Informationen Währungsreform Deutschland

Diese Seite befasst sich spezifisch mit Themen der kommenden deutschen Währungsreform.

Neu: 2016-11-27:

[14:15] Hinter den Kulissen: Das können die doch nicht machen

Ich höre immer wieder diesen Spruch „Das können die noch nicht machen“, wenn ich über Währungsreformen, Abhebesperren oder Bargeldverbot rede. Nun haben wir ausgerechnet in Indien gesehen: doch, sie können! Und es geschieht immer völlig überraschend.

Ich kann Ihnen nicht sagen, wann es in Deutschland passieren wird? Es kann nächste Woche sein oder in zwei Jahren. Wenn der italienische Premierminister Renzi am Sonntag seine Abstimmung verliert, könnte das bereits den Auslöser dazu schaffen. Ich sage nicht, dass es so kommt, aber bei der aktuellen Fragilität des Systems ist es durchaus nicht unmöglich.

Regierungen können das schon machen, aber nur dann, wenn sie nicht wiedergewählt werden wollen. Die indische Regierung will offensichtlich nicht wiedergewählt werden. Wenn das, was wir gestern auf dieser Seite beschrieben haben kommt, dann gilt das auch für Europa. Egal, ob es ein Notfall ist, oder nicht.WE.
 

[15:10] Aus einem Finanz-Newsletter, den Leser bekommen haben: must read!

folgende Warnung wird momentan im Netz verbreitet:

"In den letzten Tagen sind etlichen Redaktionen in Deutschland interne Dokumente aus dem Finanzministerium zugespielt worden, dass Wolfgang Schäuble Vorbereitungen trifft, den Euro endgültig abzuwickeln. Inoffiziell, um keine Verunsicherung in der breiten Öffentlichkeit zu erzeugen.

Die Anhörung Finanzen fand bereits am 9. November 2016 als geheimer Entwurf statt. Es ist geplant die Notstandsgesetze in der BRD in Kraft treten zu lassen. Wieder haben die Bankenrettungen Vorrang unter hoher Beteiligung privater Gläubiger. Aus 1.000 Euro Nominalwert werden 100 „Neue Mark“...
Private Geldvermögen werden gesetzlich beschnitten. Die Handlungsfähigkeit des Staates wird durch eine Notstandsverfassung geregelt und gesichert. Die Grundrechte der Bürger werden dafür beschränkt. Das Brief- und Fernmeldegeheimnis soll aufgehoben werden. Es soll für eine gewisse Zeitspanne Versammlungs- und Demonstrationsverbote geben.Die Reisefreiheit und die Bürgerrechte werden eingeschränkt. .......

Plötzlich kann es kein Geld mehr am Automaten geben. Hartz IV nicht ausbezahlt werden. Der Warennachschub wird gestoppt. Wird an die Stelle der Verabschiedung des Euro nun bald die neue Währung auch in Deutschland sein? Was wird in der EU geschehen, wenn wir dieses (Notstand) in der BRD erleben? Wird das jetzt wirklich über Nacht auf uns zukommen? Die Bürger sollen damit überrascht werden, um sich nicht mehr vorbereiten zu können..."

So ungefähr stelle ich mir das auch vor, wenn Grossterror das Finanzsystem zerreist, aber nicht vorher. Es sollen laut meinen Quellen der Ausnahmezustand und Kontenrasuren kommen. So werden die heutigen Regierungen noch versuchen, das Finanzsystem wieder in Gang zu setzen. Wenn das nichts hilft, werden die Terroristen auf uns losgelassen.WE.

PS: sobald der Ausnahmezustand kommt, sollte man sich in die eigene Fluchtburg wegen der endenden Reisefreiheit zurückziehen.

[16:50] Leserkommentar-DE: Operatation Balthasar:

Es wurde bereits vor fünf Jahren in das Prozedere für die "Operation Balthasar" mit der die Währungsreform durchgeführt werden sollte eingearbeitet. Der Plan ist nie gestorben und soll jetzt offenbar umgesetzt werden. Die Modalitäten können sich allerdings geändert haben. Es geht tatsächlich an Vermögen der Bürger.

Das dürfte unabhängig von irgendwelchem Terror geschehen, in Kreisen von Bundesregierung und Bundesbank will man offenbar den Euro jetzt abwickeln. Das Jahr 2017 steht unter "anderen" Vorzeichen und sollten bei den Wahlen im Ausland die "Rechtspopulisten" gewinnen wird in Berlin die Notbremse gezogen. Denn das hieße dass Deutschland noch mehr zahlen müßte was nicht geht. Das ist jedem in den Kreisen von Bundesbank und -Regierung klar dass Deutschland nicht noch mehr für die anderen bezahlen kann.

