Kredite/Verschuldung

Enthält Informationen über Kredite & Verschuldung - Allgemein.

Neu: 2020-09-12:

[14:25] FMW: Kreditzinsen in USA und Deutschland sinken weiter – die große Geldflut!


Neu: 2020-08-12:

[12:45] NTV: Knietief im Dispo Millionen Deutsche verreisen auf Pump

Viele Deutsche verzichten trotz Corona-Pandemie nicht auf ihren Urlaub. Ein Großteil verschuldet sich sogar für die Ferien. Bei einigen dauert es Monate, bis sie das Geld zurückgezahlt haben.

Dazu kommen noch die Ratenkredite, die für Urlaubsreisen aufgenommen werden. Nichts kann die Leute von solchen Reisen abhalten, auch nicht administrative Schikanen, die es derzeit gibt.

PS: im März und April hat man alle Urlauber zurückgeholt. Das ist der beste Hinweis darauf, dass man das System am 11. Mai abbrechen wollte.WE.

[16:30] Leserkommentar-DE: Kredite für Urlaub:

Bei uns im Unternehmen fahren die Mitarbeiter auch jetzt noch ins Ausland in Urlaub. Selbst auf die Gefahr eines Corona Tests, bei der Rückkehr. Dass dieses Verhalten auch dazu führen kann das wir 14 Tage wegen Quarantäne schließen müssen, weil zu uns Kontakt bestand, interessiert absolut nicht.
Das maximale was man sieht ist ein betroffenes Gesicht mit Verabschiedung in den Urlaub.

Im persönlichen Umfeld habe ich mal den einen oder anderen gefragt weshalb er einen Kredit für den Urlaub aufnimmt? Oft kommt dann die Aussage, man weiß was kommt, deshalb machen wir noch einmal Urlaub. Ich sagte dann setzte doch 1 Jahr aus und spare das Geld für nächstes Jahr dann musste keine Kreditzinsen zahlen. Ne lieber wird jetzt der Kredit genommen, denn man weiß ja nicht ob man krank wird und außerdem wollen wir ja auch leben.

Wir sind einfach in einer Spaßgesellschaft.

Urlaubsreisen gelten als eine Art von "Menschenrecht". Auch wenn es auf Kredit ist und es verschiedenste Schikanen gibt.WE.

[18:00] Leserkommentar-DE:
Eine typische Begleiterscheinung des Wohlstandes ist, "das hier und jetzt". Jetzt will ich, - nicht später! Koste was es wolle. Keine Gedanken an evtl. Konsequenzen, keinen Plan "B". All die Vorsichtsmaßnahmen und -Gedanken werden als unanständig und Störung der Befindlichkeit empfunden. Bei sowas hilft keine Aufklärung, sondern nur Konfrontation mit der Wirklichkeit der kommenden Zeit! Ich bin mir nicht sicher, ob diese tiefe Sorglosigkeit, später überhaupt ein "Erwachen" diese Leute bringt.

Die Wissenschaft nennt es "hohe Zeitpräferenz".WE.


Neu: 2020-07-22:

[8:40] NTV: Im Pfandhaus trifft sich ganze Gesellschaft


Neu: 2020-06-11:

[15:50] Schuldnerberater ausgebucht: Ab August rollt die Pleitewelle über Deutschland

[16:15] Krimpartisan:

Den 87 % Systemdeutschen (Wähler des Kommunistischen-Einheitblocks) gönne ich diese Pleiten von Herzen. Doch, meine ich ehrlich!!!

[17:00] Leserkommentar-DE:
Laut meinen Information bricht allerspätestens September alles von alleine zusammen. Die Tage sind gezählt, jetzt oder in ein paar Wochen. Wer jetzt noch nicht sieht, wo die Reise hingeht, dem kann man wirklich nicht mehr helfen.

Das kommt auch von einem Insider.WE.


Neu: 2020-05-22:

[9:50] Bild: Schulden wegen Corona: Unglaublich, wie viel Geld sich Deutsche jetzt leihen

[13:25] Leserkommentar-DE:

Die Gelddrucker/Banken, sind die absoluten Gewinner der Corona-Krise. Es werden mit jeden Kredit Unmengen an neuen Geld erzeugt, was vorher nicht existierte. Und darauf werden Zinsen fällig. Hier wird wieder deutlich, wie absurd dieses Schuldgeldsystem ist. Die Schulden verschwinden nicht, somit wird die Zinslast im laufe von Jahrzehnten immer unerträglicher, weil eben die Erwirtschaftung nur mit Markterweiterung geht. Und dieses wird mit der aktuellen Krise erheblich reduziert. Pleiten sind daher vorprogramiert. Aber selbst bei Pleiten profitieren noch die Banken: sie haben Geld gedruckt aus dem "Nichts" und bei Pleiten haben sie Sicherheiten, welche in aller Regel immer noch einen Wert haben. Sachwerte sind eben der wahre Wert!


