Neu: 2014-06-30:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[15:00] Focus: So machen ARD und ZDF Jagd auf Schwarzseher

Fernsehen und Radio mit wenig bis gar keiner Werbung haben ihren Preis. Seit eineinhalb Jahren muss jeder deutsche Haushalt seinen Beitrag zum Programm von ARD und ZDF in Form der Rundfunkgebühr leisten. Bei Schwarzsehern lassen die Rundfunkanstalten keine Gnade walten.

Fast 15 Millionen Mahnbescheide in 2013?


[12:30] Im dekadenten rot-grünen Niedersachsen: Schulbücher müssen schwuler werden

Hannover – Mutter, Vater, Kind – das klassische Familien-Modell ist Niedersachsens Politikern jetzt zu einseitig! In Sachen Liebe und Beziehung soll Vielfalt Schule machen. Rot-Grün fordert: Auch Schwule, Lesben und Transen in die Lehrbücher! Lektion: mehr Toleranz.

Auch hier sehen wir wieder ein Zuspitzung: die Eltern sollen schäumen vor Wut.WE.

[14:10] Leserkommentar zum Artikel:
Wenn sie schon nicht lesen und rechnen lernen, dann wenigsten veganverschwult nicht rechnen können
Ichhab es gerade in der Klasse unserer Tochter erlebt: Die kommen aus dem vierten Schuljahr und können nicht die Grundrechenarten

[14:25] Weiterer Leserkommentar dazu:
Vielleicht können die auch eine Schwulenquote für die Chefetagen einführen, dann können sie sich gegenseitig "hochschlafen". Mir tun die heutigen Kinder leid, die bewusst desorientiert werden. Auch wenn ich der Auffassung "Leben und leben lassen" bin - persönlich habe ich auch nichts gegen Schwule, aber wir müssen uns nicht mit Gewalt die Schwulen züchten!!
 

[8:00] Leserzuschrift zu Union will Luxusautos von Kriminellen schneller konfiszieren

"Der Staat soll im Kampf gegen die Organisierte Kriminalität den Bossen im Milieu künftig ihre teuren Limousinen wegnehmen können, wenn diese aus zwielichtigen Einnahmen finanziert worden sind: "Wir wollen, dass Luxusfahrzeuge schneller konfisziert werden können, wenn die Gewinne ihrer Besitzer offenkundig nicht auf rechtschaffene Weise zustande gekommen sind", sagte der Unions-Innenexperte Stephan Mayer (CSU) der "Rheinischen Post" (Montagausgabe) nach einer Klausur der Innenpolitiker von CDU und CSU."

So weit so gut, aber wirklich spannend wird es hier:

"Um mafiöse Strukturen besser unter Druck setzen und letztlich auch zerschlagen zu können, denkt die Union an eine Umkehrung der Beweislast: Danach sollen Verdächtige künftig den Nachweis führen müssen, dass ihre Gewinne auf ehrliche Art zustande gekommen sind, wenn sie eine leichtere Vermögensabschöpfung durch die Strafverfolgung vermeiden wollen."

Völlig unerheblich, wen man damit treffen will, die Umkehr der Beweislast ist ein weiterer Hinweis darauf, wie es um unseren Rechtsstaat bestellt ist. Aber sind ja nur die Kriminellen, die das betrifft, nicht wahr? :) Nunja, demnächst müssen wir wahrscheinlich auch noch den Nachweis erbringen, vegan-ökologisch zu leben, sonst droht im Schnellverfahren eine Strafzahlung in Höhe des halben Bruttomonatslohns. Wundern würde es mich nicht in dieser Bananenrepublik

Man sieht, auch bei den Schwarzhäuten ist das Eigentum nicht mehr viel wert. Es ginge viel einfacher: nachdem diese Mafiosi fast alles Ausländer sind, sie einfach abschieben.WE.

[9:15] Leserkommentar:
Dann sollen als erstes die Staatskarossen konfisziert und eingestampft werden. Denn finanziert wurden die entweder aus Diebstahl (total ueberhoehte Abgabenlast des Volkes) oder illegaler Staatsverschuldung nach den Maastrichkriterien.

[9:30] Der Mexikaner:
Ich erinner mich bis heute wörtlich an die Aussage eines Gastronomen aus Berlin, syrischer Herkunft von vor > 10 Jahren zu mir:
„Ey Mexicaner, niemals teure Auto kaufen, fragt sofort Finanzamt wo du Geld her hast".
Der wusste offenbar, was kommt.


Neu: 2014-06-29:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[17:45] qpress: Solar-Sünder im Visier, demnächst MwSt auf selbst produziertes Gemüse

[19:00] Das ist natürlich Satire, aber bei den Rothäuten ist alles möglich, die wirklichen Volksverräter.WE.

[19:17] Leserkommentar-DE zur Satire darüber:

Die Satire geht runter ... einfach gut!


Neu: 2014-06-28:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[17:15] Bürgerstimme: Gauck löst Nationalstaaten auf

Im weiteren erklärte dieser Mann doch tatsächlich, daß ein Rückzugsraum Nationalstaat, von dem manche träumten, aber so nicht mehr existiere.

Herr Gauck hat offenbar seine Ehre als Präsident aufgegeben und fungiert nur noch als Propaganda-Marionette außerdeutscher Interessen.

Wieder einmal wird deutlich, daß Deutschland in keiner Weise souverän ist. Herr Joachim Gauck ist nicht Präsident aller Deutschen und muß entthront werden. Und wenn wir schon dabei sind, sollte man das "ganze Gewürm" gleich mit aus dem Reichstag entfernen, wie weiland Jesus die Schacherer und Wucherer aus seines Vaters Haus gejagt hat.

Definitiv sollte sich das Volk aber fragen, wie lange es sich den offensichtlichen Verrat nationaler Interessen und die Diktatur aus Brüssel noch gefallen lassen will.

Er spielt seine Rolle aus dem Drehbuch aber gut, nicht wahr? Sein Auftrag ist, die Politik im Volk verhasst zu machen.

PS: laut neusten Insider-Infos erwartet man dass alle heutigen Parteien verschwinden werden.WE.
 

[17:00] Ihre Fürsorge heisst Hellfire? „Fürsorge“: Von der Leyen plant Kauf von US-Kampfdrohnen

[10:45] Der Gauckler macht sich bei der politischen Klasse unbeliebt: Gauck blockiert Diätenerhöhung

[10:45] Der Vollstrecker zu FDP denkt über neuen Namen nach

Nach Meinung der stellvertretenden Bundesvorsitzenden der FDP ist das massive Imageproblem der FDP am besten mit einer Umbenennung zu lösen. Der Vorschlag wird offenbar bereits intensiv in der Parteiführung diskutiert. Allerdings fehlt noch eine wichtige Voraussetzung für die Umbenennung

Die hätten sollen vor 6 Jahren, also vor der Wahl, sich Steuersenkerpartei nennen sollen und im Wahlkampf gegen EU-Wahn und für Seeursenkeung eintreten sollen und das dann auch nach der Wahl durchziehen sollen. aber Guido hat ja Mio-Schulden durch seine Villa auf Malle und Lindner etc sicher auch total verschuldet also waren sie erpressbar und brauchten die Kohle vom Mandat.... den Rest kennen wir. Keiner wird sie vermissen.

Warum nennen sie sich nicht "Lügerle-Partei"? Unglaublich, wie doof diese Parteigranden sind, indem sie sich für Prestigehütten so verschulden.WE.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[8:45] Video: Alexander Dugin - Deutschland und Russland hätten sich verbünden sollen

Bei diesem Vortrag erläutert Alexander Dugin, Professor für Soziologie an der Moskauer Staatsuniversität, Philosoph und Geopolitik-Experte, die geopolitische Konstellationen vor dem Zweiten Weltkrieg.
Deutschland machte im 2. Weltkrieg wie schon im 1. Weltkrieg und vor ihm Frankreich unter Napoleon den Fehler, Russland anzugreifen, was dazu führte, dass die Landmächte sich gegenseitig schwächten und die Seemächte Großbritannien und die USA gestärkt wurden.

Jetzt will man diesen Fehler korrigieren und dafür die USA untergehen lassen.WE.

[9:30] Leserkommentar zu Dugin, Deutschland und Russland:

Natürlich wäre ein Bündnis der Kontinentalmäche Deutschland-Rußland, idealerweise schon vor dem 1. Weltkrieg, sinnvoll gewesen. Der Weg dorthin wurde jedoch durch Intrigen versperrt (Panslawismus etc). 1917 bezahlte Jakob Schiff aus New York die Oktoberrevolution. Man darf nicht vergessen, daß die Doktrin der Sowjetunion "kommunistische Weltrevolution" hieß und sowjetische Kommissare zum Glück erfolglos den Umsturz auch in Deutschland (Räterepubliken) versuchten. Es mehren sich die Anzeichen dafür, daß Stalin tatsächlich den Angriff auf Westeuropa plante, und das Unternehmen Barbarossa tatsächlich ein Präventivschlag war (auch bei Mainstreamhistorikern wie Werner Maser "Der Wortbruch") nachzulesen.
Natürlich würde ein Bündnis immer noch Sinn machen, daber dazu müßte Deutschland souverän sein, was es nicht ist, und außerdem über militärische Stärke verfügen, sonst könnte aus dem Bündnis schnell eine Einverleibung durch den russischen Bären werden.

Stalin scheint ein Betriebsunfall der Hintermänner der Oktoberrevolution gewesen zu sein. Deutschland wird souverän sein, wenn es seine heutige, politische Klasse austauscht.WE.

[10:45] Der Schrauber zu Stalin als Betriebsunfall:

Das scheint in der Tat so, ist Stalin ja gegen Lenin auch nicht ohne Gewalt nach oben gekommen.
Lenin, Trotzki und Stalin unterscheidet ein wichtiger Punkt, den man nicht auf der Agenda hatte:
Lenin und Trotzki waren fanatische Ideologen, in ihrer Welt gefangen, damit kontrollierbar und austauschbar.
Kontrollierbar auch deshalb, weil sie für die Verteidigung ihrer Ideologie jedes Hilfsmittel von außen, etwa FIAT-Geld, dankbar in Kauf nahmen.
Stalin war völlig ideologiefrei, für ihn gab es nur eine Doktrin: Ich und meine Macht.

Dafür machte er alles, dafür schlachtete er, dafür regierte er erstmal in seinem Land schon unvorstellbar brutal, um jeglichen Willen zu brechen.
Danach kam, einzig zum Zwecke des Ausbaus seiner persönlichen Machtstellung und Führergröße, die Glorifizierung und vor allem der immense Ausbau der Armee: Zum Ausbau seiner Macht intern und eben auch extern.
Dafür gab es nur Zweckbündnisse, von Angriff zu Nichtangriff war alles drin, Freund und Feind kannte er nicht, was als Parole ihm diente, wurde genommen und gleich wieder verworfen, wenn nicht seiner Macht dienlich.
In Molotow hatte er einen devoten Diener und Vollstrecker, der seinesgleichen sucht, man gebe einfach mal seinen Namen ins Google und schaue sich dessen Lebenslauf an.

Dadurch geriet Stalin RU komplett aus der Kontrolle der Eliten, auf dem Weg Europa und womöglich noch mehr zu erobern. Hitler, der wiederum ein Ideologe war, kam denen daher gerade recht: Mit ihm konnte man RU bremsen und gleichzeitig DE völlig schwächen und vernichten.
Daß Stalin das mit voller Macht überlebte, war zwar in Kauf genommen, aber nicht gewollt. Es gehen immer Gerüchte, daß die beiden Atombomben gegen Japan nicht mehr dem eh schon vor der Kapitulation stehenden Japan galten, sondern Stalin erschrecken sollten. Abgesehen von dem Effekt des eiskalten Menschenversuches.

Hauptzweck aber war es, Stalin auszubremsen und unter Kontrolle zu bekommen, nachdem Churchill schon durch die Zähne gequetscht hatte, die falsche Sau geschlachtet zu haben.

Es ist durchaus möglich, dass von Warburg & co Hitler als Gegenpol zu Stalin aufgebaut wurde, denn Stalin konnten sie nicht kontrollieren, der war ein russischer Nationalist. Lenin war ein geflüchteter, russischer Adeliger, Trotzki, der Nachfolger von Lenin werden sollte, ein jüdischer Intellektueller.WE.


Neu: 2014-06-27:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[15:15] Der Jurist zum Breunig-Artikel gestern:

Den Sozialismus "endgültig beerdigen" finde ich gut.

Das Strafgesetz-Buch könnte in einiger Zeit folgendermaßen aussehen:

„§5

Wer öffentlich oder vor mehreren Leuten, in Druckwerken, verbreiteten Schriften oder bildlichen Darstellungen zu einer verbotenen Handlung auffordert, aneifert oder zu verleiten sucht, insbesondere zu diesem Zweck die Ziele der Sozialisten, Sozialdemokraten oder GRÜNEN, ihre Einrichtungen oder Maßnahmen verherrlicht oder anpreist, wird, sofern sich darin nicht ein schwerer verpöntes Verbrechen darstellt, mit Kerker von fünf bis zu zehn Jahren, bei besonderer Gefährlichkeit des Täters oder der Betätigung bis zu zwanzig Jahren, bestraft."

Klingt ganz gut. Angeblich sollen schon Listen von Politikern zusammengestellt werden, die nach dem Tag-X verhaftet werden sollen.WE.

[17:00] Leserkommentar zu den Politiker-Listen:

Sehr gut ! ab in den Steinbruch mit dem Sozipack. Hoffentlich wird auch das Steuersystem dann mal endlich entrümpelt, damit sich Leistung wieder lohnt, dass die Leistungserbringer wieder was in der Tasche haben und die Doppelbesteuerung endlich abgeschafft wird.

Hoffentlich werden auch Listen erstellt, welche Staatlichen Firmen / Bürger-Kontrolleinrichtungen zugesperrt werden (Finanzämter, Notariate, IHKs, BG'S, ... alles unnötiger Schmarotzerballast, den keine Volkswirtschaft wirklich braucht.)

Weg mit ihnen. Wird alles nicht mehr bezahlbar sein.WE.
 

[08:45] DWN: Schäubles Poker: Haushalt funktioniert nur, wenn die Zinsen niedrig bleiben

Beim Bundeshaushalt ist Bundesfinanzminister Schäuble vollständig auf die Gunst von Mario Draghis niedrigen Zinsen angewiesen. Sollten die Zinsen steigen, sind alle Pläne ab 2015 wegen der nötigen Umschuldungen Makulatur. So zeigt sich: Der Schuldenberg kann nur auf Kosten der deutschen Sparer abgebaut werden.

Es bleibt sowieso immer alles am Steuerzahler und/oder Sparer hängen.

[10:15] Der Indianer zum Artikel:
Deutschland wäre an keinerlei Gunst angewiesen. Deutschland könnte jederzeit aus dem Euro aussteigen. Ja, wenn es denn wollte und wenn es darauf pochen würde endlich souverian sein zu wollen. Mit dem Euro ist wohl eine Achse - China, Deutschland, Russland nicht möglich. Wobei diese Achse wohl wie die geheimen Eliten geheim ist, wir diskutieren nur darüber. Wie sich das Wort "geheim" doch in der Neuzeit verändert hat. Denn frührer waren Geheimnisse anderes strukturiert, sie wurden plötzlich gelüftet. Vorher kannte sie fast niemand. Heute wird Jahre lang darüber geredet. Das hat dann bedingt, das hierdurch das "lüften" immer schwieriger wurde und wir im Moment seit Jahren immer ungelüftete Geheimnisse haben.
Welch schöne neue Welt. ;-)


Neu: 2014-06-26:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[19:40] Der Vollstrecker zum Spiegel: Lammerts Spionage-Spruch irritiert Abgeordnete

"Das trage ich mit Fassung": Parlamentspräsident Norbert Lammert hatte im Bundestag die NSA-Überwachung kommentiert - offenbar als Scherz. Doch im Netz sorgt die Bemerkung für Empörung, auch Abgeordnete sind verstimmt.

Jetzt gilt ab sofort auch : Dumm, dümmer CDU, oder mit was erpresst man Lammert ?


[18:40] DWN: Bundesregierung will Streik-Recht beschneiden

Die Bundesregierung will die Streik-Möglichkeiten von kleineren Gewerkschaften für einige Berufsgruppen einschränken. Spartengewerkschaften für Lokführer, Piloten oder Klinikärzte protestieren gegen die Pläne. Sie fürchten um ihre Rechte bei Lohnforderungen.

Piloten und Klinikärzte sind beim Protestieren natürlich bei den Ersten dabei, verständlich  - bei diesen geringen Gehältern.

[20:50] Leserkommentar-DE zum Streik-Recht:
dabei dürfte es in erster Linie um die Erhaltung des Status Quo gehen: keine relevante Konkurrenz zu dem DGB Gewerkschaftsblock entstehen zu lassen. Nebenbei tut man einigen Konzernen (Lufthansa und der staatseigenen Bahn) sowie den in öffentlicher Trägerschaft befindlichen Krankenhäusern einen Gefallen.


[15:05] Der Stratege zu Handelsblatt: „Hauptstadtflughafen BER wird deutlich teurer“

Der Berliner Pannen-Flughafen BER könnte noch teurer werden als geplant, befürchten die Grünen. Bis kommende Woche muss Airport-Chef Mehdorn für Klarheit sorgen, sonst dreht der Bund den Geldhahn zu.

Offensichtlich soll dieser komische Flughafen noch deutlich teurer werden. Ich frage mich daher seit geraumer Zeit, ob es nicht sinnvoller wäre, Berlin abzureißen und in der unmittelbaren Umgebung eines funktionierenden Airports wie FRA oder MUC wieder zu errichten? Brauchen tut diesen Airport jedenfalls eigentlich keine Sau.

[16:05] Leserkommentar zum Flughafen:
Mehdorn soll endlich zugeben, das er mehr Geld braucht, sonst streicht man ihm die Mittel. Mit anderen Worten: Er bekommt so viel wie er moechte.

[16:35] Der Hetzer zum Flughafen:
Als ich das erste Mal von dem Debakel etwas mitbekam (in 2012) war mein erster spontaner Gedanke: Vor 2022 (also zehn Jahre später) fliegt von dort kein Flugzeug ab. Das war so ein Erfahrungswert, denn in Berlin dauern größere Bauvorhaben meistens zehn Jahre nach dem geplanten Eröffnungstermin noch an und werden stets doppelt so teuer. Als ich das damals in meinem Umkreis erzählte, nahm mich keiner damit für voll, die meisten sagten: "Das wird schon." Wahrscheinlich interessierte es ohnehin niemanden, denn wir leben schließlich in Berlin, und hier ist es so normal, dass die Stadtregierung nichts richtig im Griff hat, dass es schon fast keiner mehr merkt.
Als ich dann später auf HG anfing, Kommentare zu veröffentlichen, nannte ich wieder diesen Termin, bis Cheffe eiskalt kommentierte, von diesem Flughafen werde niemals ein Flugzeug abheben, was selbst ich bis dahin für unwahrscheinlich gehalten hatte. Inzwischen glaube ich es. Das ist eben Berlin: Fast fünf Milliarden Euro verblasen für gar nichts, und der schwule Pobereit ist immer noch in Amt und Würden. Und langsam spüre ich den Beginn einer tiefen Resignation. Aber keine Sorge, heute Abend werde ich früh schlafen gehen, und dann geht's morgen weiter mit der fröhlichen Hetzerei! Halali!

[18:45] Wie wäre es damit, Berlin einfach aufzugeben, so wie man gerade grosse Teile von Detroit gerade aufgibt. Kein Geldzufluss mehr. Dann sollen sich dort drinnen die Araber, die verganverschwulten Medienleute und die Politker gegenseitig die Köpfe einschlagen.WE.

[19:25] Der Hetzer zum blauen Kommentar:
Ja, Cheffe, ist doch mein Reden! Einfach den sozialistischen Länderfinanzausgleich abschaffen, dann sieht's hier in einem Jahr so aus wie in Detroit nach zwanzig Jahren Industrieflaute. Hier gibt's doch außer ein paar Leuten, die noch ein wenig arbeiten, fast nur noch türkische Machos und genderkorrekte PC-Idioten, die nur klugscheißen und ansonsten bei Mutti und dem Staat die Hand aufhalten. Siehe meinen neuen Artikel. Also: Ja, bitte, weg damit! Und dann neu aufbauen. Mit denen, die auch was leisten und nicht nur jammern und den Sozialismus spielen wollen.

[20:45] Nach dem Tag-X wird sich Berlin massiv leeren: die Politiker werden flüchten, die Moslems auch, die Medienkaste und die Handaufhalter verhungern.WE.


[14:55] ntv: Hunderte Krankenhäuser vor dem Aus

Die Lage ist kritisch: Laut einer Studie sind zahlreiche Krankenhäuser in Deutschland wegen akuter Geldnot von der Insolvenz bedroht. Das sind fast doppelt so viele zwei Jahre vorher. Besonders düster ist die Lage in einigen westdeutschen Bundesländern.

Es brennt an allen Ecken.

[16:50] Sheriff dazu:
Es brennt überall. Da kommt dann der Radikalschnitt - überall. Der Sozialismus stirbt >> Nein, denn es war/ist keiner. Es ist eine Schuldenreiterei bzw. eine Geldmaschine für bestimmte politisch Auserwählte. Füllhorn über die "Lieblinge". Gleich einem nimmersatten Drachen. Das Giftfutter - von den Bankstern. Es war/ist nie Solidarität nach realem Ermessen und realem Bedarf gewesen. ES IST BETRUGSSOZIALISMUS. Konsequenz: Es heißt dann nur noch: Sorge für dich selbst.


[14:45] Süddeutsche: Anschlagsserie gegen Justizzentrum

Eingeworfene Fenster, angezündete Autos: Die Polizei verzeichnet 220 Straftaten, mit denen radikale Linke den Gerichtsneubau am Münchner Leonrodplatz verhindern wollen. Einzelne Personen und Gebäude müssen speziell geschützt werden.

Käme es von Rechts, würde viel härter durchgegriffen werden.

[16:40] Leserkommentar dazu:
Das ist eben genau DER Unterschied zwischen der Linken und den Rechten. Erstens ist die Justiz nicht auf beiden Augen blind, sondern nur auf dem linken Auge. Und zweitens brauchen die sog. Rechten nur zu warten, bis der Wind (bald) dreht, während linke Aktivisten (die hasse ich wirklich) es gar nicht erwarten können, immer mehr sozialistische Eingriffe in den Markt (bis er vollkommen tot ist) zu bekommen. Dennoch wünsche ich den Aktivisten, dass sie zukünftig wenigstens an einem Tag pro Woche am Acker so viel verdienen (den heutigen Richtern aber auch), dass sie wenigstens an diesem einen Tag von ihrer Hände Arbeit leben können.


[11:15] Gerhard Breunig zum Merkel-Regime: Der Fluch der Schwarzen Witwe

Der Sozialismus stirbt vor unseren Augen. Wir wussten Alle aus unzähligen gescheiterten Versuchen in der Vergangenheit, dass er niemals funktionieren kann. Beerdigen wir den Sozialismus dieses mal endgültig und beginnen wir damit, ein Deutschland aufzubauen, in dem Freiheit und Eigenverantwortung ganz oben stehen. In dem Leistung sich lohnt und in dem Wohlstand kein politischer Makel ist.

Die Merkel sitzt bereits auf gepackten Koffern und tut nichts mehr. Ja, der Sozialismus wird abgebrochen, weil er nicht mehr leistbar ist.WE.
 

[8:30] Frank Meyer zu den angeblich steigenden Löhnen: Ein Ruck geht durch Deutschland

Die realen Löhne in Deutschland steigen so stark wie lange nicht, heißt es aus der Zentrale für kunterbunte Meldungen vom einem anderen Stern. Was man sich dann alles zusätzlich leisten kann, außer Schreie vor Glück...

Das Dumme an Statistiken ist nur, dass es die Menschen meist nicht gibt, über die diese Statistiken angefertigt werden. Deshalb orientieren wir uns so gerne am "Median". Mit all diesen Jubelmeldungen wundere ich mich ohnehin nur noch, dass wir statistisch gesehen nicht längst schon alle Millionäre sind.

Die Statistik-Zentrale ist die Lügenzentrale.
 

[8:15] DWN: Umfrage: AfD kann bei Wahlen über 20 Prozent kommen

Eine Umfrage hat ergeben: 22 Prozent der Wähler in Deutschland können sich nach einer INSA-Umfrage grundsätzlich vorstellen, die Alternative für Deutschland (AfD) zu wählen. Die CDU sieht das als ernste Bedrohung und umwirbt daher die Grünen als neuen Koalitionspartner.

Die deutschen Wähler werden mit der poltischen Klasse also rasant unzufriedener. Viel Alternative hat die AfD aber auch nicht anzubieten.WE.

[11:30] Leserkommentar:
Man sieht sehr schön an den Umfragen dass die Parteien total am Bürger vorbeiregieren. Sie werden immer weniger ernst genommen und merken dass nicht mal. Kein Wunder wenn die Afd soviel zulauf bekommt. Aber das ist nur noch ein letztes Aufbäumen, weil die Afd ja auch keine wirkliche ALternative ist wie schon geschrieben. Die Politik zerlegt sich gradezu wie von selbst. Lehen wir uns zurück und genießen dieses Theaterstück!!!!

Es ist wirklich Zeit für einen Wechsel der politischen Klasse.
 

[8:00] Wegen Mindestlohn: Gemüse und Obst werden teuer

Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt prophezeit einen Preisanstieg bei Lebensmitteln, weil der Mindestlohn die Personalkosten in die Höhe treibe. Eine Mindestlohn-Ausnahme für Saisonarbeiter sei nicht möglich.

Jede Branche fährt ihre eigenen Schreckgespenster auf, um eine Ausnahme vom Mindestlohn durchzusetzen. Polit-Affen, gebt es auf.WE.

[10:15] Der Stratege:
Die werden da nichts aufgeben, denn der Mindestlohn ist schlicht weg ein ideologisches Projekt des Nahles. Sowie das Nahles auch diese komische Rente mit 63 durchgedrückt hat. Denn das Nahles hat keinerlei ökonomischen Sachverstand. Zudem ist das Nahles nach eigenem bekennen extrem stur. Für mich ist das Nahles die Inkarnation des Elefanten im Porzellanladen, frei von jeglicher Fachkompetenz, stur und lediglich getrieben von einem wohl genetisch bedingten sozialistischen Wahn. Leute wie das Nahles sind die letzen Sargnägel der Marktwirtschaft und der Freiheit des Menschen.

Auch die Nahles wird vom kommenden Orkan verblasen werden.

[11:30] Leserkommentar:
Es sind die untauglichen Versuche die Nachteile der Globalisierung für die vom Arbeitseinkommen Abhängigen durch staatliche Regulierung aufzuheben.

Gegen die Globalisierung haben die roten Ochsen offenbar nichts.WE.

[12:45] Leserkommentar:
Die Globalisierung ist den Parteiochsen vorgegeben. Quasi alternativlos. Wer das infrage stellt ist Nationalist oder Nazi. In die Ecke will sich kein Sozi stellen. Dann lieber die Arbeiter verraten. Man selbst ist ja abgesichert durch Steuereinkommen. Feige Bande und bald Wendehaelse.

Entweder per Erpressung über die Medien oder direkte Erpressung geht das. Der Sozialismus wird abgebrochen, diese Typen müssen sich selbst diskreditieren.WE.


Neu: 2014-06-25:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[19:00] DWN: Merkel nennt erstmals Nachfolgerin: Annegret Kramp-Karrenbauer

Angela Merkels Amtszeit scheint sich langsam dem Ende zuzuneigen. Als Nachfolgerin soll Merkel erstmals eine Favoritin ins Gespräch haben. Sie hält die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer für besonders geeignet. Damit könnte auch eine Weichenstellung in Richtung Schwarz-Grün verbunden sein.

Haut die Merkel schon früher in ihr Exil ab?

[20:15] Leserkommentar:
Zur Erinnerung: bei der letzen Bundestagwahl wurde gesagt, dass Frau Merkel lediglich 2 Jahre bundeskanzlern wird, da sie eine laaaaaaange Südamerikareise mit ihrem Mann machen möchte.
 

[18:45] Welt: Bayern passt besser zur Schweiz als zu Deutschland

Kaum Arbeitslose, hohe Löhne, niedrige Mordrate. Die Lebensqualität in Bayern und Baden-Württemberg kommt der Schweiz nah – mit Nord- oder Ostdeutschland ist der Süden kaum vergleichbar.

Wird die Abspaltung Bayerns vorbereitet?

[19:00] Leserkommentar:
Ach Herr Eichelburg, träumen darf man ja! Eigentlich ist alles besser als in diesem Schildbürgerstaat Deutschland zu verbleiben. Aber uns will ja die Schweiz bestimmt nicht einmal geschenkt.

Vorsicht: verschiedene Sprachen.

[20:15] Leserkommentar-CH: Bayern / Baden Württemberg sind viel zu gross für die Schweiz.

Meine Traumschweiz umfasst die heutige deutsch- und die italienischsprachige Schweiz, plus VORARLBERG, denn die Vorarlberger werden in Österreich nicht so richtig als Österreicher wahrgenommen und sie sind durch das Gebirge vom übrigen Österreich abgetrennt. Auf die Welschen würde ich gerne verzichten.
 

[18:15] MMnews: Fahrverbot für Steuersünder

NRW-Justizminister fordert Fahrverbot für Steuersünder. "Hier können wir mit einer verfassungskonformen Vermögensstrafe oder in kleineren Fällen dem Entzug der Fahrerlaubnis wirksamer strafen".

Eine solche Schnapsidee muss natürlich aus dem rot-grünen NRW kommen. Wir fordern ein Fahrverbot (auch in der Dienstlimousine) für alle rot-grünen Politiker. Sollen sie mit dem Rad fahren oder zu Fuss gehen.WE.

[19:00] Der Schrauber: Ich fordere für NRW das krasse Gegenteil:

Fahrpflicht für die Drecksbagage, jeden Tag zu den passenden Zeiten in ihren systematisch erzeugten Verkehrsinfarkten stehen. Aber ohne Klima gefälligst, schön Öko. Und mit Handkurbelfenstern.
Die müssen täglich ihren eigenen Irrsinn erleben, am eigenen Leib und nicht mit Hubschraubern vom Landtag aus ihr Schandwerk erfreut beobachten und von einem Orgasmus in den anderen fallen.
Eine grüne Gewitterziege hat mal im TV eindeutig auf die Frage, ob man am Baustellenmanagement nichts ändern mag geantwortet, daß man überhaupt nicht daran denke, weil man genau diesen Infarkt wolle, um den Individualverkehr so unattraktiv wie möglich zu machen.

Wieder mal haut ein Frauenprojekt nicht hin:
http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/sanierungsarbeiten-auf-der-a59-in-duisburg-verzoegern-sich-um-wochen-id9516194.html

Die Leserkommentare sind interessant, eigentlich noch sehr zurückhaltend zeigen sie ein ungefähres Bild:
In NRW wurden systematisch sämtliche Aorten (BABs und Kraftfahrtstraßen) und Hauptschlagadern mit "Gerinnseln" in Form von Dauerbaustellen, Sperrungen, Rückbauten, Behinderungen und Schikanen verschlossen.
Mit voller Absicht erzeugter Totalinfarkt, weil es wirklich alle Hauptstraßen auch in den Städten sind.
Und nichts, wirklich nichts wird fertig. Jedes Projekt läuft wie geschmiert, also wie der BER.
Aber Blitzermarathon, Steuersünder jagen, Polizeistaat gegen Oppositionsparteien wo immer es geht.

Bald ist die Bande ohnehin weg, hat sie schon Exile?
 

[11:25] Wordpress: Offener Brief eines Polizeibeamten

Interessanter Leidensbericht von der "inneren Front".
 

[10:50] Spiegel: Reallöhne steigen so stark wie seit Jahren nicht

Die Deutschen können sich wieder mehr leisten: Nach Abzug der Inflation sind die Löhne im ersten Vierteljahr 2014 um 1,3 Prozent gestiegen. Von dem Gehaltsplus profitieren vor allem Gutverdiener.

Jubel! Nur merkt's halt niemand außer die Bonzen in "gehobener Stellung" und den Fachkräften muß man es eben erklären, wenn sie's selber nicht kapieren, dass es ihnen jetzt besser geht. Und die Ungelernten sind sowieso selbst schuld.

[11:45] Der Bondaffe zum Artikel:

Lieber Speichel, ich will eine wirkliche GehaltsERHÖHUNG auf meinem Gehaltszettel sehen. Und keine ALMOSEN. Von meinem letzten Bonus (in Form eines Monatsgehalts) hat mir der Gollum 80% mit allerlei Rechentricks abgenommen. Aber wenn man aus Tante Angelas Topf 135 Millionen bekommt klingt das für die Mainstreamschleimschreiberlinge viel. Aber letztendlich handelt es sich hier in Anbetracht ganz anderer Rettungsbeträge wie für die Bankenindustrie auch nur um ein Almosen. Man glaubt gar nicht, WIE VIELE Schmierfinken sich mit SO WENIG zufrieden geben! In Anbetracht der Speichel-Überschrift formuliere ich es gerne um: Die Dummheit und Ingnoranz in den Mainstreamredaktionen steigt so stark wie seit Jahren nicht mehr.

[14:45] Bei den Redakteuren des Speichel fliesst die Knete offenbar noch. Oder müssen sie so schreiben, um ihren Job zu erhalten?WE.


[09:30] T-online: Letzter französischer Militärverband verlässt Deutschland

Knapp acht Monate nach Bekanntwerden der Abzugspläne hat das französische Militär die Kleinstadt Donaueschingen im Schwarzwald verlassen. Mit dem dortigen 110. Infanterieregiment wurde der letzte in Deutschland stationierte rein französische Militärverband aufgelöst.

[14:45] Zeit wurde es dafür, jetzt sollen die restlichen, allierten Verbände auch noch raus.WE.

[17:00] Der Indianer zum blauen Kommentar:

Also da blick ich nicht ganz durch. Will man Deutschland jetzt "frei lassen" ? Auf der anderen Seite, ist natürlich durch die "Strukturreform" der BW, Deutschland eigentlich relativ wehrlos gegen Invasionen bzw. Angriffe durch andere Länder geworden. Man sollte sich immer fragen, warum machen Sie das gerade jetzt, 69 Jahre nach Kriegsende. Irgendwie stinkt das...

Die Franzosen haben schon erkannt, dass sie auf deutschem Boden nichts mehr zu suchen haben, ausserdem kostet das Geld.WE.

[18:45] Leserkommentar: Die Alliierten dürften wohl wissen in welch erbärmlichem Zustand sich die Bundeswehr befindet.

Die sind vermutlich nicht einmal in der Lage einen viel kleineren Nachbarstaat zu überfallen, das würde vorher zig Jahre Aufrüstung benötigen. Und das die Russen in Deutschland einmaschieren möchten, halte ich für sinnlos, da man auf wirtschaftlicher Ebene viel mehr durch gegenseitige Kooperation erreicht, als mit Besetzung des Landes. Von daher gesehen ist es völlig witzlos hier noch irgendwelche alliierten Verbände zu stationieren, und das kostet eben auch Geld. Die Amerikaner werden das eventuell noch anders sehen, da deren Basen in Deutschland wohl eine zentrale Rolle spielen, um Truppenbewegungen durchzuführen, oder auch den Luftraum zu beherrschen.

Nicht einmal die Piloten darf die Luftwaffe in Deutschland ausbilden, daher geschieht das in den USA. Die Grünen lassen grüssen.WE.
 

[08:10] Wiwo: Was hinter der Marke Alice Schwarzer steckt

Wieviel Geld hat Deutschlands ranghöchste Feministin am Fiskus vorbei verdient? Diese Frage interessiert derzeit die zuständigen Finanzämter und Steuerfahnder. Wie aber steht es um ihr Werk.

Reue klingt anders. Aber eine echte Emanze erlaubt sich selber eben mehr als den anderen.


Neu: 2014-06-24:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[21:05] Handelsblatt: CSU-Konservative wollen Doppelpass beerdigen

In der Union formiert sich massiver Widerstand gegen den Doppelpass. Die deutsche Staatsbürgerschaft sei „kein Ramschartikel“, sagen CSU-Konservative – und fordern einer Mitgliederbefragung über die Koalitionspläne.

[20:50] T-online: Linken-Abgeordneter beschimpft Bundespräsident Gauck

Ein Brandenburger Landtagsabgeordneter der Linken hat Bundespräsident Joachim Gauck wegen dessen Aussagen zu deutschen Militäreinsätzen einen "widerlichen Kriegshetzer" genannt. Die Potsdamer Staatsanwaltschaft prüft nach Angaben eines Sprechers, ob sie deshalb aktiv wird.

Lächerliche Scharmützel.

[20:15] Welt: Suche nach dem Schuldigen für die blutigen Augen

Fast vier Jahre nachdem Wasserwerfer in Stuttgart zahlreiche S-21-Demonstranten verletzten, beginnt der Prozess gegen zwei Beamte. Der fast erblindete Nebenkläger sieht die wahren Schuldigen woanders.

[18:20] Der Hetzer zur Welt: Sigmar Gabriel arbeitet heimlich an Rot-Rot

Das Sechs-Augen-Gespräch zwischen Sigmar Gabriel und der Linke-Spitze ist Teil einer Dr.-Jekyll-und-Mr.-Hyde-Strategie der SPD. Mit ihr soll der Weg zu einem Regierungswechsel bereitet werden.

Was für ein Penner! Trau' keinem Sozi! Aber Frau M. ist auch selber schuld, was hat sie sich auch mit diesen Dilettanten eingelassen!

Der fette Siggi kann einfach den Hals nicht vollbekommen. Dabei ist er schon als Wirtschaftsminister und Vizekanzler unbrauchbar, jetzt möchte er sogar noch Kanzler werden. Er sollte sich lieber ein Fluchtexil suchen.WE.

[18:40] Der Mexikaner zum Hetzer:

Erstmal danke an den Hetzer zur Lagebeurteilung meiner Heimatstadt. Wen wunderts, dass ich dort aktuell nicht mal zu Besuch hinmöchte?
Der Siggi hat eben null Ahnung von dem,was kommt. Die linke wird gleich mit demontiert. Läuft eigentlich alles wunderbar nach Plan.

[21:15] Leserkommentar-DE zum Gabriel:

ich hatte Gelegenheit Dietmar Gabriel dienstlich, im Rahmen einer Organisationsverbesserung einer großen Landeseinrichtung kennen zu lernen.. Charmanter gastgeber, bester Kaffee, gute Plätzchen. Er hatte da immer einen menschen, den er fragend ansah. Auf meinen Blick hin, sagte er; "ich habe bei Themen in denen ich nicht drin bin, immer einen berater an meiner Seite! Das ist wohl lobenswert!! Aber ist es nicht aufwendig, wenn hinter dem Vizekanzler immmer ein Buskonvoi herfahren muß?????


[15:00] Handelsblatt: Die fliegenden Zielattrappen

Wenn Bundeswehr-Kampfjets zu Übungsflügen aufsteigen, haben sie oft ein Ziel vor Augen: Diese Rolle übernehmen Piloten der Firma GFD in Learjets. Über Jahrzehnte ging dabei nichts schief – bis diesen Montag.

Militäroutsourcing?

[18:05] Leserkommentar-DE zum blauen Kommentar:

Ja, das ist schon seit frühesten Bundeswehrzeiten so, daß die Zieldarstellung (Schleppen von Säcken in speziellen Vorrichtungen mit Seilwinden) für die Luftabwehr und die Artillerie von "Privat"unternehmen gemacht wird, also mit Zivilkennzeichen auf den Flugzeugen.


[13:45] Welt: Berliner Airport-Planer war wohl ein Hochstapler

Der Skandal um den Berliner Pannenflughafen wird immer skurriler. Einer der zentralen BER-Planer hatte offenbar kein Ingenieursdiplom – sondern lediglich einen Gesellenbrief als technischer Zeichner.

Hier geht es jetzt wahrscheinlich nur mehr um Diskreditierung der SPD und des Pobereit.WE.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[13:15] Stellungnahme von Peter Boehringer: Bloomberg: Falschmeldung zu deutschem Gold

[9:15] Leserzuschrift zu Regierung: Deutsches Gold bleibt in USA

Soviel Gehirnamputiertheit bei dem herrschenden Parteien-Kartell ist nicht nur unfassbar. Da bleibt mir die Spucke weg, wie damals, als sie dem ESM zugestimmt haben.

Man kann der politischen Klasse dann vorwerfen, das deutsche Gold verschenkt zu haben.WE.

[9:00] Zerohedge: Germany Gives Up On Trying To Repatriate Its Gold, Will Leave It In The Fed's "Safe Hands"

Several months after it was revealed that Germany was able to only recover a miserable 5 tons of its gold in all of 2013 (under 10% of the 84 tons it was scheduled to repatriate), Germany appears to have given up entirely in its attempt to recover gold which simply is not there, and as Michael Krieger reports, citing Bloomberg, has decided to keep "it" (by "it" we don't mean the gold since that clearly has not been at the Fed for decades, but merely the paper promises of ownership: for more see China's gold rehypothecation scandal and how the unwind works) at the NY Fed after all. That is to say, in the "safe hands" of former Goldmanite Bill Dudley.

Es ist weg.

[10:00] Leserkommentar: Das deutsche Gold:

Ich bin fassungslos. Dieses Gold ist der Staatsschatz der durch die Arbeitskraft des deutschen Volkes aufgebaut werden konnte. Wie die heutigen Politiker mit diesem umgehen macht nur noch wütend. Ich bin kein Anhänger von Gewalt aber das wird dann Folgen haben wenn das Gold gebraucht wird und nicht mehr da ist.

Unter den Umständen kann man eigentlich nur jedem raten der das kann Deutschland zu verlassen denn nach dem Tag X wird keine neue haltbare Währung eingeführt werden können weil sie nicht gedeckt werden kann. Ohne Währung aber wird Deutschland zum "failed State" werden. Vielleicht ist Absicht der jetzigen Regierung Deutschland zu zerstören.

Bitte nicht aufregen, was hier geschieht ist die weitere Diskreditierung der deutschen politischen Klasse und der USA. DE wird bei den "erlauchten Vier" sein - unter neuer Führung.WE.

[10:00] Leserkommentar: Gold ist weg:

Das ist ein Skandal allererster Güte, was für ein Zufall dass das ganze jetzt während der Fußball-WM als nebensächliche Meldung erscheint.
Natürlich ist das Gold weg, sonst würden sie es uns ja aushändigen.

Immerhin veräußert der Bund jedes Jahr etliche Tonnen physisches Gold in Form von 20- und 100-EUR-Goldmünzen.
Die jährlich einmal im Herbst erscheinenden 100-EUR-Goldmünzen werden aus rund 3,11 Tonnen Feingold geprägt und die 20-EUR-Münzen aus 778 kg, sodass Deutschland auf diesem Wege rund 3,89 Tonnen Feingold - bzw. 0,1% des derzeitigen "offiziellen" Bestandes - auf dem Markt veräußert.

Das dazu benötigte Gold stammt wahrscheinlich aus Frankfurt, es bleibt nur zu hoffen dass dieser Abfluss durch Heimholung entsprechender Kleinstmengen aus GB oder USA ausgeglichen wird.

Wenn die BuBa nichts zukaufen sollte, wissen wir ja spätestens in 500 Jahren (wenn nur noch die in den USA lagernde Hälfte existiert) ob das Gold noch da ist (Satire aus).

Es wird schon wieder neues Gold "auftauchen", wenn die Zeit dafür reif ist, allerdings unter "neuer Führung".WE.

[13:15] Leserkommentar: Sehr richtig, nur nicht aufregen.

Es ist nicht das erste Mal, dass das deutsche Gold weg ist. Auch als die Nazis fertig hatten war alles weg. Das Gold was sich nun nicht mehr im Besitz der Bundesbank befindet, weil von korrupten Bänkstern und Politikern veruntreut um ihre irrsinnigen Systeme zu implementiern, wurde ja in den 50-70er Jahren durch meine und eure Grosseltern, Eltern und später zu einem kleinen Teil noch von mir und euch verdient.

Tja, und diese Politker und Bänkster scheinen wohl zu denken sie kommen damit davon, zur Not kann man sich ja, wie die Altzeit-Nazis noch nach Südamerika absetzen.

Henry Kissinger sagte einmal: "Military men are dumb, stupid animals to be used as pawns for foreign policy"

Liest man die Nachrichten dann sieht man sie, diese dummen mordenden Tiere, eingesetzt zu politischen Zwecken. Die kann man aber auch zum Beispiel einsetzen, um Ratten aus ihren Löchern in Südamerika rauszuholen.

Das wird zwar eine Weile alles sehr sehr unschön, aber ja, in Deutschland wird man sich Gold zurückholen, durch harte ehrliche Arbeit an Produkten, die in der gesamten Welt benötigt und sehr gerne verwendet werden.

Es soll noch einen geheimen BUBa-Goldschatz geben.

[13:45] Der Bondaffe: Warum immer dieses Hick-hack um das deutsche Gold, Lagerstätte USA?

Man kann das auch als bank- und buchungstechnischen Vorgang sehen. Immer diese Auslieferungswünsche, warum? Wir verkaufen das physische Gold, Lagerstätte USA und kaufen es einfach wieder zurück. Die paar Euro Gebühren zahlt man locker wenn man von einem zukünftigen stärkeren Preisastieg ausgeht. Und das erhaltene physische Gold lagern wir in Deutschland wieder ein. Natürlich von den Funktionseliten zugriffsgeschützt. Die Chinesen machen das auch, das ist gang und gäbe.

So wie ich das überblicke brauchen wir Deutsche deswegen nicht weit zu fahren. Wie holen das Gold in einer Raffinerie in der Schweiz ab. Wozu den teuren Transport via USA zahlen, wenn's näher auch geht? Wir haben den Produzenten sozusagen vor der Haustür. Die Märkte sind noch liquide, warum soll das nicht gehen? Wir können das Gold auch an der Comex verkaufen, dann liefern wir vom FED-Lager ins Comex-Lager, basta. Das ist der Weg, so holen wir unser Gold zurück und gleichzeitig bleibt das Gold in den USA. Unangenehm kann es nur in einem Fall werden. Wenn wir sozusagen einen Leer-Verkauf in den USA tätigen. Wenn man auf einmal feststellt, dass man etwas verkauft hat und dann liefern muss, das gar nicht mehr da ist. Aber ich wette, das traut man sich nicht, das Gold einfach so zu verkaufen! Obwohl es doch die einfachste und wahrscheinlich billigste Lösung ist, das ist kein in der heutigen Zeit überhaupt kein Problem mehr. Ein ganz normales Zug-um-Zug-Geschäft. Geld gegen Ware. Das gravierendste Problem ist schnell feststellbar. Man muß es auch wollen. Also Gollum, mach mal, es pressiert! "We want our gold back", im Sinne von "I want my money back".

Das wurde wahrscheinlich schon gemacht.WE.

[16:35] Leserkommentar-DE zum Bondaffen:

Absolut richtig Herr Bondaffe, das wäre überhaupt kein Problem, eine ganz einfache Transaktion die sogar ich hinbekomme mit einem Online Broker Konto und ein paar Mausklicks. Natürlich in einem sehr viel kleinerem Umfang wie unsere Herrn Bundesbänkster, denn ich darf mir ja schliesslich das Euro Falschgeld nicht selber drucken, oder die Bits und Bytes auf meine Konto ganz einfach selber per Software eintragen. Die Sache hat eben nur leider diesen Haken: es wird scheinbar nicht gemacht, jedenfalls nicht offensichtlich. Klar könnte man jetzt argumentieren, die BuBa würde das weltweite Finanzsystem zum Einsturz bringen, wenn sie das öffentlich ersichtlich machen würde Nun, ich sage Bullshit, weder die Aktivitäten von Nixon noch die Rüchholung des französischen Goldes haben dazu geführt, weil es die Masse einfach nicht interessiert, sie verstehen das Ganze nicht.

Bitte nicht falsch verstehen Herr Eichelburg, aber auch die Nazis hatten, angeblich, einen riesigen Goldschatz, nach dem suchen heute noch so einige. Es gab da jede Menge anderer angeblicher Goldschätze. Auch der neuste BuBa Goldschatz könnte sich als ein angeblicher erweisen, ich weiss es nicht, ich kenne die Quellen und die Verlässlichkeit nicht. Was ich weiss ist, warum seid mindestens 2000 Jahre immer wieder diese angeblichen riesigen Goldschätze existieren sollen. Wenn der Kaiser so nackt ist, das die kleinen Kinder auf ihn zeigen und die Wahrheit aussprechen, dann gibt es nicht mehr viele Möglichkeiten für den nackten Herrscher. Entweder macht er sich aus dem Staub, oder er versucht das Volk noch ein wenig länger hinzuhalten. Mit den Worten eines dieser Herrscher-Arschlöcher: wenn es erst wird muss man eben lügen.


Neu: 2014-06-23:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[17:45] DWN: 150 Millionen Euro Mehrkosten: Deutschland erlebt Frühverrentungs-Welle

Mit rund 12.000 Anträgen ist die Nachfrage nach der abschlagsfreien Rente mit 63 schon vor dem Start größer als erwartet. Ab Juli kann jeder mit 45 Beitragsjahren in Ruhestand gehen. Wirtschaftsverbände fürchten einen neuen Fachkräftemangel.

Aha, und die Wirtschaftskapitäne befürchten schon wieder einen Fachkräftemangel; nur warum ist dann ein Facharbeiter über 50 Jahre so gut wie unvermittelbar?

[18:15] Die Frage kann beantwortet werden: weil die Bosse anders reden als handeln. Sie wollen möglichst viele Lohndrücker, damit mehr Geld für sie bleibt.WE.

[18:30] Leserkommentar-DE zum oberen blauen Kommentar:

Weil jemand der Jahrzehnte in der deutschen Wirtschaft sehr komplexe und funktionsfähige Systeme erfolgreich gebaut hat, sich ganz sicher nicht von sogenannten "Wirtschafskapitänen", die sogar zu blöde sind ne Windmühle zu bauen, auch nur irgendetwas sagen lassen wird. Aus diesem Grund sind diese Leute unbrauchbar, die würden ja in kürzester Zeit den ganzen Laden übernehmen und erfolgreich machen. Ja und was ist dann mit den ganzen Nichtskönnern? Verhungern? Na nicht freiwillig solange das noch zu verhindern geht. Tipp für diejenigen die noch ein wenig sinnvoll arbeiten möchten oder müssen: geht zu Consulting Unternehmen, dort gibt es Aufträge aus der Industrie, wo man wirklich noch irgendetwas funktionsfähig machen muss. Und als Externer hat man mit den Sekten in den Unternehmen nichts am Hut, die können einen dann nämlich mal...
Nein, das hat keine Folgen, weil irgendwer ja noch ein wenig erfolgreiche Arbeit erledigen muss.
 

[13:45] Aber jeder Zigeuner wird unterstützt: Gemeinden können hohe Sozialausgaben nicht allein schultern

[9:45] Bild über den grünen Blockwart: Hafenarbeiter hisst Mega-Flagge, Nachbar will‘s verbieten

Darum hängte Stefan Krüger (47, Hafenarbeiter) nun im Karoviertel seine XXL-Deutschlandfahne (drei mal fünf Meter) raus. Doch einem Nachbarn ging seine WM-Deko gegen den Strich.

„Er sagte zu mir: ,Die Fahne muss ab!' Wegen nationalistischer Tendenzen, oder so was", erinnert sich Krüger. „Und er forderte mich auf, ihn zu siezen. Dabei kennen wir uns 20 Jahre."

Sein Nachbar ist ein Grünen-Bezirkspolitiker, der im Viertel auch „Blockwart" genannt wird.

Noch vor 2 Jahren hätte man solche Artikel vermutlich noch nicht gebracht, aber jetzt zeigt man über diese Grünen:
- Befehle ausgeben wie die Nazis
- immer recht haben und verbieten
- alles Nationale ist bei der Mamba schlecht.

[10:30] Leserkommentar:
das beste ist am Schluß. ".... Sieht doch gut aus, viel Spaß beim Fußball gucken"... Und dann weiter im Artikel "der grüne Griesgram (oder so ähnlich) war für eine Stellungnahme nicht zu erreichen".... Scheu sind sie auch, die Mambas.

[11:00] Leserkommentar: Ich kann's nicht verstehen.

Alle Welt hängt zu jedem noch so geringen Anlass ihre Flaggen raus. Kommt man nach Dänemark, ist in fast jedem Garten der Danebrog gehisst, kommt man in die Schweiz, sieh man auch auf vielen Privatgrundstücken die Schweizer Flagge hängen, die Franzosen haben ihr bleu-blanc-rouge draussen, nur, wenn in D jemand die Nationalfarben raushängt, dann ist's gleich Nationalismus. Bei uns ist die ganze Nachbarschaft schwarz-rot gold geschmückt und keiner hält sich dran auf. Wir auch nicht, obwohl wir mit der WM nicht viel am Hut haben.

Wann hören wir endlich auf, uns noch bis in Generation 10 hoch 10 ein schlechtes Gewissen einreden zu lassen!
It's about time!

So, jetzt lehne ich mich weit aus dem Fenster: die Grünen wurden ab den 1980er Jahren offenbar aufgebaut, um den deutschen Nationalismus niederzuhalten. Das Web ist voll mit anti-deutschen Zitaten von pädophilen und anderen Grünpolitikern. Jetzt erweisen die Grünen noch einen weiteren Dienst: man verwendet sie als Dekadenz- und "Verbotspartei" um die gesamte politische Klasse zu diskreditieren und abzurechen.WE.

[12:30] Der Bondaffe: Bild über den grünen Blockwart:

Schaut Euch doch diesen selbsternannten Aushilfs-Hilfssheriff an. Eine riesige Wampe, die wahrscheinlich nicht nur vom Fressen kommt. Ein antinationaler Neidhammel, höchstwahrscheinlich veganverschwult. Aber wenn er sich schon so aufregt, drehen wir doch den Spieß mal um. Welchen Dreck haben wir denn am Stecken, Herr Blockwart? Sollen wir einmal ganz tief im Dreck ihres grünen Parteilebens wühlen. Ich bin mir sicher, wir werden was finden. Woher ich das weiß? Ganz einfach, nur jemand der viel Dreck vor sich herschiebt und diesen Dreck verheimlichen will, der muß ablenken. Psychologische Trickkiste, Tricks für den Laien, nicht besonderes.
 

[9:45] Post von Horn: SPD: Schröder mischt wieder mit

Der Lobbyist von Putin und Rothschild.


Neu: 2014-06-22:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[11:15] Geolitico: Berlin schränkt Eigentumsrecht ein

Berlin hat 18 “Milieuschutzgebiete” eingerichtet – zum Leid vieler Eigentümer. Die dürfen etwa im Bad keine Doppelwaschbecken anbringen. Das könnte den Wert steigern!

[16:30] Die Eingriffe dieser roten Bonzen in das Privateigentum werden immer unerträglicher.WE.
 

[10:05] DWN: Windräder: Die deutsche Landschaft wird zur Industriezone

In den deutschen Mittelgebirgen Hessens und Thüringens sollen tausende Windräder erbaut werden. Bürgerinitiativen protestieren. Sie befürchten negative Folgen für den Naturschutz. Doch ihnen steht ein mächtiges Kartell aus Regierungen und der Lobby der Erneuerbaren Energien gegenüber. Auch der BUND mischt mit - im Interesse der Industrie.

[16:30] Den grünen Schutzgelderpressern (von den Stromkonsumenten und vom Staat) ist es völlig egal, wenn ganze Wälder abgeholzt werden. Noch in den 1980ern wollten sie den Wald "retten".WE.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[11:40] Süddeutsche:Regierung will mehr Geld für Flüchtlinge bereitstellen

Wegen der Situation im Mittleren Osten hat Entwicklungsminister Gerd Müller eine Ausweitung der Flüchtlingshilfe angekündigt. Die Regierung will weitere 50 Millionen Euro bereitstellen. Zudem fordert der CSU-Politiker ein europäisches Sonderprogramm.

"Wir sollten Mittel umschichten und eine Sonder-Milliarde der EU für Frieden und Entwicklung investieren."
Das Geld sitzt aber locker - vor allem für so aussichtsreiche Projekte; mal schnell 'ne Milliarde investiert - und schon ist Frieden.


Neu: 2014-06-21:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[18:30] Zeit wurde es dafür: Konservative in CSU formieren sich gegen Seehofer

[18:30] Die Linksextremen am Werk: Leipzig: Soli-Randale für Josef Slowik

[10:45] Leserkommentar: Zum Arbeitsamtkracher gestern:

Wenn es mal so richtig "kracht" gibt es für niemanden mehr irgendwelche Sozialleistungen, weil
dann schlicht und einfach das nötige Papierfalschgeld fehlen wird um das soziale Schlaraffenland weiter betreiben zu
können!!! Für mich widersprechen jegliche Formen von Bedingungslosen-Troll-Einkommen dem physikalischen Energieerhaltungssatz.
Jedes andere Lebewesen auf diesen Planeten muss Energie aufwenden, um an energiehaltige Nahrung zu kommen, z.B. jagen oder hoch auf den Baum für Früchte klettern. Nur beim MenschenSchlafSchafAffen scheint es anders sein zu sollen....
Meine Großmutti hat noch Bauernhof mit viel Ackerland. Wenn es "kracht" darf gerne bei Ihr eine (Feld-)Arbeitsstelle angenommen werden.
Die Arbeit "Tierschlachtung" bieten wir leider aber nur für besonders Veganverschwulte an.

Wir brauchen ein wirklich grosse Transformation der Gesellschaft und diese wird kommen.WE.

[12:30] Leserkommentar-FR: die Schafsgeduld der Deutschen und der Hass aufs eigene Volk:

Da sieht man wieder, wie krank das deutsche Volk, ja verfault im inneren ,ist. Ich habe selbst Telefonmitschnitte von einer Freundin aus Deutschland Essen, die eine Beihilfe zur Eigenstaendigkei wollte und die Jetzt auch ohne das Jobcenter, dass nur Steine in den Weg legte, ganz gut klar kommt.
Man will doch garnicht, dass Deutsche selbststaendig werden, man will sie doch weiterhin devot halten. Diese Jobcentermitarbeiterin war sowas von unverschaemt, dass waren mehr als Beleidigungen und sie verkuendigte immer voller Stolz und Haeme wie sie meiner Bekannten alle Gelder sanktioniert, auch wenn es dafuer keinen Grund gibt. Die spielen richtig ihre Macht aus und das mit so einer Dreistigkeit, dass kann sich Niemand vortsellen, der nicht mit den Jobcenter zu tun hatte ,oder wie ich Telefonmitschnitte hoerte.

Das geht da noch schlimmer zu wie bei der Mafia. Den Deutschen-wohlgemerkt nur den Deutschen wird direkt mit Hungertod gedroht und man macht sich auch noch darueber lustig!! Menschen die zuvor viele, viele Jahre gearbeitet haben, die Keinen Sozialhilfefamilienhintergrund haben werden sowas von fertig gemacht, dass es schlimmer ist, in der Beziehung, wie im dritten Reich!

Wer das hier auf die leichte Schulter nimmt, nur weil er nicht in diese Lage bisher kam und sich nur ueber die "faulen"Landsleute beschwert, den kann man mitteilen, dass er genauso verblendet ist, wie die Schafe die durch die MSM Medien indoktriniert wurden! Wacht doch mal auf, Mensch- Deutscher! Es ist unglaublich was Deutschen den Deutschen antun!

Michel soll zum Wolf werden.

[16:00] Leserkommentar: Die Jobcenter sind so unverschämt, weil sich die Deutschen (wie immer) alles gefallen lassen.

Wenn man gegen jeden rechtswidrigen sofort Bescheid Widerspruch einlegt und wenn möglich Anträge im einstweilgen Rechtsschutz stellt, zahlen die sehr sehr schnell und man ist dann auch gleich Premiumkunde der beim Teamleiter ungleich zuvorkommender behandelt wird... Dazu muss man kein Jurist sein, es steht im Internet, wie sowas geht.

Leider ist der treudoofe deutsche Michel aber nunmal sehr Obrigkeitshörig und gibt bei einem "Nein" gleich auf (meistens die Kandidaten, die jahrelang gearbeitet haben und unverschuldet arbeitslos geworden sind). Die schimpfen dann am Stammtisch das alles zu spät ist, aber machen tun sie nix...

Anders bei Leuten die gezielt in die deutschen Sozialsysteme einwandern: Die geben nicht so schnell auf und kriegen im Regelfall auch Leistungen.

Es liegt im unterwürfigen Wesen der deutschen, dass sie bei sowas am Ende immer der Depp sind.

Dazu gibt es ganze Armeen von Anwälten.

[18:30] Leserkommentar: zum Schreiber von 16 Uhr:

In welchem Wolkenkukuksheim lebt dieser Herr. ER hat devinitiv KEINE Ahnung, Er ist in meinen Augen ein GROSSER Dummschw.
Mein Nachbar ist H4 und sehr bissig, lässt sich absolut nichts gefallen.
Sollte als Handwerksmeister einen Leeeergang besuchen, in dem Ihm handwerkliche Fähigkeiten und Mathematik, Deutsch usw. beigebracht werden sollte. Wollte gern Umschulen da er gesundheitlich sehr angeschlagen ist. Ist nicht möglich, da sich das Amt querstellt, ist nicht und basta. Weil Er Einspruch gegen den Lehrgang erhoben hat 30% Kürzung trotz 2 Kinder. Eine Wiederspruchsbearbeitung dauert 3 Monate lt. Gesetz und solange dauert es auch. Auch mit Anwaltlicher Hilfe gehts nicht schneller. Man lässt diese Leute devinitiv am langen Arm verhungern. Von wegen Premiumkunde, Er steht devinitiv auf einer Schwarzen Liste, hat konstant Ärger mit diesen Spitzb. . Da fehlen Unterlagen die per Einschreiben Rückschein eingereicht wurden. Da fehlen Zahlenwerte, die eingereicht wurden, obwohl diese auf dem GLEICHEM Bogen stehen, wie die die vorhanden sind. Gestern erzählte Er mir das Er eine ärztlich Bestätigung vorlegen soll, für einen eingereichten Krankenschein. Ihm wird somit Urkundenfälschung unterstellt.
Das ist wie WAHRHEIT im LK Bautzen. So wie Ihm geht es vielen die ich kenne. Es ist nicht so wie der Tintenknecht von 16 Uhr so von sich gibt.

Einfach zum Libanesen mutieren.

[20:00] Leserkommentar: Erfahrungen mit dem Jobcenter:

Ich habe 10 Jahre im Bereich Forderungsmanagement für ein größeres Inkassounterehmen gearbeitet.
Könnte hier auch eine gute Zustandsbeschreibung für unsere Gesellschaft abliefern.
Aber egal.
Bei der letzten Kündigungswelle habe ich mich für eine warme Dusche ganz vorne angestellt, die selbstverständlich komplett in das schöne glänzende gelb umgewandelt wurde.
Soweit, so gut.
Nach der sechsten Woche der Arbeitslosigkeit kam meine Sachbearbeiterin mit mihigru im JC zu der Ansicht mich in eine zwei Monate andauernde Vollzeitsinnlosmassnahme zu stecken bei der man lernt sich ordentlich zu bewerben, aus der Arbeitslosenstatistik verschwindet und bei einem Massnahmenträger wie in einer Art Sklavenmarkt zur Verfügung steht.
Wäre ich ein Langzeitarbeitsloser, hätte ich das ja verstanden.
Natürlich wurden sämtliche Unterschriften die hierfür benötigt werden, von mir verweigert und auch ein Ra. beauftragt.
Im Vorfeld wurde natürlich mit Sperrung der Leistung gedroht, welche dann auch erfolgt ist, da ich die Maßnahme nur interessehalber für ein paar Stunden besucht habe.
Das zu beschreiben würde dann doch zu weit führen.

Das Fräulein beim JC war noch flüssig als ich schon erwachsen war und wollte mir was vom Leben erzählen, und das so richtig von oben herab.
Ich stand wirklich vor der Entscheidung das jetzt süß zu finden oder komplett auszurasten.
Die Kleine ist übermotiviert und glaubt wirklich dort wohl Karriere machen zu können.
Jobangebote von ihr, Fehlanzeige!
Nach einer kleinen Auszeit und minimaler Eigeninitiative bin ich dann in kürze wieder unter Vertrag.

Die glauben dort, sie seien etwas Besonders. Aber als Unternehmer wie Arbeitsloser soll man von denen lieber die Finger lassen.

Die Zuschrift dieses Lesers? aus dem Inkassobüro über die Schuldner habe ich in meinem Buch verarbeitet.WE.

[20:30] Leserkommentar: die Hauptsauerei:

Es steht außer Frage, dass es auch Schnorrer gibt, das kann man nicht ändern. Deswegen die große Masse als solche hinzustellen, das ist nur ein Teil des Psycho-Spieles.

Fällt denn niemanden die Hauptsauerei auf? Wir reden hier von einer Arbeitslosen-VERSICHERUNG! Dafür, dass die im Falle zahlt, hat man ja auch bis zu mehreren Jahrzehnten eingezahlt!! Und nun soll man nach relativ - je nach Einzahldauer - kürzester Zeit, wenn man in die H4 Falle tappt (es gibt nicht für jeden Arbeit!), trotz einem Berg von eingezahlten Beiträgen sein Hab und Gut verschleudern? Wie oft wird auf Leute geschimpft, die Unterstützung bekommen obwohl sie noch etwas Erspartes für Notfälle haben?!
Wie kann man das für gut befinden unter dem Deckmäntelchen von angeblicher Selbstbestimmung??

Entweder zahlte man also sofort allen AN die über die Jahre eingezahlten Beiträge aus und entlässt sie dann tatsächlich in die Eigenverantwortung - da wäre ich sofort dabei!
Solange das aber noch nicht so ist, hat man, verdammt nochmal, entsprechend der eingezahlten Jahre auch eine längere "Schonfrist" zu bekommen, bevor man seiner kompletten Existenz beraubt wird.

Die Arbeitslosenversicherung ist genausowenig eine wie die Rentenversicherung: beides sind willkürlich von der Politik kontrollierte Umverteilungsinstrumente.WE.

So, jetzt schliessen wir dieses Thema.
 

[9:15] Epochtimes: Montagsdemo: "End the Fed"-Demo in Berlin (+Video)

[8:00] Geolitico: Kapitulation vor dem Steuerstaat

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[20:15] Sehr realistische Ansichten: Deutsche optimistisch: Über 50 Prozent erwarten Austritte oder Zusammenbruch der EU

[16:15] Diese Sanktionen werden Russland tief beeindrucken: Wegen Ukraine-Krise: Russisches Marineschiff darf nicht zur Kieler Woche


Neu: 2014-06-20:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[13:45] Leserzuschrift: diesen Kommentar habe ich gerade auf der Facebookseite der ARD gefunden:

16. Juni um 15:02 ·
Es kracht
Mensch Leute,
ich arbeite beim Jobcenter, ich bin zuständig für das ALG 2 unserer Kunden, aber bei uns, aber auch in anderen Abteilungen kracht es bald. Viele Mitarbeiter werden schon freigestellt, umgesetzt oder gekündigt wenn Sie bei uns Ihr Maul aufmachen oder vieles hinterfragen. Wir kommen dann beim Rathaus unter oder in die Wohngeldstelle. Mobbing steht bereits bei uns an der Tagesordnung, viele sind aber auf Ihren Job angewiesen. Bedenkt bitte, wir sind auf Schulungen, das ALG II Programm ist überall das gleiche. In vielen Jobcentern regt sich der Widerstand gegen die Durchführungspraxis von Behörden gegenüber Ihren eigenen Leuten.

Konkret geht es um folgendes bei uns!
1. Die Anzahl der Arbeitslosen , speziell der ALG 2 Bedarfsgemeinschaften ist bei uns aktuell ( Stand: Juni 2013 ) auf Rekordhoch !
2. Auch die Anzahl der Arbeitslosengeld 1 ( Stand: Juni 2013 ) Bezieher ist auf Rekordhoch, die bekommen wir ja nach einer bestimmten Laufzeit ins ALG 2.
3. Massive Verdrängung von deutschen Arbeitskräften durch Bewerber aus dem Ausland.
4. Wir haben hier nur noch Scheinselbstständige aus Bulgarien, Rumänien, Polen, Ungarn.
5. Jeden Tag habe ich irgendwelche " Nicht Deutsche " Staatsbürger die Leistungen nach dem SGB II beantragen
Für die Leistungen der KDU müssen die Kommunen aufkommen. Der Sozialderzent der Kommune ist schon fassungslos.
Der Staat weiß über alles bescheid und duldet alles ! Wir haben über Hilfsfonds vom Staat Ausgleichszahlungen erhalten.
Jede Kommune hat für dieses Jahr Ausgleichszahlungen erhalten um die hohen Kosten der Zuwanderung zu stemmen.
Mit der Bedingung, dass die Kommunen die Klappe halten ! Sie sollen es nicht nach außen tragen. Wir haben jetzt immer mehr das Problem dass deutsche oder generell teure Arbeitnehmer aus dem Arbeitsmarkt herausgedrängt werden und durch Billigarbeiter aus Osteuropa ersetzt werden ( Werkverträge usw )

Die Entwicklung ist so rasant , der deutsche Staat muss für 2014 die Ausgleichszahlungen ( Hilfsfond ) erhöhen !
Ich muss Gelder an Unternehmen anweisen, die bei uns ABM Maßnahmen, Vorträge, Seminare usw. durchführen. Und das nicht billig.!
Die größte Schweinerei, die von oben noch geduldet wird , ist die Bereitstellung von Arbeitslosen an Unternehmen, die so schlecht bezahlen, dass wir den Lohn über die Aufstockung quer subventionieren . Ihr müsst Euch das so vorstellen, es nimmt schon groteske Züge an ! Die Unternehmen geben uns schon Rechnungen vor wenn Sie arbeitslose aufnehmen. Sie wollen Förderungen kassieren ! und die Löhne auch noch aufstocken lassen. Wenn Arbeitslose dies verweigern , bin ich verpflichtet ( interne Durchführungsverordnungen ) den Arbeitslosen komplett zu sanktionieren. Ich muss den Arbeitslosen also zwingen unter Androhung den Lohndumping Job anzunehmen.
Immer mehr Leute bemerken jetzt wie krank dieses Hartz IV ist.

Erst heute wieder:
Ein Unternehmen möchte Azubis einstellen, wirbt werbewirksam dass Sie ein Ausbildungsbetrieb sind !
Sie machen dass aber nur wenn wir die Kosten für die gesamte Ausbildung übernehmen.
Und dann kommt der Hammer " Sie berechnen uns Gebühren für die Einstellung der Azubis " als wäre es eine Dienstleistung. Ich kann nichts machen, alle Wege sind versperrt ...

Der Hammer ist:
Ich muss im ersten Antragsverfahren alles abblocken ! Ich darf nichts bewilligen obwohl jemand Anspruch auf Alg 2 hat.
Ich hatte einen deutschen vor mir , der 20 Jahre bei Schlecker gearbeitet hat und davor auch lückenlos !
Ich musste Seine Anträge ablehnen , obwohl er formal Anspruch hatte.
Im Gegenzug habe ich für Polen, Afrikaner, Türken Leistungen bewilligen müssen die erst seit 5 oder 10 Jahren hier arbeiten.
Im ernst was soll ich machen ? Das kann doch alles nicht so weitergehen , im Ernst Leute

Wie der Staat ausgebeutet wird, bzw. seine Ausbeutung auch noch fördert. Nur drausen gesprochen darf darüber nicht werden.WE.

[15:23] Leserkommentar-DE zum Kracher:

Ich verstehe nicht wie die Angestellten, die diesen Verrat am deutschen Volk täglich miterleben, weiter vor sich hin arbeiten können. Warum gehen die nicht mal zu ihrem Arzt und erzählen dem, dass Ihr Beruf sie seelisch krank macht und sie einfach am Ende sind. Die meisten Ärzte schreiben einen da für einige Zeit krank. Das sollten alle machen, die solche Anträge abarbeiten müssen.

Ja, es trifft dann auch Deutsche, aber das sind sicher weniger und müssen, wie man lesen konnte, ja eh meist abgelehnt werden. Einfach auf legale Weise die Mitarbeit an diesem System verweigern. Es gibt sicher noch andere Möglichkeiten den Prozess der Vermögensumverteilung in diesem Land zu torpedieren. Dann hat der Musel oder Zigeuner halt nen Formfehler gemacht, der Antrag wird aus versehen in die falsche Abteilung geschickt, geht verloren, ist unleserlich weil was drübergeschüttet wurde...
 

[11:00] Wie man Strafen davon umgehen kann: Aufrüstung der Mautbrücken: Unsichbar geblitzt vom Traffistar S 330

[11:45] Leserkommentar:
Ich kann mir nicht vorstellen, daß das legal ist. Man darf nämlich nur Blitzen um die Verkehrssicherheit zu erhöhen, aber nicht wegen des Geldes. Wenn man den Blitz nicht bemerkt und die Rechnung ein paar Wochen später bekommt, fehlt der Lerneffekt. Man fährt ja einfach genauso schnell weiter und kann dabei 10 Mal geblitzt werden. Deswegen sofort mit dieser Begründung klagen, wenn man einen Bußgeldbescheid bekommt.

Man müsste einen Musterprozess anstrengen, das solche Radarfallen nur wegen des Geldes gemacht werden.WE.

[13:45] Leserkommentar: ich war ein Blitzer:

Ich habe 2 Jahre lang über einen privaten "Blitz-Verleiher" für viele Komunen und Landkreise in Süd-West-Deutschland gearbeitet.
Mann unterscheidet zwischen 2 "Blitz-Behörden": Polizei (Blitzt unabhängig nach eigenem Ermessen) und die LRA bzw. Gemeinden nach auftrag der Verwaltung(diese nicht auf Autobahnen).

Gerade beim blitzen mit RADAR und Leiftec XV3 wurde vielfach auf den Blitz verzichtet da die Bilder bei gutem Wetter annähernd genausogut wie mit Blitz waren.
Zudem sollte vermieden werden, dass gerade der auffällige rote Blitz schon frühzeitig erkannt wurde...bisher habe ich von ehem. Kollegen keine Änderung dieser Praxis erfahren.
Wärend meiner Arbeit dort wurde zu 90 % vor Kindergärten und Schulen geblitzt die Restlichen 10 % waren Stellen, an denen sich viele Unfälle ereignet haben.
Der Druck auf das Ordnungsamt seitens der Bürger ist enorm: Wenige Kommunen können tatsächlich blitzen wo sie wollen, meist wird dies politisch durch Bürgerinitiativen verlangt. Meist decken sich die "Erträge" durch "Knöllchen" mit den Kosten der Anlagen.
In einer benachbarten Kommune wurde z. Bsp. die Geschwindigkeitsmessung auf Druck der Bürger ganz eingestellt.

Interessant: per Bürgerinitiative bekommt man die Dinger wieder weg: Michels, auf die Barrikaden!


Neu: 2014-06-19:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[14:07] Leserzuschrift-DE zu Gauck:

Da die verdeckten Eliten hier ja vermutlich mitlesen, oder lesen lassen, möchte ich hiermit eine Bitte an die Damen und Herren äussern: Ich möchte das der Lügenpfaffe eine öffentliche Rede hält. Zu der Rede soll er einen riesigen Turban tragen, und zwar in der Farbe PINK! Dazu soll er ein deutsches Sturmgewehr G36 vor der Brust halten, so wie das bei den "Terroristen" üblich ist. Besonders wirkungsvoll wäre es natürlich, wenn er am Ende der Rede mit dem Sturmgewehr noch in die Luft ballert. Bitte nur mit Platzpatronen laden, ich möchte nicht das der Idiot noch versehentlich kleine Kinder erschiesst, denn die können nichts dafür.

Der Inhalt der Rede sollte in etwa beinhalten, da weil der Islam ja nun einmal zu Deutschland gehört, sind nun alle Deutschen aufgerufen, auch in den heiligen Krieg zu ziehen! Gegen wenn oder was weiss ich leider nicht so genau, muss man da Christen umbringen? Oder muss man da Moslems umbringen, und wenn von welcher Fraktion, keine Ahnung welche von denen die Ungläubige sind. Ach ja, die Kriegsministerin sollte auch in den Auftritt eingebaut werden irgendwie, na da wird euch sicher etwas dazu passendes
einfallen.Ich bekomme so eine Rede nicht gut genug hin, aber eure Redenschreiber machen das ja schon. Vielen Dank schon mal im Vorraus. PS: wäre ja vielleicht auch etwas für die Cartoonisten.

Gauck würde eher Christen.....

[19:00] So weit werden die nicht gehen, möglicherweise lassen sie ihn noch arrogantere Reden ablesen. Zum Glück braucht er keinen Teleprompter.WE.
 

[13:45] Leserkommentar-AT zu Bochums Opel-Arbeiter bekommen 125.000 Euro Abfindung (gestern):

Falls GM diesen Beträgen tatsächlich zustimmt passiert es mit dem Wissen es nicht mehr bezahlen zu müssen. Kann mir nicht vorstellen
dass die Ami´s 412 Mio freiwillig zahlen.

Doch, das dürfte stimmen, die Manager erkaufen sich damit "Frieden". Ist ja nicht ihr privates Geld. In den Konzernen ist es üblich, dass solche Abfindungen aus anderen Töpfen kommen als normale Gehaltszahlungen.

Ich hatte selbst einmal einen Kollegen, der der beste Verkäufer war. Als er gegenüber dem Lohnsklaven-Geschäftführer anklingen lies, dass er als Investor finanziell unabhängig war, musste er gehen - mit 3 Jahresgehältern Abfindung. Der damalige Geschäftsführer wurde inzwischen offenbar wegen Unbrauchbarkeit bei Siemens zwangspensioniert.WE.
 

[13:45] Bild: Wut-Welle gegen CDU-Mann, der Gauck verhöhnte

Unbedingt das Bild ansehen. Die Wut kommt nur von der politischen Klasse.

[14:21] Leserommentar-DE zum GAcuk-zurecht-Verhöhner:

Selbstverständlich hat Todenhöfer völlig recht, er wird auch auf große Zustimmung in breiten Schichten treffen. Man sieht zwar in den Leserkommentaren ein paar Gutmenschen, der Grundtenor ist aber zustimmend zu Todenhöfer. Trotzdem frage ich mich, wer ihn vorgeschickt hat. Mag er in einigen Dingen mit der neuen CDU wenig gemein haben, aber von sich alleine prescht der nicht vor und meist haben Parteifunktionäre auch nicht die Computerfähigkeiten, so eine gelungene Photomontage als Karikatur hinzubekommen.
Sowas können etwa unsere Cartoonisten, evtl. auch der eine oder andere Journalist, auf jeden Fall aber auch die, die in den Redaktionen das Bildmaterial mindestens vorbereiten, wenn nicht sogar auswählen.
Denn Photoshop mit heruntergezogenen Mundwinkeln etwa sind heute selbst bei Sportberichten schon normal, wenn es da heißt: Katastrophe für xxx.
Hier dürfte eine klare Handschrift von Leuten im Hintergrund vorhanden sein, die ihm das erlauben, anordnen, zukünftiges Wohlwollen versprechen. Bei dem Bild mit Gauck als Gesicht im Original Al Quaida-Chefbild, muß ich immer an die Meisterwerke unserer Cartoonisten denken. Oder Journalisten. Das ist fast schon Hartgeld-Handschrift.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[13:00] Er macht es sehr plump: Alle Indizien sprechen dafür, dass Gauck der oberste Einflussagent der USA in Deutschland ist

[12:15] Augstein im Spiegel: Gauck für mehr deutsche Kriegseinsätze: Heiliges Kanonenrohr!

Joachim Gauck predigt den Segen der bewaffneten Politik. Damit steht der Pastoren-Präsident in einer unseligen Tradition: der protestantischen Begeisterung für den (selbst)-gerechten Krieg.

Leserkommentar:
In bestimmten Punkten kann man mit dem linken Augstein tatsächlich Übereinstimmungen finden. Zuletzt zum Ukraine-/Russland-Konflikt, nun zum kriegsgeilen Bundespfaffen.

Augstein ist frei bei dem was er schreibt, aber der Gauckler liefert Szenen aus dem "Drehbuch" ab. Nichts hassen die Deutschen mehr als den Krieg.WE.

[13:30] Leserfrage-CH: wer schreibt dem Gaukler seine Reden ?

Der Gauck predigt das, was ihm aufgeschrieben wird.
Die Leute regen sich über die Person Gauck auf, interessant ist, wer ihm solche Klopper wie gegenüber der Schweiz und jetzt Deutschland /Kriegseinsätze diktiert.

Gaucks "Handler" natürlich. Die sagen den Redenschreibern, was der Pfaffe sagen soll und sorgen dafür, das es geschieht.WE.


Neu: 2014-06-18:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[20:30] Der Hetzer zur Welt: Sächsischer Landtag gewährt Neonazis Asyl

Rund 40 Neonazis werden angeblich von Gegendemonstranten verfolgt – und suchen ausgerechnet im Sächsischen Landtag Schutz. Die Empörung ist groß. Und hat jetzt ein parlamentarisches Nachspiel.

Da sind sie wieder, die wahren Heuchler, in gemeinsamer Empörung vereint: Grüne, Linke und Sozis. Da hat doch jemand Menschen schützen wollen, die von ihrem Demonstrationsrecht Gebrauch machen wollten und dabei von ihren Gegnern verdroschen werden sollten. Und zu diesem Schutz sollten die Demonstrierenden in den Sächsischen Landtag gelassen werden. Ein Akt der Demokratie, scheint es. Doch die Sache hatte einen kleinen Schönheitsfehler: Die Demonstranten waren "Nazis" von der NPD. Und schon sieht alles ganz anders aus, denn jetzt ist das alles "ein Skandal". Aha: Der Schutz vor unberechtigter Gewalt gilt also nur für die Anhänger der Sektiererparteien. Möchte nur gern mal wissen, was diese Idioten verkündet hätten, wenn die Demonstranten Schwarzafrikaner und von den "Nazis" verfolgt gewesen wären. Dann hätte ihnen der Landtagspräsident wahrscheinlich persönlich die Tür öffnen müssen, sonst wäre es ein "Skandal".

Es wird wirklich Zeit, dass dieses grünlinke Gutmenschentum abgebrochen wird. Die wissen alle noch nicht, welche Lawine auf sie zurollt.WE.


[19:20] Focus: Bochums Opel-Arbeiter bekommen 125.000 Euro Abfindung

Der Autobauer Opel und die IG Metall haben sich auf einen Sozialtarifvertrag für die 3300 Beschäftigten in Bochum geeinigt. 125.000 Euro Abfindung sollen die diese im Schnitt erhalten. Doch die Einigung ist noch nicht durch.

125.000 Euro im Schnitt; was bekommt der normale Arbeiter?


[19:05] FAZ: Merkel kassiert Gabriels Schulden-Vorstoß

Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel will den Europäischen Stabilitätspakt nicht ganz so streng auslegen - so sagte er es Anfang der Woche. Die Bundeskanzlerin sieht das anders.

[20:00] Siggi ist eben nicht Chef.WE.
 

[18:30] Stimme Russlands: Ein deutscher Frühling im Juli?

Seit 12 Wochen finden die Montagsdemos statt und verbreiten sich laut Ken Jebsen in mehr als 100 Städten. Nach Deutschland sollen die Montagsdemos die Schweiz und Österreich erreicht haben. Die Montagsdemos lassen glauben, dass die Wut gegen die Elite, gegen die Polizeinormen der Gesellschaft, gegen den Krieg in der Ukraine breit innerhalb der Gesellschaft angedockt hat. Man will glauben, dass die Bürger die Politik von Washington und von Brüssel durchblicken, die ihr Leben verwaltet.

[20:00] Diese Montagsdemos sind wohl auch eine Szene im "Drehbuch".WE.
 

[18:05] Focus: Auf diesen Autobahnen gibt es jetzt unsichtbare Blitzer

Diese 230.000 Euro sind gut investiert: Bayern bestückt seine Schilderbrücken mit Hightech-Blitzern. Die Autofahrer merken nicht, wenn sie geblitzt werden. Das Innenministerium liefert dafür eine unfreiwillig komische Begründung.

[19:50] Sheriff dazu:

Wenn der Räuber Geld braucht.......
In Ö sind nun auch autom. Abstandsmessungen im Programm. Ein Bekannter spendete schon € 260, weil sein Bremsweg um errechnete 20 Sekunden zu kurz war (50 statt 70 Sekunden bei ca. 100).

[20:00] Leute erhebt euch gegen diese Abzockerei.WE.


[18:00] Youtube: Wolfgang Eggert - Erst Manhattan, dann Berlin  Video

[15:08] DWN: Innenminister De Maizière warnt vor Terror-Anschlag in Deutschland

Auch in GB werden die Menschen vorbereitet. Cameron hat sein Volk heute auch gewarnt (s. Europa) TB

[15:40] Leserkommentar-DE zum Terroranschlag:

Also ich vermute einen Anschlag auf ein Public View in Berlin und einen neuralgischen Punkt (Versorgungsanlage, Atomkraftwerk, Erdölraffinerie etc.) Zum einen hätte man viel Aufmerksamkeit, weil es viele und vorallem beim Public View deutsche Opfer geben würde. Zum Zweiten könnte man es auf die extremsitische Moslems und Araber schieben. Es würde kein Licht auf die wirklichen wirtschaftlichen bzw. finanzpolitischen Problem geworfen werden. Die "Sicherheitsvorkehrungen" können ohne murren hochgefahren werden. Die Politiker und Justiz wären weiter diskretitiert, da sie es nicht verhindert haben, obwohl sie wussten das diese Leute zurückkehren und der Aktienmarkt würde kollabieren. Zugleich müssten einige die Heimreise antreten. Die Bevölkerung wäre jedenfalls abgelenkt von den wirklichen Problemen, da sie nun einen neuen Feind vorgesetzt bekommen hat.
Ich denke die nächsten Tage werden interessant. Auf jeden Fall sollte man Plätze mit Veranstaltungen und vielen Leuten meiden, da sie schlecht zu schützen und leicht anzugreifen sind.

[20:00] Möglicherweise kommen diese Attentate auf Fussballzuseher auch Afrika auch nach Europa. Nicht vergessen: man will die maximale Volkswut.WE.

[15:50] gespenstische Leser-Poesie zum Terroranschlag:

Leonhard Cohen besang das schon in seinem Lied "first we take Manhattan than we take Berlin". Vielleicht ist da ja was dran.

Vor allem das "we take...."   beachtlich!

[17:55] Leserkommentar dazu:

Sollten die tatsächlich noch eine False Flag Attacke wie den 9/11 versuchen, wird schon 1 Minute danach die Informationskriegshölle über sie herein brechen. Diesmal ist es nicht so, dass nur eine Minderheit sofort erkennt, dass etwas nicht stimmt. Diesmal sind es alle, die schon 9/11 als False Flag erkannt haben, also Millionen in Deutschland und Hunderte Millionen in der Welt. Es wird sofort tierisch rund gehen im Internet. Die Menschen sind wach, die psychopathischen "Eliten" sind bekannt. Die Pläne dieser Leute sind der letzte Dreck, nicht nur ethisch, sondern auch technisch vollkommen zum Scheitern verurteilt. Nichts  davon wird richtig funktionieren. Die "Eliten"werden dabei allesamt drauf gehen, was mir persönlich auch super gefällt, weilsie es verdient haben.

[20:00] Dem ist nicht so, die Medienkontrolle wird genauso stark sein, wie beim echten 9/11.WE.

[18:05] Leserkommentar-DE zur gespenstischen Leser-Poesie:

Ja sehr gespenstisch zumal Leonard Cohen ein Anagram zu „EC hear London“ also -European Comunity  hör (auf) London- ist ;-).

[18:10] Leserkommentar zu einem  neuen, möglichen Anschlag:

meiner Meinung nach wird ein Anschlag tatsächlich in Berlin stattfinden aber nicht ein Public Viewing für die Fußball WM treffen sondern entweder den Reichstag oder das Bundeskanzleramt. Das hätte maximale Wirkung. Deutschland ist der wichtigste Zahler in der Eurozone und damit die einzige verbleibende Stütze. Ein solcher Anschlag auf das Parlament oder die Regierungszentrale eines Landes wie Deutschland würde unter Umständen auch das Finanzsystem durcheinanderbringen. Die Schuld würde man den Islamisten geben, wofür die Sündenböcke bereits vorbereitet sind. Das Blatt wendet sich total. Es dürfte dann zu "vermehrter (Heim)Reisetätigkeit" bestimmter Gruppen kommen....

[18:15] Der Bondaffe zum Terroranschlag:

Jetzt spekuliere ich auch mal zu diesem Thema mit. Was braucht man dazu? Ein Primärereignis, dass sich lange Zeit bildlich in den Köpfen der Menschen festhält. Mit entsprechenden Opferzahlen. Ein Ereignis, dass es in dieser Form noch nicht gegeben hat, also was ganz neues. Das Ereignis und die Folgen müssen emotional in der menschlichen Psyche abgespeichert und jederzeit in der Zukunft vieler Menschen aufrufbar sein. Das Ereignis muss sich über einen bestimmten längeren Zeitraum ziehen, sonst ist es bald wieder raus aus den Medien. Es braucht stetige globale Aufmerksamkeit. Es müssen bestimmte Folgeereignisse eintreten: Finanzcrash (Kollabieren der Aktien-, Renten-, Devisen-, Immobilienmärkte, samt Währungsreformen), Flucht in Edelmetalle, starker Anstieg der Energiepreise, Verfolgung der politischen Funktionseliten, Auflösung der EU, Wiederherstellung neuer nationaler Souveränitäten. Es treten Sekundärereignisse ein oder werden eingeleitet, die die o.g. Folgen begünstigen. Also Eingriffe in die Infrastruktur und Versorgung (Strom, Telekommunikation, Internet, Fernsehen, Radio). Die psychische Abhängigkeit von modernen Kommunikationsmitteln (Handy, Tablet, PC) wird aufgelöst, die Leute drehn am Rad. Als Terziärereignisse kommen Bürgerkriege in Betracht, die Enteigneten brauchen Sündenböcke aller Art aus den Bereichen Dekadenz und Abartigkeit. Als Vorereignisse würde ich noch Ereignisse definieren, an denen sich die unsichtbaren Eliten bereichern (na ja, das läuft schon irgendwie bei EM und Aktien und Renten!), ein leichter Weckruf an die Schafe erfolgt (als späterer Bewahrheitungseffekt), Flugzeuge verschwinden, es werden verwirrende Kriegsspiele geführt etc., die Menschen werden verwirrt. Das Geschriebene vorausgesetzt, muß es einen Plan geben. Das braucht selbst im Chaos Führung. Und um zum Primärereignis zurückzukommen. Es müßte was völlig neues sein, aber nichts unbekanntes. Vielleicht hat es Hollywood schon verfilmt? Hat ein HG-Leser eine Idee?

[18:35] Leserkommentar zum Artikel:

Zur Aussage von de Maiziere bei DWN.
Zitat: "Rechtsextreme bemühen, die Bevölkerung dagegen aufzuhetzen. “Es besorgt mich, dass die rechte Szene unablässig versucht, die Stimmung gegenüber Fremden zu vergiften, indem sie Ängste und Vorurteile gegen Asylsuchende schürt" Zitat Ende
Was soll diese Aussage de Maiziere, haben Sie sie nicht mehr alle?
Soll er sich wieder diskreteren oder ist er wirklich so hirnamputiert?
Nein mein lieber de Maiziere, wir haben nicht im geringsten gegen Ausländer die sich in unserer Heimat angepasst und integriert haben.
Wir haben nur etwas  gegen diese wo sich hier nicht integrieren wollen, ungesühnt Straftaten begehen, unschuldige Passanten Ausrauben, Messern, brutal zusammen schlagen, ihnen die Köpfe zertreten, Mädchen und Frauen als Freiwild ansehen um diese brutal zu vergewaltigen, Männern die Hoden abscheiden und diese wo auf nur aus sind, auf unsere Kosten leben zu wollen.
Natürlich haben wir auch etwas die Banden, die solche Personengruppen auch noch unterstützen, als Typen wie Sie einer sind, oder unseren Bundesgrüß(pf)affen und alle die das deutsche Volk verachten und verraten.
Damit ist man aber noch lange kein Rechtsradikaler oder ist Ausländerfeindlich eingestellt. Wir wollen nur nicht als Menschen zweiter oder dritte Klasse behandelt, nicht ermordet, ausgeraubt oder verstümmelt werden. Aber das können Sie in ihrem Wahn (anders kann man das nicht mehr nennen) schon lande nicht sehen. Auch Sie können sich darauf einstellen, das man für Ihre "Verdienste" einen besonderen Orden umhängen wird.

[18:35] Der Schrauber zum de Maiziere:

Was für ein verlogener Penner: Warum hat er denn die ganzen Idioten zu Hundertausenden hier reingekarrt?
Jetzt warnt er von den Geistern, die er selbst nicht nur gerufen, sondern fürstlich bedient und versorgt hat, jault auch noch gleichzeitig rum über angebliche rechtsextreme Straftaten, die es so gut wie gar nicht gibt.
Es wird Zeit, das ganze Viehzeug von Parteischranzen als Vorhut gegen die ganzen selbst ausgewählten und trainierten Lustschlächtergruppen vorzuschicken. Jeder, der gegen die Schlächter vorgehen muß, soll eine Parteischranze als Schutzschild vor sich herschieben können.

[18:55] Leserkommentar zu möglichem Anschlagsort Berlin:

Berlin kann sein, Reichstag oder Bundeskanzleramt nein. Denn dort werden ja gerade immer grosse Straftaten und Verbrechen verabredet. Man wird sich nicht selbst abschiessen. Wir werden uns über raschen lassen. Denn keiner von uns ist so krank im Kopf wie diese Planer.

[19:25] Leserkommentar zu de Maiziere:

“Es besorgt mich, dass die rechte Szene unablässig versucht, die Stimmung gegenüber Fremden zu vergiften, indem sie Ängste und Vorurteile gegen Asylsuchende schürt."
Möglich auch, dass de Maiziere Details einer geplanten False Flag-Aktion kennt. Er als kleines Rädchen mit den Planungen nichts zu tun hat, Machtlos (und Hirnlos sowieso) ist und Angst vor einer Eskalation hat. Ist er sich bewusst, dass bei einem Systemcrash die derzeitige politische Klasse weggefegt wird!?

[19:30] Leserkommentar-DE zu einem anderen möglichen Anschlagsort:

Wäre es möglich, dass der Vatikan das Ziel ist?
Laut einiger Vorhersagen, soll doch der Papst aus Rom fliehen! Ein Angriff auf den Vatikan, auf die christliche Welt wäre der mind blower, der sich auch lange und nachhaltig ins Gedächtnis der Menschen brennt. Idealerweise kann man es auch noch perfekt den Moslems in die Schuhe schieben.


[13:45] DWN: Aufseher: Finanzstabilität in Deutschland gefährdet

[8:15] MMNews: Studie: Montagsdemo nicht rechts sondern links

Die Montagsdemos stehen schon lange unter Attacke des Mainstream, insbesondere von ARD und ZDF. Vorwurf: alles rechts. Jetzt zeigt eine Studie: über 42% stammen aus dem linken Lager, 15,4 für Piraten und nur 12,8 für die AfD.

Es war eigentlich zu erwarten, dass die Linken das übernehmen, denn ihnen liegt Demonstrieren im Blut, den Bürgerlichen nicht.WE.

[9:15] Der Schrauber zur Übernahme durch die Linken:

Richtig. Zudem darf man nicht vergessen, daß viele der angeblich rechten Protestler sehr stark sozialistisch orientiert sind, auch wenn eine nationale Komponenten dazu kommt.

Es sind also überwiegend linke Positionen, die dort nach der eigentlich korrekten Nennung von Roß und Reiter, als Lösungen verkauft werden.
Bürgerlich, libertäre Positionen kann ich leider nur sehr rudimentär sehen, meist werden diese gleich von zwei Seiten beschossen:
Von Links-grün ebenso wie von Links-grün-rotbraun.
Der Grundtenor dieser Veranstaltungen geht immer irgendwann auf die Behauptung zurück, Kapitalismus, Freiheit und Liberalität hätten das Schlamassel verursacht und müßten bekämpft werden.
Ich gehe sogar davon aus, daß die Häme mit der gegen libertäre Kräfte geschossen wird, genau aus diesen Ecken kommt.
Wie falsch das ist, brauche ich hier an dieser Stelle nicht mehr näher auszuführen.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[9:15] Siggi will mitdrucken: Schuldenländer rütteln am Stabilitätspakt

[9:15] Die Kriegsministerin am Kriegspfad: Ursula von der Leyen fordert mehr deutsche Einsätze

Dann soll sie gleich persönlich an vorderster Front kämpfen.

[10:30] Der Silberfuchs:
Die Kriegsministerin war mit dem Bundesgauckler gemeinsam in der selben Schulklasse der Kriegspropagandamusikschule. Jedenfalls klingt ihr Lied so ãhnlich.

Sieht so aus.

[12:30] Leserkommentar:
Deshalb sollte an der Stelle des Kriegsministers nur ein Soldat sein, der wirklich im Krieg war und auch Tote gesehen hat.
Eine solche Person (ggf. auch Frau) wird dann zweimal nachdenken, ob sie die Verantwortung für die Toten tragen will bzw. ob es keine Alternative gibt. Nur, wer keine Toten im Krieg gesehen hat, nur wer keine Kinder hat (wie Merkel) kann einfach so Menschen in den Tod schicken.

In den USA etwa ist es so: die Politiker wollen dauernd Kriege, die Militärs wehren sich dagegen.WE.

Siehe diesen Panzer-Politiker: JibJab.com - Time for Some Campaignin'

[13:30] Leserkommentar: Ich habe nichts dagegen, wenn DE folgende Dinge tun wird/ würde:

a) Waffenexporte in alle Welt freigibt - direkte Feinde in der Nachbarschaft haben wir nicht (RU hat eigene Rüstung) und Exporterlöse sind immer fein
b) ein WEISSBUCH für Strategische Leitlinien erstellt, z.B. Sicherung der Handelswege und Rohstoffvorkommen/ -lieferanten - dies schliesst einen Söldnereinsatz in Südnegerstan aus!
c) entsprechend des Weissbuchs aufrüstet - wir brauchen sicherlich keine KalteKriegsPanzerwaffe, aber hochseefähige Marineverbände sind sinnvoll!
d) bei fehlenden eigenen Fähigkeiten (Transportflugzeug?!) notfalls einfach auf dem internationalen Rüstungsmarkt einkauft, z.B. Galaxy C3
e) die Wehrpflicht wieder reaktiviert: Wir können Männer gebrauchen - die Männer können die Schule des Lebens gebrauchen (siehe Verweichlichung...). Wer nicht dienen will, macht wieder Zivi, Feuerwehr, Polizei, THW - die haben alle Rekrutierungsprobleme! Zudem sollte der Reichs... äh, Bundesarbeitsdienst zur Straßensanierung, Küstenschutz und Landschaftspflege wieder aktiviert werden!

Das mit den Transportflugzeugen: Österreich hat vor einigen Jahren einige gebrauchte C-130 Hercules gekauft, aber Deutschland muss unbedingt den Airbus-400M selbst entwickeln - ein gigantischer Geldfresser und auch Zeitfresser.WE.


Neu: 2014-06-17:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[08:50] Welt: Was die Politik dieses Mal zur WM durchwinken will

Die Deutschen werden dann wohl so sehr mit Fußball beschäftigt sein, dass sie nicht groß fragen, was Dobrindt sich ausgedacht hat, um erstens inländische Autofahrer nicht zusätzlich zu belasten, zweitens genug Geld einzunehmen und drittens Ausländer zu schröpfen, ohne dass die EU Einspruch erhebt.

Ich habe auf hartgeld.com in den letzten Wochen immer wieder davor gewarnt. Mit dem gestrigen Super-Erfolg der Deutschen ist das Fundament gelegt. Das Land ist in Euphorie und die Politik legt den Ball am Elfmeterpunkt der Demokratie auf! Bezeichnenderweise liegt der Elferpunkt im Strafraum! TB

Leserkommentar-DE:
... Und der Torwart wurde schon am Pfosten angebunden.


[08:36] DWN: Deutschland betreibt eine völlig falsche Einwanderungs-Politik

Der neue Bildungsbericht zeigt: Die Einwanderungspolitik Deutschlands geht an der Realität vorbei. Das staatliche Betreuungsgeld ist besonders für Familien mit geringer Erwerbsbeteiligung attraktiv. Das deutsche Schulsystem kann die Kinder solcher Familien nicht auffangen.

[09:29] Leserkommentar-DE zur Einwanderungs-Politik:

Das sind schon sehr (!) erschreckende Zahlen, welche die Unfähigkeit der deutschen (Einwanderungs-) Politik regelrecht bloßstellen. Eine Personengruppe, die knapp 19 Prozent an der Gesamtbevölkerung ausmacht, stellt an allen erwerbsfähigen Leistungsberechtigten in der Grundsicherung („Hartz IV") rund 42 %, in West-Deutschland sogar etwas über 51 %. Das ist die ungeschönte Folge davon, wenn zum Großteil nur bildungsferne Milieus nach D einwandern. Diese Zahlen widerlegen auch eine typische Propaganda-Lüge in Sachen Einwanderung: Die Migranten würden D gesamtwirtschaftlich mehr Vorteile als Nachteile bringen. Per Saldo bringt die große Mehrzahl dieser Personengruppe D nur Nachteile: Sie kostet dem Staat bzw. der Volkswirtschaft mehr Geld als sie einbringen. Sie vergrößert die typischen sozialen Probleme, die bildungsferne Milieus mit sich bringen ganz wesentlich; wiederum auch mit entsprechend hohen Kosten für die Gesellschaft. Das (nach wie vor ungebremste) Herbeiführen dieser Entwicklung durch die Politik kann schlicht nicht unabsichtlich sein - das ist Vorsatz!


Neu: 2014-06-16:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[13:45] Der Hetzer zu Berlin-Friedrichshain Rigaer Straße: Wieder Auseinandersetzung zwischen Polizei und Linken

Hier als Ergänzung zum Artikel über den Lehrermangel in Berlin noch ein kleines Schmankerl zum "Flair" des Bundeshauptslums. Kenne die Gegend dort übrigens auch sehr gut, ist ansonsten harmlos, aber nicht unbedingt für nächtliche Besuche zu empfehlen, wenn die linken Zecken mal schlechte Laune haben. Mit Obst werfen die übrigens nur zum Monatsanfang, wenn von der Stütze noch was übrig ist. Später gibt's dann nur noch "Molotows und Steine für die Bullenschweine!"

In etwa einem Monat geht es in Wowi-Stan dann richtig los, wenn die Stütze wegen Crashs wegbleibt. Die wenigen echten Berliner sollten sich besser rechtzeitig absichern oder verschwinden.WE.
 

[11:00] Leserzuschrift zu Berliner Schulen suchen verzweifelt nach Deutschlehrern

An Berliner Schulen ist die Personaldecke extrem dünn: Selbst in Kernfächern wie Deutsch werden dringend neue Lehrer gesucht. Der Senat räumt ein, der Personalmangel erreiche einen "kritischen Wert".

Ein Freund hat mir gerade Folgendes geschrieben:

Ich habe in meiner letzten Ausbildung eine Frau gehabt die Lehrer geworden ist bzw. unsere Klasse als Prüfungsklasse gehabt hat. Sie sagte wortwörtlich: Bevor ich in Berlin Lehrer werde schmeisse ich den Beruf an den Nagel noch bevor ich richtig angefangen habe.

Im Endeffekt hat Sie das auch gemacht, weil man Sie dahin versetzen wollte.

"Wowi-Stan" ist eben ein besonders hartes Multikulti-Pflaster für Lehrer. Es ist kein Wunder, dass keiner dort hin will.WE.

[13:15] Der Hetzer:
Es wundert mich nicht, dass die gute Frau nach Berlin sollte. Wer wortwörtlich sagt: "Ich schmeisse ich den Beruf an den Nagel", der ist der perfekte Deutschlehrer für Berlin-Kanakistan. Es heißt richtig nämlich entweder: "Ich schmeisse hin" oder "Ich hänge den Beruf an den Nagel". Von einer Redewendung "Ich schmeisse an den Nagel" habe zumindest ich aber noch niemals etwas gehört. Also war sie doch bestens qualifiziert, um den immer "besser" werdenden Abiturienten in Berlin die Schönheiten des Deutschen näher zu bringen. In Berlin ist es wie mit der Henne und dem Ei: Niemand weiß, ob die Schüler so dämlich sind, weil die Lehrer so blöd sind, oder umgekehrt. Es wird wieder mal Zeit für meinen Lieblingssatz: Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Berlin vernichtet werden sollte.

[13:45] Leserkommentar:
Aber genau diese rotgrünlinks gefärbten Lehrer sind exakt das Klientel, welches die Multikulti-Suppe mit angerührt hat.
Die Suppe auslöffeln wollen die dann nicht mehr.
Wir haben hier einen solchen Multikultilehrer, der hat mit 50 J hingeschmissen, zuviel multikulti. Ist jetzt Jungpensionär.
Für seine Scheinheiligkeit hat er sogar das Bundesverdienstkreuz bekommen. Kotz und würg.
 

[9:15] Mises.de: Das Ende der Umverteilungsorgie

Die offizielle Einkommensteuerstatistik der Bundesrepublik Deutschland zeigt, dass selbst ein Spitzensteuersatz von 100% ab einem Brutto-Jahreseinkommen pro Haushalt von € 100.000 nicht zu mehr Einnahmen für die Staatskasse führt. Selbst über eine Totalenteignung allen ertragsbringenden Vermögens der "Reichen" lassen sich nicht mehr als € 90 pro Monat und Bundesbürger umverteilen, die aber auf € 0 schrumpfen, wenn die bisherigen Eigentümer ihre Mitarbeit verweigern.

Die wirklich grossen Summen kann man nur der Mittelschicht rauben.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[7:45] Gerhard Breunig zum Gauckler: Opa will Krieg -reloaded-


Neu: 2014-06-15:

[20:30] Welt: Sechsstellige Beträge in bar eingezahlt

Im Spätsommer und Herbst 2013 zahlte Maike Kohl-Richter, Frau von Altkanzler Helmut Kohl, Hunderttausende Euro in bar bei zwei Banken ein. Diesen könnte wegen des sonderbaren Vorgangs Ärger drohen.

Leserkommentar-DE des Einsenders:

Politiker sind eben gleicher. Wir machen uns schon verdächtig, wenn wir 400 Euro gegen CHF eintauschen wollen!


[19:20] Welt: Traumautos der Deutschen sind groß, schwer, durstig

Die Deutschen fahren auf SUV ab, fast jeder fünfte Pkw hierzulande fällt in die Kategorie der sportlichen Geländewagen. Der Trend ist für Autobauer lukrativ, könnte aber zum Klima-Problem werden.

[20:00] Und wer kauft diese teuren Autos? vermutlich primär Grüne, die das entsprechende Einkommen für die Leasingraten haben. Heuchler.WE.

[19:35] Leserkommentar-DE dazu:

Nach der Währungsreform wird es für 99,9% der Schafe ein Traumauto bleiben, es sei denn man hat nicht nur Hartgeld.com gelesen sondern auch Hartgeld.com gehandelt. Das Autokennzeichen könnte dann zum Beispiel sein...
B HG 2014 für ein Hartgeld Leser aus Berlin,
M HG 2014 für ein Hartgeld Leser aus München usw.

[19:50] Der Schrauber zu den obigen Autokennzeichen:

Bei dem Autokennzeichen B-HG wäre ich abergläubisch: Das heißt nämlich Blown Head Gasket, zu Deutsch: Durchgebrannte Zylinderkopfdichtung. Furchtbar teuer oder furchtbar viel Arbeit.

[20:20] Leserkommentar-DE zu den durstigen SUVs:

Kann ja sein, dass es noch etliche Leute gibt, die einen SUV fahren, aber offensichtlich muss dann woanders gespart werden. Wir waren heute in einem bekannten Restaurant . Ca. von 12 Uhr 15  bis  13 Uhr 30.  Jahrzehntelang war das ein Ausflugslokal zu dem Reisegruppen kamen, Ausflügler und Familien. Vor 2 Jahren wurde ganz chic umgebaut und hat nun gehobenen Gastronomie und guten Service. Die Hauptgerichte liegen zwischen Euro 17,90 bis 25,90, ein Glas Wein 0,2 kostet Euro 5,50 bis 7,60. Während unserer dort verbrachten Zeit konnten wir beobachten, dass immer wieder Gäste kamen, sich an die Tische setzten, die Speisekarte studierten und dann wieder gingen. Offensichtlich zu teuer. Etliche haben das heutige Tagesgericht zu Euro 16,90 genommen: Stangenspargel mit Salzkartoffeln, wenig Sauce und NICHTS dazu. Kein Salatblättchen, kein Rührei. Und von Schinken wollen wir erst gar nicht sprechen. Ebenfalls haben wir Gäste gesehen, die zur besten Mittagszeit lediglich Kaffee und Kuchen bestellten. Früher war der Laden bei diesem  herrlichen Sonnenschein am Sonntag gerammelt voll.

[20:25] Der Schrauber zu obigem blauen Kommentar:

Ich halte den Welt Artikel für neidverfärbt und einseitig. Es wird als SUV von vornherein der Cayenne gezeigt, es wird impliziert SUV = Giganten wie Cayenne, Touareg, X6 oder sowas.
Tatsache allerdings ist, daß diese Mengen eher im Kompakt- und Mittelklassenbereich liegen.
Etwa RAV4, Hyundai iX35, Honda CRV und ähnliche, um nur drei der Massen-SUVs zu nennen. Diese sind im normalen Preissegment und werden sehr gerne auch von älteren Herrschaften gefahren, wegen der bequemen Einsteigerei und guter Übersicht.
Ein älterer Bekannter von mir fährt etwa den Hyundai, vorher hatte er RAV4, beide waren nicht teuerer als irgendwelche Golfs, ein anderer fährt einen Mazda dieser Klasse, auch älteres Semester.
Die Premium-Klötze allerdings, da haben sie völlig Recht: Das sind genau die, die Sie genannt haben, die ergeben aber nicht die von Welt genannten Massentrends.
Der Autor träumt wahrscheinlich von Rettungskapseln mit Pedelec-Antrieben und hat einen Homopanzer für die Bürgersteige in Hetzers Wohngegend...

[20:45] Leserkommentar-DE zu den Traumautos:

Wenn das Selbstbewußtsein schwach ist, wird halt das Ego aufgebläht. Und damit man das aufgeblähte Ego auch sieht, kauft man sich ein aufgeblähtes Wichtigtuerauto.


[19:10] T-online: "Bild": Gabriel kassiert jeden Monat zusätzliches Honorar

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel bezieht im Gegensatz zu seinen Kollegen von CDU und CSU ein zusätzliches Honorar für die Arbeit als Parteichef. Das berichtete die Zeitung "Bild am Sonntag" und zitiert einen Parteisprecher mit den Worten: "Sigmar Gabriel erhält eine steuerpflichtige Aufwandsentschädigung für seine Aufgaben als SPD-Parteivorsitzender."

Leserkommentar des Einsenders:

das nennt sich Sozi.....


[18:05] DWN: Steinmeier: Deutschland hat 400 Millionen Euro im Irak versenkt

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier äußerte sich resigniert über die Lage im Irak. Steinmeier nennt auch erstmals eine konkrete Zahl: Die deutschen Steuerzahler haben offenbar 400 Millionen Euro im Irak versenkt. Die Summe zeigt, wie wahnwitzig die Idee ist, man könne mit Geld an politische Eliten die Probleme der Welt lösen.

[20:00] Nein nicht die Steuerzahler haben das Geld versenkt, sondern diese wahnwitzigen Politiker, die überall deutsches Steuergeld für ihre eigene Eitelkeit hineinstopfen müssen.WE.
 

