeburt der Hölle zusticht, eine Bombe zündet, mit einem Transporter angerast kommt usw. Die Hexe hat gemacht, daß normales Leben immer mehr undenkbar ist, daß man immer in Bereitschaft lebt, denn der 26. naht.
Wenn es denn eine Gerechtigkeit gibt, dann dürfen die Schuldigen auf keinen Fall entkommen, das sind wir den Messer-Toten, den vergewaltigten Frauen, den zusammengeschlagenen Kindern schuldig.
Ganz abgesehen davon, daß wir viel mehr Geld im Portemonnaie hätten, wenn nicht Milliarden unsers sauer erarbeiteten Geldes weggeworfen würden.

Die Moslem-Affen werden alle ausgerottet, zusammen mit ihren Helfern bei uns.WE.
 

[9:35] 20min: Deutsche IS-Braut in Syrien: «Ich bin für viele Leute wohl eine Verbrecherin»

Wie geht es weiter, Selena? «Ich will nur weg von hier. Nach den ganzen Sachen brauche ich dringend Urlaub für meinen Kopf.» Sie verstehe, dass sie in ihrem Heimatland nicht erwünscht sei. «Ich bin für viele Leute wohl eine Verbrecherin, weil ich unter dem IS lebte.» Dabei sei doch ihr einziges Verbrechen gewesen, mit einem IS-Kämpfer verheiratet gewesen zu sein. Folgte sie ihrem Mann nicht freiwillig zum IS? «Glauben Sie mir, nicht der Islamische Staat ist das Problem, sondern die Menschen, die darin lebten und das daraus machten», sagt sie.

Deutschland freut sich sicher auf die Rückkehr von Leuten, die meinen, der IS "sei nicht das Problem"...

[11:45] Der Silberfuchs:

Wenn ich so etwas lese, dann kann ich das zu 99,99% frei von Mitgefühl tun. Eine Muslima mit fünf Kindern an der Hand (und zwei weitere, deren Mutter sie ist) will jetzt nur noch eines: zurück nach Deutschland, um sicher in unserem Sozialsystem leben zu können. Dieses wird sich aber demnächst verabschieden. Und dann? Aber es kümmert sie nicht: "je weniger ich davon weiß, ..." Was ich mir jetzt wirklich wünsche: Dass das StaG als Überbrückungskonstruktion endlich seine Rolle gespielt hat und bald wieder nach dem Stamm gefragt wird -- Selena! Bleib, wo der Pfeffer wächst!

[13:40] Mit solchen Artikeln will sie wohl die Rückkehr nach Deutschland erreichen.WE.


Neu: 2018-07-19:

[15:35] Silberfan zu Sachsen: Bundespolizei nimmt mutmaßliches IS-Mitglied fest

In Sachsen, wie im gesamten Osten muss sehr schnell aufgeräumt werden, da es strategisch wichtige kriegsfreie Zone werden muss, für Nachschub aus dem Osten und Fluchtgebiet der Millionen Westdeutschen die es geben wird. Im Osten soll die Reinigung sehr schnell ablaufen, was auch sehr schnell gelingen wird, da die zusätzliche Hilfe aus dem Polen-Russland ruckzuck einrollen kann und im Osten, außer den Großstädten insb. Berlin, viel weniger Feinde sind die beseitigt werden müssen.

[16:20] Das wird auch geschehen, weil im Osten viel weniger Moslems sind, als im Westen. Nur in den grösseren Städten sind sie.WE.


Neu: 2018-07-18:

[9:40] Kopp: Terrorwelle droht: IS ruft Kämpfer zur Flucht nach Deutschland auf


Neu: 2018-07-12:

[19:50] JF: Weiterer Anschlag auf AfD-Abgeordneten: Radbolzen von Auto entfernt


Neu: 2018-07-11:

[8:25] Jouwatch: Neue Geldwäsche-Zentrale leitet Terror-Hinweise zu spät weiter

Bei dieser Einrichtung geht es nicht um Terror-Bekämpfung, sondern um Beschäftigung für die Mitarbeiter.