Neu: 2020-05-07:

[8:45] Leserzuschrift-DE: Konsumentenkredite - Die Lawine rollt langsam an:

Das Handelsblatt berichtet heute über die Konsumentenkredite deutscher Kreditnehmer. Wie üblich gibt es viele Zahlen, etwas Beschwichtigung von der Bundesbank und leider keinerlei intellektuelle Transferleistungen dergestalt, die Zahlen mal miteinander zu verknüpfen und/oder in Relation zu anderen Zahlen zu setzen. Kein „Big Picture“, nur „Pixel“.

Das Big Picture sieht so aus:

1. Volumen der Konsumentenkredite rund 180 Mrd. €

Diese Zahl ist ohne Dispokredite, die kämen noch hinzu. Außerdem kann man davon ausgehen, dass diese Kredite ohne werthaltige Sicherheiten vergeben wurden für Konsumzwecke (Auto, Urlaub, Möbel, Kontoausgleich, sonstiges Blingbling), also wirtschaftlich blanko. Die volle Kreditsumme steht aus Sicht der Banken im Feuer.
2. Durchschnittliche Zinsmarge rund 6 Prozent p.a.

Damit sind diese Kredit (neben Dispos und gewerblichen Kontokorrentkrediten) das mit Abstand lukrativste Geschäftsfeld für die beteiligten Banken.

3. Marktanteile
Grob gerundet verteilt sich der Markt zu jeweils einem Drittel auf Sparkassen/Volksbanken, inländische Privatbanken und Auslandsbanken, also jeweils rund 60 Mrd. € Kreditvolumen im Risiko.

Bei den Auslandsbanken sind es in erster Reihe die Santander aus Spanien und BNP Paribas/Targobank aus Frankreich. Diese Banken haben in ihren Heimatmärkten ja schon den Arsch voll Abschreibungen und Non-Performing-Loans, jetzt kippt auch noch der deutsche Markt langsam um.

4. Bereits jetzt, also mit Datenmaterial aus der Zeit VOR dem Schnupfen, gelten rund 6,8 Mio. Bürger als überschuldet.

Die Zahl von 6,8 Mio. überschuldeten Bürgern hat erst einen Informationsgehalt, wenn man sie in Relation setzt zur Gesamtzahl der (potentiellen) Kreditnehmer. Ausgehend von 80 Mio. Bürgern muss man alle Altersgruppen abziehen, die per se keinen Kredit haben können bzw. aufgrund der Kreditvergaberichtlinien nicht mehr haben , also alle Einwohner unter 18 Jahren und alle über 65 Jahre (vereinfachte Rechnung). Das sind (Stand 2018 rund 14 Mio. Minderjährige und rund 18 Mio. Senioren, also 32 Mio, bleiben also nur rund 48 Mio. Menschen übrig, die als Kreditnehmer für Konsumentenkredite in Frage kommen. Bezogen darauf entsprechen die 6,8 Mio. Pleitekandidaten etwas mehr als 14 Prozent. Diese Zahl deckt sich übrigens wieder erstaunlich gut mit der von Dr. Krall in seinem aktuellen Buch geschätzten Zahl von „Zombie-Unternehmen“ von 15 Prozent!

Man darf wohl unterstellen, dass diese 6,8 Mio. überschuldeten Bürger im Schnitt auch mindestens 1 Konsumentenkredit am Laufen haben.

Wenn 15 Prozent der Kreditnehmer – sowohl im Privatkundenbereich als auch im Unternehmensbereich – wirtschaftliche Zombies sind, dann ist eigentlich schon GAME OVER.

5. Die Bundesbank weist aber munter darauf hin, dass (ihrer exklusiven Meinung nach) Privathaushalte in Deutschland recht wenig verschuldet seien.

Noch Fragen, Hauser?
6. Bei der Targobank haben bereits rund 5 Prozent der Kreditnehmer von der Möglichkeit der Stundung von Zins und Tilgung Gebrauch gemacht.