[16:30] Spiegel: Hauptstadtflughafen BER: Europäischer Rechnungshof rügt Verstoß gegen Vergaberichtlinien

Hauptsache der deutsche Mainstream hatte im Winter noch die Eier, sich über die Kleinigkeiten in Sochi zu echauffieren! TB


Neu: 2014-06-14:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[19:00] Echte Sozialisten eben: Steuer-Erhöhung: SPD will mehr von Zinsen und Kapital-Einkünften

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[17:30] Geolitico: Für die Deutschen geht es abwärts

[19:30] Leserkommentar:
Meiner Meinung haben deutsche Politiker vereinfacht gesagt mit dem deutschen Volksvermögen über die EZB als Kredite an die Südländer gegeben und obendrein die Bonität unseres Landes dazu genutzt sich für deren Schulden Dritter gegenüber zu bürgen indem wir in die Schuld gingen.
Im Grunde genommen ist es so als ob Deutschland den Südländern die Schulden bezahlt hat und obendrein einen Kredit mit Steuergeldern geschickt hat mit dem die Südländer bei unserer Exportindustrie mal so richtig einkaufen kann.
Sozusagen hat man indirekt Steuergelder veruntreut und geringerem Wirkungsgrad die deutsche Exportindustrie damit subventioniert. Hätte man die deutschen Steuergelder direkt der Exportindustrie auf die Konten überwiesen so wäre der Wirkungsgrad 100 % gewesen. Die Exportindustrie wird dann, wenn in Europa kein Geld mehr zu machen ist die Zelte abbrechen und dankend dorthin gehen wo sich bessere Bedingungen bieten.
Allerdings ist es äußerst unwahrscheinlich daß diese auf der Welt noch einmal auf solch ein dummes Volk stoßen. Zurück bleibt ein verarmtes deutsches Volk - unbeliebt und dumm, nach wie vor.

"Vergesellschaftung" nennt man das.
 

[17:30] Prof. Sinn: D: Weltmeister beim Kapitalexport

[17:00] Leserzuschrift zu Gauck: Deutschland muss Zurückhaltung bei Militär-Einsätzen aufgeben

Bundespräsident Gauck fordert eine größere Bereitschaft Deutschlands zu Militär-Einsätzen im Ausland. Die Welt erwarte mehr deutsches Engagement, um Verbrecher und Despoten zu stoppen.

Selbst bei genauem Nachdenken kann ich mich nicht erinnern gelesen zu haben, daß der Christus zum Waffengebrauch aufgefordert hat. Wenn also dieser Pfaffe nicht den Christus vertritt, wen dann? Und warum ist er Pfarrer?

Der Pfaffe muss seine Rolle im Drehbuch spielen, vielleicht winkt ihm dann ein Exil.WE.

[17:45] Leserkommentar: Das ist aber eine übele Rolle, die der Pfaff da spielen muß:

Junge Deutsche in den Tod schicken, wärend Multikultis und der Islam sich hier in Deutschland breit machen,
die Deutschen wiedereinmal mit kriegerischen Einsätzen weltweit unbeliebt machen,
so pervertiert kann dieser Pfaff alleine garnicht sein.
Sie haben recht WE, da muß noch jemand dahinterstecken der diese Pfaffen-Kreatur abrichtet bzw. dressiert hat.

Man hat ausserdem sicher noch genügend belastendes Material über ihn. Dass er deswegen zurücktreten müsste, wäre eine Schande für ihn.WE.

[20:00] Leserkommentar:
Zur Auffrischung für den Bundespfaffen: bei Matthäus 26, 52 nachzulesen:
"Stecke Dein Schwert an seinen Ort, denn wer das Schwert nimmt, der soll durchs Schwert umkommen."

[20:15] Der Schrauber:
Jede dieser Schauspielfiguren bekommt die Rolle zugewiesen, die er am glaubwürdigsten spielen kann, die zu ihm maßgeschneidert paßt.
Der Dummpfaff eben die Rolle als häßlicher Spottvogel mit angeborenem Hang das Nest vollzuscheißen und auszurauben.

Sehr gut formuliert!


Neu: 2014-06-13:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[16:50] DWN: Keine Entschädigung für Fluggäste bei Streik

Fluggesellschaften müssen keine Entschädigung zahlen, wenn Flüge wegen Streiks ausfallen. Der Bundesgerichtshof urteilte, für solche außergewöhnlichen Umstände seine die Fluganbieter nicht verantwortlich.

[16:45] DWN: Bahn erwartet schlechte Jahre und ändert alle Pläne

Die Deutsche Bahn wird 3,7 Milliarden Euro weniger einnehmen als erwartet. Das Staatsunternehmen reißt damit ein neues Loch in Schäubles Haushaltsplanung.

[16:40] DWN: IG-Metall droht mit Warnstreiks in der Stahlindustrie

Die IG Metall hat Streiks in der Stahlindustrie angedroht. Die Gewerkschaft fordert fünf Prozent mehr Lohn. Der kriselnden Branche droht europaweit der Wegfall hunderttausender Arbeitsplätze.

[18:30] Jetzt, wo es mit der Stahlkonjunktur wieder abwärts geht, streiken die. Typisch Gewerkschaft.WE.
 

[16:30] Wirtschaftsblatt: Die Gewinner und Verlierer der Mini-Inflation

Die Inflation in Deutschland ist im Mai auf den niedrigsten Wert seit fast vier Jahren gefallen. Die jährliche Teuerungsrate sank auf 0,9 Prozent, im Euroraum sogar auf mickrige 0,5 Prozent. Die Mini-Inflation stärkt die Kaufkraft der Verbraucher. Aber es gibt auch Verlierer.

[18:30] Die beten immer noch das Märchen von der offiziellen Mini-Inflation nach.WE.
 

[11:00] Steuer-Jäger unter Korruptionsverdacht? NRW-Finanzminister unter Druck Walter-Borjans: Schultern oder scheitern

[8:45] Dafür wird man in Deutschland eingesperrt: Betrunkener bedroht Bundespolizisten mit Messer - Psychiatrie

Einem Moslem wäre das garantiert nicht passiert.
 

[8:30] Der Gauckler schafft Deutschland ab: Gauckeleien (1): Das Staatsoberhaupt und die Ideologie der Auflösung

[11:15] Leserkommentar: Gauckeleien:

Das Bundesverfassungsgericht hat die Aussage von Gauck: »Wir brauchen Bürger, die auf die Straße gehen und den Spinnern ihre Grenzen aufweisen.
Dazu sind Sie alle aufgefordert«, also die Aussage, die gegen Demonstranten gerichtet war, welche gegen Zuwanderung protestiert haben, unbeanstandet gelassen. Demonstranten gegen Zuwanderung darf man jetzt ungestraft als "Spinner" bezeichnen.
Die Aussage Gaucks sollte man leicht varieren!!
»Wir brauchen Bürger, die auf die Straße gehen und dem Spinner seine Grenzen aufweisen. Dazu sind Sie alle aufgefordert.«

Den Gauckler sollte man nicht allzu ernst nehmen, der ist bald Geschichte.

[12:45] Leserkommentar:
Ernst nehmen muss man ihn wirklich nicht. Er ist aber ein so widerlicher Opportunist, daß es schmerzt. Was für ein Segen für diesen Mann, daß er nicht vor 70 Jahren Erwachsen war!
 

[7:15] Rote Heuchler - DWN: Ausbeutung: SPD beschäftigt Praktikanten für 80 Euro in der Woche

[7:15] DWN: Steuerzahler in München müssen städtische Erholungs-Landschaft finanzieren

Die Steuerzahler in München müssen die städtischen Freizeit- sowie Badehäuser mit Millionen finanzieren. Sie erfahren von der Verwendung ihrer Steuern jedoch nichts. Die Stadtwerke München verstehen es, die Kosten auf über 60 Tochter- und Beteiligungsunternehmen zu verteilen. Transparenz gegenüber dem Bürger sieht anders aus.

So läuft es eigentlich überall. Damit werden Posten für treue Parteiochsen geschaffen.WE.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[8:00] Michael Winklers Pranger: Keine Bremer Stadtmusikanten

Liebe Schafe, schlaft weiter! Laßt Euch scheren und zur Schlachtbank führen, und immer schön Merkel wählen, die macht schließlich einen tollen Job. Eure Lebensversicherungen, Eure Renten, Eure Sparguthaben und Eure Altersvorsorge sind allesamt sicher, und zwar weg. Aber keine Sorge, das braucht ihr alles nicht. Jeder kann noch mit 95 arbeiten, im Tiefbau, am Hochofen, am Fließband, damit anderswo in Europa die Menschen mit 60 in Rente gehen können, damit sich die zugewanderten Ausländer, die keinerlei Handstreich arbeiten, in diesem Lande wohlfühlen, und damit Großfamilien und ganze Dörfer in Hinteranatolien eine erstklassige medizinische Versorgung erhalten.

Ja, Michel schläft weiter, aber wehe, er wacht auf.

[9:00] Leserkommentar:
Früher habe ich auch immer gedacht, dass die Michels schlafen. Er schläft aber gar nicht, sondern grast vor sich hin. Die meisten Leute stört es gar nicht, dass Deutschland nicht souverän ist, permanent zahlt und unsinnige Politik macht - hauptsache sie können grasen, d.h. arbeiten, konsumieren, vor dem Fernseher sitzen, in Urlaub fahren, etc... Es sind gar keine Schläfer, sondern glückliche Sklaven, was ein Riesenunterschied ist. Das Geheimnis dahinter ist, dass die meisten mit wenig zufrieden sind und dann Angst haben, dass das wenige ihnen auch noch genommen wird, wenn sie sich auflehnen. In einem Wort: Hausniggermentalität.

Brot und Spiele gibt es noch.

[11:00] Der Journalist zum Leserkommentar 9 Uhr:

Da kann ich nur mit einer Weisheit beipflichten: „Die glücklichen Sklaven sind die größten Feinde der Freiheit." Darum sind für mich als Freidenker, für den Freiheit des Denkens, des Handelns und der Meinung ein absoluter Wert ist, die glücklichen Sklaven auch die größten Feinde. Ja, man wird buchstäblich zum Menschenfeind. Ich kann es schon seit längerer Zeit nicht mehr ertragen, diesen zweibeinigen Schafen (oder sind es Hornochsen?) mit ihren Hausfrauen-Panzern, Urlaubskoffern und Geldscheinen beim Grasen und Mäeeehhhen (oder Muuuhhhen) zuzusehen. Es wird echt Zeit für den Schlachthof. Es tut mir leid und weh....

[18:25] Der Hetzer zu beiden obigen Kommentaren:

Lieber Leser von 09.00 Uhr, lieber Journalist, wenn die Schafe wüssten, wie recht Sie beide haben. Besonders das Bild vom Hausnigger beschreibt es gut, der sich für was Besseres hält als einen einfachen Baumwollnigger. Es stimmt: Die schlafen nicht, die sind glückliche Sklaven. Dazu ist nur noch zu ergänzen: Und wenn die Sklaverei plötzlich aufhört, führen sie sich auf wie die wilden Tiere. Denken Sie nur an die ehemaligen Ostler, die noch heute jammern, und (um im Bild zu bleiben) die ehemaligen Hausnigger in den Staaten. Das Problem hinter alldem: Freiheit kostet! Und wer nicht bereit ist, dafür zu zahlen, der will (und muss) eben ein Sklave bleiben.
 

[7:30] Ein echter EU-Parteiochse: CDU-Wirtschaftsrat Kurt Lauk begrüßt Enteignung der Sparer


Neu: 2014-06-12:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[20:00] Spiegel: Bürgermeister im Shitstorm: CDU-Politiker wettert über "Glorifizierung von Homosexualität"

Der Ortsbürgermeister von Herschbach im Westerwald, Sven Heibel, wirbt auf Facebook für den Paragrafen 175, der abgeschafft wurde, weil er Homosexualität unter Strafe stellte. Nun hagelt es Rücktrittsforderungen.

Ein wirklich mutiger Mann, man sollte ihm alle Unterstützung angedeihen lassen. Wir sollten endlich von dieser penetranten Homo-Werbung erlöst werden. Vorhin hat sich ein Homo gemeldet, auf meine Frage, ob er wirklich von den Lesern zerrissen werden möchte, hat er sein Zeug wieder geschickt. Die sind genao penetrant arrogant wir die Grünen allgemein.WE.

[09:05] rp-online: Die Regenbogenfahne soll vor dem Familienministerium wehen

Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) will die als Symbol der Homosexuellen-Bewegung berühmte Flagge am Donnerstagnachmittag vor ihrem Amtssitz hissen, wie das Ministerium und der Lesben- und Schwulenverband Berlins (LSVD) am Mittwoch mitteilten. In der Hauptstadt finden am 21. Juni die Umzüge statt, mit denen gegen die Diskriminierung Homosexueller demonstriert und für Toleranz geworben wird. Am Hissen der Flagge vor dem Familienministerium sollen laut LSVD auch mehrere sogenannte Regenbogenfamilien - also homosexuelle Paare mit ihren Kindern - teilnehmen.

Aus Toleranzgründen sollte man aber dann auch die Heteroflagge hissen.   ......Ajaaaa die Heten haben ja gar keine Fahne!

[09:43] Der Schrauber zum blauen TB-Kommentar:

Doch, die haben eine Fahne: Vom Kummersaufen, weil das alles nur im Suff oder unter Drogen zu ertragen ist!

[15:15] Leserkommentar zum blauen Kommentar:

Zum blauen Kommentar: Man könnte eine Fahne entwerfen, die ein "Strichmännchen" und ein "Strichweibchen" (mit Rock) zeigt. Nur schwarz/weiss würde aber wohl neben der "Regenbogenfahne" zu langweilig wirken. Man könnte eine ganze Bewegung auslösen, frei nach dem Motto: "Hey, seht her, ich oute mich, ich bin nicht homo!!".

[16:45] Der Mexikaner: Bei den intellegenten "vom anderen Ufer" dreht sich schon der Wind.

Mir teilte heute ein Bekannter (steht realistisch im Leben – ist homo) durch die Blume mit, dass er glaubt, diese ganze jetzige offene Homo-Bevorzugung führte dazu, dass der 175er Paragraph (stellte homo-Handlungen und Beziehungen unter Strafe in der BRD bis 1994) wieder eingefúhrt wird, wenns knallt.

Ja, auch hier kommt ein massiver Backlash.WE.


Neu: 2014-06-11:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[15:15] Leserzuschrift: Merkel-Witze aufgeschnappt:

1. Auf die Kanzlerin wurde ein Attentat (vergeblich) verübt. Der Kommissar verhört den Schützen:
"Sie haben ein Gewehr für 40.000€ ! Sie haben ein Zielfernrohr für 28.000€ und sie haben handgemachte Patronen Stck. 12€. Und sie treffen nicht???

Der Schütze (unglücklich) wie soll ich denn treffen, wenn alle an mir rumklopfen und schreien "Schieß doch?

2. Angela Merkel hat eine Fliege verschluckt und wird dri ngend ärztlich behandelt! Im Arztbrief steht:
"die Kanzlerin hatte kurzzeitig mehr Hirn im Magen! als im Kopf !!
 

[15:00] Und kein Verantwortlicher muss gehen: Stadtwerke Uelzen verzocken Millionen an Steuergeldern in der Ukraine

[16:00] Der Bondaffe:
Die Verantwortlichen der Stadtwerke Uelzen hätten auch in Kornkreise investiert, wenn man ihnen eine plausible Story präsentiert hätte.
Entweder waren die einfach nur gierig und dumm oder haben abgezockt und waren schlau. Die Argumente für das Investment sind allerdings so hanebüchen, dass ich zweiteres annehme. So deppert kann doch niemand sein, oder vielleicht doch?

Mit fremdem Geld und wenn es keine persönlichen Konsequenzen gibt, machen die alles.WE.


Neu: 2014-06-10:

Allgmeine Themen/Binnenthemen:

[20:15] Kopp: Polizisten am Limit: Interview mit dem Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG) Rainer Wendt

[16:45] Leserzuschrift: Steuerirrsinn:

vor 5 Tagen hat der Bundesfinanzminister (aka "Gollum") ein neues Rundschreiben an die Finanzverwaltungen zur umsatzsteuerlichen Behandlung von unternehmerisch und privat genutzen Fahrzeugen produziert. Mehrere Fallgestaltungen werden ausführlichst vorgestellt (weniger als 10% betriebliche Nutzung, weniger als 50% betriebliche Nutzung, mehr als 50%, mit und ohne Fahrtenbuch etc...). Umfang: geschlagene 29, in Worten: Neunundzwanzig Seiten! Diese amoklaufende Bürokrateska ist bald der einzige "Wirtschaftszweig", der in Deutschland noch was produziert, weil alle anderen von den Fallstricken des Paragraphendschungels erstickt werden.

Deutschland hat die komplexesten Steuergesetze der Welt.

[18:00] Der Schrauber zu "Deutschland hat die komplexesten Steuergesetze der Welt":

Tja, nicht nur die Chinesen kopieren gerne, die Deutschen auch. Und zwar von den Amis.
Im Gegensatz zu den Chinesen kopieren wir aber nur das Unnütze und maximal Schädliche und entwickeln das weiter, um es weit zu übertreffen.
Alles Nützliche dagegen bekämpfen wir mit größter Erbitterung, Komfort oder Bequemlichkeit sind unvernünftig und primitive Regungen.

[18:15] Leserkommentar:
Was mich am meisten daran ärgert ist die Tatsache, daß mir Leute, die ich wegen deren geringer Qualifikation und menschlichen Defiziten niemals in meinem Betrieb anstellen würde, als Beamte plötzlich sagen wollen, wie ich meinen Betrieb zu führen habe

Weg mit dem Sozialismus und der Komplexität.WE.

[18:15] Der Mexikaner:
Diese Beamten können dann aufs Feld und den Frúchten erklären, wie sie zu wachsen haben.
 

[12:25] Spiegel: Gauck darf NPD-Anhänger "Spinner" nennen

Die NPD ist mit einer Klage gegen den Bundespräsidenten gescheitert: Joachim Gauck darf ihre Anhänger als "Spinner" bezeichnen. Das hat das Bundesverfassungsgericht entschieden.

Und den Gauckler darf man nicht "Spinner" nennen?

[13:00] Leserkommentar-DE zum Artikel:

Den regelmäßigen HG-Leser sollte es nicht überraschen. Das BuVerfG hat sich ja in letzter Zeit nicht gerade mit Gerechtigkeit bekleckert. Das liegt daran, weil die NPD pauschal als No-Go abgestempelt wird. Wie heute hier auf HG bereits berichtet wurde, so will die CDU den neuen Parteien im EU-Parlament Büros im Bundestag verweigern. Die Parteien könnten sicherlich klagen vor dem BuVerfG. Wird es aber etwas bringen? Nöööö, sehr unwahrscheinlich. Denn damit würde die CDU und die SPD schneller entmachtet werden. Das BuVerfG ist genau wie die EZB nur ein Machtinstrument unserer demokratischen Politiker ...

[13:05] Leserkommentar-DE zu obigem blauen Kommentar:

Nein, das dürfen Sie nicht. Das Bundesverfassungsgreicht hat schon vor Jahren entschieden, daß die Bundesgesundheitsministerin alle Ärzte diffamieren darf, "weil ja niemand Bestimmter gemeint ist". Demnach dürfen sie - und ich bitte Sie inständig darum! - alle Spitzenpolitiker auf das Gröblichste beleidigen - aber nur, wenn Sie niemand Bestimmten meinen!

[13:20] Leserkommentar zum selben obigen blauen Kommentar:

Den vielleicht nicht, ist auch eine viel zu harmlose Bezeichnung, aber seine Eltern.
http://de.wikipedia.org/wiki/Joachim_Gauck
"Beide Eltern waren NSDAP-Mitglieder, die Mutter ab 1932, der Vater ab 1934." Gaucks Eltern waren also richtige "Early Birds", ziemlich genau eingetreten, als sich die NSDAP durchsetzte, bzw. schon durch gesetzt hatte.
Zudem fragt man sich, was am unprofessionellsten und lächerlichsten an der Geschichte ist: Dass ein Bundespräsident "Spinner" daherfaselt und damit eine Partei verunglimpft, diese Partei dann tatsächlich wegen des Seiches klagt, ein Gericht sich damit beschäftigt oder die Medien diesen Seich auf Seite 1 bringen. Diese Republik ist total lachhaft, das ist das einzige, was man daran sieht.

[13:40] Leserkommentar zu obigem Leserkommentar:

Ich würde ihn und seine Familie als Fähnchen auf dem Turme sehen. Einfach nach dem Wind die Richtung drehen. So wird es wohl in der DDR gewesen sein, sonst wäre er kaum der Hüter der Stasi-Unterlagen geworden. Und jetzt behütet er unsere Demorattie. Und wenn sich der WInd dreht, bald in der Crash-Phase, dann wird sich das Fähnchen wieder drehen. Und das schöne daran ist, dass die Dumm-Masse ihm nach wie vor zu jubeln wird.

[13:40] Leserkommentar zum Gauck:

Das BuVerfG hat es doch schön formuliert, Zitat: "die die Geschichte nicht verstanden haben und, unbeeindruckt von den verheerenden Folgen des Nationalsozialismus, rechtsradikale Überzeugungen vertreten"
Das impliziert natürlich, dass Gauck die deutsche Geschichte verstanden hat, jedenfalls ihre aktuelle und derzeit gültige Fassung. Einem anderen steht es natürlich nicht zu die Geschichte anders zu interpretieren. Dann dürfen natürlich auch alle Journalisten die Geschichte bzw. Informationen entsprechend interpretieren. Gauck hat wie die Medien die Interpretationshochheit. Das BuVerfG legalisiert hier die Nazi-Keule ! Also immer feste drauf und wer anderer Meinung ist als die Demokratten, der hat es einfach nicht verstanden - die Geschichte, die Politik, die Wirtschaft, die Maßnahmen der EZB.

[13:45] Es ist einfach unglaublich, mit welchen Lappalien sich deutsche Spitzenpolitiker und Höchstgerichte befassen.WE.


[07:55] Der Schrauber zur Nahles (von gestern):

Wenn jemand meint, mit der roten Hornkuh Nahles sei der Gipfel erreicht, der wird hier feststellen, daß es auch noch BSE gibt, und zwar in gefährlichem Endstadium:
http://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2014/spd-abgeordnete-hadert-mit-dienstausweis/

Wenn Dekadenz wehtäte, dann würde durch ganz Berlin das Gemuhe dieser Rinderwahnsinnigen erschallen.
Vorsicht, das gezeigte Bild ist schockierend, man aber zeigt die Realität: Wer so häßlich ist, muß SozialistX sein, weil auf dem Markt keine Chance besteht.

[09:46] und weiter...

ZItat aus dem Artikel: „Schließlich wird ein Krankenpfleger ja auch nicht als Krankenschwester bezeichnet. Warum also soll eine Staatssekretärin als Staatssekretär bezeichnet werden?" Nicht einmal das stimmt! In der Rehaklinik H. in B. beispielsweise lässt sich der Pfleger im Nachtdienst "Schwester Stefan" nennen, damit es (v.a. am Telefon) keine Missverständnisse gibt.

[13:45] Es wird wirklich Zeit, dass der Sozialismus und die politische Dekadenz abgebrochen werden.WE.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[20:00] Finanzmarktwelt: Deutschland 2014: Auf dem Höhepunkt – vor dem Abstieg

Deutschland profitiert derzeit von einer extrem günstigen Situation: die Schwäche der beiden anderen europäischen Mächte, das stagnierende Frankreich und weitgehend orientierungslose Großbritannien, drängt Deutschland schon aufgrund seiner derzeitigen Wirtschaftskraft automatisch in den Vordergrund. Es ist gewissermaßen die Führungsmacht des „2.Westens" (also Europas) und damit der entscheidende Verhandlungspartner für den „1.Westen", also die USA. Daß Deutschland als Führungsmacht des 2.Westens kaum Ressentiments hervorruft, hat wiederum mit Kanzlerin Merkel und ihrer praktizierten „soft power" zu tun. Großmachtstreben ist einer Merkel schon optisch weniger zu unterstellen als etwa dem pfälzischen Grobian Kohl.

Vor dem Abstieg wegen Demographie? Die besten Fachkräfte der Welt werden sich Deutschland anbieten, wenn Euro und EU untergangen sind. Deutschlands Glanzzeit kommt noch, falls die Eliten keine grossen Fehler machen, denn es hat Marken, Technologien, Exporte, während die anderen von ausländischem Kredit leben. Ok, die deutschen Massenersparnisse werden draufgehen.WE.


Neu: 2014-06-09:

Allgmeine Themen/Binnenthemen:

[17:15] Rote Hornkuh: SPD-Nahles besteht auf Mindestlohn für Praktikanten

[20:00] Der Hetzer:
Keinen anständigen Friseur, keinen brauchbaren Einkaufsberater, vollkommen stillos und von der Suche nach religiöser Verzückung getrieben auf dem Weg zur totalen Gleichmachereidiktatur, das ist Andrea Nahles. Und keiner widerspricht. Entweder weil alle wissen, dass der Traum vom Mindestlohn ab 2017 nicht mehr erfüllt werden kann, weil die Uhr schon vorher ablaufen wird, oder weil sie alle zu feige sind und vor den Schlafmichels kuschen, die gern Geschenke haben und ihre Kinder und Enkel dafür bluten lassen wollen. Was für eine Schande! Der Autor des Artikels hat schon ganz recht, wenn er von "katastrophalen Fehlentscheidungen" schreibt. Hoffentlich kommt die Korrektur bald. Und dann heißt es: Andrea, ab auf den Acker!
 

[8:45] Wie eitel sogar die Merkel ist: Die einsame Kanzlerin: Musste Merkel Tausende Facebook-Likes im Ausland kaufen?


Neu: 2014-06-08:

Allgmeine Themen/Binnenthemen:

[13:00] Leserzuschrift zu Wulff betont das „Wir“-Gefühl

Zum zehnten Jahrestag des Nagelbombenanschlags in der Kölner Keupstraße hat Ex-Bundespräsident Christian Wulff die „Vielfalt einer offenen Gesellschaft" als Garant für Frieden und Stabilität in Deutschland bezeichnet.

Ist der ekelhaft, dieser Wulff. Beim Durchlesen bekommt man förmlich Brechreiz und Aggressionen. Jeder, der noch 3 Gehirnzellen hat, weiss mittlerweile, dass die NSU-Geschichte eine einzige Riesenlüge ist. Dieser Wulff wurde ausserdem vom System zum Pausenclown gemacht, degradiert und penetriert bis zum Anschlag. Selbst seine Frau ist abgehauen. Und nun, nachdem er vom System mit einem Arschtritt die Karriereleiter runtergetreten wurde, versucht er sich wieder hochzukriechen. Ich kann Bettina Wulff langsam verstehen, dass sie da keinen Bock mehr drauf hatte.

Warum meldet er sich überhaupt noch zu Wort, diese Sachen hat ohnehin sein Nachfolger übernommen und macht die Diskreditierung der Politik bestens?WE.

[14:00] Dr.Cartoon zu "Dieser Wulff wurde ausserdem vom System zum Pausenclown gemacht, ..."

Entweder hat Wulff es nicht gemerkt, dass man ihn zum Pausenclown gemacht hat oder er fand es so erregend das er es noch einmal erleben wollte.

Wenn, was ich mir wünsche, die wahren Hintergründer der NSU-Story aufgedeckt werden, dann steht er wieder total blamiert da. Solche Typen wie Wulff lockt man mit der Aussicht auf mediale Auftritte aufs Glatteis.

Die NSA-Wahrheit dürfte so gut wie sicher aufgedeckt werden, hilft ungemein bei der Diskreditierung solcher Politiker.WE.
 

[11:15] Leserzuschrift: Angela Merkel beschwert sich über "ihre" Partei!

Ich lese gerade; Angela Merkel beschwert sich über ihre Partei! Warum wohl, die Ossifrau hat alle Köpfe die ihr Widerspruch hätten bieten können entfernt sozusagen ausgemerzt.

Wenn ich nur Kauders, Profallas und sonstigen politischen Biomüll überlasse kann das auf Dauer gefährlich werden!

Wer ist Angela Merkel? Geboren in Hamburg; schon früh mit Papi in die Ostzone emigriert! Bekannt mit allen politischen Persönlichkeiten die nützlich waren. Privat sehr bekannt mit St.. Stolpe.

Als Pastorenkind hätte sie normalerweise nur zum VEB Kloreinigung gekonnt? Sie konnte sogar in Moskau Physik studieren, wobei ihr erster Mann aussergewöhnlich großen Anteil an ihrer Dr.Arbeit hatte.

Sie war als FDJ Propagandistin staatstragend! Und sowas regiert uns und bringt alte Seilschaften unter!

Merkel war SED-Nomenklatura, zwar nicht ganz oben, aber recht privilegiert. Das erreichte man nur durch totale Loyalität zur Partei und Spitzeltätigkeiten. Ihr Vater besass sogar 2 Westautos. Sehr ungewöhnlich für einen ostdeutschen Pfarrer.

Hier geht man gegen einen anderen Ossi los: "Unter aller Sau" - Mitarbeiter ätzen gegen de Maizière

Der Tag ist nicht ferne, wo man schreibt: die BRD ist die neue DDR, genauso sozialistisch und vom SED-Personal regiert, weg mit ihnen.WE.

[16:45] Leserkommentar: seit wann ist der de Maiziere ein Ostler?

De Maizière ist der Sohn der Künstlerin Eva de Maizière und des ehemaligen Generalinspekteurs der Bundeswehr Ulrich de Maizière. http://de.wikipedia.org/wiki/Thomas_de_Maizi%C3%A8re

Aber er war seit 1990 im Osten politisch tätig, das reicht.WE.

[17:15] Leserkommentar:
Möge sich der Heilige Geist reichlich über die Hartgeld-Fangemeinde ergießen und frischen Wind in die
Gehirne blasen! Nein, Thomas de Maizière ist im Westen geboren aber immerhin ein Cousin von
Lothar de Maizière, der der letzte Ministerpräsident der DDR war. Familienbande also.
Abgesehen davon weis ich aus sehr zuverlässiger Quelle, das die mittlere Politikerebene von alten
DDR-Seilschaften nur so durchseucht ist.

Das mit der Durchsetzung durch DDR-Personal hat mit ein Westdeutscher bereits 1992 prophezeiht, als der Beschluss gefasst wurde, die Hauptstadt nach Berlin zu verlegen.WE.
 

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[8:30] MMnews: Euro und EEG: Verraten und verkauft


Neu: 2014-06-07:

Allgmeine Themen/Binnenthemen:

[17:58] Leser-Zuschrift-DE zur grünen Jugend:

Die grüne Jugend, oder sollte ich lieber von SA sprechen ?, ist pünktlich zur WM wieder aktiv. In unserer niederbayr. Gazette bieten sie eine "Diskussion" über schwarz-rot-gold, Patriotismus und Nationalismus und wo die Grenzen sind an. Aber natürlich ist Patriotismus an sich schon nationalistisch.

[19:00] Ja, der Vergleich der grünen Randalierer mit der braunen SA ist sehr gut. Selbe Methoden, nur anders gefärbt.WE.

[20:05] Der Schrauber zum blauen Cheffe-Kommentar:

Rassenwahn ist Rassenwahn, ob grün oder braun, es ist wie ein Magnet:
Das Ariertum der Nazis ist der eine und der Antirassenwahn der grünen SA, also der sozialistischen Antifa, ist der andere Pol.
Dabei kann man sich selber aussuchen, welcher der Nord- und welcher der Südpol ist, bei beiden gefrierts einem den Arsch.
Nicht umsonst verfolgen die Grünen 1:1 Hitlers Hirnwinde in der Gesellschaftsumerziehung, also Veganertum, Antirauchen, Antialkohol, Großreich EU.
Selbst die ganzen GenderexperimentatorInnen sind der gleiche Menschenschlag: Nämlich derjenige, der früher medizinische Menschenexperimente bevorzugte.
 

[09:03] Süddeutsche: Rentenpräsident warnt vor steigender Altersarmut

"Es gibt eine erhebliche Umverteilung": Der neue Rentenpräsident kritisiert in seinem ersten Interview das Rentenpaket der Bundesregierung und warnt vor Altersarmut. Bei den Auszahlungen rechnet er mit Verzögerungen.

[18:20] Der Silberfuchs zum Rentenpräsidenten:

Ich kann auch nur vor Altersarmut warnen! Aber aus einem ganz anderen Grund, Herr "Rentenpräsdent" UND NICHT NUR DIE ALTEN SCHAFE!!! (Scheiss Propaganda!)


Neu: 2014-06-06:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[16:30] Und nochmal Lucke: Das Problem ist nicht die Deflation, sondern die gemeinsame Währung

"Mit dem negativen Zinssatz versucht die EZB strukturelle Mängel, die wir in der Eurozone haben - in Bezug auf das Funktionieren des Interbankenmarktes beispielsweise oder auch in Bezug auf die Wirtschaftsflaute in Südeuropa - durch geldpolitische Mittel zu kompensieren", sagt Bernd Lucke, MdEP, Sprecher der Alternative für Deutschland. Damit überdehne sie ihr Mandat und überschätze ihre Möglichkeiten. "Die wahren Ursachen liegen nicht in der Transmission der Geldpolitik, sondern in der gemeinsamen Währung", so Lucke.

[15:45] DWN: Mildes Urteil gegen VW: Sozialdienst statt Strafe

In der Sponsoring-Affäre beim VW-eigenen Fußballclub VfL Wolfsburg hat das Landgericht Stuttgart das Verfahren eingestellt. Die Beschuldigten müssen Geldauflagen zahlen und teils Sozialdienste in gemeinnützigen Einrichtungen leisten.

[13:10] DMN: AfD-Chef Lucke verteidigt Senkung des Leitzinses

Bernd Lucke nimmt die EZB gegen Kritik in Schutz. Vor dem Hintergrund einer drohenden Deflation sei die Senkung des Leitzinses auf 0,15 Prozent richtig, so der Chef der Alternative für Deutschland. Kritik äußerte Lucke jedoch an dem Strafzins für Banken. Dieser drohe die Kreditvergabe zu belasten.

[17:45] Dieser Lucke soll endlich einmal die Interessen der deutschen Sparer an vernünftigen Zinsen verteidigen.WE.

[13:50] Der Schrauber dazu:

Na isses denn? AfD noch strammer auf Bankenlinie, als die Mainstreamparteien? Ich seh es schon, jetzt fehlt nur noch die Frauenquote, dann heißt es bei der AfD nicht nur "Mut zur Lucke", sondern auch "Mut zur Glucke". Damit ist dann die grüne FDP fertig. Und zwar eine grüne FDP ohne die widerspenstigen Reste von Liberaler, die der Europathie nicht huldigten.

[15:25] Leserkommentar-AT zum Artikel:

"AfD noch strammer auf Bankenlinie, als die Mainstreamparteien?.."
Ja, EUkritischen Partein - die "neuen Abweichler" - wie auch die dtsch. AFD macht unter "Stan" Lucke eine beaengstigende nie zu erwartende Transformation durch...
Ebenso unsere FPÖ - wo Strache auch nicht mehr ganz wissen dürfte ob er eine blaue oder grüne Wählerbasis bedienen sollte, zudem "zu klein" für eine Ostblock-Liga bzgl. Treffens dieser Woche.. Keine Sorge beide o.a.Herren sind sehr rasch austauschbar. Einzig echte Eier dürften ldgl. Frau LePen und Ihr Kollege der UKIP haben...

[18:16] Leserkommentar-DE zur AfD:

Die meisten Menschen sind ja nur wenig-Leser. Wenn mehr als drei kurze Sätze zu lesen sind, belassen sie es bei der Überschrift (das konnte ich mal richtig extrem in meiner Schulzeit, bei dem Projekt „Zeitung in der Schule" wo jedem Schüler zwei Wochen lang die örtliche Tageszeitung kostenlos zugeschickt wurde, 1-zu-1 so beobachten.) In diesem konkretem Fall hält Lucke die Senkung des Leitzinssatz für richtig in diesem Moment (Deflation) und führt weiter aus, dass dies aber ein Zeichen ist womit die EZB strukturelle Mängel überdecken möchte: „Das Problem ist nicht die Deflation, sondern die gemeinsame Währung". Da ist doch lächerlich, WE hat doch desöfteren launisch geantwortet man solle doch mal eine Partei gründen, aber dafür ist der Michel ja zu feig. Jetzt gibt es eine Partei in dem Sinne und jetzt wird bei Hartgeld dagegen agitiert. Sorry Leute, für eure extremen Ansichten wird es zum Glück nie eine Partei geben. Die Hartgeld-Leser, die selbst denken können, werden sich schon ein eigenes Urteil bilden.


[12:50] Focus: Wenn Papa pleite geht: In diesen Fällen haften Sie für Ihre armen Verwandten

Drei Viertel aller Schuldner – oder jeder dreizehnte Deutsche - besitzen so wenig, dass der Gerichtsvollzieher gar nichts pfänden könnte. Müssen in solchen Fällen Eltern, Geschwister und Kinder einspringen? FOCUS Online erklärt die Haftungsfrage.

[10:15] DWN: Koalition hält an ausgeglichenem Haushalt für 2015 fest

Die Verschmelzung von Politik und Fianzwelt hat sich nun endgültig vollzogen. Draghi und Schäuble sind nun beide 50:50 Hybride! TB

[13:20] Leserkommentar zum blauen Kommentar:

beim Lesen des blauen Kommentars fiel mir wieder die Faschismus-Definition ein, die in den Schulen der DDR gelehrt wurde:
"Faschismus, das ist die Verschmelzung des Militärisch-Industrieellen Komplexes mit der Politik und dem Finanzkapital, unter Ausschaltung demokratischer Rechte."
"Militärisch" spielt im abgerüsteten Deutschland mit Vegan-Ministerin an der Spitze der Kuschel-Bundeswehr keine Rolle mehr, aber der Rest paßt 1:1.


[08:36] Polenum: Bundesregierung: Stimmen zu Draghis Leitzinssenkung

Kaum hat die Europäische Zentralbank den Leitzins gesenkt, stehen Bundesminister Rede und Antwort. Jeder Minister hat dazu seine ganz eigene Sicht der Dinge.


Neu: 2014-06-05:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[16:41] Leser-Zuschrift-DE zu NSU-Lügen:

NSU-Lügen erneut entlarvt - Köln !! Laut WDR-Text (Tafel 119) am Do-5.6.2014, nachmittags gegen 15:40 Uhr, hat (als Zeuge im real-bolschewistischen Münchner Schauprozeß) ein Kölner Lebensmittelmarkt-Besitzer (Vater der schwer verletzten Tochter, Iranerin) den Täter des Anschlages als "klein, schmal und lockig" beschrieben; diese Personenbeschreibung paßt (nicht zum ersten Mal!!!) nicht auf die "NSU-Mörder" Mundlos-Böhnhardt !!

[19:15] Man sollte diesen Prozess besser nicht so genau verfolgen, denn da gibt es nichts als Lügen. Vermutlich sollen einmal böse Sachen über die Geheimdienste rauskommen. Das dürfte eine Operation gewesen sein, um es Rechten in die Schuhe zu schieben.WE.
 

[12:00] Geolitico: AfD-Lucke über die Angst der CDU

Der AfD-Vorsitzende Lucke stellt CDU-Fraktionschef Kauder ein Armutszeugnis aus und erklärt, warum seine Partei ein Problem mit dem Polen Jarosław Kaczyński  hat.

[09:26] Video: Kanzlerhandy: Generalbundesanwalt Range begründet Ermittlungen in der Abhör-Affäre

 
[08:22] DWN: Bundesregierung plant Zwangs-Versicherung gegen Hochwasser

Die Bundesregierung will eine Pflichtversicherung gegen Schäden von Hochwasser und Erdrutschen einführen. Auch wenn das Grundstück nicht in einer Hochrisikozone steht, muss ein Schutz abgeschlossen werden. Die Versicherer hingegen sehen den Zwangs-Police kritisch.

Und niemand bietet eine Versicherung gegen die Schäden, die die Bundesregierung verursacht hat, an. Die würde ich sofort nehmen! TB

[19:45] Der Bondaffe zur Hochwasser-Versicherung:

Ob damit Haus- und Grundstücksbesitzer angesprochen sind, lasse ich offen. Ich erkenne aber, dass einer anderen Spezies in diesem Land das Wasser bis zum Halse steht. Ob da eine Hochwasserversicherung hilft glaube ich nicht, eine Lebensversicherung mit kurzerLaufzeit sollte genügen.


Neu: 2014-06-04:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[18:30] Kopp: Übernimmt der DGB gegen Demonstranten verhängte Ordnungsgelder?

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass Mitglieder der im Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) organisierten Einzelgewerkschaften zusammen mit linksradikalen Gruppierungen an Demonstrationen teilnehmen. Dabei kommt es immer wieder auch zu Aktionen des »zivilen Ungehorsams«, die behördliche Ordnungsgelder für die betroffenen Aktivisten nach sich ziehen. Ein Beschluss des gerade zu Ende gegangenen DGB-Gewerkschaftstages legt nahe, dass die Kosten für solche Ordnungsgelder zukünftig »solidarisch« aus der Gewerkschaftskasse beglichen werden.

Es ist eben alles zusammen eine linke Brut, die sich gegenseitig stützt. Ich hatte vorhin ein Gespräch mit einigen Investoren. Der Eindruck verfestigt sich, dass der ganze Sozialismus abgebrochen werden soll, daher kommen auch jetzt solche Sachen raus.WE.

Leserkommentar: Wenn das stimmt kann man nur sagen, schön blöd wer da noch Beiträge zahlt.

Austreten !!!!

[20:30] Der Indianer - Gewerkschaften:

manchmal wird die Sache mit den Gewerkschaften zu einfach betrachtet. Auf der einen Seite deswegen, weil wenn es keine Gewerkschaften mehr gäbe, somit keine Tarifverträge usw. meinen Sie wirklich das würde dem Volk nützen ? Jetzt mal unabhängig davon gesehen, das die jetzten Gewerkschaften halt verklügelt sind. Aber ganz ohne oh, toll es lebe das 4. Welt Unternehmertum.
Ich selber bin schon vor Jahren ausgetreten, weil Gewerkschaften das wo ich arbeite wenig bringen.

Doch nehmen wir ein Beispiel der "Konzern" Edeka will im Moment seine Läden, welche er selber führt in der Regel nur noch eines loswerden. Am Land ist das schon gut gelungen da heissen die Märkte inzwischen z.B. Edeka Meier. Entweder sind das dann Einzelgeschäfte auf den neusten Stand bebraucht, meist Neubauten. Oder mache haben eine gewisse Region, also zwischen 3 und mehr Geschäften in einem oder zwei Landkreisen.

Die Gewerkschaft Verdi ist im Handel noch gut aufgestellt. Kann also gewisse Lohnforderungen stellen bzw. gegen Verschlechterung sich wehren. Wenn das nicht vorhanden wäre, würden hier Millionen auf Higher und Fire laufen. D.h. vollkommen der Willkür des Arbeitsgebes ausgeliefert sein. Will HG das so ??? Und treffen würde das dann nicht ein paar Piloten, sondern mit Famlienangehörigen Millionen von Menschen.

Auf der einen Seite wird auf HG beklagt, das sich die Masse nicht wehrt und zusammenschließt. Auf der anderen Seite wenn sie es machen, ist es auch nicht recht. Wer ist nun "schuld" das einfache Mitglied, oder die Führung, also die Häuptlinge.

Was gehört dann bitte abgeschafft Häuptlinge die so agieren, oder die Indianer? Der einfache Indianer hat eben nur ein Mittel sich gegen Konzerne und Großkapital zu wehren, sich zusammenschießen. Ansonsten geht er einfach unter und wird nur eines, noch ärmer. Mit abschaffen und austreten ist es also nicht getan wertes HG-Team. Sondern bitte auch wenn Sie so reden Alternativen zeigen. Aber nicht einfach auf der Lippe, es wird alles gut wenn es weg ist, und dann falten mit Sicherheit die Nachtfalter die Nacht.

So einfach ist die Sache nicht. Aber Zitronenfalter falten ja Zitronen. Und wenn alles abgeschafft ist, sind wir alle nur in einem im Paradies. Am besten noch alle Betriebsräte usw. abschaffen und das Sklavenrecht der US-Südstaaten wieder einführen und noch ein Kastensystem dazu. Bis jetzt machen die Schafe es freiwillig, sich verschulden usw. Da geht doch noch was, wir geben den Schafen nur noch das damit sie gerade überleben können. Das bringt dann viel Profit. Manchmal denke ich, auch auf HG wollen viele ins alte Rom und noch weiter zurück. Doch was bringt das ???

Bei den Piloten oder anderen Gruppen mögen Spezial-Gewerkschaften erfolgreich sein. Auch die DGB-Gewerkschaften handeln das eine oder andere Prozent Lohnerhöhung aus. Aber immer mehr Firmen treten aus den Tarifverträgen aus. Der DGB erfüllt seine Hauptaufgabe nicht: die eigenen Mitglieder vor der Lohnkonkurrenz aus dem Ausland zu schützen - und vor dem Räuber-Staat.WE.
 

[13:15] Leserzuschrift zu Gewerkschaft der Polizei warnt vor zunehmender Erosion der inneren Sicherheit

Der GdP-Vorsitzende Oliver Malchow warnte angesichts drastisch steigender Eigentumsdelikte im Gespräch mit der "Leipziger Volkszeitung" (Mittwochausgabe) sogar indirekt vor einem Aufstand der sich zunehmend wehrlos fühlenden Bürger. "Ich weiß nicht, wie lange noch es die Bürger einfach so hinnehmen, dass der Staat ihnen trotz hoher Steuern kein angemessenes Sicherheitsgefühl vermitteln kann." Angesichts näher rückender Kriminalitätsfälle bei Haus- und Wohnungseinbrüchen und bei Kfz-Diebstählen "erwarte ich mir, dass die Bürger sich deutlicher als bisher zu Wort melden, um vom Staat einen besseren Schutz der inneren Sicherheit einzufordern". Im Moment komme "der Staat seiner Aufgabe angesichts einer erschreckend geringen Aufklärungsquote nicht nach", beklagte Malchow. Er verwies darauf, "dass es schon vor Jahren die Diskussion um Bürgerwehren gab". Wenn es dem Staat nicht gelinge, die intimste Privatsphäre seiner Bürger zu schützen, dann stehe zu befürchten, dass diese Debatte erneut losbreche.

Von Bürgerwehren ist da die Rede, fast könnte man den Verdacht bekommen, hier soll die Bevölkerung auf etwas vorbereitet werden...

Die wollen die Bürgerwehren nicht, da diese eine Konkurrenz für die Polizei wären. Aber der GdP-Vorsitzende sagt etwas ganz Wichtiges: diese hohen Steuern sind angesichts der niedigen Sicherheit durch den Staat nicht angemessen.WE.

[14:15] Leserkommentar:
Nicht nur die erschreckend geringe Aufklärungsquote ist ein Problem, sondern auch die erschreckend geringe Verurteilungsquote, aber die steht in einer anderen Statistik, die nicht mit so viel Tamtam von der Misere vorgestellt wird. Wie ich im letzten Jahr schonmal durchgerechnet haben, werden bei Einbrüchen von 100 Taten nur 14 aufgeklärt und 2 letztlich verurteilt. Wohnungseinbruch beeinträchtigt das Sicherheitsgefühl ganz enorm, und ist trotzdem praktisch straffrei

Nicht vergessen: man will das derzeit so zur Diskrediterung von Staat und Politik.WE.
 

[08:25] radio-utopie: Dient Ranges Nichtstun der Ermächtigung einer "Europäischen Staatsanwaltschaft"?

Am morgigen Mittwoch (4.) taucht eine der größten Witzfiguren der deutschen Rechtsgeschichte seit dem Faschismus im Bundestagssausschuss für Recht und Verbraucherschutz auf: Generalbundesanwalt Harald Range. Doch auf der Tagesordnung des nichtöffentlichen Teils der Sitzung steht auch die kurz nach Beginn der Snowden-Affäre in aller Stille vorbereitete Agenda zur Installation einer "europäischen Staatsanwaltschaft", selbst eine designierte internationale Spionage-Behörde, deren Zweck es nicht sein kann im Rahmen einer verfassungsmäßigen Gewaltenteilung gegen eine solche zu ermitteln.

... und mit der Spionage-Behörde wird sicherlich gegen das Volk spioniert!

[12:10] Leserkommentar-DE zu Range:

Ist denn auszuschließen, dass hinter dieser Spionage-Aktion nicht der BND mit im Boot sitzt?
Es wäre schon peinlich, wenn Ranges Dinge erfahren würde, welche er nicht wirklich wissen will, sonst müsste er dann dagegen vorgehen. Ich meine, darf der eigene Geheimdienst die Regierung belauschen und es dann ggf. an ausländische Geheimdienste weiter melden? Ließe sich nicht die deutsche Regierung so am besten unter Kontrolle halten?
Man unterliegt dem Irrtum, der Geheimdienst unterstehe der Regierung. Lächerlich. Die Realität dürfte eher so aussehen, dass die Regierung dem Geheimdienst untersteht. Eine kühne Theorie? Zweifelsfrei dürfte es vor dem Mauerfall so gewesen sein, dass der BND nur eine Unterabteilung des CIA gewesen war.
Ist denn der BND nach dem Mauerfall ebenso "souverän" geworden, wie Deutschland? Wenn ja, wieso durften dann die USA die Stasi-Akten einkassieren, wieso durften sie nicht in den Besitz des BND gelangen? Vermutlich war der DDR Geheimdienst freier war als der BND.

Zumindest war die Einflußnahme der Fremdnacht nicht ganz so peinlich offen und auffällig! TB

[12:45] Die wichtigsten Stasi-Akten hat sich die CIA geholt, weil sie schneller war als der BND, oder mehr bezahlte.WE.


Neu: 2014-06-03:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[18:10] DWN: Bundesregierung plant Zwangs-Versicherung gegen Hochwasser

Die Bundesregierung will eine Pflichtversicherung gegen Schäden von Hochwasser und Erdrutschen einführen. Auch wenn das Grundstück nicht in einer Hochrisikozone steht, muss ein Schutz abgeschlossen werden. Die Versicherer hingegen sehen den Zwangs-Police kritisch.

[18:55] Leserkommentar-DE dazu:

Wichtiger wäre es, dass jeder Deutsche eine Versicherung gegen herabfallende Kometen abschließt. Eine Zwangsverpflichtung hält die Regierung sicherlich für sinnvoll. Ich meine, jedem sollte doch klar sein, dass ein Komet, der einem auf den Kopf fällt einen immensen Dachschaden verursacht. Das Solidaritätsprinzip muss auch hier eingehalten werden. Wenn einer einen Dachschaden erleidet, dann sollen sich alle an den Folgen finanziellen Folgen beteiligen. Die Schäden können in die Mrd. gehen, wenn viele Deutsche nicht rechtzeitig ausweichen - dem Kometen. Ja, und der Versicherungswirtschaft würde eine solche Zwangsabgabe, wie die GEZ-Steuer, doch sicherlich auch wieder helfen Staatsanleihen zu kaufen. Ja, und die Hartzer, die sich diese Versicherung nicht leisten können, werden aus Solidaritätsgründen befreit. Der Steuerzahler wird dann die Kosten dafür übernehmen. Wäre doch gelacht, wenn die letzten Leistungsträger nicht auch noch demotiviert werden könnten.


[16:50] DWN: Air Berlin und Flughafen einigen sich, Steuerzahler bleibt im Dunklen

Die Fluggesellschaft Air Berlin zieht eine 50 Millionen Euro schwere Schadenersatzklage gegen den Flughafen BER zurück. Der heutige Flughafen-Chef Mehdorn war zuvor Che der Air Berlin-Chef gewesen. Wieviel die außergerichtliche Einigung den Steuerzahler kostet, bleibt streng geheim.

[13:15] Geolitico über Deutschland vor 100 Jahren: Der Krieg und der neue Untertan

[9:45] Zeit mit interessantem Leserkommentar: Deutschland hat die niedrigste Geburtenrate in der EU

Auf 1.000 Einwohner kommen nur 8,4 Geburten: Weniger Kinder als in Deutschland werden nirgends in der EU geboren. Die Bevölkerungszahl ist dennoch gestiegen.

Siehe diesen Kommentar unter dem Artikel:

8. Bin 33 und würde so gern Kinder haben!
Ich bin Akademikerin, mit Einser-Diplom und Einser-Abitur, hangele mich von befristeter Stelle zu befristeter (Teilzeit-)Stelle und hatte lange zeit 4 Jobs gleichzeitig um mich über Wasser zu halten. Ich habe den richtigen Mann dazu und würde am liebsten ein Kind bekommen. Aber das Kind mit Hartz IV aufziehen ist keine Perspektive, die Angst dann gar keinen Job mehr zu finden, groß. In meinem Freudneskreis geht es fast allen Frauen so, man bekommt fast keine unbefristete Stelle mehr, die Sicherheit um ein Kind groß zu ziehen fehlt. Danke Agenda 2010, danke Schwarz-Gelb, Änderung ist nicht in Sicht.

Nicht allen geht es so schlecht (hat vermutlich ein Orchideenfach studiert), aber der Konsum dürfte wichtiger als Kinder sein.WE.

[10:15] Der Schrauber:
Die hat mit tödlicher Sicherheit ein Orchideenfach studiert, ist sie doch erkenntlich links-grün, anderenfalls sie nicht den Agenda 2010 Unsinn von sich gäbe, den sie dazu noch schwarz-gelb zuschreibt, statt den Urhebern Schröder und rot-grün.
Außerdem sind die Ansprüche wieder grotesk: Sie will auf Orchideen vermutlich gebettet sein, am Besten 10 Jahre Erziehungsurlaub bei vollem Gehalt einer parasitären Oberwichtigstaatsdienst Stelle.
Ansonsten weiß ich nicht, was die rumjammert, wenn sie, wie sie schreibt, den richtigen Mann dazu hat: Wieso dann die Andeutung von wegen Harz IV? Achja, Angst nach dem Kind einen Job zu finden?
Klar, am besten aus dem Kreißsaal zurück zum weiteren Karrieremachen in staatlich gepamperten Quoten- oder sonstigen Orchideenjobs.
Am Besten noch einen Job, wie etwa Denkmalschutz, um möglichst viele Leute bis zur Weißglut zu tyrannisieren, so zwischen zwei Schwangerschaftsurlaube, um die "Glückshormone" an den Mitmenschen durch Umerziehungstyrannei auszuleben.
Nur im Sinne der Kinder, versteht sich...

Zeit-Leser sind meist Linksgrün.

[11:30] Leserkommentar: Die Dame macht meiner Ansicht nach mehrere Denkfehler:

Sie würde am liebsten ein Kind bekommen. Ein einziges Kind. Warum nur eins? Ab dem 3. Kind gibt es doch sogar erhöhtes Kindergeld. Also sogar mehr Sicherheit für sich und die Lieben. Außerdem möchte sie sich um das Kind auch nicht selber kümmern, sondern weiter arbeiten gehen und Geld verdienen. Warum will sie dann überhaupt ein Kind? Es geht ihr also offensichtlich nur um gesellschaftlichen Status, gar nicht um das Kind. Nur macht es sich im Statusdenken eben besonders gut wenn man neben der Karriere auch noch ein Kind in die Welt gesetzt hat. Wenn die so weiter macht hat sie dann bald gar nichts erreicht, weder Kinder, noch Karriere. Vor ein paar Jahrzehnten noch konnte sie gar nichts gegen die Kinder tun. Sie kamen einfach der Reihe nach. Heute entscheidet sie selbst und ist dabei totunglücklich.

So ist es eben in der linksgrün-versiffenn Bubble.

[11:30] Leserkommentar-AT: „Orchideenfach" , ich brech nieder vor lachen.

Das wird mein neues Lieblingswort!

Aber wenigstens "der richte Mann" kann es positiv sehen, dieser erspart sich wahrscheinlich den Vorbereitungskurs für die Geburt und braucht nicht mithecheln....

Wenn eine meiner Töchter jemals so deppert sein sollte, enterbe ich sie. Ich habe meine Kinder neben dem Business großgezogen, es hat ihnen an nichts gefehlt und beide stehen mit beiden Beinen im Leben. Wenn ich mir ansehe wie verblödet die Kinder heutzutage werden brauchen wir uns nicht wundern warum es in unserer Gesellschaft nur mehr herab geht.

Die Autorin hat etwas Richtiges studiert: Maschinenbau. Das ist etwas anderes als diese brotlosen Schwafelfächer.WE.

[12:00] Leserkommentar: Kinderbekommen:

Diesmal muss ich der Diskussion heftig wiedersprechen, meine Tochter ist Dipl.Ing. für Mechatronik, mein Schwiegersohn Dipl.Ing. für Elektrotechnik/Elektronik und haben 2 Kinder (5 u.10). Sie hat das Studium in der Regelstudienzeit abgeschlossen, waren 1 Jahr in den USA und haben beide gearbeitet. Auch sie bekommt nur befristete Stellen angeboten. Oft wird sie als gut ausgebildete Kraft in der Forschung eingesetzt. Die Befristung geht solange die Projekte gefördert werden, dann ist immer ??? Kita und Schule verschlingen eine Menge des Familieneinkommens, jetzt soll das Kita-Essen auf 4 EUR gesetzt werden.
Die Unsicherheit bei jungen Familien lebt immer mit.

[13:15] Leserkommentar: Kinder bekommen früher:

Meine Oma war Magd, hatte ausser Nähen nichts gelernt. Es gab keinen Staubsauger, keinen Geschirrspüler, keinen Fernseher. Es gab auch kein Hartz IV. Mein Opa hat in der Fabrik gearbeitet.

Die beiden hatten 10 Kinder, haben diese alle unversehrt durch den Krieg gebracht-eine Riesenleistung.

Wissen Sie, wie die das geschafft haben? Die waren hart wie Kruppstahl, bescheiden gegen sich selber und fleissig.

Wenn man in der heutigen Zeit mit all dem Tralala sich nicht mal traut 1 Kind in die Welt zu setzen, hört man eben zu viel auf die Medien und ist total verweichlicht. Mitleid dafür gibt es nicht von mir.

Heute haben wir Weichei-Zeiten.

[13:30] Leserkommentar: verrückt:

Im Grunde ist diese auf die Arbeitswelt und Selbstverwirklichung ausgerichtete Familien-Matrix völlig verrückt: Die Mütter gehen arbeiten, damit die Unterbringung der Kinder (teuer) bezahlt werden kann, um so den Freiraum zu schaffen, damit die Mütter arbeiten gehen können. Dafür geben sie die Erziehung ihrer Kinder mit allen Nachteilen in fremde Hände, anstatt sich selbst um ihren Nachwuchs zu kümmern, wie es die Natur vorgesehen hat. Dabei gelingt nur den allerwenigsten Frauen der Traum von der Selbstverwirklichung im Beruf. Die meisten hetzen zwischen Haushalt, Kindergarten und Arbeit hin und her, sind gestresst und oftmals bleibt vom Arbeitseinkommen nichts oder fast nichts übrig. Dabei wechseln sie im besten Fall das eine soziale Umfeld (= Mütter mit anderen Kindern) gegen das andere (= Arbeitskollegen) aus. Kommt es zur Trennung und sind die Mütter infolge alleinerziehend, nutzt ihnen ihr bestehender Kontakt zur Arbeitswelt meist wenig, da sie schon vorher keinen Job hatten, der das finanzielle Auskommen sichern konnte. Wie immer gibt es natürlich Ausnahmen, aber das ist die Regel. Was haben die Frauen davon, außer das sie auf diese Art dem gesellschaftlichen, politisch vorgegebenen Mainstream gerecht werden (wollen)? In aller Regel nichts!

Karriere sollen sie alle machen, die Hausfrau wird in den Medien negativ dargestellt.WE.

[13:45] Leserkommentar: Dazu sage ich nur Luxusprobleme.

Wenn die Mutter zuhause bleiben würde bräuchte man keine Kita zahlen, die Kinder hätten wenigsten einen Elternteil in ihrer Nähe, was sehr wichtig ist. Ausserdem in welcher Welt verschlingt Schule eine menge Geld? Das kenne ich nur von Privatschulen!
Wenn die Mutter mal aus dem Haus will gäbe es ja auch noch die Großeltern, meistens sogar 4, die mal auf die Kinder achten können. So hat man das eben früher gemacht, ganz ohne Geld.

PS: Wenn dieser Akademikerfamilie das Wort Hausfrau nicht über die Lippen kommt, soll sich die liebe Mutter doch Familienmanagerin nennen.
Die Natur hat Ihr den besten Beruf angeboten, den ein Mensch haben kann, Kinder großziehen. Wie kann man sein Leben nur so vermurksen und unbedingt für andere Leute arbeiten wollen, währen wieder andere Leute für die eigenen Kinder sorgen?

So, jetzt beenden wir dieses Thema aus Platzgründen. Bitte am Hartgeld-Forum weiterdiskutieren.WE.
 

[8:00] DWN: Fußball-WM: Commerzbank, ARD und ZDF sorgen für teure Unterhaltung

Die staatliche Commerzbank zahlt 20 Millionen Euro für Werbung für die Fußball-Nationalmannschaft. ARD und ZDF zahlen für die Übertragungsrechte streng geheime Summen. Die Deutschen müssen somit doppelt für das höchst umstrittene Spektakel zahlen. Es gäbe wichtigere Dinge, die mit öffentlichen Geldern zu finanzieren wären.

Ist ja "nur" staatliche Zwangsknete.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[12:30] Schulden machen konnten die Roten immer schon gut: SPD: Euro-Staaten sollen mehr Schulden machen


Neu: 2014-06-02:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[12:40] Der Hetzer zum Spiegel: Wowereit stellt sich hinter Mehdorn

Trotz aller Skandale: Klaus Wowereit, Aufsichtsratschef des Berliner Problemflughafens BER, stellt sich hinter seinen Airport-Boss. Trotz der jüngsten Bestechungsaffäre um einen Mitarbeiter habe Hartmut Mehdorn die Lage im Griff - vor Korruption sei eben keiner gefeit.

Fragt sich bei alldem nur, was schlimmer ist: Dass Mehdorn möglicherweise alles gewusst und nicht gesagt hat, um den Großmann endlich loswerden zu können, oder dass Mehdorn überhaupt nichts mitbekommen hat, was für einen Vorstandvorsitzenden eines Dax-Unternehmens wohl ausreichender Grund zum Rücktritt wäre. Zur Erinnerung: Gegenstand der Korruptionsvorwürfe sind vor allem Verträge über die Entrauchungsanlage, deren Funktionsunfähigkeit eine der Hauptursachen für die Verweigerung der Betriebsgenehmigung und damit für die Verzögerung beim Bau gewesen ist. Nach der alten Regel "just follow the money" hätte sich Mehdorn aber doch schon bei seinem Einstieg in dieses Monsterprojekt fragen müssen, warum die Anlage nicht funktionierte. Die Antwort war damals schon ganz einfach: Weil es eine vollkommene Fehlplanung war, denn der Rauch sollte - entgegen allen Gesetzen der Physik - nach unten abgesaugt und nicht nach oben abgeblasen werden. Wie konnte es also dazu kommen, dass die Planungsstäbe derartigen Schwachsinn haben bauen lassen? Auch dafür gibt es üblicherweise in solchen Fällen nur zwei Erklärungen: Entweder die waren alle über Nacht schwachsinnig  geworden oder hatten Geld genommen. In der ersten Variante hätte sich der Pobereit, der den Mehdorn jetzt verteidigt, als Aufsichtsrat nicht rausreden können, denn zu wissen, ob die Führungsmitarbeiter sie noch alle beisammen haben, ist Aufgabe des Aufsichtsrats. In der zweiten Variante hätte Mehdorn das bemerken oder nachforschen müssen. Klar ist nur, dass beide, Pobereit und Mehdorn, die Karre noch weiter in den Dreck gefahren haben, und sich jetzt gegenseitig vor dem Rauswurf bewahren müssen. Fragt sich nur, wie lange sie das noch können. Berlin ist eben eine unglaubliche Dreckstadt! Ceterum censeo...Nein, ich spar' mir das heute.

[14:15] BER ist eher eine Politiker- und Eliten-DIskreditierung als ein Flughafen.WE.


[12:15] DWN: Bayern-Chef geht in den Knast: Uli Hoeneß auf dem Weg nach Landsberg

Uli Hoeneß tritt seine Haftstrafe in Landsberg an. Noch vor der Fußball-WM bezieht er seine Zelle. Auf einen Antrag auf Freigang soll er verzichtet haben.

[14:15] Irgendwie riecht dieser Fall nach Sündenbock.WE.
 

[12:05] DWN: Verdi ruft Amazon-Mitarbeiter zu weiteren Streiks auf

Die Gewerkschaft Verdi hat die Amazon-Mitarbeiter zu weiteren Streiks aufgerufen. Im bayerischen Graben und im hessischen Bad Herfeld werden die Beschäftigten am Montag die Arbeit niederlegen. Die Gewerkschaft fordert Lohnerhöhungen von Amazon.

[10:50] Welt: Das sind die gefährlichsten Städte Deutschlands

Es gibt ein Kriminalitätsgefälle in Deutschland. Der Süden ist weniger mit Verbrechen belastet als der Norden. Bayern bleibt Musterland. Und ein neues Phänomen sorgt die Polizei: der "Ü-60-Gangster".

[10:40] Polenum: Berliner Flughafen BER ist gar kein Flughafen  Glosse

Überraschung in Berlin! Wie jetzt aus internen Kreisen des Pannenflughafens BER durchsickerte, handelt es sich gar nicht um einen Flughafen. Der Bund, das Land Brandenburg und der Berliner Senat zeigten sich am Wochenende ob dieser Tatsache überrascht.

[08:10] DWN: Deutsche Unternehmen wollen Geschäfte ins Ausland verlagern

[07:45] Handelsblatt: Große Koalition erwägt höhere Neuverschuldung

...Noch allerdings klafft eine Milliardenlücke im Haushalt. Diese soll vor Donnerstag weitgehend geschlossen werden. Dazu laufen Gespräche zwischen Finanzpolitikern von Union und SPD sowie dem Finanzministerium. Dabei sei auch eine höhere Neuverschuldung diskutiert worden, hieß es.

Präzise wie ein Uhrwerk. Vor der Wahl wird eine Schuldeneindämmung versprochen und ein 3/4 Jahr später ist alles wieder vergessen. Und in 4 Jahren fällt der deutsche Michel wieder drauf rein. TB


Neu: 2014-06-01:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[20:11] KenFM: KenFM im Gespräch mit: Lars MährholzVideo

[09:40] FAZ: Alle dreieinhalb Minuten ein Wohnungseinbruch

Die Zahl der Haus- und Wohnungseinbrüche in Deutschland hat einem Bericht zufolge den höchsten Stand seit 15 Jahren erreicht. Die „Welt am Sonntag" schreibt unter Berufung auf die Polizeiliche Kriminalstatistik für 2013, derartige Delikte hätten um 3,7 Prozent auf 149.500 Fälle zugenommen. In Deutschland werde damit alle dreieinhalb Minuten ein Wohnungseinbruch begangen.

[09:11] DWN: Was Joachim Gauck über die deutsche Arbeitswelt wissen sollte

Bundespräsident Joachim Gauck hat mit seinen Äußerungen, dass es den Deutschen zu gut gehe, für Aufregung gesorgt. Die Fakten zeigen: Millionen Deutsche können von ihrer Arbeit nicht leben. Viele werden krank oder stürzen in die Armut. Im europäischen Vergleich steht Deutschland schlecht da. Eine Sachverhaltsdarstellung.

Gauck fehlt überhaupt die Einsicht in die Lebensweise des Normalbürgers. Aber der Abgehobenste erhält den höchsten Posten im Lande - hat nix mit wahrer Demokratie zu tun! TB

[10:06] Leserkommentar-DE zum TB-Kommentar:

Das absolut widerliche am Gauckler ist, daß er ein fanatischer Opportunist ist. Es ist kaum erträglich, sich vorzustellen, was vor 50-60 Jahren aus ihm geworden wäre.

....oder noch schlimmer vor 70-80 Jahren! TB


Neu: 2014-05-31:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[10:30] Es ernährt eine ganze Industrie: Das lukrative Geschäft mit Hartz IV

[9:15] Satire: Von der Leyens fantastische Bundeswehr-Reform

[10:30] Leserkommentar:
Perfekter Insider-Job muss man zugestehen...
Die Dtsch.Bundeswehr entarted, 'entwaffnet und kampfuntauglich' gemacht - mit nur einem 'Schlag' bzw.Softtoutch - genannt von der Leyen.
Alle Gefallenen der letzten 100 Jahre drehen sich im Grab um.

[14:00] Der Indianer: Die BW wurde schon viel länger "kampfunfähig" gemacht.

Das ging schon los als der Wehrdienst verkürzt wurde. Bei der Mannschaftsstärke welche die BW inzwischen hat sowieso. Ausser einem kleinen Zahl von Elite-Einheiten, ist da nicht mehr viel. Das hat Leyen aber nicht verbockt. Die Kampfkraft eine Truppe hängt nicht an einem Flat-TV in der Stube. Sowas hängt immer an der Führung.
Das nunmehr eine ehmalige Familienministern der Bundeswehr vorsteht, ist nur der Ausdruck wie es um die Führung steht. Es gibt somit keine mehr. Anzumerken ist noch, das man auch hier sieht, der Deutsche wehrt sich nicht, auch die Bundeswehrführung, also die Generäle nicht. Deshalb kann man die "Schuld" nicht auf einen zentrieren. Sondern man kann sagen, der Deutsche bekommt halt das, was er sich verdient hat, wenn er mehr oder minder alles hinnimmt ohne merkbaren Widerstand zu leisten.

[16:45] Leserkommentar: Der übelste Verräter war der Ex-Doktor Guttenberg,

der die Wehrpflicht zum 1.7.2011 abgeschafft hat. Dadurch haben die Deutschen etwa 150.000 Soldaten weniger, wenn sie sie brauchen werden, z.B. um den inneren Frieden aufrecht zu erhalten. Dazu kommen nochmal alle Jahrgänge seit dieser Zeit, die hierdurch keine Ahnung von einem Sturmgewehr haben. Das wird sich bitter rächen.

"Die Kampfkraft eine Truppe hängt nicht an einem Flat-TV in der Stube. Sowas hängt immer an der Führung.". In erster Linie hängt die Kampfkarft einer Truppe von ihrem Glauben ab, womit ich den Glauben an das System meine, das diese Truppe verteidigen soll. Was die Führung will, ist vollkommen belanglos, weil es in Wirklichkeit nur eine kleine Anzahl innerhalb der Truppe ausmacht. Die Kampfkraft hängt nicht von Generälen ab, sondern hat als Grundbedingung zunächst den Glauben des einfachen Soldaten, der die Truppe ausmacht. Ein guter General kann dann durch geschickte Taktiken daraus mehr machen. Aber ein guter General kann nichts anfangen mit einer unmotiviertten Truppe. Das sieht man gerade in der Ukraine, wo nur noch Leute kämpfen, die etwas "glauben". Die Truppe ist rechts, die werden nicht für dieses System kämpfen.

Ein Bundeswehr-Kern ist ja noch da, man kann wieder etwas Grösseres aufbauen, wenn man es braucht. Aber das benötigt Zeit.WE.

[17:30] Leserkommentar:
Die Wehrpflicht ist nicht abgeschafft, sondern nur ausgesetzt. Kleiner aber wichtiger Unterschied. Wenn es darauf ankommt ist schnell wieder alles beim Alten. Natürlich dauert es bis die Kampfkraft aufgebaut ist, aber da ich nicht von einem Weltkrieg ausgehe sondern viel wahrscheinlicher von Strassenschlachten, reicht eine 7 Tagesschullung, Schutzausrüstung und ein Knüppel und die Bundeswehr ist bereit.
PS: Da ich sehr für Gleichberechtigung bin, würde ich dann auch Frauen verpflichtend einziehen.

Zumindest der Kader ist noch da, damit kann man innerhalb von 2 Monaten einsatzfähige Soldaten machen.WE.
 

[8:30] JJahnke auf DWN: Arbeit in Deutschland: Auf welchem Planeten lebt Joachim Gauck?

Bundespräsident Gauck hat behauptet, dass die Deutschen kein gesellschaftliches Engagement mehr zeigen, weil ihnen "das Leben in den Schoss" fällt - es ihnen also zu gut geht. Diese Feststellung hat mit der Wirklichkeit in Deutschland nichts zu tun: Der Wohlstand wird mit steigendem Druck auf die Arbeitnehmer erkauft. Eine Sachverhaltsdarstellung

Es muss wohl der Pluto sein - der ist am Weitesten entfernt.WE.

[16:45] Leserkommentar:
Es ist nicht entscheidend, wo er lebt, sondern das er leider noch lebt. Man muss sich das mal vorstellen: Er repräsentiert das Land, hat aber nie ein nettes oder freundliches Wort für die Menschen uebrig. Nur Diebe, Verbrecher und Parasiten aus anderen Laendern lobt er. Laecherliche Larve.

Gauck muss ein Schauspieler aus dem Drehbuch sein. Ich habe heute beim Schreiben meines Buches für das Kapitel Multikulti herausgefunden, dass Gauck die Patenschaft für ein Kind einer albanischen Bigamisten-Familie übernommen hat. Und Bild berichtete darüber. Sein Stab würde sich soetwas genau ansehen und ihm davon dringendst abraten. Der Regisseur winkt sicher mit der IM Larve Akte.WE.

[20:00] Leserkommentar:
Mit der IM –Larve-Akte kann man den Gaukler nicht erpressen:als er Sachwalter der Stasiunterlagen wurde, hat er sich einen ganzen Nachmittag eingeschlossen und seine Akte bereinigt. Der ehemalige Innenminister Diestel war erbost, machte es öffentlich, hatte aber keine Chance.

Dann ist es möglicherweise etwas anderes: dass er in dieser Form bestimmte Akten an Geheimdienste weitergab und man ihn jetzt damit erpresst.WE.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[16:45] Leserzuschrift zu Bundestag prüft: War die Europawahl rechtmäßig?

„Zeit"-Chefredakteur Giovanni di Lorenzo (55), der deutscher und italienischer Staatsbürger ist, hat bei der Europawahl zweimal seine Stimme abgegeben. Das zieht nun offenbar weitere juristische Kreise.

Der Fall liegt nach Informationen des Magazins „Focus" vor dem Wahlprüfungsausschuss des Bundestages. Das heißt: Die Rechtmäßigkeit der Europawahl vom vergangenen Sonntag steht infrage!

Wurde Di Lorenzo etwa als Stein des Anstoßes eingeplant?

Die Sache riecht irgendwie komisch. 13 solcher Doppelstimmen soll es geben. Bei der Bundestagswahl 2013 hat es viel grössere Malversationen gegeben und die Wahl galt als "rechtmässig". Wenn man wegen ein paar solcher Doppelstimmung das Wahlergebnis aufhebt, dass sind "höhere Mächte" im Spiel - das Drehbuch.WE.

[19:15] Leserkommentar-DE: was haltet ihr von dieser Theorie?

Die 13 Doppelstimmen nimmt man als offiziellen Anlass (inoffiziell: das gute Abschneiden der Anti-EU-Parteien) um die Wahl als ungültig zu erklären. Vor einer erneuten Wahl müssen alle EU-Länder ihre Wählerverzeichnisse abstimmen, um mögliche Doppel-Wähler zu eliminieren. Natürlich dauert das wegen des riesigen Aufwandes etwas länger (hüstel, hüstel). Bis zu einer erneuten Wahl in 2015/2016 regiert deshalb das Parlament in bisheriger Besetzung weiter.

Alles ist möglich, wir kennen das Drehbuch zu wenig.


Neu: 2014-05-30:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[15:30] Akif Pirinçci: Angela Merkel: Devotes Volk

Nein, „Forbes", Angela Merkel ist nicht die mächtigste Frau der Welt, weil ihr Euch irgendeinen neunmalschlauen Mist zusammenhalluziniert, sondern weil sie ein schwachsinniges und devotes Volk hat, das sich pro Jahr 1,3 Billionen Euro von seinem hart erarbeiteten Geld per Steuerbescheid abpressen lässt ohne zu murren, ja, nicht einmal einen leisen Widerstand dagegen zu leisten. Und die „mächtigste" Frau der Welt darf die Kohle dann einfach so rumverschenken. Während sie immerwährend lächelt.

So ist es leider.

[20:00] Leserkommentar:
Der Mann hat recht, Merkel ist alles andere als mächtig. Sie kann am System nichts ändern. Sie hat keinen Eigenwillen, sie ist - genauso wie der "allmächtige" Kenianer - völlig ohnmächtig. Sie ist ein Sklave des Systems.
 

[17:15] Focus: „Von der Leyen hat keine Ahnung vom Militär“

Kinderbetreuung, Teilzeitarbeit und Wohlfühl-Stuben: Ursula von der Leyen will die Bundeswehr familienfreundlich machen. Doch Ex-Generalinspekteur Harald Kujat lässt daran kein gutes Haar: Von der Leyen führe die Bundeswehr „wie ein Hausfrau" - und habe keine Ahnung vom Militär.

Wir warten jetzt darauf, dass auch aktive Offiziere soetwas schreiben.WE.

[09:10] Focus: Von der Leyen lässt 50.000 Bundeswehr-Stuben renovieren

Der Vollstrecker dazu:
Wunderbar!!!! In jeder Stube bei der Bundeswehr einen TV, damit ja kein Soldat die Propagandasendungen verpasst und immer weiß das er für Freiheit und Demokratie fallen kann. Früher war es viel schlimmer, da fielen sie für Führer, Volk und Vaterland. Das sind doch riesige Unterschiede. Ich tippe mal, dass das die Idee der neuen Kampflesbe von Mc Dummschwatz ist. Die verganverschwulte Tussi wird die TVs sicher mit ihrem Lastenfahrrad ausliefern, wegen dem bösen CO2 ????

Und natürlich werden die Panzer mit Solarpanelen ausgerüstet werden um Schadstoffe zu vermeiden. Töten JA, aber wenn dann GÜNES TÖTEN! TB

[17:15] Leserkommentar:
Das ist erst der Anfang. Im nächsten Schritt erhalten die Panzer ein Herzchen- und Blumendekor und dann gibt es Kuscheltiere in den Feuerleitstellen. Dann sind alle - die Soldaten und deren Angehörige - glücklich.

Hier geht es vermutlich um die Diskreditierung der Politik beim Militär. Dass diese Artikel im Focus erscheinen, deutet darauf hin.WE.
 

[09:06] DWN: Jeder dritte Deutsche wäre bei unerwarteten Ausgaben pleite

Bankenrettung und Solidarhaftung für andere Länder haben eben ihren Preis. Und Gauck freut sich! TB


Neu: 2014-05-29:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[20:20] Welt: Erdogans Attacke bringt Özdemir in Gefahr

Die Botschaft des türkischen Premierministers Erdogan in Richtung des Grünen-Vorsitzenden ist knallhart: Dieser sei kein "richtiger" Türke mehr. Die Sicherheit Cem Özdemirs ist dadurch in Gefahr.

Leserkommentar des Einsenders:

Das wär ja schrecklich, wenn den armen Özdemir etwas zustoßen würde ...... ..... und überhaupt würde dann Erdogan sofort sein Spezial-Ermittlungsteam zum Tatort schicken, dass die feststellen können, dass eigentlich eine unbekannte braune Untergrundorganisation die Tat verübt haben muss.   

Pack schlägt sich, Pack verträgt sich.


[16:30] Spiegel: Wo Deutschland ausstirbt

Wer heute Vatertag feiert, hat schon die nächste Generation auf den Weg gebracht. Doch nicht überall werden genug Kinder geboren, um Sterbefälle oder Fortzüge auszugleichen. Unsere Karte zeigt, wo der Einwohnerschwund am größten ist.

[18:45] Leserkommentar-DE dazu:

Ich bin nicht der Meinung das Deutschland Zuwanderung braucht um das auszigleichen, sondern eine Währung die wieder was Wert ist, bezahlbare Wohnungen und Nahrungsmittel, bezahlbare Energie und Autokosten und dann hat die Masse auch wieder Geld um Babys gross zu ziehen.

Zuwanderung hat nichts gebracht, außer Negatives und Probleme.TB.

[19:00] Die Zuwanderung aus dem Ausland geht nicht dorthin wo die Abwanderung stattfindet, sondern in die grossen Städte und treibt dort Mieten und Preise.WE.


[15:15] Süddeutsche: Kauder will Talkshows mit AfD-Politikern boykottieren

Klare Worte in Richtung AfD: Unions-Fraktionschef Kauder möchte einem Zeitungsbericht zufolge Talkshows fernbleiben, wenn Politiker der euroskeptischen Partei dort auftreten. Kauder zieht indirekt einen Vergleich mit den rechtsradikalen Republikanern.

Ausgrenzung ist ein Instrument der Verzweiflung.

[15:35] Leserkommentar zum Artikel:

Man isoliert sich zunehmend selbst. Dieser Trend hat sich seit der Ukraine-Krise noch deutlich verschärft. Macht nichts.

[16:00] Leserkommentar-DE zum Kauder:

Kauder ist so demokratiescheu wie es Mielke war. Merkels Bluthund.

[16:20] Der Indianer zum Kauder:

"Kauder zieht indirekt einen Vergleich mit den rechtsradikalen Republikanern".
Also der Satz hat schon was. Da die AfD ja mit vielen Beamten bestückt ist. Und die Reps haben halt eine nationale Einstellung. Das heisst dann radikal (von der Wurzel her) im recht. Ob die CDU/CSU noch christlich ist und konservativ, da habe ich allerdings meine Zweifel.

[16:40] Der Schrauber zum Kauder-Artikel:

Die Propagandashow, die völlig systemkonforme AfD bei Oppositionellen wählbar zu machen, nimmt langsam naive, peinliche und dümmliche Züge an. Unter jedem noch so themenfernen Artikel in den Medien, ob Mainstream oder Alternativ ist wurscht, prangen zig Bezahlkommentare, die samt und sonders jegliche Thematik umbiegen um einen "ich wähle deshalb AfD" Spruch unterzubringen. Ebenfalls wie auf Bestellung gibt es Antifa Übergriffe. Worauf eigentlich? Auf das Bekenntnis zu Multikulti und zur EU und dem Euro? Zudem immer wieder Ausgrenzungssprüche, mediale Populismuskeulen wie gehabt, aber ohne Bezug, da kein Populismus vorhanden, aber auch immer etwas zarter. Wieviele AfD Plakate wurden eigentlich verhunzt? Oder nur ein paar zum Ablichten? Wieviele Plakate waren es gesamt alle Parteien? Bei uns in DU hingen nämlich am Wahltag alle Plakate unbeschädigt, egal ob AfD oder Pro NRW oder auch NPD. Leider hat man selbst Schulz, Juncker und das Merkel nicht umdesigned, die Jugend taugt halt nix mehr. Reihenweise stellen die üblich Verdächtigen, etwa der unvermeidliche Häusler, der selbsternannte Antirechts-Experte, dümmliche Populismusanalysen auf, ohne dafür Gründe, Themen und Thesen zu haben, außer natürlich ihrem leeren Kontostand, das letzte Spyphone kostete und die Veganverschwulungs-App auch. Fazit zur gestellten Anti-AfD Propaganda: Sieht Etwas aus, wie bestellt, dann ist es auch bestellt. Es gibt keine einzige These der AfD, die noch irgendwo linke Pawlow-Köter zucken ließen. Das alles soll die Unzufriedenen auf die AfD bündeln, um eine systemkonforme Nicht-Opposition jederzeit als As im Ärmel zu haben. Ist aber kein As, sondern Aas, stinkt nämlich mächtig faul. Quasi-religiöse Verzückung gegen quasi antireligiöse Unterdrückung haben noch nie derart gekünstelt gewirkt, hier wird Empörung mal nicht bei Gutmenschen, sondern bei Wutmenschen erzeugt, um sie kontrolliert durchs gewünschte Gatter zu treiben. Eine Partei ohne Thesen kann nämlich nicht polarisieren.

[18:10] Leserkommentar-DE zum Kauder:

Herr Kauder ist eben ein allgemeiner üblicher Vollblutdemokrat. Wer nicht auf der korrekten Linie schwimmt, ist ein Außenseiter, ein Gegner, ein ewig Gestriger, ein Verschwörer, ein Nazi usw. der mundtot gemacht werden sollte. Z.B. unter Sportfreunden bekäme er alle Verachtung.
Was hat er denn für eine Meinung zu den Nichtwählern am vorigen Sonntag? Sicherlich sind es ewig gestrige, die die "gute Politik" der bundesrepublikanischen Einheitsparteien i.D. und Brüssel nicht begriffen haben. Aber zur EU Wahl haben 57 % der Wahlberechtigten keine Stimme abgegeben + diejenigen, die gegen das legitimierte Parteiensystem gestimmt haben. Ich meine, ein Herr Kauder & Co. sollte erst einmal begreifen, dass er mit diesem Ergebnis hochkantig vom Sessel der Macht  geflogen ist. Warum sind denn 57 % der potentiellen Wähler nicht zur Wahl gegangen? Sie lehnen das System und die EU ab, sonst wären sie doch gegangen, oder sehe ich das falsch - Herr Kauder? Es genügt wenig Gerechtigkeitsempfinden, dass bei einer deratigen Ablehnung der Systemparteien zzgl. der Enthaltungen bei dieser  Wahl, diese als ungültig erklärt werden sollte. Es sollte solange abgestimmt werden, bis eine Mehrheit von allen Stimmberechtigten vorliegt. Das wäre einfach zu realisieren, wenn die WÄHLER die Themen vorgeben und dann die wählen, welche die besten Lösungsvorschläge unterbreiten. Natürlich müssen die Wähler auch sicher sein, dass sie danach mit falschen Versprechungen nicht über den Tisch gezogen werden. Ein modifiziertes Strafrecht könnte dies regeln.

[19:00] Vergesst den Kauder, man darf nicht jedes Wort eines Politikers ernst nehmen.WE.


[13:45] Ja, per Sozialhilfe: Übergriffe auf Wahlkämpfer: Finanziert der Steuerzahler den linken Straßenterror?

[18:15] Leserkommentar-DE dazu:

Das kann ich nur bestätigen. In Thüringen hat man das sehr schön unter dem Landesprogramm für Demokratie, Toleranz und gegen Extremismus getarnt. Dafür gibt es für einen Linksextremen Verein etwa 750.000 Euro Fördergelder. Ich habe die Leute in Aktion erlebt. Hier geht es ganz und gar nicht um Toleranz, sondern um Observation von sog. Rechten und was man so dafür hält. Auf der anderen Seite finanziert der Verfassungsschutz sog. V-Leute in der rechten Szene und schreibt denen sogar die Reden und druckt deren Broschüren. Anschließend spielt man beide Seiten gegeneinander aus und die benutzten Trolls merken noch nicht mal was, weil jeder ja so von sich überzeugt ist. Insofern finanziert der Staat zu beiden Seiten.


[9:45] Leserzuschrift zu Merkel und ihre Minister gönnen sich mehr Geld

Laut Gesetzentwurf des Bundesinnenministeriums sollen die Gehälter rückwirkend zum 1. März um 2,8 Prozent steigen. Ab 1. März kommenden Jahres gibt es weitere 2,2 Prozent. Dadurch erhöht sich das Gehalt des Bundespräsidenten um 906 Euro, das der Kanzlerin um rund 867 Euro im Monat, das eines Ministers um 704 Euro.

Das Demokraten-Gesindel hat sich seinen Judaslohn erhöht. Der Bundespfaffe bekommt einen schlappen 1000er Mehr im Monat für seine Predigten.

Die Frage muss sein: sind sie diese Gehälter wert? in der Regel nicht.WE.
 

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[9:30] Vorwurf: verbotene geheimdienstliche Tätigkeit oder Beihilfe dazu: Strafanzeige gegen Merkel

[10:00] Leserkommentar:
Wer in der BRD noch so eine Anzeige macht, hat gar nichts begriffen und ist im Grunde immer noch naiv und bedauernswert. Auch die Einschaltung des Bundesverfasssungsgerichtes nötigt mir regelmässig nur ein müdes Kopfschütteln ab. Tatsache ist doch, dass diese Regierung und auch alle vorhergehenden Dinge tun, zu denen sie gar nicht legitimiert sind, z.B. Euroeinführung, Euro"rettung", ESM, Entscheidungsabgabe nach Brüssel, etc... Gegen all das wurde mittlerweile geklagt, natürlich ohne Konsequenzen. Die Rundumüberwachung macht ebenfalls nicht die NSA alleine, sondern der BND und der Verfassungsschutz genauso. Was die derzeit alles an Daten erfassen, verstösst natürlich eindeutig gegen das Fernmeldegeheimnis und den berühmten Paragraphen 1 des Grundgesetzes. Die BRD ist ja kein Opfer, sondern ein Mitwisser und Mittäter, was sowohl die Geheimdienste als auch die Politik betrifft. Man darf sich Politik, Gerichte, Exekutive, Geheimdienste & natürlich die Medien gar nicht als unterschiedliche Instanzen vorstellen. Es ist 1 System, das sich selber schützt und miteinander wie ein gordischer Knoten verwoben ist. Es ist abgrundtief schlecht, verbrecherisch, verräterisch und verlogen. Es bricht das Recht, wie es das für notwendig hält, um sich selber zu erhalten. Man kann dieses System nicht gegen sich selber verwenden, also sind alle substanziellen Klagen von vornherein reine Zeitverschwendung. Das hat man nun zig mal versucht und kann es noch 100 mal probieren. Es funktioniert einfach nicht. Das System ist kein Rechtsstaat wie viele immer noch denken, es dient auch nicht dem Volk wie viele immer noch denken. Es ist ein Konstrukt bestehend aus einen komplexen Marionetten-Netzwerk, das den Globalisten dient, nicht dem deutschen Volk. Wer heutzutage noch glaubt, dass das Volk der Souverän ist, der einfach die Bundesregierung verklagen kann und damit durch kommt, den sollte man auslachen. Vom Chaos Computer Club hätte ich mehr erwartet. Der CCC soll nicht lächerliche Klagen einreichen, sondern gegen das System mit seinen Mitteln kämpfen, so wie andere das tun. Ist das alles, was der CCC beizutragen hat? Diese scheiss Klage? Der CCC soll das System nicht verklagen, er soll es hacken.

Bald kommt ohnehin ein neues System, mit neuen Frontmännern, aber den selben Hintermännern.WE.

[13:45] Leserkommentar:
Einem solchen Leserkommentar muss man entschieden widersprechen. Es ist extrem wichtig, daß solche Anzeigen durchgeführt werden - und zwar nicht nur von einzelnen Menschen, sondern von vielen. Erstens wird die Bevölkerung dadurch aufgeweckt, zweitens zeigt sich dadurch eine Opposition und drittens wird dadurch entweder die rechtmäßige Ordnung wiederhergestellt (heute nicht mehr zu erwarten) oder es offenbart sich die totale Korruptheit des Rechtswesenens.

Publizieren muss man solche Anzeigen auch.
 

[9:30] Polenum über dumme Politiker: Blödheit stellt in NSA-Affäre Straftatbestand dar

[10:30] Leserkommentar:
Der Schreiber dieses Artikels geht davon aus, dass die Politiker blöd sind. Das ist genau falsch gedacht. Die Politiker stellen sich nur blöd. Natürlich ist sowas wie Merkel vom Geheimdienst gebrieft, wie sie zu kommunizieren hat und was genau alles abgehört wird. Das wissen die vom Geheimdienst nämlich sehr gut, weil sie mit der NSA in einem Boot sitzen. Die kennen ganz genau die Möglichkeiten, wobei zu ihren Aufgaben natürlich auch gehört, die Politik darüber zu informieren. Wenn nun ein Politiker ganz überrascht tut, was die NSA so treibt, nur weil eine Erfindung namens "Edward Snowden" das ausplaudert, sollte man diesem Politiker kein einziges Wort glauben, weil der nicht so doof ist, wie er tut, sondern einfach nur ein Lügner, dazu noch ein schlechter wie Merkel. Immer wenn totale Inkompetenz als Begründung "gespielt" wird, ist mit Sicherheit davon auszugehen, dass diese Inkompetenz in Wirklichkeit nur eine Lüge ist. In Wirklichkeit dienen die Erkenntnisse der Geheimdienste der Erpressung von Abweichlern innerhalb der Regierung. Und die Spitzen, also z.B. Merkel, benutzen diese Information genau dafür. Deshalb ist sie anscheinend so mächtig, das ist in Wirklichkeit die Quelle ihrer Macht. Die Blödheit ist Verschlagenheit.


Neu: 2014-05-28:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[19:50] Spiegel: "Forbes" kürt Merkel erneut zur mächtigsten Frau der Welt 

Keine ist einflussreicher, findet "Forbes": Erneut setzt das US-Magazin die deutsche Kanzlerin auf den Spitzenplatz im Ranking mächtiger Frauen.

Leserkommentar des Einsenders:

In Wirklichkeit ist diese Frau ein Nichts. Die hat nicht mal Kinder, d.h. ihr Primärziel nicht mal erreicht. Sie hat kein Geld, eine Fluchtburg in der Pampa und ist ausserdem hässlich und dick. Dazu ist sie erpressbar und nur deshalb auch im Amt. Die kann nicht mal ihre eigene Meinung sagen, ohne dass man sie dafür mit ihrem File in der Geschichtstoilette runterspülen würde. Diese ganzen Listen von angeblich Mächtigen und Wichtigen und Reichen dient nur der Verschleierung derjeinigen, die wirklich mächtig, wichtig und reicht sind. Auch Bill Gates ist nicht der reichste Mann des Planeten, sondern im Gegensatz zu anderen Familien geradezu eine Conchita Wurst. Der ist nur ein Gesicht, hinter dem verborgen wird, dass Windows ein Trojaner ist. Man kann es in einem Satz sagen: Jedes Gesicht, was man aus der Zeitung kennt, ist das Gesicht eines Lügners, einer Marionette und eines Trojaners.


[12:30] Die Statistiklügen reichen nicht mehr: Sogar in der offiziellen Statistik: Mehr Arbeitslose im Mai

[9:30] Bist du nicht willig  (für unsere  Staatsfunkjauche zu bezahlen) so brauchen wir Gewalt: ZDF ARD-Skandal: Staatsfunk droht mit Erzwingungshaft und Wohnungszwangsöffnung

[12:45] Der Hetzer zum Staatsfunk:

Ja, bei der Zwangsabgabe hört der Spaß auf. Ohne Berieselung mit dem Gehirnwäsche-Schwachsinn der öffentlich-rechtlichen Sender drohte ja gleich der Zusammenbruch. Die Idioten sehen sowieso RTL und das morgens ab neun Uhr, denen ist das egal. Wichtig sind die Pseudointellektuellen und Systemarschkriecher, die Veganverschwulten und Asylnegerfreunde. Die ziehen sich die Scheiße rein. Und vor allem die Rentner, die jede sinnvolle Reform durch Besitzstandswahrung verhindern werden. Für die wird doch die heile Welt inszeniert mit dem debilen Musikantenstadl, dem Festival der Volksmusik und dem ganzen MDR-Schwachsinn, einschließlich Rosamunde Pilcher, der Idiotenklinik und den Schwanzlutschern vom Tatort. Das ist das Programm für die wählende Mehrheit, und die muss ruhig gehalten werden mit Psychopharmaka, Dekubitusmatratzen und dem größten Blödsinn seit Menschengedenken.

Dazu kommen die "anspruchsvollen" Kinderprogramme wie "KiKa" (übrigens auch vom MDR, diesem stasiverseuchten Ex-DDR-Staatsfunk) produziert, in denen ausschließlich "politisch korrekte" Kindernachrichten laufen mit häßlichen Asylfratzen aus Mburundi-Ngorongo, stockschwulen Moderatoren und total bekloppten Weicheiern als Ansagern, die nur noch mit Mühe als ehemalige Männer zu erkennen sind. Thema dort immer wieder gern: Die Klimalüge mit Bildern von ersaufenden Eisbären.

Und zur Krönung der röteste aller rotverseuchten Sender, der RBB aus Potsdam, diese Ansammlung von Kampflesben, schwulen Kulturreportern und linkem Dreckspack, das sich gegenseitig selbst beweihräuchert und regelmäßig Professoren aus der linkesten aller Universitäten, der FU Berlin, auftreten lässt, die dann dermaßen tendenziöse "Expertenmeinungen" von sich geben, dass es schon fast Volksverhetzung ist. Reportagen über "Flüchtlinge", "Asylbewerberheime" und böse "Nazis" von der NPD sind an der Tagesordnung, stets sind die Reporter "betroffen", zeigen sich "schockiert" oder sind einfach nur unerträglich schwul wie dieser abgefuckte Arndt Breitfeld, der nicht umsonst schon mal (wahrscheinlich von unzufriedenen Zuschauern) eine Treppe heruntergeworfen wurde.

Was wundert Ihr Euch also, dass die Gebühren für diesen Dreck mit jedem möglichen Zwang eingetrieben werden? Ohne diese Scheiße ginge es nicht, denn mindestens ein Viertel glaubt die Lügen im Staatsfunk und noch ein Viertel wird damit wenigstens ruhiggestellt. Das sind insgesamt schon mal 50%, also ein gutes Wahlergebnis. Und das muss ja einer bezahlen, oder? Sollen das etwa die Bonzen selber machen? Hä? Wo gibt's denn sowas? Nein, Steuermichel muss wie immer ran! Ist schließlich eine Aufgabe von nationaler Bedeutung, diese Maschine am Laufen zu halten.

Es ist Zeit für den Abbruch des Staatsfunks.

[13:45] Leserkommentar-DE: Zum "Sir" Hetzer:

Ich finde der Hetzer übertrifft sich heute wieder einmal selbst ! Seine Adligsprechnung / seinen Ritterschlag hat er definitiv verdient.

Der Kommentar auf der DE-Rubrik zum Staatsfunk ist grandios. Er schreibt ja in der Regel „etwas umfangreicher", aber er ist trotz aller Information unglaublich schnell und amüsant zu lesen. Kurz + prägnant, klar skizzierte Denkansätze, lustig verpackt und sehr vielschichtig. Perfekter geht's nicht.

Er wird sich freuen.
 

[8:30] Der Hetzer zu Ab sofort beginnen Deutschlands wichtigste Jahre

Ein Hauch von vorgezogener Sommerpause liegt über Berlin. Doch bei Schwarz und Rot stehen grundsätzliche Festlegungen an. Gegen das, was entschieden werden muss, war die Agenda 2010 ein Pappenstiel.

Wollen wir wetten, dass die Regierung auch das wieder gründlich verkacken wird? Vielleicht sollte Mehdorn Kanzler werden. sollte mich nicht mehr wundern, er war schließlich schon immer der Mann für aussichtslose Fälle, die dann noch beschissener aussahen, nachdem er wieder weg war. Bahn, Air Berlin, BER... Dann würde es zwar nicht besser werden, aber dafür länger dauern bis zum Ende. Wie wär's mit einer Online-Petition? Mehdorn for Kanzler? Bekomme ich Zustimmung?

Ja, es kommen die wichtigsten Jahre, aber aus einem ganz anderen Grund. Die Merkel und der fette Erzengel werden nicht mehr dabei sein.WE.
 

[8:15] Der Schrauber zur Afd (gestern):

Blauer Kommentar: "Eine neue Partei braucht einen Visionär als Führer, der entsprechende Durchsetzungskraft hat. Seine Linie muss er beibehalten und nicht im Zick-Zack laufen. Lucke ist das nicht und hat zu viel Angst vor der veröffentlichten Meinung.WE."

Stimmt genau: Man schaue sich Le Pen an. Mag sie Sozialistin sein, aber sie hat sehr klare Ansichten zu EU-Euro-Islamisierung. Das kommt an, dazu wirkt sie nicht ungehobelt.
Das Gleiche gilt für Farage.
Die Grundfrage: Warum soll der Kunde in mein Geschäft kommen, warum soll er mein Produkt kaufen, gilt auch in der Politik.
Warum soll der Wähler mich wählen? Le Pen und Co wissen die Antwort:
Weil wir einen klaren Weg aufzeigen.
Den mag der Wähler, oder eben nicht.
Andere, wie Lucke und die AfD haben keinen Weg, die wollen nur, das keiner sie nicht mag.
Das klappt sicher nicht, es gibt also keinen Grund, sie zu wählen, machen was Andere wollen können die Anderen auch.

Ein anderer Leser meint, dass nur Lucke es mit den Grössen in den Talkshows aufnehmen kann, weil er rhetorisch begabt ist. Meiner Meinung ist das zu wenig für einen Parteiführer. Daraus erklärt sich vermutlich auch der Zick-Zack-Kurs der AfD.WE.

[8:45] Leserkommentar: zu Afd /Lucke:  Wie sagte Strauß: Everybody’s darling , is everybody’s Depp.
 

[7:00] Prestige-Politiker: Rhein-Zeitung exklusiv: Millionen-Beihilfen zum Nürburgring laut EU illegal

Die EU-Wettbewerbsbehörde hat offenbar einen Großteil der beanstandeten Nürburgring-Subventionen in Höhe von 486 Millionen Euro als illegal bewertet.

Rote Politiker verprassen besonders gerne Steuergeld. Daher wollen sie auch dauernd höhere Steuern.WE.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[9:15] Leserzuschrift zu Rheinische Post: USA stationieren neue Atomwaffen in Deutschland

Fünf Jahre nach der Ankündigung einer Welt ohne Atomwaffen durch US-Präsident Barack Obama haben die USA damit begonnen, die in Deutschland stationierten Atombomben zu modernisieren. Die Bundesregierung bestätigte nach Informationen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Dienstagausgabe) in der Antwort auf eine Anfrage der Grünen ein entsprechendes "Lebensdauerverlängerungsprogramm der US-amerikanischen Atombomben", über das es mit der Bundesregierung "keine Verhandlungen" gegeben habe.

Die Bestätigung: Deutschland (besser: Deutschlands Regierung (egal welche)) ist nur ein höriger US-Vasall

Warum traurig sein? damit hat Deutschland sein Atomarsenal, wenn die USA pleite gehen.WE.


Neu: 2014-05-27:

[19:00] Leserzuschrift: Arbeitssuche einer Mutter:

Heute hörte ich eine folgende Geschichte von einer Bekannten über ihre Arbeitssuche. Ursprünglich hat sie eine
Ausbildung als Fremdsprachensekretärin (englisch) und auch jahrelang in diesem Bereich gearbeitet. Dann folgten
Heirat und 3 Kinder. Als die Kinder größer wurden, hat sie zwar immer wieder auf Minijobbasis gearbeitet aber
nicht in ihrem erlernten Beruf. Nun wird die Ehe geschieden und sie soll sich nach 15 Jahren gefälligst eine gut
bezahlte Arbeit suchen.

Anwalt des Ehemannes und Richterin bemängelten ihre "langweiligen" Bewerbungsunter-
lagen. Außerdem könnte sie sich ja nicht nur 5 x in der Woche, sondern 5 x am Tag bewerben. Diese unendlich
abgehobenen akademischen Besserwisserverdiener haben überhaupt keine Ahnung vom augenblicklichen
Arbeitsmarkt. Man braucht nur mal bei jobboerse.arbeitsagentur.de zu schauen und stellt überaschenderweise
fest, das 80 - 90 % der Bürostellen inzwischen als Zeitarbeit ausgeschrieben ist. Abgesehen davon hat der
Arbeitsmarkt nicht auf eine 50-jährige, die seit ca. 15 Jahren nicht mehr in ihrem Beruf gearbeitet hat, gewartet.

Einwurf des Querdenkers: warum muss es unbedingt ein Bürojob sein? Diese sind hoffnungslos überlaufen.WE.

[19:30] Der Stratege dazu:

Eine Bekannte von mir ist ebenfalls Fremdsprachensekretärin und sucht seit 1,5 Jahren einen Job. Sie ist nicht geschieden, hat keine Kinder und ist erst Anfang 40 und zudem recht mobil. Sie hatte früher einen Job bei einem Automobilzulieferer, der sie aber aufgrund der großen Nachfrage im Rahmen eines größeren Stellenabbaus entlassen hat. Sie findet auch keinen Job, obwohl sie gut ist und inzwischen ihre Gehaltvorstellungen ordentlich heruntergeschraubt hat, früher verdiente sie ca. ~5k brutto im Monat, nun würde sie sich mit ~2,5 k brutto im Monat zufrieden geben.

Mich wundert das ehrlich gesagt nicht einmal, dass sie nichts findet.
Denn zum einen ist der Job recht speziell und wird nur in großen Firmen benötigt und zum anderen befinden wir uns auch in Deutschland seit Jahren in einer Rezession, da wird niemand mit sehr speziellen internationalen Fähigkeiten benötigt, nicht mal in DE. Gesucht werden in solchen Zeiten idR. Problemlöser vor Ort, die anpacken können und keine unproduktiven Helfer, die primär eine Kostenstelle sind. Denn die wenigen Auslandsgeschäfte die man in solchen Zeiten hat, kann der Chef auf einer Arschbacke selbst erledigen, ich halte das für meinen Teil zumindest so.

Englisch kann heute ohnehin jeder und Sekretärinnen braucht man immer weniger.
 

[18:30] Focus: Streit in der AfD! Steht die Partei vor der Spaltung?

Besonders gefährlich für junge Parteien sind Niederlagen - oder große Erfolge. Und so steht die eurokritische AfD angeblich kurz nach dem Triumph bei der Europawahl vor der Spaltung. Schon ist die Gründung einer neuen Partei im Gespräch.

Wofür steht die AfD eigentlich? zu viele Kurswechsel hat es schon gegeben. Kein Wunder, wenn Leute abspringen.WE.

[20:30] Leserkommentar zur AfD-Spaltung:

M.E. ist der Grund für die permanenten Abspaltungsversuche in der Tatsache zu sehen, dass sich weg vom Einheitsbrei der Linken, eine Partei gebildet hat, die über eine echte Chance verfügt, die Trendumkehr zu einer volksnahen Politik bewerkstelligen zu können.
Aufgrund der Kürze der Zeit, die die AfD besteht, sammeln sich nun alle möglichen Strömungen und jeder möchte nun seine eigenen Ansichten innerhalb der neuen Partei verwirklicht sehen.
So auch kann es einfach nicht sein, dass die Parteiführung der AfD stets in die Richtung springt, die den Meinungen einer Claudia Roth, eines Christian Lindner, eines Paolo Pinkel oder irgendwelcher Sozis oder Linken entsprechen. Das Ganzer erinnert mich fatal an Aesops Fabel vom Vater, seinem Sohn und dem Esel.

In den nächsten Wochen und Monaten wird es noch noch zu vielen Querelen, Abspaltungen, Austritten in der AfD kommen. Zu hoffen ist, dass dies aber letztendlich zur Bildung eines starken Mainstreams führt, der möglichst viele Meinungen und Richtungen in sich vereint und sich dann endlich die Parteiführung einen verdammten Kehrricht um die Meinung anderer schert. Falls nicht, wird die AfD mit Mann und Maus untergehen.

Eine neue Partei braucht einen Visionär als Führer, der entsprechende Durchsetzungskraft hat. Seine Linie muss er beibehalten und nicht im Zick-Zack laufen. Lucke ist das nicht und hat zu viel Angst vor der veröffentlichten Meinung.WE.
 

[15:45] Der Hetzer zu Wie die Schuldenbremse zum Schuldenturbo mutiert

Die Schuldenbremse sollte helfen, die deutschen Staatsfinanzen zu sanieren. Doch genau fünf Jahre nach ihrer Verabschiedung zeigt sich jetzt am Beispiel des Rentenpakets: Das funktioniert nicht.

Noch immer mögen Union, SPD und alle anderen nennenswerten Parteien nicht davon lassen, ihre Wählerklientel mit größeren Wohltaten zu bedenken, als es die Einnahmen eigentlich hergeben. Nun passiert das Erwartbare: Weil der alte Weg, die Neuverschuldung, verstellt ist, sucht und findet die Politik Umgehungen. Eine besteht darin, verstärkt Maßnahmen zu ersinnen, deren Kosten Dritte zu tragen haben – Frauenquoten etwa, Mindestlöhne oder Ökostromumlagen.

Also, auf in die Rentnerrepublik! Immer mehr Staatsausgaben für immer mehr Schlafschafe, die meinen, sich einen "Lebensabend auf hohem Niveau verdient" zu haben. Zahlen dürfen dann die Nachkommen. Zahlen für die Bedürfnisse von staatsgläubigen Volltrotteln, die es innerhalb nur einer Generation geschafft haben, den staatlichen Haushalt soweit ins Minnus zu treiben, dass es einen graust, aber für diese "Lebensleistung" jetzt auch noch mit einer Rente ab 63 belohnt werden wollen. Was ist das für ein Unsinn! Schämt Euch!

Bitte nicht ärgern, Politiker sind so und können einfach nicht sparen. Zahlen werden am Ende die Sparer und Steuerzahler.WE.

[16:00] Der Mexikaner:
Der richtige Spass beginnt, wenn die Pensionszahlungen nicht mehr kommen. Damit ist dann die gesamte staatl. Legitimität dahin, auch aller anderen Versorgungssysteme. Ab diesem Punkt findet dann das System statt, welches jedes Drittweltland kennzeichnet: Bitte bar zahlen.
Gleichzeitig haben sich alle Zwangsabgaben erledigt, denn niemand mehr zahlt in ein offensichtl. Bankrottes System.
 

[12:55] Süddeutsche: Jeder fünfte Deutsche kann sich keinen Urlaub leisten

Wofür reicht das Gehalt? Für viele Deutsche sind Reisen nicht finanzierbar, zeigt eine neue Auswertung des Statistischen Bundesamts. Auch beim Essen müssen viele verzichten.

[13:30] Da war wieder einmal die "Armutsgefährdungsindustrie" am Werk. Denen ist wichtig, dass sie 2 mal im Jahr eine Fernreise machen können.WE.

[14:00] Leserkommentar:
Wie hoch ist nochmal die Verbreitung von phones, pads etc. und 2,20 m -Flachbildfernseher, jeweils neueste Generation ? Und noch eine neue Leasing-Karre dazu. Aufwachen Leute: there is no free lunch ! Never ever.

Kein Wunder, dass kein Geld für andere Ausgaben nach allen Ratenzahlungen mehr übrigbleibt, Dafür gibt es jetzt auch die Waschmaschine auf Leasing.WE.

[15:00] Leserkommentar:
Inzwischen gibt es auch Urlaub auf Ratenzahlung. Also auch kein Problem für Leute, die nix haben. Und das ist wenigstens etwas, was denen der Staat oder der Gerichtsvollzieher nicht mehr nehmen kann. Eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten. Oder zumindest für die Banken.

[18:45] Dr.Cartoon:
Man könnte meinen, dass es für die Schafe ein regelrechter Hype ist: Wer hat die meisten monatlichen Raten an der Backe!? Sieger wird, wer zuerst Peter Zwegat bei sich Zuhause auf der Couch sitzen hat.
Und wer danke seiner Dummheit und Schulden noch das Dach über den Kopf verliert, der kommt in den Recall (nächste Runde) für den besten Platz unter der Brücke.

[20:15] Dr.Cartoon:
Es geht darum, wie man mit am wenigsten richtiger Arbeit am meisten materiellen Kram ansammelt und sich die beste Freizeit sichert. Wie das bezahlt wird, ist egal, so lange die laufenden Raten nicht zu hoch sind. Was reinkommt, „muss" ausgegeben werden, das ist bei denen wie ein Reflex.

Das war schon immer so. Aber heute ist es noch verbreiteter. Ich kann mich erinnern, wie in den 1960er Jahren im Winter, wenn das Arbeitslosengeld an die Bauarbeiter ausgezahlt wurde, diese damit schnurstracks ins Gasthaus gingen, um dieses Geld zu versaufen. Die Frauen mussten diese Idioten abholen, denn sonst hätte die Familie gehungert.WE.

[20:30] Der Schrauber:
Das war, als es noch wöchentlich Lohntüten gab, in der Industrie ebenso:
Wenn die Frauen nicht ihre Männer vor den Werkstoren abgefangen hätten, hätten die die gesamte Lohntüte schnurstracks ins Wirtshaus gebracht.
Manche sind sogar von der Nachtschicht in die Kneipe und aus dieser wieder auf Nachtschicht.