Neu: 2018-07-09:

[8:15] Leserkommentar-AT zum gestrigen Thema "Tunesier mit 11000 Kontakten": 

Ich war ein wenig abwesend die letzten Tage, und diese Meldung über die 11000 Kontakte beim RizinBombenbastler hab ich erst heute gelesen. Und das ist eigentlich ein Skandal: Das Potential, eine richtig platzierte Rizinbombe: dutzende, hunderte oder noch mehr Tote bei einer Großveranstaltung?! Bei der Großrettung sterben mysteriöserweise auch die Helfer reihenweise, also garantiert absolutes Chaos!!! ...und dann im Chaos eine Alarmketten-Aktivierung von 11000 Messeranten, darunter wohl auch ein paar mit einem Schießeisen. Da braucht nur ein kleiner Prozentsatz der Aktivierten mitmachen, und ein paar Kehlen schneiden.

Also hatte dieser Typ das Potential, ganz alleine - ohne irgendeinen Helfer Gesamteuropa innerhalb von ein paar Stunden ins absolute Chaos zu stürzen. Der Skandal daran, unsere Lügen/Lücken-MSM-Presse hat uns wieder einmal den Umfang der Gefahr komplett verschwiegen oder heruntergespielt. Es hätte vom Gefahrenpotential die Einsermeldung über Tage hinweg sein müssen.

[8:45] Wegen unserer Gehirnwäsche erkennen wir diese Gefahr nicht, die Medien schon gar nicht.WE.

[9:05] Krimpartisan:

Wenn die Lügen/Lücken-MSM-Presse über das was täglich in Deutschland abläuft auch nur ansatzweise berichten würde/ dürfte, wäre die Revolution längst ausgebrochen!


Neu: 2018-07-08:

[12:40] TO: Nach Anschlag in Teheran Iran richtet acht Mitglieder des "Islamischen Staates" hin

So geht man mit Terroristen richtig um.WE.
 

[9:15] Leserkommentar-DE zu Pirat / Tunesier hatte 11.000 Kontakte auf Handy (gestern):

Damit könnte man uns auch ein späteres Beweisstück zum TOTALEN absichtlichen Versagen der Demokratie schwarz auf weiß geliefert haben: Das steht eben nicht in alternativen Medien, sondern in den MSM, hier auf N-TV! 2) So viele Kontakte = ORGANISIERTER TERRORISMUS + länderübergreifend. Damit müssten jegliche Sicherheits- und Geheimdienstkräfte sofort in den Alarmmodus übergehen. Eine solche Information verändert eigentlich alles von Grund auf, was mit der Willkommenskultur zu tun hat. Sie zeigt, deren Kritiker hatten Recht, dass tausende Terror-Trojaner Europa fluteten! Hartgeld wird damit brillant bestätigt. Und diese Information impliziert UNBEDINGT die Möglichkeit, dass der Islam an einem Tag in ganz Europa SPONTAN über die Aktivierung der Meldeketten angreift und tausende Terroranschläge synchron begeht oder an tausenden Plätzen aus heiterem Himmel kriegerische Tötungsaktionen entfaltet, unschuldige Zivilisten abmurkst.

Weitere "Verschwörungstheorie": Indem man eine solche Meldung lanciert, kann man sehr viele Terrorristen indirekt aktivieren! Es könnte also die Absicht dahinter stecken, zum jetzigen Zeitpunkt das gesamte System zu kippen, endlich den Systemwechsel aus einem Büro heraus zu starten. Mit einer harmlos aussehenden Meldung bei N-TV: Ätsch, wir haben nun die Adressen von allen Terroristen in Europa, sogar weltweit! Damit zwingt man diese möglicherweise, sofort alle Planungen für Anschläge zu beschleunigen und loszuschlagen, bevor die Geheimdienstkräfte mit den Verhaftungen und dem Aufstöbern der Terroristen beginnen. Auch so lässt sich die Migrationsbombe mit ihrem Terrorzünder künstlich starten.