Das soll laut Targobank angeblich einem langfristig niedrigen Niveau entsprechen. So ein Quatsch, wenn man eine Zinsmarge (vor Handlungs- und Risiko-Kosten und Gewinnanspruch) von 6 Prozent hat und gleichzeitig 5 Prozent der Kunden nicht zahlen, dann ist das kein „niedriges Niveau“, sondern eine Katastrophe.

Durch due derzeitigen Stundungen für drei Monate, was eventuell noch um weitere drei Monate verlängert wird, wird den Banken der Saft abgedreht. Im wahrsten Sinn des Wortes. Der Cashflow aus den Kreditraten trocknet aus. Cashflow ist für die Banken (wie für jedes Unternehmen) das Blut im Blutkreislauf. Wenn der Blutkreislauf austrocknet, dann folgt auf die Anämie der Exitus.

Durch die verschiedenen Maßnahmen, insb. Kurzarbeit und die Stundungen, wird das Ende noch etwas hinausgezögert, aber die Lawine ist definitiv ins Rollen gekommen. Man kann diese Realität noch eine Weile leugnen, aber davon ändert sie sich nicht. Oder wie Elvis (ja, der King) es so treffend ausdrückte:

„Truth is like the sun. You can shut it out for a time, but it is not going to go away.“

Jetzt kommt eine sehr lange Zeit, in der es keine Konsumkredite geben wird.WE.

[12:00] Der Schrauber:
Der Kommentar listet schon sehr gut auf, was passieren wird. Ein Detail möchte ich aber ergänzen: Bisher stehen die Dispolimits noch auf der Berechnungsgrundlage des normalen Einkommens. Spätestens Ende Juni (quartalsweise!) werden diese angepaßt an aktuelle Verhältnisse. Damit rutschen dann vermutlich Millionen von Girokonten in die echte Überziehung, wo dann Karten gesperrt sind, extreme Zinsen anfallen, bzw. die Konten stillgelegt werden.
Und Zinsstundungen sind natürlich auch an sich gefährlich: Wer etwa für ein Haus 1000 an Zinsen zahlen muß, oft nur geringe Tilgung dabei hat, dem kommt auf die Kreditsumme der gesamte, ausgesetzte Zins noch dabei, was nicht einfach nur ein paar Monate länger Zahlung bedeutet, sondern sehr schnell über den Kopf wächst! Am Anfang einer Baufinanzierung mit 1% Tilgung wird jemand, der ein halbes Jahr aussetzt, schneller unter Wasser sein, wie er Luft holen kann!

Wenn die Banken in Not sind, dann reduzieren sie auch die Dispolimits.WE.

[13:00] Der Bondaffe: Hervorragend, eine ganz tolle Übersicht.

Jetzt braucht es noch zwei wichtige Kategorien, es können noch welche dazukommen. Wie bereits beschrieben die Dispokredite und dann noch die Kreditkartenüberziehungen. In den USA sind z.B. Studentenkredite von Bedeutung. Wie auch immer, es gibt die unterschiedlichsten Kreditarten und alles ist miteinander verbunden.

Allein auf diesem Link sind 43 verschiedene Kreditarten beschrieben: Kreditarten und ihre Einsatzbereiche

Damit wird nach dem Crash für längere Zeit Schluss sein.WE.

[13:35] Leserkommentar-DE:
Info von einem Bankdirektor: Er schimpfte schrecklich über KfW Kredite und Soforthilfen. Die Kunden überziehen damit ihre Konten weniger, dadurch bricht den Banken die Haupteinnahmequelle weg. Ich sagte nur: Sehr gut! Dr. Markus Krall läßt grüßen...

Diese Dispokredite bringen den Banken hohe Zinsen.WE.

[14:00] Der Bondaffe:
Die bringen nicht nur hohe Zinsen, sondern auch sehr hohe Spannen.
Guthabenverzinsung = Null, aber den Konto-Überziehungen jeglicher Art (bei gestaffelten Sätzen ja nach Bonität und Kreditart) kommen wir schnell in den zweistelligen Bereich. Auch die EZB Negativverzinsung in Form der Einlagenfazilität von -0,50% fällt weg.

In den USA macht man das über Kreditkarten.WE.


Neu: 2020-03-31:

[18:50] Trend: Unternehmensfinanzierung: Kredite in der Corona-Krise

Wenn es einer Firma wegen Corona schlecht geht, werden die Banken immer einen Grund finden, die Kredite zu kündigen.WE.
 

[12:45] FMW: Warum die Kreditblasen bereits platzen, ohne dass wir es merken


Neu: 2020-03-30:

[14:25] FMW: Kredite: Fast alle Kreditverträge kündbar – Kreditzahlungen verweigerbar!