Deswegen wurde auch wöchentlich gezahlt, weil sonst nach einer Woche alles weggewesen wäre. Heute gibt es den Überziehungskredit.WE.
 

[08:25] Leser-Vor-Ort-Bericht über die Montagsdemos:

Ich war am Montag abend zur Montagsdemo in Erfurt (Landeshauptstadt von Thüringen, mitten in Deutschland).
Die Demo fand am Rande des Zentrums auf einem Platz am Ende der Fußgängerzone statt.
Es waren etwa 200 Teilnehmer (mehr wahrscheinlich nicht). Laufkundschaft war kaum erkennbar, die meisten Leute waren die ganze Zeit anwesend. Einige saßen auch beim angrenzenden Imbiss. Die Demos in Erfurt finden schon seit einigen Wochen statt.
Hauptredner war Jürgen Elsässer und dann Klaus Blessing ( http://www.klaus-blessing.de ).
Hauptthemen waren Frieden (damit NATO, USA, Kriege), Konzerne, Banken, Zinssystem, Gauck ...
Auffällig war eine Gruppe (etwa 20 meist jüngere Leute, teilweise mit Sonnenbrille) mit Antifa-, Israel-Fahne sowie großem Transparent, die ständig störten, aber mit der Zeit ruhiger wurden. Später wurde ihnen sogar die Möglichkeit zum Reden gegeben, teilweise fehlten da aber Kenntnisse und es wurden Vorurteile verbreitet. Die Gruppe protestierte teilweise konkret gegen Elsässer (wegen angeblich rechter Referenten bei seinen Veranstaltungen), gegen (dort überhaupt nicht vorhandenen) Antisemitismus und gegen alles, was irgendwie national oder deutsch klang ("Nie wieder Deutschland!" oder so ähnlich). Den Gegnern wurde mehrfach wegen Störens gedroht, aber sie wurden doch nicht entfernt. Polizei war mit mehreren Autos da und beobachtete, ohne einzugreifen. An der anderen Seite des Platzes war noch eine andere Gegen-Demo gegen Elsässer, von der man aber nichts verstand, teilweise war es auch sehr laut dort.
Zu den Veranstaltern kann ich nichts sagen (es waren aber wahrscheinlich Einheimische), sie haben auch einiges zu obigen Themen geredet, war soweit in Ordnung.
Banken und Konzerne sind bei allen Reden ein großer Kritikpunkt, Zinsgeldsystem wollen scheinbar alle abschaffen, Gold + Silber spielte dort keine Rolle, auch die Themen Freiheit und Eigentumsrechte nicht. Zum Schluß kamen beim freien Mikrofon nach einige andere Leute (auch Gegner) und Themen (Ukraine ua.) an die Reihe. Nach etwa 1,5 Stunden war Schluß. Es wurde sehr viel gefilmt, für welche Seite auch immer, fotografiert haben auch einige. Sicher wird einiges bei Youtube auftauchen.

[13:30] Nur 200 Leute, wenn sogar der Elsässer auftritt, das ist wenig. Dem Michel geht es eindeutig noch zu gut.WE.

[09:32] Leserkommentar-DE zu den Störern:

bei dem von dem Leser beobachteten Störern der Montagsmahnwachen handelt es sich höchstwahrscheinlich um die sogenannten Anti-Deutschen. Diese Gruppe vergöttert die USA und ist der Ansicht, dass der Staat Israel ein ganz toller ist, keine Fehler/Menschenrechtsverbrechen begeht und nicht kritisiert werden darf, schon gar nicht von deutschen Staatsbürgern. Diese stören viele der Montagsmahnwachen, auch in Berlin, Halle (Saale) usw.

[13:05] Leserbericht zu den Montagsdemos:

War gestern auf der Cottbuser Montagsdemo. Der Veranstalter ist ein sehr junger Bursche, dem es etwas an (Lebens-) und Systemerfahrung mangelt, der aber seine Sache recht gut macht. Auch bei uns war das Mikro offen. Es sprachen zwei, drei "gelernte Ossis". Der erste Sprecher war ein harter Systemgegner mit gutem Vortrag und mit Systematik. Der zweite Sprecher am offenen Mikro ist mir etwas untergegangen. Geblieben ist mir der Eindruck, dass er noch recht fest in der Matrix verankert ist. Der letzte Sprecher war mir schon aus einem Vortrag, welchen ich wegen der "sozialistischer Ideen" nach weniger als 30 min. vorzeitig verließ, bekannt. Gestern stellte sich heraus, dass er zwar "nicht in einer Partei ist", dafür aber glühender Aktivist bei attac. Diese NGO-Narren merken nicht einmal, dass sie die bestgefangenen in der Matrix sind. Wir wissen, wer diese Truppenteile steuert! Es sind die selben Marionettenspieler, die dem Joschka damals seiner Karriere ermöglicht haben. Ich schlage vor, dass wenn auf den Montagsmahnwachen solche Ideologien deutlich werden, dass man dem Sprecher den Rücken zukehrt und keinesfalls Beifall klatscht! Wenn die Mahnwachen von attac durchsetzt sind, dann hat sich das Thema erledigt. Übrigens, das Geldsystem spielte kaum eine Rolle. Eine Ausnahme war der attac-Sprecher; er wollte den Eiro reformieren - das sagt alles. Der Teil meiner anwesenden Kunden hat während der Reden nicht nur einmal mit dem Kopf geschüttelt. Wir kaufen einfach weiter Hartgeld, wenn wir schon gegen die Eliten antreten müssen, dann wenigstens mit den selben edlen Metallwaffeln.


Neu: 2014-05-26:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[19:15] JJahnke: 18 Millionen deutsche Erwachsene ohne Arbeit

[17:45] Der Schrauber zur AfD:

Die AfD erzählt uns heute locker und beschwingt von ihren Zielen, ein paar Stunden nach der Stimmauszählung geht das ja auch gefahrlos:
http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/18514-lucke-pigs-raus-aus-euro

Lucke lehnt einen Ausstieg aus dem Euro ab, außer als Druckmittel (was ist das denn für ein Druckmittel, von dem ich vorher schon sage, daß ich es nicht einsetze?) und will dafür die Südstaaten raus haben.
Also Euroerhaltung als Ziel.
Weiter will er mehr Macht und Kontrollrechte für die EU-Schwatzbude, die sich Parlament schimpft.

Genau das wollen wir eigentlich gar nicht.

Aber schauen wir weiter, was Henkel so wenig trocken auf seiner Wunschagenda hat:
http://www.mmnews.de/index.php/politik/18510-afd-nicht-europakritisch

"Wir sind nicht europakritisch, wir lieben Europa und wir sind auch nicht EU-kritisch, wir wollen auch in der EU bleiben, selbstverständlich!"
Eine Zusammenarbeit mit Rechtsaußen-Parteien sei ausgeschlossen."

Aber sich vorher von Antifa und bezahlter Presse als EU-feindlich und Euro skeptisch diffamieren lassen, wahrscheinlich eigenhändig beauftragt, Empörungsmache geht natürlich auch andersrum.
Wer oder was ist eigentlich rechtsaußen? Die stärkste Partei Frankreichs? Oder etwa die Englands?
Es war abzusehen, aber es ist doch tolldreist, wie schnell sämtliche Kokettiererei, mit der man Unzufriedene angelockt hat, in den Orcus getreten wird.

Achja, die CDU hat auch schon Rosen geschickt, weiß, daß die AfD Zentralbanken liebt:
http://www.mmnews.de/index.php/politik/18506-cdu-a-afd

"Die FDP ist verschwunden, wir müssen uns auf neue strategische Verhältnisse einstellen", sagte der CDU-Bundestagsabgeordnete Klaus-Peter Willsch SPIEGEL ONLINE. "Wir müssen für künftige Koalitionen nüchtern darauf blicken, mit wem wir die größten Schnittmengen haben: mit der SPD, mit den Grünen oder mit der AfD? Da sehe ich die größten Schnittmengen mit der AfD." Als Beispiel führte Willsch die Europapolitik an: "Wir sind beide für eine unabhängige Zentralbank und die soziale Marktwirtschaft."

Na super, das ist ja nichtmal ein Oppositiönchen, schlimmer System gibt es ja gar nicht mehr. Warum nicht gleich mit den Grünen fusionieren, die sind auch die Partei der Besserverdiener und lieben die EU und das Zentralbankengeld!
Die AfD ist damit nicht nur ein Reinfall, sondern der Reinfall von Schafhausen.

Die AfD dient rein zur Ablenkung, damit keine wirklich kritische Partei hochkommt. Dazu hat man diese Professorenpartei gegründet. Professoren sind in DE hoch angesehen, aber feige. So hat ein Leser nach der Bundestagswahl kommentiert:WE.

Wie will man die AfD-Leute bestechen? Die wissen mit einem Ferrari nix anzufangen. Erpressungen? Also Lucke&Co sind sogar zu bieder zum fremdgehen.
 

[17:45] Schon wieder? Wahlmanipulation: AfD bereitet Strafanzeige vor

[18:00] Leserkommentar:
Das passt doch. "Man" lässt sie die Wahlen manipulieren, vielleicht sogar so sehr, dass "man" es irgendwann beweisen kann. Der Nachteil an Manipulation gleich welcher Art ist, dass sie auffliegen kann und somit im Grunde ein Armutszeugnis ist, da sehr riskant für den, der sie anwendet. Man wird damit erpressbar.
Würde dies nicht vorzüglich zum Systemabbruchdrehbuch passen, wenn das auffliegen würde?

Ja, es passt perfekt dazu: Wahlfälschungen diskreditieren die Politik ungemein, wenn sie auffliegen.WE.
 

[11:40] AFP: Wowereit gesteht nach Volksentscheid Niederlage ein

Bei dem Volksentscheid hatte sich am Sonntag eine Mehrheit der Wähler dafür ausgesprochen, das ehemalige Flughafengelände unbebaut zu lassen. Laut dem vom Amt für Statistik Berlin-Brandenburg in der Nacht veröffentlichten vorläufigen Ergebnis stimmten 64,3 Prozent der Wähler für einen von den Bebauungsgegnern vorgelegten Gesetzentwurf. Das notwendige Quorum für die Annahme des Entwurfs ? ein Viertel der Wahlberechtigten - wurde erreicht.

[13:00] Möglicherweise müssen jetzt Schmiergelder von Politikern an die Baulöwen zurückgezahlt werden.WE.

[15:15] Der Schrauber:
Geht nicht, was Politschranzen hinten reingeschoben wird, kommt auch vorne nicht mehr raus. Ist alles unwiderbringlich im schwarzen Loch.
Allerdings wird das schwarze Loch sich politisch korrekt revanchieren: Mit dem Auftrag, uns mit weiteren politisch korrekten Gedenkstätten nach Art des Grauses zu belästigen.
Das bringt Kohle für die Baulöwen und Bonuspunkte bei den diversen Empörungsräten.
Vielleicht gar nicht mal so dumm, daß man gegen die Baupläne gestimmt hat: Die Verwendung der Wohnungen ist uns allen klar und sicher nicht die, die man vorgibt.
Einmal bebaut ist der Flughafen nicht mal mehr ein ehemaliges Gelände. In der jetzigen Form wäre er wieder zum Leben zu erwecken, weil flächenmäßig erhalten. Wer weiß, ob da nicht welche Tempelhof nochmal wiederbeleben wollen.

Den Flughafen Tempelhof braucht kein Mensch mehr, da das Gebäude völlig veraltet ist. Ich war einmal drinnen.WE.
 

[10:45] DWN: US-Think Tank: Deutschland soll sich nicht in Weltpolitik einmischen

Die Strategen der US-Denkfabrik Stratfor bezeichnen die neue aktive Außenpolitik Deutschlands als „schamlos“. Das neue Streben Deutschlands nach einer führenden Rolle in der Welt wecke alte Ängste vor dem Nationalismus und der Aggression der Deutschen.

Weil es nur eine führene Rolle in der Welt geben darf: die der Amerikaner.

[11:35] Leserkommentar-DE dazu:

Unter der jetzigen Einheitsparteienunion in Deutschland halte ich es sogar zum Wohl des Rufs unserer Bürger für unbedingt wichtig daß sich Deutschland aus der Weltpolitik heraus hält. Denn was seit Jahren geschieht ist daß unser Regime Recht zu Unrecht und Unrecht zu Recht erklärt, Raubzüge mit den USA als Friedenseinsätze deklariert und sogar der deutsche Außenminister an der Seite von Rechtsextremen gegen eine gewählte Regierung auf dem Maidan marschiert. Das ist ganz gefährlich. Ich möchte nicht mehr daß sog. Eliten unser Volk in den Krieg und wieder ins Unglück treiben für welches wir heute noch büßen. Mit einer kriegstreiberischen Regierung und unverschämter Lügenpolitik darf ein Land keine Weltpoltiik machen. Am besten raus aus der USA-Räuberbande NATO und neutral werden. Wenigstens solange bis eine Regierung in der Verantwortung ist, welche nicht Menschenrechte für die strategischen Interessen der USA unter den Teppich kehrt. Das ist meine Meinung!

[11:50] Leserkommentar-DE zu obigem Artikel:

Es wird hier der Eindruck erweckt, dass man deutschen Politikern indirekt droht. Nach dem Motto, wenn Ihr nicht nach unserer Nase tanzt, dann seid Ihr eine Bedrohung für den Weltfrieden...

[13:30] Man sieht es, die Amis werden unruhig. Wenn sie noch die Macht hätten, hätten sie DE sicher schon "zurückgedreht".WE.

 
[08:45] Spiegel: Unionspolitiker hält Bündnis mit AfD für denkbar

Nach der Europawahl beginnt in der Union die Debatte über den Umgang mit der AfD. Der CDU-Politiker Klaus-Peter Willsch sieht "Schnittmengen" mit den Euro-Kritikern und hält sogar eine Koalition für denkbar.

[08:40] Westen: "Zeit"-Chefredakteur di Lorenzo hat bei Europawahl betrogen

Jeder Europäer darf bei der Europawahl nur einmal abstimmen. Wer mehrfach wählt, begeht eine Straftat. Die Funke Mediengruppe hatte vor der Wahl umfassend darüber berichtet. Jetzt hat sich in der Talk-Show von Günther Jauch der Zeit-Chefredakteur öffentlich zur Mehrfach-Wahl bekannt.

Ach, Wahlbetrug ist ja so lustig!


Neu: 2014-05-25:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[18:15] EU-Wahl: Europawahl: Dämpfer für die Union, SPD legt zu, AfD bei 6,5 Prozent

Die Union hat die Europawahl in Deutschland trotz Verlusten gewonnen. Nach den Prognosen von ARD und ZDF kommt sie auf 36 Prozent (2009: 37,9 Prozent). Die SPD legt auf 27,5 Prozent (2009: 20,8 Prozent) zu. Die eurokritische Alternative für Deutschland (AfD) schaffte aus dem Stand mit 6,5 Prozent den Einzug ins Europaparlament.

Die AfD kann jetzt erstmals Mandats-Posten vergeben. Siggi wird aus Freude noch mehr fressen.WE.
 

[12:45] Vignette für 100 Euro: "Focus": Details zur Pkw-Maut stehen

Das Problem mit den Vignetten ist das schwierige Ablösen.WE.

[17:00] Leserkommentar:
Das Ablösen ist ganz einfach. Ich mache es mit einem Schaber für Glas-Keramik Kochfelder. Geht super einfach, ohne Kratzer und Rückstände.

[17:45] Der Schrauber:
Ist das nicht unglaublich? Wenn ein kleiner Steinschlag auf der Scheibe im Sichtfeld liegt, dann wird hier die Harz-Reparatur verboten, obwohl das nicht sichtbar ist, bzw. anderswo auch erlaubt.
Aber mit Vignetten jeglicher Art soll man sich die Windschutzscheibe vollpflastern und wird noch dazu gezwungen!
Die sind ja durchsichtig, oder wie?
Wer durch Maut-Europa gurkt und hier seine ganzen Plaketten dran hat, der hat hinterher nur noch ein Guckloch.
Was beim Scheibenkratzen im Winter auch verboten ist.

Im Sichtfeld werden diese Sticker auch nicht angebracht. Das Problem sind die verschiedenen Vignetten in jedem Land.WE.
 

[11:15] Yahoo: Am Hauptstadtflughafen zeichnen sich höhere Mehrkosten ab

Hartmut Mehdorn braucht am Hauptstadtflughafen voraussichtlich noch mehr frisches Geld als bislang bekannt. Wie die Nachrichtenagentur dpa aus dem Aufsichtsrat erfuhr, wird die diskutierte weitere Finanzspritze von 1,1 Milliarden Euro nicht reichen.

Dieser Flughafen dient nur mehr einem Zweck: Politiker und Eliten-Diskreditierung.WE.
 

[11:00] Leserzuschrift zu Erste Rüstungsstaatssekretärin im Verteidigungsministerium

Privat lebt [Frau] Suder mit ihrer Lebensgefährtin und den beiden Kindern (3 Jahre und 5 Monate) in Berlin-Kreuzberg. Dort fährt sie ein dänisches Lastenfahrrad, in dem der Nachwuchs vorn in einer Kiste sitzen kann.

Aha. Gut situierte Lesbe aus dem Bekloppten-Biotop der Latte-Macchiato Mütter mit Nahkampfrad.

Nur als grüne Kampflesbe wird man etwas bei McKinsey und beim Staat.

[12:15] Der Schrauber: Ich weiß gerade nicht, was fürchterlicher ist:

Die McGrinsey Kampflesbe mit ihrem Homopanzer (Lastenfahrrad), oder der Artikel, der zur abartigen Dekadenz dieser ganzen Personalie paßt.
Verein Lesbenfrühling, ja nee, is klar. Wenn ein Heteromann dieses Alters einen Verein "Zweiter Frühling" aufmachte, bekäme er grüne Massendemos und Lichterketten vor seine Hütte geleitet.

"Eine lesbische Frau ohne Bundeswehrvorkenntnisse soll diesen Job jetzt wuppen?
„Das wird bei vielen Generälen allergische Reaktionen auslösen", sagt ein Bundeswehr-Insider. „Allerdings kann unseren verkrusteten Laden am ehesten eine Frau von außen aufbrechen."

Grausamster Gutmensch Jargon, wuppen. Wo ist denn die schreibende Schreckgouvernante entsprungen? Achja, Springer-Entsprungene. Paßt.
Allergische Reaktionen bei den Generälen? Nicht nur bei diesen. Aber denen sei geraten, was sie vermutlich in Scharen tun werden:
Krankmelden auf Allergie, Gutmenschallergie meinetwegen. Ist immer gut für Frühpension.
Danach vielleicht doch den Verein "Zweiter Frühling" gründen, wer aus der Irrenanstalt entkommt, erlebt zwangsläufig einen Frühling, und sei es der n+1 ste.

Wo die Gutmenschen verzückt ihr veganes Milchlos-Müsli mit den Zähnen zerstäuben, werden normale Menschen wohl Wuthochdruck ab 300 aufwärts verspüren nach diesem Geschreibsel.
Gewollt, ohne Wissen der völlig dekadenten dazu instrumentalisierten Schrecklesben?

Auch die Bundeswehr wird gerade veganverschwult.

[16:30] Der Mexikaner:
Die ideale Besetzung fúr den Súndenbock. Uschis Leyenspieltruppe zur 5. Potenz. Die Generäle und Offizieren müssen sich gerade kaputt lachen.
Putin und seine Militärführung auch.

[20:00] Der Hetzer: Der Schrauber hat recht:

So etwas als BundeswehrvorsteherIn? Das ist doch wohl das Letzte! Wie soll ein General mit auch nur einem halben Ei in der Hose vor dieser TheaterwissenschaftlerIn strammstehen? Aber letztlich freut's mich, denn es ist eine für alle sichtbare Fehlentscheidung der einst "beliebtesten Ministerin" Deutschlands, so dass dieser Lack jetzt auch endlich ab sein dürfte und jeder sehen kann: auch die Übermutti der Kompanie kocht nur mit Wasser und baut genau solche Scheiße wie die ganze Regierung. Eine McKinsey-Lesbe mit Homo-Panzer (Danke, lieber Schrauber, für dieses geniale Wort!) als verbeamtete Staatssekretärin! Was für'n Scheiß! Na, wenigstens gibt's in der B-Besoldung keine Kinderzuschläge mehr!

Das ist übrigens typisch für das verkommene Berlin: Homo-Laienspieler aus dem Stadtbezirk der Bio-Transen auf verantwortlichen Posten. Siehe nur Frau Herrmann. Wen wundert's da noch, dass sich der Pobereit so lange halten konnte? Diese ganze Dreckstadt ist einfach nur noch ein Witz. Ich schäme mich für meine Heimat. Ceterum censeo Berolinam esse delendam.

Von der Laiens Besetzungen.
 

[16:45] DWN: Mehrwertsteuer: Kommt jetzt eine Erhöhung?

[10:45] Das neueste Kaninchen aus dem Poltik-Hut: 16 Prozent Mehrwertsteuer – und zwar auf alles

Garantiert erfindet die Poltik auch dann noch Ausnahmen.WE.

[12:30] Leserkommentar:
In der jetzigen Situation ist es die schlechteste Entscheidung die man treffen könnte.
Denn in den bevorstehenden Zeit von Währungsreform oder Hyperinflation hat die Geschichte gezeigt, dass die Menschen bis zu 95% ihres Monatseinkommen für Lebensmittel ausgeben mussten um zu überleben.
Die Lebensmittel auf 16% zu erhöhen, bedeutet für die ärmsten der Armen, noch mal 9% Mehrbelastung im Monat. Hängt diesen Abgeordneten Politiker, der solche Vorschläge macht, am nächsten Baum auf!
Mein Vorschlag wäre:
Lebensmittel 0 % Mwst. und Politiker und Lebensmittel-Spekulanten auf den Acker.

[16:45] Der Schrauber: So fürchterlich ist dieser Vorschlag nicht einmal.

Wenn man so einen Schmarrn wie MwSt überhaupt macht, dann einen Satz für alles, der bestehende Unfug ist derart kompliziert und verwirrend, daß selbst versierte Richter, Anwälte und Steuerberater da nicht mehr vollumfänglich durchblicken.
16% ist zwar sicher noch zu hoch, aber immerhin käme man über den Schnitt gerechnet vermutlich noch günstiger weg, als bisher, weil die Energie- und Betriebskosten im Allgemeinen die Ausgaben für Lebensmittel eh übertreffen. Zudem die Lebensmittel so kompliziert durchzogen sind von Ausnahmen und Regeln, daß man eh nicht nur 7% zahlt.
Die Behauptung, Lebensmittel seien hier spottbillig, ist natürlich hanebüchen, billig ist es nur für den Erzeuger. Nämlich das, was er bekommt. Weil nach dem Erzeuger noch etwa 10 Stationen parasitieren, bis der Kunde was auf dem Band liegen hat.
Wenn in Krisenzeiten die Ausgaben für Lebensmittel fast das gesamte Einkommen auffressen, liegt das aber nicht mehr an Steuer, sondern an kaum noch kommendem Einkommen, bzw. an leeren Regalen und notwendigen Kauf auf dem Schwarzmarkt. Oder mit Glück beim Erzeuger. Ohne Steuer.

Wo sind wir jetzt?
Wenn Vorschläge kommen, die wenigstens entfernt einmal in die richtige Richtung gehen, dann sind wir da angelangt, wo man in Rußland und Frankreich kurz vor den Revolutionen war:
Man begann die Situation zu verstehen und langsam in die richtige Richtung zu rudern. Aber es war schon zu spät.
Ebenso kommt dieser Vorschlag viel zu spät, weil alles ausufert, und er geht nicht weit genug.
Zurück auf 11%, wie ganz am Anfang, wäre richtig gewesen. Aber schon vor 5 Jahren.
Aber den Sozialaposteln, die sich über die politisch inkorrekte Aussage über die Lebensmittelpreise aufregen, sei gesagt: Sollten die Lebensmittel nicht mehr mit MwSt besteuert werden, dann wird das, was es für den überbordenden Sozialstaat bedeutet, Euch sicher noch viel weniger schmecken, als der 16% Vorschlag.

Man soll nicht vergessen, dass diese Steuer eine reine Konsumsteuer ist, die auf die Steuern auf das Einkommen noch aufgeschlagen werden muss.WE.

[17:45] Leserkommentar: der richtige Weg wäre: die ganzen Sozialkosten komplett auf die Mehrwertsteuer umlegen!

Diese Maßnahme wäre gerecht. Denn die Arbeitskosten würden gesenkt, ohne, dass der Arbeitnehmer weniger nach hause trägt. Der Höherverdiener zahlt nun etwas mehr. Dies schadet den Konsumausgaben nicht. Und den Rentnern und sonstigen sozial schwachen Personen kann man einen Teil der Mehrwertsteuer erlassen/ersetzen.
Diese Maßnahme wäre ein sehr großes Konjunkturprogramm, und wäre positiv für mehr Umweltschutz. Mehr Schwarzarbeit ist geringfügig möglich, aber schon sehr überwacht.
Jeder Art von Steuersenkung für die Hochverdiener bringt keinen konjukturellen Vorteil, weil diese nicht mehr konsumieren können, als sie dies jetzt schon tun. Arbeitskosten verringern, würde auch den Zuzug verringern.

Vernünftig wäre es. Dazu müssen aber die Staatsausgaben radikal reduziert werden, denn sonst kommt man auf Mwst-Sätze von über 50%.WE.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[19:00] 1 Mrd. in 10 Jahren für US-Kasernen: "Dagger-Komplex": Deutsche Steuerzahler finanzierten Ausbau von NSA-Standort


Neu: 2014-05-24:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[9:00] Grüne Faschisten: Bayern: Grünen-Funktionär reißt AfD-Plakate ab

[9:30] Der Indianer:
Dass in Bayern die meisten Plakate von Reps, Bayernpartei, NPD usw. in größeren Städten in Bayern machmal keine 24 Stunden hängen und abgerissen werden, liest man in den Medien nicht. Die AfD ist ja die sogenannte andere Partei. Wie demokratisch das alles ist, bemerkenswert. Wir wissen ja, wie der Hase läuft.
 

[8:30] Jetzt breitet sich der Krake auch in der Bundeswehr aus: Von der Leyen will McKinsey-Frau als Rüstungs-Staatssekretärin

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[17:30] Leserzuschrift zu NSA-Ausschuss greift nach ganz oben

Facebook, Apple, Microsoft und Google: Der NSA-Untersuchungsausschuss lädt neben Geheimdienstchefs und Politikern auch die Bosse der wichtigsten Internetkonzerne vor. Der Ausschuss will ihnen Druck machen, damit sie auch tatsächlich kommen.

Das klingt so, als ob es auch zu einem etwaigen "US-hörigkeitsdiskreditierenden Systemabbruch-Drehbuch" gehören könnte: Unser NSA-Untersuchungsausschuss plant anscheinend das ganz große medienwirksame Spektakel und will neben Snowden und Greenwald, den
beiden Bundeskanzlern Merkel und Schröder auch die Chefs von Facebook, Google, Apple , Twitter sowie die beiden Ex-NSA-Chefs Hayden und Alexander vorladen. Vielleicht kommen diese Herren ja tatsächlich, alleine schon um das Vertrauen der europäischen Verbraucher wiederzugewinnen. Auch der US-Drohnenpilot und die diversen NSA-Wistleblower dürften spannend werden.
Ich stelle mir gerade ein Rededuell im Bundestag zwischen Edward Snowden und dem NSA-Chef Keith Alexander vor, oder zwischen Mark Zuckerberg und Alexander, oder zwischen Greenwald und Merkel, alles live im Fernsehen.
Dazu zeitlich noch passend die ja noch ausstehenden schockierendsten NSA-Enthüllungen veröffentlicht -fertig ist das spektaläre Finale.

Ja, das ist grosses Theater.
 

[9:15] Geolitico: Schäubles Märchenstunde zur EZB

[8:30] Leserzuschrift-DE: Steinmeiers laute Rede:

Als Späteinsteiger in dieses Thema sah ich soeben die laute Steinmeierrede ... und gleich zu Beginn durchzuckte es mich, weil es allzu offensichtlich war: Es geht um das Recht der Bürger. Dazu einige Anmerkungen; man kann bei einigen Worten innehalten und nachspüren und -denken.

Zitat: "Wer eine ganze Gesellschaft als Faschisten bezeichnet, der treibt den Krieg."
Das mit der Gesellschaft hat er wohl auf seine Kaste bezogen, fühlte sich offenbar angesprochen. Das ist nachvollziehbar, da er ein politisch Handelnder im Rahmen der Herrschaftsstruktur der Finanzmacht ist. - Also ein Faschist. (Man sollte etwas fescher und getreuer in seiner Bedeutung mit dem Begriff umgehen, wird er doch allzu leicht mit Nazi gleichgestellt.)
Da platzt es halt aus ihm heraus, dass die Krakeeler kein Recht dazu haben, ihm eine solche Definition angedeihen zu lassen (Zitat: "Ihr habt kein Recht" ...).

Damit ist eigentlich alles gesagt. Es ist aber etwas feiner.
Er hätte sagen können: "Was ihr sagt ist unwahr." Hat er aber nicht. Was er hörte, stimmt, ist wahr. Er schreit aber hinaus, dass der, der die Wahrheit spricht, kein Recht hat. Und das ist exakt, was sich insbesondere seit Beginn der Finanzkrise - und darüberhinaus seit Beginn der Einführung von ungedeckten Tauschscheinen - offenbart. Kurz und knapp: Er verweist die "Wahrsager" auf ihre Rechtlosigkeit. Diese wurde insbesondere in den letzten Jahren stetig bestätigt. Vertragsrecht wird im großen Rahmen beständig gebrochen. Darauf hinzuweisen, bezeichnet der unlautere Geselle später als "Blödsinn". Was bleibt einem Spießgeselle des Faschismus auch sonst übrig?

Ich greife einen wohl hier auf Hartcom gelesenen Gedanken auf und empfehle eine zweite Nierenspende. Das täte dem Meier des Steins wohl. Er sollte seine Meierei in aller Wohl auf flexible Dinge ausrichten; zumindest sollte er sich in der Grundschule für Begrifflichkeiten einschreiben. Wie sonst erweicht man einen Stein?

Der Schreimeier ist einfach keinen öffentlichen Widerspruch bei seinem Lieblingsthema, der EU gewohnt. Auch deshalb wurde er nicht Kanzlerkandidat.WE.

[9:30] Der Schrauber: Und noch einen Aspekt gibt es dabei:

Die Sprechpuppen der Hochfinanz stehen unter Leistungsdruck. Sie haben die Agenda der Eliten umzusetzen und werden nach Überzeugung, mindestens aber Durchsetzung bei den Schafen gemessen.
Schreimeier steht die nackte Angst vor der peinlichen Befragung durch seine Hintermänner im Gesicht:
Er redet vor Wände, er weiß, daß die Recht haben, es kommt nicht mehr an, er kommt nicht mehr durch.
Das läßt ihn ausrasten. Er muß mit seinem Blech, daß er redet, mit seinen Lügen, punkten. Das geht nicht mehr, er bekommt mächtig Ärger deswegen. Dann dreht er halt durch.

Sieht man zur Zeit auch in den Konzernsekten:
Die fahren mit ihrem Sektenfirlefanz und ihrer Bürokratie und der völlig überspitzten Sicherheitsphilosophie alles an die Wand, es geht immer weniger, es läuft immer mehr aus dem Ruder.
Diejenigen, die zur Durchsetzung des Irrsinns gezwungen werden, um ihre Posten zu behalten, stehen unter extremstem Psychodruck und flippen komplett aus. Gebärden sich manchmal wie dreijährige Trotzbälger, weil ihnen keiner den Mond vom Himmel holt.
Käme auch nur ein Aspekt von denen selber, könnten sie womöglich sogar noch mit Widerspruch umgehen.
Aber die haben Vorgaben, bei denen es heißt: Umsetzen um jeden Preis, diese und jene Mittel anwenden, bei MIßerfolg Demütigung oder Degradierung oder beides.
Wenn dann keiner mehr folgt, folgt zwangsläufig eine Steinmeier Reaktion. Man könnte diese fast als neues Syndrom für Reaktionen fremdgesteuerter Lügner beschreiben. Daran erkennt man diese nämlich.

Wenn das so ist, dann weiss Schreimeier absolut nichts - dass die Hintermänner gerade das genaue Gegenteil vorbereiten.WE.


Neu: 2014-05-23:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[20:15] Neopresse: Kommentar: Deutschland- Das Land der Duckmäuser und Ja-Sager

[14:30] Leserzuschrift: aus dem Sicherheitsapparat:

Zum Pflichtbewusstsein im Polizeiapparat: Das ist in Wirklichkeit ein sehr schwach ausgepägter Grund, um Dinge zu tun. Das sieht man daran, dass die meisten Polizisten gar nicht mehr in Bezirke gehen, wo sie eigentlich Präsenz zeigen müssten. In die Ghettos zu gehen wäre nämlich ihre Pflicht. Und gehen sie? Nein. Das ist denen mittlerweile zu blöd, d.h. die Moral durch die Worthülse Pflicht ist am Boden.

Ausserdem sind vielen Polizisten "rechts". Die kotzt das alles genauso an wie die Hartgeld-Leser.

Im Ernstfall wird die deutsche Polizei zum Schutz des Systems gar nichts tun. Ich sehe in meinen "Visionen" bereits, wie sie die Reihen ihrer Kollegen verlassen, ihre Schilder und Knüppel weglegen und zu den Demonstranten wechseln, einer nach dem anderen, bis nur noch die letzten Idioten dastehen, ein klägliches Häuflein. Und dann sehe ich in meinen Visionen das Entsetzen in den Gesichtern der Politiker.

Was meinen Sie, wie die Moral beim Verfassungsschutz erst ist. Das System penetriert diese Beamten nämlich gerade durch den NSU Fall. Die haben schon zig Spitzenbeamte deswegen verloren.

Die Panik, als sie die Akten Mundlos und Böhnhardt geschreddert haben, hätte ich gerne gesehen. Das haben die vor lauter Angst an einem Wochenende gemacht, dabei ist es vollkommen aussichtlos, weil es Kopien gibt. Natürlich gibt es die, die Geschichte ist vor über 10 Jahren geschrieben worden. Da lässt "man" sich doch nicht die Beweise wegschreddern.

Dazu müssen die noch die ganzen Mails der Leute lesen, die sie eigentlich überwachen sollen. Man kann aber nicht dauernd Gedanken anderer Leute lesen, ohne sich zu verändern, vor allem dann, wenn man irgendwann denkt: Scheisse, diese Leute haben Recht.

Ich denke, dass ein Grossteil des dortigen Personals schon innerlich gekündigt haben, eigentlich nur noch ihr Muggelhaus abzahlen wollen. Und dann kommt der Staat und haut ihnen eine Zwangsanleihe auf ihr spiessiges kleines Haus. Witzig, vor allem, weil das so sicher kommt wie das Amen in der Krieche und ich das schon seit Jahren schreibe.

Ich freue mich schon auf den Tag, wo ich mir meine Akte hole. Ich schätze, ich brauche dafür eine Schubkarre, wenn das überhaupt reicht. Hoffentlich pflegen sie die Akte auch gewissenhaft. Ich bestehe auf absoluter Vollständigkeit, weil ich mich daran im Alter ergötzen will.

Die Reaktion wird ordentlich sein.
 

[20:30] Der deutschen Politik schlug er ins Gesicht: Festredner Kermani Bundestag-Feierstunde endet beinahe im Eklat

[14:30] SZ: Kermani geißelt deutsche Flüchtlingspolitik

Der Bundestag hat des 65. Jahrestages des Grundgesetzes gedacht - die Feierstunde geriet allerdings zu einer für solche Anlässe ungewöhnlich kritischen und emotionalen Debatte. In seiner Festrede kritisierte der Schriftsteller Navid Kermani den Umgang mit Flüchtlingen in Deutschland scharf und überraschte die Abgeordneten mit einem leidenschaftlichen Appell für die Aufnahme von mehr Flüchtlingen.

Was hat dieser Moslem als Festredner bei diesem Staatsakt zu suchen? und warum darf er eine solche Rede halten? Das ist wohl auch eine Szene aus dem "Drehbuch". Die meiste Deutsche werden sagen: unerträglich.WE.

[20:30] Leserkommentar:
Das ist so ein richtiger Schlag ins Gesicht der Demokraten. Die Rede hält ein Nobody aus dem Orient. Witzig. Und die Schiessbudenfiguren dürfen dafür die Staffage sein und artig klatschen.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[17:15] DWN: Kassieren und schweigen: Die FDP als negative Avantgarde in Europa

[14:15] Cartoon: Steinmeier in Wut

Wer sitzt ihm da auf der Schulter?
 

[7:30] Heise: Ex-Verfassungsrichter: Staat muss vor NSA-Ausspähung schützen

Verfassungsrechtler haben bei der ersten Expertenanhörung des NSA-Untersuchungsausschusses des Bundestags deutlich gemacht, dass Sicherheitsbehörden etwa gegen illegale Abhöranlagen hierzulande vorgehen müssen.

Und die deutsche Politik ist dazu zu feige, da sie US-Vasallen sind. Volkswut wachse...WE.


Neu: 2014-05-22:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[11:30] Geht sie jetzt unter? Angela Merkels Achillesferse

Sie tut auch fast nichts mehr, wartet offenbar nur mehr auf den Abflug ins Exil.WE.
 

[8:45] SZ: In den Speichern des Bundestags

Manchmal sind Bundestagsabgeordnete doch erstaunliche Wesen. Da wird seit vielen Jahren über Sinn und Unsinn der Zweitwohnungssteuer diskutiert. Und dann gibt es Parlamentarier, die davon nichts mitbekommen haben wollen - und deshalb "vergessen" haben, die Steuer zu entrichten. Ähnlich verhält es sich mit der Datenspeicherung im Bundestag. Seit mehr als zehn Jahren streiten die Fraktionen erbittert über die Vorratsdatenspeicherung in Deutschland. Was mit den eigenen Daten im Bundestag passiert, haben sich die meisten Abgeordneten aber nie gefragt.

Jetzt möchten die Heuchler selbst nicht mehr gespeichert werden.

Leserkommentar:
(kotz) .. jaja, den Bürgern kann man alles zumuten. Die großen Demokraten selbst wollen es für sich nicht gelten lassen. Schöne Volksverräter äh -vertreter.

Staubsaugervertreter verkaufen Staubsauger und Volksvertreter das Volk.WE.
 

[7:45] Focus: In diesen Regionen reicht die Rente kaum zum Leben

Aber für Zigeuner und Prestigeprojekte ist genug Geld da.WE.
 

[7:30] Wie Gollum den Michel auspresst: Steuereinnahmen von Bund und Ländern steigen stark

[10:15] Wen es trifft: den Arbeits-Michel: Bürger zahlen deutlich mehr Lohn- und Umsatz-Steuern

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[12:15] Leserzuschrift zu De Maizière, the German – what?

Der Bundesinnenminister verhandelt in Washington über die NSA-Affäre und geht auf Tuchfühlung mit den Amerikanern. Für die Sorgen der Deutschen gibt es wenig Verständnis.

Die Amis halten sich immer noch für den Nabel der Welt, dabei sind sie längst auf der schiefen Ebene -nach unten. Die Deutschen sind hoffnungslos romantisch, sie wollen von allen geliebt werden. Das passt nicht zusammen, und so gibt es sinnlosen Aktionismus, leeres Geschwafel und viel weiße Salbe auf die ewige Wunde.

Es läuft alles nach Plan: die USA und die deutsche Politik sollen in Deutschland diskreditiert werden.WE.

[13:00] Der Schrauber: Ich faß es nicht!

Der Penner soll gefälligst hier zuhause antanzen und seine Arbeit machen!
Diese Arbeit heißt Spionageabwehr und bedeutet, die Lauscher an der Wand nichtmal ihre eigne Schand zu hören zu geben, sondern sie überall zu hindern, blockieren und verhaften, wo man ihrer habhaft werden kann!
Stattdessen tingelt der auf Trallafitti rum und heult Pappi was vor, daß dessen Geheimdienst das macht, wozu ein Geheimdienst halt geschaffen und bezahlt wird: Spionieren.

Überall da, wo es der Ausspionierte gar nicht will, weshalb er es auch mit seiner Spionageabwehr zu verhindern versucht.
Meine Güte, was für lächerliche Jammergestalten, sind die peinlich!
Hoffentlich ersäuft die Misere bald in der eigenen Schleimspur.

Er macht alles richtig: er diskreditiert die Bundesregierung als hündische US-Vasallen.WE.

[13:15] Leserkommentar-AT:
Hoerig folgen und kuschen der rote Geissel Gottes Siggi und der schwarze darkman DeMazi den Usa...so werden sie sicher bald ins Team der Avengers aufgenommen als flugunfaegige Drohne mit fetter Bombe.
 

[7:30] Siggi, der USA/EU-treue: Bundesregierung will Verkauf von Überwachungs-Technologie nach Russland verbieten


Neu: 2014-05-21:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[14:45] Ja meint Sciencefiles: Kann man mit Deutschen alles machen?

[20:15] Der Indianer:
sicher kann man mit Deutschen alles machen. Wir sehen es ja gerade. Nach wie vor ist das deutsche Massenbewusstsein, Obrigkeitshörig und deshalb "Endsiegfest". Erst wenn sich die Staatsbürokratie sichtbar auflöst oder Mangel kommt, der schwer zu ertragen ist, kommt es vielleicht zu einer Gegenbewegung. Die sogenannten Montagsdemos sind doch Pippifax. Weil eben nicht der "Mittelstand" also Unternehmer und deren Angestellte da mitmachen. Und so lange keine Figur bzw. Führungspersönlichkeit da ist, welche die Unzufriedenheit kanalisiert, wird nichts passieren. Ja Zweifel sind schon da, nur ist das auch nicht anders wie damals bei meiner Mutter, der Krieg war verloren als die Amis im Dorf standen. Der einzige Unterschied ist, das keine Bomben ect. fallen und das Wort Krieg mit Euro ersetzt werden kann. Fast keiner in meinem Umfeld, geschäftlich oder privat ist der Meinung das der Euro untergehen wird. Inzwischen ist das auch schon "Murmeltierhaft", Anworten lauten zum fast immer, kann ich mir nicht vorstellen und Du siehst doch es ist nichts passiert und es wird nichts passieren. Ja, bis...

Das ist bei anderen Völkern auch nicht viel anders.WE.

PS: der Euro wäre seit 2010 schon 4 mal fast untergegangen.
 

[12:10] Jede Menge Papiergeld auf der verzweifelten Suche nach Beute: Baubranche erwartet deutlich höhere Umsätze

Dann wirds in Deutschland bald aussehen wie in Spanien - Brücken ohne Straßenabindungen mitten in der Pampa!
 

[12:05] Aber das zahlt der Michel ja gerne: Fünf Milliarden Euro Hartz IV gehen an Nicht-EU-Ausländer

[10:50] Handelsblatt: Regierung will gegen Sozialmissbrauch vorgehen

Das Bundeskabinett will einen Gesetzentwurf verabschieden, der EU-Bürgern bei Missbrauch von Sozialleistungen die Einreise erschweren soll. Bei illegalen Aufenthaltsgenehmigungen sollen gar Haftstrafen verhängt werden.

[10:50] Leserkommentar-DE des Einsenders:

Vor jeder Wahl werden solche Dummenfang-Methoden abgezogen, und vermutlich fallen einige (oder viele) immer wieder darauf herein. Nach der Wahl geschieht dann: genau NICHTS ! Vergeßt die Politiker - die sind nicht die Lösung, sondern das Problem !


[09:45] Wiwo: "Europa muss das deutsche Problem lösen"

Historiker Brendan Simms fordert Europa auf, die Lehren aus 500 Jahren europäischer Geschichte zu ziehen – und Berlin in eine wirkliche politische Union zu drängen.

Wieder so ein Wichtigmacher.
 

[09:10] DWN: Nahles: Millionen-Werbung für Gesetze, die es noch nicht gibt

Union und SPD haben in fünf Monaten Regierungszeit bereits neun Millionen Euro für Werbung ausgegeben. Spitzenreiter ist das Bundesarbeitsministerium, das mehr als 3 Millionen Euro für die Imagepflege ausgab.

Steuergeld ist ja anscheinend unermesslich vorhanden.

[12:20] Leserkommentar-DE:

Interessant wäre es zu wissen, an wen diese Aufträge gegangen sind. Habe gehört, dass die SPD viele Medien/Zeitungen ihr eigen nennt. Der HG-Gemeinde dürfte bekannt sein, dass es den Medien wirtschaftlich schlecht geht. Vielleicht ist das ein neues Aufgabengebiet der Bundesagentur für Arbeit, jetzt die Medien zu retten ... Die sind doch auch systemrelevant, genauso wie die Banken. Ohne Medien, keine Propaganda-Maschine, welche letztendlich die Waffe der Elite in Friedenszeiten ist. Ich meine, wie will man politische Gegner mit der Nazikeule verdrischen, wenn es keine Medien gäbe ...
 

[09:05] DWN: Duisburg hat 3,3 Milliarden Euro Schulden und will nicht sparen

Die Stadt Duisburg ist stark verschuldet. Doch statt zu sparen, beruft sich die Stadt auf ihren Kulturauftrag und betreibt unter anderem ein eigenes Kino. Die Steuerzahler werden bis 2017 hart arbeiten müssen, um das bis dahin auflaufende Defizit von fast 1 Million Euro abzuarbeiten.

[11:25] Leserkommentar-DE dazu:

Eigentlich kann ich es den Duisburgern nicht verdenken, daß sie ausser den ganzen Zigeunern und Türken (Marxloh, Hochfeld, Rheinhausen) noch etwas von der deutschen Kultur behalten wollen und diese auch alimentieren. Ich habe als Schüler schöne Mozart-Opern in Duisburg gesehen, das war Einzugsgebiet für gehobene Kultur im Umkreis von 50 Km! (Auch Museen, etc.)

[14:00] Eher hebt ein Hund eine Wurst für Morgen auf, als dass ein Politiker erreichbares Geld nicht ausgibt.WE.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[15:15] Nein, sie geht nach PY: Bundesregierung dementiert: Merkel will nicht UN-Generalsekretärin werden

[15:00] Es sollte so in die Medien kommen: Führungsschwach und amerikahörig Putin-Vertrauter schimpft über Merkel

[20:30] Leserkommentar:
Stellt euch alle einfach mal vor, dass wir gar nicht das Jahr 2014 haben, sondern das Jahr 14. 2000 Jahre sind in der menschlichen Evolutionsgeschichte nur ein Wimpernschlag, d.h. im Grunde funktionieren wir noch genau wie damals. Wir haben also das Jahr 14 und bei einem germanischen Thing stellt sich das Merkel zur Wahl. Oder wahlweise ein Wowereit oder Volker Beck. Die Gesichter würde ich gerne sehen. Unsere Vorfahren hätten sich totgelacht über diese Person, die sich erdreistet. Dabei haben damalige Stammeshäuptlingt vielleicht 1/2 Million Menschen vertreten, die Trulla aber das 160 fache. Diese Autosuggestion zeigt doch, was dieser unerträglich hochgepushten Person wirklich fehlt. Sie ist kein Alpha, die ist ein von den Medien hochgejubeltes Etwas, was unter einer wirklichen Demokratie niemals auch nur den Hauch einer Chance hätte. "Führungsschwach" ist deshalb noch eine freundliche Umschreibung. In Wirklichkeit hat diese Person, die nicht mal das Primärziel jedes Individuums erreicht hat, nämlich sich selber zu vermehren, gar nichts, was sie zu irgendwas befähigt. Sie wäre unter einem richtigen König nicht mal Beraterin. Jeder richtige Mann ekelt sich vor der Alten.

KOnkurrenten rausboxen kann sie aber ganz gut.


Neu: 2014-05-20:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[8:45] Zur Info: Liste krimineller Politiker der BRD-Blockparteien

Das sind nur die Verurteilungen. Die meisten Politiker-Vergehen werden gar nicht untersucht oder angeklagt.
 

[19:05] Handelsblatt: "Wir sind eben käuflich"

Die Alternative für Deutschland (AfD) hat in der links-alternativen tageszeitung eine Anzeige zur Europawahl geschaltet. Die harsche Kritik an der taz in den sozialen Medien konterte die Zeitung mit dem Bekenntnis: "Wir sind eben käuflich."

[19:15] Jetzt drehen Lucke & co total durch. Bei den Linksgrünen und Veganverschwulten wollen sie Wähler finden? Eine pure Verschwendung von Geld. Selbstverständlich nimmt auch die Taz dieses Geld, lacht aber über die AfD.WE.

[19:40] Leserkommentar zum Arrtikel:

Die Schwäche Luckes ist der Größenwahn, der diese Bewegung zerstören könnte. Ach was, ich wähle die - ansonsten habe ich mein Land abgeschrieben. Ein Land voller Deppen! Meine Genugtuung wird sein, zu sehen, wie die Bürger einmal für ihre Dummheit büßen müssen. Und wenn einmal ein deutscher Bettler seinen Becher für ein bißchen Brot hinhält, dann pisse ich ihm in den Becher.

A bisserl hart! TB


[11:00] FAZ: Lucke wollte Sarrazin als Zugpferd anwerben

Der AfD-Vorsitzende Bernd Lucke hat den umstrittenen früheren Finanzpolitiker Thilo Sarrazin nach einem Bericht intensiv als Galionsfigur für seine Partei umworben. Doch Sarrazin lehnt ab: Die AfD sei ein Chaoshaufen und müsse erst Ordnung schaffen.

Das Wort Chaoshaufen kann man voll unterschreiben. Es ist unglaublich wie die im Zick-Zack fahren: gestern noch wollten sie Sarrazin anwerben, heute die Moslems und die Homos.WE.

[8:00] Leserzuschrift zu AfD-Imagekorrektur: Lucke schickt Migranten und Schwule vor

Die Euro-Gegner drängen ins EU-Parlament. In letzter Minute will die AfD-Spitze das ausländer- und schwulenfeindliche Image der Partei korrigieren. Parteichef Bernd Lucke findet den Schwenk auf einmal "toll"

Angsthasen und Duckmäuser aus dem warmen Elfenbeinturm sind ungeeignet eine politische Alternative zu bieten und durchzusetzen. Eine 5. Kolonne der Blockparteien? Verrmutlich ja.

Das sind nicht nur Angsthasen, sondern Professoren ohne jede politische Strategie. Das genaue Gegenteil müssten die machen.WE.

[9:15] Der Indianer:
Wir erinnern uns, vor nicht allzulanger Zeit, erschien wie aus dem Nichts, eine Partei namens AfD. Die Gründmitglieder sind Professoren, hohe ehmalige Staatsbeamte usw. Sie wurde Zauberhaft in die Medien gebracht, ganz einfach so ohne Sinn und Zweck ? Welche Medien sprechen über andere kleine Parteien, ausser wenn man sie, als "rechts" diffamieren kann ? Der AfD ficht das nicht an. Personen und Namen die vorher keiner kannte, sind jetzt in vielen Munden und werden immer wiederholt. Ach, es ist ja so einfach in Deutschland sowas aufzubauen, natürlich ohne Unterstützung der "Funktionselite". Wer das glaubt, glaubt an den Weihnachtsmann, den Osterhasen, und an Zitronen und Falter. Ich kann mich nur wiederholen, diese Partei wurde "aufgebaut" um den Frust der Deutschen zu kanalsieren, um dann hinterher natürlich nichts zu tun. Brot und Spiele, um das Rad am laufen zu halten.

Die AfD soll von echten Oppositionsparteien ablenken.

[10:15] Der Schrauber: Der Indianer hat vollkommen recht!

Halten wir mal die von der AfD geäußerten Paradigmen fest, die von den eigenen Protagonisten unter anderem auch auf MM-News veröffentlicht wurden, bzw. in anderen Quellen, die z.B. Frau Kablitz so treffend kommentierte.

1. Die EU darf nicht zerschlagen werden, wer das verlangt, kennt nicht die Vorteile des Binnenmarktes. Nur allmähliche Reformierung könne die Lösung sein. Man will den Diktatur-Moloch also erhalten.
2. Der Euro darf nicht einfach zerschlagen werden, er muß ein Kern-Euro oder sowas werden, weil: Argument siehe oben.
Abschaffen will man ihn also nicht, nur auf Kernländer verteilen.
3. Zentralbanken sind spitze. Die Zentralbanken stehen für Stabilität und Seriösität und tun Gutes. (Diesen Wahnsinnsartikel eines AfD Profs. kommentierte Frau Kablitz ausgezeichnet auf Café Liberty und ihr Kommentar war hier verlinkt.
4. Wir brauchen Zuwanderung und es soll nur ein wenig geregelter laufen. Ginge jetzt auch schon.
5. Islamisierung und Gender sind kein Problem für die AfD.
6. Auch die Haltung zu TTIP und TISA sind durchgängig positiv, höchstens daß man ein paar Zugeständnisse erreichen will, die vermutlich eh entweder unwichtig sind oder nicht eingehalten werden.
7. Es findet eine Gesinnungsfilterung schlimmster Kategorie bei Aufnahme bzw. Prüfung von Mitgliedern statt, Grüne sind willkommen, alles, was wirklich Richtung rechts-konservativ-libertär geht, wird gnadenlos ausgesiebt oder rausgemobbt.

Damit hat die AfD sich im Kern als EU-Partei reinsten Wassers geoutet, die alles ist, nur keine Opposition.
Es handelt sich bei den aufgezählten Punkten samt und sonders um AfD eigene Ausführungen u.a. von Frau Metzger, veröffentlicht auf MM-News, bzw. mit Quellenangaben kommentiert von freiheitlichen Kräften, wie eben der PDV.

Die AfD hat also zwei Aufgaben, wurde aus zwei Gründen notwendig:
1. Sie soll natürlich unzufriedene Wähler der Systemparteien anziehen, die man mit "Reformvorhaben" und ähnlichen Löcklis bei Laune hält, um einfach weiter im Ausbau der EUdSSR fortzuschreiten.
Merke: Gurkenkrümmungsradius Verordnung nach Jahren Verhandlung abzuschaffen wird als grandioser Sieg verkauft, es tut sich was, heißt es. Man hält also still und wählt weiter. In der Realität aber läuft die durchgeknallte Bürokratie in dieser Zeit auf Hochtouren und hat etwa 1000-fachen Ersatz noch idiotischerer Art geschaffen, oder die restlichen Freiheitsrechte und privaten Märkte sind abgeschafft, bzw. in Ketten.

2. Die AfD ist handverlesen für EU und Euro, da beißt kein Reformgeschwafel einen Faden ab. Und zwar bis in die ebenso handverlesene und gesinnungsgeprüfte Basis!
Das wurde notwendig, weil den Atlantikern und Europathen simpel und einfach die Systemlinge der Großparteien ausgehen.
Wir müssen festhalten, daß die etablierten Parteien aus einem Querschnitt der Bevölkerung bestehen, die sicher nicht einstimmig den gleichen Grundgedanken haben, sondern vielfältig sind. Nur mit dem Parteienfunktionärs- und Karrieredenken kann man das noch steuern und halten, es bewegen sich aber viel zu viele raus, um das noch lange so gehen zu lassen.
Die Protagonisten der Systemparteien sind von den Atlantikern handverlesene Korruptionisten, die mittels Erpressung, synthetischer erstellter Lebensläufe und auch aus DE-feindlicher, sozialistischer Grundeinstellung dort installiert wurden und die Parteien gekapert haben. Nur damit führt man die Politik und die angebliche Demokratie.

Dieses System bröckelt, es läßt sich nicht endlos so weitermachen, die Parteien werden also, was im Sozialismus mit dem Attribut "politisch unzuverlässig" versehen wird.
Wenn Vollpsychopathen und Europathen wie Gollum und Flunkerjunker immer wieder ins Amt gehievt werden, solange sie noch vitale Grundfunktionen haben, dann heißt das: Man hat keine zuverlässigen, gleichermaßen gehässige, unterwürfige bedingungslos loyale Kapos mehr, denen man voll vertraut.
Irgendwann revoltiert aber die Mitgliedermasse gegen diese Entmündigung.
Die aus dem vollen Meinungsspektrum der Bevölkerung zusammengesetzen Systemparteien können also umfallen, sie werden umfallen, weil sie in ihrem Machtinstinkt eher der Windrichtung irgendwann folgen werden.

Dazu gibt es eine AfD, die überwiegend loyal ist und mit Reförmchen im Sandkasten der Europathen verläßlich für die Erhaltung der Atlantikerlinie steht.
Diese treibt dann die Systemler womöglich noch vor sich her, indem sie mit ihren Forderungen, die samt und sonders EU-erhaltend wirken, die Großen zwingt, auf diesen Kurs zu schwenken, um nicht zuviele Stimmen zu verlieren.
So wie seinerzeit die Grünen.
Um Stimmen von der Abwanderung zu Grün abzuhalten will man diese auf dem linken Grünstreifen noch überholen. Demnächst sieht man dabei noch die Rücklichter der EU-treuen AfD, die blau mit den Europathensternchen leuchten.
Man wird das Pedal der Europathie durchtreten, um dranzubleiben.

AfD also zur EU-Lebenverlängerung zwecks weiterem Diktaturausbau installiert, mehr nicht. Aber auch nicht weniger.

Die Frage ist, was wollen die Finanziers der AfD wirklich, oder sind Lucke &co einfach so?WE.

[11:15] Leserkommentar:
Das ist relativ egal, was die wollen. Die AfD ist eine typische Muggel-Wut-Kanalisierungs-Partei. Ich lache mich immer halb tot, wenn ich solche Sprüche wie "Dann wähle ich eben die AfD. So, da habt ihr es!" höre. Das ist nämlich einfach nur lachhaft. Noch nie wurde Sklaverei damit überwunden, indem der Sklave einen blöden Zettel ausfüllt. Die ganze Absurdität dieser Denke kann man sich so vorstellen, dass Spartacus im Kollosseum den Satz sagt:" Ich kämpfe nicht mehr für euch, ich wähle jetzt den Lucke und gehe nach Hause".

[12:15] Leserkommentar: Alles was bisher gegen die AfD vorgebracht wird, klingt plausibel,

vielleicht stimmt es auch: Stimmenfänger zugunsten des Systems.

Ich meine aber, Sarrazin hat recht: Chaostruppe, die sich erst ordnen muß. Anfangs hat die AfD ja anti € und anti EU argumentiert. Dann wurden sie langsam weichgespült unter all den Verunglimpfungen. Und wir wissen doch auch in D dank HG wie es mit neuen Parteien läuft, wer zB aller ins Team Stronach gedrängt hat: echte Reformer, Wichtigtuer, Egomanen, Karrieristen.... Und mal angenommen, die AfD ist eine echte Alternative, dann kommen sicher noch die agents provocateur oder sonstige Unterwanderer dazu. das Ergebnis muß dann zwangsläufig in einen Zickzach-Kurs münden.

Ich möchte die AfD noch nicht aufgeben. Nicht zuletzt auch, um mir nicht ggf. selber eingestehen zu müssen, dem System auf den Leim gegangen zu sein. Hoffen wir, daß gefallene 5%-Klausel Wunder wirkt !

Ja, Stronach und auch die Schill-Partei, sowie die Piraten sind gute Beispiele. Die sind an den internen Widersprüchen untergegangen. Jetzt schliessen wir das Thema, da es zu lang wird. Bitte am Hartgeld-Forum weiterdiskutieren.WE.
 

[7:00] MMnews: Rundfunkbeitrag - VerfG: plumpe Rechtsbeugung

Die Verfassungsgerichte von Rheinland-Pfalz und Bayern sagen, der ARD-ZDF "Beitragsservice" sei zulässig und rechtens. Nun gibt es Kritik an dem Urteil. Handelt es sich um einen krassen Fall von Rechtsbeugung, bei denen die Richter politischen Vorgaben folgen mussten?

Diese Richter wurden von Politikern eingesetzt und ernähren sich von Staatsknete. Die Politiker brauchen diese Propaganda-Kanäle.WE.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[12:00] Wegen Rubel & Ukraine: Deutsche Exporte nach Russland brechen ein

[9:00] Geolitico: Gauland und Aiwanger für Russland

[8:00] Leserzuschrift zu Fischer rechnet mit Putin-Verstehern ab

Und Fischer nutzte die Chance, um mit all denjenigen in seiner Partei abzurechnen, die versuchen mehr Putin als die Krise zu verstehen. „Russland strebt eine Großmachtrolle an", sagte Fischer. „Das wird, das darf Europa nicht akzeptieren.

Den muss jemand ganz kräftig an den Eiern haben, dass er sich so gegen seinen früheren besten Feind (USA) in die Bresche wirft. Fischer verrät seine Ideale - kann er noch in den Spiegel sehen, oder hat ihn seine pro pädo-Vergangenheit eingeholt ??? Die CIA vergißt nichts.

Den hat man nicht nur bei den Eiern, sondern auch am Hals. Wie es aussieht, ist er mehreren Strafverfahren entkommen, indem er genau das gemacht hat, was man von ihm erwartet hat. Dafür durfte er sogar Aussenminister werden. Es gibt immer wieder Berichte aus seiner Jugendzeit als Strassenkämpfer.

[11:15] Stupedia: Joschka Fischer

[9:45] Leserkommentar zu Fischer:

Jeder halbwegs begabte Menschenkenner sieht sofort, dass mit Fischer "was" nicht stimmt. Richtige Ideale hat der nie gehabt. Er wollte wohl auch immer "wer sein", was sich schon aus der Geschichte um sein peinliches Wappen herleiten lässt, das er sich hat anfertigen lassen.

http://www.welt.de/print-welt/article330518/Joschka-Fischer-setzt-auf-Tradition-und-kauft-ein-Familienwappen.html

http://en.wikipedia.org/wiki/File:Joska_fischer_wappen.png

Ein Wappen - das sagt doch alles. Seine "Freunde" aus Übersee haben bestimmt gelacht über diese skurile Idee, was sich schon daran zeigt, dass die Story in der Zeitung kam. Wenn er da zu Besuch ist, lächelt "man" ihm immer freundlich ins Gesicht, wenn er aber gegangen ist, wird erstmal der Stuhl desinfiziert, auf dem er gesessen hat.

Nach Tag X könnte man ihn an die Serben ausliefern-der Völkerfreundschaft wegen.

Die Grünen sind eindeutig ein Kunstprodukt bestimmter Eliten. Es wäre interessant zu wissen, was die anderen Mamba-Funktionäre alles am Kerbholz haben.
 

[7:45] Die SPD, die Partei der Korruption: Panzer-Deal: Schmiergeld-Verdacht gegen SPD-Politiker


Neu: 2014-05-19:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[16:00] Plumpe Wählertäuschung: Geschenk zur EU-Wahl: Merkel verspricht Rentnern 160 Milliarden Euro

[12:45] Stern: Oberbürgermeister rät Erdogan zur Absage von  Köln-Besuch

Die türkische Staatsanwaltschaft ermittelt gegen drei Manager des Unglücks-Bergwerks von Soma. Ihnen wird fahrlässige Tötung vorgeworfen. Derweil rüstet sich Köln für den Erdogan-Besuch am Wochenende.

Wer braucht den eigentlich überhaupt?

[13:05] Leserkommentar zum Arrtikel:

Kaum vorstellbar, dass Erdogan absagt. Soll er kommen und seine Parolen schwingen. Erdogan wird sich vermutlich wieder als Döner-Diktator präsentieren. Das Stachelt die Volkswut an!

[13:30] Man sollte Erdogan bei seinem Deutschland_Besuch kräftig ausbuhen.WE.

[15:15] Leserkommentar zum blauen Kommentar:

Ich finde es gar nicht so schlecht, dass Erdowahn sich in Köln präsentiert. Wenn sein Auftritt überall gezeigt wird, geht unser aller Wunsch in Erfüllung: Die Volkswut wird ins Unermessliche wachsen(!) und am Sonntag wird sich diese angestaute Wut in gewaltiger Weise in den deutschen Wahllokalen entladen und die morsche EU, samt der etablierten Parteien, die uns dies alles einbrockt haben, in die Hölle schicken.      

Ist Erdogan auch eine Marionette mit einer Szene im Drehbuch?

[17:00] Leserkommentar zu "Ist Erdogan auch eine Marionette mit einer Szene im Drehbuch?"

Er ist aber nicht so eine Marionette wie "unsere" Politikerdarsteller. Es sollte uns aber zu denken geben, wenn solche Atlantikbrücken-Figuren wie Özdemir gegen den wettern. Auch die Bild-Zeitung wettert gegen ihn. Auch das sollte einem ja wohl zu denken geben. Er ist ganz offensichtlich bei dem System in Ungnade gefallen, welches uns seit Jahrzehnten unterdrückt. Deshalb verstehe ich teilweise emotionsgeladenen Meinungen hier nicht. Das bestätigt nur meine Meinung, dass Emotionen immer ein schlechter Ratgeber sind.

Erdogan soll weg bleiben, er ist wütend und wird einen unmögliche Rede halten, die alle nur aufhetzen wird. Er muss sich bewusst sein, dass das System diese Rede ins schlechteste Licht setzen wird. Er redet durch den Bild-Zeitungs-Filter zu uns.

Die Demokraten sollen gefälligst aufhören, der Bildzeitung zu erzählen, was sie über seinen Besuch denken. Diese Unprofessionalität ist natürlich typisch für dieses verblödete Gesindel. Sie sollen offiziell ihr Bedauern über die 300 toten Kumpel äussern und den Rest im Hinterzimmer klären, wo solche brisanten Dinge hingehören.

Vermutlich bekommt Erdogan einen heissen Empfang von seinen Landleuten, die nicht auf seiner Linie sind.

Deutschland & Euro/EU/Welt:


Neu: 2014-05-18:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[09:43] Leser-Zuschrift-DE zu den Abmahnungen wegen Streaming-Videos:

Hier ist übrigens noch ein logischer Bruch: Woher haben die Abmahnanwälte die Daten? Die hat nämlich nur der Netzbetreiber und der Streaming-Hoster. Der Netzbetreiber benötigt allerdings einen begründeten Verdacht, um konkret tätig zu werden, jedenfalls in der Theorie. Der Hoster hat kein INteresse daran, seine Benutzer zu verraten. Wenn ein Anwalt die Benutzer finden will, die einen Stream geguckt haben, kann er eigentlich nur den Streaming-Hoster fragen. Das ist das gleiche wie mit dem dicken Dr. Dotcom und Wikileaks. Das sind Honigfallen. Es gibt viele davon im Internet.

[17:45] In diesem Redtube-Fall haben die Anwälte das selbst gehostet und so die IP-Adressen bekommen. Dann haben sie die Gerichte getäuscht und von den Access-Providern die Adressen sich geben lassen.WE.


[09:26] news25: De Maizière erwartet mindestens 200.000 Asylbewerber in diesem Jahr

Im vergangenen Jahr haben sich nach Angaben des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge rund 127.000 Personen um Asyl beworben. 2012 wurden 78.000, 2011 erst 53.000 Asylbewerber registriert.

Gemessen an der Einwohnerzahl Deutschlands erschreckt die Zahl nicht. Die Steigerungsrate jedoch stimmt nachdenklich!

[18:45] Der Indianer zum TB-Kommentar darüber:

Was mich nachdenklich stimmt, ist wieviele schon hier sind. Die Steigerungsrate stimmt dann wohl noch nachdenklicher.

[19:40] Leserkommentar-DE zum Indianer:

Steigerungsrate, ja. UND die Vermehrungsrate von den Asylnegern. Auf dem Weg zu meinem Arbeitsplatz komme ich an einem Kindergarten vorbei. Was sich da so abspielt morgens und mittags ....

[09:20] DWN: Der beste Mann der Rüstungsindustrie: Gabriel genehmigt Milliarden-Geschäfte

Rekordverdächtig: Von Januar bis Ende April diesen Jahres erteilte Bundessuperminister Sigmar Gabriel Einzelgenehmigungen zur Ausfuhr von Rüstungsgütern im Gesamtwert von fast 1,2 Milliarden Euro.


Neu: 2014-05-17:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[9:00] Haaaartz IV: Insider Report vom Jobcenter Mitarbeiter " Ich kann echt nicht mehr weiterarbeiten " " Es kracht

1. Die Anzahl der Arbeitslosen , speziell der ALG 2 Bedarfsgemeinschaften ist bei uns aktuell ( Stand: Juni 2013 ) auf Rekordhoch !
2. Auch die Anzahl der Arbeitslosengeld 1 ( Stand: Juni 2013 ) Bezieher ist auf rekordhoch, die bekommen wir ja nach einer bestimmten Laufzeit ins ALG 2.
3. Massive Verdrängung von deutschen Arbeitskräften durch Bewerber aus dem Ausland.
4. Wir haben hier nur noch Scheinselbstständige aus Bulgarien, Rumänien, Polen, Ungarn.
5. Jeden Tag habe ich irgendwelche " Nicht Deutsche " Staatsbürger die Leistungen nach dem SGB II beantragen

Für die Leistungen der KDU müssen die Kommunen aufkommen. Der Sozialderzent der Kommune ist schon fassungslos.

Sehr interessanter Bericht, wie es da drinnen zugeht. Ausländer werden offenbar auf Weisung von Oben eindeutig bevorzugt.WE.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[9:00] DWN: Wirtschafts-Sanktionen treiben Russland-Geschäft nach China

Die Androhung von Wirtschafts-Sanktionen gegen Russland im Rahmen der Ukraine-Krise fügt der deutschen Wirtschaft schaden zu. Unternehmen befürchten, dass Russland verstärkt Geschäfte mit China und Japan machen wird.

Ob der Schaden wirklich eintritt, wissen wir noch nicht. Aber die Unternehmer werden gegen die Poltik aufgehetzt. Wir wissen, in welcher Ecke dieses Medium ist - bei den Mächten der Zukunft.WE.
 

[8:45] Leserzuschrift zu Feigheit vor dem amerikanischen Freund

"Die Bundesregierung jedoch ist dem Parlament verpflichtet und dies nach dem Grundgesetz auch zur Unterstützung der Arbeit seiner Untersuchungsausschüsse. Eine Regierung, die das missachtet, rührt an den Kern der repräsentativen Demokratie."

Deutlicher geht nicht! Das ist ja schon fast ein zarter verklausulierter Aufruf, einen "Deutschen Frühling" zu starten, so von wegen Verstoß gegen das Grundgesetz.
Dass und warum es mit ziemlicher Sicherheit dazu kommt, daß Edward doch noch in Berlin zur Aussage landet, hatte ich ja schon ein paarmal geschrieben ( Russland forciert gezielt den Zugriff Deutschlands auf ihn, zwecks Diskretierung der USA *).
Irgendetwas wird in den nächsten Wochen in Bezug auf Deutschland wahrscheinlich veröffentlicht werden, dass die Sache mit dem Handy der Kanzlerin als lachhaft erscheinen lassen wird. Wahrscheinlich Wirtschaftsspionage im gigantischen Ausmaß ?
Dazu paßt auch, daß im aktuellen Cicero (Mai) ein Bericht über Jacob Applebaum ist, den Hacker und Aktivvisten, der für den "Spiegel" die NSA-Akten durcharbeitet. Dort sagt er, er hätte für Merkel (persönlich?) noch mehr schlechte Nchrichten ( evtl. wurde ja sogar ihre Privatwohnung/ das gesamte Bundeskanzleramt verwanzt?)

Putins Eurasien: Die Ideologie hinter Russlands Expansionskurs

"In Deutschland scheint die russische Propaganda besonders gut zu wirken - rechts wie links. Plötzlich stilisiert sich die NPD als Friedenspartei, die Linke als Putin-Versteher und auf Montagsdemonstrationen wird Stimmung gegen Nato und USA gemacht. "Die Entkolonialisierung von Deutschland ist eines der Projekte der eurasischen Strategie", sagt Alexander Dugin. "Europa ist für uns ein Synonym für Deutschland und Frankreich. Spanien, Italien, also die kontinentalen Länder. Deutschland ist das Land, das uns als Partner am nächsten steht. Dafür muss es aber ein anderes Deutschland sein, ein deutsches Deutschland, ein europäisches Deutschland, kein amerikanisches Deutschland, kein Marionettendeutschland, kein besetztes Deutschland. In Wirklichkeit braucht Europa einen nationalen Befreiungskampf gegen die amerikanische Hegemonie."

Es ist nicht nur russische Propaganda, die hier aktiv ist. Teile der deutschen Eliten sehen das US-Imperium untergehen und wollen sich von den USA und der EU befreien. Schaut einmal, womit Ex-Bundeskanzler Schröder verbandelt ist. Angeblich hält er schon Briefings für die deutschen Eliten ab.WE.


Neu: 2014-05-16:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[19:40] FAZ: AfD kommt nicht zu Wort

„Rotlackierte Nazis“ gegen „Rassisten“: Während einer Kundgebung der „Alternative für Deutschland“ in Frankfurt sind Linksautonome und Parteisympathisanten aneinandergeraten. Der AfD-Spitzenkandidat ging nach wenigen Minuten von der Bühne.

Gegen den linken Pöbel wird viel zu lasch vorgegangen, man stelle es sich umgekehrt vor.

[19:15] DWN: Deutsche Wirtschaft fürchtet Verlust russischer Aufträgen an China

Die deutsche Außenhandelskammer fürchtet bei schärferen Sanktionen gegen Russland den Verlust von lukrativen Aufträgen an die Konkurrenz aus Asien. Dies würde einen Verlust von Marktanteilen und Arbeitsplätzen nach sich ziehen. Daher fordert die deutsche Wirtschaft die Politik zu einer diplomatischen Lösung des Konflikts auf.

[16:35] DMN: Regierung verschärft Regeln für IT-Aufträge an US-Unternehmen

US-Firmen sollen nachweisen, dass sie keine sensiblen Daten an aus Deutschland Geheimdienste abtreten. Verdächtige Firmen werden von öffentlichen Aufträgen ausgeschlossen. Notfalls sollen deutsche Behörden von Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen.

Dieser Nachweis wird von den US-Behörden sicher sehr gerne und oft ausgestellt werden, nur wird er halt nichts wert sein.

[17:15] Leserkommentar zum Artikel:

Lächerlich. Und nachher vergeben diese Plinsen ihre Aufträge dann doch wieder an IBM, Cap Gemini, Deloitte, etc... - weil derjenige, der am meisten Interesse an den Daten hat, das beste Angebot machen wird. Dann werden diese Beamten noch verlangen, dass die Arbeiter auf dem Projekt ein NDA unterzeichnen. Für Muggel heisst das Non Disclosure Agreement. Für die anderen "Nur für Den Arsch". Wenn ein Geheimdienst Daten haben will, bekommt er sie auch. Punkt. Zur Not besticht er den Administrator, erpresst oder bedroht ihn. Es gibt nur 1 Weg, sensible Daten sicher aufzubewahren: Auf Papier. Oder gleich im Kopf. Sobald die Daten in eine Datenbank eingepflegt sind, kann sich jeder Anfänger und jede interessierte Gruppe diese beschaffen. Er muss nur motiviert genug sein.


[9:00] Weil sie eine totale Fehlbesetzung ist: Von der Leyen spricht lieber über Kitas als über Krise

[10:00] Leserkommentar:
Und noch so ein schräger Witz:
Stell Dir vor es ist Krieg, von-der-Leyen ist Verteidigungsministerin, und Putin ist russischer Führer!
Oder zum schluckweisen Verständnis aus der Schnabeltasse:
Man sollte vielleicht schonmal was mit der Materie direkt zu tun gehabt haben, um dann ganz oben einzusteigen!

[10:30] Leserkommentar:
Soll hier die Regierung selbst bei der Bundeswehr entgültig und nachhaltig diskreditiert werden?
Keine Angst im Kriegsfall geht die Befehls- und Kommandogewalt sowieso an unsere allseits beliebte Murksel.

Das dürfte so sein.

[19:20] Der Indianer zur Bundeswehr:

dass man eine Frau als Verteidigungsminster eingestellt hat, ist nicht verwunderlich, da ja die BW von der Größe her überhaupt keine Größe mehr hat, das kann frei im Net finden:
In der Bundeswehr sind zurzeit 183.512 aktive Soldaten tätig (Stand: Mai 2014):

  • Berufs- und Zeitsoldaten: 173.001
  • Freiwillig Wehrdienstleistende: 10.511

Davon dienen im Verteidigungsministerium 898 (0,5 %); in der Streitkräftebasis 44.377 (24,2 %); im zentralen Sanitätsdienst 19.444 (10,6 %); im Heer 62.141 (33,9 %); bei der Luftwaffe 30.406 (16,6 %); in der Marine 15.683 (8,5 %); im Bereich Infrastruktur, Umweltschutz, Dienstleistungen 919 (0,5 %); im Bereich Ausrüstung, Informationstechnik, Nutzung: 1.724 (0,9 %); im Bereich Personal 6.808 (3,7 %) und 1.112 (0,6 %) in sonstigen Bereichen. Der Anteil der Frauen beträgt insgesamt 18.624 Soldatinnen (10,1 %); 6.420 Soldaten und Soldatinnen bereiten sich auf einen zivilen Beruf vor.
Wenn wir aus diesen Zahlen das Heer nehmen, kommen wir mit der Zahl gerade mal auf 6 Divisionen. Damit lässt sich nicht mal Deutschland annähernd schützen. Auch die Nato hätte keinerlei Chance hier was zu bewegen. Hier mal eine kleine Information was nötig wäre um Russland zu beeindrucken. Es ist einfach die Fläche von Rus an der immer eine Armee gescheitert ist, wenn es darum ging das Land zu erobern bzw. so unter Druck zu setzen. Hier mal ein paar Zahlen um zu veranschaulichen das wir großes Theater erleben und keinen 3. WK.
Die rund drei Millionen Wehrmachtsoldaten des deutschen Ostheeres verteilten sich auf 150 Divisionen, darunter 20 unzureichend ausgerüstete Panzerdivisionen. Die Verbündeten stellten weitere 690.000 Soldaten. Diese Truppen waren in drei Heeresgruppen mit zusammen zehn Armee-Oberkommandos und vier Panzergruppen gegliedert. Neben den genannten Waffen verfügten sie über 600.000 Kraftfahrzeuge und 625.000 Pferde. In den westlichen Militärbezirken der Sowjetunion standen ihnen 2,9 Millionen Rotarmisten gegenüber, 145 Divisionen und 40 Brigaden, gegliedert in vier Heeresgruppen mit zehn Armee-Oberkommandos.
Van Leyen kann ruhig das Kommando an Murksel abgeben, denn es gibt fast nix mehr zu befehlen, weil einfach nichts da ist, um wirklich Druck ausüben zu können. Somit ist die Info die H.EB hat über die kleinen Kriege absolut richtig. Da zudem keine größerer Staat auf dem Planeten auf Kriegswirtschaft und Generalmobilmachung umgestellt hat, sehe ich es nur als Aktioni um der Bevölkerung Angst zu machen und somit gefügig. Wie wir sehen läuft hier ein ganz großes Drehbuch, das Hollywood zur Ehre gereicht.

 

[8:15] Die linksgrüne SZ weint: Rot-grünes München Ende eines Lebensgefühls

Das jähe Ende des rot-grünen Bündnisses im Rathaus trifft München hart: Linksliberal und ein bisschen ökologisch zu sein - das gehörte lange zum Lebensgefühl an der Isar. Und das ist nun in Gefahr.

Nein, nicht München trifft es hart, sondern diese vermutlich veganverschwulten, linken Schreiberlinge. Weg mit dem grünen Terror.WE.

Leserkommentar: Ein erster kleiner Schritt in die vernünftige Richtung.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[10:45] Der Schrauber zu "Vor einiger Zeit hat sich Schmidt noch vehment für die EU eingesetzt...":

Stimmt, diametral anders. Vor einiger Zeit hat er gesprochen wie die Sprechpuppe der Atlantiker und Bohemian Groves und man hat gesagt, das Leitsenil sollte sich besser zurückziehen.
Jetzt aber wirkt er nicht senil, jetzt ist alles völlig klar und nachvollziehbar, es hört sich staatsmännisch an und führt zunächst mal in die richtige Richtung.

Hat ihn jemand freigelassen? Oder hat sein Gewissen gesagt: Bis hierhin und nicht weiter, das kann ich nicht mehr veranworten?
Schröder und Schmidt haben zwei Gemeinsamkeiten, die allen anderen fehlen:
1. sind beide nicht mit Leichen im Keller ins KA gezogen, einzig daß Schröder seine Weibergeschichten hat.
2. sie waren im Grunde immer eher für deutsche Interessen zu haben, wenn sie auch viele Bücklinge gemacht haben, bzw. auch viele Fehler. Also eher Patrioten, die nicht DE auflösen wollen.

Z.B. wollte Schmidt mit den AKW aus der Abhängigkeit raus und hat auch den Türkenzuzug begrenzt.
Schröder hat eindeutige Grenzen bei den Kriegsbeteiligungen gezogen, das Wissen um die Wahrheit als Machtmittel für deutsche Interessen gebraucht.
Danach hat er mit North Stream nicht DE verraten, sondern eine gute Chance einen Teil der Abhängigkeit von Saudis und USAnien zu reduzieren genutzt.

Diese beiden Dinge unterscheiden sie diametral von allem Viehzeug, das um sie herum grast und kackt.
Bei allem Murks, der sonst gelaufen ist, die Verräterdimension Kohls und Merkels haben die beide nicht.
Ist das der Grund, warum sie jetzt im Hintergrund erstarken und Fäden aufheben?

Dieses Thema wurde von der Seite Welt hierhergeholt, weil es zu deutschland-spezifisch ist. Dass Schröder nach anderen Pfeifen tanzt, wissen wir - den Pfeifen der künftigen Sieger. Schmidt dürfte inzwischen sein Briefing darüber bekommen haben, was sich ändern wird. Aus seinem "Wandel" können wir auch sehen, dass man EU und Nato untergehen lassen wird.WE.


Neu: 2014-05-15:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[17:30] Das parlamentarische Stimmvieh wacht auf: Umstrittene Datensammlung im Bundestag: Das abgespeicherte Parlament

[16:00] Wie die Politik prasst: Millionen-Verluste: Steuerzahler müssen in Potsdam ein Schmetterlings-Haus finanzieren


Neu: 2014-05-14:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[10:30] Der Mexikaner zu Früheres Urteil aufgehoben: Freispruch für Ulvi K. im Mordfall Peggy

Ulvi K. war für den Mord an der kleinen Peggy verurteilt worden - nun wird der Richterspruch aufgehoben. Das Landgericht Bayreuth hat den 36-Jährigen im Wiederaufnahmeverfahren freigesprochen. Die Tat konnte ihm nicht nachgewiesen werden.

Mit anderen Worten, nun ist der Weg frei, um erpressbaren Politikern aus Bayern ihre Perversionen nachzutragen.

Der Fall hat gewisse Ähnlichkeiten zu Maddie und Kampusch, denn es wurde ein enormer Suchaufwand betrieben, mit enormem medialen Begleitecho. Die Frage: wer war es? und wann wird es aufgedeckt?WE.
 

[9:00] Kontrolliert Gollum über die die ARD? Schäubles mächtige Tochter

[9:15] Der Mexikaner:
Die Bunte ist ein Burda-Blatt, wahrscheinlich haben die dort genug vom veganverschwultem ARD-Programm.

Ist auch möglich.
 

[9:00] Kopp über den Abzocker Staat: Große Steuerabzocke wird generalstabsmäßig vorbereitet

[9:00] Was war in den "Giftbriefen"? Giftbrief-Alarm bei mehreren deutschen Politikern

Unbekannte haben Briefe mit einer verdächtigen Substanz an mehrere deutsche Spitzenpolitiker oder deren Familien verschickt. Die entdeckten Stoffe sollen jedoch ungefährlich sein. Einer der Briefe ging an die Ehefrau von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble.

Sie sollen in arabischer Schrift sein und eine bräunliche Substanz enthalten. Vermutlich ist es getrocknete Islamisten-Scheisse.WE.
 

[8:30] Post von Horn: Hofreiter und Annen im Hoeneß-Trikot

[9:30] Der Indianer: "Es nährt aber die Hoffnung, die politische Selbstreinigung könnte doch noch funktionieren".

An diesem Satz sieht man nach wie vor die Ilusion des deutschen Michels. In den Parteien kann man nix mehr "Reinigen" weil eben 99 % nur noch Dreck sind. Wenn das noch funktionieren würde, gäbe es diese Parteien nicht mehr. Die gleiche Soße wie damals. Es kommen die "Wunderwaffen" und dann ist der Endsieg sicher. Nur kamen weder die Waffen noch der Endsieg. Aber bis dahin war alles sicher. Läuft heute genauso, nur auf einer anderen Ebene.

Die ganze politische Klasse muss weg.
 

[8:30] Kommt die nächste Steuererhöhung? Große Koalition entdeckt Haushaltsloch von 4 Milliarden Euro

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[13:30] Duckhome: Die grünlackierten Faschistenfreunde wollen Krieg und keine Gespräche

Es ist erschreckend wie schnell die grünen Leutebetrüger sich von einer pazifistischen Gruppierung in einen fanatischen Haufen von Kriegstreibern verwandelt haben, die die Morde von Odessa und die Toten in der Ostukraine nicht stören und die sich gerne mit Leuten umgeben die sich in der Tradition der Waffen SS suhlen und gerade wieder einmal das Massaker in der polnischen Ortschaft Janowa Dolina in Wolhynien bei dem 600 Menschen ermordet wurden feiern. Man kann also sagen, dass die heutigen Grünen die offene Zusammenarbeit mit Faschisten suchen und gefunden haben. Vielleicht koalieren sie demnächst in Deutschland mit der NPD und der AfD.

Herrlich dabei zuzusehen, wie die Mamba sich selbst abbrechen muss.WE.


Neu: 2014-05-13:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[12:30] Damit auch die Unternehmer-Wut steigt: Unternehmen scheitert mit Klage gegen Rundfunkbeitrag

[10:00] Aber für Zigeuner ist immer noch genug Geld da: Finanzschwache Kommunen werden immer schwächer

[9:15] Leserzuschrift: Diskreditierung von GEZ-Eintreibern ?!

mit meiner Frau wohne ich schon viele Jahre zusammen. Seit 3 Monaten werde ich ständig genervt, dass meine Frau auch bezahlen muss, obwohl in der gleichen Wohnung. Deswegen hab ich schon 3x den Brief zurückgeschickt mit den Infos von mit, 2x sogar online und hab die Rückmeldung ausgedruckt. Es hilft nichts. Diese Arschlöcher von GEZ haben heute schon wieder einen Brief geschickt und meine Frau soll nun schon 500 EUR nachzahlen. Hören diese ARschlöcher denn nie auf zu nerven, oder sind die zu doof um Briefe/Antworten/EMails zu lesen. Was soll der Scheiss? Hat jemand nen Tipp, wie ich die mal dazu zwingen kann, nicht ständig zu nerven? Ich will auch kein Extra Porto für Einschreiben-Rückschreiben ausgebhen, das ist mir das nicht wert. Danke.

Entweder ist das nur arrogante GEZ-Bürokratie, oder man will wirklich ARD & co im Volk verhasst machen.WE.

[12:00] Leserkommentar zu GEZ & co:

Ist es nicht traurig: Wenn ein Deutscher eine Rechnung, einen Brief, eine Mahnung, ein Einschreiben bekommt, meint er, er müßte bezahlen oder reagieren.

Die GEZ gehört auch zu meinen speziellen Freunden. Als ich noch eine GmbH hatte, wurde ich auch mindestens jeden Monat einmal angeschrieben. Die ersten Briefe habe ich noch aufgemacht und dann geschreddert, die weiteren sofort geschreddert. Was ist passiert? Garnichts.
Auch andere Personen oder auch "Institutionen" bringe ich manchmal gerne zur Verzweiflung. Rechnungen vergesse ich manchmal aus purer Schlampigkeit, dann kommt meist eine Mahnung mit Mahngebühr, die ich dann ohne Mahngebühr bezahle. Wenn ich Lust habe, dann mache ich oft Wallung (IHK) und tue meine Entrüstung und meinen Ärger kund, dass ich erst eine Mahnung bekomme, bevor eine Rechnung eingetroffen ist. Man muß nicht auf Alles reagieren. Wenn ich will, dann ist bei mir erst dann was angkommen, wenn es per Einschreiben kommt und dann nehme ich es oft nicht an oder hole es nicht ab. Briefe kann man auch zurückgehen lassen, indem ich die Annahme verweigere oder daraufschreibe unbekannt. Was übrigens soll ein Einschreiben denn belegen? Auch mit Rückschein beweist es lediglich, dass ein Schreiben beim Empfänger angekommen ist, den Inhalt beweist es jedoch nicht und das Ankommen nur dann, wenn er es annimmt. Das mache ich natürlich auch nur bei gewissen Institutionen.
Man sollte sich grundsätzlich so ehrlich verhalten, wie man es von Anderen auch erwartet und es gibt ein Sprichwort: Wie man in den Wald ruft, so schallt es zurück.

Deshalb, nicht immer meinen auf Alles reagieren zu müssen und wenn, dann so, dass man diesen staatlichen Abzockern richtig viel Arbeit und Ärger macht. Bei Drohungen sollte man sich auch nicht direkt in die Hose schei...., die sind oft leer (beides). Manche Firmen unternehmen sogar nach einem gerichtlichen Mahnbescheid unter einer gewissen Forderunggrenze nichts mehr weiter, wenn man Einspruch einlegt (aus eigener Erfahrung und durch Anwalt bestätigt: Allianz, aber nicht, weil sie auf das Geld verzichten wollen, sondern wegen einfacher Kosten-Nutzen Analyse)

Ja, Michel fürchtet sich gerne.

[12:15] Leserkommentar: 6 Monate alte Kinder haben laut GEZ einen eigenen Hausstand:

Ich habe das selbe Spiel mit meinen Kindern.
Jetzt kommt aber der Hammer !
Es wird hier behauptet ,daß meine Kinder einen eigenen Hausstand hätten und sie deshalb zahlen müßten.
Meine beiden Kleinen sind 6 Monate !
Seit diesem Schreiben antworte ich gar nicht mehr .

Die die Öffentlich Rechtlichen sollen offenbar auch über solchen GEZ-Terror an die Wand gefahren werden. Die Wurst alleine reicht nicht.WE.

[12:45] Leserkommentar:
Ich hatte vor 2 Jahren das gleiche Problem, Schriftverkehr ist sinnlos und zu teuer. Dann hab ich die Knaller angerufen, zusammengeschissen und gedroht, daß ich mich in´s Auto setze und persönlich vorbeikomme. Seitdem ist Ruhe. Fazit: hier hilft nur massives Auftreten, davor kuschen unsere Behörden. Ist wie bei den Musels: wer schreit kriegt Recht.

Jetzt werden wir dieses Thema beenden, da es zu lang wird. Auf dieser Seite und auch sonst im Internet gibt es genügend Hinweise, wie man dem GEZ-Terror entkommt.WE.
 

[9:15] Leserzuschrift: es gibt nur mehr Hungerlöhne:

Heute telefonierte ich mit einem Mitarbeiter einer Personalvermittlungsagentur. Der sagte mir, dass selbst für Festanstellungen nunmehr noch "Hungerlöhne" gezahlt würden.

Das ist vermutlich beabsichtigt.

[13:45] Leserkommentar: Noch mehr Hungerlöhne:

Hier in der Gegend rund um den schönen Rennsteig (98724 Neuhaus am Renneg) gibt es
ja viele Glasunternehmen. Freie Stellen sind vorhanden auch nachzulesen unter der jeweiligen HomePage der Unternehmen.

Also 4 Schichten ( Samstag + Sonntag ) bei 800 Euro bis 950 Euro.

Einfach toll und natürlich auch vollkommen genug um zu vegetieren. Hungerlohn ist da wohl noch ein zu gutes Wort dafür.

Leider sind die Arbeiter in solchen Betrieben wohl noch zufrieden mit den ganzen Job. Es wird zwar überall geschimpft aber selbst ändern tun man nichts. Was soll man auch machen?
Man hofft nach einiger Zeit von der Firma übernommen zu werden und dann möglicherweise etwas mehr zu verdienen als zuvor im Leiharbeiterverhältnis.

Im Nachbarort gibt es mittlerweile indische Arbeitskräfte. Verdienst 400 Euro.
Keine Ahnung ob Brutto oder Netto.
Leibeigentum sieht nicht anders aus.

Sklaven-Michel.

[16:30]  Der Journalist zu den Hungerlöhnen:

Meine beiden Töchter beginnen demnächst mit dem so genannten Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ). 40-Stunden-Woche; Monatsverdienst: jeweils 300 Euro; eine der beiden bekommt immerhin noch 100 Euro fürs Sklavenbrot (Verpflegungszulage) obendrauf. Mit dem FSJ kann der sozial-industrielle Komplex junge Leute richtig ausnützen. Zu wessen Gunsten?
Ansonsten zeigen diese Hungerlöhne, wie weit wir gesunken sind, denn offenbar funktioniert dieses Lohndumping. Eine Familie gründen wird auf dieser Basis niemand. Dafür füttert der kleingemachte und Schuldkomplex-beladene Michel aber die Zuwanderer samt Kinderstall durch und freut sich frohlockend an der bunten Balgenschar. Und die Ruheständler (v. a. Pensionäre) gehen auf große Kreuzfahrt. So verspielt eine gerade noch wohlhabende Industrie-Nation rasend schnell ihre Zukunft. Die Menschen lassen es mit sich machen. Sie müssen das ebenso aushalten wie nackte Frauen mit Schwanz bzw. nackte Männer mit Busen und Bart. Müssen sie das wirklich aushalten? Wie matschig müssen die Birnen mittlerweile sein? Und wie tief runter geht es eigentlich noch, bis der Michel muckt? Sagenhaft!


[8:45] Weil sich der Steuer-Michel nicht aufregt: Stuttgart: Steuerzahler muss städtisches Weingut subventionieren

[8:15] Welt: Deutsche arbeiten das halbe Jahr nur für den Staat

Vier Monate und zwölf Tage: Das genügt den Briten, um ihre Steuer- und Abgabenlast für ein Jahr abzuarbeiten. Deutsche Arbeitnehmer brauchen dafür bis Juli – so lange wie in kaum einem anderen Land.

In Wirklichkeit ist es mehr, da die Mehrwertsteuer und andere Steuern noch nicht einberechnet sind. Aber die Medien sollen ruhig ordentlichen Wirbel über diese Schröpfung der Leistungsträger machen.WE.

[9:30] Leserkommentar: Es dürfte eine Abgabenlast von etwa 75% sein,

wenn man alle direkten und indirekten Steuern zusammen rechnet.

"Alle Menschen zerfallen, wie zu allen Zeiten so auch jetzt noch, in Sklaven und Freie; denn wer von seinem Tage nicht zwei Drittel für sich hat, ist ein Sklave, er sei übrigens wer er wolle: Staatsmann, Kaufmann, Beamter, Gelehrter."

Letzter Satz stammt von Friedrich Nietzsche. Demnach ist das System, in dem wir zu leben gezwungen sind, nichts anderes als verdeckte Sklaverei.

Also, Steuersklaven erhebt euch!

[12:30] Leserkommentar: Zu den gefühlt 75 % Besteuerung:

Rico Albrecht vom sehr lesenswerten
wissensmanufaktur.net/steuerboykott nennt eine einfache Abschätzung:

Ein Maler, der einen anderen Maler anheuert, um ihm die Wände zu streichen.
Der Eine müsste etwa 8 Stunden arbeiten, um den Anderen 1 Stunde arbeiten zu lassen bzw. bezahlen zu können.
Anders formuliert: Er könnte sich seine eigene Arbeitsleistung im Schnitt nur 1 Stunde am Tag leisten, wenn er noch Miete, Essen, Energie, Mehrwertsteuer, etc. bezahlen soll.
Natürlich könnte er auch 8 Stunden am Tag "nur für sich" arbeiten.
Deswegen lohnt es sich auch, selbst die wichtigsten Sachen reparieren und erneuern zu können.

Das einfache Ergebnis: 100 / 8 = 12.5, d. h. Steuerquote über 85 Prozent.

Es hängt davon ab, was man kauft und wie. Bei Treibstoffen ist sicher 85% Steuerbelastung, bei Immo-Käufen auf Kredit auch.WE.
 

[16:45] Focus über Schröder: Der Russland-Deutsche

Europa und die USA wollen Russlands Präsident Wladimir Putin isolieren, Altkanzler Gerhard Schröder umarmt ihn. Der jüngste Beweis einer ganz besonderen Männerfreundschaft. Und einer profitablen: Putin machte Genosse Gerd zum reichen Mann

Die Frage ist: warum beschreibt das Focus so ausführlich? Und wo ist die Verbindung zu Rothschild?WE.

[8:00] Focus: Schröder-Geburtstagsfeier nach Bombendrohung evakuiert

Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder wollte am Montagabend im Taunus seinen 70. Geburtstag feiern. Doch die Feier wurde durch eine Bombendrohung jäh unterbrochen und musste evakuiert werden. Zu Gast war unter anderem Russlands Botschafter in Deutschland.

Im Taunus hatte Schröder auf Einladung der Bankengruppe Rothschild gefeiert.

Interessante Connection: Rothschild - Schröder - Russland/Putin. Da ist sicher was dran. Man schreibt es sogar offen.WE.

Hier mehr in der Welt: Bombendrohung bei Feier von Altkanzler Schröder

Schröder ist einem Sprecher der privaten Rothschild-Gruppe zufolge seit 2006 Mitglied des internationalen Beraterkreises der Gruppe.

Es kommt garantiert nichts über Rothschild in die Medien, wenn die es nicht wollen. Warum wollen sie das publiziert haben?

[9:30] Der Vollstrecker:
Das sind eben die wahren Eliten unter sich und lachen sicher über Durchschnittssozis wie dem Fetten Erzengel und Nahles!!!!

[10:15] Leserkommentar zu Rothschild & Schröder:

Dass er in seiner Amtszeit nicht frei entscheiden konnte war mir immer klar, dass allerdings jetzt ganz offen informiert wird, dass die Rothschild-Group seine DE-Geburtstagsfeier ausrichtet erstaunt mich schon.

Soll das ein Hinweis sein, dass Schröder nach dem Tag-x neuer politischer Entscheidungsträger werden wird ?
Wird er auf der Achse Berlin-Moskau-Peking die Verbindung Berlin-Moskau nach außen vertreten ?
Wie hoch ist bereits heute seine Bedeutung im "Drehbuch" einzustufen ?

Das sind Fragen, die sofort stehen.

Es ist unwahrscheinlich, dass Schröder wegen seines Alters wieder in die aktive Politik geht. Aber er dürfte weiter Strippen für Rothschild ziehen. Das mit den Rothschild-Beratern muss man auch umgekehrt sehen: als Beeinflusser.WE.

PS: es sieht auch aus, als hätte Rothschild bei Russland die Seiten gewechselt: jetzt Putin statt Chodorowski.

[10:30] Leserkommentar:
Nur wegen dieser Bombendrohung kommt es in die Medien. Also war diese Bombendrohung auch inszeniert. Damit die Veranstaltung ueberhaupt wahrgenommen wird in der Öffentlichkeit.

Die Frage wäre dann: warum will man, dass alle über die Kooperation Rothschild - Schröder wissen?WE.

[12:00] Leserkommentar: Anmerkung zum Leserkommentar (10:15)

Interessanter Gedanke. Ich glaube auch, daß es so ist, und daß er schon lange gezielt daraufhin aufgebaut
wird ( also als politischer Repräsentant der Teilachse Berlin-Moskau(-Peking/Delhi ?)
Er ist seit einiger Zeit wieder auffallend oft in den Medien präsent.
Ich halte ihn nicht für zu alt , um noch eine Rolle in der Politik zu spielen. (Wie wäre es z.B. als Bundespräsident?
Kann ein ehemaliger Bundeskanzler Bundespräsident werden- ich glaube schon? - Die Leute sind mit Gauck mehr als unzufrieden ...)
- In diesem Schlosshotel in Kronberg war ich übrigens selber schon mal , weil meine Mutter in der Nachbarstadt Königstein wohnt - das ist das Feinste vom Feinste vom Feinsten- da trifft sich zweifellos die ECHTE Elite.
- Daß sich in Sachen Deutschland, Rußland, Peking enorm was tut, wird übrigens inzwischen sogar von amerikanischen Blogs bemerkt
(z.B. Zerohedge).

Ja, Bundespräsident wäre möglich.

[16:20] Leserkommentar zur Schröder-Bombendrohung:

Habe ich etwas verpasst, oder warum haben beide Beiträge (auch der auf Welt online) exakt den gleichen Wortlaut? Wer hat veranlasst, dass es exakt der gleiche Text ist?? Hat ihn ein Mitarbeiter von Schrröder oder der Rothschildbank geschrieben??


Deutschland & Euro/EU/Welt:

[7:45] Der Vollstrecker zu Was wäre wenn … Deutschland aus der EU austreten würde?

In einer fiktiven Szenario aus dem Jahr 2015 spielt WISO einzelne Szenarien durch.

...Wollt ihr ihn, wenn nötig, totaler und radikaler, als wir ihn uns heute überhaupt erst vorstellen können?"
Übelste proEuro Propaganda. Hier werden Angste geschürt, wie 1943 in Goebbels' Sportpalastrede. Nicht eine Eurokritische Stimme war hier zu hören.
Dr. Goebbels endete mit dem Satz, "Volk, steh auf, und Sturm, brich los!" So ähnlich ist das Fazit dieses Staatsfernsehberichts.

Jetzt kommt der mediale Volkssturm.

Goebbels hat sich am Ende vergiftet, werden die ZDF-Oberen das auch machen?

[9:00] Leserkommentar:
Deutschland verlässt die EU: ja, es war ein merkwürdiges Szenario aus Wahrheit, Halb- oder Fastwahrheit und Angstmacherei. Aber weniger Halleluja - EU -Propaganda als erwartet und befürchtet. Man hatte wirklich das Gefühl, da wird was vorbereitet.
Auch bei "Hart, aber fair" war es fair: 2 pro EU (Brok und eine grüne Kandidatin) gegen 2 EU-Skeptiker (Broder und Henkel). Wobei Henryk Broder dem ignoranten Kotzbrocken Brok ordentlich eingeheizt hat. Erstaunlich das alles !!

Zumindest weiss der Michel jetzt, dass soetwas kommen kann.

[17:20] Leserkommentar zu "Was wäre wenn ...":

Wenn das nur als reine Propaganda ("Hurra, es ist bald Europawahl") gedacht war, wird der Schuss nach hinten los gehen. Am Tag X wird die Propaganda sich ganz schnell ins Gegenteil wandeln. Insofern dient dieser Beitrag auch zur Diskreditierung der Funktionseliten.
Eigentlich müsste es gestern Abend bei den Zuschauern gedämmert haben: Was passiert wenn ... Der Euro crasht und Deutschland sich auf solch ein Szenario nicht vorbereitet hat!?

Neu: 2014-05-12:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[16:15] Wir brauchen weder Gauckler noch DGB: Bundespräsident warnt vor dem Zerfall der Gewerkschaften

Zur Debatte stehen auch Forderungen nach Änderungen in der Steuerpolitik. Die DGB-Spitze plädiert in ihrem Leitantrag für eine Erhöhung der Abgeltungsteuer auf Kapitalerträge und für eine Vermögensteuer ab einem Nettovermögen von 500.000 Euro.

Die Abgabenlast ihrer Mitglieder wollen diese roten Heuchler kaum senken, auch nicht den Lohndruck durch Einwanderung bekämpfen.WE.
 

[14:45] Leserzuschrift: der Umfang von Hartz-4:

Meine Ehefrau arbeitet bei einer relativ großen Hausverwaltung in der Buchhaltung. In der letzten Woche hatten wir wieder einmal das Thema der "Transferleistungsempfänger" als Thema. Sie sagte mir, dass derzeit bestimmt bei 75% der Mietwohnungen die Miete entweder von der Stadt oder der Arbeitsagentur an die Hausverwaltung überwiesen wird. Im Bereich der ETW konnte sie die exakte Zahl leider nicht sagen.

Tja, wenn man diese Zahlen einmal grob auf die Gesamtbevölkerung umlegt wird einem ganz anders. Dieser Bevölkerungsanteil wird doch direkt Amok laufen wenn die Lebensmittelpreise einmal um 50% bis xxx% in wenigen Monaten steigen sollten (Ernteausfälle, Spekulation, Steuern, Zinsen, Transport, ...).

Unvorstellbare Ausmasse hat das angenommen. Man muss aber wahrscheinlich sagen, dass dieser/die Vermieter offenbar grossteils an Harties vermieten. Der Staat zahlt die Miete pünktlich.WE.

[16:00] Leserkommentar zum blauen Kommentar:

Das ist aber auch ein Irrtum mit der pünktlichen Miete! Der Staat kürzt gegenüber Privatvermietern rigoros Mietzahlungen, wenn sich das Schäfchen nicht ordentlich verhält. Das haben die bei uns durchgezogen bis es zur Zwangsräumung des Mieters kam. Das hat die nicht interessiert!

Beim Räumungstermin war dann ein Stadtvertreter dieser parasitären Brut vor Ort, der auf Nachfragen ganz betroffen zu Antwort gab: "Hier wird schliesslich ein Mensch obdachlos... da müssen wir doch helfen." Unglaublich, aber wahr.

Wir vermieten auf jeden Fall nicht mehr an Sozialtransferempfänger.
 

[14:15] DWN: Machtwechsel beim Deutschen Gewerkschaftsbund

Wieder einmal ein Genosse der Bosse, der Barroso über alles liebt, mehr natürlich seinen Audi A8 Dienstwagen.WE.

[16:15] Leserkommentar:
Und wie das unter Sozis so ist, ein traumhaftes Ergebnis 93,1%.
Gewählt wurde wahrscheinlich nach der Art der DDR - ohne Gegenkandidaten.
Oder haben sie sich doch die Mühe noch gemacht etwas zu verschleiern und doch einen Nobody als Gegen/Scheinkandidat aufgestellt? Wahrscheinlich nicht, denn das Sozi-Fussvolk ist im Verteilungsrausch und bekommt nichts mit.

Ein Arbeiter-Oberverräter übergibt an den nächsten Arbeiter-Oberverräter.
 

[11:50] DWN: Rechnungshof: Regierung soll mehr privatisieren   Aber!

und weiter: Rechnungshof: Bund soll Telekom-Anteile verkaufen
 

[11:48] DWN: Arbeitskosten sind in Deutschland um ein Drittel höher als im EU-Schnitt

Ansonsten könnte Murksel und der Gollum ja nicht so viel Kohle ins Ausland verschieben! DEUTSCHE WEHT EUCH!!!! TB

[10:25] Focus: Kindergeld für EU-Ausländer kostet schon in diesem Jahr eine Milliarde Euro

Saisonarbeiter dürfen in Deutschland Kindergeld für ihre Sprösslinge im EU-Ausland beziehen. Viele tun es. Offenbar so viele, dass die Familienkasse nicht hinterher kommt. Die Kosten belaufen sich auf über eine Milliarde Euro.

Und diejenigen die das Land nach dem Kriege aufgebaut haben, bekommen icht einmal die wahre Inflation abgegolten und werden täglöich von den Medien belogen, die sie selbst bezahlen müssen, per Zwang. Meine Fassungslosigkeit kennt keine Worte! TB


[10:30] Leserkommentar-DE dazu:

Ihr Kinderlein, kommet, okommetdochall! Zur Krippe her kommet in Schäubeles Stall...


[10:10] Handelsblatt: Deutschland lockt Investoren wie noch nie

Deutschland wird immer mehr zum Magneten für ausländische Investoren: 2013 siedelten sich so viele Unternehmen neu an wie noch nie. 992 Projekte zählte die für das Standortmarketing der Bundesrepublik zuständige Gesellschaft Germany Trade & Invest (GTAI).

[10:00] DWN: AKW-Betreiber wollen Abriss-Risiken auf Steuerzahler abwälzen

E.ON, RWE und EnBW prüfen die Auslagerung ihrer Atomkraftwerke in eine Stiftung. Auf diese Weise könnten sie die Abriss-Risiken loswerden. Dem Steuerzahler hingegen drohen massive finanzielle Belastungen. Denn niemand weiß, was Stilllegung, Rückbau und Endlagerung tatsächlich kosten.

[8:30] The next one: Wie bei Hofreiter! Ex-Juso-Chef Annen hinterzieht Steuern

Er wetterte gegen Steuersünder – und ist jetzt offenbar selbst einer: Der SPD-Politiker Niels Annen hat jahrelang keine Steuern für seine Zweitwohnung bezahlt. Jetzt redet er das Vergehen als „Versäumnis" klein.

Leserkommentar: Annen, das ist der der ca 25 Semester studiert hat und dann einen Sitz in der Quatschbude erhalten hat

Ja, es wird Zeit, dass die Verfehlungen dieser roten und grünen Heuchler aufgedeckt werden.WE.

[8:30] Der Vollstrecker:
Ob es sich jetzt immer abwechselt, ein roter, ein grüner usw.
Der Annen hat 31 Semester bis zum Bachelor studiert !!!! Alles klar???
Diese Pharisäer, bei Hoeneß das Maul aufreißen und hier ist es nur aus Versehen.
Aber es gibt einen Unterschied, diese Politdarsteller sind auf das Einkommen als Sogenannte Abgeordnete angewiesen, darum hängen sie so an den fetten Posten....
Haben wir später überhaupt so viele Laternen zum " vollstrecken" ?????

[11:20] Leserkommentar zum Vollstrecker:

Ja, wir haben genügend Laternen. Genau vor meinem Schlafzimmerfenser habe ich noch eine schöne, alte Bogenlaterne und ich bin es auch gewöhnt, dass Politiker daran hängen. Jetzt vor der Wahl wieder. Leider nur auf Plakaten, aber auf den Anblick könnte man süchtig werden. Der Vorteil ist, diese Laterne kann man auch mehrmals benutzen (beim Erzengel und noch fetteren Altmeier bin ich mir da allerdings nicht sicher), frei nach dem Motto: Jeden Tag eine gute Tat.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[21:00] ZDF: Deutschland verlässt die EU Ein Szenario im Jahr 2015

Was wäre, wenn Deutschland aus dem Euro aussteigt und die EU verlässt? Gemeinsam mit Wirtschaftsexperten hat WISO ein spannendes, 45-minütiges Zukunftsszenario entwickelt, bei dem der Zuschauer die dramatischen Konsequenzen eines deutschen EU-Austritts hautnah miterleben kann.

Der Michel wird also schon von der Staatsglotze darauf vorbereitet.WE.

Leserfrage: Warum darf auf einmal so etwas gesendet werden?

Weil EU und Euro abgebrochen werden und der Michel darauf vorbereitet werden soll.
 

[15:45] Zerohedge: 400 Blackwater Mercs Deployed In Ukraine Against Separatists, German Press Reports

In what is becoming a weekly ritual, the German press continues to demolish the US case of "idealistic humaniatrian" Ukraine intervention.

However what is certainly surprising and far more interesting, is the persistent attempts by the German press to discredit none other than their biggest "Developed world" ally, the US. It is almost as if someone (a quite wealthy and powerful someone) has material interests that diverge with those of the Obama administration, and hence converge with those of Putin. Alongside the emerging China-Russia axis, keeping tabs on just how close to Russia Germany is willing to get, is easily the most notable story in the entire Ukraine conflict.

Leserkommentar:
Also genau das, was Sie immer betonen, daß jemand Mächtiges im Hintergrund ( geheime westliche Eliten?) gezielt versucht, das
deutsch( europäisch?) -amerikanische Bündnis immer stärker zu diskretitieren und letztendlich zu zerstören, mit dem Ziel , Deutschland
( Europa?) auf die russisch-chinesische Seite zu holen! Es ist also schon so stark, daß es schon auf amerikanischer Seite bemerkt wird.
Interessant sind hier auch einige Leserkommentare, die vermuten, daß die deutsche Regierung selbst (!) dahintersteckt.

Zerohedge merkt es auch schon, was ich in meinen letzten beiden Marktkommenteren beschrieben habe: los von Washington. Letzten Sommer konnte man es nur vermuten, jetzt ist es klar.WE.


