Verlautbarungen allgemeiner Art

Hier werden Verlautbarungen allgemeiner Art gebracht: sei es von Eliten, Militär oder dem neuen Kaiserreich.

Seite ab: 2018-09-05

Neu: 2018-09-18:

[15:50] Messenger: Eine Durchsage der vE:

Liebe Leser von hartgeld.com
Wir sind über das Verhalten eines Teils unserer Mitbürger entsetzt. Noch ist die Woche nicht verstrichen, und bereits wird lauthals darüber moniert, dass die Ereignisse nicht begonnen haben. Es ist in der Tat so, dass die Warnung recht früh ausgestellt wurde – ebenso, dass sie für die ganze Woche – oder sogar darüber hinaus ihre Gültigkeit besitzt.

Diese Kleinmütigkeit, dieses absolute Anhängen an die eine Meldung – offensichtlich ohne eigenes Beobachten der aktuellen Geschehnisse und Entwicklungen, entsetzt uns, liebe Mitbürger und Mitbürgerinnen. Kaum ist das Wochenende ohne die erwarteten, grösseren Ereignisse an uns vorbeigezogen – schon werden die kritischen Stimmen sehr laut.

Wo, liebe Mitbürger, ist Ihr Gottvertrauen, Ihre innere Stimme, Ihr Wahrnehmungsvermögen – just diese Eigenschaften, welche einem in den zu erwartenden Ereignissen sicher durch das Unvorhersehbare manövrieren helfen? Finden Sie, dass ihre Vollkaskomentalität die richtige Haltung sein wird, um im Kommenden bestehen zu können? Wir erlauben uns, dies in Frage zu stellen!

Bemerken Sie eigentlich, was sich in der Welt zur Zeit entwickelt? Spüren Sie die Nervosität der «noch herrschenden Klasse» - es ist fast schon körperlich wahrzunehmen. In Deutschland drohen die Lügen der Regierungskoalition genau dazu zu führen, vor was wir warnen. Man entlässt einen den Bürgern tatsächlich dienenden Vorsitzenden des Verfassungsschutzes, um das Lügengebilde weiter zu kitten und die Stimmung der Bevölkerung vor dem definitiven Kippen zu bewahren – während die politische Elite gleichzeitig auf dem Flugplatz Tegel eine Fluchtflotte in Bereitschaft hält. Man bestraft den ungarischen Premier mitsamt seinem Volke, um ihn zum Verstummen zu bringen, wenn er die tatsächlichen Missstände bezüglich der Überflutung Europas mit Wirtschaftsflüchtlingen vor dem europäischen Parlament wahrheitsgemäss zum Ausdruck bringt.

Haben Sie den Eindruck, dass die heute vom US-Präsidenten freigegebenen Schriften – von einer weiten Bevölkerung mit Sehnsucht erwartet und von der demokratischen Pseudoelite wie das Weihwasser gefürchtet – keine Reaktion hervorbringen werden? Haben Sie nicht auch den Eindruck, dass der tiefe Staat die definitive Vernichtung der Extremisten und einen dauerhaften Frieden in Syrien um alles in der Welt verhindern will – haben Sie schon über die Gründe dafür nachgedacht?

Ja, die umwälzenden Ereignisse stehen vor unserer Tür. Wann werden sie die friedliche Koexistenz der Bürger von DACH beenden? Wir bitten Sie, Ihre Schlüsse selber zu ziehen, hören Sie auf die Stimme in Ihnen selbst. Die Warnung ist lediglich dazu gedacht, die letzten schlafenden Bürger aufzuwecken, welche nach unserem Ermessen ein Anrecht darauf haben, die bald beginnende Ära eines neuen Bürgertums wohl mitzuerleben und mitzugestalten. Übernehmen Sie in Gottes Namen Ihre Selbstverantwortung und die für Ihre Familie – langfristig und ganzheitlich.

Im Namen des Einen, der diese Welt und uns Menschen erschaffen hat – die IHM dienenden echten Eliten. Ende der Durchsage.

Es sind ein Menge an Hämemails gekommen. Eine davon habe ich an den Messenger weitergeleitet. Die Aussage hier sagt, dass es sehr wahrscheinlich noch diese Woche losgeht, eine genauere Aussage bekommen wir nicht. Es ist besser, in Deckung zu gehen und dort zu bleiben.