- Ausnahmezustand und Schließung der Grenzen
- Versammlungs- und Demonstrationsverbote
- Einschränkung bzw. Aussetzen von Grundrechten
- Aufheben von Post- und Fernmeldegeheimnis
- Beschränkung der Reisefreiheit nach In- und Ausland

Und mehr sind bekannt und die Pläne dazu liegen in der Schublade, bzw. sind klammheimlich schon in Gesetze gegossen, die bei Bedarf in Kraft gesetzt werden können.

2017 könnte tatsächlich einen "Dexit" mit sich bringen.

Sicher sind diese Pläne schon relativ alt und für den Fall eines Euro-Untergangs gedacht, egal, aus welchem Grund. Derzeit ist es an der Euro-Front aber recht ruhig. Die Merkel-Regierung wird diesen Plan aber nur dann umsetzen, wenn die Notlage eingetreten ist, nicht aus wahltaktischen Gründen schon vorher. Denn mit diesem Haircut bei den Sparern geht sie bei der Bundestagswahl total unter.

PS: der Autor des Newsletters weiss, dass die neue DM bereits fertig gedruckt ist.WE.

[18:55] Leserkommentar-DE:

In der Tat muss man davon ausgehen, dass bezüglich Euro-Untergang Pläne dazu vom Finanzministerium bereits ausgearbeitet sind. Und sehr wahrscheinlich zu Ungunsten der Bevölkerung und Sparer. Nur, ob genau diese Ereignisse, wie in dem Finanz-Newsletter beschrieben, auch so stattfinden werden, darüber lässt sich streiten. Dass die Regierung an unser Geld wollen, um die Banken zu retten, davon ist auf jeden Fall auszugehen. Gleichzeitig findet dann aber auch das Bargeldverbot statt.

[19:20] Leserkommentar-AT:

Wie ich schon einmal geschrieben habe, sind heuer in Weissrussland neue Geldscheine in Umlauf gekommen. Umrechnungsfaktor 1:1000 zur alten Währung. Gedruckt wurden die " neuen " Scheine allerdings bereits 2009 bei uns in Österreich. Druckjahr auf jedem Geldschein sichtbar.
Wie lange haben die Machthaber in Weissrussland diese Aktion vorbereitet ? Anscheinend sehr lange. Auch darum glaube ich WE, dass es so kommen wird wie er voraussagt.

[19:55] Leserkommentar-AT:

Sehr lange wird es auch nicht mehr dauern! Und der Zwangsumtausch von 1000 € zu 100 Mark kommt dem Prozentsatz sicher ziemlich nahe. Ich habe am Freitag in der Schweiz einen höheren Rechnungsbetrag persönlich von der Bank abgeholt. Der Banker war ziemlich ehrlich und ihm war klar, warum ich das Geld in bar und SFr. geholt habe. Er sagte, es wäre schade wenn er das Geld auf mein €-Konto hätte überweisen müssen...

[20:00] Das Fränkli geht mit dem Euro und den anderen Papiergeldern auch unter - gegen Gold natürlich.WE.

[20:15] Der Pirat zu Geldstapel in der Blechhalle

Walter K. Eichelburg zählt sich zu den Opfern dieses geldpolitischen Staatsstreichs. Der Mann, der als "Consultant und Investor" in Wien residiert und regelmäßig Marktkommentare verfasst, hatte die Leser seiner Seite Hartgeld.com vergangene Woche in einem dramatischen Aufsatz auf die "überfallartige Einführung einer neuen Währung" vorbereitet. Es habe eine Attacke auf seinen Server gegeben, als Links zu Fotos der angeblich neugedruckten Mark angelegt wurden, sagt Eichelburg. Man habe offenbar einen "Info-Blackout" erreichen wollen.

Hier habe ich noch ein Fundstück aus dem Jahre 2010 zu diesem Thema gefunden. Im 4. und 5. Absatz wird sogar von Herrn Eichelburg berichtet! Kann mich noch gut an dieses Wochenende erinnern. Was vor über 6 Jahren bereits beschrieben wurde, scheint nun wahr zu werden!

Damals hat mich der Speichel verrissen, das war nicht das Einzige mal. Die FAZ auch. Und jetzt spielen wir dem Speichel die Kaiserhymne!WE.


Neu: 2016-02-24:

[09:21] Geolitico: Vollgeld bringt Staatsmonopolismus

Wie wir alle wissen, leben wir zwar auf einem perfekten Planeten, jedoch in weniger perfekten gesellschaftlich-hierarchischen Strukturen, welche vor allem Menschen mit starken Ellbogen und solchen, die wenig Empathie für andere aufbringen (um es freundlich zu sagen), zum gesellschaftlichen Aufstieg, sprich zu stattlichen Vermögen verhelfen.

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv

 

 

 

 

© 2006 - 2016 by Hartgeld GmbH • Webspace powered by Domaintechnik.at