Neu: 2014-05-11:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[20:00] Noch einer ist aufgeflogen: Wallraff bekam Geld von McDonald's

[18:15] Dank der Rente mit 63: Deutschland droht eine erdrückende Schuldenwalze

[15:30] Hoffentlich ist sie dann NSA-sicher: BND-Zentrale kostet mehr als eine Milliarde Euro

[13:30] Geolitico: Der grüne Geist der Unterdrückung

[13:00] DWN dazu: Anton Hofreiter zu Steuer-Hinterziehung: „Die Doppelmoral ist abstoßend“

[8:30] Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen. Der Hofreiter zu Hoeneß: Zum Prozessauftakt im Fall Uli Hoeneß

Jetzt hat er selbst Steuern hinterzogen und wurde dabei ertappt. Er sollte doch aus dem Bundestag ausscheiden. Aber das wird dieser falsche, grüne Moralist kaum machen.WE.

[13:45] Der Jurist: Zum grünen Steuerschoner:

Ich verstehe die Aufregung nicht. Für einen echten Grün-Stalinisten ist Nehmen immer seliger denn Geben.
Kopfzerbrechen macht mir, die Zweitwohnung dieses Mambisten. Ein Gemeinwohl-Hippie mit zwei Wohnungen? Sofern er nicht in zumindest einer Wohnung Asylneger beherbergt, müsste ihm jetzt seine eigene Partei auf die Pelle rücken.

Diesen filzigen Pelz am Kopf und im Gesicht, sollte er auch mal schneiden lassen.

[14:15] Der Indianer:
Moral ? Diese Leute bzw. Partei hat keine Moral. Die einzige "Moral" von denen ist, ihr verschrobenes verrücktes, perveres, dekadentes Denken ins Aussen zu transferieren. Die sind wie ein Trojaner-Virus. Was macht man mit solchen Viren: man killt sie. Und haben sie das System schon zu stark infiltiert, dann setzt man das System halt neu auf. Vielleicht mit einem anderen Betriebssystem Marke Monarchie.

Auch die Mamba wird jetzt an die Wand gefahren.


Neu: 2014-05-10:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[17:05] Rheinische Post: Immer mehr Hartz-IV-Empfänger brauchen einen Notkredit

Die Zahl der Hartz-IV-Empfänger, die vom Job-Center einen Notkredit bekommen, ist innerhalb von fünf Jahren um rund 38 Prozent gestiegen. Dies geht aus Daten der Bundesagentur für Arbeit hervor, die der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Samstagausgabe) vorliegen. Im Jahr 2013 benötigten bundesweit pro Monat durchschnittlich rund 17 800 Hartz-IV-Empfänger einen solchen Kredit. Im Jahr 2007 waren es nur rund 12 900. Auch die Beträge, die an die Bedürftigen ausgezahlt werden, sind in die Höhe gegangen.

[16:50] ntv: CSU arbeitet sich an Martin Schulz ab

Bisher ignorierte die CSU im Europawahlkampf die politische Konkurrenz. Das ändert sich in der Schlussphase ihrer Kampagne. Jetzt attackieren die Christsozialen Brüssel und die SPD. Sie wollen vor allem "Bayern stärken".

[15:50] Kopp: Enthüllt: Kostenfalle Afghanistan-Rückzug

Seit Wochen schon wird in allen Nachrichtensendungen über Sanktionen gegen Russland gesprochen, weil Moskau sich in der Ukraine-Krise nicht amerikanischem Druck beugen will.

[15:45] DMN: Merkel will sich bei Alstom-Übernahme durch Siemens nicht einmischen

Die mögliche Teilfusionierung von Siemens und Alstom ist eine unternehmerische Entscheidung, sagte Bundeskanzlerin Merkel. Deutschland werde sich dabei nicht einmischen. Die französische Regierung hingegen will darauf achten, was das Beste für die Beschäftigten ist.

[12:25] DWN: Grünen-Fraktionschef Hofreiter hat Steuerzahlen vergessen

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter hat für seine Zweitwohnung in Berlin jahrelang keine Steuern gezahlt. Er bedaure, dass er die Anmeldung der Wohnung einfach aus den Augen verloren habe. Hofreiter drohen Ermittlungen wegen Steuerhinterziehung.

Das ist aber gar nicht politsch korrekt.

[10:20] Handelsblatt: FDP liefert sich heftigen Schlagabtausch mit AfD

Der FDP-Politiker Theurer beschimpft AfD-Chef Lucke als „verkappten Salonfaschisten". Der findet das „bösartig". Den Chef der Südwest-Liberalen beeindruckt das wenig. Er legt nach – mit einer eindringlichen Warnung.

[10:55] Der Indianer dazu:

"Unmittelbar nach der Europawahl geht die AfP unter"
Sagt die FDP, sicher werden sie unter gehen. Die ganze Partei ist nur dazu da, die unzufriedenen deutschen Wähler zu fangen. Hinterher wird sie assimiliert bzw. die Partei unternimmt nichts, was dem Wähler helfen könnte. Immer wieder, die führenden Köpfe sind alles Systemlinge oft Beamte usw. Wie man hier auf den Gedanken kommt, diese würden sich gegen das System wenden, ist sehr merkwürdig. Deshalb stehen in Nürnberg auch alle Wahlplake von denen noch. Bei Reps, NPD, Bayernpartei usw. diese werden immer über Nacht diskret in der Menge massiv eingedampft. Ein Schelm der denkt.... 

[11:45] Leserkommentar zu FDP und AfD:

Wie heisst es so richtig: Liberal ist nur ein Fremdwort für haltungs- und charakterlos. Ich für meinen Teil werde AfD wählen - schlimmer kann es sowieso nicht werden, selbst wenn sich die AfD als Trojaner erweist. Vielleicht fliegt der Laden dann sogar eher in die Luft.

[15:45] Der Indianer zu obigem Leserkommentar:

"Vielleicht fliegt der Laden dann sogar eher in die Luft".
Sicher nicht, an dem Leserk. sieht man genau, das Michel sogar schon offenen Auges die "Nichtveränderung" wählt. Anstatt Parteien zu wählen die klein sind. Da es keine % Hürde gibt, wären dann wenigstens Leute drin, welche nicht schon im voraus korrupt und Systemtreu zu bezeichnen sind. Statt dessen wählt man Sesselplumpser, um dann hinterher zu sagen, man konnte ja nix machen, wie hätte man das denn wissen können. Ich denke bei sowas willkürlich an Hopfen und Malz, der eben verloren ist. "Alternative Deutschland" wie immer, der "Endsieg" ist noch sicher. Alternativlos in den Untergang, Hauptsache Beamte und Co. stellen sicher das gar nix passiert. Wo kämen wir denn hin, Parteien zu wählen, welche offen sagen das sie patriotisch sind. Le Pen in Deutschland unmöglich, immer schön den Dienstweg einhalten, welcher mit Geld und Medien erkauft wird. Keinesfalls zeigen, das man auch Prodest wählen kann. Der deutsche Michel ändert sich erst, wenn er untergegangen ist und dann war es wie immer keiner gewesen. Bis zur letzten Patrone, seltsam das dies nicht langsam langweilig wird.

[16:40] Leserkommentar zum Indianer:

Naja, ich hab die Hoffnung auf die AfD noch nicht ganz verloren. Aber der Indianer hat nicht unrecht: wenn schon, denn schon... also gleich echt patriotisch wählen !!!! Dumm ist halt - nicht nur bei Wahlen: rückwärts blickend versteht man alles, leben muß man (sein Leben) aber vorwärts.


[09:41] FOCUS-Online-Zeugnis für die GroKo: Schlechte Noten für Deutschlands Top-Politiker

Wieder endet eine Sitzungswoche, und wieder bleibt das dumpfe Gefühl, dass Deutschland nicht konsequent regiert wird. Außer dem Versprechen von Wohltaten fällt Merkels Mannschaft nichts Wesentliches ein. FOCUS Online stellt der Kanzlerin und ihren wichtigsten Ministerin ein Zeugnis aus.

Das sind ja gar nicht Deutschlands Politiker, das sind EU/USA-Schergen! Schlechte Noten sind zu wenig. Gefängnis wegen Volksverrates wäre besser!


Neu: 2014-05-09:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[15:30] Leserzuschrift zu Von der Leyen beendet IT-Großprojekt

Ab 2017 soll sich die Bundeswehr wieder selbst um ihre Computer- und Kommunikationstechnik kümmern. Nach Informationen des Handelsblatts will das Verteidigungsministerium die Zusammenarbeit mit Siemens und IBM beenden.

Wirklicher Hauptzweck der Projekte ist es stets, sehr viel Steuergeld in private Taschen umzuleiten. Wenn die Erfolglosigkeit nicht mehr zu verbergen ist, bricht man sie ab (unter hohen Verlusten), und schon bald wird ein neues Projekt lanciert, dass dann aber alle Probleme lösen wird....Dieses Spiel wird schon immer so gespielt, und es hört nicht auf.

Ordentliche Kickbacks dürften dabei vermutlich auch fliessen.
 

[15:15] Leserkommentar zu Tatort gestern WDR 20.15:

Es war zwar eine Wiederholung von 2013, aber ich hatte den Tatort nicht gesehen, wollte ihn damals in der Mediathek aufrufen, aber er war nicht zu bekommen, jetzt weiß ich warum:

Das war ja an Brisanz nicht mehr zu überbieten, was da gleich reihenweise aus verschiedenen Themenkomplexen zu ersehen war und welche Botschaft hier dem Volk vermittelt wurde. Das Politiker bzw. Richter als quasi Kinderficker dargestellt werden war ja das Harmloseste. Was schon schlimmer war, dass sie und andere diese Stellen erhalten haben, weil sie bei verbrecherrischen Handlungen mitgemacht oder weggesehen haben ist auch noch fast "normal". Noch eine Stufe schlimmer war natürlich, dass sogar Auftragsmorde für unliebsame Personen erteilt wurden, um die eigene Stellung zu wahren.

Der Supergau war aber die Schlachtung einer unserer heiligen Kühe, nämlich des BKA. Dies wurde quasi als Killertruppe für die Mächtigen und Politiker in diesem Lande hingestellt, die wahre Killerkommandos unterhalten, die Ermittlungen in die gewünschte Richtung leiten, die Täter "kreieren" und Tatorte herrichten oder bereinigen. Selbst die eigenen Killer sind dabei ihres Lebens nicht sicher. Und dann die fast absolute Ohnmacht anderer Dienststellen, denn wenn das BKA etwas sagt oder tut, dann ist das ja wie von Gott Vater persönlich angeordnet und nicht in Zweifel zu ziehen.
Hier fand m.E. eine totale Diskreditierung einer Institution statt, die in der Bevölkerung eher über Zweifel erhaben ist und schlimmer als die Stasi wäre und das Alles benutzt durch Politiker und "Sonstige", die nirgendwo greifbar scheinen, denn ist etwas eventuell greifbar wird es vertuscht oder als Staatsgeheimnis hingestellt, worüber nicht berichtet oder ermittelt werden darf. Das BKA wird hier als Staat im Staate dargestellt, für Alles legitimiert und für nichts verantwortlich. Es wurde auch nicht als die Handlung einer Einzelperson als "Ausreißer" oder einer kleinen Gruppe, die aus dem Ruder gelaufen wäre, dargestellt, sondern quasi als täglich Brot dieser Behörde.

Und wenn das schon beim BKA als möglich hingestellt wird, dann wirft die Bevölkerung doch gleich auch noch die Geheimdienste in den gleichen Pott. Dieser Tatort passt doch hervorragend zu den beiden anderen "aufklärenden" Tatorten, nur war er 2013 wohl zu früh gesendet worden, paßt jetzt im Rahmen der Diskreditierungen zeitlich besser.
Wenn man sich mal die Botschaft dieses Films überlegt, dann ist es schon Wahnsinn, was hier gezeigt wurde.
Es bestätigt auch wieder die Aussagen von WE und TB, dass man als Politiker nur etwas werden kann, wenn man Dreck am Stecken hat und erpressbar ist.

Die Diskreditierung der Eliten macht Fortschritte.WE.
 

[13:55] DWN: Schulden-Staat: Keine Steuer-Entlastung, härtere Maßnahmen zur Eintreibung

Trotz ständig steigender Steuereinnahmen wird es auf absehbare Zeit keine Steuersenkungen geben. Im Gegenteil: Die Bundesregierung zieht die verschärften Maßnahmen gegen Steuerflüchtlinge im Rekord-Tempo durch.

Hat der Gollum auch schon ein Exil wie seine Chefin? Jedenfalls spielt er seine Rolle perfekt: sich bei allen Steuerzahlern verhasst zu machen.WE.
 

[10:06] Focus: Geheimbericht: Deutscher Wirtschaft droht Einbruch bei harten Russland-Sanktionen

[15:30] Es klar, worum es geht: den Hass der deutschen Unternehmer auf die EU zu steigern. So kommen auch "geheime" Sachen in die Medien.WE.
 

[08:43] Rott&Meyer: Kalt durch die Küche enteignet

Berlins ReGIERende feiern schon wieder – und zwar jetzt noch höhere Steuereinnahmen. Bis 2018 steigen die Zuflüsse in das Fass ohne Boden (Finanzkasse) um 100 auf dann rund 740 Milliarden Euro. Das sind 20 Milliarden Euro mehr als geplant. Feiern Sie mit!

Steuerzahler, bitte jetzt nicht gierig werden. Dafür bauen sie ja einen Flughafen! TB
 

[08:16] zur Leserzuschrift-DE zu den Montagsdemos von gestern:

Nun haben sie also schon wieder Montagsdemos, die einen Riesendruck auf sie ausüben müssen. Sie schalten sogar schon die Lifestreams ab, um dieses Ereignis zu verbergen, damit es ja keine Nachahmer finden möge. Sie wissen, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis sich diese Dinge unter dem Druck des drohenden Krieges ausweiten und unangenehm für sie werden, viel unangenehmer, als es die ersten Montagsdemos für das DDR-Regime waren. Warum ist das diesmal unangenehmer? Weil es diesmal kein Schutzsystem wie 1989 die BRD gibt, unter das sie schlüpfen können. Auf der anderen Seite steht das System selber mit seinem Erpressungsmaterial, das nur darauf wartet, enthüllt zu werden. Es ist wie in der Sage von Odysseus, wo er durch die Meerenge von Skylla und Carybdis fahren muss. Wohin werden sie steuern? Zur Carybdis, wo sie alle verschlungen werden oder zur Skylla, wo es nur wenige erwischt.

In Österreich gibt's auch schon welche, und die Wiener Fraktion hat mit uns bereits Kontakt aufgenommen! TB

[11:58] Leserkommentar-DE zum blauen Kommentar:

Ich halte diese Montagsdemos für eine sehr gute Sache. Die Idee, den Links-Rechts-Dualismus endlich ad acta zu legen, weil er als Teile-Und-Herrsche-Instrument des Systems erkannt wurde, finde ich absolut notwendig, um im weiteren Verlauf Erfolg zu haben. Weiterhin sollten sich die Teilnehmer darauf konzentrieren, keine Ziele ausser "Frieden" zu verfolgen und keine Systemalternative zu definieren. Das klingt sehr seltsam, aber sobald Alternativen angeboten werden, wird die Koalition zerfallen, da jeder dann wieder seine Extrawurst haben will. Es ist auch von entscheidender Bedeutung, die auch von allen Protagonisten erkannt wurde, dass keine Anführer definiert werden. Ich wiederhole: Kein Ziel ausser "Frieden", "freie Presse" und "Systemüberwindung", keine Anführer. Ich sehe grosses Potenzial in dieser Bewegung und schlage vor, eine eigene Rubrik in Hartgeld dafür zu eröffnen, in der alle Informationen gesammelt werden.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[14:45] Yahoo/Handelsblatt: Europa muss sich von Amerika emanzipieren

Jedenfalls scheinen sich die Deutschen sicher zu sein, dass die USA zumindest kein Partner für Sicherheit mehr darstellt. Laut einer Umfrage von infratest dimap, die Illner in der Sendung präsentierte, halten 61 Prozent der Deutschen Amerika nicht mehr für einen vertrauenswürdigen Partner. Vor einigen Jahren sah das noch anders aus.

Die Saat der Russen und der verborgenen Eliten (das sind Konservative, Nationalisten) geht auf. Der Atlantik wird breiter.WE.


Neu: 2014-05-08:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[16:50] T-online: Steuerschätzer erwarten erhebliche Mehreinnahmen

Freudige Nachricht für Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU): Die neue Steuerschätzung ergibt zusätzliche Einnahmen für den Staat im Vergleich zur November-Prognose. Bis 2018 kann der Staat demnach mit 19,3 Milliarden Euro mehr rechnen als bisher gedacht. Das teilte das Bundesfinanzministerium am Donnerstag in Berlin nach dreitägigen Beratungen des Arbeitskreises Steuerschätzung mit. Demnach werden Bürger und Unternehmen dem Fiskus in diesem Jahr 639,9 Milliarden Euro überweisen. 2018 dürften es dann schon 738,5 Milliarden Euro sein. Schäuble betonte allerdings: "Die Steuerschätzung eröffnet uns keine neuen finanziellen Spielräume. Wir wollen ab 2015 ohne neue Schulden auskommen."

Dann hat er endlich wieder etwas, das er an die Banken und Südländer überweisen kann!

[18:00] Der Indianer zum Steuerrekord:

was mich wundert ist, das sowas nicht hinterfragt wird. Wo bitte kommen die nicht 1 Millarde oder 100 ! Millarden her. An der Binnennachfrage kann das wohl nicht liegen. Der Verkehr hat im meiner Umgebung weiter nachgelassen. Bei Edeka usw. werden Umsatzrückgänge intern gemeldet. Meine Kunden haben zwar noch Arbeit, aber fast nix hochwertiges mehr. Mehr noch inzwischen haben Sie sogar Zeit sich mit mir zu unterhalten. Dann noch die Meldungen das die Lager voll sind und die Industrieproduktion zurück geht usw. Und das alles, bringt dann die Spezialisten dazu eine Hochrechung zu machen die positiv ist. Da ist nicht mal noch Russland drin, das ja ein guter Handelpartner ist. Sanktionen schlagen dann da nicht durch. Hab nix dagegen, denn die Verarsche geht nun auch ins Finale, und danach ist die Flasche nur eines, leer.

[19:00] Viele Steuern werden nachträglich fällig, so etwa die Körperschaftssteuer. Ein Gewinn-Rückgang 2014 wirkt sich daher erst 2015 aus. Die Steuerschätzer sind natürlich auch Lineardenker. Gollum-Propaganda ist sicher auch dabei.WE.
 

[12:45] Bild: Gericht verurteilt Eltern von Tommy Haas

Die Eltern von Tommy Haas (36) sind wegen Betrugs zu jeweils neun Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden. Peter und Brigitte Haas haben unrechtmäßig Hartz IV bezogen – es geht um 14 769 Euro.

Interessanterweise werden Millionen von Ausländern, die von Hartz-4 leben, nie dafür verurteilt.WE.
 

[12:30] Ja, sperrt Homo-Ole ein: Elbphilharmonie: Staatsanwalt prüft Schritte gegen Ole von Beust

Die Hamburger Staatsanwaltschaft prüft derzeit, ob das Verhalten des früheren Bürgermeisters Ole von Beust und weiterer Verantwortlicher strafbar ist. Ein Bericht des Parlamentarischen Untersuchungs-Ausschusses weist nach, dass die Hamburger Bürgerschaft bewusst getäuscht wurde.

Zur gerechten Strafe lebenslang zusammen mit allen anderen Verantwortlichen in einen Steinbruch zur Zwangsarbeit.

[13:00] Leserkommentar:
Man sollte den Ole van Beust lebenslang in ein Schwuchtelgefaengnis mit lauter Aidskranken Homos einsperren. Dort kann er sich das Arschloch versilbern lassen. Das moechte er ja so gerne.

Aber bitte mit Steinbruch.
 

[10:30] Hat sie genug? SPD und Kraft stehen mit leeren Händen da

[8:45] Heiko Schrang: Die Montagsdemo: Warum sie zu einer Gefahr für die „Eliten“ geworden ist!

[8:30] Auch Politiker brauchen die Götter in Weiss: Ärzte-Abrechnungsskandal in Bayern Seehofer wusste von Labor-Affäre

[8:30] Soll doch Gollum endlich Ausgaben streichen: Wenn aus der Besteuerung nach Leistung eine "kalte Progression" wird

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[13:45] Da wird Uncle Sam aber böse sein: NSA-Untersuchungsausschuss will Snowden vernehmen

Der NSA-Untersuchungsausschuss des Deutschen Bundestages will den früheren US-Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden vernehmen. Das beschloss der Ausschuss mit den Stimmen aller Fraktionen. Ob Snowden in Berlin, per Video oder direkt in seinem Moskauer Zufluchtsort vernommen wird, ist noch offen.

Das Interessante daran ist, dass sich die deutsche Politik das inzwischen traut.WE.

[15:03] Leserkommentar-DE zum NSA-Untersuchungsausschuss:

Vielleicht ist Uncle Sam soger erfreut, wenn Snowden vernommen wird. Aber nur, wenn er dazu nach Deutschland kommen muss, was ja die Opposition vehement fordert.
Ich denka da an Antoine Argoud, Chef der französischen OAS, der 1963 nach einem Todesurteil in Abwesenheit aus dem Münchner Hotel Eden-Wolff ohne Zutun und Wissen deutscher Behörden nach Frankreich "verbracht" wurde.
Ähnliches auch in der Farce un den Präsidenten des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Dr. Otto John 1954.
Oder Walter Linse 1952.
Auch wenn letztere rein deutsch-deutsche Angelegenheiten waren, so ist es doch gut, wenn das Subjekt einer Transaktion sich im Machbereich jener befindet, die höchstes Interesse an seiner Aussage (so oder so) haben.
Und hier meine ich nicht den NSA-Ausschuß. Übrigens: Nach Internet-Recherche hat das Hotel Eden-Wolff am Hauptbahnhof in München noch freie Zimmer.

[15:20] Der Schrauber:

So dämlich wird der ja wohl nicht sein, ausgerechnet hier in die Vasallenhöhle DE zu kommen! Attentat oder Entführung mit Ansage, oder was soll das werden?
Für Leute, die mit den Amibehörden aus politischen Gründen Ärger haben, gibt es zur Zeit weltweit vermutlich nur einen sicheren Staat, wo man auch noch halbwegs leben kann: Rußland!
Wenn die denjenigen nehmen, was sie natürlich auch nur dann tun, wenn es in ihr Interesse paßt.
Alle anderen Länder sind Extremistenstaaten, Umerziehungslager (NK) oder solch korrupte Bananenrepubliken, daß jeder Strauchdieb auch von Amis angeheuert sein könnte.
DE ist der gefährlichste US Satellit überhaupt: Da gibt es nicht einmal für jemanden, der gegen die irrsinnige Steuerbürokratie verstoßen haben soll irgendeinen Schutz. Die liefern alles aus und ans Messer, wenn die Ländervorwahl 001 im Display erscheint.
Sollte Snowden allerdings hier einreisen, dann ist das ein echtes Schmierentheater, sollte er unbehelligt bleiben, wäre das ein eindeutiger Beweis, daß uns hier eine gigantische Comedy geboten wird!

[16:50] Leserkommentar-DE dazu:

Alles Show. Wäre vor 30 Jahren jemand auf die Idee gekommen, freiwillig nach Ost-Berlin zu reisen, um sich dort vom der Stasi vernehmen zu lassen, obwohl er in Russland strafrechtlich gesucht wird? Heute sind die Verhältnisse nur umgekehrt.


[11:45] Rundumschlag von Mr. Dax - Video: Dirk Müller - Zuspitzung in der Ukraine und die Hintergründe zum NSA Skandal - 05.05.2014

[8:45] Grüne Kriegshetzer: Grüne schüren Konflikt mit Russland

In einem Gastbeitrag für die Süddeutsche Zeitung vom 1. Mai wirft Ralf Fücks, Vorstand der grünen Heinrich-Böll-Stiftung, der Bundesregierung Nachgiebigkeit und Schwäche im Ukraine-Konflikt vor.

Das war einmal die "Friedenspartei", heute sind sie die schlimmsten Kriegshetzer. Wie viele grüne Funktionäre zittern täglich vor ihrer Aufdeckung als Pädophile? das dürften diese Haltung erklären.WE.

[9:00] Der Schrauber:
Es gibt noch ein wichtiges Erpressungsmaterial gegen die Grünfaschistinnen:
Es gibt nahezu keine aus der älteren Nomenklatura, die nicht aus Kreisen bolschewistischer/maoistischer Zirkel stammt. Alle diese Zirkel waren gesteuert von Stasi und KGB oder bekamen Spenden aus China.
D.h.: Als 1989-1990 die Grenzöffnung vorbereitet wurde, sind LKW-weise die Stasiakten dieser Leute eingesammelt und in Besitz üblich verdächtiger Kreise gebracht worden.
Heißt einfach: Keine Grüninnen Ü40 ohne kiloschwere Stasiakte! Keine Kampflesbe, keine Doppelnamenträgerin und schon gar nicht Jürgine Trittine oder Josefine Fischer. Über Cemine Özdemira von den Atlantikern brauchen wir gar nicht reden.

Die Mamba, die best-erpresste Partei.


Neu: 2014-05-07:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[19:50] T-online: Staatsanwaltschaft lässt Gurlitts Leiche obduzieren

Die Staatsanwaltschaft München will den Leichnam des Kunstsammlers Cornelius Gurlitt obduzieren lassen. Es gebe einen entsprechenden Beschluss des Amtsgerichts, sagte Oberstaatsanwalt Thomas Steinkraus-Koch. Die Behörde habe eine Obduktion beantragt, weil eine eindeutige Todesursache nicht habe festgestellt werden können.

[19:50] Leserkommentar-DE des Einsenders:

da hat jemand nachgeholfen

[20:35] Der Schrauber zum Artikel:

Extreme Gier ist eigentlich negativ. Aber sie hat auch einen großen Vorteil: Gier-Affen machen Fehler, bedingt durch ihre Gier. Immer, irgendwann.


[17:40] DMN: Industrie: Aufträge aus den Euro-Ländern brechen ein

Die Deutsche Industrie zieht deutlich weniger Aufträge an Land. Die Nachfrage aus der Euro-Zone ist schwach, das Neugeschäft mit den Euro-Ländern schrumpfte um 9,4 Prozent. Ein starker Rückgang ist bei den Konsumgütern zu verzeichnen (-5,3%).

[19:00] Das ist einen massive Rezession.WE.
 

[17:15] Handelsblatt: Elbphilharmonie wird ein Fall für die Justiz

Die Elbphilharmonie wird ein Fall für die Justiz: Die Staatsanwaltschaft Hamburg führt Vorermittlungen. Sie will prüfen, ob Straftaten vorliegen. Der Bericht nennt erstmals Namen der Verantwortlichen für das Baudesaster.

[19:00] Wirklich schuld daran ist, dass die öffentlichen Hände beliebig verschulden können, sowie der Prestigewahn. Gerechte Strafe: lebenslange Arbeit im Steinbruch.WE.
 

[15:30] HuffPost: Alarmierende Gesundheits-Statistik: Deutsche werden eher krank als andere Europäer

Klar, wenn man für die anderen arbeiten muß und man den Zorn über seine Politiker hinunterschlucken muß, dann wird man früher krank als die Entspannten! TB
 

[14:20] Haushaltskonsolidierung auf dem kurzen Dienstweg: Unternehmen bessern Haushaltskassen klammer Kommunen auf

[14:10] Fast überall ist das Leben billiger als in Deutschland

Deutschland und Österreich liefern sich ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen (siehe Rubrik Österreich) - wer wird das Duell um die höchsten Lebenshaltungskosten für sich entscheiden können? NB
 

[12:45] Der Hetzer: Berliner Hochhaus droht U-Bahn-Tunnel einzudrücken

Also, langsam vergeht selbst mir das Spotten, und das will was heißen. Wie bescheuert sind die hier denn? Beim Bau der Landesbibliothek sind Millionen verschwunden, der Flughafen ist ein Milliardengrab, in der U-Bahn stinkt es, die S-Bahn faährt nicht pünktlich und im Winter öfter gar nicht, dafür werden die Fahrscheine von Kanaken kontrolliert, die sich die Strafgelder einstecken und ihre eigenen Volksgenossen einfach laufen lassen. Die Straßen marode, die Bürgersteige nicht minder und dabei noch ständig befahren von veganverschwulten Möchtegernhippies mit Mountainbikes und dicken Muttersäuen mit häßlichen Arschlochblagen in Lastenfahrrädern. In den Schulen ein Haufen Ausländerkinder, in manchen Klassen zu 100% Zigeuner, und eine rote Regierung, die alles schönredet, aber am Tropf des Länderfinanzausgleichs hängt. Und jetzt auch noch dieser Schwachsinn: Die Provinzstadt Berlin will sich einen Times Square bauen, oder was? Wie lächerlich! Und dann geht's auch noch daneben. Und über allem thront ein Regierender Bürgermeister, den drei Viertel der Berliner nicht noch einmal wählen würden, und lacht sie alle aus, besonders das Viertel der Bevölkerung, das von Hartz-IV lebt. Klasse! Ist das eine Scheißstadt! Cetero censeo Berolinam esse delendam.

Dafür ist Berlin aber ganz sicher veganverschwult. Auf jeden Fall im Roten Rathaus.WE.

[12:30] Stadtpolitiker nimmersatt: Hier bitten Kommunen Bürger am meisten zur Kasse

[9:45] Mises.de: Wie unabhängig sind Deutschlands Top-Ökonomen?

[14:55] Leserkommentar-DE:

Nun, die Lösung für das Problem ist, Rechtsanwälte gehören in kein Parlament !
Sie sind für diesen Job unqualifiziert. In eine Regierung und ins Parlament gehören nur Fachleute. Das heißt, für das Wissenschaftsministerium/Forschungministerium ein Naturwissenschaftler. In das Wirtstschafts- und Finanzministerium ein Ökonom. Juristen sollten nur als Dienstleister zur Formulierung von Gesetzen herangezogen werden. Natürlich gehört als Verteidigungsminister ein ehem. Soldat und keineswegs eine Hausfrau oder ein Sozialwissenschaftler oder Religionslehrer.
Derzeit ist es anders, wie wir sehen. im Parlament sitzen Lehrer und Rechtsanwälte und die holen sich dann Rat bei Fachleuten. Das ist lächerlich. Man stelle sich vor, ein Bäcker würde einen Rechtsanwalt einstellen, damit dieser Brötchen backt. Damit diese Brötchen auch nach Brötchen aussehen, würde der Rechtsanwalt vom Bäcker mitgeteilt bekommen, wie die Brötchen zu machen sind. Einfach ein Irrsinn. Aber, nach diesem Prinzip läuft es bei uns im Parlement.
Die Leute dort sind nicht ein Teil der Lösung, folglich sind sie ein Teil des Problems. Also muss ein großer "Besen" her, der sie wieder vor die Tür des Parlements fegt, sonst wird es nichts mit der Wirtschaft. Ich erinnere mich da noch an den Grünen Özdemir, der Strom in Giga-Byte misst! Das kommt dann dabei raus, wenn man jeden Deppen ins Parlament lässt.

[9:45] Immer noch weit unter der realen Inflation: Beschäftigte am Bau erhalten mehr Lohn und mehr Fahrgeld

[9:45] DWN: Jeder vierte Deutsche fühlt sich finanziell gefährdet

Nur eine von zehn Personen in Deutschland fühlt sich finanziell ausreichend abgesichert. Dabei werden die aktuelle Wirtschaftslage, die Arbeitslosigkeit und die künftige finanzielle Entwicklung in die Einschätzung mit einbezogen.

Ja, zittert um eure Jobs, das macht euch nur noch gehorsamer.WE.
 

[8:00] Leserkommentar: Zur Diskussion über die Einheit am 6.5.2014:

Und wieder ein Volltreffer gegen die Deutschen! Bild hetzt die Deutschen mal wieder aufeinander, diesmal: Wessis gegen Ossis. Großartig! Anstatt mal zu erzählen, daß die Sozialausgaben allein für Ausländer im Jahr mehrere hundert Milliarden Euro kosten, was in 25 wiedervereinten Jahren mindestens 2,5 Bio macht (Genaues ist schwer rauszukriegen, da ohne Ende gemauert wird), wird ein Keil zwischen Ost und West getrieben. Erzählt wird, die Einheit hätte 2 Bio gekostet, was ebenfalls nicht erzählt wird ist, wieviel davon in den Westen zurückgegangen ist. Westliche Unternehmen und Privatleute haben im Osten ja nicht nur Autos verkauft. Unternehmen aus dem Westen haben sich in allen Bereichen goldene Nasen verdient. Die Ossis wollte doch ab 1990 genauso "gut leben" wie die Wessis, also wurde ihnen das komplette bunte Werbeprogramm, von der Zahnpasta bis zum Einfamilienhaus, untergejubelt. Auch die ganzen unnötigen Versicherungen usw. durften nicht fehlen...

In Magdeburg z.B. gab es mehrere volkseigene Schwermaschinenbaubetriebe, die u.a. bis zur Wende relativ konkurrenzfähige Schiffsdieselmotoren herstellten. Dann kamen 1990 die "Investoren" und kauften solche Betriebe von der Treuhand für eine symbolische Mark auf. Allein diese quadratkilometergroßen Gelände mitten in europäischen Großstädten sind ja wohl kaum nur eine Mark wert. Nicht mal ein Quadratkilometer mitten in der Sahara kostet nur eine Mark! Wer waren die Investoren? Wer waren die wirklichen Gewinner der Einheit? Wohl kaum der ost- oder westdeutsche Normalbürger. Lasst Euch nicht von "Bild" spalten! Wir wurden ALLE über den Tisch gezogen.

Wenn diese Betriebe wirklich konkurrenzfähig gewesen wären, hätte man sie nicht für eine Mark hergegeben. Nicht nur waren diese Betriebe am Weltmarkt kaum zum westdeutschen Lohn konkurrenzfähig, sie verstanden auch nichts von Vertrieb und Marketing, die plötzlich gebraucht wurden. Ausserdem waren deren bisherigen Absatzmärkte im Osten plötzlich verschlossen, da in DMark oder Dollar bezahlt werden musste. Das von jemandem, der früher im technischen Marketing tätig war.WE.

[8:30] Der Mexikaner: Mit der D-Mark Aktion 1990 konnten 2 Fliegen mit 1 Klappe geschlagen werden:

1. Die Nichtmonetaristische Währung D-Mark (BRD alt) wurde verdünnt, da die real wertlosen DDR_Mark Sparguthaben darin aufgingen (1:1, 1:2, 1:4 in Abstufung)

2. Die eventuellen Industriekonkurrenten mit guten Produkten (aber ohne Marketingkenntnis auf Westmärkten, wie WE schon richtig beschrieb) konnten durch die auch nach Verdúnnung für sie noch zu harte D-Mark (BRD neu) ausgeschaltet werden.

Wäre die Umstellung nicht so gekommen, hätten vermutlich diverse Betriebe nicht schliessen müssen, nur wären mit Sicherheit diverse Ex_DDR Bürger amok gelaufen, da sie die tollen Konsumsegnungen des Westens nicht direkt hätten geniessen können, sondern erst nach 10-jähriger Aufbauarbeit.

Vergessen wird auch oft, dass die Gebiete in der Ex-DDR keineswegs homogen sind: Schaut man sich heute an, welches Gefälle zwischen Gebieten wie Thüringen und Sachsen im Vergleich zu weiten Teilen Brandenburgs und Sachsen-Anhalts, wird das besonders deutlich.

Sicher waren auch massive Betrügereien im Spiel.

[10:00] Der Schrauber: Es gab aber noch ein gravierendes Problem für DDR Unternehmen:

Der völlig illusorische Umtausch.
Die DDR Aluchips waren bestenfalls 1:10 im realen Wert, sind aber, ich glaube bis 10000 OM 1:1 und danach 1:2 umgetauscht worden.
Damit sind die Schulden der Unternehmen auf das 5-fache gestiegen, was nicht mehr realisierbar war.
Daß natürlich manche Betriebe reine Beschäftigungstherapien waren und diverse Produkte, wie etwa der Trabbi ganz einfach niemand wollte, ist auch klar.
Die wenigen Unternehmen mit guten Erzeugnissen sind aber an ihrer explodierten Verschuldung krepiert und verschleudert worden.
Zu den Autos:
Die alten Krücken wurden wirklich noch gut weiterverkauft, aber letztendlich gab es zu dieser Zeit in der Bürgerkäfig-Vernunftklasse keine bezahlbaren Gebrauchtautos mehr, folglich dessen eh beiden Seiten ihre Angst vor großen Motoren teuer bezahlt haben.
Großvolumige Gebrauchte waren nämlich sehr billig und gut zu kaufen, ich danke noch heute den Deutschen für ihre Phobien!

Das Hauptproblem war die Kohlsche Umstellung der Löhne 1:1. Dadurch wurden wenig konkurrenzfähige Produkte ohne Marken und Marketing plötzlich unverkaufbar.WE.

[10:45] Leserkommentar: hier eine Anmerkung zum Schrauber:

Umgetauscht wurden 4.000 OM in DM 1:1, der Rest 2:1. Rentner bekamen 6.000 OM 1:1 getauscht.

Zu bedenken ist aber auch, daß jemand mit 20.000 Ostmark auf dem Konto vor der Wende schon als "reich" galt. Davon konnte man 2-3 Jahre gut leben. Nach dem Umtausch hatte er dann 12.000 DM. Weil die Westpreise auch sofort kamen, konnte er davon nichtmal mehr 1 Jahr leben.

Ich kam als Student in Ostberlin mit 250 Ostmark ganz gut zurecht. Nach der Währungseform brauchte ich über Nacht bei sonst gleichen Bedingungen mindestens 400 bis 500 Westmark.
Dieser Aspekt wird gern übersehen. Eine Art Enteignung von Kaufkraft war dieser Währungstausch also auch, obwohl der reale Außenwert der Ostmark zur Westmark locker eine Umstellung von 5:1 gerechtfertigt hätte.
Ich war dann zum Glück mit dem Studium fertig und fand sofort eine Arbeit im Westteil der Stadt.

Alles Lebensnotwendige war in der DDR extrem subventioniert. Daher wurden im ganzen Ostblock die privaten Schweine mit Brot gefüttert.WE.

[10:45] Leserkommentar: Zentralverwaltungswirtschaft:

immer wieder begeistert mich das Niveau, der an Fakten orientierten Diskussionen auf Hartgeld. Daher schaue ich täglich mehrmals hinein und bedanke mich für das Schultern dieses vortrefflichen Projekts.

Einige Tatsachen möchte ich dazu beitragen warum die ehemaligen DDR-Betrieb nicht mehr konkurrenzfähig waren und für eine Mark verramscht wurden. Und woher die „Restschulden der DDR" denn eigentlich kommen.

Die DDR-Wirtschaft war eine Zentralverwaltungswirtschaft. D.h. die Betriebe erhielten Finanzzuweisungen vom Staat für ihre Betriebskosten und hatten dafür die produzierten Waren und Dienstleistungen auf dem „Markt" abzuliefern. Die Finanzströme wurden über die ebenfalls staatlichen DDR-Banken abgewickelt. Alle Finanzierungen der Investitionsgüter (auch die aus dem Westen) wurden ebenfalls über die staatlichen Banken abgewickelt und das Geld für einen „sozialistische Zins" in Höhe von 0,5% bereitgestellt.

Im Zuge der Wiedervereinigung wurden die ehemaligen DDR-Banken an westliche Geschäftsbanken verkauft. Die oben genannten Finanzzuweisungen wurden von den nun westlichen Geschäftsbanken als Kredite angesprochen. Dies übrigens nicht nur für die DDR-Unternehmen sondern auch für die ehemaligen DDR-Kommunen und Gemeinden. Zusätzlich wurde in einer der letzten Volkskammerentscheidungen der DDR der damals „sozialistische Zins" in Höhe von 0,5% auf den damals marktüblichen Standard im Westen von 10% angehoben.

Die Unternehmen in der ehemaligen DDR sahen sich also quasi über Nacht mit folgender Lage konfrontiert: Sie hatten erstens Kreditverpflichtungen „geerbt", die eigentlich gar keine waren. Und zweitens hatte sich der Kapitaldienst für tatsächlich erhaltene Kredite verzwanzigfacht. Danach ist ein Unternehmen in der Tat nicht mehr konkurrenzfähig und wird dann eben für eine Mark verramscht. Dies unabhängig davon, ob für die Unternehmen weiterhin Absatzmärkte bestehen. NB: viele DDR Unternehmen waren sehr wohl international konkurrenzfähig und hatten bereits geeignete Marktzugänge. Besonders in der Möbelindustrie (IKEA-Lieferanten, Textilindustrie, Waggonbau, Spezialfahrzeugbau (Robur, Multivan, etc.), Nahrungsmittelindustrie, Optische Industrie, Chemische Industrie, etc..

Nach diesem Konzept der kreativen Buchführung der westlichen Geschäftsbanken wurden uns (Ost und West) im Übrigen die somit neu geschaffenen „Kreditschulden" der Länder und Kommunen der DDR als „Restschulden der DDR" verkauft. Der Zins- und Kapitaldienst für die „Restschulden der DDR" wird über den sogenannten Soli geleistet, welcher eben für die lieben Banken gedacht ist. Natürlich gab es gegen diesen Raubzug der Bankster auch juristischen Widerstand, dieser wurde allerdings von der damaligen Kohlregierung und über die Gerichte schnell im Keim erstickt.

Fazit: Die Wiedervereinigung wurde von der internationalen Hochfinanz als Raubzug genutzt. Erster Schritt Zwangsverschuldung der Unternehmen, Länder und Kommunen mittels Übernahme der ehemaligen DDR-Banken, kreativer Buchführung und Zinsanpassung. Zweitens Abmelken der Schuldsklaven bzw. Übernahme (Abwicklung über die Treuhandanstalt unter Birgit Breuel – nota bene: die Dame hat einen familären Hochfinanzhintergrund) der ja leider so „hochverschuldeten und nicht mehr konkurrenzfähigen" DDR Betriebe.

Der aufmerksame Hartgeldleser kann auch hier wiederum Parallelen zu den sonstigen Geschäftspraktiken des derzeit vorherrschenden Finanzsystems erkennen.

Für weitere Hintergründe und Zusammenhänge empfehle ich interessierten Lesern auch das Hörspiel „Die Plünderlandverschwörung": https://www.youtube.com/watch?v=3TkvjP0UFQ0 ...alles nachprüfbare Fakten.

Hier zum Lesen: Die Plünderlandverschwörung

Ja, es wurde geplündert. Aber warum gingen dann fast alle Betriebe trotz Verschenkens pleite? weil sie nicht konkurrenzfähig waren.WE.

[12:15] Der Hetzer - zum Leserkommentar von 10.45 - Zentralverwaltungswirtschaft:

Das ist ja alles gut und schön, nur eben nicht vollständig, sondern nur die übliche Ostler-Paranoia, dass der Untergang des schönen Landes DDR (der siebentgrößten Volkswirtschaft der Erde, wurde uns noch in der Schule beigebracht) allein von den bösen, bösen Westbanken und -betrieben verursacht worden wäre. Ist er aber nicht. Die Bankster und Abzocker waren nur Nutznießer des Systemuntergangs, denn sie sind von vornherein Raubtiere und als solche von der Natur für die Abfallbeseitigung vorgesehen. Die entscheidende Frage ist doch, warum die Ostwirtschaft nicht stark genug war, gegen die Raubtiere zu bestehen.

Der Leser schreibt es doch teilweise selbst: Planwirtschaft, subventionierte Zinsen und (das schreibt er nicht) eine vollkommen hirnverbrannte linke Ideologie, die alle ihre Verkünder zur Avantgarde eines kommenden glorreichen Zeitalters des Kommunismus erklärte. Ich weiß das aus eigener Anschauung und noch heute kann ich nur den Kopf schütteln über den Schwachsinn, der mir im Staatsbürgerkundeunterricht erzählt wurde. Und in der Lehre wurde es nicht besser: Ein verkommener, abgewirtschafteter Großbetrieb, in dem keiner mehr Lust hatte zu arbeiten, denn jede Eigeninitiative war im Keim erstickt worden durch den krakengleichen Staatssozialismus. Heute zu erzählen, der Osten wäre durch die Verschwörung der Hochfinanz erledigt worden, ist noch blöder als manch andere Verschwörungstheorie; es war einfach Unfähigkeit des Umgangs mit grundlegenden Markterfordernissen, gerechtfertigt durch eine linke Ideologie, nichts weiter, und die Banken besorgten nur das Abdecken des längst verreckten Viehs und stopften sich dabei die Taschen voll. Also nichts anderes als heute auch.

So war es. Jetzt werden wir dieses Thema zurückdrehen, wird zu lang.WE.


Neu: 2014-05-06:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[18:15] Leserzuschrift: es ist schon erstaunlich wie klamme Städte und Kommunen zu Geld kommen:

Besagte Stadt Bad Schwalbach mit etwas mehr als 10000 Einwohner ist völlig Pleite und musste unter den hessischen Rettungsschirm schlüpfen. Schulden weg, aber ein wenig fremdverwaltet. Abgesehen von ein paar Kleinigkeiten die hierfür Vorraussetzung waren, wie das Auspressen der Bürger über die Grundsteuer B mit einer satten Erhöhung um 20% und einer weiteren in Peto um weitere 25% ist sichtbar noch nicht viel passiert. Das Dolle ist, die Stadt hat sich die Landesblümchenschau 2018 an Land gezogen. Unsinnige Ausgaben, wie den Umbau des Busbahnhofes, Infrastrukturmaßnahme und andere prestigeträchtige Investitionen sind schon geplant. Das Land öffnet sein Füllhorn, wobei das Meiste und das Risiko bei der Stadt hängenbleibt. Das Ganze ist und bleibt ein Zubrotgeschäft und die Stadt ist am Ende noch pleiter als pleite. Aber wen interessiert das? Man ist ja schon pleite. Zu allem Überfluss hat die Stadtverordnetenversammlung beschlossen für die Landesgartenschau eine Kassenbürgschaft von 6 Millionen Euro freizugeben. Sagenhaft, die sind pleite und bürgen noch für 6 Millionen.

Noch besser haben sie es bei der Windkraft hingekriegt. Juwi und Chinawind würden gerne Anlagen errichten. Die haben wirklich tolle Verträge angeboten mit echt interessanten Klauseln. Wenn die Anlagen keine ausreichende Rendite erwirtschaften gibt es keine Pachtzahlung. Die Einnahmen sind natürlich schon fest im Haushalt verplant, da dieser sonst völlig unter Wasser wäre. Pro Anlage gibt es dann eine Betreiberbürgschaft auf 30 Jahre für den Rückbau von 150.000€. Ob sich in 30 Jahren eine Anlage für das Geld zurückbauen lässt, kann sich jeder selbst ausrechnen. Jedes Windrad geht nach Errichtung und Inbetriebnahme in eine eigene Invest "xyz" GmbH. Wer investiert und wem dann die Anlage gehört, stellt sich erst dann raus, wenn die besagten Firmen ihren Reibach gemacht haben und sich zurückziehen. Interessant ist das insbesondere die Grünen absolut für die Vogelschredder sind! Was interessiert die Grünen schon der Schwarzstorch, der Rotmilan, die Fledermäuse, der Luchs oder die Wildkatze? Hauptsache das Nachplappern was die Parteiführung vorgibt. Wo früher Naturschutz galt, gilt heute Kommerz.

Man beachte, wie diese Stadt das rausgepresste Geld rauswirft. Eher hebt ein Hund eine Wurst für morgen auf, als dass ein Politiker auffindbares Geld nicht rauswirft.WE.
 

[17:45] Welt: Autos verbieten, Menschen erziehen

Für einen Monat sollen im kommenden Jahr die Autos aus einem Teil des Berliner Bezirks Prenzlauerberg ausgesperrt werden. In dieser Zeit müssten sie auf große Parkflächen außerhalb der verbotenen Zone ausweichen. Wobei das so nicht ganz stimmt, denn es würde nur die bösen Autos treffen, nicht die guten, also Elektroautos. Die sind sogar sehr willkommen und der Grund für diese Aktion, denn für vier Wochen sollen nur diese Wagen lautlos über prenzlbergischen Asphalt schweben dürfen.

Besser kann man die Selbst-Diskreditierung der Mamba und der Politik allgemein nicht betreiben. Überall werden derzeit die dekadentesten Sachen aufgeführt: das Wurst-Wesen am Song-Contest, die Genderix und eben das hier.WE.

[18:15] Leserkommentar: Wenn der Staat anfängt, seine Bürger zu erziehen, ist die Grenze zur Diktatur überschritten.

Ja, als Diktatur soll es der Bürger empfinden.
 

[16:30] Wer erbt jetzt seinen Schatz? Kunstsammler Gurlitt ist tot

[17:15] Leserkommentar:
Man beachte die Kommentare. Das ist ganz schlecht angekommen. Das Volk mag es nicht, wenn alte Männer vom Staat aus Gier in den Tod gehetzt werden. Aber was soll man auch von einem Staat erwarten, der zu einem NSU Prozess noch die 92 schwer alzheimerkranke Nachbarin von Beate Zschäpe vernimmt, die nicht mal mehr ihren Namen nennen kann. Wie ein Staat mit den Alten umgeht, ist eben eine Art von Markenzeichen.
 

[16:00] Leserzuschrift zu Wowereit und SPD in Berlin Kein Nachfolger, nirgends

Zwei Drittel der Berliner wollen nicht, dass Klaus Wowereit noch einmal als Kandidat zur Bürgermeisterwahl antritt - und die SPD steckt in einem Dilemma.

Irgendein rotgrün-versiffter Axxxficker, am besten noch mit Migrationshintergrund, wird sich doch auftreiben lassen....Jedenfalls haben die Berliner allmählich die Schnautze voll.

Die SPD dürfte leider nur rotgrün-versiffter Axxxficker als Kandidaten haben. Ist eben so bei einer dekadenten Partei.WE.

[18:00] Leserkommentar:
Ja, einer mit Migrationshintergrund wird dann von der Moschee rufen: "Ichhhh biiiin ein Beeerliner."
Und die Musels werden alle zurück rufen, "Eyyy Alder, du bischt Türke !"
 

[13:00] T-online: "Krankenhäuser operieren auch aus ökonomischen Gründen"

In kaum einem anderen Land ist die Zahl der Operationen in den letzten Jahren so stark gestiegen wie in Deutschland. Das zeigte auch eine OECD-Studie, die im vergangenen Jahr veröffentlicht wurde. Unter anderem nahm die Zahl der Eingriffe an der Wirbelsäule stark zu. Über die Gründe diskutieren Experten.

[13:15] Leserkommentar:
Für die Yachten, Porsches und Villen der Chefärzte, der Rest an Assis schaut sowieso in die Röhre und hat nur die Arbeit

Da muss dann ordentlich operiert werden. Bitte die Rolex-Uhren und Luxusreisen der Chefärzte nicht vergessen.WE.

[14:00] Leserkommentar-DE zum Artikel:

Wozu hat man sonst die Krankenkassenbeiträge/-einnahmen "aufgebohrt" ? Damit sich Krankheit wieder lohnt - die Allgemeinheit wird schon dafür sorgen.

[12:40] DMN: Bundesregierung verlangt Ökostrom-Mindestbeitrag von allen Industrie-Betrieben

Der Bund verschärft die Kriterien für den Erhalt von Industrie-Strompreisrabatten. Demnach verdoppelt sich die EEG-Umlage für Betriebe aus der Aluminium-Industrie. Alle privilegierten Unternehmen müssen einen Mindestbetrag zahlen. Am Mittwoch soll das Gesetz im Parlament beschlossen werden. Der Mindestbetrag wird dann von 0,05 auf 0,1 Cent pro Kilowattstunde verdoppelt.

[13:55] Leserkommentar-DE dazu:

Das wäre doch gelacht, wenn Merkel nicht mit Hollande und seiner Wirtschaftspolitik gleichziehen könnte. So wird es wieder mit der deutsch-frabzösischen Freundschaft.


[09:15] Pfooooaaahhh: Deutschlands Einheit ist jeden Cent wert!

25 Jahre nach dem Mauerfall rechnen Wissenschaftler vor: 2000 Milliarden Euro hat Deutschlands Wiedervereinigung gekostet! Aber auf „blühende Landschaften" müssten wir noch immer warten, sagen sie. STIMMT DAS? Hier zieht BILD-Reporter Ralf Schuler (geboren 1965 in Ost-Berlin) seine ganz persönliche Bilanz der deutschen Einheit...

[13:15] Zu einen guten Teil sind diese Billionen verpufft. Dauer-Subventionierungen rentieren sich nicht.WE.

[13:55] Leserkommentar-DE zum Artikel:

Was sich für den einen rentiert, muss sich nicht für den anderen rentieren ... Wer zieht hier Bilanz? Ein Ossi, der 1965 gegboren ist. Für den hat es sich rentiert. Für den gleichaltrigen Wessi weniger. Wie das so mit dem Rentieren ist, so wird der Profiteur immer sagen, man solle nicht den Taschenrechner nehmen. Man solle an die ideellen Werte denken. Unter diesem Gesichtspunkt, wenn man den Taschenrechner vergisst, rentiert sich auch der Euro. Ja und auch jede Form der Sparanlage. Denn dann ist eine Rendite auf dem Sparbuch von 0,25% bei 8% Inflation auch noch "rentabel". Denn ideell betrachtet, ist das ganze Geld noch da, wenn auch mit weniger Kaufkraft. Eines hat der Typ aber vergessen. Die kommenden 20 Jahre wird das Geld weiter von West nach Ost fließen, sofern es keinen Crash gibt. Es wäre an der Zeit, dass der dumme Wessi entdlich den Taschenrechner zückt. Ich meine 60 Mio Wessis haben damals die Vereinigung unter Kohl gewählt. Wie dämlich müssen sie gewesen sein? Sie hatten die zahlenmäßige Mehrheit. Offenbar waren aber 5 von 6 Wessis zu dämlich um zu begreifen. Ich wette, dass sie selbst heute noch für die Vereinigung auf Kohls Weise stimmen würden. Desweiteren hätte der Ossi in der Bildzeitung auch ein paar Bilder aus Duisburg, Bochum und Gelsenkirchen beilegen können. Ich meine, für diese Städte rentiert sich der Soli auch - aber nur, wenn sie eine rosarote Brille aufsetzen. Weil wenn man dort die Bilder von 1990 und jetzt 2014 gegenüber stellen würde, würde man sehen, auf wessen "Rücken" zu wessen Lasten der Aufschwung gegangen ist. So bleibt es nur ein einseitige Betrachtung eines Profiteures, der eigentlich gesteinigt werden müsste. Denn dieser Vergleich ist Hohn und Spot auf den Städten im Westen. Übriegens, wer nun meint, es seien nur Städte im Ruhrgebiet betroffen, der sollte nach Oberbayern kommen. Habe ein paar Jahre im Osten (nach der Vereinigung) gewohnt. Ja, man kann sagen, der Osten ist jetzt in Oberbayern angekommen.

[17:00] Leserkommentar: Zum Bild Artikel:

Einige Besserwessis meinen dort in den Meinungen Kund geben zu müssen das die Umstellung der Ostmark auf die D-Mark 1zu1 ein riesen Fehler war. So ein riesen Unfug. Die Ossis konnten Maximal 5.000,00 Ostmark 1zu1 Tauschen Kinder 2.500,00 der Rest wurde 1zu4 oder schlimmer verramscht. Viele Wessis haben zu hauf Ihre Schrottkareten die keine 3.000,00 DM mehr Wert waren für 12-16.000,00 DM im Osten verscherbelt. Aber auch diese Autohändler Plage war bis 2000 im Osten verschwunden. Wer hat daran verdient? Sicher kein Ossi die waren damals noch stellenweise zu dumm eine Marktlücke zu erkennen. Wem will man dies auch verübeln bei jahrzentelanger Gängelung durch den Parteiaparat.

Grundsätzlich ist die Wiedervereinigung doch eine gute Sache ein Volk sollte auch ein gemeinsames Volk sein und keine 2 Klassen Gesellschaft. Bis vor 10 Jahren hatte ich auch noch die Meinung, das der Osten eine günstige Sklavenkolonie für den Westen gewesen ist. Aber wir machen uns mehr und mehr selbstständig und stehen in vielen Bereichen ganz gut da und sind auch sehr innovativ. Nicht ohne Grund waren und sind viele Menschen im Osten Berufspendler. Das es immer noch Unterschiede in der Entlohnung von Arbeit gibt muss man sicher in Kauf nehmen wenn man im Osten arbeitet. Auch ich stand vor der Entscheidung im Osten als Ingenieur von 1500,00 € Netto zu leben oder im Westen 2.500 - 3.000 € zu verdienen. Die Entscheidung viel denkbar einfach. Wenn ich mit dem was ich verdiene eine auskömmliches und zufriedenes Leben im Osten führen kann bleibe ich meiner Heimat treu und mache wenn es ganz schlimm wird halt das Licht aus und gehe dann irgendwann mal weg. Denn wie so oft hat sich schon bewahrheiten das Geld alleine auch nicht glücklich macht und ein intaktes Umfeld (Freunde, Bekannte, Nachbarn) wichtiger sein kann auch in vielleicht demnächst etwas schwereren Zeiten.

Und ein sei meinen Vorschreiberling gesagt. In der Ruhe liegt die Kraft soll er doch selber mit anfassen wenn Ihm die Dreckecken in Deutschland nicht gefallen, denn davon gibt es genügend im Osten wie auch im Westen!

Die Währungsreform 1990 war ein Desaster, weil sie die Löhne 1:1 umstellte und damit Arbeit viel zu teuer wurde. Die Ost-(Alu-)Mark war real nur 1/5 der Westmarkt wert. Die Umstellung der Vermögen war dabei weniger wichtig. Das Hauptproblem der DDR war aber die Abwanderung der Intelligenz, sowie von Firmen, Technologie und Marken wegen des Kommunismus ab 1945. Das ist nie mehr aufholbar.

[18:00] Leserkommentar: Ja, das ist typisch Ossi. Ewig benachteiligt:

Habe genügend Ossis getoffen, die nach dem Mauerfall in den Westen gegangen sind. Ja, die wollten Geld verdienen.
Die haben nicht gejammert, wie schlecht es ihnen ging. Die Mauer ist seit 25 Jahren unten. Es steht jedem frei sein Glück im gelobten Land (Westen) zu suchen. Das nennt sich Marktwirtschaft. Man kann unangenehme Dinge machen und viel Geld verdienen, oder man kann sagen, man bleibe lieber in der Ost-Heimat, weil man die Fremde fürchtet. Dann muss man eben mit weniger auskommen. MARKTWIRTSCHAFT nennt sich das.
Im Übriegen, wer nun meint, der Osten werde jemals den Westen einholen, der hat es nicht verstanden. Es wird IMMER regionale Unterschiede im Wohlstand geben. Spätestens seit dem Euro sollte man es wissen. Die PIGS werden niemals den Wohlstand des Nordens erreichen. Da kann die EU diktieren so viel sie will. Das gleiche gilt für den Osten der BRD.
Es wird ein ewiges Märchen bleiben, dass der Osten den Westen einholen wird. Wer darauf wartet, der wird vorher schwarz werden.

Die Subventionierten jammern immer dauernd.

[18:00] Leserkommentar:
Wo hat also der Normal-Wessi davon profitiert?
Ein paar Monate später durfte man dann den Soli und andere Abgabenerhöhungen tragen - ganz zu schweigen von der Stagnation der Einkommen. So ist es nun einmal, wenn man einen Pleitestaat aufnimmt und dann quasi dort direkt die Währung einführt - 1:1 oder sonst wie tauscht!! Das treibt die Inflation, weil die Gütermenge nicht einfach erhöht wird.
Wie war das mit den Krankenkassen- und Rentenbeiträgen? Wie hat der Wessi da profitiert? Vor dem Mauerfall hat man eine Kassenbrille bekommen. Danach durfte man selber zahlen - ganz zu schweigen von der Zuzahlung zu Medikamenten.
Ein wunderbares Geschäft für den Wessi - der noch heute daran zahlt: Rente, Krankenversicherung, Soli.
Im Vergleich dazu war das Geschäft von Daimler mit Chrysler ein richtiger Gewinn ...

Genau gesagt: es zahlen die Leistungsträger, egal ob in Ost oder West.WE.


[08:47] Welt: Rechnungshof warnt vor Berlins neuem Millionengrab

Keinen Flughafen bauen können, keine Bibliothek bauen können, aber wenn in Sotchi 2 Toiletten nicht funktionieren den großen Mahner geben! TB


Neu: 2014-05-05:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[17:30] Leserzuschrift zu Elektroautos ausgebremst

Seit fünf Jahren sind das Rhein-Main-Gebiet und Nordhessen Modellregionen, die E-Mobilität im Alltag testen und dafür Geld vom Bund bekommen. Bisher konnten sich die neuen strombetriebenen Fahrzeuge allerdings kaum durchsetzen.

Seit 2009 133 Mio. vom Bund verballert, zuzüglich die Landesprogramme sowie "Forschungsprojekte" in Etats der Unis, FHs usw. -- Wie man sieht: ein Soziologen-Projekt, dass nach 5 J. herausbringt, dass die E-Autos für die Leute zu teuer sind. Ja, danke, die Forschung hat sich gelohnt. Darauf wäre ich sonst nie gekommen. Ab auf den Acker !

Der ganze Elektroauto-Unsinn ist nur zur Diskreditierung der Eliten da.WE.
 

[14:45] Der Sheriff zu Ärzte-Abrechnungsskandal Staatsanwälte lassen Tausende Betrüger unbehelligt

10.000 Ärzte sollen bei Abrechnungen von Laborleistungen betrogen haben. Doch die Justiz zog sie nicht zur Rechenschaft. Rund 150 Verfahren sind ohne Folgen eingestellt worden oder verjährt, belegen interne Dokumente.

Götter in Weiß! Klaust du ein Hendl, bist du gleich ein Bengl!
Moses hat den Betrug vergessen in seinen 10 Regeln....

Auch Staatswanwälte brauchen regelmässig einen Arzt, sie möchten wohl eine gute Behandlung bekommen.WE.

[15:45] Der Schrauber:
Die werden auch besonders gute Ärzte bekommen, sogar solche, die gerne privat bezahlt werden: Die, die sie selber in die Studien gehievt haben, die sie begünstigt haben, deren Kritiker sie eingesperrt haben: Die Milli Görüs Kandidaten, die auf der Multikulti Seite erwähnt werden.
Und das Schönste:
Da unsere Staatsanwälte ja sicher sehr staats- und systemgläubig sind, werden sie weiter für jedes Wehwehchen den zertifizierten Medizinmann mit Milli Görüs Promotion besuchen und sich ins fairtrade-Jutehöschen machen, während böse Menschen schon längst für viele Alltagszipperlein andere Methoden kennen und sich selber helfen.
Wetten, daß die korrupte Parteibeamtenschaft in DE als allererste zutiefst bereuen? Am eigenen Leib, von den Geistern verlassen, die sie selbst gerufen haben und die sie trotzdem nicht mehr los werden?
 

[14:00] Der Hetzer zu Hartz IV: Wie Anwälte mit der Armut verdienen

Auf Hartz IV spezialisierte Anwälte nutzen Fehler der Jobcenter gezielt aus. Sie erheben massenhaft Klagen, auch wegen Cent-Beträgen - nicht immer zum Vorteil ihrer Mandanten. Ein einziger Jurist kann ganze Behörden lahmlegen, die Kosten trägt der Staat.

Ja, so geht's auch. Allerdings verstehe ich die Aufregung über die Anwälte nicht, denn die nutzen (so wie die Asylneger auch) nur die Lücken im Gesetz. Wenn es den politsch Verantwortlichen trotz 60 Gesetzesänderungen nicht gelingt, das SGB II so auszugestalten, dass auch die Mitarbeiter des Jobcenters es verstehen können, ist das doch nicht das Problem der Anwälte.

Dass Typen, die dergleichen Lücken ausnutzen, letztlich nur Schmarotzer sind (eben so wie die Asylneger), ist allerdings genauso klar. Aber wenn ein Parasit auf ein Loch im Verteidigungssystem des Wirts trifft, dann heißt es eben: Willkommen, lieber Bandwurm.

Ganz pragmatisch bedeutet das: Den Anwälten ihre Geldgeilheit auszutreiben ist in Jahrhunderten nicht gelungen, also wäre es sinnvoller, die Lücken im Gesetz zu schließen. Dazu müsste aber den Politikern erst ihre Unfähigkeit ausgetrieben werden, was in Jahrtausenden nicht gelungen ist.

Was für ein Glück also, dass sich solche Typen (gemeinsam mit den Asylnegern) nach dem Schrumpfen des Sozialsystems (wahrscheinlich auf Null) am Rand des Kartoffelackers wiederfinden werden. Und wenn sie dann versuchen sollten, besonders "clever" zu sein, wird das Problem mit der Spitzhacke gelöst werden, wahrscheinlich von einem Asylneger.

Es gäbe noch eine Lösung, die nach dem Crash ohnehin kommen wird: das SGB II = Hartz-4 ganz abzuschaffen. Die gesamte Sozialindustrie, wie diese Anwälte, stirbt dann.WE.

[19:15] Leserkommentar zu "Was für ein Glück also, dass sich solche Typen (gemeinsam mit den Asylnegern)..."

Muahahaha - das ist sehr unwahrscheinlich. Anwälte die beruflich erfolgreich sind zeichnen sich dadurch aus, dass sie clever und findig sind wobei sie sich auf neue Situationen schnell und gut einstellen. Die Gewinner von heute werden auch die Gewinner nach dem Crash sein, so denn einer kommt. Allein von den Kollegen meiner Kanzlei sind 3 wie auch ich Jäger - wir kommen in einer Krisensituation wahrscheinlich weitaus besser über die Runden, als viele Leute die hier dümmliche Kommentare schreiben...

Es gibt heute schon in Deutschland zu viele Anwälte. Man kann erwarten, dass 3/4 davon ihren Job aufgeben muss, wenn der Staat zusammenbricht und massiv schrumpft.WE.

[19:45]  Der Hetzer - zum Berufskollegen von 19.15 Uhr:

Wie Cheffe zu recht meint: ein Viertel wird übrig bleiben. Und meiner Meinung nach werden das nicht unbedingt die heute "Cleveren" sein, die sich auf Kosten der Steuerzahler mit schlampig oder gar nicht bergündeten Widersprüchen beim Jobcenter den neuen Panamera auf Abzahlung verdienen. Und nur diese Abzocker waren auch Gegenstand der Betrachtung, nicht die (wenigen, sehr wenigen) Kollegen, die ihre Arbeit im Sinne ihrer Mandanten machen. Also, lieber Herr Kollege: Wenn Sie gegnerische Schriftsätze so genau lesen wie meinen Kommentar, dann wird's trotz Jagdscheins und mindestens drei Flinten im Haus oft traurig enden für die Mandanten.

Die Gewinner von heute werden auch die "von nach dem Crash" sein??? Na, dann wird sich ja nichts ändern, oder? Die Bankster bleiben reich, die Politiker im Amt, und die Goldbesitzer bleiben als Verrückte abgestempelte Außenseiter. Ich verstehe ja, dass Sie meinen, lieber Herr Kollege, dass die Cleveren immer eine Chance haben, aber wer so etwas schreibt, der hat nichts von dem begriffen, um das es auf dieser Seite geht.

Ich kann Ihnen aus eigener Erfahrung sagen, dass Ihre und meine Kollegen und besonders Kolleginnen (bis auf sehr, sehr seltene Ausnahmen) zum feigesten, konsumhörigsten und PC-verschwultesten Pack gehören, das es in diesem Land gibt. Es mag bei Ihnen ja anders sein, aber eine Flinte allein sichert auch nicht das Überleben, denn auf einen Menschen zu schießen ist doch noch etwas ganz anderes als auf ein kleines Rehlein. Und was ich an Feigheit vor den Konsequenzen, bibbernder Rückversicherung und "schuldhaftem Zögern" bei unseren Kollegen schon gesehen habe, lässt mich hoffen, dass nur sehr wenige bereit sein werden, auch abzudrücken, wenn der Asylneger mit der Spitzhacke vor ihnen steht.

Und bitte auch den Porsche Cayenne dem Repo Man übergeben.WE.

[20:15] Der Mexikaner:
Die Prestigefreiberufler mit wenig echter Fachkenntnis oder gefragter SPezialisierung aber viel Konsumwahn werden immer den Kúrzeren ziehen, wenn der Kredithahn abgedreht wird.

Anwälte, Ärzte und Unternehmensberater sind die schlimmsten Prestigler.
 

[13:25] DWM: Deutscher Autoabsatz schrumpft im April

Rückschlag am deutschen Automarkt. Die Zahl der Neuzulassung schrumpfte im April um 4 Prozent, während sie im Nachbarland Frankreich derzeit steigt. Für Premiumhersteller Audi sinkt die Gewinnmarge, trotz Umsatzsteigerung.

[13:50] Leserkommentar-DE dazu:

Dieser Rückgang der Absatzzahlen wundert mich nicht, aus zwei Gründen:
1. Wer kann sich denn noch ein neues Auto leisten?
2. Wie unter Austrians hinreichgend bekannt ist, fällt (in der Vergangenheit) vorgezogener Konsum - siehe "Abwrackprämie" - später (z.B. jetzt in der Gegenwart) aus.


[13:20] afp: Gabriel weiß nichts von Schäubles angeblichen Steuerplänen

Die große Koalition ringt weiter um einen gemeinsamen Kurs bei der Frage steuerlicher Entlastungen. SPD-Chef Sigmar Gabriel zeigte sich am Montag überrascht von einem Bericht, wonach Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) die Sätze in der Einkommensteuer um zwei Prozent senken wolle, um die Bürger von den Folgen der kalten Progression zu entlasten. "Einen solchen Vorschlag gibt es jedenfalls mir gegenüber nicht", sagte Gabriel in Berlin. Von Schäubles angeblichen Plänen habe er "aus den Medien erfahren".

[13:45] Der Schrauber dazu:

Das ist auch eine gute Diskreditierungsmethode: Verbreitung angeblicher, positiver Pläne und Vorhaben, mit der vollmundigen Aussage, alle wären dafür. Und in Wirklichkeit weiß es keiner und die müssen auch noch dementieren, was für das Volk tun zu wollen. Sieht aus nach Hühnerhaufen und vor allem müssen die sich noch hinstellen und sagen: Niemand hat die Absicht, die Steuern zu senken. Drehbuch? Jetzt noch ein paar derer wirklicher, immer schädlicher, Vorhaben, die sie noch viel weniger veröffentlichen, dann kommen sie echt ins Stottern.


[13:00] Der Vollstrecker zu Spiegel: Seehofer distanziert sich von Gauweiler

Peter Gauweiler hat im SPIEGEL massiv das Auftreten der gefangenen Militärbeobachter in Slowjansk kritisiert. Jetzt meldet sich sein Parteichef mit deutlichen Worten, ein anderer Parteifreund nennt die Äußerungen des CSU-Vizes "eine ziemliche Frechheit".

Ja der Gauweiler ist vom Politikeinkommen unabhängig, das ist der Unterschied zu den anderen Darstellern die nur das Einkommen als Politiker haben, darum müssen sie jetzt bellen, wauhhhh wauhhhh ....

[13:15] Gauweiler dürfte vermutlich auch ungefähr wissen, was da geplant ist.WE.

[17:45] Der Stratege:
Gauweiler ist im Gegensatz zu den anderen Marionetten im Bundestag finanziell vollkommen unabhängig und muss weder den US noch sonst wem das Wort reden. Auch scheint er einer der ganz wenigen zu sein, die ihren Prinzipien treu geblieben sind und sich nicht durch süßes Gift haben versuchen lassen. Damit ist er zudem auch nicht erpressbar und kann öffentlich die Wahrheit sagen. Angreifen wird ihn ebenfalls kaum einer der anderen Eliten, denn man kann davon ausgehen, dass Gauweiler die Sauereien der anderen Eliten durchaus geläufig sind.


[13:00] Leserzuschrift-DE:

Hier eine Bericht der aktuelle Lage des Elektro-Meister-Betriebes meines Bruder (1 Personen Betrieb). Sein Hauptbetätigungsfeld ist der Steuerungsbau und Installation in der Metall- und Chemischen-Industrie (Walzwerke, Autoindustrie und Pharmazie). Letztes Wochenende sagte er mir, das er seit 14 Tagen kein neuen Aufträge mehr hat und er daher die Rate für den Ford Kuka nicht mehr zahlen kann. Er muss wohl die Kutsche verkaufen! Üblich war es, das man Ihn wochenlang nicht gesehen hat, weil er auch an Sonntage und Feiertage gearbeitet hatte. Auch regte er sich über den Stundenlohn auf, weil der Heizungsinstallateur da war und die Stunde des Gesellen mit 47 Euronen abgerechnet wurde. Er selber kann seine Meisterstunde aber nur mit 40 Euronen abrechnen!

[13:15] In den Medien wird das dann als "Aufschwung" beschrieben. In der Wirkliichkeit dürfte es einen Investitionsstop geben.WE.
 

[08:38] Kopp: Gebt mir endlich meine Heimat zurück

Was ist nur aus Deutschland geworden? Der Niedergang ist allerorten sichtbar. Und immer mehr Menschen sehnen sich danach, ihre alte Heimat zurückzubekommen.

Pirinci 2.0

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[17:45] Wisnewski/Kopp: Schröder oder NATO-Null Merkel: Wer ist der bessere Kanzler?

Irgendwie sieht es so aus, als hätten wir den falschen Kanzler – beziehungsweise die falsche Kanzlerin. Während Angela Merkel der Kriegspolitik ihrer obersten Chefs in Washington und Brüssel folgt und dabei das Leben ihres ganzen Volkes riskiert, feierte Gerhard Schröder mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin Geburtstag. Während Angela Merkel Deutschland verheizen will, scheint Schröder der angloamerikanischen Kriegsmaschine die Luft heraus lassen zu wollen. Und damit scheint Schröder momentan der bessere Kanzler zu sein – wie damals vor elf Jahren im Irakkrieg.

Schröder spielt sicher auch eine Rolle im Systemsabbruch-Drehbuch, aber eine andere als die Merkel, daher baut man einen Gegensatz zwischen ihnen auf.WE.
 

[16:00] Netzplanet: Deutsche Gefechtspanzer bereits in Dresden

Panzer für die Ostfront? Diese Fotos sind heute Nachmittag, am Bahnhof Dresden-Friedrichstadt, entstanden. Der Zug rollte nach seinem Aufenthalt weiter Richtung tschechische Grenze. Es geht also Richtung Osten. Auf den Fotos zu sehen sind Schützenpanzer vom Typ "Marder" – das Hauptwaffensystem der Panzergrenadiere.

Es gibt hier offenbar doch grössere Truppenverlegungen in Richtung Osten, aber wohin dort?

In dem Artikel wird auch das Video vom Panzerzug in Wien gebracht. Dieses wurde am Handelskai beim ÖGB-Haus aufgenommen, die Panzer fahren aber in Richtung Nordwesten. Ein österreichischer Leser berichtet ebenfalls von kilometerlangen Zügen mit Kriegsmaterial in Richtung Osten. WE.

[17:30] Der Indianer - Gefechtspanzer und Ausrüstung:

Hm, was versteht der Leser bitte unter "Gefechtspanzer". Also Leos oder schwere Panzer von den Amis und so. Auf die Ausrüstung gesehen für wen ist die? Wenn geplant wäre massive Trupperverlegungen der BW zu machen, müsste das eigentlich schon durchgesickert sein. Um in der Ukraine ein größere Sache aufzuziehen, müssten eigenlich in ganz Europa Generalmobilmachungen laufen und das wäre wohl schwer zu verheimlichen. Was läuft da also für ein Spiel ?

Der Rus hat das sicherlich auch schon mitbekommen. Wollen die den Bären wirklich so reizen? Ich merke an, Rus ist sehr sensibel was Angriffe aus dem Westen betrifft, bedingt durch seine geschichtliche Vergangenheit. Damit schweisst der Westen die Russen nur zusammen. Und Rus ist nicht so verweichlicht wie der Westen. Läuft also hier der Finale Count Down für den Tag X ? Das wäre dann nicht mehr weit.

Auf den Bildern im Artikel sieht man Schützenpanzer, keine Kampfpanzer. Es ist durchaus möglich, dass plötzlich Nato-Truppen in der Ost-Ukraine auftauchen, dann beginnt die wirkliche Kriegsangst.WE.

[18:15] Leserkommentar: zwei Anmerkungen zu den Panzern auf dem Bahnhof Dresden.

1. Der Marder ist der Standardpanzer der Panzergrenadiere. Auf den Photos sieht man ungefähr die Anzahl Marder die zur Ausrüstung eines kompletten Panzergrenadierbataillons gehören.
Es fehlen aber noch die Panzerhaubitzen 2000, erst dann ist das Panzergrenadierbataillon komplett. Also, wenn die Panzerhaubitzen dort auftauchen, dann wird es Zeit sich echt Sorgen zu machen.

2. Der Marder wird bei der Bundeswehr gerade gegen den Puma ausgetauscht. Es wäre auch möglich, dass diese Panzer an Nato-Staaten wie die Türkei verhökert wurden, und jetzt in diesen Nato-Staat geliefert werden.

Also warum nicht gleich an die Ukraine verschenken.


Neu: 2014-05-04:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[19:50] Spiegel: Anwälte nutzen Hartz-IV-Klagen als lukrative Geldquelle

Klagen gegen Hartz-IV-Bescheide verursachen nach SPIEGEL-Informationen immense Kosten: Ein neues Buch deckt auf, dass die Bundesagentur für Arbeit 2012 fast 40 Millionen Euro für Honorare der Anwälte von Hilfsempfängern ausgegeben hat. Die Fälle häufen sich besonders in Berlin.

[19:30] wiwo: Die Energiewende zerstört Deutschlands letztes Idyll

Hofstätten ist das vielleicht einsamste Dorf Deutschlands. Doch im kommenden Jahr wird die Energiewende das bescheidene Idyll zerstören. Ein Hilferuf wider die Windräder .

[19:10] ntv: Polizei deckt Pädophilen-Ring auf

Die Polizei sprengt einen Pädophilen-Ring bei einer Großrazzia in Sachsen-Anhalt. Die Gruppe soll "äußerst diskret und vorsichtig" operiert haben. Offenbar setzte sie sogar ihre eigenen Kinder ein um Kontakte zu späteren Opfern herzustellen.

[17:00] Interessante Spiegel-Coverstory: Die Wohlstandslüge

Von der Unmöglichkeit, mit Arbeit reich zu werden.

[19:00] Der Artikel ist leider pure, linke Enteignungs- und Umverteilungspopaganda. Er zeigt aber sehr schön, wie Mittelschicht immer weniger mit ihrem Einkommen auskommt.WE.

[19:35] Leserkommentar zum blauen Kommentar:

Mir wurde von einem Mitarbeiter eines Schnellrestaurants erzählt, dass ab dem 20. eines Monats die Kundenzahlen deutlich zurückgehen. Das Schauspiel ereignet sich jeden Monat aufs neue. Das Geld reicht bei den Leuten dann noch für Brot aus dem Discounter.

[20:25] Leserkommentar zu obigem Leserkommentar:

Das war schon immer so. Beim Taxifahren 1984 hat es sich schon nicht gelohnt, nach dem 20. noch zu fahren. Die Masse verbrät ihr Geld vom 1. bis max. zum 10. jedes Monats. Danach war für Luxus wie Taxifahren kein Geld mehr da. Anfang des Monats sind damals in Deutschland sogar die "Penner" gefahren - zum Aldi Bierkasten holen und zurück in die Unterkunft. Auch Spieler und Bordellbesucher sind zu der Zeit viel unterwegs gewesen. Am 10. eines Monats war Schluss damit. Das ist nichts neues.

...übrigens hatte ich damals eine Marktlücke entdeckt: Prostituierte zum Puff fahren und zurück. Die haben auch das gleiche erzählt, haben auch nur bis max. 15. des Monats gearbeitet, weil es sich wegen der Zimmermiete sonst nicht gelohnt hat. Mein Trick war sie zu unterhalten, ohne sie anzumachen, wie die ganzen türkischen "Kollegen". Das hat sich rumgesprochen in der Branche, so dass es nachher ein Running Gag war, wenn meine Taxe 748 mal wieder vom Puff geordert wurde. :-)

Die hatten auch echt interessante Sachen zu erzählen über ihre Kunden, vor allem von der hannoverschen Prominenz. Richtig harte Geschichten, vor allem die Domina, eine meiner Stammkundinnen. Wer deren Pisse alles aufgeleckt hat, darf man gar keinem erzählen. Hahaha.

Das waren damals noch die "guten Zeiten, heute hat die Masse noch weniger Geld. Aber deren Umgang mit Geld ist gleich geblieben: wenn man welches hat, wird es ausgegeben. Interessant auch die Berichte der Domina. Gerade die "hohen Herren" machen die abscheulichsten Sachen.WE.


[16:48] DWN: ADAC soll Riesen-Vermögen besitzen

Die Bilanzsumme des ADAC belief sich im Jahr 2012 auf 3,49 Milliarden Euro. Die Hälfte des Geldes sollen in Aktien investiert sein. Rund 800 Millionen Euro stecken in Top-Immobilien.

Ein Monster-Verein mit angeschlossenem Selbstbedienungsladen, der genauso korrupt ist wieder der Staat selbst! TB

[17:05] Leserkommentar-DE zum ADAC:

Gut gemacht vom ADAC kann man nur dazu gratulieren. So was kommt davon wenn man gerne und schnell Jeden und Alles anbetet...den "unser":
"wirsindPapst"rueckzieher und seine Kirche/nbauten, Heidi K., DSDS, FCB, Currywurstkanzler, nun der heilige ADAC...was folgt? Unsere Mutti?!

[17:09] Leserkommentar-DE zum Kommentar darüber:

Ich will ihn aber sehen, tot oder lebendig. Aber eigentlich will ich viel lieber die NSU Geschichte im Detail wissen, die ist bestimmt viel interessanter. Er hat doch einen Facebook Account, den er immer pflegt. Er könnte dort mal ein aktuelles Video von sich hochladen und sich zu den aktuellen Themen äussern. Dazu könnte ihn mal jemand auffordern, um der Sache etwas Drive zu geben. Man könnte danach eine Facebook Seite "Wir wollen Edathy sehen, wir wollen Edathy sehen, wir wollen, wir wollen Edathy sehen..." aufmachen, wenn er den Kommentar erwartungsgemäss löscht.


[13:50] Spiegel: Edathy zieht vors Verfassungsgericht

Der Ex-Bundestagsabgeordnete Edathy legt nach SPIEGEL-Informationen Verfassungsbeschwerde ein. Die Durchsuchungsbeschlüsse in der Kinderporno-Affäre hält er für rechtswidrig.

[16:37] Leserkommentar-DE zum Edathy:

Ich schlage vor, dass das BVG Edathy auffordert, persönlich vor dem Gericht zu entscheiden, damit er dort höchst selbst seine Sache vertreten kann. Ansonsten sollte man die Klage als unsinnig abweisen. Um das jedoch zu tun, fehlen leider beiden Seiten ganz sicher die Eier.

[16:56] Leserkommentar-DE zum Edathy:

Bei Edathy fehlen nicht nur die Eier, sonder Edathy fehlt ja in Gänze. Wo ist er denn? Immer noch im Ausland? Solange kein aktuelles Video von dem kommt, nenne ich ihn nur noch den Edathy-Bot, genau wie ich das 10 Jahre lang mit Osama Bin Laden gemacht habe.

Viele wollen auch nicht, dass der wieder auftaucht! Sein Wegbleiben ist eine win-win-Situation für alle Beteiligten! TB


[11:55] Wirtschaftsblatt: Deutsche Einheit – "Der Osten wird auf absehbare Zeit den Anschluss an den Westen nicht schaffen"

Die Folgekosten der Deutschen Einheit belaufen sich nach Berechnungen einiger Wirtschaftsforschungsinstitute und Wissenschafter bis heute auf eine Nettosumme von rund zwei Billionen Euro.

Subventionswirtschaft funktioniert eben nicht.

[10:15] news25: Bundesregierung plant umfassende Reform des Bleiberechts

Die Bundesregierung plant eine Reform der Regelungen zur Ausweisung straffällig gewordener Ausländer. Dies gehe aus einem Gesetzentwurf zur Reform des Bleiberechts sowie der Aufenthaltsbeendigung vor, berichtet die "Welt am Sonntag". "Wir wollen die Ausweisung straffälliger Ausländer erleichtern und das Ausweisungsrecht vereinfachen", sagte der stellvertretende CDU-Vorsitzende Thomas Strobl der Zeitung. EU-Wahlversprechen!

[13:00] Der Schrauber zum blauen Kommentar:

In der Tat, reines Wahlkampfgetöse! Weil es nämlich wieder einmal an der Realität vorbeigeht und vor allem am wirklichen Problem.
Schnelleres Abschieben bei Straftaten. Jawohl, wie denn, Ihr Lügenbeutel aus den Parteien? Es strömen mittlerweile gut eine halbe Mio Sozialschmarotzer jährlich in die BRD und lassen sich versorgen, weil die Gesetze so gemacht wurden und die korrupten Gerichte so entscheiden. Bleiberechtsentzug und Abschiebemöglichkeit gibt es eh schon, da gibt es kaum was zu ändern.
Einzig: Es wird kaum genutzt, weil nämlich extrem aufwendig. Da wird geklagt von der Gutmenschindustrie, demonstriert, geflüchtet und Kirchenasyl, das ganze Spektrum.
Wenn dann überhaupt mal eine Abschiebung erfolgen sollte: Mit extremstem Aufwand, dann braucht der Delinquent aber nur, wie kürzlich geschehen, eine Rasierklinge nehmen und die Stewardeß bedrohen, dann kommt er wieder zurück und der ganze Aufwasch geht wieder los.
Der Pilot war wohl Ungar und hat gar nicht eingesehen, sein Land zu belasten, sondern ist sofort zurück, obwohl es zum Ziel auch nicht länger gedauert hätte. Oder es war vorher schon abgesprochen. Oder jemand hat irgendeinen medizinischen Furz querliegen und dann geht Behandlung und Co los.
Die Abschiebungen sind aufwendiger und teuerer, als der gesamte Zuzug und da ändert auch niemand was großartig dran, sofern man diese Klageindustrie nicht austrocknet.
Dazu: Wer ist denn überhaupt ein abschiebefähiger Straftäter? Wer definiert das, vor allem wieviele werden denn überhaupt strafwürdig verurteilt? Wer kommt denn überhaupt vor Gericht? Das sind doch im Vergleich zur zuströmenden und zu unterhaltenden Masse nur eine Handvoll.
D.h.: Für 1000 medienwirksame Schauprozesse und Abschiebungen drängen etwa 500000 nach, von denen der Lügner Strobl bewußt nicht redet!
Und daß er ein Lügner ist, weiß er und ist bewiesen: Daß es so ist, wie es ist, hat er nämlich in Jahrzehnten Regierungverantwortung selber zu verantworten.
Es geht also weiterhin keiner daran, einfach zu sagen: Du kommst hier nicht rein! Gar nicht erst rein, wenn nicht anerkannte Gründe vorliegen. Warum wird die Werbung vor Ort nicht blockiert, die durch die Zuwanderungsindustrie gemacht wird? Kein Lampedusaflüchtling hat hier was zu suchen!
Zuwanderung aus unerwünschten Ländern, d.h., aus denen, wo es eigentlich keine Probleme gäbe, wird nämlich schon eiskalt blockiert.
Nur die Schmarotzer Zuwanderung wird gefördert. Offiziell, weil erwünscht. Es sagt nur keiner.
Weiterhin: Warum sagt Strobl nicht: Die Zuwanderung ins Sozialsystem soll blockiert werden, d.h., es gibt keine Kohle für Zigeuner und Co, weil nur anerkannte Residenten und Staatsbürger Sozialleistungen bekommen können?
Scheiß was auf EU-Gerichte und Forderungen, wenn es ihnen nutzt, halten sie sich üblicherweise auch nicht daran, nur wenn es dem Volk maximal schadet, dann halten sie alles lupenrein ein.
Warum fordert er nicht, daß vor Ort die Sozialverbände von den üblichen Anwerbungen weggeprügelt werden, mindestens aber Gegenwerbung geschaltet wird: Hier gibt es nichts mehr, es lohnt sich nicht, zu kommen!
Achja, alles das, was die Schmarotzerzuwanderung begrenzen würde, wird gar nicht erst erwähnt!
Derweil bleibt aber die völlig normale Zuwanderung und Abwanderung, die normale Fluktuation, auf der Strecke. Bei denen kehrt man nämlich den harten raus. Aber die würden ja auch nicht maximal schaden, deshalb will man die nicht. Schon gar nicht evtl. echte Fachleute, die könnten ja nutzen. Das will man noch viel weniger!
Es sollte jedem zu denken geben, daß eine völlig normale Zuwanderung, die nur ein normales zahlenmäßig und gesellschaftlich irrelevantes Hintergrundrauschen wäre, aus etwa fernöstlichen Gefilden, kaum stattfindet oder sogar blockiert wird, während die Unkompatibelsten  Gefährlichsten aus Nahost, Osteuropa und Afrika zu Millionen herangekarrt werden!
Mit dem vollen Bewußtsein, daß die einzig die Sozialkassen aufs Äußerste belasten! Das alles stellt Strobl nicht in Frage, das hat er nämlich selber so gemacht! Die Atlantiker wollen das so!


[09:55] Focus: Diese Bundesländer haben die kaputtesten Straßen

Bei der Diskussion über marode Infrastruktur stehen oft die Autobahnen im Fokus. Doch viel dramatischer ist der Zustand der Landesstraßen. Wo es besonders viele Schlaglöcher gibt - und welche Bundesländer ihre Straßen pfegen.

Der Sheriff dazu:
Nehmt wieder das Pferd!!!

[11:50] Leserkommentar zum Sheriff:

Wenn Gabriel oder Merkel auf Dienstreise sind, dann werden aber Brauereipferde benötigt!

[12:10] Der Schrauber zum Sheriff:

Tierquälerei, die brechen sich die Haxen! Außerdem gibt es an den NRW Baustellen noch keine Futterstellen und Viehtränken, die bei den üblichen Aufenthalten dringend notwendig wären.

[19:15] Sheriff zum Schrauber:

Keine Lipizzaner oder Touristenschaukelpferde! Echte Hengste aus den guten alten Western. Die gehen über Schotter, Feld & Wiesen und brauchen keinen löchrigen Asphalt. Auch weniger Stau....   Gibt es solche noch? Import aus Südamerika....!


Neu: 2014-05-03:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[15:15] Sie möchte ihn Tag der Umverteilung nennen: Linkspartei fordert neuen Namen für den Tag der Arbeit

Leserkommentar: Für die Arbeiter sind sie ja  auch schon lange nicht mehr "zuständig"

War sie auch als SED nicht.
 

[18:30] Der Jurist zu AfD-Veranstaltung: Polizei nimmt 54 Demonstranten fest

Die Rot-Faschisten (alias Antifa) sind wieder tapfer aufmarschiert im heroischen Kampf die Demokratie zu verteidigen.
Zur Demokratieverteidigung gehört es offenbar in hohem Maße, die Demonstrations- und Versammlungsfreiheit anderer einzuschränken.

Dem roten Mob passiert offenbar strafrechtlich nichts - auch eine privilegierte Gruppe.

[11:15] Leserzuschrift-DE zu Proteste gegen Bernd Lucke

Doch in Neu-Isenburg, wo die AfD nach eigenen Angaben viele Anhänger hat und in der Lokalpolitik mitmischen will, hat jetzt eine „Initiative gegen Rechtspopulismus" Proteste gegen den Lucke-Auftritt angekündigt. Das Treffen werde „nicht ungestört" über die Bühne gehen, schreibt diese Initiative in einer Erklärung. Die Gegner kritisieren das nach ihrer Ansicht „sexistische, extrem konservative und deutsch geprägte Familienbild", das „Migranten, Frauen und Homosexuelle systematisch diskriminiere", erklären sie und wenden sich auch gegen den „gesellschaftlichen Rechtsruck", den „die politischen Diskussionen um die AfD" verursachten.

Da zeigen die Salonstalinisten (WE) ihr wahres GEsicht: sie sind gegen ein "deutsch geprägtes Familienbild". Man möchte diesen Utopisten zurufen: Dann verpißt euch doch dorthin, wo ihr euer krankes Gesellschaftmodell verwirklichen könnt. Hier braucht euch keiner.

Das ist die Frankfurter Rundschau, das bereits pleite gegangene ultralinke Stalinistenblatt. Hoffentlich geht dieses Blatt bald endgültig pleite.WE.

[12:30] Der Analytiker:
Sollen die Gegner eines "deutsch geprägten Familienbilds" - die meinen wohl eher grundsätzlich das christlich-europäische Famlienbild - sich doch bitte im Gender-Zoo Kreuzberg ansiedeln - dort nimmt man sie noch!

In Prentzlauer Berg hat man sie noch lieber. Dort leben die Medienhuren.
 

[8:30] Focus: Nahles’ Mogelpackung: Nur sechs Prozent haben Chancen auf Rente mit 63

Die Rente mit 63 ist ein Privileg für einen winzigen Bruchteil der Bürger. Die strengen Kriterien erfüllen die wenigsten. Nun zeigt sich: Schon die Berufswahl kann später zum Problem werden. FOCUS Online zeigt, wer keine Chance auf einen früheren Ruhestand hat.

Eben ein typisches SPD-Produkt. Die Arbeitsklaven sollen für die roten Funktionäre lebenslang schuften. Damit sie das tun, hängt man ihnen eine Karotte vor die Nase.WE.
 

[8:15] Leserzuschrift: ProNRW:

wollen Sie mangels Alternativen einmal hinweisen auf den Wahlantritt von ProNRW? Diese ist genau die Aktivität, die Sie so vermissen bei den Deutschen. Die Partei ist Partner der FPÖ und nach 10 Jahren mittlerweile in zahlreichen NRW-Stadtparlamenten vertreten, sie tritt am 25.Mai zur Kommunalwahl in NRW an und erstmals zur Europawahl in ganz Deutschland. Nach Aufhebung der 5%-Hürde zählt jede Stimme auch für kleine Parteien. ProNRW ist die einzige Partei, die konsequent radikalen Islamismus, Asylmissbrauch und Armutszuwanderung kritisiert (da unterscheidet sie sich von der AfD) und auch gegen die unsäglichen Euro-Rettungen ist. In dieser Partei sind ganz normale Bürger und sogar zahlreiche (integrierte) Ausländer aktiv.

Die Repressalien, die sich die politische Kaste gegen ProNRW einfallen lässt, sind maximal: Aktuell, mitten im Höhepunkt des Wahlkampfs wurde die gesamte Führungsriege in Köln angeklagt wegen Kleinstbeträgen von 17,30 EUR, und dafür 20 (!) Gerichtsverhandlungen = 20 Tage angesetzt. Nach der Wahl wird sich alles wie schon oft zuvor in Nichts auflösen, aber die Altparteien und Medien nutzen diese Scheinkriminalisierung natürlich maximal. Über den islamistischen Mordanschlag März 2013 auf den Parteivorstand Markus Beisicht hatte ich Ihnen glaube ich schon berichtet, dieser wurde in letzter Sekunde durch die Polizei verhindert - so weit will der Staat es wohl noch nicht kommen lassen. Aber so sieht der Wind aus, wenn man für seine Meinung auf die Straße geht - die Meinungsfreiheit besteht real nur so insoweit sie dem politischen System passt.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[19:00] Neue NSA-Enthüllung: Deutschland änderte Gesetze auf Wunsch der USA

Eine neue Information von Edward Snowden sorgt für Aufsehen: Nach Informationen der Berliner Zeitung soll die Bundesrepublik 2009 auf Druck von US-Geheimdiensten das Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis geändert haben. Mit diesem Vorwurf muss sich nun das EU-Parlament befassen.

Die deutsche Politik wird jetzt richtig als unterwürfige US-Vasallen vorgeführt.WE.
 

[15:30] Befehle ausgegeben: Obama verpflichtet Merkel zu mehr Führung

Mit blumigen Worten versucht der US-Präsident der Bundeskanzlerin klarzumachen, was er von ihr erwartet: Merkel muss in der Ukraine-Krise die Europäer beieinander halten. Das stärkt ihr den Rücken, kann aber auch eine Last sein.

Vor allem soll sie mit der deutschen Staatskasse eingreifen. Dafür möchte Obama sie zur Ober-Vasallin machen.WE.
 

[15:30] Satire: Gebrochenes Rückgrat Angela Merkel verletzt sich bei USA-Reise

[12:45] Klingt nach "Souveränität", was? Merkel zum Befehlempfang bei Obama

[11:00] Joschka, der Ober-Atlantiker: Fischer rät Polen zur schnellen Euro-Einführung

Ex-Außenminister Joschka Fischer fordert neue deutliche Signale in Richtung Wladimir Putin. Von Sanktionen des Westens hält er wenig, stattdessen setzt er voll auf Deutschlands östlichen Nachbarn.

Man sollte ihn alleine als Soldat gegen Russland losmarschieren lassen.WE.

[13:00] Leserkommentar:
Nach dem Zusammenbruch sollte man ihn an die Serben ausliefern. Ich glaube, die haben noch ein Hühnchen mit ihm zu rupfen.


Neu: 2014-05-02:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[19:30] Sehr vernünftig: Politiker sollen für Steuerverschwendung haften

[10:25] Bild: Jeder Zweite kassiert seit über vier Jahren Stütze

Ernüchternde Bilanz nach fast zehn Jahren Hartz IV: Die Zahl der dauerhaften Stütze-Empfänger wächst trotz Konjunktur-Aufschwung und Job-Boom!

Alles gewollt - Bezieher sind kritikloses Stimmvieh! TB
 

[09:45] Süddeutsche: Ausschreitungen bei Demonstration in Hamburg

In Hamburg und Berlin kommen deutlich mehr Teilnehmer als erwartet zu den Demonstrationen zum "Revolutionären 1. Mai". Doch während in der Hauptstadt die Lage überschaubar bleibt, kommt es in der Hansestadt zu Zusammenstößen.

[09:45] Leserkommentar-DE des Einsenders:

Laut Spiegel sind deutlich weniger Demonstranten gekommen - Lt. SZ mehr.   Pressefreiheit?


[09:40] Süddeutsche: Filmreife Verbrechen

Hessen rüstet seine Polizisten mit Mini-Schulterkameras aus und lobt die "deeskalierende und präventive Wirkung" der Testläufe im Frankfurter Kneipenviertel. Doch die Überwachung gefällt nicht jedem. Kritiker fürchten, dass die Kameras das Vertrauen der Menschen in die Polizei erschüttern könnten.

Wird ja eh notwendig, weil schon jeder Verbrecher und Krawallmacher die Polizei klagt und vom Links-Grünen-NGO-Pack noch kräftig unterstützt wird. TB


[09:30] Berliner Kurier: Unfassbar! Vergewaltiger (17) will Schmerzensgeld

Es ist einer dieser Prozesse, der sprachlos macht. Ein verurteilter Vergewaltiger will Schmerzensgeld. Und zieht deshalb vor Gericht. Dort wird die Sache ernsthaft verhandelt. Die 9. Zivilkammer des Landgerichts wird am 15. Mai das Urteil verkünden.

Kommentar des Einsenders: fassungslos ob der bodenlosen Frechheit (auch des Gerichts, das die Klage zuläßt)

[17:00] Die deutsche Justiz will sich wohl unbedingt diskreditieren. Vermutlich ist dieser Täter ein Mitglied einer "privilegierten Minderheit.WE.

[17:15] Der Jurist: Er ist Mitglied einer privilegierten Mehrheit: Er ist Türke.

[20:00] Der Schrauber: Frappierend:

Der Gastronom kann sich einer solchen Plage, die auf ihn niederkommt, nicht entziehen, wäre in jedem Falle verklagt worden:
Hätte er ihn abgewiesen an der Türe, keinen Alkohol gegeben, dann wäre er wegen Diskriminierung drangewesen.

Genauso ist es: es gibt zu viele Gesetze, die sich gegenseitig widersprechen.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[08:40] DWN: Volkswagen gerät auf US-Markt ins Hintertreffen

Der Verkäufe des Auto-Konzerns VW in den USA sind eingebrochen. Im April verkauften die Wolfsburger dort nur 30.000 Autos – acht Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Marktführer GM hingegen steigerte seinen Absatz.

[08:35] DWN: Linke fordern Neustart der Beziehungen mit Amerika

Bundeskanzlerin Merkel sollte bei ihrem USA-Besuch selbstbewusst auftreten, fordert die Linkspartei. Merkel müsse dort ein Ende der Bespitzelung der Deutschen einfordern. Zudem sei es ihre Pflicht, den US-Präsidenten Obama wegen seiner gefährlichen Rolle in der Ukraine-Krise zu kritisieren.


Neu: 2014-05-01:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[9:00] Interessantes Cover zum 1. Mai: Das neue DWN-Magazin

Das Ende der Arbeiter durch Lohndumping und Globalisierung. Die Sozialisten sind dafür verantwortlich.WE.
 

[8:45] DWN: Kein Schulden-Abbau: Deutschland hat nicht aus der Krise gelernt

[8:45]Der Staat kann nicht einmal eine Pommes-Bude rentabel betreiben: Braunlage: Steuerzahler muss kommunale Pommes-Bude retten

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[20:00] Der imperiale Arm reicht eben noch weit: Gutachten: Mitgliedern des NSA-Ausschuss droht Strafverfolgung in USA

[19:15] Postillion: Merkel reist in USA, um sich bei Obama für NSA-Skandal zu entschuldigen

Das ist natürlich Satire, aber ein Korn Wahrheit ist schon drinnen.WE.

[20:00] Leserkommentar:
Herr Eichelburg, entschuldigen Sie meinen Einwand. Satire für die Anderen ist in Deutschland die Realität. Wer im surrealen Masochismus leben will muß Deutscher in Deutschland sein.

Nicht verzagen, die Amis versklaven andere Staaten auch, aber nur die Deutschen nehmen es wirklich ernst und helfen noch dabei.WE.


Neu: 2014-04-30:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[19:30] Gollum & Kollegen im Raub-Rausch: Der Staat braucht Geld: Verschärfte Jagd auf Steuerhinterzieher

[13:51] na endlich: Altersbezüge steigen - Rentner bekommen ab Juli mehr Geld

Die rund 20 Millionen Rentner in Deutschland bekommen ab Juli mehr Geld. Durch die Rentenanpassung, die das Bundeskabinett nun gebilligt hat, steigen die Altersbezüge im Westen um 1,7 Prozent und im Osten um 2,5 Prozent.

Leider viel zu selten, dass wir positive Meldungen posten können! Macht Spass! TB

[16:15] Der Journalist zu "na endlich: Altersbezüge steigen":

Lieber TB, in diesen Lobgesang kann ich nicht einstimmen, er zeigt aber, dass die staatliche Propaganda selbst bei HG-Redakteuren manchmal funktioniert.

1. Diese Nachricht ist ein quasi „tägliches Murmeltier". Wird immer vor Wahlen, egal welchen, verbreitet, um die alten Stammwähler bei Laune zu halten. Ein alter Trick also.

2. Die Anpassung liegt unterhalb der Inflationsrate, das Wohlsein der Rentner ist also nur vorgeschoben.

3. Wer Rentenerhöhungen bejubelt, sollte bedenken, wer diese bezahlen muss: die ohnehin geschröpften Weihnachtsgänse der abhängig Beschäftigten und alle Steuerzahler (etwa über Mineralölsteuer!!). Dem Generationenbetrug „Umlageverfahren" sei Dank. Adenauer soll sich auf dieses Verfahren nur deshalb festgelegt haben, weil man ihm sagte, es funktioniere ca. 40 Jahre. Der alte Mann wusste: Da kann man mich nicht mehr zur Verantwortung ziehen, weil längst tot. Es wäre besser gewesen, man hätte eine goldgedeckte Rente eingeführt. Und es wäre vor allem ehrlich und redlich, den Menschen zu sagen, dass ihre Rentenbeiträge längst von Zuwanderern und sonstigen Sozialschmarotzern verfrühstückt sind, dass man in diesem System eben nicht für morgen anspart, sondern heute raushaut, um Stimmen zu fangen.

Also, lieber TB, schön dass Sie sich über positive Nachrichten freuen – tu ich auch –, aber nur, wenn sie auch wirklich positiv sind – und nicht vom System bestellt.

TB hat das natürlich ironisch gemeint.WE.
 

[13:41] Wirtschaftsblatt: Nur noch 2,943 Millionen Arbeitslose in Deutschland

[14:15] Und was ist mit den 7 Millionen Hartzies?WE.

[15:45] Der Schrauber:
Die 7 Mio Hartzies freuen sich mit der Mainstreampresse darüber, daß sie so glorreich von der EU profitieren, indem man sie als Aufstocker simpel aus der Statistik gerechnet hat.
Achja, die Hartz IV Industrie freut sich natürlich über die 7 Mio, sowie die Migrationsindustrie über 7 Mio Asylneger und Zigeuner.
Oder hat die EU am Ende diese Arbeitsplätze gemeint?

[16:00] Leserkommentar zu Welt: Arbeitslosigkeit sinkt unter Drei-Millionen-Marke

Die wahre Zahl steht auf Seite 53 des Arbeitsmarktberichts für den Monat April 2014:

Darin steht:

Arbeitslosigkeit registriert nach § 16 SGB III: 2.943.334
Arbeitslosigkeit im weiteren Sinne: 3.268.240
Unterbeschäftigung im engeren Sinne: 3.780.302
Unterbeschäftigung ohne Kurzarbeit: 3.878.521

Und noch eine Zahl ist in diesem Zusammenhang durchaus nicht irrelevant – nämlich die Zahl der Leistungsempfänger, also die Personen, die Arbeitslosengeld I/II oder Sozialgeld beziehen. Das sind:

- Arbeitslosengeld bei Arbeitslosigkeit 907.107
- erwerbsfähige Leistungsberechtigte 4.430.999
- nicht erwerbsfähige Leistungsberechtigte 1.710.153

Somit haben wir 3.878.521 Unterbeschäftigte (davon 2.943.334 Arbeitslose) und 7.048.259 Leistungsempfänger. Das ergibt: 10.926.780 ARBEITSLOSE.

Auf diese Weise werden die Leser von Welt.de belogen. Mich sollte es eigentlich nicht überraschen. Bin jedoch sprachlos, wie subtil die Medienmanipulation durchgeführt wird.

Die Arbeitslosenzahlen und die Inflationsstatistik werden am meisten gefälscht, denn sonst geht der Staat hoch.WE.

[17:30] Der Journalist: Dem Leser sei Dank für die Tiefenanalyse.

Ich frage mich als gelernter Journalist: Warum sind die (Ex-)Kollegix dazu nicht in der Lage? Wären sie das dem Lesern nicht schuldig? Der Fall ist klar: Man ist in der warmen Redaktionsstube selbstgefällig und träge, meldet einfach weiter, was die Deutsche Propaganda Agentur (dpa) tickert – die wiederum nur schnell weitergibt, was offizielle Stellen mitteilen. Und letztere saugen sich natürlich irgendetwas positiv Klingendes aus den Fingern. Propaganda! Der eine schreibt vom anderen ab. Grausig!

Ich habe zu meiner Zeit in der Zeitungsredaktion die Agentur-Meldung immer nur als „Küchenzuruf" verstanden, habe mir dann regelmäßig die Original-Quelle(n) aus dem Internet heruntergeladen oder beim Urheber angefordert – und analysiert. Es war regelmäßig interessant, wie dadurch die Meldung einen ganz anderen Dreh bekam. Aber wer so arbeitet, gilt ja als negativ, Kritikaster, Spaßverderber, Zersetzer. Wir wollen doch das Gute melden... Jaja, alles läuft rund. Qualitätszeitung ist alles – nur nicht die Wahrheit.

Es ist nicht nur Bequemlichkeit, es ist auch Jobangst.
 

[13:20] Leser-Zuschrift-DE zu Bezahltrollen in diversen deutschen Foren:

eine kurze Einführung: ich bin, wie wohl auch eine Vielzahl der anderen Leser hier, in unterschiedliche Foren angemeldet (KFZ, HSP, Finanzen+Politik, ...). Nun habe ich seit mehreren Monaten folgende "Beobachtung" gemacht:
Es gibt überall (was aber üblich ist) neue Mitglieder (bezahlte "Trolle"?) die, sobald das Thema in Richtung "gegen den Mainstream geht", sofort mit einer Menge Zeit hunderte von Zeilen schreiben um PC korrekte Beiträge zu posten bzw. die Meinung der "anderen" zu widerlegen versuchen. Leide ich an Verfolgungswahl oder ist das auch jemand anderen der werten Leserschaft aufgefallen? Oder brennt der Baum so sehr das an "allen Fronten" gekämpft wird? Das ist zumindest meine bescheidene Meinung, dass die potentiellen Laternenorden-Empfänger Blut schwitzen und alle möglichen Register ziehen um Zeit zu gewinnen.

Wir auf Hartgeld haben davon noch nichts bemerken können. Entweder die Leser tragen zum Gelingen bei oder sie überschütten uns offen mit Häme. TB

[13:30] Sicher kommt sotwas auch bei uns rein, aber es muss über die Redakteure drüber und selbst wenn diese Hürde geschafft ist, wird es von uns noch negativ kommentiert. Das schreckt ab.WE.
 

[10:17] Leser-Erlebnisbericht zu den Montag-Demos:

Da ich am 28. April nach Leipzig zur Mo-Ku Kundgebung wollte und eine längere Fahrt mit mehreren befreundeten Menschen auf mich nahm, wurde mir keine Zusage/Teilnahme zur Rede erteilt, obwohl ich höflichst darum gebeten hatte.
Nachdem ein junger Mann nach meinem Verlangen dann zu mir kam und mich fragte, ob ich denn der sei, der hier sprechen wollte, bejahte ich dies.
Dann wollte dieser junge Mann wissen, was ich denn zu sagen hätte und fragte mich nach meinen Namen. Ich sagte diesen, was aber nicht ausreichend war. Danach wollte er meine Gesinnung rauskitzeln, was ihm aber so nicht gelang. Das alles aber reichte noch nicht. Die Folge war, dass dieser mich dann weiterhin fragte, ob ich denn nicht etwas Schriftliches vorzuweisen hätte (Manuskript) – und wenn, ob ich denn dieses ihm doch im Vorfeld zum Lesen geben würde. Ich bejahte dies. Da ich aber vorhatte, ohne Manuskript eine Rede halten zu wollen, war das nur für "alle Fälle" vorgesehen. Ich nenne das Gesinnungsschnüffelei. Im Vorfeld hatte ich mich auf alle Möglichkeiten eingestellt und gab diesem jungen Mann diese zwei von mir vorgefertigten Seiten meines Manuskriptes, welche dieser dann auch las. Nachdem er fertig mit Lesen war, ging dieser dann, ohne mir eine Antwort, ob "ja-nein" zu geben, hinweg und ward nie wieder gesehen.
Da ich nach Leipzig nicht allein angereist war, waren jene Anwesende darüber schockiert. Nach einiger Zeit kamen dann immer mehr neugierige Menschen zusammen und so ergab sich schnell ein reger Austausch in Gesprächen, wobei die bereits "Aufgewachten" darunter einen Zusammenschluss mit mir und den anderen umstehenden Menschen bejahten. Die Quintessenz war, ich durfte nicht sprechen, was ich aber so nicht hinnahm und gab meinen Protest gegenüber den Organisatoren preis.
Nach heftigem Meinungsaustausch kam heraus, daß diese "Orgies" kein Vertrauen haben zu all jenen Sprechern, welche sich nicht vorher komplett denen gegenüber geistig "ausziehen".
Ich protestierte daraufhin weiter und dann wurde mir zum Ende der Veranstaltung für zwei bis drei Sätze das Mikro erlaubt. Ich teilte jetzt den "Orgies" mit, daß ich diesen Vorgang den Anwesenden Teilnehmern/innen mitteilen werde, was hier abgeht, was ich dann auch tat. Daraufhin wurde versucht, mir das Mikro aus der Hand zu entreißen, was nicht sofort gelang. Nach erfolgtem Protest der teilnehmenden Menschen wurde es zwei der "Orgies" zu bunt und man knipste mir das Mikro aus. Nachdem ich dann ohne das Mikro noch weiter sprach, wurde ich von zwei dieser "Orgies" bedroht mit den Sätzen: "Hau ab und laß Dich hier nie wieder blicken und verschwinde sofort, sonst poliere ich Dir die Fresse." Super Friedensdemo, oder?