Sollte es zum Krieg mit dem Islam in Europa kommen, dann hat man später überzeugendes Belastungsmaterial für die unfähige und die Sicherheit mutwillig gefährdende Demokratie. Man wird diesen Artikel zunächst vergessen, er wird aber später als Zeitzeugnis für die Anklage der Demokratten überzeugendes Belastungsmaterial sein. Dieser Artikel klärt dann die Schuldfrage. Trotz unmittelbarer Gefährdung ging die Migration einfach weiter, als ob nichts passiert wäre. Man ignorierte aus PC die deutlichen Zeichen des kommenden Sturmes, die real bestehende Kriegs- und Bürgerkriegsgefahr.

Die Moslems lesen solche Artikel kaum, aber es wird sich bei denen auf andere Art herumsprechen. Für uns heisst das, diese Alarmketten gibt es.WE.


Neu: 2018-07-07:

[18:00] Jouwatch: Wie Terroristen als Flüchtlinge im Feindesland einsickern

[16:50] Der Pirat zu Rizin-Fund in Köln Tunesier hatte 11.000 Kontakte auf Handy

Da hat man nicht nur einen potentiellen Terroristen gefasst, sondern auch einen Alarmketten Aktivierer. Wer 11.000 Kontakte in seinem Telefon hat, kann nur solch eine Funktion gehabt haben. So viele Menschen kann man gar nicht persönlich kennen. Damit bestätigt sich wieder eine These: Am Tag X kann der Angriff auf uns von jetzt auf gleich befohlen werden.

Die nächste Frage ist: Woher hat er diese ganzen Nummern!? Da steckt schon eine zentrale Erfassung dahinter, die kein hier lebender Terrorist organisieren könnte. Damit wird eine weitere These sehr wahrscheinlich: Diese Terroristen werden vom Geheimdienst indirekt gesteuert, damit am Tag X auch alles reibungslos läuft!

Das ist sicher ein Terror-Offizier. Die Alarmketten sind ein Weg, um sie zu aktivieren. Der 2. Weg dürfte der Tempelberg-Einsturz sein.WE.

PS: damit kann jetzt alle diese Kontakte eliminieren: entweder verhaften oder wegsnipern. Auf das KSK kommt Arbeit zu.

[18:00] Krimpartisan:
Alle eingedrungenen Eroberer haben vor Grenzübertritt ein nagelneues Smartphone von entsprechenden NGO's erhalten. Die Nummern all dieser Simcard's sind zentral gespeichert und die Besitzer können von entsprechenden "Institutionen" jederzeit gleichzeitig von jedem Ort der Welt mit einer entsprechenden Mitteilung aktiviert werden. Wo ist da das Problem...!?

Das haben Geheimdienste gemacht.WE.


Neu: 2018-07-06:

[12:10] PP: Terrorismuskosten in Europa: 180 Mrd. €

Eine Studie der Rand Corporation hat die Kosten des Terrors für Europa von 2004 bis 2016 ausgewertet. Philosophia Perennis fasst die wichtigsten Ergebnisse zusammen.

Das sind nur die finanziellen Kosten. Eine echte Ursachenbekämpfung wird nicht vorgeschlagen.


Neu: 2018-07-05:

[8:00] Focus: Vereitelter Anschlag in Chorweiler Kölner Rizin-Bomber: Für die Flucht lieh er sich von seiner Frau 1000 Euro

Diese Terroristen mögen zwar grosse Pläne haben. Aber bei der Umsetzung sind diese Araber nicht gut und Geld haben sie offenbar auch wenig.WE.


Neu: 2018-07-03:

[9:20] Leserzuschrift-DE zu Flughafen Düsseldorf: Mann sticht Mitarbeiter mit Messer in den Kopf

Der mutmaßliche Täter konnte festgehalten werden. Die Polizei ermittelt wegen versuchter Tötung und geht derzeit davon aus, dass der Verdächtige psychische Probleme hat.