PS: vermutlich gab es ein Kommunikationsproblem. Der Messenger hat mehrfach betont, dass es etwa 24h nach Freigabe der Warnung kritisch wird. Ich habe es weitergegeben. Daher sind viele Leser jetzt enttäuscht.WE.

[16:35] Krimpartisan:
Auch wenn ich momentan an einem sicheren Ort abwesend bin und wenig schreiben kann, möchte ich zu diesem Artikel doch kurz Stellung nehmen.
Einerseits bin ich über das Entsetzen der Schreiber des Artikels nicht verwundert und verstehe dieses voll und ganz. Andererseits kann ich mir aber ein kleines Lächeln nicht verkneifen, daß Sie das nicht vorausgesehen haben. Mir ist seit Jahren vollkommen klar, das der weitaus größte Anteil aller Deutschen und auch anderer Westeuropäer eben nicht begreifen werden und wollen, was auf sie zukommt. Da braucht man sich über Häme und Besserwissen, auch von Hartgeld-Lesern nicht wundern. Entschuldigen Sie die Offenheit eines einfachen Patrioten aus dem Volke.
Es gibt nichts zu retten! Uns - dem alten Deutsch-Sächsischen Volk - hilft nur eine ähnliche Geschichte wie die Noahs in der Bibel.

An einem sicheren Ort sollten wir lieber derzeit alle sein.WE.

[16:45] Leserkommentar-DE: Ja doch, ich gebe den Aussagen vom Messenger 100%ig recht.

Dieses gewaltige »Projekt« der Umgestaltung ist selbstverständlich nicht leicht zu handhaben. Es sind unzählige Komponenten aufeinander abzustimmen. Und wie schon richtig beschrieben: die ungeduldigen Leser sollten einmal in die Weltnachrichten - des Mainstream und der alternativen Medien - schauen und staunen, wo überall die »Luft brennt«. Das nennt man »Konvergenz der Katastrophen«.
Wir Leser von Hartgeld sollten froh und dankbar sein, daß wir immer wieder Warnungen bekommen und somit unser Blick geschärft wird - für den, der es begreift.
Auch ich warte wirklich ungeduldig schon seit 10 Jahren auf den Tag X, lasse mich durch verstrichene »reife« Situationen aber nicht entmutigen. Nur sehr wenig Dinge sind so sicher wie der Crash. Also nur Geduld!

Ob die vE noch einen zeitlichesn Spielraum haben, weiss ich auch nicht.WE.

[16:50] Der Pirat zu den Häme-Mails:

Das ist leider die Mentalität, die sich in den Gehirnen der Masse durch jahrelange linke Indoktrinierung festgesetzt hat. Für mich ist es aber ein Beispiel dafür, dass der harte Systemwechsel dringend nötig ist, um die Menschen wieder zum Denken zu bringen.

Es hat auch viel mit mangelnder Demut vor der unermüdlichen Arbeit von Cheffe zu tun. Allein aus Respekt vor den vielen kostenlos zur Verfügung gestellten Informationen sollte man solch ein Verhalten unterlassen. Wer mit den Hinweisen nicht klar kommt, kann sich gerne täglich auf Focus, ntv etc. informieren!

Dennoch scheinen viele Häme Mail Schreiber hier regelmäßig mitzulesen... Ansonsten würden sie ja nicht schreiben! Also muss es doch ein unterbewusstes Verlangen nach diesen Infos geben!?

Wir dürfen nicht vergessen, dass wir vor den größten Umwälzungen der Gesellschaft stehen, die die Welt je gesehen hat! Da kommt es auf ein paar Wochen nicht an!

Das, was ich dem Messenger geschickt habe, war weniger eine Häme-Mail, sondern die Erfahrungen von jemandem, der die ganze Umgebung gewarnt hat und jetzt als Spinner dasteht.WE.

[17:15] Leserkommentar: Danke für die Durchsage.

Mich nervt das schon lange ,das so auf den Terminen rumgehakt wird. Die Warnung ist für mich nur eine Bestätigung ,daß jetzt die Stränge zusammen laufen. Wer lesen kann ,kann der Warnung auch entnehmen ,daß es ab jetzt kritisch wird.Dieses jetzt heißt aber nur ,daß die Stränge gezogen sind und alles seine Zeit braucht. Diese Vollversorgermentalität scheint man nicht aus den Köpfen heraus zu bekommen.