Ich gab daraufhin diesen Personen zu verstehen, daß sie sich doch hier und heute geoutet und geschadet haben und es sich zeigt, daß das "Ganze" hier wohl gesteuert sei.
Nach diesem doch beschämenden Vorfall umlagerte man mich mit vielen neugierigen, aufgeschlossenen jungen Menschen zu männlich, wie auch weiblich, um mit mir zu einem Konsens des Gesprächs zu kommen, was sehr zur Zufriedenheit aller teilnehmenden Anwesenden ausging.
Resümee: Was sich dort in Leipzig am 28. April abzeichnete, ist haarsträubend und vollkommen konträr zu den gestellten Zielen. Wie schade.
Hier sollte ernsthaft neu organisiert werden. "

[13:30] Wer sind diese "Orgies" und wen lassen sie sprechen?WE.


[09:18] Spiegel: Innenministerium: Zahl politisch motivierter Straftaten steigt stark

Mit einem Zuwachs von rund 40 Prozent stieg vor allem die Zahl der Straftaten, die dem linken Spektrum zuzuordnen sind, überdurchschnittlich stark an: Waren es 2012 noch 6.191, sind es ein Jahr später 8.673 Delikte.

Mittlerweile ist der linke Brutalo-Straftäter ja zum Exportschlager geworden. Österreichsiche Ballgäste können ein Lied davon singen! Ob die Exporterfolge auch in der Statistik verarbeitet sind? TB

[10:07] Leserkommentare-DE zum Straftatenbericht:

(1) Wird knapp mit den Sozialleistungen u. Fördergelder für irgendwelch linkslastigen, antifa und multikulti Mist. Das passt den Schmarotzern aus dem linken Spektrum nicht. Bald wirds noch knapper und die Straftaten werden sich nochmals mehren. Wenn´s dann irgendwann nix mehr gibt, gehts richtig los.

(2) wichtiges Detail, das auch der LÜGEL nicht komplett verheimlicht, sind die Unterschiede zwischen "links" und "rechts" motivierten Straftaten.
Während die "rechten Straftaten" zu zwei Dritteln sogenannte "Propagandadelikte" sind, also im Prinzip Meinungsäußerungen ohne echte Opfer oder Geschädigte, sind es bei "Linken" vor allem Sachbeschädigungen und Körperverletzungen, sowie Angriffe auf Polizisten. Der Bericht im LÜGEL setzt also die Hakenkreuzschmiererei in der U-Bahn mit dem vom Brandsatz verletzten Polizisten im Krankenhaus zynisch auf eine Stufe.
Und ob die Hakenkreuze auf dem jüdischen Friedhof oder wo auch immer, von deutschen Glatzköpfen oder von islamischen Kültürbereicheren stammen, wird gar nicht erst untersucht.

[13:30] Ja, wenn die wirklich einmal arbeiten müssen, wird der linke Spuk verschwinden.WE.


[09:51] Leserkommentar-DE zum Cheffe-Beitrag von gestern 17:45

Ich hoffe Herr Eichelburg muß nicht bald sagen: "Ich habe Herrn Elsässer gekannt" Der hat es nämlich auf der Montagsdemo perfekt auf den Punkt gebracht!
Und zwar ab 13:45 min - unbedingt hinspulen! Wer hier die Drahtzieher wie Rockefeller, Rothschild, Soros, Chodorkowski, das englische und das saudische Königshaus nennt hat den dunklen Atem schon im Nacken!
RESPEKT! http://www.youtube.com/watch?v=SZdyKtsRfME#t=823


Neu: 2014-04-29:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[18:15] Neue Verfassungsbeschwerde: Fall Mollath - Muss über die Rechtmäßigkeit der Maßregelvollstreckung nicht mehr entschieden werden?

[17:45] Video: MONTAGSDEMO - Jetzt erst recht! Ein Film von Frank Höfer & Jan Gaertig

[10:20] Leserzusendung-DE: Bericht zur Montagsdemo in Hamburg:

Wir waren gestern auf der Montagsdemo in Hamburg um uns ein Bild zu machen. Auffallend war, dass sehr viele junge Leute anwesend waren. Aber auch ältere und durch alle Gesellschaftsschichten sowie politische Lager hindurch. Von friedensbewegten Alt-68er über Systemkenner allem Alters, jungen Gymnasiasten und den konservativen Parteien sowie Historienkennern. Dementsprechend verschieden waren auch die in Form eines offenen Mikrofons (d.h. jeder der was zu sagen hatte/wollte, konnte beitagen) Rede-Beiträge.
Die Intention der Organisatoren war, den kleinsten gemeinsamen Nenner zu finden ohne in politische Lager geteilt zu werden. Ziel und Haupthema war demnach: Frieden und das Geldsystem.
zu den Redebeiträgen:
In vielen wurde erstmal über Frieden und Medienpropaganda gesprochen. Wobei auffällig war, dass dort auch 16-18-jährige schon Durchblick hatten und klar äußerten sich nicht vom System verheizen zu lassen. Sowohl als "Kanonenfutter" als auch als Systemsklave. Einige Kenner des Systems sprachen oberflächlich über die Mißstände (Finanzsystem, Vorbereitung zur "Festung Europa" über Fingerabdrücke an den Außengrenzen, Kriegstreiberei, Freihandelsabkommen, Atomwaffenerneuerung in D auf Kosten des Steuerzahlers, korrupte Politiker, Besatzungrecht, Genmais usw.). Es ging hierbei darum, hauptsächlich die interessierten Bürger erstmal abzuholen, damit sieüberhaupt  etwas davon gehört haben. Ebenso wie immer wieder darauf verwiesen wurde sich über alternative Medien selbst zu informieren. Einige wenige Beiträge ließen sich für uns Informierte aber sehr positiv aus.
Schön war, dass wir das erste Mal seit Jahren das Gefühl hatten, nicht alleine zu sein (ausser auf Hardgeld). Da standen ganz viele motivierte, zum Teil auch sehr hilflose und ohnmächtige Menschen rum, die verstehen, wie schlimm es um das Gesamtsystem steht. Die zum Teil erstaunlich tiefes Wissen haben. Gibt uns da Gefühl, das nicht alles verloren ist. Wir werden dort hingehen.
Eine Anekdote am Rand:
Vorab wurde die Montagsdemo die eine Mahnwache ist, als rechtspopulistisch in den sozialen Netzwerken verschrien (was sie keineswegs war). Dementsprechend war auch die Antifa mit etwa 10-15 Mann vor Ort - bekennend in schwarz mit Sonnenbrillen (wie lächerlich ist das denn im Halbdunkeln). Achso - wild Fahnenschwenkend und zwar die Amerikanische und Israelitische. Liebe Antifa, was ist aus Euch geworden?

[12:45] Was uns hier interessiert: was wollen die Montagsdemos wirklich?WE.

[17:45] Leserkommentar zu den Montagsdemos:

Ich beobachte übers Internet die Montagsdemonstrationen und habe viele Videos von Andreas Popp in der Wissensmanufaktur gesehen. Ausserdem vergleiche ich die Inhalte mit den Inhalten die hier auf Hartgeld.com gepostet werden.
Ich hab mir auch sämtliche Videos von Herrn Mährholz, Elsässer und Popp auf den Demos angesehen und komme zu dem Schluß,
dass sie für Frieden zwischen den Völkern und für den Abriß des bestehenden Finanzsystem sind. Daher auch die Wortmeldungen gegen die FED. Sie propagieren auch das sich die Leute nicht mehr in Gruppen wie Links oder Rechts aufteilen lassen sollen sondern für eine Zielgruppe, nämlich "Dem Menschen" kämpfen. Sei er Christ, Jude oder Islamgläubig. Egal welcher Religion man angehöre, es mache keinen Unterschied.

Der Hauptaugenmerk liegt auch wie hier unter der Rubrik "Medien und Propaganda". Sie wollen sich frei und alternativ über das Internet informieren und sich auch dort vernetzen. Sie glauben alle den Mainstreammedien nicht mehr und suchen deshalb Alternativen. Soweit meine Ansicht zu diesem Thema.

In dem oben verlinkten Video kommt Hr. Elsässer vor. Den kenne ich persönlich. Er kommt ursprünglich von Links, setzt sich aber jetzt für die Souveränität Deutschlands ein - weg von USA, EU, Euro. Das ist der richtige Weg.WE.
 

[10:00] Umstrittener EU-Nordkorea-Vergleich: AfD verteidigt „Schmunzel"-Wahlplakat

Da hat sich wohl jemand direkt angesprochen gefühlt!

[12:45] Leserkommentar: Der Vergleich hinkt, Nordkorea hat nur einen Despoten, die EU mehrere!
 

[09:28] Focus: Nach Urteil des EU-GerichtshofsZahl der Kindergeld-Anträge aus Osteuropa steigt stark

Es gibt nur eine Institution, die gemeiner ist als die EZB, das ist der EuGH!

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[19:00] Welt: Erdogan stempelt Gauck als Feind ab

Bundespräsident Gauck kritisiert in der Türkei Rückschritte in der demokratischen Entwicklung. Das wertet Erdogan als Angriff und wird beleidigend. Der Regierungschef kündigt eine Retourkutsche an.

"Seltsame Dinge" habe der deutsche Präsident vor türkischen Studenten gesagt, meinte Erdogan in einer Rede vor seiner Parlamentsfraktion. "Er hält sich wohl immer noch für einen Pastor, er war ja mal einer", sagte der Premier in Anspielung auf Gaucks früheres Amt als protestantischer Geistlicher.

Das hat der Gauckler jetzt von seiner Türken-Hofierung. Erdogan fährt über ihn drüber.
 

[17:30] Die Welt giftet: Die Putin-Party zeigt Schröders ganze Verachtung

Stoßtruppen des Kreml halten vier Bundeswehrangehörige als Geiseln, und der Ex-Kanzler liegt sich mit Putin in den Armen. Erschreckend ist aber auch, dass wohl viele Deutsche dafür Verständnis haben.

Sagen wir es einmal so: Schröder ist bereits in einer "anderen Welt", in die die heutige politische Klasse nicht wird eindringen können.WE.

[19:15] Der Schrauber: Die Welt versteht die Welt nicht mehr.

Ist es nicht rührend? Tja, so ist das, wenn einem die Deutungshoheit über Moral und Recht verlorengeht! Man könnte aber auch sagen: Es gibt kein größer Leid, als das der Mensch sich selbst andeit!
Wenn ihr ständig an der Wahrheit vorbeischreibt und dazu noch bezahlte Bluthunde die Medienkonsumenten beleidigen laßt, dann gewöhnt Euch daran, daß diese Euch den Rücken kehren und das tun, was Ihr auf Euren dekadenten "Ethik-Codex" Meetings zu verhindern beschlossen habt, etwas, das Ihr unterschrieben habt, niemals zu tun: Selbständig zu denken! Ganz ohne Chefredakteur, ganz ohne Parteischranze

Nur zur Info:
Für Euch bin ich, was Ihr klar zum Ausdruck bringt, ein Arsch! Nämlich weil ich, obwohl ich Schrödergegner bin, seine Handlungsweise in bestimmten Themen billige.
Und weil ich zu den linken-rechten-phobischen und sonstwas Spinnern gehöre, die Eure verordneten Versionen gewisser Vorkommnisse der Vergangenheit nicht billigen!
Und jetzt bitte ich Euch, mir die wichtigste Frage des Geschäftsmannes zu beantworten: Warum soll ich Kunde Euer schlechtes Produkt kaufen, wo ich doch so ein Arsch bin, den ihr doch unverhohlen verachtet, weil er weiß, daß Ihr lügt und das auch wißt?
Na, bimmelt es? Viel Spaß beim Sammeln neuer Erfahrungen, nämlich Kartoffeln statt Depeschen lesen!

Die Sache liegt möglicherweise etwas anders: man will die deutsche politische Klasse abwerten.


Neu: 2014-04-28:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[21:00] msn: AfD vergleicht EU mit Nordkorea

Ein Europawahlplakat der Alternative für Deutschland (AfD) über einen Vergleich der Europäischen Union mit dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un sorgt für Empörung.

[19:55] Der Schrauber aus dem vom Wahlkrampf geschüttelten NRW:

in dem nicht nur EU-, sondern auch Kommunalwahlen anstehen. Wenn jemand meint, dumm, dümmer, SPD wäre nicht zu toppen:
Doch, die SPD kann das! Verbohrt, verbohrter oder sollte man die gleich in Sozial-Salafisten umbenennen?
Hier hängen haufenweise Plakate:
Ganze Tage, gleiche Chancen! Der Hintergrund: Die Sozial Salafisten wollen nur noch Ganztagsschulen, nicht etwa damit ihre gegenderten Elter 1 und 2 beide arbeiten können. Nein, die sind der Überzeugung, es sei ein ungerechter Vorteil, wenn Kinder aus anständigen Elternhäusern zuhause 1. zu den Hausaufgaben angehalten werden und 2. bei diesen im Falle eines Hängers auch unterstützt werden. Kinder aus Asihäusern können damit ja nicht dienen, die haben keine Hausaufgaben, sondern Markenturnschuhe und Iphones.
Die Begründung, die der fette Gabriel ja schon länger predigt, ist, daß dieser unsoziale Vorteil eliminiert werden muß. Eigentlich sind diese Plakate eine massive Unfallgefahr: Als die diesen
Sondermüll letztes Jahr absonderten, ging ich vorerst von den üblichen Verbalblähungen dieser latenten Schulversager aus. Daß sie damit jetzauf Wahlkampf gehen, das ist eine völlig neue Dimension des Irrsinns. Eben Deutschland von Sinnen, wie Herr Pirincci so treffend sein Buch nannte.
Es hätte mich trotzdem fast vom Mopped gehauen und nur weil das treue Ding den Weg zum Stall, äh zur Garage alleine kennt, hab ich den Weg zum Herd noch geschafft um ein paar ordentliche Bratwürste zu braten.

[13:45] Welt: Kursgewinne machen die Deutschen so reich wie nie

5,15 Billionen Euro – auf diese riesige Summe ist das Geldvermögen der Deutschen angewachsen, vor allem dank steigender Börsenkurse. Doch von dem neuen Rekord profitieren immer weniger Menschen.

Aber es ist nur Scheinvermögen, da aufgeblasenes Papier.
 

[11:15] Leserzuschrift zu Die Gewerkschaften kämpfen gegen Bedeutungsverlust

Deutschlands Arbeitnehmer wählen gerade ihre Vertreter. Für den Gewerkschaftsbund ist das ein wichtiger Test: Denn der Anteil gewerkschaftlich nicht organisierter Betriebsräte steigt stetig.

Vielleicht begreifen immer mehr Arbeiter, dass die Gewerkschaften sie längst auf dem Altar der Globalisierung geopfert und verraten haben, und lieber Ideologiearbeit zusammen mit den rot-grün versifften Aktivisten machen, um die DDR 2.0 zu errichten - aber diesmal raffinierter: mit Schuld- und Zinssklaven, die leicht zu steuern sind, weil es keine Alternative mehr gibt - denn es ist bald in ganz EU so weit. Nur eine Mauer braucht es nicht mehr - die ist schon in den Köpfen."

Der DGB besteht nur mehr aus roten Arbeiter-Verrätern, der den eigenen Mitgliedern nur Extremsteuern und Konkurrenz durch Einwanderer gebracht hat.WE.
 

[9:45] Leserkommentar zum Behörden-IT-Chaos (gestern):

Die Finanzämter haben selbst Jahre bei der Kfz-Steuer gebraucht bis deren IT einigermaßen reibungslos lief.
Es gibt massive Probleme mit dem IT-System, weil dieses extra neu entwickelt wurde. Begründung war, dass die IT von Finanzamt und Zoll nicht miteinander funktionieren.
Die normale Privatperson soll wohl noch recht leicht zu "behandeln" sein, aber jede kleine Abweichung davon bringt teilweise schon erhebliche Probleme mit sich.
Bsp.: Da werden derzeit massenhaft Kfz-Steuerbescheide für Personen rausgeschickt, welche schon seit Jahren unter der Erde liegen.
Demzufolge rufen täglich tausende genervte Bürger bei der zuständige Stelle an, welche nur einen winzigen Bruchteil der Gespräche entgegennehmen kann.

Ende vom Lied: Die Beteiligten sind genervt, die Zöllner sind genervt (auch weil teilweise sehr kurzfristig zwangversetzt, da nicht genügend Freiwillige) und die Kacke ist am dampfen.

Zur Zusammenlegung der Vollzugdienste BPol und Zoll. Die BPol will seit Jahren am liebsten eine Eingliederung des Zolls, da diese dann mehr Befugnisse hätte. Bsp.: Grundsätzlich darf nur der Zoll einfach mal so Leute anhalten, in Kofferäume von Auto´s schauen, etc.

Interessant sind die Rivaltitäten zwischen diesen Behörden.

[9:45] Leserkommentar:
Das ist das gleiche wie mit dem Nationalen Waffenregister. Eigentlich wurden von Leuten, die dazu keine Lust und keine Ahnung haben, seit 1972 die Waffen auf Karteikarten geführt, dann in landesspezifische Datenbanken eingepflegt und diese dann letztes Jahr in einem zusammengeführt. Unter der Hand geht man von 30 % Datenmüll aus, also Leuten die falschen Waffen zugeordnet werden. Merke: Bei Waffenkontrolle geht es nicht um Waffen, sondern um Kontrolle.

Deutsche Behörden-IT-Projekte gehen regelmässig schief.
 

[8:30] Der Silberfuchs zu den Montagdemos und zum gestrigen Kommentar auf Medien:

Ich war selber auf der letzten Montagsdemo im Berlin und werde auch heute wieder dabei sein, um mir ein noch stärkeres eigenes Bild von der Sache machen zu können und auch, um in mich selbst hinein zu spüren, wie weit wir vom Systemabbruch entfernt sind.

Diese Montagsdemo ist mit Sicherheit weder eine linke noch eine rechte Veranstaltung! Sie kommt aus der Mitte des Volkes und eliminiert endlich den größte Fehler, der hier und anderswo auf der Welt immer wieder begangen wurde und wird: Parteien und Politiker teilen das Volk in Strömungen auf, füllen sich auf korrupte Weise die Taschen und verraten dabei das Volk. In Berlin hat man sich mehrfach ganz klar und deutlich von jeglicher parteipolitischen Beeinflussung distanziert! Bitte, Herr Eichelburg,nehmen Sie dies wenigstens als Absicht der großen Mehrzahl der Demonstranten zur Kenntnis.

In dem letzten Punkte gebe ich dem Cheffe Recht und gestatten Sie mir die weitere Interpretation: Dieses System könnte durch diese sehr schnell wachsende Bewegung ebenso wie die DDR unter gehen - und in der Tat, es fühlt sich für mich nicht nur AUF DER DEMO so an wie damals in der DDR, sondern auch was die sogenannten öffentlich-rechtlichen (und offen) offensichtlich manipulierten Medien anbelangt.

Mir ist vollkommen egal, von wem ich diktiert werde, es bleibt Unterdrückung und was ich will, ist, dass dies endlich zusammen bricht und damit Platz für Neues und hoffentlich Besseres wird. Die Schafe, die bis jetzt noch nicht bemerkt haben, was sich hier entwickelt, haben und hätten auch am Ende der DDR nichts gemerkt (waren aber schon 22:00 Uhr im damaligen Westberlin um zu jubeln). Es gibt aber einen Unterschied: Dieses Mal wird es keine so großzügige Umtauschregelung geben, was die schlechte Nachricht ist - die gute - man kann sein ganzes "Geld" schon jetzt zu besten Kursen umtauschen. Und der Teil der Demonstranten, der das begriffen hat, hat dies auch schon getan. Der Rest sind arme Mitläufer, aber keine Linken.

Und ein Letztes: Die Stimmung war eindeutig gegen die heutigen Besatzer Deutschlands und pro russisch, was sowohl die Mehrheitsmeinung im Volk spiegelt als auch den Einheitsmedien widerspricht. Leute geht heute da hin - es gibt diese Bewegung schon in sehr vielen Städten in Deutschland - zeigt Euren Widerwillen zu den heutigen Zuständen!

Bisher hatte ich den Eindruck, dass es sich um eine eher linke Versanstaltung handelt. Aber wir werden ja bald sehen, was daraus entsteht.WE.

[9:30] Der Mexikaner dazu:

Herzlichen Dank für die Informationen aus 1. Hand. Damals begannen die Demonstrationen ja angeblich Anfang September, knapp 2 Monate später war die Mauer offen.

Ich glaube nach wie vor, dass die ganz oben – vor allem im Geheimdienstapparat damals wussten, es geht nicht mehr lange und daher nicht eingriffen, vor allem nachdem schon im späten Sommer am Balaton eine andere Rückreiseroute gewählt wurde.

Offenbar weiss man auch jetzt ganz oben (bei den Eingeweihten), dass es so nicht mehr klappt und lässt daher die Dinge laufen, aber bisher ohne mediale Begleitung.

Wir sollten nicht vergessen, es geht wieder einmal um den Abbruch eines bankrotten, sozialisitischen Systems. Wenn es so ähnlich wie damals laufen sollte, ist der Wiedererkennungswert gross.WE.

[10:30] Leserkommentar zum Mexikaner:

"Ich glaube nach wie vor, dass die ganz oben – vor allem im Geheimdienstapparat damals wussten, es geht nicht mehr lange und daher nicht eingriffen, ...."

stimmt nicht ganz. Die wußten es nicht nur, die haben es in die Wege geleitet. Lange Zeit kannten die Beteiligten den Leiter der Geheimoperation Ljutsch (Strahl) innerhalb des KGB nur unter dem Namen Wolodja, bis diese Leute ihn später im russ.Fernsehen wiedererkannten.
Es war: ja - Putin

Friedliche Demos haben die Wende verursacht. - Hahahahahahhah

Man lese selbst: http://www.luebeck-kunterbunt.de/Geschi/Wiedervereinigung2.htm

Damals waren es Geheimdienstler, heute sind des die Reichen, die eine Wende wollen.
 

[8:30] Geolitico: Linke Propaganda für die NPD

Rund 5000 Menschen stellten sich in Berlin einem Aufmarsch von 100 NPD-Mitgliedern entgegen. Tausende Polizisten mussten die halbe Stadt abriegeln. Welch ein Irrsinn.

Einfach den linken Chaoten die Kosten solcher Polizeieinsätze in Rechnung stellen und ihnen auch die Hartz4-Stütze wegnehmen, schon ist der Spuk vorbei.WE.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[9:45] Der Atlantik ist breiter geworden: Das Weiße Haus wundert sich über Merkels Pläne

Merkel plant ihren einzigen Auftritt in Washington bei der Chamber of Commerce, die aber im Umfeld des Präsidenten als "Obama-feindlich" verhasst ist. Auch thematisch gibt es so manche Irritationen.

Obama & Lakaien sollten sich nach dem Spionageskandal nicht darüber wundern.WE.


Neu: 2014-04-27:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[15:15] Den gewählten Volksvertretern muss Steuergeld entzogen werden: Deutschland wird saniert

[9:30] Focus: KSK-Soldaten: Verschlissen und vergessen?

Das Kommando Spezialkräfte hat einem Medienbericht zufolge Probleme mit dem Nachwuchs. Immer weniger Soldaten sollen zu dem gefährlichen und anstrengenden Dienst bereit sein. Der Grund: Viele finden nach den Spezialeinsätzen keine Anstellung bei der Bundeswehr.

Das ist die Dummheit einer Bürokratie: die besten Soldaten entlässt man. Und es ist wieder einmal der Beweis dafür, dass Soldaten lieber ihr Leben riskieren als Job-Unsicherheit.WE.
 

[9:30] Bild: 10 irre Projekte, die unser Staat subventioniert

[14:45] Leserkommentar:
bei den 10 aufgelisteten Punkten fällt auf, dass sie überwiegend landwirtschafliche Projekte anprangern, die dann auch noch eher unter Peanuts laufen. Kein einziges Projekt aus dem Multikulti-Bereich wurde genannt, dabei werden dort Milliarden verschwendet für irgendwelche subventionierten Idioten-Integrations-Projekte! Ständig und überall wird die Landwirtschaft diskreditiert. Ganzjahres-Erdbeeren sind Schwachsinn, da gibts nichts zu sagen. ABER es gibt ganz sicher weitaus idiotischere Projekte die mit weitaus höheren Summen subventioniert werden und die sind nicht aufgelistet. Passend hierzu der Querverweis zum Artikel unter Systemkrise 8.45 Uhr. Da steht sehr schön, wies läuft. Aber das wissen wir HGler sowieso schon alles.
 

[9:00] TV-Spot der Grünspinner: Ritalin im Grünfutter?

[10:15] Der Stratege:
Wenn ich mir diese Versager anschaue, dann läuft es mir eiskalt den Rücken runter! Was haben die in ihrem Leben geleistet, das wirklich dauerhaft ist oder die Menschheit in ihrer Entwicklung weitergebracht hat? Antwort: nichts!
Immer wenn diese Leute auftreten und irgendwo in ein Amt wollen um dort Entscheidungen zu treffen, Neudeutsch um zu gestalten, dann ist Defcon 1 angesagt. Denn die werden dort ihre verbohrte Ideologie über Naturgesetze, Finanzen, Gesellschaft und sonstiges Stellen, sowie jeden echten Leistungsträger Enteignen und Dämonisieren. Möglich ist das alles dank des Schuldgelds. Ekelhaft. Zeit für einen Abbruch.

Bald werden die Grünspinner auf Defcon 1 gehen müssen.

[11:00] Dr.Cartoon:
Die grünen Triebtäter gehören nicht ins Rathaus, sondern ohne Umwege in eine geschlossene Anstalt. Die kleine dicke (mit dem roten Mantel) im TV-Spot schaut aus wie die Nachgeburt von Claudia Fatima Roth. Einfach nur lächerlich diese grünen Deppen.
Wenn ich Comedy haben will, dann wähle ich mit der Fernbedienung meines TV-Gerätes aus und nicht per Kreuzchen auf dem Stimmzettel.

[17:15] Der Journalist zu den Grünspinnern:

Zwei Dinge fallen mir auf. Erstens: Die Kommentar-Funktion wurde deaktiviert. Warum? Haben die Grünspinner von Weingarten Angst vor Volkes Stimme? Zweitens: Das Video deutlich mehr Dislikes als Likes. Scheint fast so, als ob nicht nur wir Hartgeld-Verschwörungstheoretiker einen regelrechten Hass auf die Öko-Brut entwickelt haben. Oder kommen die Dislikes nur von uns?

Im Übrigen finde ich diesen Wahl-Clip infantil. Mit Bobby-Car und Blumen beladenem Handwägele durch die Gegend fahren – als Erwachsener? Wo sind die lokalpolitischen Themen? Klar: Wenn die Grünen im schwarzen Weingarten einen auf Multikulti machen, werden sie gelyncht. Deshalb verstecken sie das, bis sie dann im Rathaus sitzen. Dann heißt es: „Asylnegerlein kommet, oh kommet doch all..."

Also wirklich: niveau- und geistloser geht's nicht mehr...

P.S. An Dr. Cartoon: Der C.F. Roth-Verschnitt sieht aus wie eine Gymnasial-Lehrerin.

Die meisten Grünspinner sind ja Lehrer.

[17:30] Der Indianer:
Der Clip, ist vom optischen her sehr interessant. Ist eine Regression ins kindliche. Ich war bis jetzt der Meinung, sowas kommt nur ab und zu vor bei Leuten die dement werden. Ich habe mich augenscheinlich getäuscht. Wann nuckeln sie in Werbespots an Babymilch-Flaschen mit dem Slogan - Zurück der Mutterbrust ??? Faszinierend.
 

[8:45] Leserkommentar zum Schrauber gestern 18:45:

die Vermutungen des Schraubers gehen in die Irre. Die Kfz-Steuer steht dem Bund zu und wurde bisher von den Ländern im Auftrag des Bundes erhoben. Der Bund musste dafür die Länder bezahlen. Im Zuge der, wegen erforderlicher Hardware-Ablösung, Änderung und Vereinheitlichung der Systemarchitektur wurde dem Zoll (Einnahmeverwaltung des Bundes) die Aufgabe der zukünftigen Erhebung zugewiesen. Mit der Umsetzung wurde der IT-Dienstleister der Bundesfinanzverwaltung, das ZIVIT, beauftragt. Im Rahmen des Projekts traten massive Probleme bei der Zusammenführung der bisherigen Ländersysteme (zwei weitgehend unterschiedliche in NRW und Bayern, glaube ich, mit einigen leichteren Derivaten für nahezu jedes der restlichen Bundesländer). Nur für eine Datenkonsolidierung und zentrale Auswertungsmöglichkeiten brauchte es die Vereinheitlichung nicht, denn die ist längst zwischen Bund und Ländern, Gerichten, Staatsanwaltschaften und Polizeien realisiert.

Auch ist der Zoll keine Bundespolizei. Die Gewerkschaften arbeiten zwar seit langer Zeit auf die Zusammenlegung der Vollzugsdienste von Bund (Zoll (Finanzministerium) und Bundespolizei (Innenministerium)) und Länderpolizeien hin, dies ist bisher jedoch immer an den Eifersüchteleien der Ressorts und der Länder gescheitert.

Der Autor ist ein Insider. Je ineffizienter und chaotischer das Ganze ist, umso besser für den Michel.WE.


Neu: 2014-04-26:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[19:45] dpa: AfD startet mit harscher EU-Kritik in den Europawahlkampf

Mit scharfen Angriffen auf die Politik der EU hat die eurokritische Partei Alternative für Deutschland (AfD) die heiße Phase ihres Europawahlkampfs eröffnet.

[18:10] DWN: OECD setzt Deutschland wegen Geldwäsche unter Druck

Deutschland versagt beim Kampf gegen Geldwäsche und internationalen Terrorismus, warnt die OECD. Es wird kritisiert, dass es nicht strafbar ist, sein eigenes Schwarzgeld zu waschen. Von dieser Regelung macht insbesondere die italienische Mafia Gebrauch.

[20:15] Wer setzt endlich die Bürokraten der OECD unter Druck? das sind sicher keine Heiligen.WE.
 

[18:10] Focus: Behörden verschicken zahlreiche falsche KfZ-Steuerbescheide

„Mein Auto soll ein Oldtimer sein?", mögen sich viele Fahrzeugbesitzer gewundert haben, als sie ihren neuen KfZ-Steuerbescheid erhielten. Wegen eines Software-Fehlers bei den Zulassungsstellen wurden Fahrzeuge falsch eingestuft.

[18:45] Der Schrauber dazu:

Da hinter steckt eine eindeutige Teufelei! Die fehlerhaften Steuerbescheide, ebenso wie die grotesk verspäteten Abzüge laufender Kfz-Steuern liegen daran, daß die Finanzämter diesen Zweig ausgegliedert haben. Und zwar zum Zoll. Dieser arbeitet immer über die Bundeskasse, für NRW etwa ist das die Bundeskasse Trier. Der Zoll kommt mit dem Krempel noch nicht klar, logisch, schnüffelt ja sonst auch nur in Urlauberkoffern auf der Jagd nach bösen Rolex-Imitaten oder Raubkopien von CDs. Bei mir wurden gerade mit etwa 1.5 Mon Verspätung die Steuern abgezogen, ein Kollege mit Änderung seiner Bankverbindung, meine Tochter mit einer Anmeldung Anfang Dez.13 warten jetzt noch. Nun die Frage: Was soll das? Was hat der Zoll mit Kfz-Steuern zu tun? Nun, ich vermute mal, ein Grund z.B. wäre, daß der Zoll, also die Bupo, auch auf der Jagd nach Schwarzgeld und Schwarzarbeit ist. Was liegt näher, als daß die jetzt frei Haus sämtliche Datensätze über jedes Fahrzeug geliefert bekommen haben? Da kann man doch mal sofort nachschauen, warum da jemand ein Fahrzeug angemeldet hat, was seiner Kragenweite nicht entspricht, oder zuviele solcher hat! Oder, bei Zahlungsverzug braucht es keine Amtshilfe vom Ordnungsamt, da kommt sofort die Bupo. Zudem kann man eh keine Karre mehr anmelden, ohne Einzugsermächtigung, bzw. SEPA Lastschriftmandat. Welche sonstigen Gründe das hat, weiß der Henker. Und der, der es verfügt hat. Mag sein, daß es mit dem ominösen Zusatz in der Zulassungsbescheinigung Teil 2 zusammenhängt, der da sagt, daß der Inhaber dieser Bescheinigung nicht als Eigentümer ausgewiesen wird. Ein Satz, der in keinem anderen EU-Staat drinsteht (für AT kenne ich es nicht, andere haben es definitiv nicht), im Gegenteil. Bei anderen, z.B. Italien, steht mit echtem Siegel das Eigentum verbrieft. Einen logistischen oder personellen Grund für diesen Irrsinn gibt es jedenfalls nicht. Übrigens ist die Geschichte mit dem Zusatz im Brief nicht nur VT: Wegen der Anmeldung des Autos meiner Tochter habe ich beim Amt angerufen und eine Dame am Telefon gehabt, die von sich aus das Gespräch auf dieses Thema gelenkt hat und, nachdem ich mich als "wissend" geoutet habe, fast wie ein Wasserfall sprudelte.


[17:25] Tagesspiegel: Nazi-Gegner verhindern NPD-Marsch durch Kreuzberg

Nach wenigen Schritten war Schluss: Tausende Nazi-Gegner haben am Samstagnachmittag den Marsch der NPD durch Kreuzberg und Mitte verhindert. Die Gegenproteste blieben friedlich - bis auf eine Ausnahme.

[13:40] Leserkommentar-DE zum gestrigen Beitrag "Kontenabfragen durch Ämter verdoppelt":

In der Firma in der ich arbeite, versuche ich Geld reinzuholen.  Schuldner, die zahlungsunwillig oder zahlungsunfähig sind, sind äußerst erfindungsreich um sich und ihr Geld zu verstecken. Als Gläubiger hat man nur wenig Möglichkeit zu recherchieren und an sein Geld zu kommen. Wenn man ca. 20 % eintreibt, ist das schon viel. Seit 2013 hat sich nun das Recht geändert und der Gerichtsvollzieher darf etwas mehr Auskünfte einholen und alle 2 statt nur alle 3 Jahre die Vermögensabnahme abnehmen.  Der Gerichtsvollzieher macht ja nichts ohne Auftrag und der Auftrag muß über das zuständige Amtsgericht eingereicht werden und das geht nur mit einem Titel. Also ohne Grund geht hier gar nichts. Endlich hat der Gläubiger mal etwas mehr Chancen an sein Geld zu kommen. Ich begreife nicht, wieso immer Verständnis für den Schuldner da ist aber nie für den Gläubiger, dem das Geld ja fehlt.

Weil unser gesamtes Geldsystem ja aus Verschuldung ent- und besteht. Natürlich wird der Schuldner besser behandelt. Gibts keine Schuldner mehr - funktioniert das System nicht mehr! TB
 

[10:50] Geolitico: Antifa kündigt Attacken auf AfD an

Bundesweit rufen Antifa-Gruppen zu gezielten Aktionen gegen die AfD auf. Die Partei klagt über mit Hakenkreuzen beschmierte Plakate und Angriffe auf Wahlkampf-Helfer.

Das haben wir in Österreich schon seit einigen Jahren. Kaum ein Plakat eines nichtgrünen Oppositionspolitikers ohne Hitlerbart! TB

[10:30] Spiegel: Gaucks große Herausforderung

Wenn der Bundespräsident am Samstag mit einem Airbus der Luftwaffe in Richtung Türkei aufbricht, beginnt keine Reise wie jede andere. Die politische Zukunft von Gaucks Gastgeber, Präsident Abdullah Gül, ist unklar, der Staatschef hat sich öffentlich von Regierungschef Recep Tayyip Erdogan distanziert. Seit der blutigen Niederschlagung der Proteste im Istanbuler Gezi-Park steht die Türkei in der Kritik, Erdogan entfernt sein Land vom Rest Europas. Selten war die Ausgangslage für einen Staatsbesuch sensibler.

[10:30] Leserkommentar-DE des Einsenders:

Wo ist das Problem. Einfach nur entschuldigen, einen Kranz niederlegen und einen Blankoscheck unterschreiben.
Wie immer.

[14:00] Leserkommentar dazu:

So einfach ist das aber nicht! Aber Hallo! Da muß schon ein Willy-Brandt-Kniefall her!

[14:15] Leserkommentar-DE dazu:

Sorry, aber bei der Aufzählung fehlt noch etwas entscheidendes: Heulen muß er noch der Herr Gauck, heulen.

[17:45] Der Schrauber dazu:

Was meint Ihr denn, warum man gleich drei Bundesschämauguste gecastet hat, bevor einer die richtige, demutsvolle Hingabe eindrucksvoll zelebrierte?
Konvulsivisch kotauend, Zahlemännchens Schämparade rezitierend den Boden küssen und gleichzeitig beidhändig mit Schecks winken kann halt nur einer so gekonnt wie er: Der Mann mit den prall gefüllten Tränen- und Geldsäcken, the golden Jackass von Betroffenheits Gnaden, Joachim Gauck. Tischlein deck Dich, Präses streck Dich und Naziknüppel aus dem Sack sind die Beschwörungsformeln, die international anerkannt und gebräuchlich sind!

[09:45] DWN: Schäuble bleibt hart: 37 Millionen Deutsche verlieren durch Kalte Progression

Obwohl vor der Wahl versprochen, weigert sich die Bundesregierung die Kalte Progression abzuschaffen. Kleine Einkommen sind bei einer Lohnerhöhung klar benachteiligt. Die Regierung braucht jedoch jeden Cent wegen der hohen Schulden.

Was interessieren den Gollum die 37 Milliionen Menschen, die viel verlieren, wenn er sich die Gunst der Europathen und des schwarzen Nerds sichern kann!


[09:40] DWN: Berliner Bürger fordern Neuwahl: „Wowereit ist politisch nicht legitimiert“

Berlins Bürgermeister Klaus Wowereit muss weg, fordert eine Bürgerinitiative. Die Initiatoren werfen Wowereit vor, dass das Berliner Abgeordnetenhaus zur reinen Show-Veranstaltung verkommen ist. Sie fordern die Direktwahl des Regierenden Bürgermeisters und Neuwahlen in Berlin.

Ökonomisch-intellektuell auch nicht!TB.

[17:30] Eine Dreiviertelmillion Demonstranten vor dem Roten Rathaus sollten für Wowereits Abdankung wohl genügen.WE.


Neu: 2014-04-25:

Allgmeine Themen/Binnenthemen:

[17:15] Wie sich die Politik-Idioten von Lübeck ausnehmen liessen: Nichts fliegt mehr: Die Bruchpiloten von Lübeck

Es war einfach so geil einen eigenen Flughafen zu haben...
 

[15:15] Sciencefiles: Hasskriminalität: ministerieller Amoklauf

Es ist demnach Hasskriminalität, wenn die Grüne Jugend aus Göttingen beim Versuch, den Wahlkampfstand der AfD zu boykottieren, eines der AfD-Mitglieder verletzt (politische Gesinnung). Es ist Hasskriminalität, wenn ein kreischender Mob einen männlichen und weißen Professor handgreiflich daran hindert, seine Vorlesung mit der Lektüre von Max Webers "Wissenschaft als Beruf" und unter Verwendung des Begriffs "Hottentotte" fortzusetzen (Geschlecht). Und es ist demnach Hasskriminalität, wenn ein homosexueller Mann einen heterosexuellen Mann, der seinen Zuwendungen nicht positiv gegenüber steht, ohrfeigt (secuelle Orientierung).

Das ist natürlich nicht gemeint, nur wenn es gegen die von der PC geschützten Gruppen geht.
 

[12:30] Welt: Kontenabfragen durch Ämter verdoppelt

Berlin - Finanzämter, Sozialbehörden und Gerichte prüfen im Kampf gegen Steuerbetrug und Sozialmissbrauch immer häufiger die Konten von Privatpersonen. Im vergangenen Jahr hat sich die Zahl der Abfragen auf 141 640 gegenüber dem Vorjahr verdoppelt.

Wie viele Konten gibt es in Deutschland? vermutlich mehr als 80 Millionen. Die meisten Abfragen kommen von Gerichtsvollziehern. Die Wahrscheinlichlichkeit, dass die eigenen Konten abgefragt werden, ist verschwindend gering.WE.
 

[12:00] Welt: Teure Brücken vom Nichts ins Nirgendwo

Die Politik findet immer wieder Wege, Steuern und Abgaben von den Autofahrern zu fordern. Dabei würde es schon helfen, die Verschwendung im Straßenbau einzudämmen. Dafür gibt es absurde Beispiele.

Spielt ja alles keine Rolle. Wir Politiker haben Sparen nie gelernt, wenn das Geld nicht reicht, dann erhöhen wir einfach die Steuern - weil sich der Michel nicht aufregt. Den Verantwortlichen für die Beispiele im Artikel passiert garantiert nichts.WE.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[16:45] Der Indianer - EU-Wahlkampf:

Also muss schon sagen, ich traute meinen Augen nicht und sah zweimal hin. Falls ich mich dann nicht verschaut habe, folgendes. Die Wahlkampfplakate werden immer mehr für die EU Wahl.

Eines davon ist von der Bayern-Partei. Das Plakat war in zwei geteilt. Die eine hälfte zeigt Ortsschild mit der Aufschrift "Bundesrepulik Deutschland". Aber jetzt kommst, das Schild war durchgestrichen, so wie man ein Ortschild sieht, wenn den Ort verlässt. Auf der anderen Hälfte wieder Ortsschild, mit der Aufschrift "Republik Bayern". Die Anzahl der Plakate war gross, mehr als man normalerweise von einer solchen Partei gewöhnt ist. Man kann also davon ausgehen, das hier jemand gut gespendet hat. Und ich hab schon gedacht, nur lauter langweilige blöde Wahlkampfplakate.

Ja, jene dürften gespendet haben, wo nur Dschingis Khan noch rechts von ihnen ist. Wir werden ja sehen, was es werden wird: eine Republik Bayern oder ein Königreich Bayern.WE.

[18:15] Leser-Link zum vom Indianer angesprochenen Wahlplakat

[18:15] Und noch ein Plakat vom letzten Jahr: Wochenblatt: Diebe hatten es auf Wahlplakate der Bayernpartei abgesehen

Rund 200 Wahlplakate der Bayernpartei haben unbekannte Diebe in der Nacht von Freitag auf Samstag, 6. auf 7. September, in Amberg geklaut.

[18:15] Leserkommentar des Einsenders der zwei Wahlplakat-Beiträge:

Man erkennt die Tendenzen sehr gut. Auch in vielen anderen Punkten geht die Bayernpartei sehr konform mit den Inhalten von Hartgeld.


Neu: 2014-04-23:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[13:30] Die Armutsindustrie jammert wieder: Soziale Spaltung in Deutschland nimmt zu – "Passivität der Politik ist erschreckend"

[8:45] Bild: Die bittere Lohnabrechnung

Berlin – In Europa ist Deutschland der große Zahlmeister, wir pumpen so viele Milliarden in Euro-Pleitestaaten wie kein anderes Land!

Doch wenn es um die Gehälter für die Beschäftigten geht, schrumpft Deutschland zum Zwerg. In keinem anderen Land sind die Reallöhne in den vergangenen 18 Jahren so mickrig gestiegen wie bei uns. Denn Staat und Inflation langen bei den Arbeitnehmern immer heftiger zu.

Ja, erhöht den Druck auf die Politik.

[9:15] Leserkommentar: Ich möchte kurz mitteilen welche Auswirkungen die kalte Progression hat.

Als deutscher Leiharbeiter erhalte ich gnädigerweise 150€ Weihnachtsgeld brutto. Davon bleiben mir Netto lediglich 34,55€ übrig. Den überwiegenden Teil behält gleich der Staat. Danke auch.
Immerhin reicht es noch knapp für 2 oz Silber.

Michel lass dir nicht alles gefallen!

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[12:30] Zur zukünftigen Rolle Deutschlands in einem unantastbaren Militärpakt: NATO ausgedient?

Die Nato wird sich mit dem Untergang des US-Imperiums auflösen, man darf jetzt schon kritische Dinge schreiben.WE.

[20:36] Der Silberfuchs zur NATO-Kritik:

Must read! Die NATO wird in einer Zeitung der BRD vollkommen zerrissenen! Das ist eine neu Qualität.
 

[7:30] Wird die Merkel gehorchen? EU fordert von Deutschland grünes Licht für Fracking

[7:30] Kein Wunder bei so vielen Lügen: Heile Euro-Welt: Deutsche glauben Merkel und Schäuble nicht

[9:15] Leserkommentar-AT:
Aber die vertrottelten Beitragstäter wählen sie trotzdem. Nur das ist entscheidend. Und Österreich ist nicht anders.


Neu: 2014-04-23:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[20:15] Hier geht wieder einmal Steuergeld pleite: Flughafen Lübeck meldet Insolvenz an

[13:32] DMN: Schäuble sperrt sich gegen Abbau der Kalten Progression

Die Unionspolitiker Peter Ramsauer und Michael Fuchs sprechen sich für einen Abbau der kalten Progression aus. Die hohen Steuereinnahmen begünstigen derzeit Reformen. Finanzminister Schäuble winkt ab: Die Mehreinnahmen müssten für zusätzliche Investitionen ausgegeben werden.

Das überrascht wenig!
 

[13:23] Welt: Deutschland verabschiedet sich langsam vom Westen

Ob bei Snowden oder in der Ukraine-Krise – viele Äußerungen in Deutschland künden von der allmählichen Entwestlichung des Landes. Ob sie sich aufhalten lässt? Viele stört die Entwicklung gar nicht.

Wäre nur zu klug sich vom US-dominierten Westen zu verabschieden. Erstens ist er Kriegstreiber und zweitens kann er uns keine Energie liefern! TB

[14:15] Das ist der Plan der verborgenen Eliten: weg von einem untergehenden Amerika.WE.
 

[12:20] FR: Hilfe für Bauwillige

Architektinnen besprechen in Neu-Isenburg Ideen und Pläne mit potentiellen Bauherren. Das ist ein kostenloser Service der Stadt.

Leserkommentar-De des Einsenders:
Wirtschaft  -- Interventionsmus bereits auf unterster Ebene - aus Steuergeldern. Die freiberuflichen Architekten die ihr Geld damit verdienen sollen, bitten diese Beartung auch an. Wieso mischt sich da die Kommune ein ? Wettbewerbsverzerrung ? Wo ist der Aufschrei der Architektenkammer?

[14:15] Es gibt einfach zu viele Architekten, die unbedingt in den öffentlichen Dienst wollen, das ist alles.WE.
 

[12:10] FR: Arbeitslose als Stromsparhelfer

Langzeitarbeitslose sind jetzt den Stromfressern auf der Spur: Im Rahmen eines Projektes des Bundesumweltministeriums werden sie vom Kreis in insgesamt 100 Stunden als Stromsparhelfer geschult. Einkommensschwachen Haushalten sollen sie so Einsparpotenziale aufzeigen.

[12:10] Leserkommentar-DE des Einsenders:

ja klar, ein Projekt, in dem mit viel Geld die bedauernswerten Betroffenen bei Laune gehalten werden sollen. Nichts anderes als Symbolpolitik, der der SPD die Wähler zuführen soll.

[12:00] T-online: Von der Leyen verliert massiv an Vertrauen

Während sich bei der Sonntagsfrage kaum etwas tut, verliert laut Stern-RTL-Wahltrend Ursula von der Leyen (CDU) stark an Vertrauen: Die Verteidigungsministerin kommt mit einem Verlust von 6 Punkten nur noch auf 50 Punkte.

Nicht alle mistrauen ihr! Karl Lagerfeld findet "die kleine Kriegsministerin" niedlich! TB
 

[12:00] feelgreen: Köln plant Fahrrad-Highway

In den Niederlanden oder in Dänemark gibt es sie schon: Fahrrad-Schnellstraßen, die exklusiv für Radler reserviert sind. Ziel des Ganzen: Zum einen werden Radler von viel befahrenen Straßen geholt und zum anderen werden den Fahrradfahrern größere Distanzen schmackhaft gemacht. Ein weiterer positiver Effekt, den man sich erhofft: Mehr Leute sollen vom Auto aufs Fahrrad umsteigen. Nun zieht auch Deutschland nach. In Köln ist ein "Fahrrad Highway" für rund 6.000 Pendler geplant.

[14:15] So wollen sie es: das Volk soll strampeln, die grünen Funktionäre lassen sich in der Limousine chauffieren.WE.

[12:35] Leserkommentar-DE dazu:

Wir brauchen nicht weniger Autos, sondern mehr, desto mehr Geld nimmt der Staat ein.

[13:59] Der Hetzer zum Fahrrad-Highway:

Na, soweit kommt's noch. Jetzt brauchen wir also Fahrrad-Highways. Und als nächstes dann noch vegane Kantinen und Imbissbuden, oder was? Selbstverständlich alles mit Staatsknete errichtet, betrieben und überwacht. Und die Straßen, über die Güter (Ja, auch die Lieferungen für den Bio-Supermarkt, liebe Ökofaschisten, auch die!) transportiert werden , verfallen weiter, so dass dreimal im Jahr Zwerg Alberichs "Schlaglochabgabe" erhoben werden muss, weil das Geld für die Betreuung von Asylnegern verfrühstückt wird. Na, sicher doch! Ich fasse das langsam nicht mehr, was diese verdammten Gesinnungsterroristen sich so ausdenken.

[12:00] Der Hetzer zu Albigs Sonderabgabe: Autofahrer sind in Deutschland tabu

Nein, nicht die Autofahrer sind in Deutschland tabu, liebe Speichler, sondern vor allem Neger, Musels und Zigeuner und alle Arten von linksgrünen Veganverschwulten, deren feuchte Träume von der schönen neuen Welt durch die Autofahrer bezahlt werden müssen!

Wer bekommt denn das viele Steuergeld der Autofahrer, das leider nicht mehr in die Strassenerhaltung fliesst? genau diese hier aufgeführten Gruppen. Es ist Zeit für eine radikale Umkehr.WE.

[18:45] Der Indianer: Deutschland und die Xte Wegesteuer:

also ich persönlich habe nix dagegen wenn diese kommt, sie soll sogar kommen, und so hoch wie nur irgendwie möglich. Mit sowas bekäme man den Michel noch am besten aus dem Tiefschlaf. Gleichzeitig würde es immer schwerer sich einen PKW zu halten. Neuwagen würden weniger verkauft, und die welche es zahlen, würden wohl noch weniger fahren. Und dann gleich noch MWST rauf, Ziggis und Alk verteuern. Und eine Biersteuer welche dann die Halbe in der Kneipe auf 15 Euro treibt. Und noch ne Sondersteuer auf Urlaubsreisen. Als Krone dann eine Solidarzuschlag für Ayslanten. Der Michel muss brüllen, holt mich hier raus, ich bin ein Deutscher, vielleicht wacht er dann auf.

Einmal sollte es auch dem bravsten Michel zu viel werden.
 

[11:25] Horn: Kraft: Es ist mehr ab als nur der Lack

Die SPD trägt ihre Kontroversen gerne auf dem Marktplatz aus. Auch profilieren sich manche ihrer Führungsfunktionäre gegen die Partei. Die stellvertretende SPD-Chefin Kraft, hauptberuflich Ministerpräsidentin von NRW, bereichert diese Traditionslinien um eine neue Variante. Kraft zieht über ihre Genossen in der Berliner Parteispitze her – und zwar nach Strich und Faden.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[20:00]  Leserzuschrift zu Europa aus bayerischer Sicht

Die CSU präsentiert ihr Programm für die Europawahl im Mai. Horst Seehofer betont zwar, man sage darin Ja zur EU. Auf den gerade mal 15 Seiten findet sich aber fast nur Kritik an der Europäischen Union und ihren Institutionen

Hier ein weiterer Beweis für die Verdummungsstrategie. Es geht darum, den "Euroskeptikern" oder "Eurohassern" die Wähler abspenstig zu machen. Und das Schlimme ist: es wird erfolgreich sein. Diese Methode ist empirisch erprobt. Michel schlaf weiter !

Verdummungsstrategie? Dieses Programm ist mehr der Beweis dafür, dass der Michel inzwischen aufwacht. Denn die CSU will ein möglichst gutes Wahlöergebnis haben, dass ist für den Machtkampf innerhalb der Union und für Seehofers Überleben als CSU-Chef wichtig.WE.


Neu: 2014-04-22:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[19:05] Leserzuschrift-DE: Die DDR hat uns schon lange übernommen,selbst das merkt keiner .......

[18:35] DMN: Helmut Kohl: Das deutsche Volk war gegen den Euro

Helmut Kohl räumt ein, bei der Einführung des Euro undemokratisch vorgegangen zu sein: Hätte es eine Volksabstimmung über den Euro gegeben, hätten zwei Drittel der Deutschen gegen den Euro gestimmt. Demokratie könne nur erfolgreich sein, wenn sich einer hinstellt und sagt: So ist das.

"Demokratie könne nur erfolgreich sein, wenn sich einer hinstellt und sagt: So ist das." - Seltsames Demokratieverständnis eines Volksvertreters.

[18:55] Leserkommentar-DE zum Kohl'schen Demokratieverständnis:

Laut H. Kohl müßte dann ja der Adolf ein lupenreiner Demokrat gewesen sein.

[18:05] DMN: Schuldenbremse stoppt Infrastruktur-Projekte

Der Bund hat kein Geld für die Instandhaltung der Straßen. Neue Schulden sind tabu. Die Politik befindet sich in einem Investitionsstau, ausgelöst durch die Schuldenbremse.

[18:40] Leserkommentar-DE dazu:

Lächerlich die Schuldenbremse anzuführen. Der Bund/Schäuble sendet das Geld - trotz Rekordeinnahmen - direkt an die EU bzw. zu den PIGS. Der versenkt es dort. Er nennt es Investition/Hilfe oder sonst irgendwie. Tatsächlich wird es dort versenkt, gutes Geld wird schlechtem hinterher geworfen! Schuldenbremse? An ihren Taten sollt ihr sie erkennen!

[17:40] FR: Torsten Albig macht mobil

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) geht in die Offensive. Trotz Widerspruchs aus den eigenen Reihen bleibt er bei seiner Forderung nach einer Sonderabgabe für Autofahrer. So versucht Albig sich überregional zu profilieren.

[14:20] Stadtbaurätin fordert: Autos raus aus der Altstadt!

Leserkommentar-DE:

Nicht nur Wien hat solche "Visionäre". Die Dame hat auch Pasing modernisiert. Für eine gute Milliarde Euro haben wir jetzt ein Einkaufszentrum mit angehängtem multikulturellen Getto.

[12:15] MMnews: Montagsdemo Zensur

Die Montagsdemos werden vom Mainstream gemieden. Weder die GEZ-Medien berichteten über die bisher größte Montagsdemonstration gestern in Berlin, noch die Berliner Tageszeitungen am Tag danach. Das Thema wird ignoriert, die Teilnehmer stigmatisiert. - Interview mit Lars Mährholz und Andreas Popp. Offener Brief an SPIEGEL.

[14:40] Leserkommentar-De zur Zenszur:

Mal drauf achten: Alle webcams, die die Plätze der Demos zeigen, sind für die Zeit der Demo nicht mehr erreichbar. Wahrscheinlich abgeschaltet oder eher direkt umgeleitet zur nachrichtendienstlichen Auswertung.

[12:10] FAZ: Deutschland ist der Sieger der Globalisierung

McKinsey hat die Globalisierung vermessen. Und den größten Profiteur ermittelt. Jetzt raten Sie mal, was dabei herausgekommen ist.

[08:55] Welt: Ökonomen nennen Pflegereform "Unfug"

Jetzt Geld in einem Topf sammeln, um ab 2030 damit die Pflegekosten zu dämpfen. Dieser Plan der Regierung entsetzt Experten. Die Vergangenheit zeige, dass Politiker Ersparnisse oft zweckentfremden.

Der nächste Betrug am Bürger wird vorbereitet. Die Regierung hofft, dass wir vergessen haben, was sie mit den von uns einbezahlten Pensionen gemacht haben. Sie können auch berechtigt auf die Dummehit der Bevölkerung hoffen, zumal sie den jüngerne Teil mit sehr viel Geld in Masse verblöden hat lassen (siehe PISA)! TB


[08:30] Straßenbau: Steuer-Verschwendung von Tübingen bis Hannover

Die SPD will eine Sondersteuer zur Erhaltung der Straßen einführen. Der Bund der Steuerzahler hat in seinem Schwarzbuch Fälle aufgelistet, wie die Steuergelder im Straßenbau verschwendet werden. Von Hannover bis Tübingen, von Schonstett bis Pößneck gibt es Planungsfehler und Schlampereien: Radewege ins Nichts, Brücken als Denkmäler ohne Straßen, überdimensionierte Technologien.

Gerade deshalb brauchen sie ja jetzt mehr Geld. Und diesmal machen sie es vieeelll besser. Das haben sie ja versprochen! Tölpel!

[09:45] Dieser Artikel passt dazu wie die berühmte Faust aufs Auge: Der beste März aller Zeiten - Steuereinnahmen in Deutschland auf Rekordniveau

[09:14] Der Indianer dazu:

ich verstehl ja Sie dies zur Informationpflicht von HG gehört auch Gegenmeinungen zu veröffentlichen. Aber müssen wir uns das elende Geschreibe dieser Typen wirklich antun und es noch veröffentlichen. Seit es HG gibt schreiben die Typen sowas. Um uns herum bricht alles im Realen zusammen und diese Vollpfosten haben nix anders zu tun, als auf HG zu schreiben, wir ziehen es immer ein paar Jahre vor, um die Ilusion zu halten. Die BRD hatte im März die höchsten Steuereinnahmen seiner Geschichte (angeblich). Gleichzeitig brauchen wir eine Sondersteuer für Verkehrswege, weil diese so marode sind usw. Die Liste ist endlos. Macht HG dicht, denn der Crash kommt Anno 9999, was soll das also noch. Bei uns ist alles sicher, wir drucken für die Unendlichkeit.

Ja wir müssen uns das antun um aufzuzeigen, wie präpotent trotz offensichtlicher Unfähigkeit diese Wichser sind! Außerdem fühlt man sich so schön erhaben wenn man über diese Kretins berichtet! TB

[09:43] Leserkommentar-DE zum Indianer:

Also, ich finde das klasse. Selbst beim verbloedetsten Schaf muss sich doch nun eigentlich etwas regen, wird doch vom Steuermichel seit Jahrzehnten immer als argumentativer Totschlaeger davon gesprochen, dass seine Steuer fuer "Strassenbau und Beleuchtung" ausgegeben wird. Ich kenne das als DAS Argument des veganverschwulten Gutmenschen. Das ist jetzt weg. Obwohl, wahrscheinlich loesen nicht mal solch offensichtliche Reize noch irgendeine Reaktion aus. Mäh on, Michel, mäh on.

[15:40] DWN: Länder und Gemeinden unterstützen Sondersteuer für Autofahrer

Länder und Gemeinden unterstützen den Vorschlag von Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig, in Deutschland eine allgemeine Straßen-Maut einzuführen. Denn die meisten der sanierungsbedürftigen Straßen gehören den Kommunen.

Wenn denn die Zweckbindung mal ausnahmsweise durchgehalten würde.... NB

[09:43] Leserkommentar-DE:

In Deutschland gibt es offiziell keine Zweckbindung für Steuern. Insofern dürfte klar sein, was mit dem Geld passiert.

Allerdings wird diese Zweckbindung bei der lustigen Benamsung diverser Steuern und Abgaben immer wieder vorgegaukelt.

[16:00] Launiger Geschichtsexkurs anlässlich der Sondersteuerdebatte:

Wer erinnert sich eigentlich noch an die Sektsteuer? Hier aus Wikipedia:
"Die Schaumweinsteuer wurde 1902 vom Reichstag zur Finanzierung der kaiserlichen Kriegsflotte eingeführt, weil „bei einer so starken Steigerung der Ausgaben für die Wehrkraft des Landes auch der Schaumwein herangezogen werden muß“ … Die Sekt- oder Schaumweinsteuer ist das bekannteste Beispiel für Abgaben, die zu einem bestimmten Zweck eingeführt, aber nach Wegfall des Zwecks nicht wieder abgeschafft wurden."

Neu: 2014-04-21:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[20:00] Spiegel: Peinliche Panne bei Übung: Polizisten beschädigen eigenen Wasserwerfer mit Eiern

Kein Wunder, die österreichischen Demo-Abwehr-Fahrzeuge sind leicht zu nichts fähig, man will ja den linken (Import-)Demonstranten in Österreich eine Chance lassen. TB

[10:22] Spiegel: Straßensanierung: Albig fordert Sonderabgabe für alle Autofahrer

Das Geld im Haushalt reicht nicht, um die maroden Straßen zu sanieren - so lautet der Befund des Ministerpräsidenten von Schleswig-Holstein, Torsten Albig. Sein Vorschlag: Alle Autofahrer sollen die Reparaturen mit einer Straßennutzungsgebühr finanzieren.

Hätte der Staat das Steuergeld der Autofahrer einigermassen widmungsgerecht verwendte, bräuchten sie diese Sonderabgabe sicher nicht! Eine Farce, eine Gemeinheit, eine Frechheit. Aber ich bewundere fast die Dreistigkeit!  TB

[11:10] Leserzuschrift-DE zum blauen Kommentar darüber:

Die Politik in Deutschland ist bereits so verkommen daß Politiker ganz unverschämt lügen und keine Frechheit fürchten. Sie wissen ja daß dies vom Wähler geduldet wird. So belügt man den Bürger und stiehlt ihm ganz unverholen aus dem Portemonnaie als gäbe es kein morgen. Sind wir doch mal ganz realistisch. Der Deutsche sagt ja auch noch "Danke" wenn man ihm auf die Füße schei....., oder? Also was solls - rette sich wer kann oder gehe mit diesem Zombie-Volk unter.

[14:00] Leserkommentar-DE zu obigem Artikel:

Weshalb machen sie es bei den Straßenrettungen nicht einfach so wie bei Griechenland? Geld drucken und fertig. 100 EUR pro Auto ist ein Mückenschiss in der Inflation, aber schmerzhaft, wenn man es wirklich zu bezahlen hat.

[19:09] Der Indianer zu den Straßen:

Nun, das wundert mich nicht besonderes. Der private Autoverkehr ist ja massiv zurückgegangen. Das bedeutet die Steuereinnahmen auch. Da die Mineralölsteuer wohl für vieles, aber wenigsten für Straßen Instandhaltung genutzt wird, haben die Jungs nun ein Problem. Zweigen sie für die richtige Bestimmung mehr ab, haben sie woanders Löcher. Doch woanders Löcher zu haben ist nicht gut, weder für Asylanten noch für Banken. Also brauchen sie einen "Solidarzuschlag" für die Straßen. Ob das Geld dann dafür verwendent wird, weiss sicher nicht mal der liebe Gott.

[10:05] MMNews: GEZ-Opfer: 24 Mio. für neue Tagesschau

Heute sendete die "Tagesschau" erstmals aus ihrem neuen Studio. Kosten: 24 Millionen Euro. Macht ja nix. Ist ja alles GEZwangsfinanziert. Ansonsten bleibt alles gleich. Die öffentlich-rechtlichen Politik-Huren dürfen es sich schließlich nicht mit ihren Sponsoren aus Berlin verscherzen.


Neu: 2014-04-20:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[9:00] Weil sich der Michel nicht aufregt: Schäuble spart nicht: 36 Prozent mehr für Bürokratie

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[19:00] Duckhome: Die grünlackierten Faschistenfreunde im Auftrag der US-Propaganda

Die Grünen haben ihren Marsch durch die Institutionen beendet und im Ergebnis, haben die Institutionen die Grünen so weit zurechtgeschliffen, dass sie als Koalitionspartner der Tankstellenconnection-CDU in Hessen und wohl bald auch bundesweit, das Lied der USA und des Großkapitals singen ohne sich zu schämen. Die Auftritte der Grünen um den us-amerikanischen Putschversuch in der Ukraine waren so klar, dass jedermann die Botschaft verstanden haben müsste. Die Grünen sind die neue FDP. Kriegstreiberisch, gewissenlos und völlig unmenschlich.

Die Grünen werden für ihren Abbruch vorbereitet.
 

[16:45] Auch die andere Seite spioniert: Russische Geheimdienste werben Informanten in Deutschland

[16:30] Man nennt die Eurokraten schon Oberlehrer: Absage an Europa-Maut: CSU stutzt Oettinger zurecht

Auch das war vor einem Jahr noch undenkbar.


Neu: 2014-04-19:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[9:15] MMNews: Achtung Bargeld-Kontrollen

Unter dem Vorwand der Steuerhinterziehung werden die Bargeld-Kontrollen verschärft. Rechtswidrig: wer bei Kontrollen mit 9000 Euro erwischt wird, der wird trotzdem beim Finanzamt angezeigt. - Jedes dritte deutsche Auto schmuggelt angeblich Bargeld aus der Schweiz. - Droht demächst auch daheim die "Bargeld-Razzia"?

Auch andere Fundstücke meldet der Zoll zurzeit regelmäßig an Finanzämter: Etwa Schlüssel von Bankschließfächern, die die Beamten laut Kohlmann häufiger entdecken – ein Indiz dafür, dass viele Steuerhinterzieher ihre Konten leergeräumt und das Geld in Schließfächer gesteckt haben.

Gollum @ work.

[13:30] Leserkommentar: Dilletanten:

So langsam bekomme ich das Kotzen, wenn ich über soviel Dummheit, Unfähigkeit und Blauäugigkeit lese, wenn es um die "Heimholung" von wohl meist sauer verdientem Geld aus dem Ausland geht. Nicht nur bei der Geldanlage schaltet die Gier scheinbar das Hirn aus, sondern auch bei der Repatriierung des eigenen Geldes. Hier in Luxemburgs Nähe haben wir das gleiche "Problem" wie bei der Schweiz.

Deutsche wollen ihr Geld heimholen. Und was machen sie? Sie gehen mit entsetzlichem Dilletantismus vor. Da glauben die, wenn sie mit mehreren Leuten über die Grenze fahren und erwischt werden wobei jeder mit weniger als 10.000 € in der Tasche hat, sie wären sicher. Natürlich brauchen sie keinen Strafzoll zu bezahlen, aber Kontrollmitteilungen werden doch trotzdem durchgeführt und das Finanzamt wird wohl bald vorstellig werden. Am schlimmsten sind jedoch die, die Hunderttausende alleine schmuggeln, das Geld an sich oder am Auto verstecken und glauben, es würde nicht gefunden. Die haben sch einbar noch nie von Geldspürhunden gehört. Das ginge aber alles noch, wenn sie nicht auch noch zur Hauptgeschäftszeit und die Hauptmagistrale, nämlich den bequemsten Weg über die Autobahn nehmen, mit einem auswärtigen Kennzeichen und dann glauben, sie wären halbwegs sicher. Wie dumm muß man da eigentlich sein? Mit ein wenig Gehirnschmalz könnte man hier das Risiko minimieren oder mit ein wenig Aufwand gegen null führen.

Und wenn man dann noch überlegt, dass manche Zehntausende an Strafzahlung riskieren und zu geizig oder dumm sind vielleicht den einen oder anderen Hunderter an Equipment, Übernachtung oder Sprit zu investieren. Da auch in Luxemburg (gemäß gewisser Insiderinfos) manch eine Bank gewissen Beobachtungen unterliegen könnte, sollte man vor Betreten schon ein wenig entfernt parken, damit nichts auf einen dort schon hinweist. Weiterhin sollte man nicht gerade die Autobahn zur Heimfahrt nutzen sondern Nebenstrecken oder sogar über das benachbarte Ausland. Es g ibt Grenzorte, da habe ich noch niemals Kontrollen gesehen oder auch nur davon gehört.

Es kann auch nicht schaden, wenn man eine Übernachtung in Grenznähe einplant und gewisse Beobachtungen anstellt. Je nach Höhe des Kapitals und damit des Risikos, gibt es noch viel, viel mehr Möglichkeiten, um das Geld wirklich hundertprozentik sicher über die Grenze zu bringen. Es ist schon lächerlich, wenn Menschen vielleicht ein Leben lang für ihr Erspartes gearbeitet haben und sich dann nicht richtig Gedanken oder Mühen machen, um dieses dann zu erhalten.

Die Gefahr an der Grenze aufgegriffen zu werden, dürfte gar nicht so gross sein. Einige Fälle werden in die Medien gebracht, das erzeugt schon Angst und Schrecken. Vermutlich ist es am Sichersten, sich das Geld auf das deutsche Konto überweisen zu lassen. Da schaut der Staat kaum rein.WE.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[15:00] Max Kaiser Video mit deutschen Untertiteln: Deutschland wird wieder zu Supermacht aufsteigen - Russia Today

Leserkommentar: Der Kommentator bringt es unverblühmt auf dem Punkt, was auf HG seit längerem diskutiert wird.

Die Chancen gibt es dafür, warten wir ab, was sich davon realisiert.WE.


Neu: 2014-04-18:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[19:30] Die Linken demonstrieren wieder: Die neuen Montagsdemos – der Vorgeschmack auf kommende Bürgerunruhen in Deutschland

[20:00] Der Hetzer:
Welch grandiose Analyse! Genauso ist es: Die Linken glauben immer noch, mit mehr staatlicher Kontrolle die Schäden beseitigen zu können, welche durch zuviel staatliche Kontrolle angerichtet worden sind. Dieses Pack hat die kognitive Dissonanz zur Religion erhoben. Alles außerhalb eines reglementierten Staatswesens existiert für sie einfach nicht, wahrscheinlich deshalb, weil diese angeblichen Weltretter zum größten Teil als Angestellte oder Hartzer selbst am staatlichen Tropf hängen.
Im Original von '89 ging's übrigens um Freiheit und nicht um einen besseren Staat, Ihr Vollidioten! Also schämt Euch, die Bezeichnung "Montagsdemonstration" zu missbrauchen für Euer obrigkeitshöriges Herumgejammer; Ihr wisst anscheinend nicht, wie's im Osten zuging, oder habt Ihr damals in der "Gelben Hölle" zwei Jahre für "versuchte Republikflucht" abgerissen? Was für Möchtgerns! Aber so sind die Linken: Erst Umverteilung fordern, dann jammern, wenn's nicht mehr für alle reicht, und am Ende auf den staatlich subventionierten Messias warten. Frohe Ostern, Ihr Penner!
 

[19:30] Dumm, dümmer. unersättlich: SPD: Bankgeheimnis abschaffen - Steuern rauf

Ein Schritt weiter zum totalitären Überwachungs-Staat: SPD-Länder fordern Abschaffung des Bankgeheimnisses. Außerdem wollen die Genossen die anonyme 25-prozentige Abgeltungssteuer abzuschaffen und Kapitalerträge künftig wieder mit dem persönlichen Steuersatz von bis zu 45 Prozent zu belasten.

Passt auf ihr Rothäute: nach dem Tag-X werdet ihr von den Goldfürsten und Goldbaronen abgeschafft, sowie von den dann enteigneten Sparern. Das wird man alles euch anhängen. Euer sozialistisches Jahrhundert ist dann zu Ende.WE.

[20:00] Der Mexikaner:
Die begreifen echt nicht, dass bald der Sarajevo-Moment kommt. Anschliessend ist nichts mehr wie vorher und die Generalmobilmachung im Geiste beginnt.

Diese Parteiochsen glauben, dass ihre Zeit noch länger andauert. Irrtum, es muss wieder in Gold bezahlt werden und das haben sie nicht. Im Piricci-Buch wird oft darauf hingewiesen, dass 13 Millionen deutsche Steuerzahler den Rest der roten und anderen Parasiten erhalten. Das werden sie nach dem Verlust ihrer Vermögen nicht mehr machen. Man könnte diese roten Forderungen auch so interpretieren, dass der Hass der Steuerzahler aufgestachelt werden soll.WE.

[20:30] Der Mexikaner:
Da haben wirs: In Zukunft gibt es also 13 Mio. Wahlberechtigte.
 

[11:40] Yahoo: Bundesagentur will höhere Hartz-IV-Hürden für Selbstständige

Sie betreiben einen Imbiss, arbeiten als freie Fotografen oder als freischaffende Künstler. Über die Runden kommen sie aber nur mit Hilfe der Jobcenters. Das will die Bundesagentur jetzt einschränken.

[12:40] Leserkommentar-AT dazu:

Die schlagen uns noch tot mit ihren Gesetzen der Abzocke diese Schweinetroghueter!
Harte Zeiten fuer uns Freelancer u. von Haus aus keine soziale Mindest- Absicherung fuer welche man nicht das 4fache eines verfi..ten Staatsbediensteten selber erwirtschaften (nicht aus Steuern) und hinblaettern muss....wie heist es - man kann nicht so viel fressen was man dazu Kotzen muesste!

Koennte ein Geruecht nahe der Warheit sein -"... in den Staedten wird man diese Sozis & Beamten bald wieder durch die Strassen treiben?"

[14:45] Leserkommentar zum Artikel:

Ich kann die Wut des Leserkommentarschreibers von 12:40 Uhr nur teilen! Wie saublöde sind diese BA-Bürokraten eigentlich? Zu den Betriebsausgaben gehören auch Wareneinkauf, Miete/Pacht, Versicherungen, Fahrkosten, usw. dazu. Wer so dummdreist ist und sich dabei von den Vorgaben der Finanzbehörden lösen möchte, öffnet doch nur die Dose der Pandora. Dann dauert es keine zwei Jahre, bis die "BA die Selbstständigkeit abmeldet", sondern ein Großteil der Betroffenen schmeißt vermutlich den Laden sofort von selbst hin! Wo liegt denn da die Ersparnis? Etwa darin, dass man Personal bei der BA einspart? Na, wer das glaubt...

Das Beispiel des Fotografen ist vermutlich ein krasser Einzelfall oder wurde für Propagandazwecke erfunden (das Finanzamt macht bei so etwas nicht mit, d.h. es stellt vermutlich sofort die Gewinnabsicht des Fotografen infrage!). Viele der hartz-unterstützten Selbständigen stehen kurz vor dem Rentenalter und versuchen sich noch einige wenige Jahre über Wasser zu halten. Zudem haben viele von ihnen in der Vergangenheit sogar satt Steuern bezahlt. Gelder, von denen u. a. heute noch die Gehälter der großteils inkompetenten „Geschäftsmodelle-nicht-verstehenden" BA-Mitarbeiter gezahlt werden!

Persönlich kenne ich auch eine selbständige Person (ich bin es nicht), die ab und zu auf Gelder der BA angewiesen ist. Und jetzt kommt es: diese Person hatte in den letzten zwei Jahre gerade einmal - nach langen Kampf - rund 1.200 Euro von der BA bekommen, hatte aber im gleichen Zeitraum alleine am Umsatzsteuer die doppelte Summe an Vater Staat gezahlt!

Wenn die BA aus eigener Unfähigkeit schon so rigoros vorgehen will, dann bitte aber überall und konsequent, d. h. jeder der einen Job hat, aber derart schlecht bezahlt wird, dass ein Leben über den Hartz-4-Sätzen nicht möglich ist: sofort den Arbeitsvertrag durch die BA kündigen lassen! Das Gleiche gilt natürlich ebenso für Menschen die einen 1-Euro-Job zugeteilt bekommen haben.

Was wäre dann? Vermutlich gäbe es keine unsägliche Mindestlohn-Diskussion und die BA könnte tatsächlich einen Großteil ihrer unnützen Bürokraten entsorgen, was sie natürlich nicht will! Und viele Kleinbetriebe, welche durch den 1-Euro-Job-Wahnsinn dieser Scheiß-Behörde an die Wand gefahren wurden, würden auch noch existieren!

Noch ein kleiner Tipp für mitlesende BA-Mitarbeiter: jeder kleine Selbständige muss eine Steuererklärung abgeben. Also, einfach die Steuerbescheide des Finanzamtes einsehen. Das Ding hat oft nur 4 Seiten Umfang und nach einer ca. 6-monatigen Schulung solltet auch ihr es lesen können. Dann müsst ihr nicht mehr stundenlang versuchen Geschäftsmodelle zu verstehen und könnt sofort und ohne großartige Anstrengungen feststellen ob ein Anspruch auf Leistungen gegeben ist. Ist doch ein toller Vorschlag für eure angeblich gewünschte Entbürokratisierung.

Millionen von Migranten auf Hartz4 haben offenbar keine Probleme, nur die Deutschen werden drangsaliert.WE.
 

[08:16] Leserkommentar-DE zu des Hetzers BER-Kommentar:

BER war noch nie das, was auch die Berliner Polit-Prominenz wollte. Das ganze Projekt wurde von Anfang an so dermaßen falsch durchgeführt, daß man schon 2012 den Eindruck gewann, das sollte gar nicht funktionieren.
Pobereit wird nur deshalb nicht geschasst, weil er eigendlich nur seinen Job macht - verhindern, daß BER je in Betrieb geht. Und mit Mehdorn hat man dann den ultimativen Henker berufen. Dieser Mann kann nur eins:
alles so falsch machen, daß der maximal mögliche Schaden auftritt.
In aller Stille wird derweilen in verschiedenen Behörden überlegt, wie man Tegel wieder auf technischen Vordermann bringt - da wurde nichts mehr investiert, weil er ja geschlossen werden sollte. Das darf natürlich nicht in die Öffentlichenkeit gelangen, geschieht aber.
Und wenn irgendwann in den nächsten Jahren das Kreditgeldsystem abraucht, dann benötigt sowieso niemand mehr diese Invest-Ruine.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[20:00] Speichel: Deutsche Sicht auf Russland: In der antiamerikanischen Nische

In der Auseinandersetzung mit Russland zeigt sich bei Teilen der deutschen Bevölkerung antiamerikanisches Denken. Das mutet an wie ein pubertärer Komplex.

Die NSA-Enthüllungen haben ihre Wirkungen gezeigt.


Neu: 2014-04-17:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[19:35] Welt: Warum der Lidl-Chef trotz Rekord-Bilanz gehen musste

Der Rauswurf von Lidl-Chef Holland und seinem Einkaufschef war spektakulär. Das Duo hatte sich offenbar mit dem mächtigsten Mann in der Führung der Schwarz-Gruppe angelegt – und verloren.

[19:35] Der Indianer dazu:

Also dann kann man nur sagen der Manager von Lidl hat sich ja quasi verschenkt. Nur drei Millionen Euro pro Jahr, für den Job. Und verbiegen hat er sich auch nicht lassen. Das nennt man wohl, kein Weichei zu sein. In USA würde man wohl über einen solchen Sold bei einer Firma mit dem Umsatz, nur eines - lachen.

[17:20] MMnews: Deutschland versenkt über 400 Mrd. im Ausland

DIW-Chef Fratzscher und ifo-Präsident Sinn beklagen massive Vermögensverluste im Ausland. „Das war sinnlos investiertes Kapital, da ist man in irgendwelche Finanzfallen hineingetappt, und das Geld ist weg“.

[18.00] Das waren alles Kredite für Konsum. Kein Wunder, dass sie nicht rückgezahlt werden.WE.
 

[17:05] DWN: Atomausstieg: Steuerzahler droht Milliarden-Zahlung

Die Energie-Konzerne E.ON, RWE und Vattenfall verklagen die Bundesregierung auf Schadenersatz. Durch den Atomausstieg seien ihnen Profite in Milliardenhöhe entgangen. Nach der Atom-Katastrophe von Fukushima wurden diverse Atomkraftwerke in Deutschland vom Netz genommen.

[18:00] Verklagt die Merkel persönlich, damit sie schneller nach PY verschwindet.WE.
 

[14:00] Verdi möchte sich wieder einmal bekannt machen: Amazon-Mitarbeiter streiken in Leipzig und Bad Hersfeld

[10:30] Der Hetzer zu BER öffnet erst 2017 oder später?

Neues aus dem Pobereit-Land: Mehdorn schwächelt weiter! Na, will nicht doch noch einer wetten? Mein Tipp nach wie vor: frühestens 2022, wenn überhaupt, hebt dort ein Flugzeug ab. Und das Schlimmste daran: Es werden Milliarden verblasen, aber die Rote Zora regiert weiter! Das ist doch nicht zu glauben!

Es gibt allerdings eine Initaitive, die Neuwahlen fordert: http://wowereit-ruecktritt.de

Nur, was soll den bei Neuwahlen herauskommen) Die Bewohner Berlins (Berliner kann ich sie gar nicht mehr nennen, denn mit einem richtigen Berliner wie mir haben die nichts zu tun) sind ja so verblödet, gehirngewaschen, negerbegeistert, politisch korrekt und veganverschwult, die würden den wahrscheinlich gleich wieder ins Amt wählen. Mein Flehen nach Baden-Württemberg und Bayern: Dreht dieser Dreckstadt endlich den Hahn ab!

Wowereit wird sich so lange halten können, wie er Staatsknete zum Verteilen hat und es keinen ganz grossen Skandal gibt.WE.
 

[8:30] Man sollte endlich die Dumm-SPD abschaffen: SPD-Länder fordern Abschaffung des Bankgeheimnisses

[10:00] Der Silberfuchs:
Ich bemerke hier nur, dass das Bankgeheimnis de facto spätestens seit 29.12.2003 mit dem Erscheinen des "Gesetzes zur Förderung der Steuerehrlichkeit" als abgeschafft gelten kann. Es wurde eine Kontenevidenzzentrale (KZ sic!) eingerichtet bei der jeder Affe von jeglicher Verwaltung und Behörde Konteneinsicht beantragen und nehmen kann. Die exponentiell zunehmende Einsicht (Schnüffelei) in Konten der Bürger zeigt auch die praktische Anwendung. Die SPD-Genossen scheinen dies aber nicht zu wissen und fordern die Abschaffung des Bankgeheimnisses... Mich hat das damals zu der Frage gebracht, wie man diesem Staatsterror wirkungsvoll ausweichen kann. Es gab damals zwei Lösungen: die "Schweiz" und anonymes Hartgeld. Dies zwang mich, mich weiter mit EM auseinander zu setzen. Heute kann ich frei entscheiden, ob ich jemand mitteilen möchte, über was und vor allem über wie viel "Geld" ich verfüge, jedenfalls bestimmt dies keiner der derzeit "mächtigen" Politkasper.

Intelligenz ist eben nicht die stärkste Seite der roten und grünen Parteiochsen.WE.
 

[8:15] Ja, setzt den DDR-Stasi-Innenminister ab: Petition will Überwachungs-Wahn von de Maizière stoppen

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[8:00] DWN: US-Geheimdienst: Bundesverfassungsgericht bedroht Stabilität in Europa

Der private US-Geheimdienst Stratfor hält das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe für einen Bremsklotz für die Politik von Angela Merkel. Die Amerikaner raten der Kanzlerin, die Kompetenzen des Gerichts zu beschneiden - um die Stabilität in Europa nicht zu gefährden.

Stratfor soll schreiben, was die wollen. Die deutsche Vasallen-Politik soll nicht gleich zusammenzucken und "Zu Befehl" rufen, wenn die Amerikaner ihre "Wünsche" äussern.WE.


Neu: 2014-04-16:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[18:25] DMN: Forscher: Mindestlohn führt nicht aus der Hartz-IV-Falle

Nicht einmal jeder 20. Aufstocker könnte den Bezug von Hartz-IV beenden, wenn er einen Job mit Mindestlohn annimmt. Das verfügbare Einkommen steigt monatlich um lediglich 10 bis 12 Euro. Der Grund: Die wenigsten Hartz-IV-Bezieher arbeiten in Vollzeit. Der Staat spart durch die Einführung jedoch bis zu 3 Milliarden Euro pro Jahr.

[13:30] Kampf dem Blitzmarathon: Blitz-Messfehler: Darauf können sich Autofahrer berufen

[8:00] Alle Fachleute lehnen laut de Maizière verdachtslose Vorratsdatenspeicherung ab: Auch dieser CDU-Minister lügt gewaltig

Ab mit diesem DDR/Stasi-Minister auf den Schrotthaufen der Geschichte.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[12:00] Treue Obama- und Barroso-Soldaten sind die Mambisten: Grüne: Putin ist schuld

[8:45] Weil die deutsche Politik es zulässt: Absurdity of the Week: Germany Could be Fined by the EU for its Trade Surplus

Absurde Vasallen der USA und der EU.


Neu: 2014-04-15:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[19:00] Gelbe Gier im Focus: Partys und PS-Propaganda: So verschleudert der ADAC seine Mitgliedsbeiträge

[16:00] Welt: Deutschland geht es einfach zu gutread

Die GroKo-Republik diskutiert über vegane Ernährung und Gender-Mainstreaming. Eine Gesellschaft, die sich mit so etwas herumschlägt, ist im Begriff, aus Mangel an Problemen Selbstmord zu begehen.

Henrik M. Broder schlägt ganz ordentlich auf die diversen Dekadenzen ein. Gleichzeitig ist dieser Artikel ein Hinweis, dass der Michel in Zukunft existentiellere Probleme bekommen dürfte.WE.

[16:45] Der Indianer:
Ha,Ha, wer schlägt sich damit rum. Der liebe Schreiber, weil es ihm zu gut geht. Erzählen Sie das mal lieber den Leuten die Mülleimern nach Pfandflaschen suchen, einen großen Teil der Alten wo die Rente nicht mehr reicht. Den Wachmann der vom seinem Einkommen nicht mehr leben kann usw. Und dann Mangel an Problemen ? Das Problem scheint eher zu sein, das solche Menschen die sowas schreiben, die Probleme nicht sehen wollen. Naja, fährt ja vielleicht Geländewagen, dann ist das mit den deutschen Straßen noch nicht so schlimm, das es ein Problem wäre.
Man kann sowas unter täglichen Wahnsinn ablegen.

Die hier Genannten sind einfach mit dem Überleben beschäftigt. Der Indianer ist selbst kein Häuptling, daher fällt ihm das auf.WE.
 

[15:00] Geolitico über die Steuerlast: Zweitverdiener machen andere reich

Die Abgabenlast liegt beim Erstverdiener bei etwa 30 Prozent, beim Zweitverdiener zwischen 60 bis 80 Prozent. Es gibt bessere Wege, den Lebensstandard zu steigern.

Die Selbsterzeugung von Lebensmitteln und Brennholz, die Eigenleistung bei Reparaturen und Baumaßnahmen, das gegenseitige Haareschneiden in der Familie, der Kauf von gebrauchten Fahrzeugen, das Anschaffen von gebrauchten Kleidungsstücken für Kinder, das Kochen und andere traditionelle Aktivitäten steigern den Lebensstandard mehr, als der Blick auf den Lohnzettel des Zweitverdieners und eine umfangreiche Dienstleistungskulisse zum Ausgleich von Zeitmangel. Wenn man sich den ganzen Tag mit Kindern und in Haus, Garten, Wald und Feld tummelt, kann man sich auch das Fitnesstudio sparen. Dann ist man nämlich fit.

Ja, weniger arbeiten, weniger konsumieren und damit weniger Steuern zahlen.WE.

[20:15] Der Stratege:
Der Staat weiß das ganz genau, daher drängt er ja auch immer mehr Familien dazu, dass beide arbeiten. Die Abgabenlast auf das 2. Einkommen ist exorbitant, diese reißt sich der Staat unter den Nagel um seine Verschwendung zu finanzieren. Hinzu kommt, dass durch den Zeitmangel diverse Dienstleistungen in Anspruch genommen werden müssen. Dies führt wiederum dazu, dass man Konsumsteuern auf diese Dienstleistungen zahlen muss. Der nette Nebeneffekt für den Staat, er kann die Kinder die dann in einer Ganztagesbetreuung laden, von klein auf umfassend indoktrinieren. Ein teuflisches Spiel. Man kann jedem nur dazu raten, dort nicht mitzuspielen. Leider sind die Leute jedoch blind und süchtig nach Prestige und Statussymbolen, daher lassen sie sich auf dieses Spiel ein.

Und die gemolkenen Kühe merken es gar nicht, da sie total auf ihrem Konsumtrip sind.WE.
 

[10:46] DWN: Gewerkschaften überflüssig? Mindestlohn gefährdet Tarifautonomie

Der Mindestlohn bringt die Tarifautonomie der Vertragspartner in Gefahr. Den Gewerkschaften droht der Bedeutungsverlust. Eine Übergangsregelung soll neuen Tarifverträgen bis 2016 zwar Vorrang vor dem Mindestlohn geben. Doch diese Übergangsregelung führt nur dazu, dass Dumpinglöhne vertraglich festgeschrieben werden. Danach droht den Gewerkschaften die größte Niederlage seit ihrer Existenz.

[15:00] Diese Gewerkschaften verraten nur ihre eigenen Mitglieder, man sollte sie abschaffen.WE.

[16:15] Der Indianer zu "Diese Gewerkschaften verraten nur ihre eigenen Mitglieder, man sollte sie abschaffen."

Und dann, gar keine Interessenvertretung ? Unternehmer und sogenannte Kapitalisten sind dann alle Engel geworden und zahlen nur Höchstlöhne und Vergütungen. Sorry, H.EB schlecht gebrüllt Löwe. Mit abschaffen, schafft erst mal nur eines ein Vakum und wer geht dann da rein? Wenn Sie sowas schreiben, dann schreiben Sie auch bitte eine Alternative dazu. Oder gehts darum, das der Bürger keine haben soll, um so am besten geknechtet werden kann. Zudem vergessen Sie die Politiker, was machen die denn anders, ausser das sie nicht nur die Mitglieder verraten sondern das ganze Land.

Ja, die deutschen wie die österreichischen Gewerkschaften verraten ihre Mitglieder, da sie unbegrenzte Zuwanderung fördern und nur die Politik vertreten - daher gibt es von den Gewerkschaften auch keinen Druck, die Abgabenlast zu senken. Die Gewerkschaften sind Teil der politischen Klasse, der schlimmsten Ausbeuterklasse, die es heute gibt.WE.

[20:00] Der Stratege:
Der Unternehmer ist in der Tat nicht der wahre Ausbeuter der Arbeiter, es ist der Staat. Der Staat stielt dem Unternehmer und dem Arbeitnehmer zusammen ca. 80% von dem, was der Unternehmer mal auf die Rechnung geschrieben hat (auf den Rohertrag bezogen). Wären die Abgaben, Steuern und die Bürokratie nicht so exorbitant, so wäre auch mehr Geld für ordentliche Löhne da. Denn mir als Unternehmer ist letztlich nichts daran gelegen, wenn es meinen Mitarbeitern schlecht geht, im Gegenteil.
Geht es diesen gut und sind sie zufrieden, leisten sie mehr und identifizieren sich mit dem Unternehmen. Der Staat hetzt aber seit 30 Jahren die Arbeitnehmer und die Arbeitgeber gegeneinander auf, um als Dritter seinen ungehemmten Raubzug durchzuführen. Die Gewerkschaften sind hierbei ein Teil des staatlichen Apparatschik.

Ja, reduzieren wir die Steuern auf 5%, wie es Akif Pirincci fordert. Nachdem, was man derzeit so an Diskreditierungen von Politik und Eliten sieht, geht es genau in diese Richtung: weg mit dem sozialistischen Demokrattismus (Copyright der vestummte Grossschreiber). Nach den heutigen linken Zeiten werden richtig rechte Zeiten kommen.WE.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[19:15] Presse: Brief an Putin: „Wir wünschen Ihnen Stehvermögen“

Seit einigen Tagen wird in russischen Medien ein Brief aus Deutschland herumgereicht, der im Konflikt um die Ukraine dem russischen Nationalstolz unheimlich schmeicheln muss. Es heißt, deutsche Kulturschaffende hätten einen Brief an den russischen Präsidenten Wladimir Putin geschrieben, in dem sie sich mit ihm und seiner Ukraine-Politik solidarisieren.

Bleibt die Frage: Wer sind diese deutschen Intellektuellen? Es sind mäßig bekannte Persönlichkeiten. Ideologisch weit links bzw. rechts stehend, eint sie ihre Abneigung gegen die USA.

Jetzt bricht der deutsche Anti-Ameirkanismus brutal heraus. Die NSA-Enthüllungen waren dafür sicher der Katalisator. Man will nicht mehr Untertan des US-Imperiums sein. Man kann ganz sicher sein, nicht nur Intellektuelle denken so, aber nur die Intellektuellen schreiben solche Briefe.WE.


Neu: 2014-04-14:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[09:55] Goldreporter: Die Farce vom ausgeglichenen deutschen Staatshaushalt

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble ist stolz. Für das kommende Jahr will die Bundesregierung erstmals seit fast 40 Jahren einen ausgeglichenen Haushalt vorlegen. Die "schwarze Null" wird aber nur erreicht, weil Wahlversprechen gebrochen werden, man kräftig in die Sozialkassen greift und wichtige infrastrukturelle Aufgaben des Staates vernachlässigt werden.

Wenn Politiker meinen sie sparen, werden NIEMALS, wirklich NIEMALS die Verwaltungskosten eingeschränkt sondern sie kürzen Leistungen. Es wird bei jenem gespart, der das Geld abliefert. Fieser gehts nicht! TB

[08:47] DWN: Steuerzahler muss 1,5 Millionen Euro für Kissinger-Professur zahlen

Der deutsche Steuerzahler muss für eine Professur aufkommen, die unter anderem vom Verteidigungsministerium finanziert wird: Sie trägt den Namen von Henry Kissinger. ´Die Professoren protestieren, der französische Politologe Alfred Grosser nennt Kissinger einen „Massenmörder".

Deutschland - treten sie uns kräftig in den A......, wir bedanken uns mit einme Lehrstuhl! TB


Neu: 2014-04-13:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[19:30] Der Hetzer zu: Schavans Botschafterposten im Vatikan wackelt

Die frühere Bundesbildungsministerin Annette Schavan soll Botschafterin im Vatikan werden. Nach SPIEGEL-Informationen könnte der neue Posten an Schavans Plagiatsaffäre scheitern: Ohne ihren Doktor fehlt ihr der eigentlich nötige Hochschulabschluss.

Das stimmt, das AA stellt normalerweise niemanden in den diplomatischen Dienst ein, der keinen Hochschulabschluss hat. Die gute Frau Schavan hat aber keinen, denn der Doktorgrad war ihr erster berufsqualifizierender Abschluss, und der ist jetzt weg. Und der Ehrendoktor von der Uni Lübeck nützt ihr nichts, denn das ist kein akademischer Abschluss. Genau genommen hat die Frau also Abitur, nichts weiter. Warum ist das nur vorher niemandem aufgefallen? Aber es wird sich schon eine Alterspfründe finden lassen, als Genderbeauftragte für das deutsche Bestattungswesen vielleicht; dann kann sie die Einrichtung von Lesbenfriedhöfen in allen Gemeinden Deutschlands fordern.

[19:20] Wiesbadener Kurier: „Ich sehe die Stadt Wiesbaden in der Pflicht“: Ex-Gatte einer MS-Kranken verlangt 25.000 Euro im Monat für Vollzeitbetreuung

Im Alter von 17 Jahren traf sie die niederschmetternde Diagnose. Jutta Hanstein, heute 50, leidet seit nunmehr 33 Jahren an Multipler Sklerose (MS). „Die Ärzte vermittelten ihr damals wenig Hoffnung, sie war halbseitig gelähmt“, berichtet ihr Ex-Ehemann Ante Hanstein (47), der die Schwerkranke pflegt.

[16:45] SZ: Weder Willkür noch Vorsatz

Entscheidung bestätigt: Gegen keinen der Beteiligten im Fall Mollath wird es Ermittlungen geben. Die Münchner Generalstaatsanwaltschaft sieht "insgesamt keine Veranlassung" dazu - räumt aber Unstimmigkeiten und Fehler ein.

Dieses korrupte und scheinheilige Pack kommt auch immer wieder davon.

[17:15] Leserkommentar dazu:
das "korrupte und scheinheilige Pack" (so die richtige und treffende Formulierung bei ihnen hier auf Hartgeld.com) kommt leider wieder mal davon. Man kann sich nur noch aufregen! Da kann man sich eigentlich nur wünschen dass es crasht DAMIT DIE DANN HOFFENTLICH ABER SO RICHTIG DRAN- BZW. DRUNTERKOMMEN. UNTER DIE GUILLOTINE NÄMLICH.

[18:30] Man sieht sehr schön, wo Gott in Bayern wohnt, wenn es um die Jutiz geht: bei der CSU.WE.
 

[16:25] DWN: SPD streitet nach Absturz in Umfrage über politischen Kurs

Die SPD kommt einer Umfrage zufolge auf nur noch 23 Prozent der Stimmen. Das trübt die Freude am Regieren und hat zu handfester Kritik der Basis am Kurs von Bundessuperminister Sigmar Gabriel geführt.

[16:20] DWN: Cyber-Attacke auf Deutsches Luft- und Raumfahrtzentrum

Das Deutsche Luft- und Raumfahrtzentrum war Ziel eines Cyber-Angriffs. Der Angriff wurde offenbar langfristig geplant und zielte auf Daten über Rüstungstechnologie. Erste Indizien deuten nach China, doch auch eine Beteiligung von US-Geheimdiensten wird nicht ausgeschlossen.

[16:10] Focus: Parteivize Stegner protzt: Die SPD „bestimmt zu 80 Prozent die Politik des Landes“

Pkw-Maut, Mindestlohn, Rente mit 63: In der großen Koalition wird seit Wochen ordentlich gestritten. Die Harmonie der ersten Tage ist längst vorbei. Bislang hielten die Parteispitzen noch alle zusammen. Doch nun startet SPD-Vize Stegner mit einer Selbstbeweihräucherung einen Frontalangriff auf die Kanzlerin.

[18:30] Idioten und Hornochsen scheinen in der SPD besonders häuft vertreten zu sein.WE.

[19:20] Der Schrauber zum blauen Kommentar:

In Stegners Heimat, Schleswig Holstein, ist Rindviehzucht sehr verbreitet und traditionell! Um dort überleben zu können, muß man eben vor allem ein Rindvieh sein.
 

[10:40] Süddeutsche: Rentner mit Geldsorgen Alt, arm und abhängig

GünInnen und ander Umverteiler! Zivilisation erkennt man nicht nur dadurch wie man mit (Wirtschafts)Flüchtlingen umgeht Zivilisation erkennt man auch daran, wie man mit jenen umgeht, die diese Zivilisation aufgebaut haben. GrünInnen, ich vermisse Euren Aufschrei zugunsten der Senioren.  Wir brauchen das Geld ja für unsere ach so produktiven Banken und die in Not geratenen Südländer. Es ist zum Kotzen! TB

[10:10] Leserkommentar-DE zum BER:

Der BER soll wohl umbenannt werden: von "Willi Brandt" in "Franz Schubert Nr.7" (die Unvollendete)


Neu: 2014-04-12:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[20:30] Der Hetzer zu Wie Andrea Nahles Missbrauch der Rente mit 63 verhindern will

Andrea Nahles wird gar nichts verhindern. Das ist die schlechte Nachricht. Es gibt aber auch eine gute Nachricht: Andrea Nahles wird auch nichts erreichen, denn die Rente wird sowieso nicht gezahlt werden, ganz egal, ob mit 67 nicht oder mit 65 nicht oder mit 63 nicht. Also, wen interessiert's? Die Frühverrentung wird kommen. Und der Arbeitsmarkt darunter zusammenbrechen, auch weil diejenigen, die eine sinnvolle Arbeit tun könnten, nicht nachwachsen werden, weil sie entweder sprachunkundige Kanaken oder vollkommen verblödete und verkiffte Computerspielarschloschkinder sein oder lieber Ökotrophologie und Gendermainstreaming "auf Lehramt" studieren werden (siehe die Artikel dazu heute auf den entsprechenden hartgeld-Seiten). Wer also soll die Rentenbeiträge denn in zehn Jahren noch bezahlen für die Segnungen der Mütterrente und der Frührente und der verbesserten Behindertenrente und der...?

Bernie  Madoff soll bei diesen Systemen abgeschaut haben.WE.
 

[20:30] Der Hetzer zu Unfall am späten Abend: Mehdorn verunglückt nach BER-Sitzung mit dem Auto

Ist 71 Jahre alt, kann offensichtlich nicht mehr richtig Auto fahren, aber verantwortet ein Budget von ca. 5 Mrd EUR. Soll das ein Witz sein? Erneut meine Wette. Vor 2022 fliegt dort kein Flugzeug, wenn überhaupt, wie Cheffe meint.

Vermutlich war auch Alkohol im Spiel, aber bei Prominenten...
 

[18:15] Fürst Wowereit ist es: Wer die meisten Steuergelder verprasst

[10:45] Leserzuschrift zu Rotlichtverstöße: Bundesrat beschließt höheres Bußgeld für Radler

Wieder eine großartige Reform, auf die das Land dringend gewartet hat. Und wie alles andere auch reine Symbolpolitik, denn niemand kann und wird das durchsetzen. Merken diese Wappler nicht, wie lächerlich sie sich machen ??

Politische Scheinaktivitäten sind das, weil sie sonst nichts zusammenbringen.
 

[9:15] Geolitico: Wessen Heimat ist die AfD?

Die Heimat der Glücksritter und Chaoten.


Neu: 2014-04-11:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[20:45] Stimme Russlands: Familienvater in Haft, weil Kind nicht zum Sex-Unterricht kommt

Schließen Sie einen Moment die Augen und stellen sich folgende Szene in Deutschland vor: Im Sexualkunde-Unterricht hantiert der Lehrer vor Grundschülern mit einer Plüsch-Vagina und einem Gummi-Penis. Er erklärt den Neunjährigen, wie Sex geht. Doch ein Kind fehlt: Die Eltern möchten nicht, dass ihr Sohn diese Dinge schon lernt und nehmen ihn aus der Stunde. Deswegen sitzt der Vater nun in Erzwingungshaft, auch der Mutter droht Gefängnis.

[20:20] Der Schrauber zu MMnews: Was ist los bei der AfD?

Die AfD muss fragen, ob sie in der Zukunft den politischen Opportunisten, zu kurz gekommenen Wu¨terichen, radikalen Reaktiona¨ren oder ganz allgemein dem Chauvinismus und dem Hass – sei es auf die EU oder auf Minderheiten – eine Heimat sein mo¨chte.

Nun, damit dürfte sich das Thema AfD endgültig erledigt haben, eine weitere EU-konforme Partei, die an diesem Moloch noch herumdoktern will, ist mehr als nur überflüssig. Es ist schlicht und einfach nicht erstrebenswert, noch weitere 20 Jahre sinnloser Reformversuche, die letztendlich nur exponentiell mehr Diktatur und Gängelung hervorbringen, zu erdulden! Auch fängt die AfD mit der unsäglichen Rethorik der Barroso-Soldaten an: Wer die EU zerschlagen will, verkennt die Vorteile gemeinsamer Märkte. Blödsinn! Niemand will freie Märkte und Handel zerschlagen, im Gegenteil: Das, was die EU Freihandel nennt, ist nichts anderes, als Lobbykratie und würgt wirklich freien Handel und Markt ab durch sinnlose Auflagen und Verordnungen, die nur durch auserwählte Konzerne erfüllt werden können. EU weg, die unsägliche US-Freihandelsverträge blockieren, das heißt einfach: Den einfachen, kleinen Produzenten und Händlern wieder mehr Freiheit zu lassen! EU und Tafta bedeuten Sklaverei durch Übergabe der gesamten Gewalt an ausgesuchte Konzerne.

[13:15] Der Hetzer zu Deutschland ist bei Abgabenlast absolute Weltspitze

Deutsche müssen so hohe Steuern und Abgaben zahlen wie kaum ein anderes Volk. Sogar in skandinavischen Sozialstaaten gibt es mehr Netto. Relativ komfortabel ist Deutschland nur für Höchstverdiener.

Das ist also eine gute Nachricht? Was sind denn dann schlechte Nachrichten? Dass die Energiewende gerade danebengeht? Würde nicht soviel Geld für sinnlose ideologisch und nicht wirtschaftlich begründete Projekte in typisch deutscher Selbstüberschätzung in Wald und Flur geblasen und in die Taschen der Ökolügner vom Schlage Prokon umgeleitet, dann hätten wir mindestens 15 Prozentpunkte weniger Steuer- und Abgabenlast; von den Aufwendungen für die "Integration" bulgarischer "Facharbeiter" und muslimischer "Kulturbereicherer" ganz zu schweigen. Das ist doch ein Witz! Das ist nur auf eine Weise erklärbar: Immer noch gilt anscheinend die fragwürdige Weisheit eines dahergelaufenen Lübecker Lokaldichters, am deutschen Wesen solle die Welt genesen. Na, dann, lassen wir uns die Genesung der Welt mal was kosten!

Auf die 50% bitte noch einmal 20% für Mehrwertsteuer und andere Verbrauchssteuern draufschlangen, ergibt etwa 70% Steuerbelastung.WE.

ergänzend dazu: Deutsche müssen mehr Steuern zahlen als andere Staaten und bitte vergeßt mir die Österreicher nicht, die zahlen auch brav!!!!! TB

[13:30] Leserkommentar:
Und von dem, was nach der Einzahlung in die Renten-Pflichtversicherung (ohne Rentengarantie) noch übrig bleibt, soll man noch eine zusätzliche private Altersvorsorge betreiben.


Neu: 2014-04-10:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[20:00] Der Hetzer zu Neue Prognose: Berliner Flughafen soll 1,1 Milliarden Euro mehr kosten

Der Berliner Flughafen wird offenbar deutlich teurer als zuletzt geplant. Laut einem Pressebericht veranschlagt BER-Chef Mehdorn 1,1 Milliarden Euro mehr als bisher. Damit würden die Gesamtkosten auf 5,4 Milliarden Euro steigen.

Manchmal frage ich mich aber schon, ob der Mehdorn den Pobereit...? Oder umgekehrt...? Oder beide gleichzeitig den Woidke....? Oder der die anderen...? Meine Prognose steht jedenfalls: Der Flughafen wird, bis das erste Flugzeug dort fliegt, zehn Milliarden Euro kosten und 2022 fertig werden. Wer will dagegen wetten? Ich setze mein letztes Geld, also 10 EUR.

BER wird nie fertig, weil man ihn nicht braucht und will. Nach dem Crash schrumpft der Flugverkehr massiv.

PS: wir präsentieren einen neuen "Geadelten": Der Hetzer. Die Beschreibung finden Sie auf der Seite Team.WE.
 

[12:30] T-Online: Verkehrsminister Dobrindt kündigt "kassenwirksame" Pkw-Maut ab 1. Januar 2016 an

War eine gute Wette: Was kommt zuerst PKW-Maut oder BER? Offensichtlich ist das eine Voraussetzung für das andere?

[13:25] Leserkommentar-DE zur Wette: Antwort: Der Crash des Finanzsystems und der EU.

[14:30] Dobrint ist CSUler. Der muss seinem Chef Seehofer in München gehorchen. Dieser will aus unerfindlichen Gründen die PKW-Maut - offenbar wil er keinen Rückzieher machen will - Gesichtsverlust.WE.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[18:15] Leserzuschrift zu Gedanke an Wertegemeinschaft kann nur mentale Übelkeit hervorrufen

Wir werden von unserer Regierung nur noch an die US-Amerikaner verraten und verkauft ... Ganz Europa (und Japan auch) ist nur
eine US-Vasallenkolonie, wir haben aber nicht mal die Rechte der US-Bürger.

Ich stimme dem Hartgeld-Team zu, dass Veröffentlichungen dieser Art von den "verborgenen Eliten" subtil dazu benutzt werden , die US-Hörigkeit der deutschen (europäischen) Regierung(en) anzuprangern und die Bürger allmählich auf den geplanten "Seitenwechsel" zu Russland und China vorzubereiten. Scheint auch hervorragend zu funktionieren - die überwältigende Mehrheit der Leserkommentare ist seit dem NSA-Skandal inzwischen amerikakritisch und in Sachen Krim/ Ukraine russlandfreundlich.

Ich rechne mit einer Zuspitzung, irgendein richtig harter Tobak wird noch veröffentlicht werden, der unsere Regierung als gerazu hochverräterisch
dastehen lassen wird.

- Snowden soll die Ehrendoktorwürde der Uni Rostock erhalten ( 9. April). Egal, was man von ihm halten mag, egal, ob er "echt" ist oder nicht, er hat für Deutschland in gewisser Weise mehr getan als jeder Politiker der letzten zwei Jahrzehnte- er hat den Deutschen bewusst gemacht, dass sie nach wie vor besetzt sind!

Wir werden von den verborgenen Eliten in DE auf die Zeit nach dem Tag-X vorbereitet: das US-Imperium wird dann verpufft sein und die politische Klasse wird sich nicht nur wegen der verschwundenen Vermögen rechtfertigen müssen, auch für: Vasallentum zu den USA, Überfremdung, PC-Dekadenzen aller Art. Echte Sündenböcke eben. An diesen Aktivitäten sieht man, dass ein Systemwechsel gleich oder noch grösser als im untergehenden Ostblock geplant ist.WE.

[19:15] Leserkommentar:
Ich hoffe bis dahin ist die Todesstrafe wieder eingeführt! Es gibt keine Erneuerung wenn dieser korrupte Haufen auch annähernd in der Politik mitwirkt. Es ist auch hier Zeit für einen Reset und einen Neuanfang der alle Speckkäfer unserer Gesellschaft der Strafe zuführt die alleine die Gerechteste ist für das was sie unseren Land angetan haben. Eine Verteidigung und langwierige Kuschelprozesse darf es da nicht geben.

Die Todesstrafe dürfte vom Mob der betrogenen Sparer verabreicht werden. Mit oder ohne Standgericht. Man denke an die Verfolgung der Sudetendeutschen durch tschechische Mobs. Dort wurde deren Morden nachträglich durch die Benes-Dekrete legalisiert.


Neu: 2014-04-09:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[15:50] T-Online: Wofür die Deutschen ihr Geld ausgeben

Einem deutschen Haushalt standen im Jahr 2012 pro Monat durchschnittlich 3133 Euro für Ausgaben zur Verfügung. 2310 Euro flossen in den privaten Konsum. Aber was haben die Verbraucher eigentlich genau gekauft? Und wofür lässt die junge Generation ihr Geld springen?

Beim Essen wird gespart, aber bei den Gebühren für die staatlichen Propagandamedien sind sie sicher Spitzenreiter! TB

Mehr als für Lebensmittel bezahlen die Deutschen für die Mobilität, nämlich 14,2 Prozent ihrer Konsumausgaben beziehungsweise 329 Euro. Kfz-Kosten und die dafür nötigen Kraftstoffe machen dabei den Löwenanteil aus (zusammen 9,8 Prozent beziehungsweise 186 Euro).

[18:00] Man sieht, Lebensmittel sind immer noch sehr günstig, wenn mehr Geld für das Auto ausgegeben werden kann. Wird sich ändern.WE.