Köstlich, diese Vertuschung. Die Deutsche Propaganda Agentur sagt uns ja ganz schnell, dass das kein Terror war. Also im Klartext: Voraussetzung für Messerstiche jeglicher Art sind psychische Probleme. Das war nie nix niemals nicht kein unter keinen Umständen Terror. Täter ist auch nix Deutsch, denn sonst würde die Propagandaagentur da ein passendes Adjektiv einfügen. Deutscher rechtsradikaler Täter, vermutlich Reichsbürger . . . klingt irgendwie ideal für die Propagandisten von Landesabschaffern. Es würde uns ja vollauf genügen, zu wissen, ob es ein Moslem war oder eben nicht!

Unlängst gab es auch einen Angriff mit einem Cuttermesser in einem Supermarkt in Frankreich, der es nicht in deutschsprachige Medien schaffte. Siehe hier.

[10:10] Krimpartisan:

Die Polizei in Deutschland hat psychische Probleme! So viele, daß sie allen Mördern, Eroberern und Straftätern davon abgeben muß!!!

[12:25] Leserkommentar:

Darum sei jedem Securitybediensteten am Flughafen geraten, am Weg von und zur Arbeitsstelle sich möglichst nicht in Uniform zu bewegen bzw. sämtliche Hinweise, dass man ein „official“ ist, zu entfernen, z. B. Armbinden, Schulterklappen, Klettverschlussabzeichen. Nicht zu vergessen: auf Flughäfen arbeiten auch seeehr viele hoch frustrierte Moslems in „niedrigen“, schlecht bezahlten Bereichen (z. B. Putzservice). Das gefällt denen gar nicht...

Fast aller Terror wird derzeit leider vertuscht.WE.


Neu: 2018-07-02:

[13:50] Infowars: Shock Report: ISIS Planning to Use Orphans For Suicide Missions in Europe

[9:20] Gatestone Institut: Kanada unterstützt, infantilisiert Dschihadis

Die kanadische Regierung ist bereit, große (und vermutlich kostspielige) Anstrengungen zu unternehmen, um die Rückkehr der kanadischen Dschihadisten zu "erleichtern", im Gegensatz beispielsweise zu Großbritannien, das die Staatsbürgerschaft der ISIS-Kämpfer entzogen hat, so dass sie nicht zurückkehren können. (...) Undercover-Beamte können auch dazu eingesetzt werden, "mit dem HRT (High Risk Traveller) in Kontakt zu treten, um Beweise zu sammeln oder sie während ihres Heimflugs zu überwachen".

Wem dienen die dafür Verantwortlichen?

[11:00] Diese Verantwortlichen sind linke Naivlinge. Warum diese Deradikalisierungen nichts nützen, hat einen einfachen Grund: diese radikalen Moslems sind felsenfest davon überzeugt, dass sie uns erobern werden.WE.

[11:05] Krimpartisan:

Sie sind felsenfest davon überzeugt, daß sie im Namen und Auftrag ihres "Gottes" handeln! Das steht so in den Schriften des Koran und seiner Auslegungen!


Neu: 2018-07-01:

[16:00] Staatsfeind: Der Breitscheidplatz-Hoax

Es kann so gewesen sein, oder auch nicht.WE.


Neu: 2018-06-29:

[10:00] Sputnik: Verschwörungstheorie? „Amri steuerte LKW nicht“ – Kann Bundestag Rätsel lösen?

[10:30] Es ist egal, wer diesen LKW wirklich gefahren hat. Es war so gut wie sicher eine Geheimdienst-Operation.WE.


Neu: 2018-06-27:

[20:00] Sputnik: Fake Terror: „Geheimdienste inszenieren meist Anschläge“ – Internationaler Experte

Wenn es funktionieren soll, wird es von westlichen Geheimdiensten inszeniert. Meist aber mit Arabern als Terroristen.WE.

[20:15] Krimpartisan:
Man merkt es überdeutlich: Wir stehen sehr kurz vor dem Zusammenbruch. Jetzt dürfen unsere "Verschwörungstheorien" über Geheimdienstaktionen der letzten Monate bereits in die größeren Medien.