Es wird wohl auch 20 % der Hartgeldleser treffen und diese werden untergehen. Diese ständige Diskussion um welchen Preis Gold und Silber steigen ,nach dem Crash !
In was ?.. in Eiern .. Wollmäusen ?? Freut euch des Lebens ,daß ihr Gold und Silber habt ,denn der Rest hat nur Wollmäuse. Sehr interessant war doch die Aussage der vE ,welche vom Cheffe wiedergegeben wurde ,daß der jetzige Staat als illegitim betrachtet wird.Das war die größte Aussage die ich in den letzten 20 Tagen gelesen habe. Dies bedeutet nämlich, daß das neue Kaiserreich nicht der Rechtsnachfolger der BRD wird und somit frei ist. Nein statt dessen mäkelt man rum ,wegen 5 Tagen im Verzug.

Ja, es wird kritisch. Manche Sachen kann ich nicht bringen, aber es gibt Leser die haben ihre eigenen Informationskanäle. Über diese wurden auch schon gewarnt und sind in Sicherheit.WE.

[17:30] Der Silberfuchs:
Wenn man den Zeithorizont einer Eintagsfliege hat, dann passieren solche Sachen eben. Konstruktiv würde ich hinzufügen, dass ich neuen Lesern hier empfehle, nicht die Nachricht(en) selbst weiterzugeben, sondern die Website zur Lektüre zu empfehlen -- sollen sich die Schafe, die viel zu wenig oder gar keine alternativen Medien lesen entweder selbst ein Bild machen oder eben "überraschen" lassen! (Ich habe Hartgeld_com damals übrigens via mündlicher Empfehlung kennengelernt und der Empfehlungsgeber war so clever, mir nur ein paar Brocken zu geben und auf jede weitere Frage zu antworten: "Lies selbst.")

Ich habe noch einige Hintergrund-Infos bekommen. Es soll noch kleine, zeittliche Spielräume beim Systemabbruch geben, aber er kommt bald. Daher die Angabe eines Zeitfensters. Notfalls kann man das System auf der Stelle abbreissen. Es wurde mir wieder bestätigt, dass das ein komplexes, globales Projekt ist.WE.

[17:35] Silberfan zum blauen Kommentar von 16:50:

Genau das ist das Problem für die Leser, wenn hier eine Warnung erscheint, dass es zu einem bestimmten Termin losgehen könnte, und diese Leser ihren Vertrauten dann diese Warnungen weiterleiten und dann nichts passiert, man nicht mehr ernst genommen wird. In diesem Fall war es dann gut das eine Entwarnung gekommen ist. Weiterhin sei dem Messenger gedankt, dass er mit seiner heutigen Stellungnahme auf die Wichtigkeit der Weltentwicklung hingewiesen hat und diese nicht mehr gestoppt wird wissen wir auch. Der Masse mag das noch nicht bewusst geworden sein, weil die gar nichts hinterfragen und auch nichts verstehen von dem was hier warum und wie abläuft, weshalb ich z.B. hartgeld als die einzige Informationsplattform erachte die darüber seit Jahren aufklärt, und, natürlich Gegner hat, die das nicht so sehen und deshalb ihren eigenen Brei kochen. Man muss nicht mit allem was hier geschrieben wird einverstanden sein, aber in der Hauptsache stimmen die Informationen eben doch und schreiben die Dinge über die Veränderungen schon dann, wenn die Masse noch schläft und erst später darauf kommt. Machen Sie, Herr Eichelburg und werter Messenger bitte weiter so und unterstützen Sie uns beim Erkennen aller möglichen Gefahren und beim Neuanfang!

In der Warnung vom Freitag hiess es: ab vergangenen Wochenende, Es hat sich leider der Eindruck verfestigt, dass das in 24h passiert.WE.

[19:00] Leserkommentar-DE: Die Warnung vom vergangenen Freitag:

Mir ist das allerdings ein Rätsel, wie es zu der falschen Annahme kommen konnte, dass es 24 Stunden nach der Warnung zu dem Ereignis kommen sollte bzw. dass dieses Ereignis nämlich der Beginn des Systemwechsels in einem Zeitraum von 24 Stunden nach Veröffentlichung der Warnung........... kommen sollte.