[17:40] Leserkommentar-DE zu den deutschen Ausgaben:

Was gar nicht zur Sprache kommt: Für das Gesundheitswesen gibt der einzelne viel mehr aus als für Nahrungsmittel. Die Beihilfe für Beamte dürfte bei allein 9 Milliarden p.a. liegen. Da wird aber nicht darüber geredet. Zusätzlich hat aber jeder Beamte noch eine private Krankenversicherung. In der dritten Welt kommen auf 100000 Einwohner 1 Arzt. Keiner ist krankenversichert, Kranksein ist die Ausnahme, kann sich keiner leisten, bei uns laufen sie von einem Doktor zum nächsten, von der Apotheke zu 1000 med. Anwendungen, 1000 eingebildete Krankheiten werden von einer Heerschar Spezialisten und vor allem Psychoklempnern behandelt. Dem Medizinmann in Afrika bringt man zur Bezahlung ein Huhn mit und dann ist's auch schon gut. Zahnärzte? - Davon hat man dort nie was gehört, Zähne fallen eben einmal aus oder werden vom Dorfbader gezogen, bei uns müssen jetzt Implantate für mehre 1000 Euro pro Zahn eingesetzt werden, eitern oft wieder raus, nicht jeder Kieferknochen läßt sich das gefallen. Schönheitschirurgen? - ach da könnte man endlos Ausgaben aufzählen. Kurz, unsere Gesellschaft ist pervers, bis einer endlich sterben kann verdient sich der Arzt und das Krankenhaus noch eine goldene Nase für superteure nutzlose Anwendungen und Medikamente. Eine Tante von uns, Lehrerin und verbeamtet, hat in den letzten 6 Monaten bis zum Ableben noch 60000 Euro gekostet, aber nur für allgemeine altersbedingte Krankheit, könnte man auch Altersschwäche nennen. Die Beihilfe hat gelöhnt. Beim Systemzusammenbruch wird es im Gesundheitswesen zum Kollaps kommen.
A propos Dorfbader: In Indonesien, wenn man über die Dörfer fährt (auch Insel Bali) sieht man oft auf einem Schild einen blutenden Zahn und darunter "Gigi". Das ist der " Dr". Gigi, der den schmerzenden eiternden Zahn entsorgt und gut ist's! Dass München mehr Tomographen hat als ganz Afrika ist ja auch bekannt, dass in DE mehr Herzkatheder gemacht werden als sonst wo in der Welt, ist auch bekannt, so könnte man noch endlos fortfahren. Ach ja,
Herzkatheder: Ein Bekannter ließ sich prophylaktisch einen machen, das hat sich dann als vollkommen unsinnig herausgestellt, aber sein Arzt hat ihn dazu geraten. Was dem Bekannten allerdings nicht gefiel, dass er unterschreiben musste, dass bei Misslingen er schon vorsorglich im Todesfall seine Autopsie unterschreiben musste. Eine Bekannte war 1 Wo im Krankenhaus wegen Magenschmerzen und wurde durch alle Röhren geschoben, mit allen Mitteln untersucht. Nur hat man ihren Körper nicht man angeschaut, sonst hätte man gleich gemerkt, dass es sich um die infektiöse Gürtelrose handelt. Diese nutzlose Woche hat Unsummen gekosten an Untersuchungen, ein Barfussarzt in China oder eine gute Krankenschwester hätten schneller und billiger geholfen.

[20:40] Leserkommentar-DE zu den Ausgaben bzw. Einnahmen der Deutschen:

Ich bin Anwalt in einer oberbayerischen Kleinstadt, ca. 15.000 Einwohner, nahezu Vollbeschäftigung.
Mandanten aus allen Schichten der Bevölkerung, vielfach ist die Kenntnis der Einkommensverhältnisse zur Bearbeitung erfoderlich, nicht nur in Familiensachen.
Dazu kann ich Ihnen sagen, der Betrag, der in diesem Artikel als frei verfügbar genannt wird, ist völlig unrealistisch. Hier arbeiten IT - Experten, hochqualifiziert, in der Automobilzulieferindustrie für 1.900 € netto, verheiratet, Steuerklasse drei.
In den Autokonzernen wird wesentlich besser bezahlt, aber es wird immer mehr ausgegliedert und an externe Dienstleister vergeben, die mit Ablauf des jeweiligen Vertrages erneut geknebelt werden, mit den entsprechenden Konsequenzen für die Angestellten. Und das alles in Oberbayern - diese Zahlen sind nichts als Propaganda.
 

[15:15] Welt:  Die fünf Geburtsfehler des Mindestlohns

Leserkommentar-DE:
Das hätte der Autor aber auch kürzer sagen können, denn der einzige Grund, warum der Mindestlohn in Deutschland nicht funktionieren kann ist - Andrea Nahles.
 

[13:00] Der Zyniker zu Hoeneß möglicherweise nur nachts ins Gefängnis

Halb in Freiheit, halb in Haft: Der im Steuerprozess zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilte Uli Hoeneß kann auf Freigang und "Halbstrafe" hoffen. Die Entscheidung darüber trifft der Anstaltsleiter.

Wie ich bereits kurz nach dem Urteil beschrieben hatte, Hoeneß geht 100% auf Freigang und verbüßt nur die Hälfte seiner Strafe.
Die weiteren Vorzüge stehen hier nicht, aber ich garantiere dass er den Heimschläfer von Freitag bis Montag bekommt und sollte ihm sein "Chef" (von der Postkastenfirma bei der er "tätig" sein wird) auch nachts brauchen, dann wird der Anstaltsleiter natürlich zustimmen. Schließlich geht es nur ums Geld, das der Haftanstalt zufließt. Alles nur Show liebe Leser!

Promi-Rabatt!

[17:50] LeserInnenkommentar-DE zu Hoeneß:

"Hoeneß möglicherweise nur nachts ins Gefängsnis" Das geht nicht. Denkt denn die Gefängnisleitung gar nicht an seine Frau? Was soll dieser Mann nachts im Gefängnis, wenn er zuhause gebraucht wird?

[12:45] Leserzuschrift zu Gauck warnt vor gefährlichen Wissenslücken

In einer Rede vor der Elite der Finanzwelt nimmt der Bundespräsident die Bürger in die Pflicht. Sie müssten sich besser über Wirtschaft informieren. "Ökonomische Apathie und Unwissenheit sind gefährlich", sagt Gauck.

Da kann man sehen, wie beliebig es ist, was Gauck redet. Ist ihm nicht klar, dass die Macht der politischen Klasse stets auf der Unwissenheit und Bequemlichkeit der Massen beruht? Aufklärte Menschen, die ihr Schicksal selbst in die Hand nehmen würden sich diesen Saustall nicht bieten lassen - und schon garnicht den Euro, PC, Genderscheiß und grün-rot versiffte "Eliten". Wie sagte ein kluger Mann dereinst: Ich kann garnicht soviel essen, wie ich kotzen könnte !

In diesem Fall haben ihm seine Redenschreiber etwas "Passendes" für den Bankentag aufgeschrieben. Nicht ernst nehmen. Zumindest braucht Gauck keinen Teleprompter wie Obama.WE.

[13:30] Leserkommentar:
Der Pfaffe riecht den Braten - der will verschwinden!
Der will einen Abgang wie Wulff und Köhler machen!
Jedenfalls sieht das danach aus, als wollte hier jemand die Kurve kratzen.

Wirklich?

[13:45] Leserkommentar:
Das wird auch Zeit. Passende Möbel dazu möge er bitte beim Tischler in Auftrag geben. Obwohl dieser von Deutschhass versiffte Opa besser auf eine Sondermülldeponie gehört.

Gesund soll er ohnehin nicht sein.

[14:00] Leserkommentar: davon ist mit Sicherheit auszugehen !!!! Vor allem im cerebralen Teil !!

[16:40] Leser-Reaktionen zu Gauk im Spiegel
 

[8:30] Michael Winklers Pranger: Ich schäme mich

[11:45] Leserkommentar:
Ein sehr guter Pranger in meinen Augen. Genau auf den Punkt gebracht. Sehr viele Deutsche empfinden
so, weiß ich aus meinem Freundes- und Verwandtenkreis. Aber keiner tut etwas, nach dem Motto: Wir
können ja doch nichts ändern!
Besonders bei der Passage: Ich schäme mich für Deutsche, die ihren Heimatort für "bunt" erklären, ist mir
spontan ein Absatz aus dem Lied der Linde eingefallen:
"Bunter" Fremdling, unwillkommner Gast. Flieh die Flur, die nicht gepflügt du hast!

Es wird Zeit für eine Generalreinigung von allen Dekadenzen.
 

[8:15] DWN: Arbeitsagentur will Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger verschärfen

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) plant Hartz-IV-Empfänger künftig noch härter zu bestrafen, wenn diese gegen Auflagen verstoßen. So sollen sie kein Geld mehr bekommen, wenn sie mehrere Termine beim Jobcenter verpassen oder wenn sie ihnen angebotene Arbeit verweigern.

Gilt das nur für Deutsche, oder auch für ausländische Hartzies?WE.

[9:15] Leserkommentar:
Das gilt natürlich nur für Deutsche, Herr Eichelburg.
Peter Hartz selber hat zugegeben, Hartz-IV ist Betrug.
Und jetzt zwingt man Deutsche an diesem Betrug mitzuwirken.

Die Araber-Clans und Türken würden sich mächtig aufregen, wenn man mit ihnen auch so verfahren würde. Der derutsche Staat ist feige.WE.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[10:00] Das grüne Gutmenschenpack sind die Hauptkriegstreiber: Umfrage: Jeder Zweite lehnt stärkeres Nato-Engagement in Osteuropa ab

[8:15] DWN: Weidmann bereitet Deutschland auf Ausweitung des Geld-Druckens vor

Bundesbank-Präsident Jens Weidmann kündigt wegen der niedrigen Inflation eine weitere Geldschwemme der EZB an. Weidmann warnt jedoch, dass diese Maßnahme das Vertrauen der Bürger in die Notenbanken aufs Spiel setzen könnten.

Damit will er wohl Hass auf den Euro säen. Passt gut ins Gesamtbild, denn die Deutschen hassen Inflation.

[11:30] Leserkommentar:
Für diese Weisheit braucht es keinen Weidmann !!
Die Italiener wollen ihre Wirtschaft um 10 Mrd. Steuern entlasten.
Die Franzosen wollen "überraschenderweise" auch ihre Wirtschaft um 10 Mrd. Steuern entlasten.
Wie lange wird es dauern, bis Spanien, Portugal und Griechenland auf diese Idee kommen??
Und wie wollen sie es wohl finanzieren??
Wohl nach alter PIGS-Gewohnheit. Gelddrucken. Dazu passt auch Draghis Ankündigung des Quantitaive Easing.
 

[8:00] Geolitico: Berliner Kultursause mit Moskau

Eiszeit wegen der Ukraine? Kanzlerin Merkel telefoniert angeblich täglich mit Putin, und Botschafter Grinin plant mit dem Bundestag ein riesiges Kulturprogramm...

Es kommt nicht alle Tage vor, dass der russische Botschafter vor Abgeordneten des Bundestages spricht. Zusätzliches Gewicht aber bekommt ein solcher Auftritt Wladimir M. Grinins, wenn alles, was er sagt, zwangsläufig auf die Ereignisse in der Ukraine projiziert oder doch vor ihrem Hintergrund interpretiert wird.

Man  kann wirklich annehmen, da ist eine Achse Berlin - Moskau im Entstehen. Siehe auch der Artikel darunter: in bestimmten deutschen Kreisen hat man die Bevormundung durch die USA satt.WE.

[15:01] Leserkommentar-DE zum blauen Kommentar darüber:

Deutsche Kreise wollen weg von USA und sympathisieren mit Moskau? Möglich, aber Deutschland kann doch gar nicht weg. Da sind doch immer noch (und das sicher noch sehr lange) die Diktate der Siegermächte vor dem Grundgesetz und vor dem 2 + 4 Vertrag. Auch an die „Kanzlerakte" sei erinnert. Deutschland ist Bestandteil des US-Imperiums. Da beißt die Maus keinen Faden ab.

[16:10] Leserkommentar-DE zum Kommentar darüber:

a) Wieviele Amerigauner sind denn noch da ?
b) Diktate der Sieger ? Wie man Verträge bricht, lehrt uns ja ausgiebig die EU und unsere Gauner sind dabei kräftig ganz vorne dabei.
Grundvoraussetzung für eine Lösung von den Amis wäre halt Rückgrat ! Aber ich glaube, die sind alle so gehirngewaschen durch die Dauerberieselung ....
 

[8:00] Naiv hoch drei: USA verwehren Merkel Einblick in ihre NSA-Akte

Die deutsche Regierung hatte die USA bereits im Oktober um Auskunft über die Geheimdienst-Akten gebeten. Offenbar erfolglos.

Kein Geheimdienst gibt Einblick in die Erkenntnisse, die er über ausländische Politiker gesammelt hat. Dass solche Berichte in den Medien erscheinen kann nur einen Zweck haben: Diskreditierung der USA als böses, imperialistisches Horch-Monster und Diskreditierung der deutschen Politik als wirbellose Vasallen dieses Monsters.WE.

[9:15] Leserkommentar:
Während sich alle anderen echauffieren, wie die NSA der Bundesmutti eine Bitte abschlagen kann, stutzte ich beim Studium des Zeitungsberichts eher über diesen Satz: "Ob Merkel auf eine Vernichtung der Unterlagen drängt, lässt die Bundesregierung in ihrer Antwort ohne Angabe von Gründen offen." Würde mich ja brennend interessieren, was so in der Akte steht und warum Merkel offensichtlich auf eine Vernichtung drängt. Nicht das da noch etwas über ihre bewegte Vergangenheit in der DDR drin steht, über Erika, Pardon, Angela Merkel.

[10:00] Leserkommentar zu .... wirbellose Vasallen dieses Monsters:

Aber Herr Eichelburg. Unsere Bundeskanzlerin hat doch den Freiheitsorden von Obimbo verliehen bekommen. Für den Kampf um die Freiheit und Einheit Deutschlands hat sie damals alle Hüllen in der Sauna fallen gelassen, was dann auch zum Fall der Mauer führte. Was hat das mit Vasall zu tun? Wenn die das heute noch mal tun wuerde, wuerde sogar der Mond die Umlaufbahn um die Erde verlassen.

Satire aus. Für besonderen Gehorsam bekommen die Vasallen Orden.

[11:45] Leserkommentar:
Ja, welche Überraschung? War nicht der damalige Innenminister Friedrich in den USA wegen der NSA-Spionage/Merkel-Abhörung dort? Was hat er erreicht? Die USA haben sich entschuldigt, bleiben aber dabei weiter zu spionieren.
Warum sollten die nun die Daten offenlegen oder vernichten??
Ja, es geht wohl auch darum das Volk darauf vorzubereiten, dass man sich wohl Russland - der neuen Macht - annähern wird.
Der untergehende Stern (USA) verliert letztendlich seine Vasallen. Die müssen den richtigen Zeitpunkt finden den Stern zu verlassen.
Was gibt es da plausiberes, als wenn man sagen kann, der Freund habe sich abgewendet bzw. sich unkollegial verhalten oder der Freund spioniere einen aus, weil er einem misstraut?

Geheime Kräfte bei den Vasallen beginnen schon mit der Ablösung vom untergehenden Imperium.WE.


Neu: 2014-04-08:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[19:05] Polenum: So wird regiert

Endlich ist Leben im Bundestag und niemand vermisst die lahme schwarz-gelbe Bundesregierung! Einst konnte Kanzlerin Merkel ungehindert zaudern, hadern und Probleme aussitzen. Jetzt ist Rambazamba in der Bude, dank der SPD. Rente mit 63, Mindestlohn, Energiewende hin zur Kohlepolitik. Die SPD legt einen wahren Regierungssprint hin. Lange bevor die alten Bewahrer der Unionsfraktion einen Fuß vor die Tür setzen, haben Vizekanzler Gabriels SPD-Regierungs-Sprinter um Andrea Nahles sämtliche Themen abgeräumt!

[18:45] DWN: Terror: Minister soll Befehl zu Abschuss von Flugzeugen geben dürfen

Die Regierung will den Abschuss von entführten Passagier-Flugzeugen im Grundgesetz verankern. Der Verteidigungsminister soll der Bundeswehr im Notfall den Schieß-Befehl erteilen. Die Linkspartei warnt vor einer Militarisierung der inneren Sicherheit.

[15:20] DWN: Bundeswehr soll in Afrika Muslime vor Christen schützen

Die Regierung will 80 Soldaten nach Zentralafrika entsenden. Dort haben Morde und Plünderungen der muslimischen Rebellen zu Vergeltungsaktionen christlicher Milizen geführt. Die Bundeswehr soll dabei helfen, die religiöse Gewalt zu unterbinden.

Der Sheriff dazu:
Die 80 Soldaten machen genau nix. Aber msn kann sich fen humanitären Orden umhängen. Um sonst geht es nichts. Die Muslime zeigten ihr wahres Gesicht - Mord & Raub. Die EU schützt nun die fanatischen Kriminellen vor den Richtern. Es widerspiegelt also die hiesige gerichtliche Urteilspraxis: Der Täter ist arm, das Opfer ist der Therapiepartner desselben - Nächstenliebe der Gutmenschen, solange sie nicht selbst ein Brandzeichen bekommen.

[17:15] Steinmeier möchte bei den Franzosen gut dastehen, sonst ist es nichts.WE.

[17:16] Leserkommentar-DE zum Einsatz:

Was soll das? Ich bin fassungslos! Hier Fakten, klärt die Leute auf! Zitat:
„Das christliche Hilfswerk Open Doors gibt an, das weltweit 100 Millionen Christen wegen ihres Glaubens von Verfolgung, Misshandlung oder Tod bedroht sind. Es gibt noch höhere und es gibt auch niedrigere Schätzungen. Unumstritten ist, dass Christen heute die am meisten verfolgte Glaubensgemeinschaft sind." „In ganz überwiegendem Maße sind davon Christen in muslimischen Ländern betroffen"
Quelle: http://www.welt.de/debatte/kommentare/article109334415/Alle-fuenf-Minuten-wird-ein-Christ-getoetet.html
Und bitte wo bleibt hier der Heereseinsatz? Allein 2013 wurden ca. 70.000 Christen weltweit getötet, zumeist in islamischen Ländern!

Zitat: "...Introvigne hingegen rechnet die Situation in Afrika nicht mit und kommt auf 70.000 bis 80.000 getötete Christen im Jahr 2013." Quelle: http://religion.orf.at/stories/2622672/

[18:25] Leserkommentar-AT zum Einsatz:

Deutsche Soldaten unter der Ober!Tussi von der Leychen nun nach Afrika und dann in die ganze Welt. Verteidigt Bruessel vom Hindukusch bis Cap Horn. Brothers in arms - opfert Euch. Steiner das Eiserne Kreuz -reloaded 


[11:00] Geolitico: Ratgeber gegen die Staatsgewalt

[9:30] Zensursula hat offenbar nichts Wichtigeres zu tun: Hat von der Leyen bald den Schießbefehl gegen Terrorjets?

[8:45] Mafia in Deutschland: Der lange Arm der Clans reicht bis ins Fernsehstudio

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[13:30] Leserzuschrift: Ansichten eines scheidenden Politikers:

"Wenn Brüssel verfügt, dass al-
le öffentlichen Gebäude blau mit
goldenen Sternen angemalt wer-
den müssen, dann fragen 27 Na-
tionen ,Warum?' und wir Deut-
schen fragen ,Bis wann?'." Stein-
maßl über das bisweilen seltsame
Verhältnis der Deutschen zur EU.

Steinmaßl ist der aus dem Amt scheidende (aus Altersgründen) Landrat des Kreises Traunstein in Oberbayern. Das Zitat stammt vom Empfang der Regionalen Wirtschaft zu seiner Verabschiedung.

Deutscher Kadaver-Gehorsam. Früher zu Hitler, heute die politische Klasse zur EU.WE.
 

[9:00] Der Vollstrecker zu Bundeshaushalt: Schäuble sieht deutsches Sparziel durch Ukraine-Krise gefährdet

Wolfgang Schäuble will 2015 einen ausgeglichenen Haushalt vorlegen. Die Krise in der Ukraine könnte dieses Ziel aber gefährden, warnt der Finanzminister.

wie hier vorher gesagt- das gross angekündigt Sparziel von vor 3 Wochen ( Haushalt ist 2015 ausgeglichen!!! ) heute schon erledigt.
ok-ich habe eh nicht dem lügenden Gollum geglaubt.
Ich tippe darauf des er uns darauf vorbereitet das „Wir als Deutsche , wegen der eeewigen Schuld- der Ukraine die Gasrechnung zahlen- damit sie nicht im Winter im kalten sitzen-wegen der bösen Russen die ihr Gas nicht verschenken )

FRAGE: Weiß Gollum wirklich nicht was kommt??? wohin will der flüchten ??? in den Schwarzwald? dort werden wir ihn finden wie er mit seinem Sparbuch sitzt und sagen wird: Hab ich nicht gewußt, wollte nur alles gutmachen- wurde nicht von den USA erpresst wegen.....

Schäuble weiss sicher was kommt. Ein Exil hat er vermutlich nur im Inland.WE.

[11:00] Leserkommentar:
Ach, so. Die Ukraine. Hätte ich mir doch gleich denken können. Nicht die Milliarden für verbeamtete Sozialarbeiter und die Förderung genderkorrekter Kulturprojekte vom Kaliber "Akzeptanz und Toleranz. Schwules Miteinander im Jugendgefängnis.". Nicht die Milliarden für kostenlose U-Boote für Israel. Nicht die Millionen für die kostenlose Familienversicherung für in der Türkei lebende Viertfrauen muselmanischer Einwanderer mit dauerhaftem Hartz-IV-Bezug. Nicht etwa die seit Jahrzehnten immer wieder aufgenommen Neuverschuldung zur Finanzierung von Wahlversprechen und EU-Subventionen für virtuelle Olivenhaine in Hinteritalien. Und auch nicht etwa die 132 Milliarden für Andrea Nahles' ersten Orgasmus. Nein, die Ukraine. Ach, so. Hätte ich mir auch gleich denken können.

Politiker sind immer für Ausreden gut, und für Ausgaben.


Neu: 2014-04-07:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[18:30] Daher sind sie auch pleite: Staats-Kino, Staats-Zoo, Staats-Metzgerei: So verschleudern Kommunen Ihr Geld

[14:45] Rot-grüner Terror in NRW: Jagd auf Temposünder: Neuer 24-Stunden-Blitzmarathon steht bevor

Terroristen ab nach Guantanamo.
 

[09:20] Focus: Zahl der befristeten Verträge hat sich verdreifacht

Die Zahl der befristeten Arbeitsverträge hat sich in den vergangenen zwanzig Jahren mehr als verdreifacht. Waren 1993 noch 876.000 Neuverträge zeitlich begrenzt, so waren es 2013 bereits 2,7 Millionen. Bei Neuverträgen haben inzwischen 42 Prozent ein Ablaufdatum. 1997 waren es noch 34 Prozent. Das berichtet die Tageszeitung der "Welt" unter Berufung auf einen Anfrage der Linken im Bundestag.

Leserkommentar-DE:
Unglaublich, wie weit der Sklavenstaat schon fortgeschritten ist. Geschaffen von Wirtschaft, Politik und Gewerkschaften. So schafft man Untertanen mit maximaler Angst (wegen der Kreditabzahlung!) und sorgt dafür, dass es in 20 J. keine Rente mehr gibt, weil heute bei Billigjobs nichts eingezahlt wird. Wie soll das enden ?? Respice finum wussten schon die alten Römer.

Bald arbeiten alle nur noch an Projekten und nur die Bürokraten und Politiker haben längerfristige Arbetisverträge! Grauenvoll! TB
 

[11:15] Leserkommentar-DE zu den beristeten Verträgen:

der Leser schreibt: "sorgt dafür, dass es in 20 J. keine Rente mehr gibt, weil heute bei Billigjobs nichts eingezahlt wird." Diese Feststellung ist komplett falsch, da die staatliche Rentenversicherung ein Umlage- und kein Kapitalbildendes System ist. Auch für eine auf Anleihen basierende kapitalbildende Rentenversicherung gilt das gleiche, da Zinsen und Tilgung in der Zukunft von den dann arbeitenden erwirtschaftet werden müssen. Desweiteren sind Zeitverträge nicht grundsätzlich negativ, wie die Medien, Politiker und Gewerkschafter immer vorjammern. Ich verdiene selbständig mit Projekten auf Zeit eheblich mehr als angestellte Kollegen. Es kommt halt darauf an etwas gut zu können was nachgefragt wird.

Da haben Sie sicher Recht, auch ich (TB) habe immer wieder solche Verträge. Was für Individuen gilt, muß aber nicht Allgemein gültig sien. Die gesamte Gesellschaft drauf aufzubauen, betrachte ich als den falschen Weg. TB

[10:00] kleine Leser-Anmerkung-DE zu respice finum:

1) Akkusativ von finis = finem. "Quidquid agis, prudenter agas, et respice finem". Was immer du tust, handele umsichtig (und klug), und bedenke die Folgen
(wörtl.: das Ende). Angeblich zurückgehend auf die Fabeln des Äsop.
 

[08:50] krisenfrei: Vollstreckungsbeamter wurde von GEZ (ARD,ZDF & Deutschlandradio) geschickt und abgewiesen

[08:12] Focus: Einbrecher-Banden aus Osteuropa attackieren Deutschland

Diebstähle auf offener Straße werden seltener, dafür attackieren Diebe immer häufiger Wohnungen und Einfamilienhäuser. Der Grund: Banden aus Osteuropa gehen in Deutschland auf Beutezug. Die Ermittler sind so gut wie machtlos.

Leserkommentar-DE Warum Deutschland ein gescheitertes System ist:

Steigende Steuerbelastung, hier funktioniert der Staat noch sehr gut. Gibt er aber auch etwas zurück, wie es dem Gesellschaftsvertrag entsprechen müsste?
1.) Die Straßen und Brücken verkommen, kein Geld für die Infrastruktur
2.) Die Kriminalität insbesondere von Zuwanderern steigt, kein Schutz durch die Polizei, und schon garnicht durch die Gerichte. Es darf in der Regel nicht einmal der Täterkreis angegeben werden. Fazit: Gescheitertes System der öffentlichen Sicherheit.
3.) Die Politik hat sich inzwischen völlig verselbständigt, sie macht nichts mehr von dem, was dem Volk dienen würde und wofür die Wähler auch gestimmt haben. Eurorettung ist ja wohl keine Politik, Zustimmung zum ESM ist ja wohl keine Politik im Namen des Volkes, und ist auch ein Verfassungsverrat, da ohne Volksabstimmung keine wesentlichen Teile des Staates abgerissen werden dürfen. Hier wurde aber massiv die Finanzhoheit des Staates angegriffen. Fazit: Gescheitertes Parteiensystem.
4.) Gegen verfassungs-untreue politische Mafia-Strukturen und daraus folgende Entscheidungen erhebt KEIN Staatsanwalt Anklage. Fazit: Gescheitertes Rechtssystem.
5.) Überfremdung durch ungesteuerte Zuwanderung. Einwanderung immer stärker in das Soziale Netz ohne Gegenleistung erbringen zu müssen. Die Bürger müssen das auch noch mit ihren Steuern und Sozialabgaben mit-finanzieren. Der Grundsatz der Gegenseitigkeit wurde quasi abgeschafft. Fazit: gescheiterte Legislative und Exekutive.
6.) Die Haftungsübernahme für Banken und Südstaaten der EU funktioniert noch gut. Wurde der Steuerzahler dazu gefragt? Nein? Dann ist es ein Verfassungsbruch, denn die Steuerausgaben sollten für die Bürger erfolgen, nicht für Banken und andere Staaten.
7.) Beteiligung an einem Angriffskrieg (Afghanistan) auf der Seite von Wallstreet's Schlägertruppe (NATO) ohne vorher das Volk zu befragen.
8.) Freie Meinungsäußerung stark eingeschränkt. Es ist nur noch erlaubt, was erlaubt ist. Eigene Sichtweisen gelten als rechtsradikal und/oder populistisch. Wer das wagt, gefährdet seine Berufssituation und sein Eingebundensein. Fazit: Gescheiterte Meinungsfreiheit.
9.) Die Presse lügt, bagatellisiert, lenkt ab von wichtigen Themen, verkörpert den Tugend-Terrorismus (Gutmenschentum mit Gleichschaltung) Fazit: Gescheiterte Presse. Das mit Zwangsgeldern alimentierte Staatsfernsehen oder Parteifernsehen desinformiert die Bürger und betreibt Gleichschaltung. Fazit: Gescheitertes Staatsfernsehen.
10.) Gescheitertes Schulsystem, Anpassung statt eigenständigen Denkens wird beigebracht. Das Niveau wird den Zurückgebliebensten angepaßt.
Ich könnte hier nach Belieben fortsetzen. Aber es wird schon hier deutlich, dass es ein gescheiterter Staat, ein gescheitertes System ist, wenn man aus der Warte des Wählers und Staatsbürgers hinschaut.

[13:15] Ein solches, gescheitertes, politisches System muss entfernt werden, nicht wahr. Wie viel von diesem Niedergang Absicht bzw. Vernachlässung ist wäre interessant zu wissen.WE.

[09:34] Leserkommentar-DE zu den Einbrecherbanden:

Ich hatte das neulich schon mal nachgerechnet: Wenn man die Zahl der Einbrüche mit der Zahl der Verurteilungen zusammenbringt, was aber die meisten Journalisten nicht machen (Die Verurteilungen stehen in einer anderen Pressemitteilung von den Justizbehörden, das muß man suchen und das ist Arbeit), dann kommen auf 100 Einbrüche 2 Verurteilungen. Einbruch ist quasi straffrei

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[14:30] Bürgerstimme: Wenn die Bundeskanzlerin nur noch reflexartig regiert

Das Volk hat genug von den Politikern und dieser Kanzlerin, die seit Jahren nur noch am Volkswillen vorbei regieren. Das Volk hat genug von der EU. Genug davon, daß diese Regierung (Farbe spielt eigentlich keine Rolle mehr) deutsche Steuergelder zum Fenster rausschmeißt bzw. den Bankern in den Rachen schiebt, und es den Menschen im eigenen Lande immer schlechter geht, von den Menschen in den EU-gebeutelten Ländern ganz zu schweigen.

Was alle diese Schreiber nicht sehen wollen: Merkel spielt nur noch ihre Rolle im Systemabbruch-Drehbuch fertig und ist schon im Gedanken im Exil. Daher tut sie auch nicht mehr viel.WE.


Neu: 2014-04-06:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[20:30] Bisher hat man ihn geschützt: IT-Experte fand schon 2004 Nacktbilder auf Edathys PC

Aber jetzt fallengelassen.
 

[20:15] Focus: 42 Prozent der Deutschen haben befristete Verträge

Sich von einem befristeten Arbeitsvertrag zum nächsten hangeln - für fast die Hälfte der Arbeitnehmer in Deutschland ist das Alltag. Die Zahl derer, die keinen festen Job mehr bekommen, hat sich in den vergangenen Jahre verdreifacht.

Der recht umfassende Kündigungsschutz lässt grüssen.
 

[16:30] Seid ihr nicht willig, dann gebraucht die Politik Gewalt: CDU will Rechte von Verfassungsrichtern kappen

[13:30] Bitte weiterleiten an die roten Parteiochsen: Ifo-Sinn: „Mindestlohn treibt Jugendarbeitslosigkeit“

[8:30] Gollum der Gierige: Steuerhinterziehung: Schäuble will sich Milliarden bei den Banken holen

Irgendwie bekommt man das Gefühl, dass alles gemacht wird, dass Banken und Vermögensbesitzer die Politik bis aufs Blut hassen sollen. Ein Teil des "Drehbuchs"?WE.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[8:45] DWN: CDU denkt über Ende der nationalen Staats-Haushalte nach

Die CDU hat am Samstag ihr EU-Wahlprogramm beschlossen. Der Euro ist demnach alternativlos. Eine gemeinsame Schuldenhaftung in Europa ist denkbar, wenn die nationalen Parlamente nicht mehr die Budget-Hoheit haben. Möglicherweise planen CDU und SPD eine entsprechende Grundgesetzänderung.

Dabei wollte die Merkel 2010 aus dem Euro aussteigen. Auch hier sehen wir vermutlich eine Szene aus dem "Drehbuch". Überall sonst geht die Politik auf Distanz zur EU, nur in Deutschland nicht?WE.

[11:30] Leserkommentar:
Wer hat die BRD nahezu durchgängig regiert? Wer hat den Euro eingeführt? Es ist die CDU/CSU !!
Scheitert der Euro, dann scheitert die CDU ! Infolgedessen ist der Euro für die CDU alternativlos !

Dann nimmt die Merkel den Privatjet nach PY und überlässt die CDU dem Mob.WE.

[13:30] Leserkommentar:
So sehr kann sie sich eine Volksverräterin nicht schützen, daß sie die Rache nicht erreicht. Es gibt im Leben immer Gelegenheit sich ein zweites und letztes mal zu sehen. Flieht sie ins Exil ist sie irgendwann fällig!

Soweit bekannt, ist Merkels Ranch in PY von absoluter Geheimhaltung geschützt. Sie soll sogar noch Ersatz-Exile in USA und RU haben. Der Mob darf sich an den anderen Politikern, die nicht flüchten können, abreagieren.WE.

[11:45] Dr.Cartoon:
Die Frage sollte lauten, wie viel Nationale Souveränität wollen die anderen EU-Staaten abgeben? Ich glaube nicht, dass man alle EU-Staaten unter einem Hut bringen kann (oder will!?).
Solch ein Prozeß dauert lange und im EU-Hühnerstall noch viel länger. Gerade wenn man die gesellschaftlichen, politischen und wirtschaftlichen Entwicklungen in den einzelnen EU-Staaten sich anschaut. Die Völker wollen zurück zum eigenen Stamm. Also ruhig Blut bewahren. Cui bono? Wem nutzen Merkels Aussagen?

Ihre Redenschreiber haben ihr einfach etwas aufgeschrieben, was bei den Barroso-Gläubigen in DE gut ankommt.WE.

[13:30] Der Indianer zu "Überall sonst geht die Politik auf Distanz zur EU, nur in Deutschland nicht?"

Also ich denke mal hier, das die kulturelle Eigenschaft des Deutschen in Bezug auf "Endsieg" noch nicht ganz erfasst worden ist. Inzwischen sollte ja klar sein, das die Funktionelite in Deutschland ein Vasall des Imperiums ist und zudem ein Verfechter des "4. Reiches" genannt Vereinigte Staaten von Europa. Da sich in Deutschland der Volkswille gegen die Obrigkeit nur sehr schwer manifestiert, läuft es halt wie im 3. Reich. Bis zur letzten Kugel bis zur letzten Patrone, "wir die Führung sind vom Endsieg überzeugt" und wenn dieser nicht kommen mag, gehen wir halt mit ihm unter.
Und der Rest von Europa macht immer noch, zwar manchmal zähneknirschend mit, da Deutschland im Grunde das ist, was den Euro noch am Leben hält. Und solange Deutschland hier nicht aussteigt ist eben der Endsieg noch sicher. Zumindest solange wie Deutschland noch zahlt bzw.bürgt. Wenn das nicht mehr der Fall ist oder es nicht mehr geglaubt wird, ist es vorbei.

Zumal es nach wie vor noch keinen wirklichen Widerstand in der Bevölkerung gibt, welche die "Regionalfürsten" dazu zwingen würde massiv umzudenken. Das Volk selber hat noch nie eine Rolle gespielt bei den Mächtigen, solange es sich nicht wehrt. Und die Mächtigen wollen letztendlich immer nur das eine, ihre Pfründe erhalten. Der Mensch ansich, geht immer in der Regel gerne den Weg des geringsten Widerstandes. Wenn also nicht genug Druck da ist, wird sich nichts verändern.

Deshalb auch das ganze Schauspiel, denn die neuen Eliten wissen ganz genau, um sich halten zu können brauchen sie in der Bevölkerung einen Rückhalt, also einen neuen Glauben der Masse. Doch dies heutzutage zu erreichen ist nicht einfach, weil es der Masse einfach noch zu gut geht bzw. den Funktioneliten in den jeweiligen Staaten.

Deshalb wird GR auch immer wieder "gerettet", denn wenn einer fällt, fallen Sie alle. Man kann das nur anreißen weil es oft paradox ist. Das kommt daher, weil der Mensch in sich nicht rational, logisch ist, sondern sich in der Regel auch oben von Emozionen und falschen Gefühlen leiten lässt. Und das ist oben genauso wie unten, nur der Rahmen ist halt anders. Das Spiel um Macht und Einfluss. Nicht um das beste aus einer Sache zu machen. Oder anders, das persönliche Hemd, ist immer näher wie die Hose.

Dem Michel geht es einfach noch zu gut.


Neu: 2014-04-05:

[16:05] DWN: Merkel spielt zur EU-Wahl die Kriegs-Karte gegen Russland

Angela Merkel hat unmittelbar vor der EU-Wahl vor der Gefährlichkeit Russlands gewarnt und die Einheit der EU beschworen. Die Absicht ist klar: Merkel will den Euro-Skeptikern das Wasser abgraben. In Kriegszeiten wählen die Bürger traditionell die großen Parteien - auch wenn diese für die aktuelle Misere verantwortlich sind.

Aber gerade die Ukraine/Russlandkrise hat gezeigt, dass immer weniger Menschen den großen Medien und Parteien vertrauen.dazu passend: Deutsche auf Distanz zum Westenmust read!

[16:26] Leserkommentar-DE zum blauen Kommentar darüber:

Sehr richtig, es wird deutlich, wie wenig die Propaganda noch greift. Passend dazu der Artikel zu Eva Hermans Pro-Putin-Statement:
http://www.bild.de/politik/inland/wladimir-putin/ukraine-einmarsch-eva-herman-verteidigt-putin-35381494.bild.html(haben wir schon unter "Welt" gepostet)

Obwohl sich die Medien alleine durch das unvorteilhafte Foto von Eva Herman Mühe gegeben haben, greift die Propaganda nicht, wie man an den Kommentaren sehen kann. Die Pro-Eva-Herman Kommentare erreichen mehr als 1100 Pro-Stimmen, die dagegen bleiben bei mageren 26 Stimmen zurück. Auch Eva Herman schreibt: "Wer die einseitigen Berichte der Massenmedien lese, solle die Kommentarspalten nicht übersehen: Hier zeige sich Volkes Meinung. „Und die ist anders als von Herrn Kleber, Herrn Jauch oder von Herrn Schäuble gewünscht". Prognose: Wenn das System diskreditiert ist, wird Eva Herman sehr gut dastehen und ihre jetzigen Kritiker werden der Abschaum der Menschheit sein.

[17:45] Ja, das ist alles so gewollt: die Deutschen sollen auf Distanz zur EU und zu den USA gehen und natürlich zur eigenen, politischen Klasse.WE.


Neu: 2014-04-04:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[18:00] Focus: So setzen die Roten Deutschlands Zukunft aufs Spiel

Unter Gerhard Schröder setzte die SPD zukunftsweisende Reformen um, von denen Deutschland heute profitiert. Doch just zum 70. Geburtstag des Altkanzlers stellen seine Nachfolger alles wieder auf den Kopf. In ihren Spendierhosen werden die Roten zur Gefahr.

Das ist ein Haufen von ahnungslosen, roten Parteiochsen, der zufällig in die Bundesregierung gekommen ist.WE.
 

[16:45] Leserzuschrift zu 30.000 Plätze: Regierung startet neues Programm für Langzeitarbeitslose

So sans die Politiker: wenn ein aussichtsloses Programm erfolglos ist, legt man einfach ein neues mit noch mehr Geld auf. Irgendwann wird es schon wirken. Im Grunde reine Symbolpolitik der SPD mit dem Geld anderer Leute. Sie haben einfach ein gutes Gefühl, wenn sie sowas machen - und vielleicht
hilft es dem Kapo Schulz (Zitat Berlusconi) beim EU-Wahlkampf.

Eine grosse Koalition ist immer eine besonders teure Regierung, besonders, wenn die SPD drinnen ist. Es müssen Wahlgeschenke für die Klientel von 2 Grossparteien her.WE.
 

[15:30] DWN: Regierung bricht Versprechen: Kalte Progression bleibt

Auch künftig landet ein immer größerer Teil von Lohn-Erhöhungen beim Staat. Zwar ist die Abschaffung der kalten Progression im Koalitionsvertrag festgehalten. „Aber im Augenblick ist das kein Thema", so das Finanzministerium.

Weil sich der Michel nicht wehrt und immer wieder die Steuererhöher wählt.WE.
 

[08:20] Süddeutsche: Ramstein ist Zentrum im US-Drohnenkrieg

Unbemannte Flugzeuge haben in Pakistan und Jemen seit 2004 Hunderte Zivilisten getötet. Ohne den amerikanischen Stützpunkt in Rheinland-Pfalz wären diese Einsätze unmöglich, sagt ein früherer US-Soldat. Die Bundesregierung beharrt darauf, nichts von den Einsätzen zu wissen.


Neu: 2014-04-03:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[18:00] Neue Bundesbank-Filiale: So soll Dortmunds Riesen-Geldspeicher aussehen

[16:00] Leserzuschrift zu Ilona Mundlos beim NSU-Prozess: "Mutti, es ist was passiert"

Sie gab ihrem Sohn noch eine EC-Karte, weil er Geld brauchte, einen Tag später sah man sich noch einmal - dann nie wieder: Ilona Mundlos, Mutter des mutmaßlichen NSU-Terroristen, hat jetzt im Prozess als Zeugin ausgesagt.

Dies wird die vollkommene Diskreditierung des Rechtsstaates. Es ist vollkommen klar, wie es gelaufen ist. Der Staat hat denen die Bombenwerkstatt untergejubelt. Danach hat man denen gesteckt, dass sie dafür demnächst 10 Jahre ins Gefängnis gehen, damit sie fliehen können. Das sieht man schon daran, dass sie es wussten und fliehen konnten, denn normalerweise hätte sie der Staat einfach ohne Warnung verhaftet. Danach hat man sie natürlich erwischt, die sind nicht weit gekommen. Der Staat hat sie erpresst, die haben für den Staat ihre Freunde ausspionieren müssen. Letztlich hat man die beiden Uwes ermordet, ihnen die Morde der türkischen Mafia angehängt und den NSU Fall kreiert. Das System hat sich diese Protagonisten gezielt ausgewählt, z.B. haben beide behinderte Geschwister. Nun zitierte man noch die ganzen Eltern vor Gericht, vor diese Farce von Gericht genauer gesagt. Wenn das raus kommt, ist der Rechtsstaat ein für allemal erledigt. Die Widerwärtigkeit dahinter ist dermassen brechreizerregend, dass ich an das Zitat des Insiders denken muss: Die Welt wird sich übergeben. Wahrscheinlich ist dieser Fall mit dem Edathy-Fall verquickt, so dass es hier zu noch einer Steigerung kommt.

In diesem Fall wird noch mehr rauskommen: staatliche Morde.
 

[15:15] Leserzuschrift zu Über das Leben in der Einbrechermetropole Berlin

In polizeilichen Meldungen wird uns regelmäßig versichert, die Kriminalität gehe zurück. Komisch nur, dass um mich herum ständig Menschen bestohlen, bedroht und abgezogen werden.

Ja, wir leben hier in der Hauptstadt! Zur Erinnerung, für alle, die es schon vergessen haben: Erst regierte hier Rot-Grün, dann Rot-Stasi und jetzt Rot-Schwarz. Und der schwarze Anteil ist so gering und die CDU samt ihrem Innensenator so feige, dass sie die Koalition nicht platzen lässt, obwohl dem Innensenator verboten wurde, das Negerlager auf dem Oranienplatz zu räumen. Der Gerechtigkeit halber: Der Innensenator hatte vorher im Abgeordnetenhaus freundlich anfragen lassen, ob es denn vielleicht, eventuell, möglicherweise im Sinne des Rechtsstaats sein könne, wenn offensichtliche Rechtsbrecher aus dem öffentlichen Raum entfernt würden; der eigene Koalitionspartner in schöner Eintracht mit den versifften Grünen lehnte das jedoch ab.

Und da wundert sich der "Welt"-Leser, dass sich niemand mehr an Gesetze halten will? Ja , selbstverständlich nicht! Ich werde mich auch umbenennen lassen, und ab nächsten Monat heiße ich dann Murat Üzgülumüz; dann kann ich mir endlich auch eine Holzhütte auf einem öffentlichen Platz errichten, in der Umgegend alles vollscheißen und in jeden Keller einbrechen. Und wenn sich jemand aufregt, dann beschwere ich mich bei Pobereit.

Grüße aus der Hauptstadt der Türken, Neger und Einbrecher!

Pobereit: kriminell, aber sexy.
 

[15:15] Leserzuschrift zu Korruptionsvorwürfe gegen Richter: 2000 Jura-Examen werden überprüft

Die drei großen "G", die diese Welt zusammenhalten: Geilheit, Gier und Geiz!

Mal sehen, wie viele Absolventen mit "Prädikatsexamen" nun in der niedersächsichen Verwaltung sitzen und "aus dem Dienst entfernt" werden müssen. Und noch interessanter wird sein: Wie viele Muselmädchen mit Kopftuch, Besserwisserattitüde und entsprechend akzentuiertem Synchrondeutsch werden darunter sein? Jetzt wird den elitären Juristen der verknöcherte Arsch auf Grundeis gehen. Schön zu wissen. In Berlin gab es übrigens in 2008 einen ähnlichen Skandal, der aber relativ geräuschlos unter den Teppich gekehrt werden konnte. Diesmal anscheinend nicht, zumal die niedersächsische Justiz wegen der Affäre um den nicht bekennenden Sozialpäderasten ohnehin schon schwer angeschlagen ist und sich nicht wenige Feinde im BKA gemacht haben dürfte.

Man wird es wieder unter den Teppich kehren.
 

[11:15] DMN: Hartz-IV-Bezieher bekommen Abwrackprämie für Kühlschränke

Die Bundesregierung will alle alten Kühlschränke aus den Haushalten entfernen. Dazu sollen Hartz-IV-Empfänger beim Neukauf 150 Euro Abwrackprämie erhalten. Durch die bessere Energieklasse des neuen Kühlgeräts sollen pro Jahr nochmal 100 Euro an Stromkosten gespart werden. Damit soll der Kostenexplosion durch die Energiewende entgegengewirkt werden.

[12:25] Der Silberfuchs zu den Kühlschränken:

Dieses Beispiel macht deutlich auf welch hoher Abstraktionsstufe der sozialistischen Eingriffe in den Markt wir schon angekommen sind: Man subventioniert neue Kühlschränke (nachfolgender Eingriff) um "die Kosten der Energiewende" abzufedern (vorausgegangener Eingriff), welche explodiert sind, weil davor auch schon "dem Markt nachgeholfen wurde, nämlich "Solarstrom rentabel zu machen" .... was für eine absurde Welt!
Und dann will man damit bis zu 100 E im Jahr sparen helfen. Ich habe mal gegoogelt. Ein mittlerer Kühlschrank mit Gefrierfach verbraucht heutzutage 200 kWh, also 60 E/a. Ob es wirklich noch Geräte gibt, die 500 kWh / a verbrauchen, ist doch sehr fraglich. Aber es sind eben "Verbraucherschützer" oder Politiker oder Gutmenschen und andere ideologiegesteuerte Idioten, die sich so etwas krankes ausdenken.
PS.: Man sollte gleich noch einen Bezugsrechtehandel für die Kühlschränke der Hartzies mit installieren, das belebt die Börse und steigert das BSP. (Nach dem Crash wird es massenweise leere Kühlschränke für ne halbe Unze Silber geben, gut wenn diese dann neuwertig sind ;)

[14:15] Da sieht man wieder, welchen Unsinn die SPD produziert.WE.

[14:30] Leserkommentar:
Also ich als Hartzer würde einen alten Kühlschrank vom Sperrmüll holen, den abwracken und den neuen verschachern, der alte bleibt bei mir stehen

So weit denken die Rothäute natürlich nicht.

[16:15] Der Schrauber: Im Falle Hendricks kann man nur sagen:

Was will man von einer Vollpsychopathin erwarten, die, wenn sie sich in ihren religiös feministischen Gefühlen beleidigt fühlt, also wenn jemand nicht ihre selbstverliehene Meinungshoheit würdigt, eine Kippe auf dessen Handrücken ausdrückt?
Sowas gehört in die Irrenanstalt, bei den Triebtätern weggesperrt, nicht aber in irgendwelche Ämter und auf harmlose Menschen losgelassen.
Lebenslange Sicherheitsverwahrung wäre bei der angemessen.
Die Kühlschrankrechnung spricht Bände:
Als ich 2012 einen Neuen gekauft habe, war der Unterschied zwischen +++ und ++ gerade einmal 50kWh im Jahr bei der Kühl-Gefrierkombi!
Also selbst bei ökologisch unverschämten 0,30 Euro pro kWh gerade einmal
15 Euro!
Bei Mehrkosten von etwa 400-500 für ein +++ Gerät!
Was ich gekauft habe, dürfte klar sein.

Ahja, dann kommt natürlich von den Ökonazis der übliche Spruch: Also muß der Strom noch teuerer werden, sonst denkst Du nie um!
Also einfach nur ideologische Diktaturpsychopathen samt und sonders.

Daß alleine die Verwaltung solcher Subventionen mehr pro Gerät kostet, als die ganze Kiste, und daß diese Verwaltung Energie braucht, mit der man ein kleines Dorf komplett versorgen kann, taucht in dieser Rechnung nicht auf, die Gehälter für sinnlose Parasiten natürlich erst recht nicht.

"Erstklassiges" politisches Personal.WE.

[17:45] Leserkommentar: Das System "aus alt mach' neu" in Bezug auf alte Waschmaschinen,

Kühlschränke, Herde, ist in ähnlicher Form schon seit den Siebzigern bekannt. Allerdings auf Seiten der Asylanten.
Ich erinnere mich noch sehr gut an eine Zeitungsnotiz aus dieser Zeit, die von einer im Raum Frankfurt/Main erschienenen Tageszeitung publiziert wurde. Diese meldete damals, dass Asylanten, die man sinnigerweise in einer leerstehenden Prunkvilla einquartiert hatte, ihre, von der Stadt zur Verfügung gestellten nagelneuen Haushaltsgeräte unter der Hand verscherbelten, um so an Bargeld für andere Geschäfte zu kommen.
Nach dem Verkauf besorgten sie sich auf dem Sperrmüll alte Geräte. Diese meldeten sie als dann bei der zuständigen Behörde als defekt, bzw. unbrauchbar. Hierauf stellte ihnen die Stadt erneut brandneue Waschmachinen, Kühlschränke, etc. zur Verfügung. Dieses Verfahren wurde über Jahre praktiziert und dürfte mit ziemlicher Sicherheit auch den Asylanten in anderen Kommunen bekannt gewesen sein, so dass davon ausgegangen werden kann, dass man dort ähnlich verfuhr.

Dummer deutscher Staat.
 

[11:15] Geolitico: Szenen einer zerrütteten Demokratie

Sind Verfassungsrichter die “AfD in roten Roben”? Das Verhältnis zwischen Bundestag und Verfassungsgericht ist auf dem Tiefpunkt. Beide Seiten begegnen sich mit Verachtung.

[11:10] Welt: Lammert rügt Gabriel wegen verweigerter Auskünfte

Das Wirtschaftsministerium weigert sich, der Linksfraktion Auskunft zu konkreten Rüstungsexporten zu geben. Doch Bundestagspräsident Lammert erinnert Sigmar Gabriel an die "Pflicht der Beantwortung".

Jaja, Regierung und Opposition sind halt zwei grundverschiedene Dinge. IRONIE!!!
 

[12:30] Leserkommentar-DE zum blauen Kommentar darüber:

Bitte diesen Satz als Ironie kennzeichnen, sonst denken noch Leser, er wäre Ernst gemeint.

Da unterschätzen sie entweder mich oder die Hartgeldleser gewaltig! TB
 

[09:20] Focus: SPD fordert Abschaffung von Steuerrabatt für Handwerker

Wenn es um Steuereinnahmen geht, dann ist den Sozialisten wohl jede Ideologie komplett egal. Enteignung der Bürger, Enteignung der Arbeiter!


[09:00] MMNews: BER unrettbar

CDU-Politiker: Großflughafen-Projekt BER "nicht mehr zu retten". "Wir müssen den Tatsachen in die Augen sehen: Dass ein Umbau reicht, ist unwahrscheinlich".

Nicht einmal einen Flughafen können die bauen (die Österreicher aber auch nicht - haben sich uch sehr verschätzt) . Und da wollen die bzw. ihre Kollegen Berlin führen (Finanzdesaster) bzw. Detuschland (Überweisungsdesaster) bzw. Europa (Demokratiedesaster)! TB

[09:36] Der Stratege zum BER:

Bauen kann man diesen Flughafen schon, auch ist die Finanzierung nicht das Problem. Das Kernproblem ist das bürokratische Genehmigungsverfahren, das vor lauter Angst vor Regressansprüchen keine Inbetriebnahme erlaubt. Die Bürokratie erstickt hier an sich selbst. Ich gehe jede Wette ein, dass KEIN EINZIGER deutscher Grußflughafen Stand 2014 eine Erlaubnis zur Betriebsaufnahme erhalten würde, da definitiv JEDER irgendwelche Mängel aufweist. Man muss nur genau genug hinschauen. Als der letzte Großflughafen (MUC) in Betrieb ging, war die Bürokratie bei weitem noch nicht so weit fortgeschritten wie heute, zudem regelt man in Süddeutschland derartige Sachen gerne auf dem kurzen Dienstweg unbürokratisch. Wenn politisch und wirtschaftlich gewollt, wird das gemacht, auch wenn Sicherheitsbedenken bestehen, man drückt es durch. Zumindest lief das vor 10 Jahren noch so.

Im Fall vom BER drängt sich zudem der Verdacht auf, dass hier von gewissen Kräften diese bürokratischen Keulen genutzt werden, um eine Inbetriebnahme zu verzögern bzw. gänzlich zu verhindern. Pobreit und Määhhhdorn liefern hierfür auch noch ausreichende Steilvorlagen durch ihren Dilettantismus. Lufthansa dürfte z.B. kein Interesse an einem weitern Hub in DE haben, ebenso wenig die Süddeutsche Wirtschaft und Politik.

[11:05] Der Schrauber zum Strategen:

Die Ausführungen des Strategen treffen in allen Punkten zu. Wer die heute übliche Dekadenz und Sicherheitspsychose in den Großkonzernen täglich miterleben muß, kennt das. Nicht eine einzige Anlage würde heute noch in Betrieb gehen, außer sie ist dermaßen "entschärft", daß sie völlig unzugänglich und technisch nicht beherrschbar wäre, wegen zu großer Komplexität der Verriegelungen und Nebenkonditionen. So war bei BER von Anfang an das Thema Brandschutz das Totschlagargument, womit man in dekadent verweichlichten Vollkaskogesellschaften immer ins Schwarze trifft.nEs hat im Anfang auch Andeutungen gegeben, man könne die kleinen Haken und Ösen mit befristetem Personal ausgleichen, das z.B. Türen im
Brandfall schließt, wenn sie nicht automatisch zugehen. Also quasi mit Türwächtern, die die Türen bewachen. Das wäre überall so akzeptiert worden, man hätte dann im laufenden Betrieb die Schwächen Schritt für Schritt ausgemerzt. Ist übrigens eine normale Verfahrensweise auch im Anlagenbau: Nennt sich Commissioning. Nur bei uns geht das nicht, da gilt: Warum einfach, wenn es auch umständlich geht! Daß dort auch kräftig Lobby-sabotiert wird, kommt noch dazu, es gibt Kräfte, die den Flughafen nicht in Betrieb sehen wollen. TB hat letztens dazu passend geschrieben: Das dürfte das letzte Großprojekt unseres Politpöbels sein. Ich setze einen drauf: Das ist das letzte Großprojekt unserer "hochentwickelten" Industriegesellschaft in Deutschland. Ein buchstäblicher Turmbau zu Babel. Vielleicht soll es ja sogar dazu dienen, in späteren Bibeln in einem neuen Kapitel eine neue Dimension dessen zu beschreiben. Nur der radikale Umsturz mit Neustart kann da Abhilfe schaffen, weil nach ein paar Jahren wieder Pionier- und Gründergeist entstehen muß und wird.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[16:30] Muss ja auch keiner von den Fettaerschen selbst hin: Bundestag stimmt für Bundeswehr-Einsatz in Somalia


Neu: 2014-04-02:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[14:00] Lobbyisten bei der Arbeit: Mindestlohn: Schwarz-Rot schützt Hoteliers und Zeitungs-Verlage

[13:45] Satire oder Aprilscherz? Bund der Schwarzarbeiter erleichtert

[13:00] Wie wäre es mit einer Abwrackprämie für idiotische Politiker? Umweltministerin plant Abwrackprämie für Kühlschränke

[8:15] Alles für Beamte und Zigeuner: Löhne im öffentlichen Dienst: Kommunen können weniger investieren

[8:00] Geolitico: Illusion und Realität der AfD

Wieder haben AfD-Landesvorstände aus Protest gegen Bernd Luckes Führungsstil die Partei verlassen. So verliert die AfD kritische Köpfe. Warum kämpfen sie nicht?

Da drinnen geht es offenbar zu wie auf der Universität. Der Partei-Diktator Lucke will wie der Professor Lucke immer recht haben.WE.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[8:30] FAZ: Keine Antworten aus Amerika

Von Aufklärung keine Spur: Bis heute haben die Amerikaner auf die Fragen der deutschen Regierung in der NSA-Spähaffäre nicht reagiert. Das hat die Bundesregierung nun auf Anfrage der Linkspartei eingestanden.

Ja, das sind pure US-Vasallen. Man will sie in der Öffentlichkeit so sehen.WE.

[9:30] Der Schrauber: Vor allem aber sind das kleinkinderhafte Volldeppen:

Was jaulen die eigentlich rum, glauben die wirklich, die bekämen eine Antwort?
Ist ja schon peinlich!
Ein gegnerischer Geheimdienst läßt sich doch das Schnüffeln nicht verbieten.
Jeder Geheimdienst macht das Gleiche, und überall wo er arbeitet, ist er illegal.
Wenn jemand auffällt, hat er Pech, das hindert ihn nicht, weiterzumachen, dafür ist er nämlich geschaffen worden.

Den muß man also daran hindern, ihn blockieren, Auffällige einbuchten, Bad Aibling und Co müssen wo es geht blockiert, sabotiert und schikaniert werden.
Aber dazu bedürfte es natürlich einiger Erwachsener, nicht aber abgehalfterter Quotennannies und inzüchtiger Parteiochsen.
Über die erhobenen Zeigefinger und Betroffenheitsbekundungen aus DE lachen sich doch erwachsene Geheimdienstler schief und krumm, die müssen ja schon Muskelrisse in der Bauchdecke haben!

In einem normalen Land würde man ausländische Spione einsperren und falls sie diplomatisch Immunität haben, ausweisen. Der deutsche Vasallenstatus soll für alle sichtbar werden, das dürfte Absicht sein.WE.


Neu: 2014-04-01:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[16:45] Bei dieser GroKo können sie lange fordern: Familienunternehmen fordern Energie-Reform und Bürokratie-Abbau

[12:45] n-tv: Kostenexplosion oder "Aprilscherz"?BER schockt mit neuer Schätzung

BER wird in die Geschichte als "letztes" roß´Projekt des deutschen Politpöbels eingehen - danach wird wohl SChluß mit derartigen Abartigkeiten sein! TB

[13:08] Leserkommentare-DE zum BER:

(1) Ich glaube, ich habe die "Ente" in der heutigen Zeitung bei uns gefunden, oder wenigstens eine davon. Da wird vom Berliner Senat vorgeschlagen, BER komplett abzureissen und neu zu bauen, aber wer weiss? Heute kann man Wahnsinn vorn Realität nur nosch schlecht unterscheiden. Vielleicht ist es auch die Schlagzeile, dass sich das Finanzloch erheblich verkleinert haben soll, weil die Arbeitsmarktlage so toll sei und die Stuereinnahmen sprudeln.
Dann wäre da noch der Vorschlag eines Baden-Württembergischen Mitgliedes der Landesregierung, der auf facebook vorgeschlagen haben soll, allen Regierungsmitgliedern einen Adelstitel zu verleihen als Ersatz für abhanden gekommene Doktortitel. Das täte denen so gefallen! Die würden glatt Deutschland gleich in kleine Fürstentümer aufteilen und sie "gerecht" unter sich verteilen. Diese Notiz ist wenigstens gleich mit "Vorsicht Aprilscherz" gekennzeichnet.

(2) erfreulich auch die Abstimmung dazu: besser abreißen http://www.swr3.de/info/nachrichten/Soli-fuer-den-Hauptstadt-Flughafen/-/id=47428/did=2671672/1g2fl58/index.html


[10:32] Leserzuschrift-DE zur Diskreditierung der Herrschenden:

dickes Lob vorweg! Offenbar beginnt nun eine Art der öffentlichen Diskreditierung der Herrschenden (ich habe mich sehr gewundert, dass das in der Wirtschaftswoche in einem Riesenbeitrag zu lesen ist; MUST READ): http://www.wiwo.de/politik/deutschland/bettina-roehl-direkt-gott-beschuetze-die-gesellschaft-vor-ihren-minderheiten/9696452.html

„...Der Fetisch Minderheitenschutz hat diese Gesellschaft fest im Würgegriff und die allgemeine Konfusion hat ein Ausmaß erreicht, dass die Menschen den Durchblick und damit auch das Koordinatenkreuz verloren haben. Es herrscht eine pervertierte Form des per se legitim klingenden Grundgedankens, dass kleinere Gruppen von Menschen, manchmal sogar einzelne Personen, sich also von der Mehrheit unterscheiden und deshalb nicht benachteiligt werden sollten. ...
Das Moment der Selektion, das sich die Grünblüter allerdings anmaßen, nach dem Motto: Du bist gut und du bist schlecht, ist soweit vom Grundgesetz entfernt, dass es erstaunt, wie die Merkels und Gaucks diesen Ungeist zunehmend nicht nur geschehen lassen, sondern sich selber an die Spitze dieses Zeitgeistes stellen. Neben das Grundgesetz." Solche Utopien sind in der Vergangenheit immer an der Realität und im Besonderen an der Finanzierung gescheitert.

[08:13] Kopp: Der Bilanzbetrug des Finanzministers

Lügen, tricksen und betrügen wird in der Berliner Republik immer mehr zum »Regelfall«. Aber das Erschreckendste: Otto Normalverbraucher glaubt und alimentiert das auch noch. Jüngstes Beispiel: Das »Versprechen« unseres Finanzministers, im Jahr 2015 keine neuen Schulden mehr aufzunehmen. Das wäre das erste Mal in 45 Jahren!

Dann wird wieder irgendein "unvorhergesehenes Problem" auftauchen und das muß als Grund für die jetzt schon fixe Neuverschuldung herhalten.

[11:31] Leserkommentar-DE zum Gollum und seinem Betrug:

 Wenn die was versprechen, kann man davon ausgehen, dass sie genau das  Gegenteil tun werden. Man muss das Volk ja regelmässig mit Beruhigunspillen füttern, sonst wirken die nicht mehr. Dafür peitscht  man den Klimawandel wieder hoch, damit die Leute mit was anderem, als Politik und Finanzen beschäftigt sind.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[16:30] Leserzuschrift zu Deutschland könnte Snowden nicht vor dem US-Geheimdienst schützen

Der Vizekanzler und SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel lehnt politisches Asyl für den früheren amerikanischen Geheimdienst-Mitarbeiter Edward Snowden ab, weil dieser in Deutschland nicht sicher leben könnte.

das hier halte ich für einschlägig für die wahre Situation in Deutschland als von
USA besetztes Land ( auch mal die empörten Leserkommentare darunter lesen!).
Passt auch zu der von Ihnen immer betonten steigenden Diskreditierung der US-hörigen
Politik hier in Deutschland. Sehr offene Worte von Sigmar Gabriel.
Ich hoffe immer mehr, dass es wirklich Kräfte gibt, die mit Russland und China insgeheim daran
arbeiten, den US-Einfluss in Eurasien zurückzudrangen oder wenigstens zu mindern- und dass der NSA-Skandal das/ein
entscheidendes Mittel dazu ist. Sie sprechen oft von den "verborgenen Eliten". Wen oder was genau stellen Sie sich darunter vor?
Einflussreiche Personen aus der Wirtschaft, der Politik, der Kirche, dem Militär,dem Geheimdienst, aus dem alten Adel?

Der Artikel sagt, dass die deutsche Politik Snowden in DE nicht schützen könnte, da sie den USA gehorchen muss. Ob diese Aussage von Gabriel auch zu dieser Diskrediterung der deutschen Politik als US-Vasallen gehört, oder einfach die Wahrheit ist, wossen wir nicht. Der Leser dürfte mit seiner Aufzählung der "verborgenen Eliten" recht gut liegen. Aus dem Finanzbereich gehören auch einige dazu.WE.


Neu: 2014-03-31:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[17:57] duckhome: Deutschland und die Ukraine - Was für ein Abschaum uns regiert

Wolfgang Schäuble, der den arbeitenden Menschen in Deutschland nicht einmal die Luft zum atmen gönnt und nur die Superreichen liebt und gerne Geld vom Waffenschieber genommen hat, wird großzügig. In einem Interview bei Berlin direkt, erklärt er uns lachend, dass die Kosten für die Stützung der Ukraine zweitrangig sind und sagt: "Hier geht es darum, dass die internationale Rechtsordnung eingehalten werden muss".

Wenn die internationale Ethik- und Moralvorstellungen eingehalten werden ,dass wird das SChicksal des Gollum auch zweitrangig sein.....TB

[16:20] Bild: Ohrfeige für alle Rentner!

170 Euro mehr für Pensionäre, 7,75 Euro mehr für Rentner

Leistung gehört bezahlt! Und mehr Leistung (Beamte) gehört mehr bezahlt! (ironisch gemeint!) TB

[14:30] FAZ: Sanft entsorgt

Das Verzeichnis, das Edathys pädophile Neigungen offenlegte, listet noch einen weiteren BKA-Beamten - einen leitenden Kriminaldirektor. Um einen Skandal zu vermeiden, wurde er lautlos entfernt.

[13:30] Manager-Magazin: Die unerträgliche Attitüde der Lufthansa-Piloten

Kranichpiloten gehören mit Spitzengehältern von teilweise mehr als 250.000 Euro im Jahr zu den Top-Verdienern im Konzern. Obwohl sie nur zwölf Prozent der Kernbelegschaft ausmachen, stehen sie für rund ein Drittel der Personalkosten und für 40 Prozent der Versorgungsansprüche, können sie doch bereits mit 55 Jahren in Pension gehen.

Drei oder gar vier goldene Streifen steigen einfach zu Kopf.WE.

[18:00] Leserkommentar-DE zu "Piloten ist nichts verboten":

Von den ca. 5.000 Piloten der Lufthansa sind zwischen 800 bis 1.000 mit Steuersitz in Dubai gemeldet. Ein weiterer Vorteil beim Steuersparen.

[19:15] Leserkommentar zu den Lufthansapiloten:

Die Lufthansapiloten gehören zu den wenigen Piloten, die eine sichere Zukunft vor sich haben, sofern sie die schwierige Selektion schaffen. Die meisten anderen gehen das Risiko einer eigenfinanzierten Ausbildung ein(Bankkredit-ca.80.000 euro), um dann Flugstunden zu sammeln, die sie manchmal selbst bezahlen müssen, sog." pay to fly".Die müssten eigentlich streiken.

Es streiken eh immer nur jene, denen's am besten geht.

[20:10] Leserkommentar-DE zu den Lufthansapiloten:

Zum Thema Lufthansapiloten und Bankkredit! Ich kann diesen SCH***ß nicht mehr hören!!!
Jeder Student muss auch seine Bafög zurückzahlen, der wächst weder auf Bäumen noch kommt er mit der Post! Immer wird das als Argument hinzugezogen, die armen armen Piloten! Steht doch jedem frei was anderes zu tun, oder? Außerdem zahlt der Kranich 30% der 80.000 Euro günstigen Gelddruckmaschine, sofern der feine Herr Pilot sich verpflichtet bei Lufthansa einige Jahre zu fliegen. Was für ein Schicksal… mir kommen die Tränen. Und dann erdreisten sich diese Herren auch noch solche Forderungen zu stellen? Wer badet denn das Gutsherrengehabe dieser Busfahrer aus? In erster Linie die Kabinencrews die nach Flugstunden bezahlt werden und nicht fliegen! Danach das Bodenpersonal. Die müssen sich mit den zurecht verärgerten Kunden rumschlagen die überhaupt kein Verständnis haben von Typen die als überbezahlte Elite präsentieren und Ihnen den verdienten Urlaub versauen und außerdem… nein, sorry… ich muß kotzen gehen!

[11:30] WIWO: Abgewählt und arbeitslos

Ein Sitz im Bundestag garantiert keine Karriere –im Gegenteil. Einer neuen Umfrage zufolge sind 15 Prozent der ehemaligen Bundestagsabgeordneten noch arbeitslos.

Deswegen wollen sie immer wiedergewählt werden und tun alles für einen guten Listenplatz.WE.

[12:30] Leserkommentar:
Und ich dachte immer, jeder kann bei uns problemlos passende Arbeit finden, wenn er nur will. Faule Hunde aber auch. Rumlungern und dem Steuerzahler auf der Tasche liegen. Assoziales Pack (Satire aus).

[13:00] Leserkommentar:
Und warum picken solche Arbeitslosen nicht den Müll auf im Park? Jede Arbeit ist doch zumutbur, heißt es. Ist doch alleweil besser als zuhause auf dem Sofa zu sitzen. Die Gesellschaft hat ihnen vorher etwas gegeben und jetzt schulden sie der Gesellschaft etwas.

Weil ihnen diese Arbeit zu unfein ist. Als Abgeordnete gehörten sie bisher zur Oberschicht.

[13:15] Leserkommentar:
Ist das nicht erschreckend, daß die Politiker kein normal denkender Mensch einstellen will, aber wenn sie gewählt sind, dann sollen sie ein ganzes Land regieren?

Parteiochsen haben eben ihre Probleme in der realen Welt.
 

[9:00] Frank Meyer: Von wegen Schuldenabbau!

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[14:25] Goldreporter: Krise kostet Deutsche heimlich bis zu 30 Mrd. Euro pro Jahr

Gerne wird behauptet, die Bewältigung der Finanzkrise und die Euro-Rettung hätte den deutschen Steuerzahler bisher kaum etwas gekostet. Ein fatales Fehlurteil.

Was? Die Euro-Rettung kostet den Steuerzahlern was? Ist ja kaum vorstellbar!

[12:45] Nun ist Gollum völlig durchgedreht: Ukraine-Krise: Schäuble vergleicht Putins Krim-Pläne mit Hitlers Politik

Nach Schilderung Schäubles sorgten sich vor allem seine Kollegen aus den EU-Staaten, die früher zum Ostblock gehörten. Er nannte Ungarn, Polen und die baltischen Staaten. "Die haben alle ziemlich Schiss", so der Minister. Die Finanzminister dieser Länder hätten ihm angekündigt, ihre Verteidigungsausgaben zu erhöhen. Schäuble selbst lehnte mehr Geld für den deutschen Wehretat ab. "Das bringt doch nichts", sagte er.

Gollum muss nicht Angst vor Putin haben, die Osteuropäer aber schon - die reagieren schon.

Leserkommentar:
Ich finde übrigens Gollum gar nicht passend als Nickname für dieses Schäuble. Wenn schon eine Figur aus dem "Herr der Ringe", dann ähnelt er doch eher "Grima Schlangenzunge".

Gollum passt vom Aussehen her perfekt für Schäuble, wir bleiben dabei.WE.

[13:15] Leserkommentar:
Nun, Schäuble und die anderen EU-Bonzen sollten sich nicht vor Putin fürchten.
Putin wird als Diplomat Gnade mit ihnen haben. Es wäre wohl das beste, was ihnen passieren könnte.
Ohne Putin werden sie den Verlust der Renten und Sparvermögen bekannt geben dürfen.
Wenn die Masse sie dann in die Finger bekommt, dann werden sie wissen, die Masse kennt keine Gnade!

Ja, ja, die Wut der betrogenen Sparer.
 

[8:45] Nach Abzug in Afghanistan: 250 Millionen Euro teures Bundeswehrlager verfällt

Kein Problem, war ja nur Michels Steuergeld.

Leserkommentar:
Hat jemand etwas anderes erwartet? Frau v.d. LAIEN hat andere Spielplätze, mit denen sie in die Schlagzeilen kommen kann. Wofür sind deutsche Soldaten dort gestorben oder seelisch und körperlich schwer geschädigt worden ? Wo ist die Opposition? Auch so: die Grünen wollten ja den Einsatz - hallo Joschka: haben die US-Boys dich fürstlich belohnt ??


Neu: 2014-03-30:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[20:15] FAZ: Lasst dem Geld freien Lauf!

Mit Mindestlöhnen und Mietbremsen fingert Schwarz-Rot an freien Preisen herum. Das kann nur schiefgehen: Was scheinbar billig ist, wird dann in Wirklichkeit teurer. Ludwig Erhard wusste, warum.

Das bürgerliche Bollwerk FAZ holt den Erhard hervor. Der Artikel dürfte keine Vorbereitung auf die WR sein.WE.
 

[16:45] Focus: Müssen wegen Grünen-Politiker K. Opfer vor Gericht aussagen?

Der Prozess gegen K. beginnt am Montag vor dem Landgericht. Der 61-Jährige soll im Zeitraum zwischen 2008 und 2013 in mehr als 100 Fällen vier Kinder im Alter von damals acht bis zehn Jahren mit Drogen gefügig gemacht und sexuell missbraucht haben. Ermittler sollen bei dem Grünen-Politiker bei einer Hausdurchsuchung Reizwäsche in Kindergröße, Marihuana sowie pornografisches Material gefunden haben.

Wann geht man endlich einmal an die Abgeordneten und grünen Parteichefs ran?
 

[16:45] Satire mit einem Korn Wahrheit: Flughafen Berlin-Brandenburg (BER) offenbar auf altem Indianerfriedhof errichtet

[15:45] Leserzuschrift zu Finanzbeamte sollen Steuern in Hessen hinterzogen haben

Mitarbeiter des Finanzamtes in Frankfurt stehen unter Verdacht, Bekannten und Freunden bei der Steuerklärung „geholfen" zu haben. Dabei sind die beiden Männer wohl selbst nicht ganz leer ausgegangen.

Die sehen ja, wie bei bestimmten Leuten und Firmen weggeschaut wird, wie Steuerfahnder für verrückt erklärt werden, wenn sie bestimmten Leuten zu nahe treten. Man könnte sagen: sie haben gelernt, und machen es wir der böse Rollifahrer.

Mit den richtigen Connections spielt auch Steuerhinterziehung keine Rolle. Ab und zu wird ein prominenter Steuerhinterzieher präsentiert (Hoeness?), damit man sagen kann, das System funktioniert.WE.
 

[13:30] Neues von der Verbotspartei: Grünen-Chefin dringt auf rigoroses Alkoholverbot

Der Proteststurm irritiert sie nicht: Simone Peter, Vorsitzende der Grünen, möchte die Null-Promille-Grenze für alle Autofahrer durchsetzen. Als liberale Kraft sieht sie ihre Partei ohnehin nicht.

Warum tritt sie dann nicht gleich zum Islam über, dort gibt es ein striktes Alkoholverbot.WE.

[16:00] Dr.Cartoon: Diktatoren sehen sich auch nie als liberale Kraft. Die grünen Dreckspatzen enttarnen sich selbst.

[16:45] Der Schrauber:
Die einstig widerspenstigen, ewigen 68er Studenten sind alt geworden.
Jetzt sind sie Hochstapler: Eigentlich über das ewige Studentendasein wegen Geistesschwäche nicht hinausgekommen, haben sie sich selbst zum Oberlehrer ohne Fachgebiet befördert.
Altklug und vorlaut sind sie aber immer noch, mischen sich überall bei den Erwachsenen ein, obwohl sie deren Themen mit ihrem eingeschränkten Begriffsvermögen nicht einmal verstehen: Stromverbrauch in Gigabyte etwa, oder über 1000km Leitung bayrische Häuser mit Winddynamos elektrifizieren.

Alte griesgrämige Diktatoren sind sie geworden.
 

[13:00] Wowereit will "Metropolenbibliothek": Und schon wieder wird eine Baustelle in Berlin teurer

Für Prestige ist diesem Poltiker nichts zu teuer. Gebt ihm den Fusstritt.
 

[11:30] Der Indianer zu  Unglaubliche Zahlen: Hoeneß konnte angeblich mit zwei Milliarden Euro jonglieren

Nun warum lassen die Medien da nicht los? Gesteuert ? Nebenbei bemerkt, wenn das so weiter geht wird wohl Ulli bald die in Dimensionen vorstoßen, die dem deutschen Staatshaushalt entsprechen. Daran sieht man auch schön, was Luftgeld im Grunde wert ist. Um zu zeigen wie böse ein Steuerhinterzieher ist, braucht man schon respektable Beträge. Das ist schon sehr lächerlich.

Sind wir nächte Woche bei 20 Milliarden ? Gibts da schon Wetten ?

Was da genau abläuft, durchschaue auch ich nicht.WE.

[13:15] Leserkommentar:
Ich kann mir schon vorstellen wie Herr Hoeneß mit Milliarden jonglierte. Im cfd (contract for Difference) Handel zahlt man nur eine geringe Marginleistung von wenigen Prozent und bewegt trotzdem den ganzen Basiswert. Natürlich zahlt man die Finanzierungskosten auf den vollen Betrag an den Broker. Sehr ähnlich läuft es bei Optionsscheinen und Zertifikaten.
Das Risikomanagment war anscheinend bei Herrn H. auch nicht sehr ausgeprägt. 18,5 Millionen Tagesverlust >>> das ist pure Zockerei.

[13:15] Leserkommentar: Was abläuft? Diskreditierung der deutschen Justiz!

Oder kann diese Korruption ohne Jusitz laufen?
Die Richter des Bundesverfassungsgerichts werden von der Politik ernannt.
Staatsanwälte haben auch ein "Parteibuch". Andernfalls wäre Merkel und Schäuble wohl bereits in Paraguay Wie sieht es generell mit dem Strafrecht aus? Wenn man Beschuldigter ist, dann hat man kein Anrecht auf Akteneinsicht. Warum nicht?
Erst mit dem Rechtsanwalt hat man ein Recht auf Akteneinsicht. Wie kann aber der Vertreter (Rechtsanwalt) mehr Rechte haben als der Beschuldigte, den er vertritt? Das wäre so, als wenn der Regierungssprecher mehr Rechte hätte als die Regierung/Bundeskanzlerin.
Das war nicht immer so, dass man sich durch einen Rechtanwalt vertreten lassen musste!
Es ist so, wie dass jeder ein Konto bei einer Bank haben muss, weil er sonst kein Recht auf "Leben" hat.
Bei einem Systemabbruch muss alles großflächig ausgeschnitten werden, wie bei Krebs. Bleibt etwas zurück, fängt es wieder an zu wuchern.

Kann schon sein, dass das Diskreditierung der Justiz ist. Man beachte auch die plötzlichen Angriffe im Focus auf den Multikulti-Bonus bei Straftätern.WE.

[13:30] Leserkommentar:
Wenn hier 2 Mrd. Euro im Spiel sein sollen, dann könnte ich mir gut vorstellen, dass die internationale Wettmafia auch ihre Finger mit im Spiel hat.

Ist auch möglich.

[16:00] Leserkommentar zu den CFDs:

Wer im Netz recherchiert, erfährt, dass Vontobel zusammen mit Flatex CFDs (contracts for difference) anbietet. Andere Banken in DE wie CMC Markets, Saxobank u.a. lassen auch hier das Zocken mit Hebeln bis zu 100 zu. Wenn der margin call kommt, ist dann der Einsatz auf einmal weg. Ausser Forex-Währungspaaren (forex = foreign exchange) kann man auch Gold, Silber, Aktien, u.a. handeln. Fehlen vielleicht noch Schweinehälften. Da ist das Geld schnell un-glaublich vermehrt und genauso schnell wieder perdu. Da muss man schon total irre sein, wenn man solche Risiken im Millionenbereich eingeht, man braucht eine totale Ego-Selbstüberschätzumng, der Erfolgreiche braucht den Kick des immer neuen Erfolges.

Selbst wenn man versierte Hintermänner hat, die die vermeintlich gute Chance ausnutzen, - man kann solche Geschäfte nicht so lala vom Handy aus machen, wird der Tag kommen, an dem der grössteDussel nach einem Riesenerfolg, seinen totalen Einbruch erlebt. Es kann gut sein, dass der Hoeneß, wenn er seine Finanzamtsschulden bezahlt hat, kaum noch was übrig hat, weil er ein zu großes Rad gedreht hat. Bei CMC Markets
z.B. kann man ein fikrives Demokonto anlegen und sich die Software kostenlos runterladen. Das fiktive Geld bekommt man auch aufs Konto. Da kann jeder sehen, wie unglaublich schwer es ist in Märkten zu handeln, bei denen dem Neueinsteiger die nötigen Insiderinfos fehlen. Der Forexhandel geht rund um die Uhr, ist wesentlich größer als der Aktienhandel, da werden Billionen pro Tag hin- und hergeschoben. D.h. der Interbankenmarkt schläft nie und man konkurriert mit Banken, die die besseren Infos haben.

Es gab auch schon Berichte, wonach diese Währungsspekulationen nur vorgeschoben waren, um in Wirklichkeit Schwarzgeldzahlungen abzuwickeln.WE.
 

[9:45] Leserzuschrift zu Deutschland Peter Boehringer 26.3.2014 "AFD":

Herr Boehringer empfindet richtigerweise viele gesellschaftliche und politischen Missstände stark veränderungswürdig und befürchtet zudem, Herr Prof. Lucke könne die Partei zu autoritär führen.

Dazu lässt sich sagen:

Ohne Prof.Lucke gäbe es die Partei überhaupt nicht. Ihm gebührt deshalb m.E. schon eine initiative Führungsrolle. Bisher hat er die feine Balance zwischen Führung und demokratischer Mitbestimmung in der Partei gehalten. Das Schiff „AFD" hat er nicht zerreiben lassen durch vorschnelle „Programm-„fixierungen, die sicher zu innerparteilichen Zentrifugalkräften und dementsprechender Presse geführt hätten. Er hat klug fokussiert auf Missstände, die eigentlich jeder politisch interessierte Bürger, dem nicht das Hirn vom internationalen Sozialismus vernebelt ist, mit Händen greifen kann. (Euro, Rechtsbrüche, Transferunion)

Gleichzeitig hat er bei allen Reizthemen, die der AFD möglicherweise den Verfassungsschutz auf den Hals gehetzt hätten, vorsichtig dosiert und dennoch korrigierende Akzente gesetzt. Beispiele: Zuwanderung an Qualifikation gebunden wie in allen anderen Staaten der Welt wie etwa Kanada, Australien, Neuseeland usw. auch. (wer kann daraus der AFD einen Strick drehen?)

Gerade das Thema Zuwanderung ist (neben den typischen grünen Deutschlandhassern) das Paradepferd der Neuen Weltordnung, schließlich sollen doch die Nationen „geschliffen" werden durch unkontrollierte Zuwanderung.

Man errinnere sich, wie die politischen und medialen Hyänen über die arme Schweiz herfielen. Eine solche Kampagne würde die AFD zur Zeit noch nicht durchhalten können.

Wer wird auf der Strasse noch Parteiarbeit leisten können, wenn es der meinungsmachenden Presse stichhaltig gelingt, die AFD womöglich erfolgreich als rechtsradikal zu brandmarken.

Bis jetzt hängen diese Vorwürfe haltlos im Raum. Keine wirklichen Angriffsflächen.

Die meisten Bürger und Wähler, wie ich sie einschätze, wollen keinen radikalen Wechsel oder gar Revolution, sondern die behutsame Korrektur der Fehlentwicklungen der letzten Jahre. Aber bitte ohne Währungsreform oder Verlust der Sparguthaben und dergleichen.

Der Euro und die undemokratische EU sind zwar Mist, aber immerhin besser, wie jetzt „Hauruck Experimente mit ungewissen Ausgang". Radikale Lösungen verängstigen alle, die etwas zu verlieren haben.

Deshalb ist der Vorschlag von Professor Hankel so genial, den Euro bestehen zu lassen als Verrechnungseinheit, aber parallel dazu wieder nationale Währungen einzuführen. Es gibt dann keine Brüche.

Die AFD wird mit den Hauptthemen und der behutsamen Art zwischen gesundem sozialem Gewissen, behutsamer Rückbesinnung auf nationale Werte ohne Ausgrenzung Europas und wirtschaftlicher Vernunft genügend Wähler zur kommenden Europawahl in ihr Herz schließen können. Welche Partei ausser der AFD bietet das?

Und natürlich wird der Tag kommen, wo Deutschland Stellung dazu nehmen muß, ob es 2035 ein arabischer Muslimstaat sein will, oder ob es Korrekturen gibt. Aber noch nicht jetzt!!!! Und nicht von Deutschland aus als Vorreiter!!! Man bedenke, wem unsere Presse "gehört"!!

Die Revolution schreienden niemals Zufriedenen sind übrigens selten die, die auf die Strasse gehen, für die AFD werben und Plakate kleben. Sie wollen nach meiner Einschätzung nur einfach mal Dampf ablassen und sich dann wieder vor den Fernseher setzen. Herr Prof. Lucke macht bisher alles richtig nach meiner Einschätzung.

Die AfD-Führung ist eine der Angsthasen, die um ihre Jobs fürchten. Wenn sie einen Kurs wie Wilders in NL, LePen in FR oder Strache in AT fahren würden, dann wären sie jetzt im Bundestag. Ich muss einen Leserkommentar aus dem Archiv zitieren:

Wie will man die AfD-Leute bestechen? Die wissen mit einem Ferrari nix anzufangen. Erpressungen? Also Lucke&Co sind sogar zu bieder zum fremdgehen.

Genauso ist es. Ehrendoktorwürden und Jobsicherheit sind denen lieber als schnelle Autos oder gar politischer Erfolg.WE.

[11:00] Der Indianer:
Irgendwie ist das schon bezeichnend. Viele Deutsche erwarten durch die AfD Rettung. Dabei sind es größtenteils Beamte im Staatsdienst oder i.R. Das ist so, als würde ich sagen, ich bin Veganer deshalb frisst mich das Krokodil nicht, wenn ich in den Fluss steige der mir Erlösung bringt. Eine traurige Ilussion. Oder mit "Speck" fängt man Mäuse, wenn die Maus es will.

Charismaten sehen anders aus als diese AfD-Funktionäre. Aber es gibt ja leider keine richtige, nationale Opposition in DE.WE.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[16:00] Dr.Cartoon zu Rechtsruck in der Partnerstadt bringt Herne in Verlegenheit

Als einziger Ort in Frankreich hat Hénin-Beaumont nun einen rechtsradikalen Bürgermeister. Die Politik in der Partnerstadt Herne ist alarmiert. Die Grünen fordern nach dem Erfolg des „Front National", alle offiziellen Kontakte zu minimieren. Auch der Ältestenrat soll tagen.

Interessant zu sehen, dass man jetzt Angst hat "braune Hände" zu schütteln. Die grünen Drecksspatzen wollen offensichtlich die politische und wirtschaftliche Dimension die Hinter der Wahlentscheidung der Bürger steht nicht wahrhaben. Aus dem Artikel: "Arbeitslosigkeit, Filz und Korruption haben wohl dazu geführt." - Die Bürger haben Ängste und die Schnauze voll.

Die Grünlinge wissen nicht mehr weiter, denn die Welt verändert sich.WE.
 

Als einziger Ort in Frankreich hat Hénin-Beaumont nun einen rechtsradikalen Bürgermeister. Die Politik in der Partnerstadt Herne ist alarmiert. Die Grünen fordern nach dem Erfolg des „Front National“, alle offiziellen Kontakte zu minimieren. Auch der Ältestenrat soll tagen.

Rechtsruck in der Partnerstadt bringt Herne in Verlegenheit | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/region/rhein_ruhr/rechtsruck-in-der-partnerstadt-bringt-herne-in-verlegenheit-id9177857.html#plx2032177308

[11:30] Leserzuschrift zu NSA: US-Gericht erlaubt U¨berwachung Deutschlands

ich bin außer mir und wütend. Nach Berichten in Medien hat ein Sondergericht der arroganten, impertinenten und imperialistischen Amis hat der NSA die Überwachung Deutschlands erlaubt!

Das heißt meine Freiheitsrechte werden VON EINEM GERICHT EINES FREMDEN LANDES, NOCH DAZU EIN SONDERGERICHT, JEGLICHER KONTROLLE ENTZOGEN!
beschnitten. In den USA gelten jetzt wahrscheinlich weitreichende Schutzgesetze. Dort darf die NSA das nicht mehr so einfach. Für US-Bürger gelten weite Schutzrechte! SIND WIR HIER IN DEUTSCHLAND NUR MENSCHEN ZWEITER KLASSE? MENSCHEN OHNE RECHTE?

Und unsere voll USA-HÖRIGEN POLIT-PUDEL sprechen hier kein Klartext! Wenn wir souverän sind warum schmeißt dann niemand die Amis raus aus Deutschland?
Die Briten ziehen ja auch in den nächsten Jahren ab. Dort läuft der Abzugplan voll.

Langsam bin ich dafür dass das deutsche Volk endlich mal auf die Straßen geht und sich wehrt!

So soll es sein: alle Deutschen von unten bis ganz oben sollen über die kriecherische, deutsche politische Klasse wütend sein - damit man sie leichter entfernen kannt.WE.
 

[8:45] Steinmeier, der totale US-Vasall: Berlin will Nato im Osten milita¨risch unterstu¨tzen


Neu: 2014-03-29:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[17:30] DR.Cartoon zu BER Selbst 2016 scheint gefährdet

Keine klare Planung, ausgeschaltete Kontrollinstanzen und wieder einmal ein gefährdetes Eröffnungsdatum: Ein hochrangiger Mitarbeiter des Berliner Flughafenprojekts erhebt schwere Vorwürfe gegen Airport-Chef Mehdorn. Die Flughafengesellschaft verweigert einen Kommentar.

The Neverending story ist ein Stück aus dem Berliner Tollhaus bei dem Größenwahn und Prestige die Hauptrollen spielen.

Wir wissen, die Lufthansa will keinen weiteren Hub, auch nicht einen für andere Fluggesellschaften. Aber es könnte hier noch ein anderer Faktor mitspielen: Diskreditierung der Politik - die gibt es heute überall.WE.
 

[17:30] Eine solche Petition gibt es auch schon: Merkelregierung für abgesetzt erklären + Übergangsregierung bilden!

[19:00] Leserkommentar: Ich empfehle, nach der Stimmenabgabe die folgende Begründung einzutragen:

Merkel ist der Repäsentant eines Vasallenstaates der nicht die Interessen der Bürger, sondern ausländische Mächte, vertritt. Das wird nicht nur an ihrer Verweigerung von Volksabstimmungen über die wichtigsten Fragen wie EU und Euro sichtbar, sondern auch daran, daß sie mit ausländischen Geheimdiensten zusammenarbeitet, um Bürgern nachzustellen, was eine Straftat darstellt, sowie ihrer vasallenmäßigen Unterstützung der kriegstreiberischen westlichen Politik gegen Russland.
Merkel vertritt die Menschenrechte nur im Sinne westlicher Propaganda im Ausland, stellt aber in Wirklichkeit eine grosse Gefahr für Freiheit und Frieden in Europa dar. Sie arbeitet ausserdem an der Zerstörung unserer Zivilgesellschaft durch Abgabe der Macht an die angelsächsischen Finanzkräfte und an der Auflösung Deutschlands durch Abgabe der Macht an die EU-Diktatur in Brüssel.

Hilft auch nichts.
 

[15:15] Die Privilegierten fordern: Vereinigung Cockpit hat genug: Ab Mittwoch wird gestreikt!

Die Gewerkschaft ruft ihre Lufthansa-Piloten von Mittwoch bis Freitag zum Streik auf. Der gesmte Flugbetrieb dürfte zum Erliegen kommen. Betroffen sind auch Germanwings und Lufthansa Cargo. Analysten rechnen mit einem Schaden von bis zu 50 Millionen Euro

Frage: gibt es nicht Piloten mit entsprechenden Typeratings, die die Streikenden zumindest zum Teil ersetzen könnten? Diese Ersatzpiloten sollten dann die Jobs der Streikenden bekommen. Wirkt garantiert.WE.
 

[9:00] DWN: Die Schande von Europa: Deutschland beutet seine Arbeiter aus

Deutschland schafft seine Arbeiter ab. Der Niedriglohnsektor boomt in kaum einem europäischen Land so wie in Deutschland. Von einer sozialen Marktwirtschaft kann nicht mehr die Rede sein. Die deutschen Arbeiter bezahlen den Preis für die hemmungslose Globalisierung.

Und immer noch mehr Ausländer werden reingeholt, damit die Löhne ordentlich gedrückt werden. Die "Arbeitervertreter" SPD und DGB schlafen, bzw. verraten ihre Arbeiter.WE.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[13:15] DWN: Dax-Manager kritisieren Fehler im Umgang mit Russland

Die Chefs von Post, ThyssenKrupp und Adidas zeigen Verständnis für Russland in der Ukraine-Krise. Westliche Politiker hätten früher in Kontakt mit Putin treten sollen, um eine diplomatische Lösung zu finden. Sanktionen lehnen die Manager ab, da beide Seiten darunter leiden würden.

Dass diese Manager keine Sanktionen wollen, weil es ihnen schaden kann, ist klar. Es könnte aber auch sein, dass sie von den Hintermännern (verborgene Eliten) vorgeschickt wurden, um die Politik in dieser Sache weiter zu diskreditieren.WE.
 

[12:00] Spiegel: Rechtspopulist Farage bei der AfD: Euro-Gegner aller Länder, vereinigt euch

Dieses Treffen hätte AfD-Chef Lucke am liebsten verhindert. Hunderte seiner Parteifreunde bejubelten den britischen Anti-Europa-Populisten Nigel Farage in Köln. Die AfD-Funktionäre gaben sich gerade so autoritär, wie sie die "Eurokraten" gern zeichnen.

Lucke und seine Co-Chefs sind vor Angst bibbernde Hasen. Dabei könnten sie gerade bei Farange etwas lernen.WE.
 

[9:45] Leserzuschrift-AT: Ich sehe das ähnlich wie Sie, die Achse Berlin-Moskau-und Osten dürfte am Entstehen sein;

Aber: warum sollten das die BRD-Eliten wollen/fördern?
Die haben doch prima Geschäfte mit den Cowboys gemacht, warum sollten sie das ändern wollen?
Nur weil die Politik zu atlantik-hörig ist?
Das scheint mir unplausibel...
Was steckt dahinter?

Die Amerikaner werden abgebrannt sein, wenn ihr Dollar kollabiert. Ausserdem dürfte es auch in den deutschen Eliten genügend Unmut über ihren Vasallenstatus gegenüber den USA geben.WE.

[11:15] Der Mexikaner: Ich glaube es ist viel simpler:

Die DE-Industrieeliten wissen, dass sie ihr Zeug in RU und CN gegen Gold verkaufen können, in USA aber inländische Konkurrenz haben werden und keine zahlungskräftige Kundschaft. Politisch können sie auch nicht auf Augenhöhe verhandeln.


Neu: 2014-03-28:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[20:15] Sie kämpft gegen die eigene Truppe: Ministerin von der Leyens "management by terror"

[18:30] Wieder ein prominenter Steuerhinterzieher: Wiesn-Wirt Krätz zu Bewährungs- und Geldstrafe verurteilt

Warum werden keine Politiker werden Steuerhinterziehung und Schmiergeld-Annahme verurteilt?WE.
 

[14:00] Wirtschaftsblatt: Stahlkocher Salzgitter schüttet trotz Verlusten Dividende aus

Deutschlands zweitgrößter Stahlkonzern Salzgitter zahlt seinen Aktionären trotz tiefroter Zahlen eine Dividende.

Das Land Niedersachsen ist unter den Grossaktionären, da muss es natürlich eine Dividende geben, denn die Politik ist immer klamm.WE.
 

[13:30] Spiegel: Gauck mahnt Menschenrechte in China an

Klare Worte zum Auftakt des Deutschland-Besuchs von Staatschef Xi Jinping: Bundespräsident Gauck hat Chinas Regierung zur Wahrung der Menschenrechte aufgefordert. Niemand dürfe über dem Gesetz stehen.

[14:00] Er will in den deutschen Medien positiv ankommen.WE.

[17:30] Leserkommentar:
Der Gauck(ler) soll bitte vor der eigenen Türe kehren. Wer bitte kümmert sich um die Menschenrechte von 1 EURO-Jobbern, Pfandflaschensammlern, oder den 45 % Jugendarbeitslosen in Spanien oder Griechenland? Und das angesichts einer ganzen Armee von Lappen im Bundestag die sich jeweils einmütig selbst die Diäten erhöhen!

Die interessieren ihn nicht, da sie nicht zu seinen auserwählten Minderheiten gehören.
 

[14:45] Passt dazu: Die Reallöhne sinken: Deutsche sehen keinen Aufschwung

[13:15] T-online: Deutsche haben wieder weniger im Portemonnaie

Viele Beschäftigte in Deutschland haben im vergangenen Jahr keine erfolgsabhängigen Prämien eingestrichen. Das ist ein Hauptgrund dafür, dass erstmals seit der Rezession 2009 die Kaufkraft der Arbeitnehmer hierzulande abgenommen hat. Die Reallöhne schrumpften um 0,1 Prozent, nachdem sie zuvor drei Jahre in Folge gestiegen waren, wie das Statistische Bundesamt mitteilte.

[14:45] Gollum und Inflation sorgen dafür. Warum regen sich die Betroffenen nicht auf?WE.

[13:55] Leserkommentar dazu:

Buerger haben nix mehr in der Tasche, kaempfen finanziell ums Ueberleben... Jaja unsere gesteuerten Qualitaets-Nachrichtenagenturen: immer das Neueste (von Vorgestern).
 

[13:10] DWN: Opel zieht sich aus China zurück

Opel will in China künftig keine Autos mehr verkaufen. Die Rüsselsheimer machen Platz für die Marke Buick, die ebenfalls zu General Motors gehört. Opel will sich auf Europa konzentrieren und in Russland und der Türkei wachsen.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[20:15] Udo Ulfkotte: Deutsche Schlapphüte: Die BND-Versager wissen nicht, was auf der Krim passiert

[20:00] Der Jurist zu China schließt Pakt mit Deutschland

Der Besuch von Chinas Präsident Xi in Berlin markiert einen Neuanfang: Die zuletzt stagnierenden Wirtschaftsbeziehungen sollen reaktiviert werden. Und: Ein selbstbewusstes China sucht außenpolitisch intensiveren Kontakt zu Europa.

Eine Schlagzeile wie direkt aus dem Drehbuch: Ist das genial orchestriert?

Es mag etwas dransein, oder auch nicht.WE.


Neu: 2014-03-27:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[17:30] DWN: Regierung einigt sich auf doppelte Staatsbürgerschaft

Einwanderer mit einem deutschen Schulabschluss dürfen nach Plänen der Regierung ihren ausländischen Pass behalten, wenn sie Deutsche werden. Auch wer sich bei Vollendung seines 21. Lebensjahres mindestens acht Jahre in Deutschland aufgehalten hat, soll von der Doppelpass-Regelung profitieren.

Auch so kann man Wähler kreiieren - vor allem Wähler für die eigentlich obsolet gewordenen EU-Wahlen! TB

[18:44] Leserkommentar-DE zur Doppelten:

im umgekehrten Fall verliert jedoch ein Deutscher seine deutsche Staatsbürgerschaft, wenn er eine zweite Staatsbürgerschaft erwirbt. Ein weiteres Beispiel für die Bevorzugung von Ausländern in D.

[14:45] DWN: Finanzminister erschweren Selbstanzeige bei Steuerfluchtalles für den Staat - nichts für den Bürger

[13:45] Spiegel: Streik am Frankfurter Flughafen: "Mit 1600 netto und zwei Kindern fliegen Sie nicht in Urlaub"

Jetzt streiken sie, weil sie 3,5 Prozent mehr Lohn wollen. "Das ist doch nicht viel, das ist doch nichts!", ruft Fabio, der am Monatsende mit knapp 2000 Euro netto nach Hause geht. Er gehört damit zu den Besserverdienenden, weil er aus der Belegschaft der Fraport kommt. Die Arbeiter der Subunternehmer müssen mit 1400 bis 1600 Euro rechnen, sagen sie. "Ich habe drei Kinder. Kommen Sie damit mal über die Runden!"

Die Inflation frisst die Einkommen auf. Aber nur im staatlichen oder staatsnahen Bereich wagt man zu streiken.WE.

[13:00] Die Privilegierten streiken: Bundesweite Streiks: Verdi legt Deutschland lahm

[12:45] Cicero: 100 Tage GroKo Krim-Krise als Jubiläumsgeschenk

[12:30] Goldreporter: Bundesbank-Gold: Neue Details zur Überführung aus New York

Ein aktueller Pressebericht enthält neue Details zur Heimholung von Teilen der deutschen Goldreserven aus New York. Darf die Bundesbank jeweils nur eine Tonne Gold pro Flug transportieren?

Die max. 1 Tonnen Gold pro Flug dürfte versicherungstechnische Gründe haben. Aber es gibt täglich mindestens 10 Flüge von der US-Nordostküste nach Deutschland, also sollte das kein Problem sein.

Ich bin selbst noch nicht dahintergekommen, was diese merkwürdige Show soll. Wenn es erst wird, werden wir ja sehen, wieviel Gold in DE ist - und ob die jüngste Insider-Info stimmt, diese spricht von 5000t.WE.

[15:51] Leserkommentar-DE zum deutschen Gold:

Warum lässt sich die BuBa ihre/unsere Forderungen an die FED nicht einfach "überweisen"? Kein Transport, keine Versicherungskosten, kein Umschmelzen. Das vormals deutsche Gold, nun in den Händen der USA, wird dann auf den Markt geworfen und die BuBa kann billig einkaufen. Wenn das nicht geht heißt das: das deutsche Gold ist weg!

[13:30] Der Jurist: Ein paar Gedanken zum Bundesbankgold:

Die Show mit den Transportschwierigkeiten ist seltsam. Oder eigentlich nicht: Das Bundesbank-Gold ist weg.
Die kommende Allianz "Deutschland-Russland-China" macht allerdings nur dann Sinn, wenn in DE mindestens etwa 3000 Tonnen Gold vorhanden sind. Zur Erinnerung: Es wurde ja offen ein Goldstandard angekündigt.
Nun mein Gedanke zur jüngsten Insidermeldung: Der Insider hat (wohl) lediglich gesagt, dass 5000 Tonnen mittlerweile "in Deutschland" sind. Das kann völlig abseits der BuBa stattfinden. Die genannten 5000 Tonnen befinden sich vermutlich "in anderen Händen" und werden erst nach dem Abbruch sichtbar. Stichwort: "Lokale Goldfürsten".
Wenn man diesen Gedanken zu Grunde legt, ergibt sich ein Bild, das Sinn macht: Das BuBa-Gold ist futsch. 5000 Tonnen befinden sich trotzdem bereits in DE. Nur halt in "den richtigen Händen".

Die Info soll von einem Mitglied der oberen 1000 mit den allerbesten Connections kommen. Ja der Jurist stellt richtig fest: das Gold muss nicht unbedingt in den Händen der Bundesbank sein.WE.

[14:00] Leserkommentar:
Wo das große Gold ist, ist eigentlich egal, es ist nur interessant, daß Gold wieder als Geld eingesetzt werden soll. Und daß man selber genug davon hat. Im Schrank nicht auf Papier.

[14:00] Der Stratege:
Das ist total lächerlich! Deutschland hat eine Marine, warum fährt man nicht einfach mit einem oder zwei Kriegsschiffen, begleitet von ein paar U-Booten nach NY und lädt das EM ein und schippert damit nach Hamburg? Risiko wäre im Prinzip gleich null und logistisch wäre es auch kein Problem. Da man es nicht so macht, muss man davon ausgehen, dass nichts mehr da ist.

Nein bei der Fed ist nichts mehr.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[8:30] Leserzuschrift zu Putin-Äußerung des Altkanzlers: Grüne wettern gegen Helmut Schmidt

Helmut Schmidt hat den russischen Krim-Kurs verteidigt - zur Empörung der Grünen: Parteichef Cem Özdemir kritisiert ihn dafür, Verständnis für Putin zu äußern. Schließlich sei Moskau klar im Unrecht. Die Linke hingegen lobt den Altkanzler.

Soweit sind die geschichtslosen grünen Vaterlandsverräter schon gesunken. Früher haben sie geschrien: Ami go home ! Jetzt hat der große Imperator sie in der Hand (wg. NSA? Homo und Pädophilen-Geschichten ?).

Der Leser dürfte auf der richtigen Spur sein: Pädophilie bis ganz rauf. Die Grünen sind offenbar die best-erpresste Partei Deutschlands.WE.
 

[8:15] PAZ: Experten warnen vor Wirtschaftssanktionen gegen Russland

[8:15] Antwort auf absurde Journalisten-Fragen: Merkel erlaubt deutschen Unternehmen, Geschäfte mit Russland zu machen

[8:00] Leserkommentar zur Achse Berlin Moskau Peking (gestern):

Glauben Sie wirklich, dass eine Achse Berlin - Moskau - Peking entsteht ? Ich kann mir das nicht vorstellen. Welche deutschen Politiker gibt es dafuer ? Keinen Einzigen, alles Arschkriecher und Feiglinge. Auch in der Oposition. Im ach so demokratischen Westen, der einen 3.Welt Status gerade auch bei uns erzeugt wird man das nicht zu lassen. Denn das groesste Geschaeft und die groesste Macht bekommt man durch die Erzeugung von Armut. Wo sich das gemeine Volk um jeden Brotkrumen raufen muss. Das ist jetzt im Entstehen - das ist wirklich zum Riechen. Auch die Insider und kommenden Goldeliten werden daran festhalten. Fuer die oben genannte Achse, Ihr verehrtes Wort in Gottes Ohr.

Warum wohl wird die deutsche Politik als so kriecherisch gegenüber den USA hingestellt. Man könnte zur Ansicht kommen, dass die NSA-Aufdeckungen gemeinsam von Russland und deutschen Nationalisten orchestriert wurden, um die USA rauszudrängen.

Ja, man kann diese entstehende Achse förmlich riechen. Sie würde ökonomisch viel Sinn machen: die beiden grössen Nettoexporteure und der grösste Rohstoffexporteur zusammen.WE.

[8:45] Leserkommentar:
Schauen Sie sich nur das Theater um die Ukraine an. Sprechen Sie mal mit einem Polen darüber, die sehen nur den bösen Putin. Auch die Frösche und die Englaender werden Angst vor dieser Achse Deutschland Russland haben. Weil sie selbst in der Bedeutungslosigkeit verschwinden oder vielleicht sogar aufgeteilt werden, was im Fall von Polen bestimmt auf der Tagesordnung stehen wuerde. So sollen Deutschlands Politiker, eingebunden in der EU und in der NATO, dieses Spiel mitmachen. Leider sind die USA ein Meister im Schüren von Konflikten.

Die USA sind sofort tot, wenn ihre Auslandsschulden abgestossen werden, genauso UK. Das war früher anders, als sie führende Industriemächte waren. Gilt auch für FR.WE

[9:30] Der Vollstrecker:
Kann dem Cheffe nur zustimmen. Hier ist Investorendenken gefragt!!!
Die verborgenen Eliten lassen sich doch nicht ihr langfristiges Geschäft von Politdarstellern, die wahrscheinlich alle von der NSA erpresst werden, zerstören!!!
Ich erinnere an Bismarcks Bündnispolitik die Wilhelm II missachtet hat, den Russland war seit 1813 bei fairen Verträgen immer ein verlässlicher Partner Deutschlands.
Es geht hier darum wer nach dem Papiergeldende Weltmacht ist bzw wer Verbündeter dieser.

Genau, es wird an das "Danach" gedacht.WE.

[12:45] Leserkommentar:
Der Cem Özdemir ist Mitglied der Atlantik-Brücke!
Insofern sollte man wissen, für wen er arbeitet. Der ist ein Maulwurf wie Klitschko!


Neu: 2014-03-26:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[19:20] Peter Boeringer: Die Lucke-AfD kommt endgültig im politischen Mainstream an

[18:15] Der Protz-Bischof ist weg: Tebartz-van Elst kehrt nicht ins Bistum Limburg zurück

[12:25] Stern: Gauweiler hält deutsche Russland-Politik für gefährlich

Einer der wenigen, die noch richtig denken können - hat er ja beim ESM-Prozeß schon bewiesen! TB


[10:35] 20min: Hoeneß-Effekt: Deutsche bringen Schwarzgeld heim

Über 20 Beamte des Hauptzollamts Ulm kontrollierten gestern in einer Schwerpunktaktion Autos an der Grenze zu Österreich. Was sie mit Hilfe von Bargeldspürhunden an den fünf Grenzübergängen rund um das östliche Bodenseeufer fanden, erstaunte sie: «Es ist aussergewöhnlich, wie viel unverzolltes Bargeld wir gefunden haben», sagt Pressesprecher Hagen Kohlmann. In den letzten Tagen seien rund 140'000 Euro zusammengekommen. Dabei handelt es sich wohl grösstenteils um Schwarzgeld, das auf Schweizer Konten lag und über die Ostschweiz und das österreichische Grenzgebiet nach Deutschland gebracht werden sollte.

Der Staat hat gesiegt und eine der letzten Bastionen, sich als Bürger ein wenig die Würde zu bewahren, wurde zerstört! Wie traurig! TB


[12:05] Leserkommentar-DE zum Hoeneß-Effekt:

Was man an Milliarden und Billionen verschwendet und verschenkt, muß man gewaltsam centweise wieder eintreiben.

... und bis das ganze Geld in Detuschland ist, ist es wahrscheinlich nichts mehr wert! TB

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[20:00] Killt Deutschland den Petrodollar? Welcome to the Currency War, Part 14: Russia, China, India Bypass the Petrodollar

There is only one country missing – Germany. Because while diplomatically Germany is ideologically as close to the US as can be, its economy is far more reliant on China and Russia, something the two nations realize all too well. The second the German industrialists make it clear they are shifting their allegiance to the Eurasian Axis and away from the Group of 6 (ex Germany) most insolvent countries in the world, that will be the moment the days of the current reserve petrocurrency will be numbered.

So eine Achse Peking - Moskau - Berlin ist gerade im Entstehen, das kann man förmlich riechen. Der Rest der G6 sind Staaten mit einer schwindenden Industrie und einem enormen Handelsbilanzdefizit, die im Staub versicken werden. Nicht vergessen hier steht "German industrialists", nicht "German politicans".WE.


Neu: 2014-03-25:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[19:38] DWN: Schäuble: Deutschland fällt die Abgabe von Souveränität nicht schwer

Schäuble ist und bleibt ein elender Kretin - er ist von allem der Schlimmste! TB

[14:15] Siggis blinder Aktionismus: Die SPD tritt emsig auf der Stelle

[11:30] Wo bleibt die Idioten-Quote? DIHK: Frauenquote Einfallstor für weitere Pflichten

Leserkommentar: Ach stimmt, die haben wir ja schon in der Politik...
 

[10:45] Der Schrauber zu Grüne fordern Null-Promille-Grenze für Autofahrer

Ein Bier, ein Glas Wein – das geht schon noch, mag mancher Autofahrer denken, der sich trotz Alkoholkonsums hinters Steuer setzt. Schließlich gilt in Deutschland die 0,5-Promille-Grenze. Die Grünen wollen das ändern.

Die Grünen in ihrem Element: Verbieten und Verschärfen, strafen und maßregeln.

Niemals ist Ruhe, niemals ist ein Zustand denen ausreichend.
Kaum ist ein Gesetz verschärft, wird schon die nächste Verschärfung gefordert.
Hochgerechnet:
Todesstrafe für 0.1 Promille. Oder doch schon fürs Schnüffeln an der Bierflasche?
Achja, die hochgutmenschlichen "Hier" Schreier wenn es um diese Verschärfungen geht, sind in der Regel auch Fußballfans.
Na, dann schreibt mal Euren Fußballabend ab, mit den vier Flaschen Bier!
Der Restalk beim morgendlichen Weg zur Arbeit reicht dann nämlich für Pappe weg und das ganze schikanöse Spießrutenlaufen durch die Behörden, samt immenser Kosten.
Umerziehung, Überwachung, Gängelung, Maßregelung, Bestrafung, das sind grüne Paradigmen, ganz wie bei den roten, mörderischen Gedankenvätern.
Nur darum geht es, die Sache ist dabei völlig egal.
Hier ist es wieder Auto, woanders ist es eine elektrische Heizung.