In Sputnik sind solche Artikel nicht so ungewöhnlich. Nur wenn es absolut sicher funktionieren muss, nimmt man westliche Special Forces statt Arabern. Die Araber kann man dann tot präsentieren, die Special Forces gehen nach Südamerka - lebend.WE.
 

[8:20] Jouwatch: Führt die Behörden an der Nase herum: ISIS-Cheflogistiker nistet sich in Deutschland ein

Bereits seit 20 Jahren wohnt der Mann in Deutschland, bzw. im deutschen Sozialsystem.

[11:15] Und so lange schon lassen die deutschen Behörden und die Justiz das zu. Das ist alles über Jahrzehnte gewachsen.WE.


Neu: 2018-06-26:

[13:00] ET: Essener Hauptbahnhof – Libanese läuft mit Axt umher: „Allah wird dafür sorgen, dass eine Bombe euch tötet“

[13:00] Neue Form von Autoterror: Niederlande: Anschlag auf größte Tageszeitung


Neu: 2018-06-22:

[8:50] Leserzuschrift-DE zu Deutsche Ermittler verhindern knapp einen Giftanschlag

Neues DETAIL = Dieser Anschlag diskreditiert den FAMILIENNACHZUG: Nach Deutschland kam der Mann einer 13 Jahre älteren deutschen Konvertitin über den sogenannten Familiennachzug. Und Gutmenschinnen spielen dabei die Schleuser, Helfer und Mittäter und sind wie üblich rückgratlos und tolerant bis zur Selbstaufgabe, lassen sich doch gerne konvertieren und mit einem massiv jüngeren bunten Bereicherer ein, der dann mit dem Geld der Gutmenschin eine kleine Giftstoff-Fabrikation betreibt! Das ist typisch für Merkelschland 2018.

Vielleicht wollte man es uns so zeigen.WE.


Neu: 2018-06-21:

[8:25] ET: Generalbundesanwalt: Deutschland muss sich auf mögliche Anschläge mit biologischen Waffen durch Islamisten einstellen

Warum wirft er dann die Terroristen nicht raus?

[9:25] Leserkommentar-DE:
Der Rauswurf wäre ein klarer Verstoß gegen die Menschenrechte! (IRONIE AUS!) Dieses System ist mit seiner Auslegung der Menschenrechte derartig krank, dass es ein ideales Biotop für Terroristen und Schwerkriminelle ist. Selbstverständlich nur für nicht autochthone, zuvorderst islamisch geprägte Zuwanderer.

Es wird Zeit, dass wir von den heutigen Affenstaaten mit ihrer Affenjustiz erlöst werden.WE.


Neu: 2018-06-20:

[9:15] ET: Angehörige zu Opferrenten nach Berliner-Anschlag: Was die Regierung uns anbietet, ist lächerlich und peinlich

Das gehört zu dieser vermutlichen Geheimdienst-Operation auch dazu.WE.

[10:30] Leserkommentar-DE:
Dazu kann man nur sagen ,daß die Toten der falschen Ethnie angehören. Für die angeblich durch die NSU umgebrachten ,gab es für die Familien 900 000 Neuronen.

Man sieht, bei der Moslem-Götterrasse ist man grosszügiger.WE.


Neu: 2018-06-19:

[11:00] Jouwatch: Mehr als 1000 Islam-Terror-Opfer seit 2014 – Danke, Angela!


Neu: 2018-06-18:

[9:30] Vermutlicher Terror: Kleinbus fährt bei niederländischen Festival in Besuchergruppe: Ein Toter, drei Verletzte


Neu: 2018-06-17:

[18:00] Die Terroristen sind überall: Woman dressed in black shouting 'Allahu akbar' wounds two as she stabs shoppers in French supermarket

[8:45] SKB: Terror-Anschlag in Moskau zur Fussball WM: Taxi rast in Menschengruppe

[9:15] Leserkommentar:
Das Video zeigt eindeutig das es ein Terror-Attentat war. Gesundheitliche Probleme kommen auch nicht in Betracht, denn der Täter sprintet in einem Affentempo los. Interessant ist die Reaktion der Bürger, die fackeln nicht lange und schnappen sich den Täter. Die nächste Lektion gab es für den Täter hoffentlich auf der Polizeiwache.