Diese Warnung hat gar keinen 24-stündigen Zeitraum enthalten, es heißt dort "ab diesem Wochenende". Von daher muss jedem klar sein, der den Text der Warnung RICHTIG gelesen hat dass es nicht um diese 24-Stunden geht sondern um den Zeitraum ab dem vergangenen Wochenende.

Und ja, der Systemwechsel ist tatsächlich ein globales Ereignis. Das muss weltweit koordiniert sein, da ist diese Umbrüche nicht nur in Europa und in den USA sondern tatsächlich weltweit gibt.

Vielleicht kann ich noch einige Details zum Systemwechsel bringen, Er ist ein komplexes, globales Projekt.WE.

[19:45] Der Jurist:
An alle, die den Falschalarm des Messengers nunmehr umdeuten und rechtfertigen wollen:
Die "Warnung" wurde mit dem Satz "Es ist soweit" eingeleitet. Die klare Message des Messengers war, dass es "ab dem Wochenende zu flächendeckenden Unruhen kommen WIRD".
Ich habe (seit Jahren) tiefsten Respekt vor Cheffes Aufklärungsarbeit, der Tausenden Menschen die Augen öffnete. Cheffe ist der mutigste Journalist im deutschsprachigen Raum, der dafür ins Visier der (derzeitigen) Gesinnungs-Justiz geriet.
Ich halte Hartgeld weiter die Stange, aber, um es mit "Q" zu sagen:"Be careful who you follow", Cheffe!

Wir berichten, so gut wir kommen.WE.


Neu: 2018-09-17:

[8:45] Zur Warnung vom Freitag:

Ich habe bei der Quelle nachgefragt, ob die Warnung aufrecht bleiben soll. Sobald ich eine Antwort bekomme, bringe ich es hier.

Aber es sind neue, militärische Infos gekommen. Ja, die Grossstädte werden abgeriegelt. Es kann sein, dass dabei Autobahn-Tunnels gesprengt werden müssen.WE.

[9:30] Ich habe Antwort vom Messenger bekommen: die Warnung ist etwas verfrüht gekommen, bleibt aber auf niedriger Alarmstufe bis zum kommenden Wochenende aufrecht. Ich sage nur: die Wissenden sind schon in Sicherheit.WE.


Neu: 2018-09-16:

[10:35] Leserkommentar-DE zur Warnung vom Freitag:

Ja, das es jetzt jederzeit losgeht, das ist nicht zu übersehen. Sehr viele sehen diese Warnung aber jetzt wieder als falscher Alarm und werden heute Abend oder morgen früh wieder in die Großstädte zurück gehen. Erstens, weil die einfach auf Arbeit müssen (Lohnsklave) oder weil die jetzt einfach auch nicht mehr dran glauben. Leider gibt es sehr viele die dann einfach nicht weiter denken oder es nicht können.
Da kann 3 mal geschrieben werden, das die Warnung gilt und es jederzeit losgehen kann, aber die glauben es nicht mehr. Die Warnung kam, es ist nichts passiert, also passiert auch nichts mehr, Ende. Es werden sehr viele mehr überrascht werden als wir denken, leider auch viele Hartgeldleser.

Wie viele Leser der Warnung gefolgt sind, wissen wir nicht. Ich denke, dass wir spätestens morgen etwas sehen sollten, denn sonst hätte ich die Freigabe zur Publikation nicht schon am Freitag bekommen. Es soll auf jeden Fall ein "TV-Ereignis" kommen, entweder der Tempelberg-Einsturz oder der Grossterror.WE.

[12:00] Leserkommentar-DE zur Zuschrift 10:35:

zu der Leserzuschrift muss ich unbedingt Stellung nehmen. So einfach kann man sich das nicht machen zu behaupten die Leute nehmen die Warnungen nicht ernst. Ich lese hier seit über 10 Jahren mit und schreibe auch wenn ich es für notwendig halte. Allerdings wenn ich jedesmal zu Hause geblieben wäre oder Urlaub genommen hätte, wäre ich nicht mehr dabei.