Man bekommt den Eindruck, als würden sich die Grünen wie die EU ferngesteuert? an die Wand fahren.WE.

[11:30] Der Bondaffe: Die Grünen und Veränderungen:

Letzten Samstag hatte ich das "nervenaufreibende Vergnügen" mich mit einer grünen Kommunalpolitikerin im zarten Alter von 84 Jahren auseinandersetzen zu dürfen. In unserer Gemeinde gibt es noch ein Bürgermeisterstichwahl deshalb sind diese Nervensägen noch vor jedem Supermarkt am Samstag vormittag präsent. Ob 20 oder Mitte 80, das Alter spielt keine Rolle. Diese Leute sind krank - und zwar im Denken. Dauernd wollen sie verändern, verändern, verändern. Verbunden mit einschränken, verschärfen, überwachen, verbieten, auch zwangsenteignen (zu 35 Euro in meinem familiären Umfeld, wenn der Quadratmeter Grund 1.000 Euro kostet). Alles zum Wohle der Gemeinschaft, der Veränderung, einer besseren Welt. Sie reden von Sachlichkeit und werden persönlich wenn sie ihre Ziele nicht durchsetzen können. Sie lächeln Dich an und stehen schon mit gewetztem Messer bereit, dass sie Dir gnadenlos in den Rücken rennen werden, wenn Du nicht Ihre Meinung annimmst. Da ist der langweilige CSU-Bundestagsabgeordnete meines Mißtrauens ein Lämmchen gegen diese grünen Verbieter und Verbrecher. Am schlimmsten ist dieser missionarische Eifer, diese grünen Rechtsverdreher fühlen sich berufen.

Eine der größten Berufungen scheint es zu sein im Gemeinderat abstimmen zu dürfen. Ja oder Nein? Was für ein Heldentum. Es sind aber auch die Leute, die nicht wie ich im Hamsterrad sitzen. Die gewissenlos meine Lohnsteuer verpulvern. Leute die aus irgendwelchen Gründen viel Zeit haben und deren Leben so langweilig ist, dass sie in die Kommunalpolitik gehen. Was für eine menschliche Tragödie, diese Oberflächlichkeit. Es wird nie Ruhe sein solange Geld im Kommunalsäckel ist, dass sie rausschmeissen können. Sie wollen Veränderung, ruhe- und rastlos und haben kein Ziel. Sie irren diese grünen Gutmenschen orientierungs- und wertelos umher und fühlen sich zu Höherem berufen. Ich lächle dann und weiß, der Systemabbruch ist nicht mehr weit. Dann wird abgerechnet. Ob die Abrechnung Mutter Natur präsentiert oder ein Gewaltsausbruch der Massen sein wird ist mir egal. Denn die Grünen sind schuld, ganz klar!

Wrackt die Mamba ab!
 

[10:45] Sehr gut: Gericht schmeisst Politiker aus dem ZDF

[10:15] Geolitico: Die AfD emanzipiert sich von Lucke

[9:45] Tagesspiegel: Linksextremisten geben Attacke auf Kurt Wansner zu

[9:00] Sehr gut: Steuerverschwender: Bürgerinitiative will Absetzung von Wowereit erzwingen

[8:00] MMNews über das Ergebnis linker Popaganda: Umfrage: 25% für Enteignung der Reichen

Umfrage: Ein Viertel der Deutschen will Reiche enteignen – 51 Prozent rechnen Euro-Preise immer noch in D-Mark um.

Es ist kein Wunder bei so vielen Links-Politikern und so vielen Links-Medien. Das mit dem Umrechnen von Preisen in DM ist ein Blödsinn, denn der Euro ist nur mehr max. 40% von dem wert, was er 2002 wert war.WE.

[10:30] Leserkommentar:
Zum blauen Kommentar: Das Umrechnen in DM macht sehr wohl Sinn. Allerdings sehen viele Menschen nur "wie teuer" manche Produkte sind und nicht den geringen Wert des Euros. Über die hohe Inflationsrate machen sie sich keine Gedanken, obwohl man auch berücksichtigen muss, dass wir mit der DM heute auch höhere Preise als vor zwölf Jahren hätten.

[10:45] Leserkommentar:
Wenn ich heute zum Bäcker gehe und ein paar Brötchen und ein Brot einkaufe, habe ich schon das Gefühl, ich hätte einen Großeinkauf getätigt. Mit der DM war es Luxus, sich in der Stadt einen schönen Einkaufstag zu machen. Mit dem Euro ist es bereits Luxus, sich frish gebackene Brötchen vom Bäcker leisten zu können.

Ja, 5 Euro sind auch beim Bäcker heute gleich weg.
 

[8:00] MMnews: ARD ZDF: Kommen jetzt die Zwangsvollstrecker?


Neu: 2014-03-24:

[08:40] Der grüne Flaschengeist: Umweltschutz als neuer Totalitarismus

....Der ehemalige leitende Geschäftsführer des Öko-Instituts hatte in den Referentenentwurf des Bremischen Klimaschutz- und Energiegesetzes nämlich einen Passus eingebaut, der es den "mit dem Vollzug beauftragten Personen" erlaubt, "in Ausübung ihres Amtes Grundstücke und bauliche Anlagen einschließlich der Wohnungen zu betreten", um zu kontrollieren, ob die Vorgaben des Gesetzes – unter anderem das Verbot zum Betreiben stromintensiver Elektroheizungen – auch eingehalten werden. Freimütig wird im entsprechenden Vollzugsparagrafen eingeräumt: "Das Grundrecht der Unverletzlichkeit der Wohnung (Artikel 13 des Grundgesetzes) wird insoweit eingeschränkt."

Völlig irre!

[08:35] Leserkommentar-DE zum Umweltschutz als.....:

Im Artikel steht: "Freimütig wird im entsprechenden Vollzugsparagrafen eingeräumt: "Das Grundrecht der Unverletzlichkeit der Wohnung (Artikel 13 des Grundgesetzes) wird insoweit eingeschränkt." Dieser Passus muss bei Eingriffen in Artikel 13 GG in das entsprechende Gesetz aufgenommen werden, da dieses sonst schon aus formalen Gründen nicht rechtmäßig ist. Die Unverletzlichkeit der Wohnung wurde von den Verfassern des Grundgesetzes im Lichte der Geschehnisse während der Nazi-Diktatur als besonders schützenswerte Rechtsposition des Bürgers angesehen (was die heutige Politik wiederum einen Sch...dreck interessiert).
Unabhängig davon stellt sich die Frage, ob diese Regelung inhaltlich verfassungsgemäß ist. Maßstab hierfür ist, ob der Eingriff in das grundgesetzlich geschützte Rechtsgut (= Unverletzlichkeit der Wohnung) zu diesem Zweck (= Umweltschutz) verhältnismäßig ist. Dies darf doch sehr stark angezweifelt werden. Ein paar in Bremen betriebene Elektroheizungen haben mit Sicherheit keinen auch nur irgendwie nennenswerten Einfluss auf die Umwelt (hier geht es sicher um den CO2-Wahn der Öko-Terroristen). Sollten Gerichte dies anders sehen,so wäre daran gut zu erkennen, wie es in diesem Lande um den (angeblichen) Rechtsstaat und damit die Abwehrrechte des Bürgers gegen staatliche Eingriffe bestellt ist.

[11:44] Leserkommentar-DE zum Umweltschutz:

Dieses Betretungsrecht war schon bei der Sache "Kontrolle von Waffenbesitzern ohne Anlaß" durchdiskutiert. Was ist bei rausgekommen: Man braucht die nicht reinzulassen, muß dann aber die Waffen abgeben. Mit welcher Selbstverständlichkeit hier elementare Grundrechte ausgehebelt werden, ist erschreckend. Noch schlimmer ist das Argument: Wer nichts zu verbergen hat, der hat auch nichts zu befürchten. Warum sind die Politiker, die das beschließen, denn dann immun?

[13:10] Dr. Cartoon zum Umweltschutz als Totalitarismus:

Der muss der leitende Geschäftsführer (Parteimitglied von Bündnis 90/Die Grünen) aber aufpassen, dass er nicht schnell zum leidenden GF wird. Beim schreiben seines Referentenentwurf hat der Typ vermutlich den Mega-Orgasmus seines Lebens bekommen. Im geistigen Anblick seiner möglichen totalitären Macht sah er sich schon in einer Reihe mit Mussolini, Hitler, Stalin und anderen kranken Persönlichkeiten der Zeitgeschichte stehen.

[13:15] Wem solche Gesetze nicht gefallen: einfach klagen, notfalls bis zu Bundesverfassungsgericht. Und damit in die Medien gehen und Wirbel erzeugen.WE.

[13:50] Der Jurist zu den zum Grundrecht:

In der Bananenrepublik Österreich hat sich der Verfassungsgerichtshof schon vor Jahren davon verabschiedet, Grundrechtsbeschwerden (nach Art. 144 B-VG) überhaupt nur "zur Behandlung zuzulassen". In offiziellen Lehrbüchern der Universitäten Wien und Linz wird unverblümt doziert, dass Grundrechtsbeschwerden vom VfGH immer mit dem selben 5-Zeiler-Beschluss abgelehnt werden. Ausnahme sind hier Beschwerden von Asylanten. Auf der Homepage des VfGH (Tätigkeitsbericht) kann man das auch nachlesen.
Die Auswirkungen eines fehlenden Grundrechtsschutzes sind fatal: Beamte auf unteren Ebenen wissen dies mittlerweile auch und fühlen sich sicher dabei, tun und lassen zu können, was sie wollen. Österreich ist ein rechtsstaatliches Krüppel.


Neu: 2014-03-22:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[17:10] T-online: Deutsche akzeptieren Annexion durch Russland

Die Mehrheit der Deutschen hat Verständnis für die russische Annexion der ukrainischen Halbinsel Krim. 54 Prozent der Bürger vertreten die Ansicht, der Westen solle den Anschluss der Krim an Russland akzeptieren. 55 Prozent äußern viel oder etwas Verständnis dafür, dass Kremlchef Wladimir Putin die Ukraine und besonders die Krim als Teil der russischen Einflusszone betrachte.

[17:45] Die Privilegierten im öffentlichen Dienst streiken wieder einmal: Gewerkschaften planen weitere Streiks

[13:00] Chaos bei Gollum: Datensalat im Finanzamt


Neu: 2014-03-21:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[17:30] Udo Ulfkotte: Die perfekte Illusion: Deutschland simuliert Demokratie jetzt nur noch

[15:00] MMnews: Gehört das Hoeneß Konto dem FC Bayern München?

Das Millionen-Konto in der Schweiz gehört in Wahrheit angeblich dem FC Bayern München und nicht Uli Hoeneß. Das behauptet ein Informant. Über das Konto sollen angeblich Schwarzgeld und Bestechung abgewickelt worden sein. Das Geld floß nach Informantendarstellung über getürkte Devisengeschäfte.

Die Sache wird immer misteriöser und der Skandal grösser.Es ist ja bekannt, dass im Fussball die Spieler zu einem guten Teil schwarz bezahlt werden.

Der Schrauber:
Die dort beschriebene Version paßt eher zu den Summen und vor allem auch zu den Gewinnen.
Dazu zu sagen ist, daß diese Version der Geldwäsche letztens von einem der Hartgeld Kommentatoren schon beschrieben wurde als eher wahrscheinlich.
 

[15:15] Was die Privilegierten verdienen: Lufthansa-Piloten: Die Großverdiener der Lüfte

[13:50] Wirtschaftsblatt: Lufthansa-Piloten: Streik, weil die "Frühpension" in Gefahr ist

Der Lufthansa und ihren Passagieren droht erneut ein Chaos: Die Piloten haben im Tarifkonflikt mit der Airline fast einstimmig für einen Streik votiert.

[14:15] Je privilegierter eine Gruppe ist, umso mehr Forderungen stellt sie. Es wird wirklich Zeit für eine richtige Depression, wo die Forderungen der Piloten auch runterkommen.WE.

[15:00] Der Schrauber:
Stimmt eindeutig.
Deshalb stellen die Multikultiverbände und die durch deren Mithilfe Zugereisten auch so unverschämte Forderungen, die diversen Zentralräte noch unverschämtere.
Und der absolute Gipfel der Unverschämtheit wird durch EU und USAnien erreicht.
 

[13:45] Wirtschaftsblatt: Deutschland: Schwarzarbeit steigt!

Die Behörden kommen immer mehr Schwarzarbeitern in Deutschland auf die Spur.

[14:15] Die Steuerbelastung ist einfach zu hoch.WE.
 

[11:50] T-online: Kommunen machen 2013 Milliarden-Plus

Der Arbeitsmarkt läuft stabil, zudem sorgt die Gewerbesteuer für gut gefüllte Kassen: In der Folge haben Kommunen und Landkreise in Deutschland im Jahr 2013 zum zweiten Mal in Folge schwarze Zahlen geschrieben. Wie das Statistische Bundesamt mitteilte, nahmen sie 1,1 Milliarden Euro mehr ein, als sie ausgegeben haben.

[14:15] Warum gibt es dann so viele Pleite-Kommunnen?

[12:10] Leserkommentar-DE: Wir haben kein Einnahmen-Problem, wir haben ein Ausgaben-Problem

[12:15] Der Indianer zu obigem Artikel:

nichts als Lüge, Lüge, Lüge und nochmals Lüge. Wenn ich über das Land fahre, immer weniger Verkehr, leere Ladenflächen immer mehr. Edeka macht miese Umsätze. Möbelhäuser überschlagen sich vor Rabatt und Kredit für Kunden. Autohäuser  sind voll Neuwagen gestopft wie ne Ente. Privater PKW-Verkehr hat nochmals abgenommen. Bei meinen Kunden laufen keine hochwertigen Aufträge mehr. Sogar Matrazen-Kettenläden schließen schon auf dem Land mit lappidare Bemerkung wg. Geschäftaufgabe in dieser Stadt. Kneipen und Gaststätten sich sind leer, um spätestens 9 Uhr wird der Gehsteig hochgeklappt usw. Und diese Oberärsche erdreisten sich etwas von Überschuss zu erzählen, wenn ich bald einen Range-Rover brauche wenn ich über Land fahre. Ja, überall Endsieg.

[14:15] Das ist in Nürnberg, in Müchen sieht es offenbar anders aus.WE.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[20:30] Mitgliedschaft in der NATO rechtswidrig? Schachtschneider über “Wie wird Deutschland wieder souverän?”

[17:15] Welt sehr bissig: Berlins Außenpolitik strotzt vor Hilflosigkeit

[09:32] Youtube: 1000 Jahre Geschichte von Deutschland+Russland in 5 Minuten

[08:19] Welt: Was die Putin-Versteher in Deutschland antreibt

Die Riege der deutschen Russlandversteher in der Ukraine-Krise reicht von ganz links quer durch die Mitte bis weit nach rechts. Diese Frauen und Männer haben Verständnis für Putin entwickelt.

[09:05] Leserkommentar-DE:

Es ist eigentlich nicht schwer, Putinversteher zu werden. Amerika ist ein Land, das Diktaturen aufbaut und finanziert und dann unter dem Vorwand der Notwehr zerstört oder Länder destabilisiert und dann unter dem Vorwand humanitärer Hilfe zerstört. Da lebe ich doch lieber mit den Russen in Frieden, als mit solchen Verbrechern zusammenzuarbeiten oder mich - Gott behüte! - von ihnen regieren zu lassen.

[14:15] Der NSA-Skandal hat das sicher seine Wirkung.WE.


[08:15] Handelsblatt: „Die Linke ist die Propagandatruppe Russlands"

Mit scharfer Kritik hat der Vorsitzende der Unions-Bundestagsfraktion, Volker Kauder, auf Kritik der Linken an der Ukraine-Politik der Bundesregierung reagiert. Die Linkspartei ignoriere den „Freiheitswillen" von Ländern wie Polen, Rumänien, Bulgarien oder den baltischen Staaten, die frei entschieden hätten, dass sie zur EU und zur Nato wollen. „Sie hat überhaupt kein Verständnis davon, was Europa bedeutet", sagte Kauder der „Westdeutschen Allgemeinen Zeitung". „Die Linke ist die Propagandatruppe Russlands."

Die Menge an Scharfsicht und Weitblick korreliert bei Kauder mit der Anzahl von Haaren! TB

[09:00] Der Stratege zur Linken als Propagandatruppe:

Es mag ja sein, dass die Linke aus Russlandgutmenschen und Russlandpropagandisten besteht. Aber wir sollten auch festhalten, dass die CDU dann eine Propagandatruppe der EU und Washington ist.

Gut gebrüllt, Stratege!

[09:33] Der Schrauber über den Strategen:

Stimmt genau! Was unsere gesamten Medien und Politschranzen da ablassen, ist Kriegspropaganda und Dämonisierung, wie man sie nur noch aus finstersten Zeiten des 20.Jhdts kennt.
Es ist geradezu unglaublich, mit welcher Vehemenz für Amerikas Krieg getrommelt wird, mit welcher Landesverachtung sich die EU und BRiD Führung vor deren Karren spannen läßt.
Insbesondere EU-Schulz wird ja schon ein mediales Trommelfeuer geschenkt, wo er sich selbst darstellen kann. Dabei erinnert mich dessen Versagerkarriere samt der heiligen Messiasverehrung in seiner Partei fatal an einen früheren Berufs- und Bildungsversager, der sich in seiner Malerei in Landsberg inspirieren ließ.
Selbst die langsame Relativierung und steigende Gesellschaftsfähigkeit dieser eigentlich untergeordneten EU-Schranze gleicht bis ins Detail genau dieser fatalen Entwicklung.

[10:15] Leserkommentar-DE zum Strategen-Beitrag darüber:

die ganzen Politdarsteller der EU ( zu mindest die derzeit Regierenden- ne Agierenden sollte es heissen !!! ) wurden alle von NSA abgehört und werden mit Informationen erpresset, welche sie erpressbar ,machen. Und somit sich hündisch gegen die Amerigauner verhalten. Das alte Spiel seit tausenden von Jahren. Eben trotz Überbezahlung sind sie „unfreier" als Hartgeld-Besitzer !!!!

[11:05] Leserkommentar-DE zur Volksmeinung:

Ich erlebe es exakt anders herum. Das liegt bestimmt an der der Ost-Biografie. Nicht, dass die sich alle nach Stalin und Erich sehnen, nein. Die Leute haben bloß in 40 Jahren gelernt, zwischen den Zeilen zu lesen. Aber auch hier sind es eher die Älteren. Generation Smartphone ist hier genauso systemblind.

[09:15] Leserkommentar-DE zu Kauder:

Leider hat der ekelhafte Kauder vergessen zu erwähnen, dass die CDU die Propagandatruppe von Obama ist (genauso wie das Handelsblatt, dass die Äußerungen abdruckt). Und dass ist nun wirklich keinen Deut besser. Nebenbei: Sein Verständnis von Freiheit und Europa spricht Bände über diesen US-Vasallen.

[09:30] Leserkommentare-DE zum HB-Artikel:

(1) Das Gesülze von Freiheitswillen, Souveränität, völkerrechtliche Verträge einhalten usw. bringt mich immer mehr in Rage!!! Bevor diese ganzen Heuchler sich über Putin und die Russen aufregen müssen DIE erst mal folgende Fragen beantworten: Warum beenden die Westalliierten nicht die, seit 1990 gegen Völkerrecht (HLKO) verstoßende Besatzung Deutschlands?
Die Russen sind bisher die EINZIGE Hauptsiegermacht, welche gemäß HLKO völkerrechtlich korrekt die Besatzung beendet hat!!!

Warum ignorieren die Westalliierten, die MdB und fast alle „Führungskräfte" der BRiD GmbH und anderer NGO´s seit 1990 den Freiheitswillen des Deutschen Volkes? Stattdessen treten die den armen Michel täglich immer stärker in den Ar...! Warum verweigern DIE dem Deutschen Volke immer noch die längst überfälligen Friedensverträge? Warum verweigern DIE seit 1947 dem Deutschen Volke die Durchsetzung unseres Volkswillens durch Verbot von Volksabstimmungen? Warum geben die Westalliierten dem Deutschen Volke nicht die volle Souveränität zurück? Ich bleibe bei meiner Meinung, dass Krim nur einer der ersten offensichtlichen Züge im großen Eurasischen Schachspiel ist. In der neu entfachten öffentlichen Diskussion um Souveränität, Völkerrechte usw. werden die Russen definitiv die Deutsche Frage wieder auf den Tisch bringen und endlich lösen. Wenn man bei den Ansprachen und Reden der Russen genau hinhört und zwischen den Zeilen liest, ist das jetzt schon erkennbar. Am Ende wird es die Friedensverträge sowie ein voll souveränes aber militärisch neutrales Deutschland in der Mitte Europas als Scharnier und Drehscheibe zwischen Asien und Westeuropa geben!

(2) Bitte berichten Sie weiter so ausgewogen. Ich fürchte, das die Propaganda in West und Ost in nächster Zeit noch deutlich zunehmen wird. Jedenfalls solange bis wir wieder stabile Verhältnisse in der Welt haben. Mir reichen oft schon die Überschriften in unseren Medien, um mich angewidert abzuwenden.


Neu: 2014-03-20:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[16:10] Focus: Darum habe ich Uli Hoeneß verraten

Ein Informant brachte den Fall Hoeneß ins Rollen. Nun hat er sich in einem Interview wieder zu Wort gemeldet. Der Insider verrät neue Details zur Zockerei des einstigen Bayern-Bosses – und stellt klar: Der Fall ist viel, viel größer.

... wenn er schon Hoeneß am Gewissen hat, dann soll er aber die anderen auch verraten. Dabei würden sich die deutschen Gerichte dann die Zähne ausbeißen! TB

[16:55] Der Schrauber zum Hoeneß-Verrat:

Langsam wird es grotesk. Täglich höhere Summen, demnächst sind es Mrd. Dazu Orders im Minutentakt! Nun, wie hat er das eigentlich gemacht? Hat er einen Zwillingsbruder, der für ihn im Fußballstadion saß, oder in Konferenzen, oder im TV? Bei Orders im Minutentakt heißt das: Das Handy ist festgewachsen, es würde nicht mehr aus der Hand gelegt. Derweil die eine Order durchgegeben wird, angeblich ja telefonisch (!), muß schon durchgeblättert werden, Kurse verglichen, Indizes und Währungskurse.
Die Daytrader, die sowas machen, die haben dafür eine halbe Wand voller Monitore und machen das alles online, bekommen derweil Kaffee und Nikotin intravenös eingeflößt.
Sind aber trotzdem hinterher pleite. Und oft tot, weil 24/7 trading ist bißchen anstrengend.
Das macht der Uli alles mit Zauberhand und Zauberhandy, also einem unsichtbaren Handy, während er Bayernspiele verfolgt und Interviews gibt, oder am Spielfeldrand herumtanzt und den Schiri anpflaumt? Derweil auf dem Mäusekino sämtliche Kurse verfolgend und wieder im Minutentakt Telefonverbindung anrufen, die beim Aufbau eh schon 30sec braucht?
Jemand, der als völlig untalentiert mit elektronischen Medien gilt? Niemals hat er sich von der Kamera erwischen lassen beim Handy-Daddeln, das hat er ganz professionell auch noch nebenbei beobachtet und kontrolliert?
Das ganze mit Summen und Gewinnen, die jeden Daytrader blaß werden lassen? Ganz ohne Monitorwand mit Kursen, Alarmen, Wertpapier- und Derivatenlisten, damit er überhaupt weiß, was er ordern will? Mit anderen Worten: Ich glaube kein Wort! Jetzt wird die Story so dick aufgetragen, daß das Gerüst zusammenbricht, es ist irgendwas gelaufen, aber nicht das, was man uns erzählt und weswegen der einfährt! Daß allerdings die Buli kaum glaubhaft sauberer s in kann, als die schon lange wegen Wettmafia verschaukelte 2. Liga, sollte auch jedem klar sein. Und der Stern soll die Hitlertagebücher wieder hervorkramen, Kujaus Fälschungen waren wenigstens oberflächlich glaubhaft!

[19:30] Ich kenne Daytrader, die machen das Online, sonst hat man keinen Überblick. Die sind süchtig und traden, bis sie körperlich zusammenbrechen oder pleite sind. An der hier erzählten Story stimmt einiges nicht.WE.

[17:40] Der Indianer zum Kommentar darüber:

der Leser hat vollkommen recht. Wer schon mal etwas gehandelt an der Börse, weiss von was man spricht. Doch ungeachtet der Zahlen. Was logisch überhaupt nicht verständlich ist, das er sich selber anzeigt und dann nicht alles auf den Tisch legt. Das ist hanebüchen für eine Person, die so gut sein soll. Zudem die Aussage er hätte ab 2006 oder so den Überblick verloren, ist nur eines lächerlich. Wenn Du bei dem Geschäft den Überblick verlierst, biste in kurzer Zeit nur eines dead. Zudem dann noch in der Gerichtsverhandung so auftreten, Euer Ehren ich habe noch einen Keller gefunden wo sich die Leichen stabeln, wer soll das bitte glauben.

Das gleiche mit mit dem Herrn E. welcher sein Lapptop im Zug liegen lässt, mehr oder minder offen, dann Kaffeetrinken geht und dann ist es weg gestohlen. Und ganz zufällig sind dann auf diesem Top anzügliche Kinderbilder. Da hätte er auch 20 hunderter auf den Bahnsitz legen können und wenn er wieder kommt, sich dann wundern das die Scheine weg sind. Was mich zur Feststellung bringt, warum lässt sich der normale Michel so verarschen ?

[18:10] Leserkommentar-DE zum Hoeneß-Verrat:

Also lagen wir die ganze Zeit richtig. Warum wohl kommen diese Infos jetzt? Da steckt noch mehr dahinter. Nämlich dass andere, wichtige Personen - ob aus dem Fußballkreis oder anderes - mit dahinter stecken. Ich mutmaße mal: Man hat Gelder gewaschen, illegale Wetten gespielt u.ä.. Der Uli ist vielleicht nur eine davorgestellte Marionette, die etwa Bescheid weiß,
und somit die Spitze des Eisbergs. Gleiches könnte mir passieren, wenn ich ein Konto eröffne und wenig bekannten Leuten einfach eine Vollmacht erteile. Kommen seine Mitspieler noch ans Licht?

Ich fürchte nein!
 

[9:30] Leserzuschrift zu Auch die Städte wollen an Schäubles Soli verdienen

Weil ihre Infrastruktur verfällt, suchen die Kommunen verzweifelt nach neuen Einnahmen. Inzwischen schielen sie auf den Solidaritätszuschlag.

Wenn das so weiter geht ,dann hat Deutschland einen 3. Weltstandart! Steuereinahmen langen nicht und auch ein zusaetzlicher Soli wird nicht langen..aber immer nur rein mit Lampedusanegern, Zigeunern ,Moslems und die halbe Welt aushalten per ESM etc!

Das Füttern von Zigeunern und Prestigeprojekte sind offenbar wichtiger als die Infrastruktur.

[11:15] Leserkommentar:
Neben der Zweckentfremdung der Mittel im Zuge des Durchfütterns von Asylbewerbern, die zum größten Teil keine sind und dem Dauerretten von europäischen Pleitestaaten (quasi ganz Europa), kommt ja noch ein weiterer Punkt hinzu. Der öffentliche Dienst hält viel Personal dafür vor, dass die Infrastruktur instandgesetzt wird. Deutlich sichtbar ist seit einiger Zeit kein Geld für die Instandhaltung mehr vorhanden und dementsprechend wird auch (fast) nichts mehr instandgesetzt. Das Personal im öffentlichen Dienst wird trotzdem gehalten und muss vom Steuerzahler bezahlt werden. Die gesamte Situation darf wohl mit "völlig absurd" bezeichnet werden. Man sieht daran auch überdeutlich, von welchen Idioten dieses Land gesteuert wird.

Es wird Zeit, die Idioten von den Schalthebeln der Macht zu entfernen.
 

[11:15] Inside Paradeplatz: Vontobel liess Hoeness nachts via Bär dealen

[9:00] Schmiergeld für Hoeness? Woher kam das Geld? Welche Rolle spielte Adidas?


Neu: 2014-03-19:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[20:30] Edathy machte sich selbst die passenden Gesetze: Vom Versuch, sein Privates politisch zu legalisieren

[20:30] Purste Verschwendung: Focus: Jeder Besucher in Schwarzers Frauenturm kostet 622 Euro Steuergeld

[17:30] Gebt den Unsinn endlich auf: Mindestlohn: Nahles beschließt Ausnahmen für Langzeit-Arbeitslose

[16:00] Weil solche Arbeitsplätze sich dann nicht mehr rentieren: Deutscher Mindestlohn kostet bis zu 900.000 Arbeitsplätze

[13:40] Focus: Steuerzahlerbund prangert an Gockel-Sperma, Frauenturm, Öko-Senioren: Dafür werden unsere Steuern verprasst

Steuersenkungen wären möglich, wenn der Staat nicht so viel Geld für hanebüchene Projekte verschleudern würde. Der Steuerzahlerbund fordert einen „Frühjahrsputz" im Bundeshaushalt – und listet Ausgaben auf, die schlicht absurd wirken.

macht sprachlos! 

[15:30] Leserkommentar:
könnt Ihr die Rubrik "Deutschland" nicht weglassen?
Ich kann keine Nachricht aus diesem Land mehr ertragen!

Nein, können wir nicht, das ist eine unserer wichtigsten Seiten. Man sieht, dem Michel beginnt es vor der deutschen Politik richtig zu grausen.WE.

[15:30] Der Silberfuchs:
Yepp, auch um diesen Kleinkram kümmert sich der Focus. Den Mist, welchen der Steuerzahlerbund absondert, kann man ja lange schon für gar nix mehr gebrauchen. Die wirklichen Probleme sind die auf Hochtouren rotierende Notenpresse und die Plünderung des Deutschen Volkes durch Überweisungen an landesfremde Banken zur Deckung von faulen Anleihen, um es mal ganz sanft auszudrücken. Aber Gockelsperma scheint halt mal was Neues mit Nachrichtenwert zu sein. (Wurden Küken geschändet oder Bilder darüber gefunden?)

Es gehört zur Aufgabe der Medien, Missstände aller Art anzuprangern.WE.

[17:30] Der Jurist:
Die (prominente) Veröffentlichung der Anprangerungen des Steuerzahlerbundes dient einem einzigen Zeck: Diskreditierung und Abbruch des Steuerstaates!
Das erleben wir jetzt beinahe täglich auf allen Kanälen. Drehbuch at work.
Inhaltlich musste ich über das Gockelsperma-Projekt schmunzeln: Ist es Veganern eigentlich untersagt, Gockelsperma zu essen?

[19:00] Der Journalist zu „Könnt Ihr die Rubrik "Deutschland" nicht weglassen?...":

Nein, Michel, das können wir nicht und dürfen wir nicht. Ich zitiere eigentlich grundsätzlich nie Mambas, aber ein Exemplar dieses giftigen Getiers sagte einmal in punkto „Kollatoralschäden" der Kültür-Bereicherung: „Da müssen wir jetzt durch."

Ja, so ist es, Michel, da musst du durch. Jahrzehntelang hast du dich geweigert, selber zu denken, hast dir lieber deine Meinung geBILDet, dir Staatspropaganda über Tagesschau und Co ins Hirn drücken lassen. Noch heute abonnierst du die regionale Lügen-Zeitung und beschwerst dich, wenn diese nicht pünktlich um 6 Uhr morgens in deinem Briefkasten liegt. Es war und ist ja so schön warm und kuschelig. Jahrzehntelang hast du fleißig und brav diejenigen gewählt und noch mal und nochmal gewählt, die dich verraten und verkaufen, deine Henker, die dir dein letztes Hemd ausziehen und dich dann ans Messer liefern. Bis heute hast du feige und faul weggesehen. Und jetzt, wo es so allmählich der Blinde mit Krückstock sieht, was abläuft, jetzt willst du wieder von der Wahrheit und Wirklichkeit verschont werden, damit du dir es weiter warm und kuschelig machen kannst? Willst deine Ruhe haben?

Neeeiiiin, Michel, schau hin, schau an, was du angerichtet hast. Kotze, würge, leide – lass dich diskriminieren, ausnehmen, bestehlen. Nur zu. Wie man sich bettet, so liegt man. Und wer die Wahrheit verdrängt, den überkommt sie. Irgendwann. Und jetzt, endlich, ist es so weit. Michel, du musst zahlen! Selber schuld!

Bravo!

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[16:45] Handelsblatt-Artikel von 2013 zur ESM-Entscheidung: Die Euro-Zone ist wie Wilder Westen für die EZB

Verfassungsgerichtspräsident Voßkuhle erklärte bereits im Oktober im Handelsblatt offen, aus „Zeitgründen" werde sich das Gericht noch monatelang nicht zu den EZB-Anleihen im noch ausstehenden Haupturteil zum ESM äußern können. Bei einem Studentenempfang an der Universität Oxford – womöglich einer der Gründe für den Zeitmangel des Gerichts – gab er sich in etwas angetrunken Zustande deutschen Studenten gegenüber entschieden indiskreter: er werde das Urteil solange hinauszögern, bis die EZB Fakten geschaffen habe oder aber, wenn sich das Urteil nach Ablauf von in etwa einem Jahr einfach nicht mehr länger hinauszögern lässt, werde er mit irgendeinem der vielen juristischen Scheinargumente, auf die das Gericht immer zurückgreifen könne, ein Verbot von Draghis Anleihenkäufen als offensichtliche Mandatsverletzung durch die EZB elegant umgehen.

Macht euch keine Hoffnungen, dieses Gericht wird nichts gegen den Euro unternehmen.WE.


Neu: 2014-03-18:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[17:45] Auch einem Strafverteidiger stinkt es: Hoeneß-Prozess: Ein Verfahren - und viele Fragezeichen

[15:15] Leserzuschrift zu Kommt es für Hoeneß doch noch dicker?

Das Urteil ist akzeptiert, bald tritt Uli Hoeneß seine Gefängnisstrafe an. Hat aber das Fußball-Idol schmutzige Geschäfte verschwiegen?

Denn zu groß sind die Summen, um die es in der Causa Hoeneß geht – und zu schnell wurde das Gerichtsverfahren durchgezogen. In Rekordzeit hatte Richter Heindl geurteilt, obwohl die Verteidigung erst im Verfahren mit sensationellen neuen Details – und vor allem Zahlen - aufwartete. Die Unterlagen, welche die Zockereien des ehemaligen Präsidenten des FC Bayern München dokumentieren, diese Abertausenden Seiten, sind bis heute ungelesen; es fehlte schlicht die Zeit zur Auswertung. Das Gericht aber entschied nach Pi mal Daumen.

Es sieht so aus, als wenn Hoeneß ein Teil des Drehbuches zum Systemabbruch ist. Ich könnte mir vorstellen, dass mit Hoeneß evtl. ein immenser Bestechungsskandal aufpoppt, der den Fußball in Misskredit bringt. Die Aufmerksamkeit der Masse soll von der Ablenkung (Spiel/Sport) auf andere Themen wechseln - z. B. Politik, Wirtschaft etc.

Man kann sagen, dass Bundesverfassungsgericht hat sich selbst diskreditiert. Die Politik ist es bereits. Bleibt nur noch der Sport und evtl. noch die Wirtschaftsverbände.

Ja, es gibt zu viele Ungreimtheiten. Es sieht aus, als würde nicht nur die Politik mit der Diskreditierung drankommen. Den ADAC hat man ja auch "zerfetzt". Es ist gut möglich, dass jetzt die nächste Institution drankommt: der Profifussball.WE.

[16:00] Leserkommentar:
Man stelle sich vor, der Staatsanwalt bzw. die Finanzbehöre ermittelt Monate zuvor. Im Prozess wird dann offenbar, dass es nicht um 3 Mio. sondern um 28 Mio geht. Nach drei Verhandlungstagen - quasi im Schnelldurchgang - kommt es zu einem Urteil. Der Staatsanwalt beantragt weder Vertagung um weitere Prüfungen vorzunehmen, noch geht er in Revision.
Das stinkt. Hat der Staatsanwalt hier evtl. eine Weisung bekommen?? Hat Hoeneß evtl. auch Versprechen ähnlich wie Kohl abgegeben?
Ich erinnere mich noch an einen Kommentar hier auf HG von einem Rechtanwalt, der dargelegt hat, dass Hoeneß' Anwälte diletantisch vorgegangen seien. Was für mich nicht nachvollziehbar war, weil ein Hoeneß sich wohl die besten Anwälte leisten kann. Jetzt sieht es für mich eher nach einem Deal aus. Hoeneß gesteht alles, geht für ein paar Monate in den Knast, dafür bleibt die Herkunft des Geldes bzw. der Spender geheim.
Es lebe der Rechtsstaat - wo die Staatsanwälte und Richter der Politik unterstehen.

Alle Beteiligten, bis zu Angeklagtem und Verteidigern dürften bei dieser Show für andere Zwecke zusammengespielt haben.WE.
 

[13:25] Lesereinsendung zu Hoeneß:

uli4

[14:45] Leserkommentar:
Das Bild zu Hoeneß und Beck ist einfach nur genial und trifft genau meine Meinung, dass Steuerverschwendung mindestens so schwer bestraft werden müsste wie Steuerhinterziehung.

Man liest jetzt immer mehr Artikel, dass jetzt die Steuerverschwender drankommen sollen. War das auch ein Hintergrund der Hoeness-Sache?

[18:00] Der Schrauber Zum Hoeneß-Beck Vergleich:

Aber wenn ich mir das Bild anschaue, frage ich mich, wer ist da eigentlich der Kriminelle?
Der Beck, der hat fremdes Eigentum, nämlich das erarbeitete Steuergeld der Bürger, versenkt, veruntreut und Lobbys überreicht.
Und der macht Gesetze, bei denen er Anspruch erhebt, auf mehr Geld der Bürger, das er verjubeln kann. Mit Erpressung. Um noch mehr veruntreuen zu können.
Was die Gesetze nicht hergeben, das holt man sich per Umdeutung dessen, was der Staat noch irgendwo erschnüffelt und als steuerpflichtig deklariert.
Sonnennutzung etwa.

Der Hoeneß hat sein eigenes, legales Geld (zumindest wenn da nichts ganz anderes hintersteckt.) auf einem legalen Konto gehabt und damit gezockt.
Und zwar für die örtlichen Verhältnisse legal, nach den Gesetzen des Landes.
Einzig der deutsche Staat ist es, der das für illegal erklärt, weil er in seiner Gier schon keine Rechtsbeugung mehr ausläßt.
Dazu kommt noch, daß die angeblich zu versteuernden Summen nur eine Momentaufnahme beim Zocken waren:
Die Gewinne sind rasend schnell wieder zerronnen und sogar in Verluste übergegangen, was bei diesen Zockereien eher Regel denn Ausnahme ist.
Schließlich kann man keine Wetten gegen jemanden gewinnen, der den Ausgang der Wette selber bestimmt und hermanipuliert.
Letztlich hat er niemandem was weggenommen, niemandem geschadet, außer sich selber, weil er die "Steuern" aus echtem Vermögen zahlen muß.
Es läßt sich auch trefflich darüber streiten, daß diese Momentaufnahme überhaupt steuerpflichtig in DE war.

Recht wäre es höchstens, aus kriminellen Aktionen verschobenes Geld zu verfolgen, dann darf man auch von Schwarzgeld sprechen.
Nicht aber, legal verdientes, versteuertes Geld, das jemand in ein anderes Land bringt und dort legal nach den Landesgesetzen anlegt.
Auch die Hatz auf "Steueroasen" ist reichlich illegal und verwerflich:
Jeder Schwachkopf kann hier Enteignungs- und Beraubungsgesetze machen, wie er lustig ist und will dann andere Länder, die das Privateigentum noch achten, verunglimpfen und erpressen, wenn sie das nicht ebenso machen?
Es ist ein extrem bizarres und gestörtes Rechtsempfinden, was sich da sogar in der Gesellschaft und nicht nur im immer repressiveren Staatsgebilde abzeichnet!
Also ganz klar:
Hoeneß hat mir nicht geschadet und mir nichts genommen: Nicht kriminell, keine Feindseligkeit, nicht asozial. Der ist mir wurscht.
Beck jedoch hat mir geschadet, und zwar massiv, indem er mir Geld nahm, es veruntreute immer mehr wollte und mich noch übel beschimpft, wenn ich es nicht freudig erregt bei ihm abliefere.
Das ist kriminell, das ist asozial, das bedeutet Todfeindschaft. Der ist mir nicht wurscht, der gehört rund um die Welt verfolgt und ausgeliefert, sobald sein Raubsystem ihn nicht mehr schützen kann.

Der Glaube an den Staat wird jetzt zurückgedreht. Der Steuerwiderstand wird bald stark steigen.WE.

Verfassung/Grundgesetz:

[11:10] Leser-Zuschrift-DE zum Eigentum in der deutschen Verfassung:

Ich lese gerade das Deutsche Grundgesetz und habe diesen Eintrag gefunden:
Artikel 14

(1) Das Eigentum und das Erbrecht werden gewährleistet. Inhalt und Schranken werden durch die Gesetze bestimmt.

(2) Eigentum verpflichtet. Sein Gebrauch soll zugleich dem Wohle der Allgemeinheit dienen.

(3) Eine Enteignung ist nur zum Wohle der Allgemeinheit zulässig. Sie darf nur durch Gesetz oder auf Grund eines Gesetzes erfolgen, das Art und Ausmaß der Entschädigung regelt. Die Entschädigung ist unter gerechter Abwägung der Interessen der Allgemeinheit und der Beteiligten zu bestimmen. Wegen der Höhe der Entschädigung steht im Streitfalle der Rechtsweg vor den ordentlichen Gerichten offen."

Was soll das heißen, dass Eigentum soll dem Wohle der Allgemeinheit dienen? Ich will mit meinem Eigentum tun was ich will solange ich die Freiheit der Anderen nicht beschränke. Des Weiteren, wie kann es sein, dass Enteignung legal ist? Wie können die Deutschen von mir erwarten in Deutschland Eigentum zu erwerben (mit Geld wofür ich sehr hart gearbeitet habe) unter solchen legalen Voraussetzungen?

Das sagt eigentlich alles!!! Enteignung im Verfassungsrang! Kann uns ein Jurist die Hintergründe dafür nennen oder ist das nur peinlich! TB

[13:15] Leserkommentare-DE zum Grundgesetz:

(1) das hat man in unserem Grundgesetz, der Verwaltungsanweisung für das besetzte Deutschland, ständig: Im ersten Satz oder Absatz eines Artikels wird etwas pathetisch angekündigt, und im zweiten Satz oder Absatz geklärt, dass Näheres Gesetze regeln. Schaut mal rein – eigentlich ist das GG für den A.... Außerdem hat man ja gesehen, dass die Politiker aller Parteien, wenn es um ihren Hals geht, alle zusammenhalten. Somit sind Änderungen des GG sowieso jederzeit möglich – die reine Verarsche.

(2) Ich finde die Diskussionen ums Grundgesetz in etwa so hilfreich, wie die Diskussion, ob die BRD nun ein Staat oder eine Firma ist. Man kann auch trefflich darüber sinnieren, welche Grundgesetzartikel eigentlich noch eingehalten werden. Z.B. soll ja die Würde des Menschen unantastbar sein, de Fakto spioniert dieser Staat aber jeden aus, der nur einmal eine auffällige Bemerkung gemacht hat. "Das Eigentum wird gewährleistet" ist ebenfalls sehr relativ, wenn man mal von einer realen Steuerlast von >60% ausgeht. Vielleicht sollte man es so umformulieren: Das, was euch hinterher noch bleibt, ihr miesen Sklaven, könnt ihr solange behalten, bis der Staat es braucht. Das ganze ist eindeutig ein Gummiparagraph wie viele andere auch, denn "Wohle der Allgemeinheit" kann ja alles bedeuten. Ich bin zwar kein Jurist, aber Realist. Als Realist würde ich dieses Grundgesetz einfach umfunktionieren, damit es überhaupt noch einen Sinn hat. Am meisten Sinn macht realistisch betrachtet, es sich durch die Ritze zu ziehen.

Der Mangel an einer Verfassung bzw. der berechtigte Mangel an Respekt an dem Verfassungsersatz zeigt eigentlich den wahren Zustand des Staates - Bananenrepublik! TB

(3) Ist das wichtig? Ich sage da nur Junckers Satz, singemäß: Wenn es nötig ist, dann muss man lügen. Gesetze drücken einen Wunsch aus, wie es der einzelne aus dem Volk gerne hätte. Dem wird nachgekommen, solange es die Interessen der Politik/Regierung nicht tangiert. Siehe Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts etc.
Kurz gesagt, Eigentum kann in der heutigen Zeit, in der alle Staaten überschuldet sind, nur das sein und bleiben, von dem der Staat nichts weiß bzw. auf das er keinen Zugriff hat - GOLD und SILBER. Alles andere ist RISIKO !! Wer es nicht glaubt, der sollte schon etwas Geld (besser Gold/Silber) zur Seite legen und dann versuchen Recht vor einem Gericht zu bekommen.
Wie im Kleinen so im Großen. Wie im Großen so im Kleinen. Wenn das Budesverfassungsgericht schon parteiisch ist, warum sollte dann nicht auch ein einfaches Landgericht parteiisch sein, wenn es um Enteignung von Immos, Grundbesitz, Firmen, Aktien und anderen sichtbaren Vermögenswerten sein? Es ist doch zum Wohle aller, wenn die Besitzenden entrechtet werden - von Robin Hood / alias Staat.

 (4) Der besseren Verständlichkeit halber hätten die Grundgesetzerfinder dem Artikel 14 lieber gleich noch einen Absatz 3a hinzufügen sollen: "Was zum Wohle der Allgemeinheit zulässig ist und was nicht, entscheiden allein die Politiker und deren weisungsgebundene Richterschaft."

(5) Das heisst auf gut Deutsch, wenn der Staat eine Strasse bauen will dann nimmt er ihr Grundstück und sie haben keine Chance. Ist meinen Eltern passiert in den 60er Jahren. Gundstück wurde enteignet für Ausbau Autobahnbrücke A3. Ersatzgrundstück: Grund an einem Autobahnzubringer. Nicht bebaubar, kein Zaun wegen Unfallgefahr - sprich wertlos. Braucht keiner. Grundsteuer kostete es aber trotzdem. Auf dem enteigneten Grundstück stand dann ein paar Jahre später Haus eines Stadtrats. Das nennt man dann Rechtsstaat.

(6) auch wenn ich kein Jurist bin, hier mal eine Erklärung zum Enteignungs-Artikel im GG:
Das GG sieht die Möglichkeit einer Enteignung zwar vor, allerdings ist selbige nur in sehr engen Grenzen zulässig. So muss die Enteignung - wie es ja schon im Artikel 14 Abs. 3 steht - einerseits der Allgemeinheit dienen. Wenn also ein Grundstücksbesitzer enteignet werden soll, dann darf er das nur, weil auf seinem Grundstück beispielsweise eine neue Straße gebaut werden soll, deren Umverlegung mit hohen Mehrkosten verbunden wäre, und von der die meisten Leute profitieren würden. Wesentlicher ist allerdings, dass eine Enteignung nur dann wirksam ist, wenn eine angemessene Entschädigung gewährt wird. Bevor der Leser von 11:10 Uhr also einen Schnappatmungsanfall wegen seines "sehr hart erarbeiteten Geldes" (Als ob das bei 99,9 Prozent der Leute nicht so wäre...) bekommt, sollte er bedenken, dass dies in vielen Ländern Westeuropas so gehandhabt wird wie in .de, auch in Österreich zum Beispiel. http://de.wikipedia.org/wiki/Enteignung#.C3.96sterreich

(7) Hallo miteinander, ihr müsst immer noch bedenken. Das Grundgesetz wurde uns von den Siegermächten des 2. Weltkrieges auferlegt. Es heißt auch Grundgesetz für die Bundesrepublik. Von daher stehen ganz andere Interessen dahinter. Auf jedenfall nicht die des deutschen Volkes. Sonst hätten wir ja eine Verfassung. Deswegen Artikel 146 im Grundgesetz noch gültig: Artikel 146 Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.

(8) dieses Gesetz war doch bereits die Grundlage für Enteignungen beim Bau von Autobahnen, Kernkraftwerken und Kohleabbau. Jeder "Neidhammel" beruft sich in DE darauf mit einem schadenfreudigen Grinsen: "Eigentum verpflichtet eben.... hehehe" Interessant daran ist aber, daß das Gesetz bereits damals in sozialistischem und staatsmächtigen Sinne formuliert worden war. Nämlich: ...hat dem Allgemeinwohl zu dienen. Man hätte es auch besitzstandwahrend und freiheitlich formulieren können: ....darf dem Allgemeinwohl nicht schaden.
Dann aber wäre die Beweispflicht eines Schadens (und welchen Schadens überhaupt) beim Staat gelandet und Enteignungen wären kaum noch durchsetzbar gewesen. Das Allgemeinwohl kann man an tausend Haaren herbeiziehen, einen Schaden zu belegen ist schon schwieriger. Steht es denn nicht jedem Menschen zu, zu sein wie er ist, solange er keinem anderen schadet? Muß ein Mensch denn immer der Allgemeinheit "nutzen"? Wer das bejaht, muß sich überlegen, daß diese "nützlich sein" Einstellung von den Anhängern des Herrn Schicklgruber zur Gesellschaftsdoktrin erhoben wurde Stichwort "unwertes = unnützliches" Leben. Niemand durfte nur "sein". Jeder mußte "nützlich sein" und zwar dem Staat, der praktischerweise auch gleich selbst definierte, worin ein Nutzen zu bestehen habe. Und genau das spiegelt sich auch im Gesetz zum Privateigentum wieder. Solange kein Staatsinteresse am Privateigentum besteht ist alles Friede Freude Eierkuchen, aber wehe des Staates Begehrlichkeit wird erweckt, dann kommt diese Grundgesetz-Bazooka aus dem Keller.

Wir danken für die zahlreichen Leserzuschriften, haben sie nach der Reihenfolge des Eintreffens verarbeitet. Leider können wir nicht alle posten. Deshalb wollen wir es für heute mit dem Grundgesetz bleiben lassen und ich verweise auf die Möglichkeit zur vertiefenden Diskussion im Hartgeld-Forum! TB

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[15:15] Iknews zum ESM-Urteil: Deutschland: Das totale Organversagen – Am Ende eines Rechtsstaates

Der Zustand des Rechtsstaates und seiner Organe ist eine Schande und hat mit Demokratie ob nun direkt oder repräsentativ nicht mehr viel gemein

Genauso will man es ja haben: die heutigen Eliten sollen nach dem Systemabbruch verschwinden müssen.WE.


Neu: 2014-03-17:

Allgemeine Themen:

[20:00] Kopp: Berliner Flughafen: Das nächste Kapitel im Milliardengrab

Uli Hoeneß wird weggesperrt. Er hat der Gesellschaft nach Meinung der Justiz 28 Millionen Euro Steuern vorenthalten. Mindestens, und das ist sozusagen gesellschaftlicher Diebstahl. Dies meinten auch Politiker von rechts bis links in ihren ersten Stellungnahmen, nachdem die Gerichtsverhandlung begonnen hatte. Nur: Vielleicht ist das Geld in den Händen von Steuersündern besser aufgehoben als bei der Politik? Der Berliner Flughafen schreibt einen weiteren Teil seiner sagenhaften Geschichte.

[19:05] Express: So schnell hebelten Abgeordnete ein Bürgerrecht aus

Im Frühsommer letzten Jahres hat der Bundestag ein Bürgerrechts-Gesetz blitzartig ausgehebelt. In einer Nacht- und Nebelaktion wurde binnen 53 Sekunden beschlossen, dass Bürger künftig kein grundsätzliches Einsichtsrecht mehr in die Akten des Bundesrechnungshof haben.

[18:35] iknews: Bundesverfassungsgericht: Morgen steht die Zukunft der EU vor Gericht

Entweder schwingt sich morgen das Bundesverfassungsgericht auf sich als neue Gesetzgebungsebene zu installieren, das Mandat mit Füßen zu treten und Rechtsbruch zu betreiben, oder in Europa bricht die Hölle los. Nun gut, vielleicht wählt man auch die dritte Variante und verschiebt aus fadenscheinigen Gründen zunächst die eigene Kompetenz nach Luxemburg um noch etwas Zeit zu gewinnen.

[15:45] Welt: Asylregeln – SPD warnt Union vor Koalitionsbruch

Der Streit um den Doppelpass legt sich langsam – da droht der Regierung schon neuer Ärger: Die SPD warnt die Union vor einem Bruch des Koalitionsvertrages. Es geht um Asylbewerber vom Balkan.

[20:30] Dümmer als diese SPD kann keine Partei sein. Die merken überhaupt nicht, dass sich der Wind dreht.WE.
 

[12:00] Urteil rechtskräftig: Fall Hoeneß: Staatsanwalt verzichtet auf Revision

[11:00] Ist der Hoeness-Absturz eine Intrige? Hoeneß: Die Schattenseite des Fußballs

Die Konten in der Schweiz waren schwarze Kassen. Sie waren zeitweise prall gefüllt. Hoeneß hat Geld abgehoben. In welcher Höhe und wofür, ist nicht bekannt. Die Bankbelege könnten Aufschluss geben, sind jedoch unter Verschluss. Längst gibt es den Verdacht, hinter Hoeneß' Transaktionen könnten sich Korruption und Geldwäsche verbergen. Dann könnte das Schwarzgeld auch dazu gedient haben, die Dominanz des FC Bayern zu stärken.

Möglicherweise steckt die FIFA dahinter.
 

[7:45] DWN: Schweizer Banker zweifeln an Hoeneß‘ Version vom Einzel-Zocker

Insider bezeichnen die Vorstellung als „absurd", dass Ulli Hoeneß sein Vermögen ganz allein auf über 150 Millionen Euro vermehrt hat. Für einen Einzelnen Akteur sind solche Gewinne aus Devisenhandel „unmöglich. Der Verdacht bleibt bestehen, dass Ulli Hoeneß mit seinem Verzicht auf eine Revision in dem Urteil andere Akteure decken will.

Da sind sicher andere Faktoren drinnen, etwa Bestechung. Im Ganzen ist das ein Theater, das man uns vorgespielt hat.WE.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[12:15] Das Band reisst jetzt: Deutsch-amerikanische Freundschaft ein trügerisches Band

[7:30] SZ: Russisches Heimspiel am Starnberger See

Nur jeder Fünfte in Deutschland ist in der Krim-Krise für Sanktionen gegen Russland. Wer's nicht glaubt, muss nur an den Starnberger See fahren, wo der russische Generalkonsul bei einer Tagung zum Publikumsliebling wird.

Die "verborgenen Eliten" leisten jedenfalls gute Arbeit: die USA raus drängen, dafür eine Achse zu Russland aufbauen.WE.


Neu: 2014-03-16:

Allgemeine Themen:

[18:50] Leserfrage-DE zum Panzertransport:

vielleicht werde ich durch zuviel HG lesen schon paranoid bzw. bekomme Wahnideen, aber was ich heute Nachmittag gesehen habe, geht mir nicht aus dem Kopf bzw. beunruhigt mich bzgl. der derzeitigen politischen Lage: ein Zug, nur mit zig Wiesel-Panzern beladen! Ich muss dazu sagen, dass hier weit und breit keine bepanzerte Kaserne ist und die Bahnstrecke in ca. 150 km an die Ländergrenze kommt.

Früher, als die Bundeswehr noch Manöver, diverse Übungen hatte, wurden hie und da irgendwelche größeren Panzer verfrachtet. Aber das habe ich schon ewig lange nicht mehr gesehen. Wiesel allerdings hab ich noch nie gesehen. Vor allem: warum Wiesel? Klein, wendig, bis zu 80 km/h schnell, nachtfahrtauglich. Das ist doch das ideale Panzer-Fahrzeug um durch Straßen zu fahren ... Hat jemand eine Idee, weiß wer was?

[20:05] Leser-Beantwortung-DE:

Zum Transport von Wiesel-"Panzer". Ich war 2 Jahre bei den Fallschirmjäger und zum Schluß Zugführer von 4 Wiesel. Daher meine Einschätzung zu den Wiesel-"Panzern". Wiesel sind extrem schwach gepanzert, halten Pistolenbeschuß, aber kein Gewehrbeschuß aus, Schutz gegen Handgranatensplitter. Mehr nicht. Wir haben die Wiesel immer nur als Unterstützungsfahrzeug und als Waffenträger für TOWs und 20 mm Maschinenkanonen genutzt, meist im Verzögerungsgefecht. Der Wiesel ist aber völlig unfähig im Gefecht der verbundenen Waffen oder ähnliche Großszenarien oder gar Angriff. Er ist nicht mehr als eine fahrende Splitterschutzweste. Für luftgelandete Truppen für eine sehr begrenzte Einsatzdauer zur Unterstützung der Fallschirmjäger ja, aber schon im Häuserkampf mit gelegentlichen Mörserbeschuß geschweigen denn Panzerfausten nicht geeignet.

Daher, keine Panik. Wenn der Beobachter zügeweise Leos oder richtige Schützenpanzer sieht, soll er sich wieder melden.
 

[18:20] damits KEIN Tag OHNE Hoeneß wird: Uli Hoeneß verarscht Klaus WowereitAudio must hear!

[18:10] Geolitico: Streit um Karlsruher Kompetenzen

Das Bundesverfassungsgericht gerät wegen seiner Urteile zum Wahlrecht immer stärker in die Kritik. Die letzten vier Urteile seien sämtlich überflüssig, sagte er renommierte Staatsrechtler Josef Isensee der Welt. Zudem habe das Gericht in allen Fällen seine Kompetenzen „deutlich überschritten". Zuvor hatten Unionsfraktionsfraktionschef Volker Kauder und die Vorsitzende des Rechtsausschusses im Bundestag, Renate Künast (Grüne), das Bundesverfassungsgericht attackiert.

[10:15]den gibt's ja auch noch!Spiegel: SPD-Politiker Edathy: "Ich bin nicht pädophil"

Edathy wird wohl der einzig echte Profiteur des Krimkonflikts sein! TB

[11:30] Der Schrauber dazu:

Ohne seine geisteskranke, überhebliche und selbstherrliche Neonazi Hetzerei geht es bei dem Kracher wohl nicht? Was anderes hat der noch nie draufgehabt, damit hat er Karriere gemacht. Hoffentlich jagen sie ihn rund um die Welt für diese Haßattacken gegen Deutsche. Ich empfehle ihm mit seinen Neigungen sich um Asyl in einem Islamstaat zu bemühen
 

[09:45] DWN: Armutsrisiko: Mehrheit der deutschen Frauen arbeitet für Niedriglohn

Die Situation der Frauen am Arbeitsmarkt ist schlecht. So arbeiten 65 Prozent von ihnen im Niedriglohn-Sektor. Doch auch bei der Vergabe von Vorstandsposten werden sie benachteiligt.

[16:00] Dieser Aritkel, besser der dahinterliegende Report wurde von einer radikalen Feministin geschrieben. Also bitte nicht zu ernst nehmen.WE.


Neu: 2014-03-15:

Allgemeine Themen:

[17:00] Leserzuschrift zu Kauder will härter gegen Steuersünder vorgehen

Der Fraktionschef der Union wehrte sich lange gegen den Ankauf gestohlener Steuer-CDs. Nach dem Fall Hoeneß denkt Kauder aber neu: Wer hinterzogen hat, soll künftig nicht mehr so billig davonkommen.

Ich fordere:
1. Schluß mit der legalen Steuerhinterziehung der Abgeordneten.
2. Schluß mit dem Gesetzgebungsmonopol der Abgeordneten. Zur Festsetzung der Diäten muss eine unabhängige Bürgervertretung entscheiden. Diese dar keine Politiker oder Parteimitglieder enthälten.
3. Der illegale Abrechnungsbetrug der Abgeordneten im EU-parlament muss bestarft werden.
4. Der illegale Bezug von Sonderzahlungen an Abgeordnete muss bestraft werden.
5. Die Steuergeldverschwendung muss bestraft werden.
6. Der Missbrauch von Steuergeldern muss bestraft werden.
7. Die unaufhörliche Schuldenaufnahme der Regierung muss bestraft werden.
8. Die Finanzierung von völkerrechtswidrigen Angriffskriegen muss strengstens bestraft werden.
9. Die Immunität von Abgeordneten muss aufgehoben werden.
10. Der Hochverrat mus strengstens bestraft werden.
11. Der Abbau von Bürgerrechten zugunsten ausländischer Regierungen muss bestraft werden.
12. Die Zusammenarbeit mit ausländischen Geheimdiensten zuungunsten der eigenen Bürger muss strengstens bestraft werden.
13. Die Entrechtung von Bürgern und Verbrauchern zuungunsten internationaler Konzerne muss strengstens bestraft werden.
14. Die Korruption muss strengstens bestraft werden.
15. Das Verweigern von Volksabsimmungen - insebsondere über Fragen der EU und des Euro - muss bestraft werden.
usw. usf.

Sehr gute Forderungen. Siggi und Kauder wissen nicht, in welche Falle sie laufen. Sie kennen das Drehbuch nicht.WE.
 

[9:15] Focus: Auto, Schuhe, Körperpflege: Das geben wir jeden Monat fürs Leben aus

[9:00] Leserzuschrift-AT: Uli Hoeneß:

Wie weit sind wir gekommen? Was ist mit uns los?

Es ist wirklich Zeit für einen Systemabbruch. Die Massen werden nur noch verblödet. So kann man nun z. B. im ORF nachlesen, dass die deutsche Bundeskanzlerin "Murksel" Herrn Uli Hoeneß für dessen Entscheidung das Urteil nicht anzufechten Respekt zollt. Wie kann man einem Verbrecher Respekt zollen. Hoeneß müsste im Rahmen einer ordentlichen Rechtsprechung für viele Jahre hinter Gitter. Er bekommt dreieinhalb Jahre; bei guter Führung ist der gleich draußen. Von der Möglichkeit einer Fußfessel ganz zu schweigen (dem wird im Knast nichts abgehen ... . ). Bei kleinen Steuerhinterziehungen wird der "kleine Mann" gleich abserviert – aber ein Fußballer bzw. eine Persönlichkeit?

Ja, es ist total sonderbar, dass ein Prominenter nicht beruft und ein solches Urteil annimmt. Das hat sicher auch mit dem Systemabbruch-Drehbuch zu tun, aber wie?WE.

[10:30] Leserkommentar-AT:
Wenn der Hoeneß tatsächlich so clever ist, mit Devisenspekulationen am Handy nebenbei am Spielfeldrand mal eben 27 Millionen Euro Gewinn zu machen, was um alles in der Welt macht der Mann dann noch beim Fussball und in seiner Wurschtfabrik? Gebt ihm ein Büro in London und ein ordentliches Bloomberg Terminal! Uli - warum gründest Du keinen Hedgefund? Mit der Performance stellst Du jeden Bankster in den Schatten.

Am Terminal gibt es keinen Starruhm in den Medien.

[12:30] Leserkommentar:
Ich glaube, es hat mit persönlicher Haftung und dem Akzeptieren bzw. Eingeständnis von groben,
dekadenten Fehlern zu tun. Die Masse wird sensibilisiert für vielleicht massenhafte Einbuchtungen
von etablierten Polit- Größen. Wer hat den Verlust hoher Geldbeträge und damit volkswirtschaftlichen
Schaden angerichtet? Größen wie Pobereit in Berlin. Die Regierung in sämtlichen Belangen.
Die Liste würde hier zu lang.
Man hat nach jedem Systemabbruch Sündenböcke in Handschellen vorgeführt.
Nach 45 in Nürnberg, nach 89 ehemalige DDR- Funktionäre. Jemand muss öffentlich am Pranger stehen.
Wenn es so kommt, dann weil man das geordnet haben möchte und keine Guillotinen auf Marktplätzen.
Man hat man sich Höneß dazu als prominentes Bauernopfer ausgesucht.

Dann ist es also auch eine Szene aus dem Drehbuch, aber auf diese Art.WE.

[12:45] Leserkommentar: U. Hoeneß ist ein großes Bauernopfer

Er hat 20 Jahre die Finanzen des FCB geleitet

Ich weiß das im Fußball immer schon dunkles Geld Geflossen ist. Und beim FCB auch.

Er nimmt das Urteil an weil jetzt die Untersuchungen eingestellt werden. Sonst hätte das Thema noch min. 2 Jahre gekocht. Es könnte ja sein das ein Schreiberling auf die Idee gekommen wäre dies zu untersuchen

Da war einmal ein Artikel im Stern über ein von russischen Oligarchen gekauftes Fussballspiel gegen FCB.

[13:00] Leserkommentar: möchte mal die Zahlen zu Hoeneß richtig stellen (zu Leserkommentar heute 10:30)

Hoeneß hat nicht 27 Million Gewinn gemacht sondern in den Jahren gesamt über 130 Millionen, darauf ergibt sich eine Steuerschuld (Steuerhinterziehung) von 28,5 Millionen die er nicht bezahlt hatte. Allerdings hat Hoeneß (z.B. am 1. Verhandlungstag) eingeräumt, dass er am Schluß alles verloren und sogar noch ein Minus von mehreren Millionen gemacht.hat. Das "Spielgeld" bei Vontobel betrug teilweise 800 Millionen CHF also ca. 500 Millionen Euro.

Hier noch Links die die Summe (da doch sehr sehr hoch) benennen:
www.stern.de/wirtschaft/.../steueraffaere-anruf-von-hoeness-2001920.html
Zeitweise sollen dort Werte von 600 bis 800 Millionen Schweizer Franken.....
www.nzz.ch/aktuell/.../800-millionen-euro-auf-schweizer-konto-1.18068674

Wer weiß ob hinter der Sache (bei den Summen) nicht noch viel mehr steckt und Hoeneß evtl. deshalb das Urteil so schnell akzeptiert hat.

Vermutlich geht es hier nicht um Spekulationsgewinne, sondern um Schmier-/Schwarzgelder.

[13:00] Leserkommentar: Zusammenhang 777 und derzeitige Steuerpropaganda:

Zu der von Ihnen auf der „Deutschland-Seite" aufgeworfenen Frage:
„Ja, es ist total sonderbar, dass ein Prominenter nicht beruft und ein solches Urteil annimmt. Das hat sicher auch mit dem Systemabbruch-Drehbuch zu tun, aber wie?"

Ich möchte sehr gern meine Analyse zur Sache vortragen: Zwei zunächst voneinander getrennte Sachverhalte, münden doch in ein kausalen Gesamtzusammenhang: Es läuft gerade bei NTV das rote Laufband. Man geht in verschiedenen Schlagzeilen auf die „verschwundene" Boeing 777 ein. Offensichtlich wird uns noch am 15.03.14 ein Megaereignis vorgeführt werden, in Form einer False-Flag Aktion.
Wer ein solches Szenario dringend braucht, muss ich hier nicht explizit darlegen.

Weiterhin läuft parallel die NTV - Sendung „Deutschlands Steuersünden". In diesem Beitrag wird das Bargeld indirekt als das Grundübel dargestellt. Zollbeamte zeigen Geldbündel und ganze Koffer, welche einer Beschlagnahmung zugeführt wurden. Die Masse wird mental in die Richtung gedrängt, wo sie hin soll: Ohne Bargeld keine Steuerflucht, keine Schwarzarbeit.
Der größte Räuber Staat, hat dann die vollständige Kontrolle über die Massen. Die beste Kapitalverkehrskontrolle welche man sich vorstellen kann!
Meine Prognose: Wenn die 777 mit ihrer wahrscheinlich schmutzigen Bombe an Bord in einem sicher „gut gewählten" Ziel eingeschlagen ist, welches weltweit für Panik sorgen wird,
ziehen die Strippenzieher ihr Ding durch. Dann macht nächste Woche keine Bank (natürlich aus Sorge um das Finanzsystem) auf und die Maßnahmen zur Enteignung der Schuldgeld-Besitzer werden installiert.

Herzlichen Dank für Ihre Arbeit im Dienste der Menschen und der Freiheit als Ganzes!

Es dürfte keinen direkten Zusammenhang zwischen diesem Flugzeug und Hoeness geben. Aber beides ist offenbar im "Drehbuch", auf verschiedenen, nationalen Seiten.WE.

[18:15] Der Mexikaner:
Für die Massen gilt das, was mit "dem Uli" da gemacht wird, als Majestätsbeleidigung bzw. Königsmord. „Der Uli" ist fúr die glaubwürdiger als die gesamte politische Klasse zusammen. Vermutlich ist der Uli auch fähiger.

Mir wurde von vielen Seiten zugetragen, dass vor allem „einfache Leute" (aber in Arbeit, oft manuelle Jobs, die miserabel bezahlt werden, aber gebraucht sind, sprich die wirklich angeschissenen Arbeitsbienen ganz unten, denen die Inflation das letzte raussaugt und die von den Gutmenschen nicht beeinflussbar sind) das ganz persónlich nehmen:

Für die ist „der Uli" eine ganz wichtige Figur – so etwas wie ein Übervater.

Das man den „so vorfúhrt", dass kann fúr die nicht sein.

Und nun die Festungshaft in Landsberg.

An Symbolik nicht zu übertreffen.

„Der Uli" kommt wieder, dass ist kein Majestätsmord sondern eher eine Positionierung für die Zeit „danach".

Wenn die Reputation der BRD bei null ist.

Jetzt klickt es: eine weitere Diskreditierung von Politik und schreibender Klasse.WE.

[19:00] Leserkommentar:
Landsberg / Festungshaft: war Hitler nicht auch mal dort eingesessen ? Allerdings sitzt U. Hoeness ja nicht in Festungshaft.

Ja, Hitler war in den 1920ern dort. Ob es die selbe Anlage ist, wissen wir nicht. Der Name reicht schon. Hier wird ein Märtyrer der poltiischen Klasse aufgebaut - bei der Unterschicht wie bei den heute noch Besitzenden. Einfach clever gemacht.WE.

[19:15] Leserkommentar zum Mexikaner:

Sehe es genau so nur die dumme linksgrün verblendete Gutmenschenmasse findet es richtig am besten 10 Jahre.
hatte gestern im Kundenkreis so eine Diskussion !!!

Aber vielleicht schreibt der Ulli auch ein „Buch" in Landsberg ( Satire)
Er kann jedenfalls wenn er wieder raus kommt zu den linksgrünen Gutmenschen sagen:
„Ich habe es hinter mir-ABER ihr habt es noch vor Euch

[19:15] Der Mexikaner: Ja, es war die gleiche Anlage, sogar das Bild der Front hat sich kaum geändert.

Ich wollte es nur nicht schreiben, damit die Reichsdeutschen und Betreiber von Weltnetzseiten nicht den kollektiven Orgasmus bekommen und an ihr „Deutschland erwache" etc. erinnern.

Vermutlich hat Herr Burda auch bereits zugesagt, dass Buch „M.K." zu verlegen.

„Der Uli" ist einfach viel bekannter und glaubwúrdiger als die politische Klasse zusammen, daher passt er als Märtyrer perfekt.

Der Prozess war abgekartet, auch der Hauptverteidiger RA Feigen hat sich extra dumm gestellt, der weiss ganz genau, was gespielt wird (hat Zumwinkel auch vertreten).

Tolle Psychologen sind das, die soetwas erfinden. Man kann von ihnen nur den Hut ziehen.WE.

[20.15] Leserkommentar:
Uli Hoeness: Er hat doch mal vor mittlerweile schon einigen Jahren eine etwas kryptische Äusserung gemacht, daß - sinngemäß - wohl anderes Geld käme. Auf Hartgeld wurde daraufhin damals vermutet, daß U. H. was wissen könnte. Vor dem Hintergrund setzt er sich halt in den Knast, wohl wissend, daß es nicht lange dauern wird. Und Stoiber hat vorhin im TV ja schon von offenen Türen für ihn geredet.

Nach dem Tag-X wird man ihn als Held freilassen und dafür die Politiker einsperren.

[20:15] Der Mexikaner zum Leserkommentar 19:15:

Die linksgrúne Dummmasse ist nicht so gross, wie wir denken, nur in Norddeutschland (Hamburg, Bremen, Göttingen) massiert und von den Medien bisher über Gebühr hofiert.

Die wirklich arbeitenden „ganz unten" haben sich bisher nicht aufgeregt, aber nun beginnen die, sich zu wehren, da deren „Idol" vorgefúhrt wird.

Vor allem bei den Besserverdienenden (auch Unternehmer, nicht selten direkt oder indirekt vom Sozial-industriellen oder Ökokomplex abhängig) gibts auch genug Vertreter der Gruppierung Bioparkett, Birkenstocksandalen, Leasing-Hybrid-SUV und antiautoritäre Erziehung (aber bitte in der Privatschule ohne muselKinder, sowas sieht man sich nur aus der Ferne an wie im Zoo)

Wenns knallt, fallen deren ganze Geschäftsmodelle zusammen und die werden auch noch in ihrer bisher ungefragt in die Aussenwelt kommunizierten, falsch verstandenen Tugendhaftigheit, medial unterstútzt zum Obersúndenbock.

Die Zukunft wird interessant. Aber für heute beenden wir dieses Thema.WE.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[16:30] Leserzuschrift zu Das Versagen der deutschen Führung – Merkel macht sich zum Lakaien Washingtons

Mithilfe seiner gefügigen, aber dummen NATO-Handlanger eskaliert Washington die Situation in der Ukraine weiter und drängt die Welt immer näher an den Rand eines Krieges. Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel hat versagt – gegenüber ihrem Land, Europa und dem Weltfrieden. Deutschland spielt in der EU und der NATO eine führende Rolle. Hätte Merkel eindeutig erklärt, sie lehne Sanktionen gegenüber Russland ab, hätte das die Krise, die Washington anfacht, beendet – eine Krise, die möglicherweise in einen Krieg münden wird.

Man fragt sich, was die Merkel in dieser Ukraine Sache antreibt. Ist es ihre Stasi Akte? Was will dieses alte, verlogene, hässliche Weib mit ihrer vorbereiteten Fluchtburg in Paraguay eigentlich erreichen? Warum ist die überhaupt noch im Amt, wenn sie nur amerikanische Politik macht, die derartig destruktiv für Europa und speziell Deutschland ist? Gibt es in der deutschen Politik überhaupt niemanden mehr, der diese Frau zur Raison bringt? Ich habe zu dieser Frau meine eigene Theorie: Die hasst alle, weil sie immer schön potthässlich war und sich im wahrsten Sinne des Wortes kein Schwanz für sie interessiert hat. Wahrscheinlich ist die Wahrheit so einfach.

In den letzten Monaten konnte man den Eindruck gewinnen, dass Merkel die Lust an der Politik verloren hat und ihre Rolle bis zum Abflug nach PY nur noch aussitzt. Nein, in der deutschen Politik gibt es niemanden, der sie zur Raison bringt. In der CDU hat sie alle guten Leute hinausgebissen und das Personal der anderen Parteien ist noch unfähiger.WE.
 

[11:30] Wie wäre es mit Abnehmen - bei Drohungen und Körpergewicht? SPD will Fall Hoeneß nutzen und schüchtert Steuerbürger ein

[10:30] Eine gespaltene Mamba beisst nicht mehr: Putin-Freund Schröder spaltet die Grünen

[9:30] Siggi, der Wahnsinnige: Gabriel droht Schweizer Banken

Ein Steuerabkommen war unter der schwarz-gelben Regierung Ende 2012 am Widerstand der rot-grünen Länder im Bundesrat gescheitert. Doch der Fall Hoeneß erregt offenbar die Gemüter. Jetzt hat Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel eine härtere Gangart gegen Schweizer Geldinstitute gefordert. Gabriel plädierte in der "Passauer Neuen Presse" dafür, die eidgenössischen Banken zu zwingen, "alles offenzulegen", was mit Steuerhinterziehung ihrer Kunden zu tun haben könnte.

Mache dir die bald betrogenen Sparer zum Feind.WE.


Neu: 2014-03-14:

Allgemeine Themen:

[13:25] Manager-Magazin: Ein mildes Urteil für Uli Hoeneß

3,5 Jahre Haft sind mit Blick auf die Höhe des Steuerschadens ein mildes Urteil, meint Wirtschaftsanwalt Oliver Sahan, der das Urteil für manager magazin analysiert. Spannend wird bei der Revision nun sein, ob der BGH die umstrittene "Eine-Million-Euro-Rechtsprechung" aufhebt.

Find ich gar nicht so mild, nur warten wir einmal, wenn er wirklich in den Knast geht, wieviel er dann wirklich absitzt.

[13:50] Leserkommentar-DE zum blauen Kommentar darüber:

Ich habe einige Kunden die bei der Justizwache sind und in AT ist das ein perfektes Urteil. Das bedeutet dass ein erstmalig Strafgefangener nur die Hälfte seiner Strafe absitzen muss, weil es zu erwarten ist, dass er wegen guter Führung vorzeitig entlassen wird. In DE wird es kaum anders sein.
Da die zu erwartende Haftzeit zwei Jahre unterschreitet, wird er sofort Freigänger mit allen möglichen features wie Heimschläfer am Wochenende usw.
Er kann dann bei irgend einer Postkastenfirma beschäftigt sein (hat bestimmt einige davon an seiner Leine), und sein Leben abseits vom täglichen Wahnsinn genießen.
Die Haftanstalten lieben solche "Häftlinge": kaum anwesend, budgetfüllend und "dankbar". Keine Sorge liebe Leser, solchen Leuten geht es besser als gut! Anders ist die Situation bei einem Obdachlosen, der zum wiederholten Mal eine Flasche Weinbrand stiehlt: der bekommt die gleiche Strafe und sitzt diese voll ab! Gleiches Recht für ALLE also.

[12:55] Leserzuschrift zu Hoeneß:

Eine bayrische Erfolgsstory: Die Allianzarena, der Herr Höneß und die Schwyz. Der Herr Wildmoser hat ja schon ein paar Jahre vorher gehen müssen. Das österreichische Alpine-Bauunternehmen gibst auch nicht mehr. War ein stattlicher Konkurs mit schlappen 5 Milliarden, wobei die Bude vorher von spanischen Banken/Bauunternehmen gerettet wurde, welche wiederum vom deutschen Steuerzahler ( JC Flowers und seine Hypo Real Estate lassen herzlich Grüßen ) rausgehauen worden sind. Die Allianz hat sich nun unlängst beim Verein FC Bayern mit 100 Mio. beteiligt. Was da alles gelaufen ist kann man nur erahnen, da sind die 28Mio. Steuerschuld wahrscheinlich wirklich nur vergessen worden, daß der Herr Höneß einiges zu erzählen hätte, davon darf  man ausgehen. Und daher wird sicherlich ein echter Haftantritt noch sehr genau zu verhandeln sein. Nur mal so vermutet.

[12:30] Leserzuschrift zu Hoeneß-Urteil:

jetzt wird wieder einmal ein Mensch zerstört nur dass der Staat Geld einnehmen kann dass er dann gleich an Banken und Schulden-Staaten weiterreichen kann. Ich möchte nicht wissen wie viel davon jetzt im Griechenloch und in den anderen Pleitekandidaten des Euro-Raum verschwinden werden. Und dann ist da noch die Ukraine! Wenn die in Deutschland gezahlten Steuer-Milliarden wirklich dem deutschen Volk zu Gute kämen, aber hier werden Banken, fremde Staaten und unzählige Asylanten finanziert! Ich kann es mittlerweile sogar verstehen wenn die Leute nicht wollen dass der Staat das Geld mit vollen Händen veruntreut in dem er es in Milliardenhöhe an Banken und Pleitestaaten verschwendet! So lange die Verschwendung von Steuergeld keine Straftat ist sollte die "Hinterziehung" von Steuern auch keine Straftat sein!

[12:20] Polenum: Uli Hoeneß vor neuer Management-Aufgabe (Satire)

Wer glaubt Uli Hoeneß sei am Boden zerstört irrt sich gewaltig! Vor dem zu dreieinhalb Jahren Knast verurteilten Steuersünder liegt ein Haufen Arbeit und eine zeitraubende neue Managementaufgabe.

[11:45] Das Gelbe Forum: Stammen die Gelder bei Vontobel vielleicht aus dem St. Petersburg 4:0 Spiel?

[11:35] Welt: Das ist die Erklärung von Uli Hoeneß

Nach seiner Verurteilung wegen Steuerhinterziehung zu dreieinhalb Jahren Haft hat Uli Hoeneß seine Ämter als Präsident und Aufsichtsrat des FC Bayern niedergelegt.

[11:35] Leserkommentar-DE vom Einsender:

Eines muß man ihn trotzdem lassen - er steht für seine "Fehler"(?) gerade! Manch andere Kinderficker hauen ab!
 
Wie gesagt, glaub ich erst, wenn er wirklich einsitzt, und wenn, dann vor allem auch, wie lange.
 

Ein rumänischer Gelegenheitsarbeiter wollte mit Freunden nach München fahren, um dort spazieren zu gehen. Schleierfahnder hielten das Auto der Gruppe an - und machten einen Riesenfund.

[10:30] DWN: Uli Hoeneß verzichtet auf Revision und tritt von allen Ämtern zurück

Uli Hoeneß legt seine Ämter beim FC Bayern nieder und geht nicht in Revision gegen das Urteil wegen Steuerhinterziehung. Das teilte Hoeneß am Freitag auf der Homepage des FC Bayern mit. Der Aufsichtsratsvorsitzende der AG und Präsident des Vereins FC...

[11:20] Der Stratege zum Artikel:

Eines muss man Hoeneß lassen, egal ob man ihn mag oder nicht, er hat Eier in der Hose und zieht nun Konsequenzen und stellt sich seiner Haftstrafe in Landsberg am Lech. Damit entzieht er sämtlichen Gutmenschen und Neidern die Grundlage zum hetzen und macht sich bei vielen Bayern zu einem Art Märtyrer. Von den Gutmenschen und Neidern dürfte kaum einer so viel Arsch in der Hose haben, deren Hose wäre vermutlich eher nass.

Glaub ich aber erst, wenn er wirklich einsitzt.

[12:15] Leserkommentar zum Strategen:

"Haftstrafe in Landsberg am Lech ..."
 Hat da nicht schonmal jemand eingesessen und ein böses Buch geschrieben ...

[09:25] Leser-Erfahrung-DE anlässlich des Urteils:

Dieser Prozess wäre ideal, Wesentliches an die ganz grosse Glocke zu hängen. google hilft dem bisher medial verarschtem Volkl dabei:

- Abgabenordnung § 415
- Zvilprozessordnung ungültig ?
- Staatenlos?
- HLKO (Plünderung)
- Jahrhundertluege (Frohnert)
- Deutschland- Protokoll

Ich habe dem FA diese Fragen schriftlich gestellt mit folgendem "Erfolg":

- Steuerfahndung
- Kontopfändung
- Vollziehungsbeamter
- Eintragung Sicherungshypothek
- Eintragung Zwangsversteigerung des Grundstücks mit gew. Existenz
- Beschwerde dagegen mit allen relevanten Unterlagen abgegeben
- Beschluss ohne auf die Unterlagen eingegangen zu sein
- Finanzamt hat Recht, wenn es sagt."Jeder muss Steuern zahlen"!
- es braucht keine justiziable Begründung dem Steuerschuldner auf Verlangen zu geben.

ZV werden wegen der AO und der ZPO beim Gericht beantragt und sofort ohne Prüfung durchgewunken! Es geht hier um eine vom FA geschätzte Summe von 4000,– €; der Verkehrswert der Immo, die unter den Hammer kommt, wenn ich nicht noch zahle, beträgt 360.000,– €. Finanzamt und Gerichte kooperieren hier komplizenhaft.

Müssen ja zusammenarbeiten, sonst funktioniert der Betrug am Volke doch nicht! TB

[11:10] Leserkommentar-DE zur obigen Leser-Erfahrung:

Die Ausbeuter sind im Panikmodus. Welchen Status haben Sie ? Paß weg , Perso weg, Staatsangehörigkeitsausweis - RuStaG1913, Willenserklärung Gliedstaaten, Selbstverwaltung, Kündigung/Verzicht Personalkonto der BRiD, Anmeldung im Ausland, Netzwerk Bereinigungsgesetze 2006,2007.2010 Wissender ??? Es wäre gut, wenn es ein Verzeichnis der  Justiz- und Firmenangestellten, zumindest der "Amts"leiter  mit Ihren Personalien geben würde!

[08:15] Leserzuschrift-DE zum Hoeneß-Urteil:

Mir geht es um das Urteil von Uli Höhness. Da wird getan, er sei ein Weltverbesserer, obwohl er nach deutscher Rechtssprechung über 27 Mio unterschlagen hat.

Ich habe gerade ein Urteil eines Berliner Gerichts erlebt, das einen jungen Mann wegen einer angeblichen Steuerhinterziehung zu einer Geldstrafe in Höhe von 50 000 € verurteilt hat. Ihm wurde vorgeworfen, Rechnungsbelege in Höhe von etwa 300 €
eingereicht zu haben, die nicht mit dienstlichen Beratungen in Verbindung gebracht werden konnten, weil sämtliche angegebenen Zeugen permanent geschwiegen haben.

Dieser Mann war Angestellter im öffentlichen Dienst mit einem geregelten Einkommen ohne Nebeneinnahmen. Seine Ersparnisse sind für die Bezahlung von Anwälten draufgegangen. Jetzt wurde er nach jahrelangem Mobbing gekündigt. Er wird die Strafe niemals bezahlen können. Was dann passiert, entzieht sich meiner Kenntnis. Ich kenne, den Mann seit Jahren, er ist ehrlich, aufrichtig, korrekt und hilfsbereit. Er hatte allerdings gewagt, Korruption und üble Machenschaften seines Vorgesetzten in einem politischen Amt nicht mitzumachen. Ihm wurde angedroht, ihn zu vernichten und dazu hat man nun die Steuerfahndung missbraucht und das Gericht korrumpiert.

Es scheint überhaupt ein Zeichen der Zeit zu sein, dass man Bürger für Minimalvergehen über alle Maßen bestraft. Ich hatte kürzlich ein falsches U-Bahnticket (aber ich hatte eines) und mußte 103 € Strafen bezahlen. Der Durchschnittsbeschäftigte in Wein verdient keine 103 Euro netto im Tag. Also ein Tageslohn!!!! Reinste Geldmacherei und eigentlich ein Zeichen für das nahende Ende des politischen Systems. Was wollen die in naher Zukunft machen. Uns mit einem Wochenlohn für eine Lapalie bestrafen? TB

[11:45] Leserkommentar zur Leserzuschrift-DE zum Hoeneß-Urteil:

"Da wird getan, er sei ein Weltverbesserer, obwohl er nach deutscher Rechtssprechung über 27 Mio unterschlagen hat."
Entschuldigung, aber das kann man doch nicht unwidersprochen stehen lassen. Jemand, der den Staat davor bewahrt, 27 Mio zur Störung des natürlichen Wirtschaftskreislaufes einzusetzen, IST ein Weltverbesserer. Steuerhinterziehung kann man doch maximal als politische Straftat und deren Verfolgung als staatliche Repression begreifen.


Neu: 2014-03-13:

Allgemeine Themen:

[20:00] Er hatte leider keinen Multikulti-Bonus: 16-jähriger Schwarzfahrer: 3 Jahre Gefängnis

[15:15] Manches ist wohl so nur in Kreuzberg möglich: Seit wann trifft man Vereinbarungen mit Dealern?

Da finden Kinder auf einem Spielplatz im Görlitzer Park harte Drogen wie Kokain und Crystal Meth, von der grünen Bezirksbürgermeisterin erfährt man, dass es eigentlich „Agreements" mit den Dealern gibt, wo sie ihre Depots anlegen. Sie kündigt an, noch mal mit den Rauschgifthändlern reden zu wollen. Denn harte Drogen wolle man dort nicht. Heißt das, woanders aber schon? Und seit wann trifft man eigentlich Vereinbarungen mit Dealern? Den Anwohnern und den Besuchern des Parks müssen diese Äußerungen so erscheinen, als ob man ihre seit Jahren geäußerten Sorgen nicht ernst nimmt.

Bei den Grünen ist alles möglich. Die brauchen die Dealer schliesslich auch für den eigenen Kokainbedarf.WE.
 

[08:45] DWN: Geheimarmee Gladio: Half der BND mit Waffenlagern in Deutschland?

Zwei in den neunziger Jahren entdeckte Waffendepots in Berlin gehörten der NATO-Geheimarmee Gladio, die in diverse Terrorakte verwickelt war. Der Bundesnachrichtendienst kontrollierte die deutsche Gladio-Abteilung. Für eine Beteiligung des BND am Oktoberfest-Attentat gäbe es jedoch „keine Bestätigung", so die Bundesregierung.

[14:15] Gladio ist offenbar auch etwas, das aufgedeckt werden soll - zur weiteren Diskreditierung von Staat und Geheimdiensten.WE.

[09:35] Leserkommentar-DE zur Gladio:

Daß es keine Bestätigung für eine Beteiligung des BND gibt, ist eine glatte Lüge. Im Nachbarland Luxemburg läuft seit geraumer Zeit ein Gerichtsprozeß (über den die Systemhurenpresse nicht berichtet) gegen Polizisten, in dem die Täterschaft des BND klar ausgessprochen wurde. Auch hier wieder: Amtliche Lügen so lange es geht. Lügen ist die Kernkompetenz jedes Amtsträgers in der BRD!
 

[19:30] Satire: FC Bayern erweitert Allianz Arena um Hochsicherheitszelle mit Blick aufs Spielfeld

[16:30] Gerhard Breunig: Hängt Ihn höher

[14:45] DWN: Uli Hoeneß zu drei Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt

Das Landgericht München hat Uli Hoeneß wegen Steuerhinterziehung zu einer Haftstrafe von drei Jahren und sechs Monaten verurteilt. Hoeneß soll das Urteil ohne Regung aufgenommen haben. Der Aufsichtsrat des FC Bayern trifft nun kurzfristig zu Beratungen zusammen.

Der Prozess geht sicher noch durch 2 Instanzen, das dauert. Dann gibt es vermutlich keine Bundesrepublik Deutschland mehr.WE.

[08:10] Der Bondaffe zu Hoeneß:

Für mich ist ganz klar, dass Uli Hoeneß freigesprochen wird.

1. Von Verteidigung hat er eine Ahnung, er hat eine excellente Aufstellung im Gerichtssaal und auf dem Spielfeld
2. Vom Angriff hat er auch eine Ahnung, gewonnen wird immer erst am Schluss bei Bayern Mü.
3. Während des Spiels gibt es das eine oder andere Foul, daher das schmerzverzerrte Gesicht im Saal.
4. Wegen dieser lächerlichen Transfer-Summe von 28,5 Mio Euro ist noch kein Fussball-Manager ins Gefängnis gegangen.
5. Es handelte sich um ein Übungsauswärtsspiel in der Schweiz, das ist punktemäßig ohne Belang, es erfolgt keine Anrechnung in Deutschland.
6. Mit den Schwarzgegkleideten (Schiris wie Richtern) ist er immer noch gut zurecht gekommen.

Vielleicht fällt dem einen oder anderen HG-Leser noch was ein.

[09:20] Der Indianer zum Bondaffen:

Ja, also ich hab nix dagegen wenn er "Frei gesprochen" wird. Zeigt das doch nur, das es ebene Schweine gibt, die gleicher sind. Würde der Herr anders heissen und nicht Präsident und Fussballegende sein, wär der Knast schon sicher. Verarmte alte Rentner gehen schon für Schwarzfahren in den Knast. Besser könnte sich das System nicht deskreditieren. Nee andere Sache ist es wie es die Fans sehen. Die sind halt für Ihren "König" sonst wäre er keiner.

[09:25] weiterere leserkommentare-DE zum Ulli bzw. Bondaffen:

(1) Moin hallo gehts noch?!
der armen sau wulf - vielleicht getechtfertigt-wegen 700 ans bein pinkeln und dann dass?
?wenn der! ( hoeness) frei geht gibts echt revolution in der gesamten brddr!
ausser die bayern pfeift man auf ihn u gehabe.
spenden macht jeder andere buerger auch mal und wenns nurn 50iger an vier pfoten ist. diese gingen sofort in den knast wenns richtung 1mio.geht (ist ja eigentl.gar nicht mgl.).
bild spiegel und werden das noetige dazu beitragen u.alle welche wegen ner mille schon sitzen werden zu recht! in berufung gehen.
tippe auf 2,5jahre davon 1/2jahr unbedingt mit fussfessel.
wenn der michl das! nicht schnallt gebt euch alle die kugel und macht den platz frei.
(wir oesis erhaengen uns hier zwztl.wegen der hypo-scheisse).
?"saubere loesung" wurden araber, franzosen und amies sagen...

(2) Ja mir fällt was ein! Nämlich daß er wohl nur eine neiderfüllte Null ist, die ein Finanzforum nützt, seinen privaten Frust loszuwerden, weil er
in seinem traurigen Banksterleben nicht mal ansatzweise den Erfolg hatte, den Uli Hoeneß als Manager des FC Bayern und mit seiner
Wurstfabrik hatte und hat. Einfach nur traurig diese deutsche Neid „Kultur".

(3) Ein Gedanke zu Hoeneß .: Der soll mit Devisenspekulationen aus 27 Mio etwa 130 Mio "gemacht" haben. Es erkennen alle neidlos an,
daß er wohl in geschäftlichen Dingen nen guten Riecher hat und auch sonst ganz clever ist. Nur Steuern hätte er eben zahlen sollen.
130 : 27 = 4,8 . Gibt es denn eine "Devise " die sich in den letzten 10 - 15 Jahren verfünfacht hat ? Als Tipp sei erwähnt das Gold eine Devise ist. Physisch vor Jahren gekauft würde Herr Hoeneß jetzt nicht vor Gericht stehen da die Gewinne steuerfrei gewesen wären.
Bei Optionen ( Papiergold ) sieht das anders aus. Da werden Steuern fällig. Ist doch ungerecht oder ? Deshalb der Medienhyp ?
Kommt da was in Richtung Besteuerung bei Gold ? Hör ich da ne Nachligall oder ist es eine Eule ? Was meint Ihr ?

(4) Also, die Gewinne von Höneß resultieren bez. der Spekulation, so wie berichtet wurde, hauptsächlich aus dem Devisengeschäft, also dem Forexhandel. Das kann man z.B. im Kleinen auch am PC daheim über CFDs machen. Ich
habe mich mal damit beschäftigt und festgestellt, dass man als Amateur da gegen die ganze Bankeninsidermafia wetten muß, die jeden Tag Billionen hin- und hertraden. Auch Höneß war nur Semiprofi, da muss von Vontobel ja
gigantische Hilfeleistung, bzw Insiderwissen gekommen sein. Vielleicht hat er sich auch nur mit seinen Millionensummen an die Insidertrades der Bank angehängt und dafür auch bezahlt, bzw geschmiert. Da wird doch nur aus Geld Geld gemacht, da wird nichts produziert, ich glaube, dass dieses Geld aus Geld machen nur eine Umverteilung von Unten nach Oben ist und letztlich gesamtwirtschaftlich kontraproduktiv ist. Das ist ein Kartell der Banken, die sich
absprechen was sie und wieviel sie an Devisen und wann kaufen, damit andere Banken mitziehen - und wann sie wieder aussteigen. Da werden auf Kosten ganzer Staaten und Volkswirtschaften letztlich unredliche Gewinne
generiert, die in die Taschen der Insider fliessen. Die Finanzwelt ist doch überreif für den Untergang, nur blickt kaum jemand ganz durch und wenn, will er nur mitmischen und auch seine unendliche Gier befriedigen, wobei der nächste Kick der nächste möglichst noch größere Trade ist.

[10:00] Der Journalist zu Hoeneß:

Also, wenn es stimmt, dass Uli Hoeneß 130 Millionen Gewinn gemacht hat, dann ist das nichts weiter als noch ein Beleg für dessen Cleverness., für sein gutes Näschen, für sein ungeheuer feines Gespür für Investments. Hoeneß ist ein Besessener, ein Perfektionist, dessen Kopf fast rund um die Uhr und quasi unaufhörlich arbeitet und rattert. Ich kenne das. Es handelt sich um ein Talent, eine Fähigkeit. Warum muss jemand, der es schafft, diese Fähigkeit umzumünzen, damit viel Vermögen aufzubauen, sich eigentlich permanent rechtfertigen, entschuldigen gar? Warum stehen erfolgreiche Menschen immer am Pranger und warum nicht der Schmarotzer, der von dessen Erträgen leistungslos lebt?

Uli Hoeneß hat im Gegensatz zu den ausländischen Facharbeitern, die gerade überall wie Heuschrecken einfallen ins Land, niemanden überfallen, niemanden angebettelt, niemanden bestohlen oder betrogen. Er hat einfach nur gute Börsengeschäfte gemacht und hohe Honorare kassiert (es war sein Marktwert) – das ist allemal besser als ein Geschäftsmodell, das darauf beruht, andere übers Ohr zu hauen oder ein Staat, der die Bürger verbrecherisch ausmelkt und ausweidet. Insofern: Glasklar, dass Uli Hoeneß jetzt das Bauernopfer für die allgemeine Diskreditierungs- und Neidkampagne ist. Er ist einfach populärer als etwa ein Wirtschaftsführer, eignet sich daher vorzüglich, schon allein, weil er immer schon die Meinungen gespalten, polarisiert hat. So jemand eignet sich bestens, um die Bürger gegen einander aufzubringen. Die eigentlichen Verbrecher lachen sich ins Fäustchen.
Das einzige, was ich Uli Hoeneß vorwerfe, ist, dass er eben doch nicht ganz ehrlich war in seinen Äußerungen, dass er auch geheuchelt hat, das Heuchelei-Spiel mitgemacht hat statt hinzustehen und zu sagen: „Leute, ich bin verdammt erfolgreich an der Börse gewesen. Ja, ich bin erfolgreich als Referent. Man möchte mich hören. Dafür zahlen Veranstalter viel Geld, hohe Honorare. Das ist allein mein Verdienst." Er hat sich gescheut, frühzeitig und offen Systemkritik zu üben. Wann, verdammt, gibt der Michel endlich Ruhe? Wenn jeder auf den Mindestlohn gedrückt ist? Allen die Freiheit genommen ist, Vermögen aufzubauen? Neid ist der Stachel im Fleisch der Freiheit.

[10:00] Interessante Leser-Hinterfragung zu Hoeneß:

Hat sich eigentlich schon einmal jemand überlegt, wie es möglich ist, dass der Hoeneß mit Devisenspekulationen 27 Mio. Euro hinterzieht? Hinterzogen werden können ja nur die nicht versteuerten Gewinne. Und um 27 Mio Euro Gewinn zu machen, muss der gute Uli mit hunderten Millionen jongliert haben. Das ist selbst mit einer gutgehenden Wurstfabrik und einer sehr gut dotierten Stelle beim FC Bayern München schwer vorstellbar. Handelt es sich bei diesen Geldern möglicherweise um etwas ganz Anderes...?

[17:15] Leserkommentar: Dem Kommentar des Journalisten um 10.00h stimme ich vollumfänglich zu.

In Deutschland scheint sich jeder entschuldigen zu müssen, der nicht leistungslos von H4 lebt oder der untersten Einkommensgruppe angehört.
Der Neidfaktor ist extrem!

Hoeneß hat dem Staat Geld hinterzogen, da würde es mE ausreichen, wenn er die Steuerschuld nachbezahlt und eine kräftige Strafe obendrauf bekommt. Wenn man bedenkt, dass die Mörder von Johnny K immer noch frei herumlaufen, Hoeneß aber in den Knast soll, dann ist das durch nichts gerechtfertigt - auch nicht durch die Höhe der Steuerhinterziehung.

Ausländische H4-Bezieher erhalten vor Gericht immer einen Bonus, da sie ja so viel Schlimmes erlebt haben, sich nicht integrieren konnten (weil es wahrscheinlich schon die Eltern nicht wollten). Mit Drogendealern werden in Berlin "Abkommen" getroffen und ein Steuerhinterzieher, der schließlich niemanden umgebracht, verletzt oder sonst was hat, muss in den Knast. Verkehrte Welt!

Der Hass bei den heutigen Besitzenden soll nach deren Verarmung durch WR auf die Politik und Justiz maximal geschürt werden. Auch die Hoeness-Sache gehört wahrscheinlich hier dazu.WE.

[17:45] Der Journalist nochmal zu Hoeneß:

Habe gerade im Auto die Nachrichten im Radio gehört (passiert manchmal, wenn man nicht rechtzeitig umschaltet J). Ich musste das Fenster öffnen und brauchte Frischluftzufuhr. Mir wurde schlecht, es ist widerlich. Da wurden die Statements aus Berlin wiedergegeben zum Urteil gegen Hoeneß. Alle klatschen blöckflötenhaft Beifall. Allein das ist schon verdächtig und widerlich genug. Dann aber wurde ein Bundesgrüner (wieso kommen die überhaupt in den Nachrichten? Hat die jemand gewählt?), jedenfalls sagte ein Bundesgrüner (hab den Namen vergessen): „Der Hoeneß hat mit krimineller Energie ein Verbrechen gegen das Gemeinwohl begangen." Brrrrrr, igitt, *kotzwürg* Aber die Milliarden, die diese Berliner Saubande verschwendet und versenkt, die uns die Luft zum Leben und unseren Kindern die Zukunft nehmen, sind natürlich nichts, was? Und die freilaufenden Multikulti-Kopfzertreter und massenhaft ins Land gelassenen Diebe und Einbrecher sind natürlich eine Bereicherung fürs Gemeinwohl... Klar, Entschuldigung, ich vergaß!

Ich habe das Radio ganz schnell und reflexhaft abgeschaltet. Stille. Ich brauche Ruhe. Es geht nicht mehr....

Warten einmal ab, welche Töne die bald Enteigneten von sich geben werden.WE.


Neu: 2014-03-12:

Allgemeine Themen:

[20:30] Leserzuschrift zu Die neue Offenheit der Medien: Die Anstalt vom 11.03.14!

Das volle Programm: Revolution des Volkes mit Friedrich wird geköpft, seinen Kopf hat er ja sowieso nie gebraucht.
Gabriel passt nicht unter die Guillotine, dafür dann aber auf den elektrischen Stuhl mit Windkraft.

Ahnungen aus der Zukunft.
 

[18:00] Peter Boehringer: Im Dienste der Macht: Hofberichterstattungen von FAZ und SPIEGEL gegen AfD und Gold

[14:30] Leserzuschrift zu Grüne fordern Merkel-Aussage

Grüne und Liberale wollen Angela Merkel in den Fall Hoeneß hineinziehen. Sollte die Kanzlerin den angeklagten Bayern-Präsidenten vorab über das Scheitern des Steuerabkommens mit der Schweiz informiert haben, müsse sie in den Zeugenstand.

Wenn sich das jetzt zu einer Staatskrise ausweitet, dann gehört das wohl zusammen mit allen anderen Dingen ins Drehbuch zum Systemabbruch!
Ein Krisenherd nach dem anderen, die Lage spitzt sich zu.

Die Ausräucherung der Steueroasen gehört ganz sicher zum Drehbuch, das Hoeness-Theater vermutlich auch.WE.

[16:00] Leserkommentar:
das ist nichts weiteres als Wichtigtuerei von eine paar Politikern, um auf dem Medienhype Hoeneß in die Medien zu kommen, mehr nicht. Die Juristen in den Parteien sollten wissen, daß das Gericht die Zeugen nach Erfordernis lädt. Die Politiker können da niemand hinschicken und auch das Gericht nicht beeinflussen.

Die Mamba war wohl in letzter Zeit zu wenig in den Medien.
 

[13:25] Welt: Berlin erhält erste Privatschule für Hartz-IV-Kinder

Mutiges Projekt: Im Berliner Problembezirk Wedding soll im Sommer die erste Privatschule für Kinder aus benachteiligten Familien eröffnen. Auf dem Lehrplan stehen Arabisch, Russisch und "Zukunft".

[14:00] Die grünen Multikulti-Gutmenschen an der Arbeit. Zahlen soll es natürlich der Arbeits-Michel.WE.

[14:30] Der Jurist: Die stelle ich mir großartig vor, diese Hartz-IV-Schule.

Schuluniform: Jogginghose, die nur selten gewaschen werden darf.
Leibesübungen: Sprint durchs Arbeitsamt und Formular-Weitwurf.
Wirtschaftskunde: Wett-Krankfeiern.
Schülerausflug zum Straßenkehren.
Angewandte Mathematik: Kürzungen erkennen und abwehren.

Abschlussprüfung: Hartz-IV-Führerschein. Bei ausgezeichnetem Erfolg winkt zusätzlich ein neuer Fernsseher ("Hartz-IV-Empfänger")

Strassenkehren wollen sie aber nicht.

[14:30] Der Stratege:
Da hat sich die Welt mit der Überschrift vertan, passender wäre folgende Überschrift:
Berlin erhält erstes privates Zuchtbiotop für zukünftige Versager und Gewalttäter zur nachhaltigen Zementierung von Hart IV

[15:30] Der Schrauber: Zitat aus dem Artikel:

"Was allerdings noch fehlt, ist das Schulgebäude. Im Gespräch sind zwei ehemalige Schulen in der Gotenburger und in der Pankstraße, aber bis zum Sommer werden die Verhandlungen wohl noch nicht abgeschlossen sein."

Nun, eigentlich hätte sich ja das Gebäude der Rütlischule angeboten, umbenannt in Früchtlischule.
Allerdings vermisse ich die Einstellung von ausgesuchten Prügelpädagogen mit langjähriger Bootcamperfahrung aus Arizona, um den Früchtchen durch rote Bäckchen wenigstens den Anschein von Reife zu verschaffen.
So wird das wohl nix, da bleibt Berlin halt Berlin, nämlich wie es stinkt und kracht.
Abhilfe bringt nur noch gezieltes Aushungern, beispielsweise durch einen neuerlichen Mauerbau: Um Berlin herum.
Ausreise nur mit Visum, nach peinlicher Befragung.
Einreise weiterhin kein Problem, bleibt wie es ist, also auch ohne Papiere, man will ja kein Unmensch sein.

Bis zum Sommer dürfte sich das Thema bereits erledigt haben, denn  nach dem Tag-X.WE.
 

[12:50] Welt: Meine Steuerdaten gehören allen!

In Deutschland gelten persönliche Daten als heilig. Unser Autor meint, dass wir das Steuergeheimnis aufheben und unsere Einkommensverhältnisse offenlegen sollten. Daten sind eben kein Privateigentum.

[13:35] Der Bondaffe: dazu:

Toll geschrieben, schön begründet, wunderbar recherchiert, inhaltlich vollkommen in Ordnung. Aber völliger Schwachsinn! Vollkommen an der Realität vorbei. Also "Schöler Posener", Note 6+, setzen, das Hirn einschalten und einfach das Maul halten nicht vergessen.

[12:45] Handelsblatt: „Wir sind ja nicht dämlich“

Kurzer Prozess: Wahrscheinlich wird das Urteil gegen Steuersünder Uli Hoeneß doch schon am Donnerstag gesprochen. Seine Verteidiger hatten die auf 27,2 Millionen Euro bezifferten Steuerschulden am Mittwoch akzeptiert.

[13:35] Leserkommentar-DE:

Mich würde es nicht wundern, wenn er nicht ins Gefängnis müsste. Da sich alle auf eine Haftstrafe einstellen, würde es perfekt zum Drehbuch passen! Frei nach dem Motto: die kleinen hängt man und die großen lässt man laufen. Das würde die Volksseele noch mal anheizen.

Meine Schätzung: Bedingte Haftstrafe oder Fußfessel

[13:45] Der Schrauber zur obigen Schätzung:

Ich tippe diesesmal auf Haftstrafe unbedingt, wie seinerzeit bei Peter Graf, den man in einem Schauprozeß sogar mit Fußfessel in die "Manege" geführt hat.
Begründung:
Ist ein politischer Schauprozeß, man will
1. Den Neidmicheln eine Show bieten, der soll ja wählen gehen.
2. Den potentiellen Steuerflüchtern, also auch den Neidmicheln, ein
Exempel statuieren, damit sie bei den zu erwartenden Grausamkeiten der Berliner und Brüsseler Junta gar nicht erst auf dumme Gedanken kommen! Daher meine Prognose: Der fährt ein, den hat man als Bauernopfer auserwählt.

Ja aber dann gibt's ja Volkserhebungen in Bayern

[18:15] Leserkommentar (Rechtsanwalt) betr. Hoeneß:

mit dieser Zuschrift möchte ich das Thema Ulli Hoeneß nochmal aus einer ganz anderen Perspektive betrachten, nämlich im Hinblick auf seine Berater (Steuerberater/Rechtsanwälte).

Herr Hoeneß hat ganz unabhängig von sonstigen Aspekten das offensichtliche Pech schlechter Berater. Zunächst ist da der Steuerberater, der es offensichtlich nicht hinbekommen hat, eine rechtlich wasserdichte Selbstanzeige zu fertigen. Eine absolute Katastrophe sind allerdings seineVerteidiger.

Herr Hoeneß leistet sich drei Verteidiger, also die höchste Anzahl, die pro Angeklagten im deutschen Strafprozeß zulässig ist. Selbstverständlich scheut ein Mann seiner wirtschaftlichen Statur keine Kosten, um möglichst glimpflich aus der Sache herauszukommen. Ich möchte die Honorarvereinbarungen, welche dort geschlossen worden sind, nicht sehen. Was Herr Höneß dafür allerdings geliefert bekommt, ist das Letzte.

Eine stringente Verteidigungstaktik ist nicht erkennbar bzw. in sich widersprüchlich. Fast scheint es als seien die Herren Verteidiger dazu engagiert worden, Herrn Hoeneß richtig reinzureißen.

Die Höhe der zu erwartenden Strafe hängt maßgeblich von der Höhe des Hinterziehunsbetrages ab. Was hat die Verteidigung sich also dabei gedacht ohne Not noch eine Woche vor Prozeßbeginn aktualisierte Zahlen einzureichen, welch die nachweisliche Summe der hinterzogen Steuer vervielfacht? Absolutes Kamikaze! Zigmillionen Steuern sofort fällig! Bewährung endgültig ade! Zumal damit die Selbstanzeige und damit die einzige ernsthafte Chance für einen Freispruch endgültig kaputt ist. Eine Selbsanzeige ist nur dann wirksam, wenn alle hinterzogen Steuern vollständig angegeben werden.

Der einzig erkennbare Sinn dieser Aktion wäre gewesen, die Finanzbehörde mit dem Umfang der eingereichten Unterlagen kurz vor Prozeßbeginn zu verwirren und zu überfordern. Dann hätte man aber die Zeugin vom Finanzamt so richtig auseinandernehmen müssen. Denn sonst macht diese Taktik keinen Sinn. Stattdessen heißt es bei Vernehmung der Finanzbeamtin: „Keine weiteren Fragen." Und dann wird auch noch ganz cool der vom Finanzamt errechnete Betrag als richtig anerkannt.

Großspurig wird verkündet, auf die Höhe des Betrages komme es nicht an. Man baut darauf, daß die Großherzigkeit des Angeklagten und sein soziales Engagement, so großartig sind, daß Zahlen keine Rolle spielen können. Schade nur, daß das Gericht dies anders sieht.

„Seht her, der Angeklagte möchte reinen Tisch machen, und räumt sogar das ein, was dem Finanzamt bisher unbekannt war. Das muß doch die Strafe mildern." Das klappt bloß nicht, wenn man Gericht, Staatsanwaltschaft und Finanzamt damit ärgert, daß die neuen Zahlen erst eine Woche vor Verhandlungsbeginn eingereicht werden.

Fazit: was wird weiter passieren?

Nachdem die Verteidigung gute Vorarbeit geleistet hat, werden morgen die Plädoyers gehalten und es gibt ein Urteil, nämlich eine saftige mehrjährige Freiheitsstrafe ohne Bewährung.