[9:30] Leserkommentar-AT:
Üblicherweise wird es in den 0815 Medien als Unfall hingestellt. Ist aber auch egal denn es wird uns deutlich gezeigt, gegen solche Aktionen kann weder das Militär, die Polizei, der Geheimdienst etwas ausrichten. Es bleibt nur eines, der Hinauswurf dieser Terrororganisation bzw. der Krieg gegen die Verbrecher.

Viele Attentate werden verhindert, da sie vorher auffliegen. Aber das hier scheint die spontane Tat eines Moslems zu sein.WE.


Neu: 2018-06-15:

[10:30] Silberfan zu Terrorschutz Eiffelturm kommt hinter Panzerglas

Man sieht überall Grenzen, nur nicht da wo sie wirken würden! Denn befindet man sich im Eiffelturm, kann es einen nicht vor dem Terroristen schützen der dort mit Messer oder Sprenggürtel zu besuch ist, oder er wartet einfach bis die Köter wieder raus kommen.
Wenn nicht alles so schlimm wäre könnte man über die Problemlösungen die da angeboten werden lachen. Und wie will der Franzose seine Mädchen und Frauen vor Massenvergewaltigungen schützen, gleiches gilt für ganz Europa, vielleicht mit einem Ganzkörperschutz, so mit Vollschleier? Ohne die Entfernung aller Moslems und seinen westlichen Politunterstützern wird keiner solcher idiotischen Terrorabwehrmassnahmen irgend etwas sicherer machen oder Opfer verhindern, denn Möglichkeiten für die Goldstücke frei herumlaufende Köter zu töten gibt es überall ob in Paris oder sonst irgendwo.

Der Mossad hat uns ja vor einigen Wochen verraten, wie Macron erpresst wird. Er darf die Terroristen nicht aus dem Land werfen.WE.

[14:25] Der Bondaffe:
Ein interessanter Schachzug mit dem Panzerglas. Was passiert aber, wenn ein Terror-Springer oder Musel-Läufer den Eiffel-Turm zu Fall bringt? Das mit den Türmen ist ein weltweites Problem, in jeder Stadt stehen welche. Ich denke, im Zuge der Systemabrißarbeiten werden nicht viele stehende Türme übrig bleiben. Und wichtige Brücken auch nicht.

Mehr als solche Alibi-Aktionen dürfen die heutigen Politiker nicht machen. Die wirkliche Lösung kommt mit den neuen Kaisern und Königen. Wir kennen sie.WE.
 

[9:15] Krone: Tunesier (29) in Haft: Rizin-Fund: 1000 Giftdosen von Sozialgeld bezahlt

Von Merkel den deutschen Steuerzahlern abgepresst.WE.

[12:50] Leserkommentar-DE:
Der Vorname des Tunesiers, Sief Allah, (müßte eigentlich Sejf geschrieben werden), bedeutet „Das Schwert Allahs“ und könnte evtl. darauf hindeuten, dass dieser Gotteskrieger sich ihn selbst ausgedacht hat.

Wahrscheinlich hat es sich diesen Namen selbst gegeben.WE.

[14:20] Der Silberfuchs:
Nun, es ist nicht so sehr schwierig, sich die paar Haushaltschemikalien zu beschaffen, mit welchen das R-Gift extrahiert werden kann. Auch die Samen kann man leicht beziehen. Da scheint mir die Namensgebung "Schwert Allahs" schon viel mehr kreatives Hirn zu erfordern. Sieht danach aus, dass hierzu ein kleines Brainstorming in einem Dienst stattgefunden hat ...

Es ist auch gut möglich dass ein Geheimdienst dahinter steckt.WE.


Neu: 2018-06-13:

[15:50] Terror-Flüchtling: Terror-Alarm in Köln: Ermittler finden wohl drittgiftigsten Stoff der Welt


Neu: 2018-06-12:

[19:40] WIWO: Anti-Terror-Training Mittelständler mit Kalaschnikow

Besser ist es, dem Terror komplett aus dem Weg zu gehen.WE.