Es ist ganz einfach so die meisten von uns können es sich schlicht und einfach nicht leisten bei jeder Warnung zu Hause zu bleiben, denn am Monatsersten warten Miete, regelmäßige Zahlungen denen man sich nicht entziehen kann. Vielleicht ist der Schreiber mit einem goldenen Löffel im Mund geboren aber das ist nicht die Realität.

Desweiteren finde ich die Bezeichnung Lohnsklave mittlerweile zum kotzen, nehmen Sie doch einfach mal zur Kenntnis das sich Menschen dafür entschieden haben und es steht Ihnen nicht zu darüber in Häme zu verfallen.

Ich wünsche mir schon seit langem einen Wechsel aber ich muss jeden Tag essen , trinken und wohnen, mal darüber nachdenken........

Nein, er wurde nicht mit dem goldenen Löffel im Mund geboren, sondern besitzt ein Haus in einer ländlichen Region und muss daher nicht Miete zahlen, Fluchtburg braucht er auch keine. Ausserdem kommt er sonst noch an interessante Informationen. Es kamen mehrere Zuschriften dieser Art.

PS: ich selbst bezahle schon einige Jahre 2 Mieten. Aber ich kann es mir aussuchen von wo aus ich arbeite.WE.

[13:30] Leserkommentar-DE:
ich finde es schade, wenn Leser die Warnungen nicht ernst nehmen, oder frustriert sind, daß wieder nichts war. Es ist jedem freigestellt, was er tut oder läßt. Wichtiger ist es, seine Kräfte aufzusparen, vorzusorgen, und nicht Energie in Geplänkel zu verschwenden. Die Tragweite dessen, was kommt, können eh nur die wenigsten erfassen.
Es wird viele orientierungslose Menschen geben, die an das goldene Kalb geglaubt haben. Dann sind Leute gefragt, die die Herde verantwortungsvoll führen.

Ja, viele werden alleine am Wahnsinn sterben, weil die bekannte Welt ihnen unter den Füssen weggerissen wird.

PS: Lohnsklaven-Diskussionen führen wir auf dieser Seite nicht.WE.


Neu: 2018-09-15:

[16:45] Leserkommentar-DE: Die Warnung von gestern Abend:

Die Warnung ist voll gerechtfertigt. Die Situation ist tatsächlich so, dass es jeden Moment losgehen kann. Vielleicht nicht in jeder Stadt, aber in den großen Metropolen ist die Lage durchaus dementsprechend dass die Herausgabe der Warnung voll gerechtfertigt war. Vielleicht passiert dennoch nichts aber dann sollten eventuelle Häme-Mail-Schreiber lieber dafür beten dass sie noch etwas Zeit bekommen haben anstatt ihre Zeit sinnlos mit dem schreiben solcher Mails zu vergeuden.

Es ist wirklich ernst.

Der Messenger hat die Warnung heute schon kommentiert. Häme gab es auch, aber primär beim Plagiat. Wir müssen damit rechnen, dass gleich nach dem "TV-Ereignis" der Moslem-Angriff kommt. In der Warnung heisst es: "ab diesem Wochenende". Es ist ernst zu nehmen,WE,

[17:00] Leserkommentar-DE:
Man beachte, daß die Warnung oben und unten eingerahmt ist von SOS - S = + und O = -, +++---+++---+++--- sosososo.
Mögen Sie mit Ihrer Gattin, Ihrem Redakteur und all Ihren treuen Lesern und Beiträgern wohl und heil und gesund überleben, auf daß wir uns im Kaiserreich alle einmal treffen können - ad maiorem Dei gloriam!

Die Bedeutung der Einrahmung ist mir noch gar nicht aufgefallen. Man hat mir nur gesagt, dass die Warnung in dieser Form publiziert werden soll.WE.

[17:20] Leserkommentar-AT: Vielen Dank für die Warnung!

Sehr geehrter Herr Freiherr Walter von Eichelburg,

Falls ich und meine Leute durchkommen, werden wir nie vergessen wem wir zu verdanken haben das wir: uns bestens auf das nun auf uns zukommende Vorbereiten konnten, und immer bestens Informiert wurden.

Vielen herzlichen Dank, möge Gott uns allen gnädig sein!