Neu: 2020-03-26:

[18:35] Leserzuschrift-DE: Verschuldung und Realität: 

Der Eine oder Andere wird scheinbar wach, allerdings Viele noch im Tiefschlaf. Meine Schwester fragte mich vor 2 Tagen, ob Gold/Silber kaufen jetzt noch sinnvoll wäre, immerhin. Aber den meisten aus meinen Bekanntenkreis (fast alle auch Gastronomen/Hoteliers) steht das Wasser, auch schon vor Corona, bis zum Hals. Die haben nahezu alles geleast oder auf Pump gekauft. Wenn jetzt 2 oder 4 Wochen kein Umsatz reinkommt sind die am Ende. Nicht nur die dicken Autos, auch Kaffeemaschinen, Bettwäsche, usw. alles Leasing- bzw. Kreditverträge!

Ich bin seit Jahren dumm und verständnislos angeschaut worden, wenn ich gesagt habe, dass ich lieber die Dinge kaufe, die ich mir auch direkt leisten kann. Ich habe eine Super WMF Kaffeemaschine, sehr gut gebraucht gekauft, läuft in meiner Pension seit 3 Jahren. Und das ist nur eines von unzähligen Beispielen, man glaubt nicht, was man alles auf Rate kaufen kann, verrückt! Jetzt wird hektisch versucht alles mögliche zu stunden, aber vielleicht sollte ich denen mal erklären, was stunden bedeutet...

[19:00] Diese Verträge werden die Unternehmer erwürgen. Das mit den Miet-Texitlien ist für die Hoteliers praktisch, da sie keine eigene Wäscherei brauchen. Die Anbieter haben nicht nur die Grosswäschereien. Auch gute Juristen, die die Verträge gestalten.WE.


Neu: 2020-03-10:

[14:00] Focus: Finanzierungsmodelle im Vergleich Leasing, Finanzierung oder Abo – was ist der beste Weg zum Neuwagen?

Für viele Deutsche ist ein eigenes Auto nach wie vor erstrebenswert. Ein Vorteil ist, dass der Weg dorthin heutzutage viel flexibler als früher ist. Für FOCUS Online hat ein Leasing-Experte drei Beispiele berechnet.

Der beste Weg immer noch ansparen und dann bar kaufen. Jetzt wird klar, warum Autofirmen bei Leasing über die eigene Bank Sonderrabatte anbieten: weil sie so Extra-Rabatte auf das Auto verstecken können.WE.


Neu: 2020-03-08:

[9:15] Zeit: Verschuldung: Eben noch im Job, jetzt 15.000 Euro Schulden

Warum muss eine Scheidung auch noch sein, wenn man schon die Waschmaschine auf Kredit kaufen muss?WE.

[10:15] Leserkommentar-DE:
In Deutschland begibt man sich auf die 1. Stufe zur Katastrophe, wenn man heiratet. Die 2. Stufe ist dann das erste Kind und die nächste Stufe sind die weiteren Kinder. Als Mann befindet man sich in dem Moment vollständig in der Hand der Frau und ist auf deren Wohlwollen angewiesen. Im Moment der Scheidung passiert genau das, was im Artikel geschrieben wurde. Für den Normalo ein Leben am Rande der Sklaverei und das System ist perfekt organisiert, gegen den Mann.
Eine Bekannte von mir hat dazu eine Diplom-Arbeit geschrieben. Ergebnis: viele Frauen setzen die Kinder als Waffe gegen den Mann ein und bekommen letztlich fast immer Recht. Zahlen und die Klappe halten. Frauen können klasse Kumpel sein, solange man sie nicht heiratet.

Man muss sich die richtige Frau zum Heiraten suchen.WE.


Neu: 2020-02-17:

[8:50] ET: Neues Rekordhoch bei privaten Schulden in den USA – Folge boomender Konjunktur


Neu: 2020-02-11:

[9:50] Goldseiten: Schuldensklaverei

Wir werden das Kredit- und Schuldensystem nicht reparieren können, doch wir können die Schulden reduzieren und die realen Assets erhöhen - Gold und Silber haben kein Gegenparteirisiko und können nicht von Zentralbanken gedruckt werden.

Das ist eine der wesentlichsten Lektionen dieser Website.


Neu: 2020-02-01:

[16:30] BTO: Produktive Schulden sind gut! Was tun mit dem Berg an unproduktiven?

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv

 

 

 

 

© 2006 - 2020 by Hartgeld GmbH