Neu: 2018-06-10:

[9:00] Leserzuschrift-DE: Grossterror am 11.6.?

Mir fiel auf, dass das Datum 11.6. bei genauer Betrachtung mit dem 9/11. eine auffallende Übereinstimmung hat. Dreht man die 6 wird sie eine 9. Den Monat und Tag geschrieben in amerikanischer Schreibfolge ergibt aus 11.6. dann das neue 9/11.

Da dürfte etwas dran sein, denn die Ausführung des Grossterrors wird laut offizieller Version ähnlich wie bei 9/11 sein: mit Flugzeugen und Selbstmordpiloten.WE.

[9:25] Leserkommentar-DE:
Die Umdrehung könnte deshalb gewählt worden sein, weil es sich ja um einen SystemWECHSEL handelt, was ja auch eine Spiegelung aller Werte bedeutet.

Kann gut sein, Auf jeden Fall müssen wir morgen mit dem Grossterror rechnen. Ob der Moslem-Angriff vorher oder nachher kommt, wissen wir noch nicht.WE.

[12:45] Leserkommentar-DE: bezüglich der beiden Einträge kann ich bemerken,

daß "Q" (hinter dem sich tatsächlich Trump verbirgt) bereits vor etwa vierzehn Tagen postete, daß der Termin "in plain sight" - die ganze Zeit lang vorlag 9/11 einfach umdrehen = Wechsel und da es in D startet auch die bei uns übliche Datumsschreibweise.

Wenn es in Europa starten wird, dann mit dem Moslem-Angriff am Boden.WE.

PS: Kenner der Situation nehmen an, dass es kommende Woche mit 90% Wahrscheinlichkeit losgeht.


Neu: 2018-06-07:

[8:00] Kurier: Jung-Terrorist: Chronologie einer Nicht-Abschiebung

Türkischer Bub wollte als 14-Jähriger den Westbahnhof sprengen, Gericht muss seine Entwicklung prüfen

Wer zahlt diesem Terroristen den Gang zu den Höchstgerichten? Die Caritas vielleicht?WE.

[11:00] Aviator:
Habe bei einer Abschiebung nebenbei mitbekommen, wie das in DE gemacht wird - die da wohl noch besser (und doch fragwürdig) handeln:
"Zweidrittelregelung": ein Ausländer wird nach 2/3 Strafmaß bedingt entlassen, mit jahrelangem Aufenthaltsverbot. Somit hat er abgesessen, ist kein Krimineller mehr, nur ist er eben unerlaubt in DE, also wird er vom Knast zum Flughafen begleitet, er wird freiwillig (weil er ja aus dem Knast möchte) abgeschoben.
Im Flieger sitzt er dann ohne Polizeibegleitung, weil er ja nur wegen einem kleinen Delikt abgeschoben wird: "illigal stay" ...und dass er kriminell war, und direkt aus dem Knast kommt, sagt höchstens der Beamte im Smalltalk nebenbei!

Ein für beide Seiten vorteilhafter Deal.


Neu: 2018-06-06:

[13:30] Focus: Weil ihm Folter droht: Abu Dhess plante drei Anschläge – abgeschoben werden kann er aber nicht

[10:05] ET: Belgische Gefängnisse – Dschihadisten-Brutstätte: „Wenn man kein Muslim ist, muss man sich den Regeln anpassen“

Hermanns Name taucht in Dossiers zu islamistischen Personen auf, doch er selber wurde nicht als Gefährder eingestuft. Der Fall zeigt auf, welche Sicherheitsrisiken im belgischen Strafjustizsystem herrschen. Wie jetzt bekannt wurde, bekannte sich die Terrororganisation „Islamischer Staat“ zu dem Anschlag. (...) In seiner Zelle fand man zudem einen Gebetsteppich und einen Koran, schreibt die „Aachener Zeitung“.