PS: Ich hab mir schon fast gedacht das es an diesen Wochenende losgeht, ein paar Afghanen verlassen dieses Wochenende ebenfalls fluchtartig das Land (hab ich heute vom Pakistani erfahren), er hat sich gewundert warum, der Afghane den er schon seit 20 Jahren kennt sagte nur zu ihm er solle auch abhauen und seine Familie in Sicherheit bringen.

Ja, die Moslems bereiten sich vor, das sagen verschiedene Meldungen aus Deutschland und Österreich. DIe einen hauen ab, die anderen bereiten sich auf ihren Krieg vor.WE.


Neu: 2018-09-14:

[18:35] Es ist soweit: verlasst die Städte:

Die Freigabe der Warnung ist gerade gekommen:

+++---+++---+++---+++---+++---+++---+++---+++---+++---+++---+++---+++---+++---+++---+++---+++---+++
Freitag, 14.09.2018 / 18:30 MESZ - Dies ist eine Warnung zum kommenden Systemwechsel:
Es steht zu erwarten, dass es in DACH (Deutschland, Österreich, Schweiz & Fürstentum Lichtenstein) sowie im umliegenden Europa ab diesem Wochenende zu flächendeckenden inneren Unruhen kommen wird. Das Entstehen von bürgerkriegsähnlichen Zuständen ist nicht auszuschliessen.
Bitte treffen Sie Ihre letzten Vorbereitungen – verlassen Sie nach Möglichkeit die grossen urbanen Zentren und sorgen Sie für die Sicherheit Ihrer Person und Ihrer Familie.

Wenn die o.a. Situation eintritt, wird keine weitere offizielle Verlautbarung unsererseits publiziert – bis sich die Sicherheitslage stabilisiert hat und die Kommunikationsmedien unter unserer Führung wieder auf Sendung sind. Hartgeld.com wird unser primärer Internet-Informationskanal in deutscher Sprache bleiben.

Beten Sie, dass Sie und Ihre Lieben die unruhige Zeit unbeschadet passieren dürfen! Wir freuen uns auf Ihren wertvollen Beitrag zur Gemeinschaft im neuen Kaiserreich Deutschland.
Wir grüssen Sie im Auftrag der echten Eliten.
+++---+++---+++---+++---+++---+++---+++---+++---+++---+++---+++---+++---+++---+++---+++---+++---+++

Rettet euer Leben!WE.

[19:30] Leserkommentar-DE:
ZUMINDEST AUS DEN GROSSEN STÄDTEN SOLLTE MAN JETZT RAUS

Das stammt vom Messenger der Kirchenquelle. Ja, rettet euch.WE.

[19:30] Leserkommentar-DE:
Gott schütze uns und unseren Kaiser!

Der Kaiser wird sicher geschützt, aber wir müssen uns selbst schützen.WE.

[19:40] Krimpartisan:
Danke für die Warnung! Wenn es jetzt losgeht wünsche ich Ihnen und Familie alles Gute und ein Wiedersehen im neuen Kaiserreich.
Passen Sie auf sich auf!

Cheffe ist natürlich in Deckung, schliesslich will er seine Adelung noch erleben.

[19:45] Silberfan:
Das kam jetzt fast überraschend! Ich wünsche allen Lesern und Redakteuren gutes Gelingen, verschwindet in Sicherheit wenn es möglich ist und kämpft wenn es sein muss. In der Hoffnung das wir uns alle im neuen deutschen Kaiserreich wieder sehen!

Die 1. Version der Warnung hatte ich 2 Wochen am PC. Heute kam eine neue Version zur sofortigen Publikation. Es ist soweit, der Systemwechsel beginnt. Man erwartet sich etwas für die Vorwarnung.WE.

[20:00] Leserkommentar-DE:
Endlich, endlich ist es soweit, so viele Jahre des hoffens und bangens dass der Wahnsinn endlich endet, wohl jenen die dank Hartgeld vorgesorgt haben, es wird Zeit für das neue Deutsche Kaiserreich! Gottes Segen und lang lebe der Kaiser !!

Wenn es gut geht, haben wir bereits in einer Woche den Kaiser. Siehe Seite Systemwechsel.WE.


© 2006 - 2018 by Hartgeld GmbH • Webspace powered by Domaintechnik.at