Das zeigt, dass die Behörden nicht einmal 1 und 1 zusammenzählen können.


Neu: 2018-06-04:

[16:20] Jouwatch: Belgien: Islamische Hinrichtung, weil Behörde versagt hat!

Nur wenige Tage nachdem der Islamgläubige Benjamin Herman im belgischen Lüttich drei Menschen unter dem Schlachtruf „Allahu Akbar“ niedermetzelte, werden immer mehr Details bekannt. Und die deuten wieder einmal auf ein Behördenversagen hin. Als Kleinkrimineller ging Herman in den Knast, trat dort dem Islam bei, radikalisierte sich und bekam trotzdem Ausgang. Eine Entscheidung, die – wieder einmal – drei unschuldigen Menschen das Leben kostete.

Es handelt sich nicht nur um Terror-, sondern auch um Resozialisierungsopfer.
 

[12:20] RT: "Counter Extremism Project": IS-Anhänger aus 96 Staaten der Welt über Facebook vernetzt

Fast überall auf der Welt ist der Islam am Kriegspfad.WE.

[13:15] Der Bondaffe:
Und die Geheimdienste sehen, hören und beobachten mit und schreiten steuernd ein, wenn es sein soll. Das Volk glaubt dann an die gesteuerten Bösewichte und deren Taten. Genial.

Klarerweise werden auch die Terroristen von Geheimdiensten gesteuert. Meist über mehrere Zwischenschichten von Arabern.WE.


Neu: 2018-06-02:

[14:50] ET: „Terror-Attacke“ im Zug in Flensburg? Eritreer Mahmood J. stach zuerst Polizistin (22) hinterhältig Messer ins Gesicht, Passant (35) kam zu Hilfe

[15:15] Leserkommentar-DE: Soweit die Staatsawaltschaft mitteilt:

"Wir prüfen den Anfangsverdacht eines Tötungsdeliktes gegen die Polizeibeamtin." bedeutet dies nicht etwa, dass geprüft wird, ob der Eritreer die Polizitin töten wollte. Es wird offenbar allen Ernstes geprüft, ob sich die Polizitin eines Tötungsdeliktes schuldig gemacht haben könnte.

Man fragt sich, wann dem dringenden Tatverdacht wegen Beihilfe zum vielfachen Mord durch die Bundesregierung nachgegangen wird, die all diese Mörder rechtswidrig ins Land gelassen hat und nichts unternimmt, um sie wieder auszuschaffen?

So ist das leider bei Schusswaffengebrauch durch die Polizei. Dass das hier ein klarer Falls von Notwehr war, will der linken Staatsanwaltschaft wohl nicht einfallen.WE.


Neu: 2018-06-01:

[8:50] Fronleichnamsprozession abgesagt: Umgang mit Terror - Freiheit stirbt in Stücken

[12:20] Der Bondaffe:

Der Wahnsinn im System ist nicht mehr erfassbar. Ein Menschenzug für einen symbolischen Leichnam wird abgesagt, weil man Angst hat, richtige Leichname zu produzieren. Wiki meint "regional wird der Fronleichnamestag auch Prangertag oder Blutstag" genannt. Wenn ich das irgendwie noch auf einen gemeinsamen Nenner bringen will, provozieren sich die großen Religionen gegenseitig. Früher, in besseren Zeiten, interessierte das niemand. Heute produziert man Kriegsgründe (und Provokationen) am laufenden Band. Das alles verkauft man uns als "die Freiheit stirbt (!) in Stücken". Wem nützt das wirklich? Eines hat der Artikel schön erkannt: "Der Staat löst schleichend auf". Es ist aber keine Auflösung, all das sind schon Teile der Rückabwicklung.

[16:30] Für uns heisst die Message: Menschenansammlungen soll man meiden, denn überall können Terroristen zuschlagen. Ist derzeit so.WE.

 

 

Neue Seite. Alte Beiträge finden Sie auf der Seite Kriege.WE.

 

 

© 2006 - 2018 by Hartgeld GmbH • Webspace powered by Domaintechnik.at