Herr Hoeneß wird nicht gleich in den Knast wandern, sondern Revision zum BGH einlegen. Gerade da wären Rechtsfragen zur Wirksamkeit der Selbstanzeige äußerst interessant gewesen. Doch die hat die Verteidigung wunderbar endgültig erledigt. Also in etwa einem Jahr wird ganz unspektakulär in der Presse verkündet, daß die Revision verworfen wurde, und Herr Hoeneß tritt als braver Staatsbürger seine Strafe an, ohne groß Theater zu machen.

Aufgrund guter Führung geht es sehr schnell in den offenen Vollzug. Und nach Verbüßen von 2/3 der Strafzeit hat das ganze Spiel dann sein Ende.

Herr Hoeneß tut mir ehrlich leid. Nicht nur, wenn man daran denkt, was der Staat mit der von ihm gezahlten Steuer alles macht bzw. nicht macht. Auch, weil er offensichtlich aufgrund der Unfähigkeit (oder gar Böswilligkeit?) anderer jetzt richtig wird leiden müssen.

In Bayern ist zwar viel möglich. Aber an Verschwörungstheorien möchte ich mich an dieser Stelle ausnahmsweise mal nicht beteiligen. Ich glaube einfach er hat zu wenig Sorgfalt (Due Diligence) bei der Auswahl seiner Berater an den Tag gelegt.

Es ist trotzdem nicht auszuschliessen, dass diese Sache auch eine Szene aus dem Drehbuch ist - weil alle Medien so darauf fliegen.WE.
 

[12:40] DWN: Umfrage: Kriegsangst der Deutschen stärkt CDU und SPD

Eine neue Umfrage zeigt, dass Angela Merkel und Frank-Walter Steinmeier mit ihren Auftritten die Deutschen überzeugt hätten: Union und SPD legen bei den Wählern zu, die Opposition verliert Boden. Die Zustimmung zu den Großen Vorsitzenden zeigt, wie einfach es ist, den Leuten einen russischen Bären aufzubinden.

[14:15] Der Michel und seine Kriegsangst werden wieder einmal ausgenützt.WE.
 

[08:45] Stimme Rußlands: Bundespräsident fordert von EU Front gegen Russland im Streit mit Ukraine

[08:35] Welt: Der Steuerfahnder ergoogelte sich die Hoeneß-Spur

Tag 1 im Steuerprozess: Uli Hoeneß hat eine Steuerhinterziehung von mindestens 18,5 Millionen Euro gestanden. Die Fahnder beschreiben im Zeugenstand, wie sie dem Bayern-Präsidenten auf die Spur kamen.

Leserkommentar-DE:
Man muss die Neider in SPD und bei den Grünen auch verstehen. Bei Hoeness' Geld handelt es sich aus der Sicht der Sozialisten nicht um Privateigentum, sondern jedes Privateigentum ist aus ihrer Sicht Volkseigentum.
Das darf der Staat besteuern - ohne Fragen zu stellen- denn es ist ja bereits Volkseigentum. Wenn jemand sein Geld vor dem Zugriff der Staatskrake zu retten versucht, dann unterschlägt er nach sozialistischem Verständnis Volkseigentum - und verdient eine krasse Strafe.
 

[08:15] MMNews: Die Steuer-Diktatur: Alles Geld dem Staate

Steuerhinterzieher werden bestraft, Steuerverschwender werden befördert. Was sind ein paar Millionen gegen Billionen, welche die Politik veruntreut? - Alle schauen auf Uli Hoeneß: doch wer pfuscht nicht bei der Steuererklärung? Das ist äußerst unsozial, denn wer kann besser Geld umgehen als der Staat? Damit das so bleibt, werden die Bürger immer mehr schikaniert, kriminalisiert und abkassiert.

Und außerdem gehörten einige Steuergesetze auf ihre Verfassungsverträglichkeit überprüft! TB


Neu: 2014-03-11:

Allgemeine Themen:

[20:15] Das Erbe des Kommunismus: Fotodokumentation Rostock 1989

[20:15] Jennys Blog: Hoeness das Bauernopfer: Kriminell sind ganz andere!

[11:25] Leserzuschrift-DE:

Aussage eines Finanzministers: "Fassungslos" über Hoeneß' Verhalten zeigte sich Nordrhein-Westfalens Finanzminister Norbert Walter-Borjans (SPD) . "Man kann nicht erst dem Fiskus Geld stehlen und sich dann anschließend dafür feiern lassen, was man damit für Wohltaten geleistet hat", sagte er.
Fassungslos bin ich über diese Meinung, das ist wieder symtomatisch für das Selbstverständnis unserer Politiker, die es als Diebstahl bezeichnen, wenn der Bürger sein sauer verdientes Geld vor dem Raub des Staates schützen will. Wie müßten dann erst Pobereit und andere Parasiten bestraft werden, die Milliarden verschwenden und die Allgemeinheit durch grenzenlose Verschwendungssucht, Dummheit und egoistischer Machtgier und Geltungssucht schädigen?

Das ist das Selbstverständnis der Räuber und Wegelagerer: die finden ihr Verhalten natürlich voll ok.

[16:30] Leserkommentar:
Man steckt doch nicht einen unserer genialsten Finanzschieber ins Gefängnis. Man nutzt dessen Fähigkeiten für die Allgemeinheit - z. Bsp.
als Vorstandsvorsitzenden des neuen Berliner Flughafens mit einer Führungsqualität à la Bayern München und löst Wowi ab, der immerhin schon ca. das 200-fache verbrannt.

Wowereit und Mehdorn sollten sich nicht zu sicher fühlen. Auch die kann man sicher mit etwas stürzen.WE.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[20:15] Der linke DIW-Chef fürchtet um seinen Job: Top German body calls for QE blitz to avert deflation trap in Europe

[15:30] Focus kritisiert: Was fällt den Euro-Politikern ein, unser Verfassungsgericht zu beschimpfen?

Damit sind primär die deutschen Barroso-Soldaten gemeint.


Neu: 2014-03-10:

Allgemeine Themen:

[20:30] Über deutsche "Meinungsfreiheit": Bitte nicht füttern: Sarrazin – das politisch unkorrekte Wundertier

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[08:50] Kleinezeitung: Soros: "Die Deutschen tun für andere zu wenig"

Der amerikanische Großinvestor George Soros glaubt an den Euro und geht mit Deutschland hart ins Gericht. Nur der private Sektor könne für Aufschwung sorgen, erklärt er im Interview mit der Kleinen Zeitung.

Der dürfte wieder einmal was vorhaben. Vor einigen Jahren hat er griechische Anleihen gekauft und dann im Anti-Deutschland-Lobbyismus mitgemacht und so Deutschland gezwungen, die Griechen outzubailen und damit hat er sicher bereichert. Das größte Schwein der Investmentszene! TB

[09:30] Leserkommentar-DE zu Soros:

"Wer anderen Schuld einredet will BETRÜGEN." Diese Feststellung gilt praktisch ohne Einschränkung, d.h. bezüglich Staat, Kirche, Funktionäre, Ex-Politiker im Ruhestand, etc.

[09:35] weiterer Leserkommentar-DE zu Soros:

Zu Soros: er ist der Bluthund von der „City" sprich der "rothen...S." Wenn irgendwo eine blutige Revolution im Gang ist, hat er seine schmutzigen Finger drinnen. Und was nur wenige wissen: Soros hat NICHT alleine gegen die englische Notenbank spekuliert. Es war eine Strafaktion der „r....Schilder" gegen England. DIE haben das initiiert und finanziert. Dadurch wurde Soros steinreich und dient IHNEN seither brav als Bluthund wie man sieht.


Neu: 2014-03-09:

Allgemeine Themen:

[17:35] Weser Kurier: Richter zweifelt am Rechtsstaat

Der Rechtsextremist, der die Familie des Hann. Mündener Amtsgerichtsdirektors Wilfried Kraft in Angst und Schrecken versetzt hat, war ein V-Mann des Verfassungsschutzes. „Das macht mich fassungslos“, sagt Kraft.

[13:00] Wirtschaftsblatt: ADAC wird Fall für die Steuerfahndung

Der deutsche Autofahrerclub ADAC muss einem Bericht des "Spiegel" zufolge rund eine halbe Milliarde Euro Steuern nachzahlen.

[09:35]könnte eine Bombe werden!Süddeutsche: Edathy will Affäre mit einem Buch klären

[10:40] Der Indianer dazu:

ich habe mir ja das Mund offen stehen in der Regel abgewöhnt, aber das.... Ein sogenannter "Kinderfreund" der unter dem Verdacht steht, strafbare Handlungen begannen zu haben verschwindet. Die Behörden !!! sind nicht fähig ihn zu fassen obwohl er aus dem Untergrund sogar über Facebook äußert. Und jetzt berichtet eine der größten Mainstreamzeitungen in Deutschland, er wird ein Buch schreiben um die Sache aufzuklären. Das macht er natürlich ganz alleine ohne Unterstützung. Wer sind seine Helfer ? Was ist das Motiv derer?

Ich weiss zudem nicht wie blöd diese Hintermänner inzwischen den Bürger halten. Das Ganze liest sich wie ein grottenschlechter James Bond Film oder wie ein B-Movie aus Hollywood wo die Filmemacher alle permanent mit Crack oder sonstwas zugedröhnt sind. Bei sowas, kann ich nur sagen, der Wahnsinn hat einen Hintergrund.

[10:50] Leserkommentar-DE zur Buchdrohung:

Edathy will ein Buch schreiben, also hat er es noch nicht geschrieben. Wieviel Zeit benötigt man für das schreiben, drucken, ausliefern usw. von Büchern? Will Edathy noch schnell abcashen?
Wäre es nicht einfacher, er würde von irgendeinen Verlag ein Honorar bekommen und es würde in einem großen Magazin publiziert?
Edathy kündigt an: "Darin werde ich die Hintergründe der so genannten Affäre darstellen ... " - Sollten die Hintergründe Bezug auf die NSU-Affäre nehmen? Dann könnte es sein, dass Edathy die Veröffentlichung seines Buches nur noch aus dem Himmel (oder in seinem Fall aus der Hölle) beobachten könnte.
So richtig glauben kann ich diese Buch-Story nicht. Edathy kann jetzt nicht aus seinem Versteck kommen, erhat keine Zeit, er muss ein Buch schreiben ... LOL

[12:00] Leserkommentar-DE zur Buchdrohung:

Edathy hat nicht vor ein Buch zu schreiben, aber er ahnt wahrscheinlich, dass man ihn wegmachen moechte und er hatte Morddrohungen  erhalten, aber nicht etwa aus dem Volk, wie die Medien das ungefaehr verbreiten, sondern, aus diversen Kreisen, die im Kinderporno-NSU Skandal verwickelt sind, wobei ich  den Verdacht bekomme, dass die tuerkischen Ermlittler damals  nicht nur den Bezug von Casino-Geldwaesche Mafia Connections der angeblichen Opfer mit teils kriminellen Hintergrund gefunden haben, sondern auch  die Sache dass da wahrscheinlich reger Kinderhandel im Hinterzimmer tuerkischer Teestuben betrieben wurde.
Edathy verhaelt sich jetzt so, wie Jemand der um sein Leben bedroht wird und behaubtet, er haette Dokumente  beim Notar hinterlegt, die im Falle seines Ablebens veroeffentlicht werden.

[12:30] Vermutlich geht es hier um die mediale Vorbereitung zur Aufdeckung der NSU-Geheimdienst-Bombe. Gladio spukt auch immer mehr in den Medien herum. Dort ging es um von diesen Geheimdiensten gemachte Bombenanschläge. Man will den Staat ganz diskreditieren.WE.

[12:40] Leserkommentar zu Edathy:

Bei aller Empörung über Herrn Edathy sollte man nicht vergessen, daß ihm nichts Strafbares nachgewiesen werden konnte. Die gefundenen Bilder sind wohl geschmacklos, aber offensichtlich keine Kinderpornographie. Wenn es einen Haftbefehl geben würde, dann wäre er schon längst bekannt gemacht und vollzogen  worden. Edathy schreibt anscheinend viel über Facebook und hat Kontakte zu deutschen Medien wie dem Spiegel. Eine richtige Flucht sieht anders aus.
Noch was: Sowohl beim Fall Christian Wulff als auch bei Edathy führt die Staatsanwaltschaft Hannover die Ermittlungen. Wulff wurde freigesprochen und bei Edathy gibt es noch nicht mal eine Anklage. Kann es sein, daß dort ein paar wildgewordene Staatsanwälte sitzen, die gerne mal einen hohen Politiker abschießen?


 Neu: 2014-03-08:

Allgemeine Themen:

[8:00] Der Staat hat also noch Geld: Teure Elbtunnel-Sanierung: Hamburg droht nächste Kostenexplosion

Aber damit umgehen kann er nicht.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[8:00] DWN mit weiterer Enteignungs-Propaganda: Kalte Enteignung: Deutsche Sparer müssen Staatsschulden bezahlen

Aus allen Rohren beschiesst man inzwischen die Sparer damit: ihr werdet enteignet.WE.


Neu: 2014-03-07:

Allgemeine Themen:

[20:00] Mission erfüllt , jetzt geht's in die Bedeutungslosigkeit: Geenterte »Piraten«

[15:00] Sie wollen das Selbe wie die Politiker: Die hohen Diäten als Maß: Beamte wollen mehr Geld, drohen mit Streik

[09:50] Wirtschaftsblatt: Analyse: Wie hässlich ist Deutschland wirklich?

Die EU-Kommission kritisiert die deutsche Exportwirtschaft, die im abgelaufenen Jahr einen Überschuss von 200 Milliarden Euro erzielt hat, heftig – und wiederholt damit Vorwürfe, wie sie seit 2010 immer wieder aufs Neue erhoben werden.

Die linke EUdSSR finde Erfolg hässlich, weil es die faulen diskriminiert. HG-Leser aber wissen, Erfolg istdie Grundlage des Daseins und darob gewaltig sexy! TB
 

[10:30] Leserkommentar-DE zum blauen Kommentar darüber:

bei dem riesigen Exportüberschuß, - Deutschland finanziert selbst den Export. Am Ende werden die Abnehmer nicht mehr bezahlen. Die Deutschen bleiben auf ihren Forderungen sitzen, bzw, der Bürger darf noch die Bankschulden bezahlen. Was ist das für ein Erfolg?? TB: Sie liegen offensichtlich falsch, dass der Exportüberschuss eine große Erfolgsgeschichte ist. Bitte, auf welche Kosten geht dies? Nonmals: Der große Exportüberschuss ist das Defizit des Abnehmers! Was soll daran gut sein, wenn dieser nicht zahlt? Wir ihn also selbst finanzieren und diese Zinsen auch noch selbst aufbringen? Es gibt natürlich Gewinner: die Exportindustrie, weil sie selbst das Geld ja bekommen. Und Hauptgwinner sind die Banken! Unser Staat und die Bürger sind die Verlierer! TB: ihre Pro-Exporterfolgseinstellung ist einseitig und nicht objektiv, vorallem nicht zu Ende gedacht!

Ich bin mir völlig im Klaren, wie die derzeitigen Exporterfolge zustande kommen und auf wessen Kosten. Nicht zuletzt wissen die meisten (vielleicht auch Sie) über Target2 u Ä eigentlich erst Bescheid, weil WIR es hier berichten. Glauben Sie im Ernst, dass ich das vergessen habe, wenn ich täglich darüber berichte? Aber jetzt kommts:  Deutschland war auch vorher schon ein erfolgreiches Land im Welthandel und genau deshalb lässt man es jetzt selbst für die Erfolge bezahlen. A bissel zwischen den Zeilen lesen und offen für Ironie sein, dann versteht man oft mehr und man muß auch nicht Redakteure angreifen, die rund um die Uhr und am Wochenende für sie arbeiten. Ihr TB
 

[08:40] Bild: Rätsel um kryptische Edathy-Nachricht

Der SPD-Politiker Sebastian Edathy (44) ist nach wie vor abgetaucht. Und jetzt gibt eine neue Facebook-Nachricht Rätsel auf! Auf der Internet-Plattform hat er am Donnerstag gegen 17 Uhr eine kryptische Nachricht gepostet – auf Englisch! „An die Betreffenden: Ich habe die Akten mit der kompletten Geschichte an vielen verschiedenen Orten hinterlegt und die Geschichten werden veröffentlicht, sobald mir ein Unheil zustößt."

[10:25] Leserkommentar zu Edathy:

Die Geschichte um Edathy wird hierdurch immer mehr zu einer Hollywood-Geschichte wie die Geschichte um Edward Snowden, der sich angeblich auch mit brisantem Material absichert. Bei Edathy kann es sich zu 90% nur um NSU Material handeln, da er damit zu tun hatte. Hier sind folgende Unlogiken zu erkennen: Edathy kann nicht einfach verschwinden, es ist unmöglich, vor allem, weil er schon alleine durch seine Facebook Nachrichten seinen Aufenthaltsort verrät, denn Facebook speichert die IP und die IP ist nachverfolgbar. Edathy kann einer ominösen Gruppe keine kryptische Drohung schicken, ohne dass das sofort Konsequenzen hätte. Er könnte auch nichts mehr verteilen, wenn der Geheimdienst davon ausgehen würde, dass er gefährlich für den deutschen Staat wäre. Dann wäre er sofort isoliert, denn die Dienste sind nicht unfähig. Von Edathy gibt es de Fakto keinerlei überzeugende Lebenszeichen mehr, er könnte längst tot sein. Das ist eine Geschichte, um dem Staat zu drohen. Die Gruppe dahinter kann ihn nun jederzeit "sterben" lassen und die Geschichte so fortführen, dass sie seine angeblich brisanten Informationen, wahrscheinlich NSU Files, veröffentlicht. 90% der Menschen werden diese Geschichte dann glauben. Edathy ist eine Erpressungsgeschichte, in der der deutsche Staat der Erpresste ist.

[11:00] Der Indianer zu Edathy:

Das ganze stinkt doch im Moment so, das sogar Nase zuhalten nicht mehr hilft. Falls Ihn überhaupt wer sucht, müsste erum seinen Häschern zu entkommen, vorher eine Organisation aufgebaut haben die ihn schützt. Er muss ja von was leben braucht Unterschlupf. Kann nicht mit Kreditkarte zahlen oder abheben, rein mit Bargeld usw. Einfach Haarsträubend in Zeiten von big brother. Hollywood ? sicher, liest sichwie ne Akte X.

[11:15] Leserkommentar zu Edathy:

"An die Betreffenden: Ich habe die Akten mit der kompletten Geschichte an vielen verschiedenen Orten hinterlegt und die Geschichten werden veröffentlicht, sobald mir ein Unheil zustößt."

Ich bin neugierig und bitte deshalb verantwortliche Personen um entsprechende Handlung.

[14:45] Ja, die Sache stinkt gewaltig. Es könnte sein, dass eine grosse Enthüllung über die NSU medial vorbereitet wird.WE.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[09:05] DWN: Merkel-Partei will Not-Beitritt der Ukraine zur EU

Auf der Tagung der konservativen Parteien Europas in Dublin soll eine Erklärung verabschiedet werden, der zufolge die Ukraine einen Antrag auf EU-Beitritt stellen soll. Damit kommt auf die europäischen Steuerzahler ein gigantisches Transfer-Volumen zu.

Und was macht ihr dann, wenn die bei der EU sind? Was wollt ihr denen abkaufen, damit sie sich finanzieren können. Die produzieren nix, was den Standards der EU standhalten würde. Die gehören als Wirtschaftspartner zu Russland, wie Österreich zu Deutschland in den 70ern - warum versteht ihr Bürokratenidioten das nicht! TB

[10:55] Leserkommentar-AT zum Artikel:
Spätestens jetzt wäre die Zeit für einen DE Not-Austritt.
 

[08:45] Welt: Deutsche scheuen vor Bestrafung Russlands zurück

Die Deutschen wollen der Ukraine beistehen, schrecken aber vor Sanktionen oder militärischen Schritten gegen Russland zurück. Trotzdem ist der Ruf des Landes und seines Präsidenten Putin ruiniert.

Auch der österreichische Wirtschaftsminister ist gehörig zurückgerudert und hat gemeint, dass wir uns es energietechnisch überhaupt nicht leisten können, sich mit Russland "anzulegen". Kehrt etwa Vernunft (aus Angst) ein? TB


Neu: 2014-03-06:

Allgemeine Themen:

[12:25] Ärztezeitung: TK-Chef ist der Kassen-Krösus

Die Barmer GEK will sparen - und 3500 Stellen streichen. Ihr Chef Christoph Straub hingegen durfte sich 2013 über ein fettes Gehaltsplus freuen. Nur sein Kollege von der Techniker Krankenkasse verdiente noch mehr.

[12:00] Geolitico: Jedes 5. Kind ist krank

Ursache der Krankheitsanfälligkeit ist oftmals das familiäre Klima. Viele Familien leiden aufgrund der Berufstätigkeit der Eltern unter Stress, heißt es in einer AOK-Familienstudie.

[16:15] Es gibt einfach zu viele Ärzte, die brauchen Arbeit.WE.

[16:10] Der Journalist dazu:

Jede Revolution frisst ihre Kinder, auch und erst recht die inszenierten und künstlich entfachten wie die sexuelle Revolution, die Konsum-Revolution und die Handy-Revolution, die Emanzipation und die Feminisierung. Die seelenkranken Kinder von Deutschland zeigen, wie es eine menschlichen Gesellschaft ergeht, die sich mit samt ihrer Wurzeln aus dem Boden reißt, die sich in Geldknechtschaft begibt, zeigen, was passiert, wenn sich familiäre Strukturen als Keimzelle des Lebens auflösen, was passiert, wenn die Menschen sich von sich selbst entfernen, sich selbst verleugnen, wenn Frauen sich dazu verführen lassen, die besseren Männer sein zu wollen und Männer Frau spielen. Die Seelenkranken Kinder von Deutschland sind, wenn man lieber noch mehr schuftet, um leistungslose Einnahmen anderer zu ermöglichen, anstatt sich zurückzunehmen, zu verweigern, zu bescheiden. So ergeht es einer Gesellschaft, die Werte und Moral und Tradition, Heimat und Herkunft  auf dem Party- und Konsumaltar opfert, die den Rufen der Sirenen folgt. Die Alice-Schwarzer_Innen haben ganze Arbeit geleistet. Ich Frage vor allem die Frauen: Seid Ihr nun endlich glücklich? Ist es das, was Ihr gewollt habt?

Für die seelenkranken Kinder Deutschlands gibt es nur eine Therapie: Back tot he roots. Zurück zu den Wurzeln. Wenn die Frau wieder Frau und Mutter sein darf statt Zinssklavin sein zu müssen, wenn sie wieder Königin im heimreich ist, wenn Männer wieder Männer sind und sein dürfen, der Herr im und außer Haus – dann können Deutschlands seelenkranke Kinder auch wieder seelenruhig schlafen…

Der Journalist zeichnet ja ein schöne Vision, bis es soweit ist, wird leider noch viel Wasser den Rhein hinunterfließen bzw. werden noch viele Euros die Druckerpresse verlassen! TB
 

[11:05] Web: Krim-Krise: Deutsche Wirtschaft warnt vor Sanktionen gegen Russland

Vor dem Treffen der EU-Regierungschefs wegen des Konflikts in der Ukraine warnt die deutsche Wirtschaft davor, Sanktionen gegen Russland zu verhängen. Denn von der wirtschaftlichen Zusammenarbeit hängen bis zu 300.000 deutsche Jobs ab.

[10:40] Focus: "Im Bundestag interessiert sich keiner für Kinder - außer Edathy"

AfD-Chef vergreift sich im Ton

[16:15] Der AfD würde etwas Aggressivität gut tun.WE.
 

[10:25] Bild: Jura-Professor (61) zeigt Studentin an

Po-rioser Sex-Streit an der Uni Potsdam! Der angesehene Jura-Professer Detlev Belling (61) zeigte seine Studentin wegen Beleidigung an! Irgendwie klar, dass dieser skurrile Sex-Streit an der Uni POtsdam spielt…

[12:20] Der Silberfuchs dazu:
Was haben wir denn hier?
Ein "blondes und blauäugiges" Mädel studiert lustlos Laberwissenschaften. (Wir haben bereits genug Prozesseunuchen, die zwar wissen wie es gehen könnte, es aber nicht tun können.) Sie weiß auch schon, wer an ihrer Zukunft Schuld trägt. Sie zeigt mit einem ihrer Finger auf den Herrn Professer (ist mit 61 noch immer in der Schule!!!), vergisst dabei aber, dass drei Finger auf sie selber zurück zeigen. Und dann: "Pass auf was du denkst, es könnte Wirklichkeit werden." *Frank Wilde* #Puff
PS.: Das ist in der Rubrik InfoDE schlecht aufgehoben, Gesellschaft und Dekadenz wäre wohl passender oder gar eine neue Rubrik "Dummbratzen @ Work"

[10:15] Polenum: Verbrauchsvorrang für erneuerbare Energien wieder einführen

Bis 2010 gab es nicht nur einen gesetzlichen Einspeisevorrang für erneuerbare Energien, sondern de facto auch einen Verbrauchsvorrang: Jedes Elektrizitätsversorgungsunternehmen musste bei einem bundesweiten EEG-Stromanteil von beispielsweise 20 Prozent physikalisch 20 Prozent seines Stromverkaufs als EEG-Strom vom vorgelagerten Übertragungsnetzbetreiber abnehmen, ein Weiterverkauf unter der durchschnittlichen EEG-Vergütung war nicht zulässig. Deshalb war jedes Elektrizitätsversorgungsunternehmen gut beraten, sowohl bei Eigenerzeugung als auch bei Lieferverträgen von vorneherein die physikalische Abnahmeverpflichtung von EEG-Strom zu berücksichtigen. Mit diesem System war sichergestellt, dass der aus erneuerbaren Energien erzeugte Strom nicht nur vorrangig eingespeist, sondern auch tatsächlich in Deutschland verbraucht wurde.

[10:05] T-online: Deutlich mehr Hartz IV für Rumänen und Bulgaren

Die Zahl rumänischer und bulgarischer Hartz-IV-Bezieher ist laut "Süddeutscher Zeitung" (SZ) im vergangenen Jahr deutlich gestiegen. Im November bekamen demnach fast 44.000 Menschen aus diesen beiden Ländern entsprechende Leistungen, 51 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Die Zeitung beruft sich auf eine neue Erhebung der Bundesagentur für Arbeit. Die Zahl der Arbeitnehmer und geringfügig Beschäftigten aus beiden Staaten stieg dagegen weniger stark: um 24 Prozent auf 137.000.

[10:25] Leserkommentar dazu:
Kein Wunder, wenn man das beste Mastfutter nur noch in deutschen Futtertrögen vorfindet.

[12:30] Leserkommentar zum Artikel:
Das hätte ich jetzt nicht gedacht.

[12:55] Leserkommentar zum Artikel:
Hartz4 ist eine sonderbare Einrichtung.
Wenn man Jahrzehnte schwer gearbeitet hat verarmt man dadurch, und wenn man nur "Guten Tag, hier bin ich" sagt, lebt man damit vorzüglich.
 

[09:50] Schäuble bestiehlt mal wieder die Beitragszahler der gesetzlichen Krankenkassen

Wäre dieses Deutschland ein Rechtsstaat, so würde die Staatsanwaltschaft Haftbefehl gegen Schäuble beantragen und den auch bekommen, da Verdunklungsgefahr besteht. Ein Prüfung dieses und anderer Diebstähle würde zu einer Verurteilung führen und Schäuble wäre zumindest für den Rest seines Lebens sicher verwahrt.

[09:05] EZ: Die Scharfmacher – Eine Klage gegen Deutschlands Staatsanwälte

Etwas läuft schief im Saal 127 des Landgerichts Hannover. Der Angeklagte sitzt entspannt, die Beine übereinandergeschlagen, auf seinem Stuhl. Gelegentlich schmunzelt er nachsichtig. Gelegentlich zeigt er Ärger, Ungeduld von oben herab, ist was? Justiz verkehrt. Auf der anderen Seite des Saals, im Gegenlicht eher fahl, der steife Staatsanwalt in schwarzer Robe. Er redet wenig, und wenn, dann klingt es rechthaberisch, kleinlich, er hat hier alle gegen sich, selbst der Richter ermahnt ihn: „Das führt doch jetzt zu weit." Im Internet ist der Ankläger der Angeklagte: „Wir fordern die Entlassung von Oberstaatsanwalt Clemens Eimterbäumer", heißt eine Hassseite bei Facebook. „Gefällt mir" haben 629 Personen gedrückt.

Natürlich war die Wulff-Sache eine Farce. Dies aber jetzt alles beim Staatsanwalt zu konzentrieren ist mehr als falsch. Fast alle Medien haben bei der Hatz mitgemacht und viele im Volke auch. Ganz Deutschland sollte sich angesichts dieser Geschichte bei der Nase nehmen! TB


Neu: 2014-03-05:

Allgemeine Themen:

[17:30] The next one: Kinderporno-Verdacht gegen Chef der Katholischen Arbeitnehmer

[16:00] Rotgrünes Schmierblatt insolvent: Münchner "Abendzeitung" meldet Insolvenz an

[19:30] Der Journalist zum insolventen, linksgrünen Schmierblatt:

Na, das wurde auch Zeit, dass diese ganzen, schlimmen gesinnungsterroristischen Schmierblätter eingehen und verschwinden – eines nach dem anderen, für immer und ewig. Es gilt auch hier der Rat: Wer nicht hören will, muss fühlen. Und die besserwisserischen, oberlehrerhaften Journalisten samt ihren Verlegern wollten nicht hören. Man blieb auf strammer EU-Multikulti-Gendermainstream-SchwulenLesben-Blockflöten-Linie, hat sich der herrschenden Klasse angebiedert, mit Konzernen, Banken, Anzeigenkunden gemeine Sache gemacht.

Und dann wurde das pöse Internet zum Massenmedium. Niemand braucht mehr die Einheitszeitung(en). Wer sich wirklich informieren will, tut dies aktiv übers Netz, wer es nicht will, ist zu faul zum Lesen, knallt sich vors Blöd-TV und macht sich keine eigenen Gedanken. Für wen also noch gedruckte Zeitung? Für ein paar alte Gewohnheitstiere, die schon so gehirngewaschen sind von 50 Jahre Zeitung lesen, dass sie eh nicht mehr bemerken, was abgeht.

Und eines darf man auch nicht vergessen: Die Zeitungen behaupten immer, sie würden im Dienste der Leser arbeiten. Das ist Orwell'sches Neusprech. Das Gegenteil ist der Fall. Sie arbeiten systematisch gegen ihre Leser, für die EUzis und Kulturbereicherer. Wenn die Leser zu Vertriebenen werden, die autochtone Bevölkerung als Zielgruppe der Zeitung zur Randgruppe schrumpft wegen der jahrzehntelangen Medien-Propaganda gegen dieselben, darf man sich nicht wundern, wenn keine Abonnenten mehr nachwachsen.

In diesem Sinne: Ruhe in Unfrieden, AZ! Reiße die anderen Zeitungen samt ihren feigen, schmierfinkischen Schreiberlingen und Blattmachern mit hinunter in den Abgrund. Wir brauchen dich nicht, wir brauchen sie nicht. Wir haben andere Quellen. HG zum Beispiel. Kostet nicht mal was. Und tschüss!

Mehr als 50% der Zeitungen werden sterben. Das gibt viele linksgrüne Ex-Schreiber für die Feldarbeit.WE.
 

[14:15] Leserkommentar zu vermuteten Hintergründen für den Ukraine-Konflikt (Systemkrise 11:20):

Der Leser hat Recht, es ist nachweislich eine Abwicklung der BRD in  Gange.

Die Wiedervereinigung der DDR und der BRD bedingt laut den Gesetzen der Allierten das sich beide auflösen.

Auch die Rechtssprechung des Bundesverfassungsgerichtes, die bisher nicht beachtet wurde, besagt das vollständige vorhanden sein
Deutschlands, welches durch die Allierten, also den Ursupator BRD Zwangsverwaltet wird.

Diese vorhergehensweise läuft Parallel mir Putins Aussage, das auf der Krim die Rusische Bevölkerung Putins Armee angefordert habe.

Ob ein wiedervereintes Deutschland oder einzelne Bundesstaaten dabei herauskommen ist noch nicht eindeutig.

Man sieht auch das immer mehr vom Grundgesetz des Bundes, auf die Verfassungen der einzelnen Bundesländer übertragen wird. Diese entwickeln immer mehr Selbstständigkeit.

Gehn  sie mal auf die Website von Bayern, da wird ganz Groß herausgehoben, die Bayerische Verfassung und das Bayern eine Staatsregierung hat. In Baden Würtemberg ist es das gleiche !

Zudem gibt dies Frau Merkel, in einer Rede schon zu, das es eine Rückkehr zu  Monarchie ähnlichen Staatsformen geben wird.

Die BRD wird immer mehr zum rechstfreien Raum (z.B. gekippte Gerichstvollzieher Ordnung) , dieser Zustand lässt sich so nicht mehr lange durchhalten.

Die jetzigen Diskretitierungen der jetzigen Eliten, werden nicht nur die EU zerstören sondern auch die Nationalstaaten in kleinere Einheiten spalten. Im Falle von Deutschland ist sogar die gesetzliche Grundlage dafür vorhanden.

Welche Währung es dann mal geben wird für all die neuen Staaten ?
Wer weiss das schon !
Aber selbst die D-Mark, war nicht für alle Regionen in der BRD geeignet, denn die BRD hat 3 Zonen mit unterschiedlicher Wirtschaftskraft. 
Das bedeutet mind. 3 Währungen für Deutschland, wenn die Währung, die dazugehörige Wirtschaft der Region angemessen abbilden soll.

Deswegen ist der Euro der totale Witz, er müsste in der Lage sein hunderte kleinerer Währungen gerecht zu werden.

[14:15] Leserkommentar: Der Leser von 11.20 hat Recht.

Das Deutsche Reich sind die verborgenen Eliten die im Hintergrund die Fäden ziehen.

Hier läuft seit 100 Jahren ein Krieg um die Weltherrschaft. Auf der einen Seite das Britische Empire denen es 1913 mit Gründung der FED gelungen war die Kontrolle über die USA zu erlangen.

Damit hatte man (fast) die Weltherrschaft, was noch im Wege war, war das Deutsche Reich mit der Goldmark. Also wurde das Deutsche Reich in einen Krieg verwickelt (1. Weltkrieg)

Seit dem verlorenen Krieg ist Deutschland (wie alle anderen Länder des Westens auch besetzt).

Mit dem 2. Weltkrieg hat man dann versucht mit Militärischen Mitteln das Britische Empire zu besiegen. Das ging gehörig in die Hose wie wir ja alle wissen.

Seit Schliessung des Goldfensters 1971 versucht man es nun mit Finanziellen Mitteln, man kauft dem Feind einfach alles Gold ab das er hat.

Ich denke es war nach der Lehmann Pleite 2008 als man dann Russland und China als Verbündete mit in´s Boot genommen hat. Seit dem heisst es KAUFEN ! soo lange bis das Goldkartell in London nix mehr liefern kann.

Ich habe zwar noch nichts von einem Friedensvertrag gehört, aber ich denke da wird man Europa zwischen Russland und dem Deutschen Reich neu aufgeteilt haben. Stichwort Deutsche Ostgebiete.

Russland wurde dabei vermutlich die Ost-Ukraine zugesprochen.

Deshalb meinte auch unser Ex-Kanzler Schröder er wäre sich nicht so sicher das Russland Völkerrechtliche Verträge brechen würde. (Schröder weiss wohl mehr als er sagt).

Es würde mich also nicht wundern wenn die BRD nach dem Tag-X genau wie damals die DDR nach dem Mauerfall verschwindet und dafür das Deutsche Reich wieder aufersteht.

Das passt auch zu der Aussage von Herrn Eichelburg das die verborgenen Eilten (Der alte Deutsche Adel) die alleinige Macht im Westen haben wollen.

Die übernehmen dann einfach den Westen von der FED. (Wer das Gold hat hat die Macht)

Deutschland spielt bei diesem Konflikt im Moment eine Doppelrolle. Offiziell als BRD, im Hintergrund ist aber schon die neue Elite aktiv.

Deshalb auch die ganzen Diskreditierungen in der Presse...man will die BRD und das alte System „entsorgen".

So langsam passen die Puzzle-Teilchen zusammen.

Diese beiden Zuschriften sind interessant, passten aber nicht auf die Seite Systemkrise. Ob man das neue Konstrukt nach der zerfallenden BRD dann Deutsches Reich oder sonstwie nennt, ist egal. Vermutlich wird es mehrere "Reiche" geben. Es würde mich nicht wundern, falls die Aufdeckung des NSA-Skandals eine Kooperation zwischen deutschen verborgenen Eliten und Russland ist, um die Amerikaner gemeinsam aus Europa und speziell Deutschland hinauszudrängen und die bisherige Politik als US-Vasallen zu diskreditieren - gelingt hervorragend.WE.

[18:00] Leserkommentar:
Diese Theorie könnte man dahingehend interpretieren, daß es sich um einen Generationen alten Kampf zwischen der "Pyramide" der alten deutschen Adelshäuser und der von den Rothschild / Rockies usw. installierten FED-Freimaurerpyramide (~ "british Empire"?) handelt, wobei letztere im 20.Jhdt. "vorübergehend" die Oberhand hatte. Sehe ich das richtig?
Wie steht das im Zusammenhang mit dem "ewigen" Kampf Zionisten vs. Islamisten, der angebl. allem Weltgeschehen zugrundeliegt?

Diesesmal dürfte Rothschild auf den anderen Seite stehen - der "neuen Eliten", wiedereinmal.WE.
 

[13:25] T-online: Die AfD ist im Aufwind

Die Große Koalition ist auf dem absteigenden Ast: Nach dem neuesten "Stern-RTL-Wahltrend" von Forsa verlieren Union und SPD an Zustimmung. Die Gewinner sind die Linken und die AfD (Alternative für Deutschland).

[13:05] FAZ: Staatsanwaltschaft legt Revision gegen Freispruch ein

Keine Woche ist seit dem Freispruch von Christian Wulff vergangen. Am Mittwoch legte die Staatsanwaltschaft Hannover Revision gegen das Urteil ein. Ob der Fall neu aufgerollt wird, soll nun der Bundesgerichtshof entscheiden.

[12:35] ntv: AfD so stark wie lange nicht mehr

Wenn am Sonntag ein neuer Bundestag gewählt würde, hätten CDU und CSU die Wahl: Mit jeder der anderen Bundestagsparteien könnten sie eine Regierung bilden. Die FDP würde nicht dazugehören, die AfD schon.

[12:05] Wirtschaftsblatt: Deutschland: Alles wartet auf die Frühpensionswelle

Der Widerstand gegen die SPD-"Rente mit 63" wächst. Den Unternehmen in Deutschland drohen die erfahrensten Fachkräfte davonzulaufen. Experten wettern, Brüssel droht.

[09:50] Verwegener Lesergedanke-DE zur deutschen Medienlandschaft:

die Lage in der Ukraine und auf der Krim ist mit verworren wohl immer noch nur unzureichend beschrieben. Ich habe mir gerade mal die Mühe gemacht, in den Foren und Kommentarspalten der üblichen Verdächtigen nachzugucken, also Blöd, Speichel und Co.
Was man da zu lesen bekommt, ist sehr erstaunlich: Die überwiegende Mehrheit der Kommentatoren schreibt zusammengefasst, dass sie die Lügen der Mainstream-Medien nicht mehr glauben, dass es ein Skandal ist, wie die Medien Meinungsmache bzw. -hetze betreiben. Bei vielen Artikeln sind die Kommentare auch deaktiviert.
Könnte es sein, dass hier nicht nur ein weiterer Akt auf weltpolitischer Bühne gespielt, sondern auch an der deutschen "Heimatfront" die nächste Diskreditierungsstufe gezündet wird? Dass die Medien so unverblümt lügen und sich auf eine Seite schlagen, hab ich so nur selten erlebt (mal von der nicht zu kritisierenden und alles richtig machenden EU abgesehen ^^). Das erinnert eher an die USA nach dem 11.9 als an ein ach so friedliches Europa. Kurzum: Sollen die deutschen Medien mit ihrer Berichterstattung über die Ukraine weiter diskreditiert werden? Anders kann man sich diese grenzenlose Dummheit doch nicht erklären, mit welcher Renitenz z.B. die Blöd immer und immer wieder das Lied vom bösen Russen, der lieben ukrainischen Opposition und der neuen demokratischen Ukraine anstimmt. Viele Grüße und macht weiter so!

[13:00] Die meisten Leser merken gar nicht, dass gelogen wird. für die ist das, was in der Zeitung steht "Wahrheit".WE.
 

[08:45] DWN: Jobcenter: Geld für die Bürokratie, nicht für die Arbeitslosen

Die Bundesagentur für Arbeit spart Millionen bei der Vermittlung von Arbeitslosen ein. Diese Gelder werden in die eigene Verwaltung umgeleitet. Die Verwaltungskosten stiegen so in den letzten vier Jahren um das Zwanzigfache.

[13:00] Dafür kann man auch dem Gesetzgeber und die Sozialgerichten "danken", die die Administration von Hartz-4 immer komplizierter machen.WE.

[10:10] Der Silberfuchs zum Jobcenter:

Die Angestellten der Job-Center können sich schon mal ganz warm anziehen:
A) Das ist keine Behörde, sondern (bestenfalls) ein Unternehmen
B) Keiner ist dort also Beamter, sondern es sind alle angestellt
Ergo: Wenn uns das Gebälk um die Ohren fliegt, stehen die auch selbst auf der Straße bzw. auf dem Acker.
PS.: Die Sprachregelungen (z.B. "Kunde" bei der ARGE oder beim Job-Center) sollten hier niemand mehr wundern.
PPS.: Wo gibt es heute sonst noch so ein "Wachstum": Verzwanzigfachung in vier Jahren?

Wo's noch eine Ver20fachung in 4 Jahren gibt? Demokratieverlust Propaganda, Blödheit und Dreistigkeit der Politiker, Risikofreude der Bankster, Banksterboni, .....TB

[10:30] Leserkommentar-DE zum Silberfuchskommentar:

Bezüglich „B) Keiner ist dort also Beamter, sondern es sind alle angestellt" hat der Silberfuchs nicht recht!
Zum Teil sind dort von der Telekom ausgelagerte Beamte, die die Telekom nicht mehr braucht.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[15:30] Stimme Russlands: Deutsches "Staatsfernsehen" und der “Anti-EU-Maulkorb”

Anders ausgedrückt: Der öffentlich-rechtliche Rundfunk ist angehalten, die "europäische Integration" zu "fördern"! Diese Vorschrift ist sogar vertraglich vereinbart. Kaum einer weiß das. Deshalb dürfen wir uns auch nicht darüber wundern, dass in deutschen Wohnzimmern tagein und tagaus EU-freundliche Reportagen, Beiträge und Kommentare flimmern. Schließlich ist sie ja so festgeschrieben, diese mediale Förderung der europäischen Integration!

Ist wahr.
 

[15:30] Video: Rede von Peter Gauweiler - Politischer Aschermittwoch der CSU am 05.03.2014

[14:00] Politischer Aschermittwoch watscht die EU ab: In Brüssel "sitzen nackte dumme Kaiser"

"Europa muss nicht alles und jedes machen." Darüber sind sich parteiübergreifend die Redner des politischen Aschermittwochs einig. Sie sagen es jedoch mit unterschiedlicher Inbrunst. Die Kanzlerin ergreift erst am Abend das Wort.

Vorsicht: die deutschen Barroso-Soldaten beginnen von ihrem Feldherrn abzufallen. Sie sollen aber nach dem Tag-X des Systemabbruchs noch als EU-gläubige Sündenböcke verwendbar sein. Dieser Tag muss jetzt schnell kommen.WE.

[15:45] Der Schrauber:
Im Moment sehe ich das noch als die normale Tradition des politischen Aschermittwochs:
Da sprechen die immer so, daß sie eigentlich im schrillsten Diskant "Populismusalarm" schreien müßten.

Doch gibt es Unterschiede zu früher: die EU ist nicht mehr tabu. Die Gauweiler-Rede ist sehenswert.WE.


Neu: 2014-03-04:

Allgemeine Themen:

[16:55] Welt: "Das sind erste Anzeichen für De-Industrialisierung"

Alarmstimmung in der Metall- und Elektroindustrie: Laut Gesamtmetall-Präsident Rainer Dulger liegen die Investitionen innerhalb Deutschlands oft unter den Abschreibungen – mit gefährlichen Folgen.

[16:50] Welt: Wo bleibt die deutsche Friedensbewegung?

Geht es gegen die USA oder Israel, sind Alt-68er und Linke schnell auf der Straße. Wenn Putin in der Ukraine interveniert, bleiben sie still, kritisiert CDU-Generalsekretär Peter Tauber.

[16:40] Kopp: Ärztemangel in Deutschland: Ausländische Ärzte sprechen kaum Deutsch

In vielen Gegenden Deutschlands gibt es kaum noch Ärzte. Dies ist bekannt. Der Ärztemangel führt inzwischen zur Anwerbung immer mehr ausländischer Ärzte. Das Problem: Viele dieser Ärzte verstehen ihre Patienten nicht mehr. Vor dem Hintergrund der hohen Anzahl unnötiger Todesfälle in Deutschlands Krankenhäusern ein Alarmzeichen.

[17:10] Leserkommentar-DE dazu:
Daß die Ärztekammern hier die Approbation erteilen, ist ganz klar kriminell. Die Ärztekammern haben die gesetzliche Pflicht, sich davon zu überzeugen, daß die Ärzte die
Voraussetzungen zur Berufsausübung (inkl.Sprachkenntnis) besitzen. Das ist wieder einmal ein glänzendes Breispiel für den alltäglichen Faschismus, in dem Funktionäre
von Körperschaften die Wünsche der Parteien erfüllen und dabei Gesetze brechen. Ein Kollege hat mir einen Fall in einer Klinik erzählt, wo der ausländische Kollege
(Bulgare) praktisch gar nicht Deutsch kann und den Eindruck macht, alswürde er die Medizin erst durch das Tun lernen. Möglicherweise hat er einen gefälschtes Diplom.
Das kann man in Bulgarien sicher gegen eine entsprechende Spende erhalten.

[11:00] Es wird Zeit, dass er gehen muss: Aufstand gegen Wowereit

[10.45] Der Bondaffe zu Beamten-Pension: Das bekommt Jakob Kreidl

Miesbach – Im Mai geht Miesbachs Skandal-Landrat Jakob Kreidl (CSU) in den Ruhestand. Ob's damit ruhiger um seine Person wird, bleibt abzuwarten. Nur um eines muss er sich wohl keine Sorgen machen: ums Geld

Es ist nicht wichtig Landtagsabgeordneter zu sein, es ist nur wichtig Landtagsabgeordneter GEWESEN zu sein.
Wieder so ein politischer Geldparasit. Der hätte auch in Brüssel eine gute Figur gemacht! Die charakterlichen Veranlagungen bringt er alle mit!

Die Privilegienritter der Politik.
 

[10:30] Spiegel-TV: Landflucht der Deutschen

[9:30] Linke Spinner: Länder prüfen Verbot von sittenwidrigen Kfz-Kennzeichen

[11:00] Leserkommentar:
Darf sich jetzt jeder politische Vollidiot bei vollen Diäten aus Steuerzahlers Hosentasche in Deutschland austoben ? Wer wählt, bzw. welche dekadente Partei stellt solche für jede Arbeit untauglichen Spatzenhirne eigentlich auf ? Haben wir nicht genug ungelöste staatsgefährdende Probleme, die von diesen Hirnlosen wegen Unfähigkeit „links" liegen gelassen bzw. in großem Bogen umgangen werden ? Es scheint, daß ein Zusammenbruch des System unumgänglich und notwendig ist, weil wir auf andere Weise dieses parasitäre und hirnamputierte Gesocks nicht mehr loszuwerden.
Im Gegensatz zu ihren Verbotsvorschlägen schlage ich vor, für diese Knallköppe ein neues KFZ-Kennzeichen VI-OH (VollIdiot-Ohne Hirn) einzuführen, damit sie deutschlandweit sofort erkennbar sind und gemieden werden können.
 

[8:15] Leserzuschrift: die beissenden Bestien vom deutschen Zoll:

Nach Ankunft am Stuttgarter Flughafen vergangenen Samstag habe ich eine interessante Erfahrung mit dem Zoll gemacht. Daher habe ich meinen Unmut auf elektronisches Papier gebracht und an den Zoll geschickt. Es darf gerne veröffentlicht werden, würd mich sogar freuen.

Hier das Geschehen:

Sehr geehrte Damen und Herren,
diese Zeilen sind dem genialen Hundestaffeleinsatzleiter des Baden Württembergischen Zoll am Stuttgarter Flughafen gewidmet. Gratuliere für Ihren genialen Einsatz bei dem Sie geschätzte 80 schwäbische Touris am vergangenen Samstag, den ersten März 2014, eine Dreiviertelstunde auf Ihre Koffer haben warten lassen. In der Tat, es gibt ihn tatsächlich, den schwachsinnigen und obrigkeitshörigen Landsmann, der an eine technische Störung geglaubt hat. Ihnen, Herr Einsatzleiter wünsche ich aber den Megafund gemacht zu haben. Mal ehrlich, glauben Sie wirklich dass Oskar Klemmerle und Lothar Häberle aus Bad Cannstatt die gerade von den Wasserfällen Iguazu in Südamerika zurückkehrten die erhofften 10 Kilo Kokain in unsere Bananenrepublik schmuggeln wollten. Ne, aber mit denen kann man´s machen, kein Gebrüll kein Gemecker, man lässt sich Ihre Schikane gefallen. Hätten Sie mal lieber die Russenmaschine, die kurz nach Frankfurt gelandet ist, schikaniert. Aber die hätten sicher gleich mit Ukrainischen Killern gedroht oder zumindest Ihre Beamten als Nazis beschimpft. Und tatsächlich, das Hundegebell, das aus den Förderbandluken zu hören war erinnerte schon ein bisschen an kollektive Durchsuchungsmaßnahmen vor 70 Jahren. 45 Minuten Wartezeit bei einem 20Minuten Flug, welch geniale Verhältnismäßigkeit, kaufen Sie doch lieber Steuer CD´s, die bringen mehr, denn ich bin mir sicher Sie haben genau, exakt, garnix gefunden. Speziell ging es um den Flug LH126 aus Frankfurt mit Ankunft in Stutti um 09:55. Ich kam mit einer mittelschweren Erkältung aus dem mittleren Osten Zurück und musste wegen Ihrem Scheiß noch die unnötige Zeit absitzen. Wer kommt eigentlich für den Volkswirtschaftlichen Schaden auf. Meine Zeit, Kaffee für die Abholer und zusätzliche Parkgebühren bei ca. 80 autochthonen Bürgern, da kommen schnell ein paar Tausend Teuros zusammen. Das sollten Sie bezahlen müssen lieber Herr Einsatzleiter.
Manchmal kommt es auch vor dass man am Stuttgarter Flughafen ankommt, im Armani Nadelstreif über den Gatewalk tingelt und sich von Ihren Kötern beschnuppern lassen muss. Das ist widerlich und darauf habe ich keinen Bock mehr, basta. Ich flog bisher durchschnittlich 2x wöchentlich ab Stuttgart. Leider kann ich auf Grund unverhältnismäßiger, bürgerfeindlicher Aktionen des Zoll den Flughafen Stuttgart nicht mehr berücksichtigen und flieg ab sofort und so wie heute schon ab Zürich. Sicher ist Ihnen nicht entgangen dass Zürich in der Schweiz liegt und dort Behörden wie die Ihrige denen dienen die sie finanzieren. Mit besten Grüßen aus Zürich, Ihr Jan Ukowitsch.

PS.: Der Brief geht auch an den Flughafen Stuttgart, an Facebook, Twitter, Hartgeld und alle Medien die es veröffentlichen wollen, also an alle außer der GEZ finanzierten Staatspropaganda.   

Ja, da glaubt man wirklich, von dieses Bestien gefressen zu werden.WE.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[10:15] Manöver oder Mobilmachung der Nato? Mobilmachung in Stralsund seit 02.03.2014 abends?

[9:15] Welt: Schröder kritisiert die EU und schweigt zu Putin

Altkanzler Schröder findet keine kritischen Worte für Putins Vorgehen in der Ukraine. Dafür macht er der EU und der Nato Vorwürfe. Eine Rolle als Vermittler im Ukraine-Konflikt lehnt er ab.

Wessen Brot ich esse, dessen Lied ich singe. Das Brot kommt von Putin. Und er braucht viel Brot, um seine vielen Ex-Frauen zu bezahlen.

[14:25] DWN: Ukraine: Das große Geschäft mit den deutschen Steuergeldern

Superminister Sigmar Gabriel drängt auf "Hilfen" für die Ukraine. Diese könnten sich als Milliarden-Geschäft für die europäischen Energiekonzerne erweisen: Die europäischen Steuerzahler würden in diesem Fall gezwungen, die großen Stromkonzerne zu subventionieren. Mitten in der Euro-Krise ist das eine große Verlockung für Brüssel und Berlin.

Jedes Mal, wenn einer unserer Volksverräter das Wort Hilfe in den Mund nimmt, heißt das mindestens 1000€/Einwohner verlassen das Land in irgendein Krisengebiet. Ich bin zwar ein hilfsbereiter Typ aber mir haben sie das letzte Körnchen an natürlicher Solidarität mit Schwächeren gründlich verdorben. Danke Merkel, Gabriel, Molterer, Spindelegger und danke Charismat! TB

[18:25] Spreezeitung: Bundesregierung beriet Regierung Janukowitsch in Sicherheitsfragen

Anscheinend haben sie ihn aber nicht für den Fall eines USA/EU-Putsches beraten - oder absichtlich falsch. Dann kann er  ber sein Geld zurückverlangen! TB


Neu: 2014-03-03:

Allgemeine Themen:

[20:10] Welt: Barack Obama schenkt Angela Merkel neues Handy

Nachdem bekannt wurde, dass auch der US-Präsident Barack Obama trotz vorheriger Dementi von der Bespitzelung der Bundeskanzlerin gewusst haben muss, will sich der amerikanische Staatsmann bei der Deutschen mit einem geschenkten Mobiltelefon entschuldigen. Das laut US-Geheimdienst NSA abhörsichere Gerät sei das Mindeste, das man tun könne, so der reumütige Diplomat. Angela Merkel sei nun bereit, die Vergangenheit ruhen zu lassen, heißt es aus dem Bundeskanzleramt.

[19:05] Prabelsblog: Der Nettolohn beträgt nur 40 bis 50 % vom Bruttolohn

Die Bundesbank hat in ihrem Monatsbericht vom Januar 2014 die Bruttolöhne von 2012 und die Nettolöhne veröffentlicht. Nettolöhne sind für die Bundesbanker Bruttolöhne ohne Lohnsteuer und Sozialabgaben. Kann man so definieren, muß man aber nicht.

[19:00] DWN: ARD und ZDF: Ukraine-Berater lehnt Senkung der GEZ ab

Die öffentlich-rechtlichen Sender haben sich von einem Berater ein Gutachten erstellen lassen, in dem die von der KEF vorgeschlagene Senkung der Rundfunkgebühr abgelehnt wird. Originell: Der Chef des Beratungsunternehmens, Lars Handrich, riet der Regierung der Ukraine zur „schnellen Privatisierung“ der staatlichen Telekom. Diese endete in einem Desaster.

[13:15] Die Ultra-Grünen von Kreuzberg an der Arbeit: Von „Päpst*innen“ und „schwangeren Bürger*innen“

Um Transsexuelle nicht zu diskriminieren, verwendet das Parlament von Friedrichshain-Kreuzberg Sternchen. Statt „AntragstellerInnen" heißt es „Antragsteller*innen". Bei „Päpst*innen", „schwangeren Bürger*innen" und „Talibankämpfer*innen" wird's dann aber wirklich absurd.

Ab mit diesen Idioten in die Klapsmühle.

[13:30] Dr.Cartoon:
Die sind deshalb nicht in der Klapsmühle, weil sie dort Hausverbot haben. Die dortigen Psychotherapeuten haben Angst, dass diese grünen Schweinepriester die anderen Patienten noch verrückter machen wie sie schon sind.

[13:45] Leserkommentar:
Ein Tollhaus sondergleichen! Aber auch das ist Demokratie. Einschränkend muss man allerdings feststellen, dass es ohne Zwangssubventionierung (Länderfinanzausgleich etc.) solcher Idiotenhochburgen nie zu solchen Entgleisungen hätte kommen können. Diese Hirnis wären längst schon dabei, ihre Nahrung auf der Straße zu suchen. Dort, wo sie auch hingehören. Ach ja: In die Klappse braucht man diese Nichtsnutze nicht mehr einzuweisen. Die sind schon drinnen.

Als Berliner muss sich der Autor ja auskennen. Ja, man muss diesen Klapsmühlen das Geld abdrehen.WE.

[14:00] Leserkommentar: Zu den Ultra-Grün*innen von Kreuzberg.

Heißen Mandarinen jetzt Mandarin*innen ?

Oder vielleicht im Kasperl-Theater folgende Szene:

"Liebe Kinder und Kinderinnen, seid's alle da ?"
"Jaaaaaaaa .... "
"Aber hoffentlich nimmer lang ......... "

Es wird Zeit, dass der Spuk bald ein Ende nimmt.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[14:35] EichernersBlog: Die Krim-Krise und die wirtschaftliche und politische Schwäche des kriselnden Westens

Über die Möglichkeit eines Kleinbeigeben Putins: ja sicher nicht. Einen Teufel wird der tun!

[14:30] Bundestagsabgeordnete Rössner & Lindner: Grüne Rechtfertigung für blutiges Kriegsabenteuer in Afghanistan

[8:00] Leserzuschrift zu Ukraine: Grüne für Krieg

Krim-Krise: Grüne fordern "klare und deutliche Reaktion" von Europa. Die EU müsse in dieser Situation gemeinsam handeln. "Die Werte von Frieden, Rechtsstaatlichkeit und Souveränität zu verteidigen, ist eine gemeinsame Aufgabe und sie gegenüber russischer Autokratie zu verteidigen keine Sache der Ukraine allein".

Die "Gutmenschenspinner" gehören an die Front in der Ukraine.
Das löst viele Probleme in dieser Welt und spart Kosten.

Ja, ab an die Front mit diesen grünen Schreihälsen - an die vorderste Linie.WE.

[9:00] Der Stratege:
Diese Grün-Spinner sind mit ihrem Gesinnungsterror und ihrem völlig perversen Weltbild fast so schlimm wie die der Schickelgruber. Der Hauptunterschied zwischen dem Schickelgruber und den Grünlingen besteht derzeit nur darin, dass der Schickelgruber nicht nur gefordert, sondern auch gemacht hat. Die Grünlinge fordern - noch.

[10:45] Leserkommentar:
Braucht man noch einen weiteren Beweis dafür, daß sich die Grünen um 180 Grad gedreht haben und heute dem Schlammspektrum (Braun- und
Schwarzhemden) zuzuordnen sind?

Stimmt.

[11:15] Leserkommentar:
Und wer von den Grünen krächzt wieder am lautesten? Der einzige grüne Bilderberger, der nach den Pädophilen-Diskussionen übrig geblieben ist: Atlantik-Brücken-Özdemir. Den sollte man vielleicht lieber für Türkeifragen einsetzen, ist er besser für geeignet. Diese Globalisten-Marionetten wie Bilderberger Özdemir vertreten gar keine deutschen Interessen, werden ja auch nur noch von 8% Wähler in geistiger Umnachtung angekreuzt. Für wen sprechen diese Witzfiguren denn überhaupt? Sicher nicht für Deutsche. Zudem vergessen diese Kriegstreiber wohl, dass Deutschland vollkommen von russischem Gas abhängig ist dank ihrer Inkompetenz und der dieser Ich-schalt-mal-die-Atomkraftwerke-Ab-Trulla, die sich ebenfalls gegen deutsche Interessen stellt und sich in Sachen einmischt, die sie gar nicht überschauen kann. Widerliche Marionetten.

Ja, die Grünen werden bald ein Pädophilie-Problem bekommen, wurde in den Medien schon angerissen.

[11:30] Dr.Cartoon:
Die Grünen befinden sich seit ihrer Gründung im Krieg. Sie kämpfen gegen normale Bürger, gegen Deutschland, gegen die Demokratie und traditionelle Werte, gegen die Meinungsfreiheit usw.. Hoffentlich kommen sie bald auf ihrem selbstgemachten Schlachtfeld um.

[12:00] Leserkommentar:
Wenn Feldhamster auf dem Gelände einer Großbaustelle entdeckt werden, müssen Millionen investiert werden um diese 20 bedrohten Kreaturen zu schützen, umzusiedeln und aktiven Umweltschutz zu betreiben. Wenn ein Land in Schutt und Asche gebombt wird, dient das natürlich zur Erhaltung der Demokratie. Vom Kollateralschaden abgesehen sind hier die Folgen für die Umwelt, wie zerstörte Häuser und Infrastruktur, Schäden an Pflanzen und Tierwelt natürlich in Ordnung. Es dienst ja der guten Sache. Mein Gott, wie gehirngewaschen müssen diese Grünen sein.

Sie sind nicht von dieser Welt. Aliens?

[12:30] Leserkommentar-AT: Fragen an Özdemir:

Für wen du arbeiten.
Wer dir geben Geld.
Wer dir sagen was du sagen.

Ich arbeiten für Bilderberger.

[13:30] Leserkommentar zu "Sie sind nicht von dieser Welt. Aliens?"

Sozialistische EU-Nationalisten

EUzis !

Ja, klingt gut.


Neu: 2014-03-02:

Allgemeine Themen:

[19:25] Standard: "Spiegel": Minus bei Anzeigen und Verkauf

Mit einem umfangreichen Maßnahmenpaket will das deutsche Nachrichtenmagazin der "Spiegel" auf Einbrüche im Anzeigen- und Vertriebsgeschäft reagieren.

[18:30] Welt: Deutschland will Hilfen für die Ukraine verdoppeln

Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) plant einen Ausbau der Wirtschaftskooperation mit der Ukraine, um die neue Regierung zu stärken. In diesem Jahr sollen mehr als 40 Millionen Euro fließen.

[18:15] DWN: Überschuldung und Abwanderung ruinieren deutsche Städte

Viele Städte stecken in einer Abwärtsspirale aus Überschuldung, Abwanderung und sinkender Attraktivität. Ihre Ausgaben wachsen deutlich schneller als ihre Einnahmen. Die Deutschen müssen sich deshalb darauf einstellen, dass die Rekord-Steuern und Gebühren weiter ansteigen.

[19:40] Leserkommentar-DE zur Abwanderung:

Der neueste Trend ist, eine exorbitante Steuerschätzung mit Kontopfändung und Vollstreckungsmassnahmen einzuleiten.
Bei Gegenwehr werden innerhalb von Stunden Sicherungshypotheken beantragt und nach zwei Tagen eingetragen(sic) sowie sofort eine Zwangsvollstreckung nachgeschoben. Dabei ist es dann nur noch Zufall, daß in solchen Immobilien durchaus ca.15 Peronen von den Inegrationsbehörden dauerhaft untergebracht werden können. Übrigens: Bei einer "Steuerschuld" von 1,18 % gegenüber dem Verkehrswert!!!!

[10:55] Focus: Unions-Männer blasen zur Attacke gegen von der Leyen

Horst Seehofer macht seinem Unmut über Ursula von der Leyen in aller Öffentlichkeit Luft. Offenbar nicht ohne Hintergedanken. Denn Bayerns Ministerpräsident spricht aus, was angeblich viele Männer in der Union denken: Nach Angela Merkel kommt noch einmal eine Frau als Chef nicht in Frage.

[13:45] Wenn das im Focus erscheint, ist es als Signal der "verborgenen Eliten" zu sehen: die Zeit der Quotenfrauen ist vorbei.WE.

[11:05] Leserkommentar dazu:
dieser Bundeswehr die wir jetzt haben gebe ich, sollte der Ernstfall eintreten etwa sieben (7) Stunden dann kapituliert sie mit der weißen Fahne!

[11:25] Der Indianer zum Artikel:
der Lacher des Tages. Frau von Leyen wird wohl alles machen, nur den Memmen, sicher keinen blasen. Das diese Typen zum Angriff blasen, das will erst sehen. Sie kuschen seit wie lange vor Mama Merkel ? Ist wohl ein Faschings-Scherz.

[18:35] Der Mexikaner zum Artikel:
Alles von den verborgenen Eliten hervorragend geplant: Nur Nanny-Weiber und männliche Memmen (rosa Pudel und andere Frauenversteher) in den Ministerien und an den Schaltstellen, wenn der Umbruch kommt.


Neu: 2014-03-01:

Allgemeine Themen:

[11:00] Welt: Eine Koalition der Schwätzer und Vertrauten

[8:30] Leserzuschrift zu Mappus soll harten Polizeieinsatz bei Stuttgart 21 angeordnet haben

Baden-Württembergs Ex-Ministerpräsident Mappus hat das rigide Vorgehen der Polizei gegen Gegner des Stuttgarter Bahnhofbaus zu verantworten. Das behaupten hohe Beamte.

Jetzt machen die Beamten endlich den Mund auf. Zeit wird es. Etwas anderes konnte man sich ohnehin nicht vorstellen, als daß es eine Anordnung von Mappus war, um sein Ding als Trojanisches Pferd von Siemens durchzuziehen.

Diese Beamten sind jetzt offenbar auf die grüne Seite gewechselt. Wer zieht hinter Kretschmann die Fäden?WE.
 

[8:30] Die Privilegierten: Kinderpornographie – BKA Beamte sind gleicher

[11:15] Leserkommentar: Die Medien stellen nicht die richtige Frage:

schön langsam kommt in Sachen Sebastian Edathys Neigung zu Knaben-Körpern immer mehr heraus: Nun war also auch ein hoher BKA-Beamter Kunde des ominösen Online-Versandhändlers aus Kanada. Was ich mich in diesem Zusammenhang die ganze Zeit frage: Warum stellen die Medien eigentlich nicht die richtige Frage? Warum fragen sie nicht, wer noch alles auf der Liste stand? Angesichts der bereits jetzt bekannten Fälle wäre es doch gar nicht so unwahrscheinlich, dass da noch weitere Mitglieder der deutschen "Elite" zur Kundschaft zählten.

Mich beschleicht so das Gefühl, dass die das mit Absicht machen: Die wissen längst, wer alles mit dabei ist, können die Infos aber (noch) nicht verbreiten.

PS: Es ist wirklich sehr sehr erstaunlich, wie präzise die Ankündigungen der Insider eintreffen. Morgen noch der Tatort, dann sollte der deutsche Michel doch genügend gebrieft sein. Wie WE immer wieder richtig sagt, kann es nicht mehr allzu lange dauern mit den wirklichen Enthüllungen: Der Michel vergisst einfach viel zu schnell...

Die Frage, wer noch auf der Liste stand, wird schon noch kommen. Nicht vergessen, dass sind die "harmlosen" Sachen, das Ansehen solcher Videos. Die harten Sachen, echte Kinderschändereien durch Politiker, auch mit Todesfolge und die Zeugenmorde dazu kommen sicher auch noch raus. Das dürfte die "Hauptkampflinie" gegen die heutigen Eliten werden. Dazu hat man Fälle wie Maddie, Kampusch, die grüne Pädophilie in Deutschland (ja, es geht ganz rauf) immer wieder aufgewärmt - damit der Michel sich dann erinnert.WE.

[13:00] Der Indianer ...der Michel vergisst ?

nein, nein, der Michel vergisst nicht. Aus vielerlei Gesprächen habe ich das schon mitbekommen. Nur im Moment will der noch nichts machen. Es nimmt es hin. Oft höre ich den Spruch, das kann ich nicht glauben, das ist doch Wahnsinn...?! Wir dürfen ja nicht vergessen das der Deutsche so Staatsgläubig ist. Im Moment blockt er noch ab. Wenn das Drehbuch aber so weiterläuft wird er es bald realisieren bzw. aktzeptieren. Und hier sind wir dann an dem Punkt wo der Abbruch kommen muss. Wenn das nicht geschied, war der ganze Plan für die Katz, weil der Ablenkungsfaktor sich dann ermüdet und stumpf wird. Man will ja damit erreichen, eine Grundakzeptanz in der Bevölkerung zu erreichen, das die WR besser hingenommen wird. Wenn also die medialen Veröffentlichungen so weiter gehen in der Brisanz und Schnelligkeit, ist mit hoher Wahrscheinlichkeit anzunehmen, das die WR nicht mehr weit ist.

Genau deswegen kann man das nicht ewig verzögern.

[16:30] Der Mexikaner:
Der Michel vergisst nicht, er hat nur eine sehr lange Leitung. Wenn aber einmal der Rubikon überschritten ist, gibt es beim Michel gar kein halten mehr und dann wird alles kurz und klein getreten. Dann aber organisiert, strukturiert und grúndlich.
Wir sind am Vorabend der Revolution – der Michel weiss es nur noch nicht.

[17:45] Leserkommentar: das Volk kocht:

seid alle schön dankbar dass der "Michel" so lange ruhig geblieben ist. Sonst hättet Ihr alle Euer ruhiges Leben längst nicht mehr, das System wäre im Orkus und Ihr könntet kein Gold mehr scheffeln! Der "ruhige Michel" verschafft Euch Zeit!

Aber diese Zeit ist bald zu Ende. Geht nur mal durch das Land und hört ganz aufmerksam zu. Im Volk fängt es an zu kochen! Und wenn das hochgeht dann...... PENG!

Das Peng kommt sicher mit der grossen Enteignung.


Neu: 2014-02-28:

Allgemeine Themen:

[18:15] Die kommen jetzt auch dran: Fall Edathy: Auch BKA-Spitzenbeamter stand auf Kinderporno-Kundenliste

[18:15] Leserfrage:
2 Jahre wurde die Liste beim BKA nicht bearbeitet und veroeffentlicht, weil ein hoher BKA Beamter so ein Kinderschaender ist !!!!

Nein, weil man jetzt solche Aufdeckungen braucht.

[20:15] Dr.Cartoon:
Gut, dass ganze zieht immer größere Kreise. Bei Merkel brauchen wir uns aber keine Sorgen machen, dass sie in diesem oder einem ähnlichen Fall involviert ist. Merkel hat ja erst im letzten Jahr das Internet entdeckt: „Das Internet ist für uns alle Neuland."

[20:30] Der Journalist zum Fall Edathy:

Die Salami-Taktik, die in diesem Fall (von wem eigentlich?) angewendet wird, ist schon sagenhaft. Scheibchenweise eitert die Wahrheit heraus – und bleibt doch gedeckelt. Wurde schon jemand verhaftet? Der eine verschwindet ins Nirgendwo, schreibt aber fleißig Presse-Mitteilungen und Anzeigen, der andere wird einfach in den Ruhestand versetzt. Was für ein Hohn! Das alles nur, damit sich die Wahrheit nicht bis nach ganz oben durchfrisst. Und was ist eigentlich mit dem Pädo-Sumpf bei den Grünen?

Da kann ich nur aus dem Buch „Das reizende Mädchen" zitieren. Dieses dokumentiert den Fall eines Missbrauchs auf einer CDU-Geschäftsstelle. Als das Opfer nach Jahren Anzeige erstattet und der Fall öffentlich wird, beeilt sich die örtliche CDU, über die Zeitung zu verkünden: „Das hat mit der Partei nichts zu tun." Natürlich nicht! Den aufgeflogenen, kleinen Partei-Soldaten hat man ans Messer geliefert. Er wurde in hohem Alter zu einer Haftstrafe verurteilt und erhängte sich kurze Zeit später vor Selbstmitleid in seiner Zelle. Vielleicht bevor er, von Scham und Selbstmitleid zerfressen, eine weitere Aussage machte, prominente Beteiligte verpfeifen konnte?

Ich kenne Autorin und Opfer dieses Falles. Es sind unter der Hand sehr bekannte Namen gefallen bezüglich dieses Falles. Ich bin überzeugt: Auch hier wurde erfolgreich verhindert, dass sich die Wahrheit bis ganz nach oben frisst. Beweisen lässt es sich freilich leider nicht. In den Archiven oder online ist zu diesem Fall jedenfalls nichts zu finden (ich habe die Original-Dokumente gelesen).

P.S. Im Vernehmungs-Protokoll (abgedruckt ebenfalls im Buch)steht, dass die Liege, auf der der Missbrauch geschah, für den Bundestags-Abgeordneten der Region angeschafft worden sei, damit der sich auf Durchreise ausruhen könne. Unglaublich, alle (v. a. auch die örtliche System-Presse) hat das einfach so hingenommen. So wie sie auch heute im Fall Pädathy jede Räuber-Pistole und jede noch so hanebüchene Erfindung von Geheimdiensten und Politik-Schmutzfinken glaubt und ungeprüft verbreitet. Kritisches Denken, Lernfähigkeit gleich null!

Der Insider hat ja gesagt, dass alles rauskommt. Es wird geschehen. Siehe auch den nächsten Tatort zur Vorbereitung.WE.
 

[9:00] Zeit: Piraten Eine Partei stirbt

Sie zerfleischen sich auch, wenn keiner hinguckt: Ausgelöst durch einen umstrittenen Nacktprotest legen sich die Piraten vielleicht endgültig selbst lahm.

Vermisst diese Partei jemand? nein. Eine Linkspartei weniger.WE.
 

[8:30] Dafür kommen ja die Zigeuner: Überschuldung und Abwanderung ruinieren deutsche Städte

[8:00] Kopp: Gold: Was verschweigt die Bundesbank zum deutschen Staatsgold?

Brisante Neuigkeiten zu unserer Frankfurter Zentralbank und dem Gold, das wir in New York eingelagert haben. Gold, das uns allen gehört. Dieses Gold hatte die Zentralbank teils zurückgefordert. Jetzt verzichtet sie weitgehend auf diese Forderung. Warum?

Das Gold in New York ist weg. Zuerst am Jahresanfang das grosse Theater mit den nur 37t zurückkommenden Goldes, jetzt das, man sagt uns allen, es ist kein Gold mehr da.WE.


Neu: 2014-02-27:

Allgemeine Themen:

[19:55] Bild: BILD erklärt Wulffs Sieg-Strategie

Skandalos dazu:
Das ist also das Ergebnis: Freispruch. Oder Satz mit X: War wohl nix. Warum genau ist Herr Wulff nun zurück getreten worden vor allem von einer Hetzkampagne in der Presse? Doch nur, weil er Zweifel am ESM hatte und die leider nicht für sich behalten konnte. Schade, dass er seine Zweifel nicht für sich behalten hat, bis er die Unterschrift hätte überraschend verweigern können. Wahrscheinlich war das der am wenigsten korrupte Politiker, den Deutschland hatte. Und im Grunde haben die Deutschen auch den Gauck verdient, der sie ihre Ersparnisse gekostet hat durch seine Unterschrift und sie nun mit seinen Predigten nervt. Das ist nur gerecht. Die Deutschen sollten sich das Verhalten der Presse merken und sich das folgende Zitat dazu gut merken: fool me once shame on you fool me twice shame on me.

Hierzu sei festgestellt: Wulf hat am 25.08.2011 (3 Monate vor den Angriffen) sich sehr kritisch über den Euro geäussert! TB

[21:20] Leserkommentar-DE zu Wulff:

Mit dem Freispruch von Wulff ist nun Frau Merkel und die Medienlandschaft diskreditiert, denn es ist nun gerichtlich festgestellt worden, daß die Vorwürfe in der Presse falsch waren. Ob jetzt zivilrechtliche Schadensersatzklagen kommen? Es wäre nicht schlecht wenn der eine oder andere Merkelgehilfe in den Medien eine in Fresse bekäme.

[14:45] tz: Kinderschänder in der Kita! Unfassbare Aussagen

Ein Mann saß jahrelang immer wieder stundenlang in der Kita Toni-Pfülf-Straße. Jetzt fördert ein Prozess vor dem Landgericht die schockierende Wahrheit zu Tage: Der Mann ist ein Kinderschänder.

[14:20] Kopp Verlag: Steuermonster Deutschland: Parkscheine für Prostituierte

Deutschland braucht Geld. Dies ist trotz der angeblichen Erholung im Bundeshaushalt eine Binsenweisheit. Neben bekannten Abgaben und Steuern auf Energie, auf den »Umsatz«, auf Alkohol oder Ihr Benzin hat sich unser Land immer dreistere Abgaben einfallen lassen. Die ehemalige Bundeshauptstadt Bonn hat sich, wie ein Beobachter uns kürzlich erinnerte, ein besonderes Schurkenstück einfallen lassen.

[10:30] Post von Horn: Die SPD mag einfach nicht dazulernen

[8:30] Aber für Zigeuner und Prestige haben sie Geld: 130 Milliarden Euro Schulden: Diesen Städten droht der Finanzkollaps

[8:00] Leserzuschrift zu Jeder Deutsche hat 83000 €

Die gute Nachricht: durchschnittlich besitzt jeder Deutsche ein Vermögen von 83000 Euro. Die schlechte Nachricht: laut DIW sind in keinem Land der Eurozone die Vermögen ungleicher verteilt als in Deutschland. Männer besitzen mehr als Frauen, Ostdeutsche nicht mal halb so viel wie Westdeutsche. Und 1% haben haben mehr als 800000 Euro. - Ist die DIW Studie die Vorhut für neue Umverteilungsphantasien oder gar Vermögensabgabe?

Das kam auch bei allen Nachrichten im Radio. Da lässt man massenhaft Armutseinwanderer in's Land und hinterher sind die, welche etwas mehr als andere erwirtschaftet haben, auf einmal die Bösen. Muss man sich schon entschuldigen, gut gewirtschaftet zu haben?

Es geht nur mehr um das Anfachen der Volkswut bei den bald Enteigneten.WE.
 

[7:45] DWN: Jobcenter behandeln Arbeitslose wie Schulkinder

So wie die Hilfen derzeit angelegt sind, richteten die Jobcenter großen Schaden an – sie machten mehr kaputt, als dass sie helfen. Das ist das Fazit eines Sozialpädagogen in seiner Doktorarbeit „Entfremdete Hilfe", welche die Situation von Langzeit-Arbeitslosen untersucht.

Von den Arbeitsagenturen werden die Arbeitslosen oft behandelt wie kleine Schulkinder. Vor allem die Maßnahmen, wo etwa einfache mathematische Aufgaben gelöst oder die Rechtschreibung verbessert werden soll, seien nicht sinnvoll. Durch die Beschäftigung, die unter den Fähigkeiten der Einzelnen liegt, haben die Langzeitarbeitslosen das Gefühl, ihre jahrzehntelange Berufserfahrung sei nutzlos.

Merke: das Amt verwendet man nur zur Auszahlung von Arbeitslosengeld, die Arbeit sucht man sich lieber selbst. Die Arbeitskräfte suchenden Unternehmer sollen vom Amt auch nicht besonders gut behandelt werden.WE.

[8:30] Leserkommentar:
Ein Jobcenter ist eine Einrichtung zur langsamen Tötung von Arbeitssuchenden.


Neu: 2014-02-26:

Allgemeine Themen:

[17:00] Missachtung der Geheimhaltung: Edathy bunkerte geheime NSU-Akten in seiner Wohnung

Was stand in diesen Akten drinnen?

[17:00] Leserkommentar:
Gerätselt haben wir bis jetzt, ob es nur die Pädophilie der Politiker sein sollte, die offen gelegt wird.
Jetzt lässt man also auch die NSU- Sache auffliegen. Dazu passen auch die Ermittlungen gegen Friedrich.
Das wird sich durch die ganze Regierung ziehen. Wer war alles Innenminister? Friedrich, de Maiziere, Schäuble.
Das könnte die Guillotine für die Regierung Murksel bedeuten.

Der Abbruch des Staates läuft.
 

[16:15] Tagesspiegel: "Bild" veröffentlicht Wulffs Mailbox-Nachricht

Weite Teile des Wortlauts von Wulff, der am 12. Dezember 2011 kurz vor 18 Uhr Diekmanns Mailbox gesprochen hatte, waren bereits vor zwei Jahren bekannt geworden. Dass für ihn und seine damalige Frau Bettina "der Rubikon überschritten" sei, beispielsweise. Die komplette Abschrift, die auch nachgesprochen als Audio-Datei vorliegt, zeigt jetzt die Zusammenhänge - und enttäuscht. Was als Drohgebärde verkauft wurde, entpuppt sich zwar als aufgebrachtes, aber doch hilflos wirkendes Gestammel. Wer es liest, findet Wulff erneut entzaubert.

Legendär ist bereits der Einsteig: "Guten Abend Herr Diekmann, ich rufe Sie an aus Kuwait. Bin grad auf dem Weg zum Emir und deswegen hier sehr eingespannt, weil ich von morgens acht bis abends elf Termine habe. Ich bin in vier Golfstaaten unterwegs und parallel plant einer Ihrer Journalisten seit Monaten eine unglaubliche Geschichte, die morgen veröffentlicht werden soll und die zum endgültigen Bruch mit dem Springer-Verlag führen würde."

Und wie er mit seiner Wichtigkeit angibt. Warum schlägt man jetzt wieder auf Wulff?

[16:45] Leserkommentar: Wulff:

auf den Wulff schlägt man nicht schon wieder ein, sondern der Film "Der Rücktritt" lief gestern, dadurch ist das Thema wieder "interessant". Ich sage dazu nur "Gähn!" aber die Journallie muß halt was zu schreiben haben.

Auf den Wulff einzuschlagen hat ja keinen Zweck mehr, der ist ja eh schon weg (jedenfalls aus der Politik vorerst).

Da fällt mir aber gerade was zu ein:

Ist aber schon eine tolle Karriere die Wulff da hingelegt hat: Vom Bundespräsidenten zurück bis zum normalen Bürger in kürzester Zeit..... DAS hat noch keiner geschafft!

Eine "Erinnerung" an die Politik?
 

[12:55] Wirtschaftsblatt: Vermögen in Deutschland besonders ungleich verteilt

Berlin. Das reichste Prozent der deutschen Bevölkerung besitze ein persönliches Vermögen im Wert von mindestens 800.000 Euro, hieß es in der am Mittwoch veröffentlichten Untersuchung des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW). Dagegen verfüge gut ein Fünftel aller Erwachsenen über gar kein Vermögen. Bei rund sieben Prozent seien die Schulden sogar größer als der Besitz.

Wie sagt es Popp so schön? Es gibt eine Umverteilung von fleißig nach reich. Und es gibt in Deutschland eben viele Fleißige und wenige Reiche! TB

[13:00] Das ultralinke DIW tut sich wieder einmal hervor. Diese Akademiker haben direkt vor Neid Schaum vor dem Mund, weil sie nur Lohnsklaven sind, die von Monat zu Monat von ihrem Gehalt leben müssen.WE.

[16:00] Der Silberfuchs:
Ich lese das auch als (linke und dümmliche) Währungsreformpropaganda! Nach einer Währungsreform sind doch alle gleich (arm)? Oder? ... vielleicht doch nicht, die "Gabelstaplerliga" unter den den Silberbesitzern und die 100-Unzen-Plus-X-Klasse der Goldbugs wird dann etwas gleicher sein. Das DIW kann seinen Neid dann neu kanalisieren, falls die Manpower dort wegen erforderlicher Feldarbeit nicht allzusehr ausgedünnt wird. Ich warte mit dem Lachen über solche Artikel, bis die endlich den Schuss auch gehört haben.

Ja, man kann es auch als Enteignungspropaganda für die WR halten.WE.

PS: die 1000+oz-Gold-Klasse dürfte dann zu den Goldbaronen gehören.
 

[11:35] Spiegel: So viel Wahrheit steckt in Wagenknechts Banken-Bashing

"Verluste werden sozialisiert, Gewinne privatisiert", kommentiert Sahra Wagenknecht die Politik nach der Krise. Die SPIEGEL-Dokumentation macht den Faktencheck: Ergibt sich die hohe Staatsverschuldung aus der Sozialisierung privater Verluste?

[13:00] Was hat den Wagenknechts SED in der DDR gemacht? das Gleiche.WE.
 

[11:30] Handelsblatt: Warum die Bafin S&K gewähren ließ

Die Bafin steht in der Kritik: Laut Informationen der digitalen Tageszeitung Handelsblatt Live hätte die Behörde bereits vor Jahren von den Geschäften der mutmaßlich betrügerischen Immobiliengruppe S&K wissen können.

[10:50] Tagesspiegel: Karlsruhe kippt die Drei-Prozent-Hürde

Das Bundesverfassungsgericht hat die Drei-Prozent-Hürde bei der Europawahl für verfassungswidrig erklärt. Nun gibt es bei der Wahl im Mai keine Beschränkungen mehr - das wird Freien Wählern, NPD und Piratenpartei nützen, die gegen die Sperrklausel geklagt hatten.

[13:00] Das wird diesen Parteien auch kaum helfen, da es nicht genügend Mandate zum Verteilen gibt.WE.

[14:00] Leserkommentar-DE:

Meldungen darüber wie "empört" man über das Urteil aus Karlsruhe sei, machen die Runde. Bei genauer Betrachtung halte ich das für eine Farce. Genau genommen passt es nur zu gut in die Welt, denn die "Opposition" verliert so noch weiter an Boden. Die großen sind sich hinter verschlossenen Türen eh einig, die ganzen Splitterparteien hingegen sind viel leichter zu kontrollieren. Das macht den Weg frei für unliebsame Entscheidungen.

[10:45] Handelsblatt: "Die AfD ist eine Partei der Mitte"

Für gewöhnlich reicht es aus, wenn entweder Bernd Lucke oder Jakob Augstein in einer Talkshow zu Gast sind. Der (Shenzhen: 002631.SZ - Nachrichten) eine (Lucke) ist Sprecher der Euro-kritischen Alternative für Deutschland (AfD), Spitzenkandidat seiner Partei für die Europawahl im Mai. Er wird im politischen Spektrum rechts neben der CSU verortet. Der andere (Augstein) ist Chefredakteur und Herausgeber der Wochenzeitung "Der Freitag" und lässt sich im politischen Koordinatensystem auf der entgegengesetzten Seite von Lucke finden - nämlich links.

[10:40] FAZ: Nahles schickt Tausende trotz Arbeitslosigkeit in frühe Rente

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) will einem Bericht zufolge in den kommenden Jahren Zigtausende Arbeitnehmer mit 63 Jahren abschlagsfrei in Ruhestand gehen lassen, obwohl sie mehr als fünf Jahre arbeitslos waren. Von rund 200.000 Menschen, die in diesem Jahr mit 63 in Rente gehen könnten, hätten rund 8000 bis 10.000 im Verlauf ihres Lebens über fünf Jahre lang Arbeitslosengeld bezogen, zitierte die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (Mittwochsausgabe) aus einem Schreiben aus Nahles' Ministerium.

[13:00] Hinter mir die Sintflut, das Motto der Politiker.WE.
 

[10:20] Spiegel: Regierungsberater wollen Ökostromförderung abschaffen

Es ist ein vernichtendes Urteil: Namhafte Experten empfehlen, das Erneuerbare-Energien-Gesetz komplett abzuschaffen - es nütze weder dem Klima, noch fördere es neue Technologien. Sie stellen damit den Grundpfeiler der deutschen Ökostrompolitik zur Disposition.

[13:00] Auftrag erfüllt, Politiker-Diskreditierung erreicht.WE.
 

[10:10] Welt: "Anfangs waren wir in Afghanistan ein wenig naiv"

Der deutsche Vier-Sterne-General Domröse bereitet den Abzug aus Afghanistan vor und plant die Folgemission: Heute gehe es vielen Afghanen besser. Doch bei einem Totalabzug würde alles zerbröseln.

[13:00] Auch hier kann jetzt abgezogen, da der Auftrag: Poltiker-Diskreditierung erreicht ist.WE.
 

[09:55] FAZ: Finanzielle Analphabeten

Die Mehrheit der Deutschen behauptet von sich, sie hätten keinerlei Finanzbildung. Weder hätten sie davon in der Schule etwas abbekommen noch in Studium oder Beruf, im Familienkreis und auch selbst hätten sie sich nichts angeeignet. Das Urteil der Bank ING-Diba nach dem Ergebnis dieser im vergangenen Jahr von ihr in Auftrag gegebenen repräsentativen Umfrage unter erwachsenen Deutschen fiel vernichtend aus: hierzulande gebe es 35 Millionen finanzielle Analphabeten.

[13:00] Daher kann man die Deutschen auch mit Finanzprodukten so gut betrügen.WE.
 

[09:50] T-online: Kauflaune der Deutschen wird immer besser

Der Wirtschaftsaufschwung und die niedrigen Zinsen befeuern die Kauflaune der Deutschen immer mehr. Für März rechnen Experten der Gesellschaft für Konsumforschung GfK mit der besten Verbraucherstimmung seit sechseinhalb Jahren. Das Konsumklima sei von revidiert 8,3 Punkten für Februar auf 8,5 Punkte gestiegen, teilten die Forscher mit. So gut war die Stimmung zuletzt im August 2007. Ursprünglich hatte die GfK den Wert für Februar auf nur 8,2 Punkte beziffert.

[13:00] Lügen, Lügen, Lügen.WE.
 

[08:05] Leserkommentar-DE zum gestrogen Spiegelartikel über die Gefahr fallender Preise:

Ich glaub mein Schwein pfeifft! Wo bitte fallen denn in DE die Preise? Wenn ich in DE fuers Wochenende im Lidl einkaufen gehe, hauts mich regelmaessig aus den Socken! 60-70 EUR sind da ne schlappe Nummer! (Nicht dass das in UK anders waere, aber ich kann mich an die Preise in DE vor 10-12 Jahren noch bestens erinnern!)
Wie waers, wenn wir ab naechsten Montag mal das Preisniveau von 2001 wieder haetten??? Vielleicht wuerden die Dummmichels dann mal begreifen, wie sehr sie verarscht und abgezockt werden???

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[19:00] Genialer Werbe- Gag gegen die EU und ihre Verbote: AfD verkauft jetzt alte Glühbirnen

Die AfD könnte ruhig härter gegen die EU vorgehen.


Neu: 2014-02-25:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[16:40] Handelsblatt: Immer mehr Haushalte von "Energiearmut" betroffen

Steigende Kosten für Gas, Heizöl und Strom drücken zunehmend Menschen mit geringem Einkommen in die sogenannte Energiearmut. 2011 hätten rund 6,9 Millionen Haushalte mehr als zehn Prozent des Einkommens für Energie aufgewendet, heißt es in einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen, die Reuters am Montagabend vorlag. Damit wären 2011 über 17 Prozent der deutschen Haushalte von "Energiearmut" betroffen. Den Grünen zufolge waren es 2008 noch 13,8 Prozent.

Sheriff dazu:
Das ist der GRÜNE SMOG! Die Grünen sollen ihre Klappe halten, denn sie waren es, die den unwirtschaftlichen und unausgereiften ÖKO-Krempel über Subventions-Blanko-Schecks politisch erzwungen haben. Sie allein sollten die Mehrkosten tragen - dann wären die alle echt grün > NACKT!

 

[16:00] Augsburger Allgemeine: Claudia Roth zur Abschiebung aus Kirchenasyl: "Akt der Unmenschlichkeit"

Die Abschiebung einer tschetschenischen Mutter und ihrer Kinder, die in Augsburg Kirchenasyl gewährt bekommen hatten, sorgt für Empörung. Nun hat sich auch Claudia Roth zu Wort gemeldet.

Leserkommentar-DE dazu:
Also ganz untergetaucht ist sie scheinbar doch nicht, für eine kleine Empörungsszene ist sie immernoch zu haben.

[17:40] Leserkommentar-DE zur Roth:

Mal ein Hinweis an alle Gutmenschen von Kaliber Claudia Roth. "Kirchenasyl" gab es nur im Mittelalter!
Heutzutage gilt das Grundgesetz und das Strafgesetzbuch. Dies sicher zum Leidwesen aller kotzgrün-rote "Bessermenschen" und ihrer Islamistenfreunde, die sich gerne das Mittelalter zurück wünschen.

[15:50] Spiegel: Deutsche ignorieren Gefahr fallender Preise

Die Inflation ist so gering wie lange nicht, Experten wie IWF-Chefin Lagarde warnen gar vor Deflation. Doch den Deutschen ist das egal: Laut einer GfK-Umfrage für SPIEGEL ONLINE fürchten sie fallende Preise nicht. Dabei zeigt das Beispiel Schweiz, dass die Gefahr real ist.

[10:00] Der Gauckler wurde geklagt: Wo die Meinungsfreiheit für Joachim Gauck aufhört

Das Bundesverfassungsgericht verhandelt über eine Klage der NPD gegen Joachim Gauck. Dieser hatte die ausländerfeindlichen Demonstranten vor einem Asylbewerberheim in Berlin als "Spinner" bezeichnet.

Der wird bald aus anderen Gründen sein grosses Multikulti-Maul halten müssen. Will er den Michel an der Gurgel haben?
 

[8:45] Sauerkraut zu Super, Deutschland schafft sich ab!

In der Mitte Europas entsteht bald ein Raum ohne Volk. Schade ist das aber nicht. Denn mit den Deutschen gehen nur Dinge verloren, die keiner vermissen wird.

Der Türke Deniz Yücel schreibt in der TAZ: "Super, Deutschland schafft sich ab! In der Mitte Europas entsteht bald ein Raum ohne Volk. Schade ist das aber nicht. Denn mit den Deutschen gehen nur Dinge verloren, die keiner vermissen wird.“  „...kein Argument dafür, die deutsche Population am Leben zu erhalten."
Wie man erneut sieht: Volksverhetzung gegen Deutsche ist erlaubt und erwünscht bei den Linken der BRD. Rassismus gegen Deutsche in Deutschland

Vielleicht bekommt die Taz von irgendjemanden Subventionen für solche Selbst-Diskreditierung?

[9:00] Leserkommentar:
Um zu besser erkennen zu können, wie sehr antideutscher Rassismus bereits salonfähig, ja schon fast zur Selbstverständlichkeit geworden ist, empfehle ich folgendes Experiment: Lesen Sie den Text von Deniz Yücksel und setzen Sie gedanklich dort wo jetzt Deutsche steht "Juden" ein, und wo "Deutschland" steht, "Judentum". Dies nur zur besseren Verdeutlichung, nicht zur Diffamierung. Überlegen Sie einmal, welche Reaktionen der Artikel dann provoziert hätte und warum diese Reaktionen völlig ausbleiben, weil es ja bloß um Deutsche geht, so, als wären wir keine Menschen.

[9:15] Der Mexikaner:
Die taz-Biolatschen in Berlin-Kreuzberg haben noch nicht die Information bekommen, die Frau Springer und Herr Burda besitzen.

Aber die Feldarbeit wird den Biolatschen guttun, wenn sie nicht wegen ihrer linken Hetze gleich in den Steinbruch müssen.WE.

[13:30] Leserkommentar:
1. Ich schlage vor, wir schreiben den Artikel passend zur Türkei um, und verschicken Herrn Yücel und seine deutschen Redaktionskollegen, welche ihm sein Geschreibsel ermöglichten, in eine WG nach Ankara.
2. Dann wird der Artikel mit Angabe der WG-Adresse in einer großen türkischen Tageszeitung veröffentlicht.
3. Ein paar Graue Wölfe nehmen ihre Arbeit auf.
4. Erledigt.

[13:45] Leserkommentar:
Genau richtig !!! Die meisten dieser linksgrün versifften sind nur Schafe die ihr Fähnchen in den Wind halten auch wenn der Wind sich jetzt dreht !!! Geleitet von wenigen Ideologen die bald ihre Götterdämmerung erleben werden.!!!
Nach 45 waren diese Mitläufer auch in den demokratischen Parteien überall dabei !!! Selbst unser heutiger Übervater Helmut S. aus Hamburg hat laut "Wikipedia" erst in der Gefangenschaft seine letzten Illusionen verloren.........
 

[12:30] Ruhrpost: Sarrazins Katalog des Tugendterrors

"Der intelligente Ex-Finanzpolitiker, Ex-Bundesbanker, beinahe Ex-Sozialdemokrat, extrem engagierte Autor im weißen Kittel des Gesellschaftsdoktors – dieser Dr. Thilo Sarrazin hat wieder eine deutsche Krankheit diagnostiziert. Der Befund wurde zwischen zwei Buchdeckeln zu Papier gebracht. Er heißt "Der neue Tugendterror".
Warum sollte man zugreifen? Weil Sarrazin kein Langweiler ist. Weil er den einen Reizfigur, den anderen Witzfigur, wieder anderen eine hellwache, streitbare Persönlichkeit mit Lebenserfahrung ist, die schreibt, was andere sich nicht zu sagen, geschweige zu schreiben trauen. Der Mann verstößt mit Lust gegen die ungeschriebene Etikette der "Political Correctness" (PC)."

Leserkommentar-FR:
Im eintoenigen Blaetterwald  von SZ ,ueber Faz ,ueber Spiegel  fiel mir gestern schon RP auf. Da sind die Toene mittlerweile auch schon anders, wenn auch noch nicht so scharf

Aus dem Artikel ist zu entnehmen, dass viele Journalisten selbst von der Geissel PC befreit werden möchten.

[14:10] Der Schrauber zum Beitrag 12:30 "Ruhrpost: Sarrazins Katalog des Tugendterrors":

Kleine Korrektur: Die RP ist nicht die Ruhrpost, sondern die Rheinische Post. Das ist jetzt keine Erbsenzählerei, sondern schon eher eine kleine Sensation.
Die RP ist nämlich, neben dem linken NRW Einheitsbrei NRZ und WAZ die einzige konservative Hauptzeitung, stellt also kein regionales Kleinblatt dar. Unter Linken wurde die RP wegen ihrer mutmaßlich konservativen Ausrichtung, CDU-nahe, eher geschmäht, samt ihrer Leser. War wie eine Konfession. Nichtsdestotrotz ist die RP ein Hauptblatt mit der wohl größten Verbreitung innerhalb NRWs, obwohl das früher nachgesagte, konservative Profil schon lange der elenden PC mit Merkelanbetung gewichen ist, also kaum noch von den linken Blättern abweicht. Daher ist es eine echte Sensation, das in einem solchen Mainstreamblatt, so über Sarrazin geschrieben wird.

[7:30] Die Welt zum neuen Sarrazin-Buch: Der Pedant Thilo Sarrazin schafft sich selbst ab

[9:00] Der Stratege:
Ja, das hätte die Presse gerne, wenn sich Sarrazin selbst abschaffen würde. Diesen Gefallen wird er den Schmierfinken jedoch nicht tun. Ich werde das Buch kaufen und lesen und es würde mich schon sehr wundern, wenn Sarrazin daneben liegen würde. In seinen letzten Büchern hat er nämlich stets den Nagel auf den Kopf getroffen, wieso sollte es nun anders sein?
P.S.: Interessant ist, dass Sarrazin sich gerade jetzt wieder zu Wort meldet. Man hat 2010 und 2012 immer dann von ihm gehört, als die „Krise" gerade wieder hochgekocht ist.

Der gehört selbst zu den verborgenen Eliten, bzw. arbeitet für die.


Neu: 2014-02-24:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[20:15] Der öffnet garantiert nicht: Hauptstadtflughafen startet vielleicht erst 2016

[20:15] Ist das Satire oder Wahrheit? Moral-Offensive der SPD

[16:00] Da rollt jetzt eine Lawine quer über die Politmarionetten: Hat das BKA zwei Jahre weggesehen?

? Das BKA wollte einen Skandal vermeiden. Denn Edathy wurde im Januar 2012 Chef des Untersuchungsausschusses zum Terror des Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU). Dabei nahm er u.a die Ermittlungsfehler des BKA ins Visier. Hätte ihn das Amt als Käufer von Kindernacktfotos enttarnt, hätte dies weltweit für Schlagzeilen gesorgt.

? Das BKA hielt die Informationen zurück, um Material gegen Edathy in der Hand zu haben, sollten seine Vorwürfe in der NSU-Affäre für das Amt zu gefährlich werden.

Man geht jetzt auch auf die Behörden los.WE.
 

[15:30] Edathy legt sich mit Bild an - er ist geliefert: „Warum so aggro?“ - Edathy liefert sich SMS-Duell mit „Bild“

Leserkommentar:
Wir haben es bei Wulf gesehen, sobald sich einer mit Bild anlegt, dann ist derjenige geliefert.
Edathy beging nun den Fehler sich mit Bild anzulegen.

Es ist also Zeit für die wirklich peinlichen Berichte über Edathy.
 

[09:30] auch eine Form der Zensur: Maischberger lädt Sarrazin aus!

[13:10] Leserkommentar-DE dazu:
Frau Maischberger möge ihn bitte umgehend wieder einladen. Frau Maischberger und der Rest der Anstalt werden von unseren Gebühren bezahlt. Und uns interessiert brennend, was Herr Sarrazin mitzuteilen hat.

[13:35] Leserkommentar-DE zu Maischberger:

Maischberger & CO - man kann den ganzen DDR-SystemScheiss echt nicht mehr sehen ohne aus dem stand gleich kotzen zu müssen! WDR, Maischberger, Plasberg, die alte Will, ORF & ganzes ZIB-Team inkl. "tollen" Hr.(System-)Wolf etc. Sie alle könnten zu Volkshelden werden, aber lieber auszeichnen durch *Feigheit vor dem Volk* (einmal werden sie von nichts gewusst haben) ausser - ab und an kurz mal - PULS4 traut sich keiner aus der deckung raus.

[13:30] Was sagt ihr, ARD & diskreditieren sich ganz ordentlich. Es wird wirklich Zeit, dass diese Gebührenmonster abgebrochen werden.WE.
 

[08:50] Tagesschau: Vorwurf: Kalkuliertes Staatsversagen

"Es ist absolut nicht plausibel, dass die Informationen über Edathy im BKA zwei Jahre lang nicht ausgewertet wurden", sagte Linkspartei-Chef Bernd Riexinger der "Bild"-Zeitung. Viel wahrscheinlicher sei, dass die Spitze der Behörde über das belastende Material Bescheid wusste, als sie vom NSU-Ausschuss unter Vorsitz Edathys befragt wurde. Da tun sich Abgründe des kalkulierten Staatsversagens auf.

... oder ist es das vom Cheffe schon so lange prognostizierte "Hochgehenlassen der Funktionseliten"? TB

[12:10] Leserkommentar-DE zu Edathy:

nachdem Edathy am gestrigen Abend angekündigt hat, heute eine Pressemitteilung rauszugeben, schoss mir sofort in den Kopf, dass er jetzt möglicherweise "Rache" nimmt und noch ein paar andere Freunde bestimmter Fotos und Videos der Öffentlichkeit zum Fraß vorwirft. Immerhin hat er politisch nichts mehr zu verlieren, nach Deutschland wird er wohl auch nicht mehr zurückkommen (Thailand oder Kambodscha böten sich für ihn bestimmt an...), insofern könnte er ja tatsächlich die nächste Eskalationsstufe im Diskreditierungsspiel zünden und möglicherweise Politiker der Grünen, der EU oder auch Medienleute etc. mit rein reißen. Mal sehen, in ein paar Stunden wissen wir mehr.

Der Schrauber dazu:
Ich glaube nicht, daß da was Spektakuläres kommt. Edathy wird was von seiner völligen Unschuld und dem bösartigen Umfeld erzählen, Politik, Gesellschaft, alle sind ihm böse gesonnen. Alles nur Zufall, was die gefunden haben und daß er sich aus der Tiefe des Raumes meldet ist nur eine Selbststudie der Quantenphysik, Sie wissen, da hält man sich mal hier und mal da auf und weiß nicht wo und warum... Das ist so bei Psychopathen. Das haben nämlich die Kopftreter vom Alexanderplatz auch aus der Türkei lanciert. Auch Anzeigen gegen Presse usw. hat es von denen gegeben.

[13:25 ] Leserkommentar zu Edathy:
Was bleibt diesem Mann denn eigentlich noch ? Sein Ruf ist, anders als bei z.B. Vorwürfen der Steuerhinterziehung oder der rauschenden Nacht auf Staatskosten mit ein paar Schönheiten, bis in die Grundfeste ruiniert. Kindesmißbrauch ist wohl so ziemlich das schlimmste Vergehen und wird auch nicht umsons selbst im Knast übel bestraft. Willkommener Gast wird er sicher auch nur in ganz wenigen Ländern dieser Welt sein, wohl auch nur wenn er entsprechende "Geschenke" verteilen kann. Und dann kommt noch, und davon muß man ausgehen, gefähliches Insiderwissen. Es dürfte da einige mit weitreichenden Möglichkeiten geben die ihn zum Schweigen bringen wollen.Nun zu schweigen wird ihm sicher auch nicht viel nützen da sein für andere wohl schädliches Wissen damit nicht erlischt. Alles in Allem also eine nahezu ausweglose Situation; und daher kann man bezüglich seiner Aussagen der Phantasie wohl freien Lauf lassen. Sollte, und das ist auch eine Möglichkeit, er als "Waffe" von irgendeiner Hintergrundelite zum Einsatz kommen, eine für ihn vielleicht letzte Chance, ist ebenso mit viel neuem Stoff zu rechenen. Wir werden sehen.

[15:30] Dr.Cartoon: Vermutlich ist sich Edthay bewusst,

dass wenn er NSU-Hintergrundwissen preisgeben würde, man mit ihm das "Schweigen des Edthays" spielen würde.

So wie es 1981 dem Oktoberfest-Attentäter und Neonazi Lembke offensichtlich erging:

"Lembke stellte in Aussicht, gegenüber der Bundesanwaltschaft umfassend auszusagen. Am 1. November 1981, einen Tag vor seiner Vernehmung durch einen Staatsanwalt, wurde er jedoch mit einem Kabel erhängt in seiner Gefängniszelle aufgefunden."

http://de.wikipedia.org/wiki/Heinz_Lembke

Das Oktoberfest-Attentat wurde von Geheimdiensten verübt, das wissen wir. Vielleicht lässt man Edathy noch einmal gross rauskommen, wenn es gilt die Geheimdienste zu diskreditieren.WE.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[20:30] 1.631 Billionen Euro haben die Deutschen offiziell bisher für die Euro-Rettung aufgewendet: Die Perversion des Euro-Gedankens

[19:30] Neue Soros-Aussagen: "Deutschland könnte gehasst werden wie eine Kolonialmacht"

George Soros neigt zu provokanten Thesen. Vor knapp einem Jahr hielt er an der Frankfurter Universität einen Vortrag zur Euro-Krise und sagte dem Publikum offen ins Gesicht: "Entweder Deutschland akzeptiert Euro-Bonds oder es muss aus dem Euro austreten."

Also gleich lieber gleich aus dem Euro austreten.


Neu: 2014-02-23:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[18:30] Welt: Der Fall Edathy ist ein Abgrund von Inkompetenz

Im Umgang mit den Vorwürfen gegen den ehemaligen SPD-Bundestagsabgeordneten haben sich genau die Institutionen blamiert, denen er selbst schon im Fall des NSU Versagen nachgewiesen hatte.

Im Fall Edathy kommt einiges zusammen, was man früher eher Bananenrepubliken zugetraut hätte: serielle Inkompetenz von Behörden, Staatsanwaltschaften und Politikern in Bund und Ländern. Hallo – regiert hier eigentlich noch jemand?

Dieser Artikel ist Diskreditierung für die Politik par excellence. Es wird der Eindruck erweckt, als hätte man Edathy zuerst geschont und dann wegen der NSA-Sache auffliegen lassen. Da kommt noch mehr.WE.

[19:00] Skandalos:
Dieser Artikel ist für mich der Versuch eines Stefan Aust von seiner eigenen Schande und der seiner Zunft abzulenken, indem er mit dem Finger auf die anderen Funktionseliten zeigt. Natürlich wiederholt er die Mär der angeblichen Inkompetenz im NSU Fall, der ohnehin nur noch von ganz naiven und schlichten Gemütern auch nur in Ansätzen geglaubt wird. Herrn Aust und seiner Schreiberclique selber würde ein Mea Culpa gut zu Gesicht stehen, da sie seit Ewigkeiten mit ihren unglaubwürdigen und trivialen Geschichten das Volk verblöden und manipulieren. Ich sehe darin den verzweifelten Versuch des Stefan Aust, vom sinkenden Schiff zu fliehen. Es riecht nach Urin.
 

[15:30] Deutsche Gängelungs-Bürokratie: Hernerin muss 30 Euro für Gratis-Sektausschank in ihrem Geschäft zahlen

[18:45] Leserkommentar:
Irgendwo habe ich mal gelesen, daß "man" die Deutschen so behandeln werde wie Straftäter in einem Gefängnis oder so ähnlich Der Beweis hierfür wird ja jeden Tag geliefert.
 

[13:00] Leserzuschrift zu Wegen Morddrohungen: Edathy will nicht zurück nach Berlin

Ministerrücktritt, Innenausschuss, Ermittlungen: Die Affäre um Sebastian Edathy ist eine Zerreißprobe für die große Koalition. Trotz Erklärungsversuchen ist vieles unklar. Edathy selbst ist im Ausland untergetaucht, äußert sich wortkarg - spricht aber von Morddrohungen.

Wieso ist eigentlich noch niemand auf die clevere Idee gekommen, Edathy die Bezüge zu streichen?
Dann käme er ganz schnell zurück, um sich den Ermittlungen zu stellen?

Vieles stinkt an dieser Sache.

[15:45] Skandalos:
Edathys myteriöse Abwesenheit erklärt die Presse nun damit, dass er angeblich Morddohungen per Telefon erhalten hat. Deshalb könne er angeblich nicht zurück kehren. Die gleiche Presse hat aber vorher behauptet, dass er sein Telefon abgeschaltet hat. Zudem wären Morddrohungen natürlich ein Straftatbestand, der verfolgt werden müsste, wovon hier unlogischerweise nichts steht - hier müsste der Satz nun stehen, dass der Staatsschutz Ermittlungen aufgenommen hat. Weiterhin wäre er leicht zu orten, wenn er sein Mobile eingeschaltet hätte, d.h. dies passt nicht zur kolportierten Unwissenheit der Behörden bezüglich seines Aufenthaltsortes. Es muss aber ein Mobile sein, auf dem die behaupteten Morddrohungen eingegangen sind, weil er sich ja auch nicht zu Hause befindet, sondern im Urlaub und deshalb niemand ein Festnetz anrufen kann. Fazit: Alles Lügen, um seine Abwesenheit glaubwürdiger zu machen.

[19:15] Dr.Cartoon:
Sollen wir jetzt Mitleid mit Edathy haben? Hat irgendwer Mitleid mit den Kindern in den Videos? Oder hat Edathy Angst davor, dass er in Untersuchungshaft kommen könnte und ihm dort das folgende Widerfahren könnte:
http://www.youtube.com/watch?v=K3ItI5RrRKA

KInderschänder sollten Angst vor dem Knast haben, das Video zeigt, warum.
 

[11:30] Jetzt kommen Details: Als "bastian" kaufte Edathy auf Pornoseite ein

Es wird Zeit, dass man auch andere Perverslinge aus der Politik enttarnt.

[12:30] Der Schrauber: Alles bißchen pervers, mit Sicherheit hochnotpeinlich.

Aber kaum strafbar, oder nur in geringem Ausmaße.
Was läuft dort wirklich ab?
Daß der jetzt außer Zugriff, nämlich außer Landes ist, ist sicher ein Zufall. Nämlich so einer, wie derjenige, daß die Kopftreter vom Alexanderplatz in aller Gemütsruhe in die Türkei entkamen, obwohl sie schon lange feststanden.
Irgendwann verkündet ihm der Staatsanwalt die Anklage und das mögliche Strafmaß.
Wird, wenn sich nichts Entscheidendes ändert, Geldstrafe, maximal Bewährungsstrafe sein.

Danach wird die evangelische Nordkirche als Versteher und Verzeiher auftreten und ihm einen Posten geben. Sein Vater war nämlich protestantischer Pfarrer.
Derweil überbieten sich hier die Politschranzen an Vorschlägen, das Volk zu disziplinieren und unter härtere Strafen zu stellen:
Internetzensur, Verschärfung von Straftatbeständen, Vorratsdatenspeicherung. Alternativlos natürlich, sonst Drecksau wegen Kindesmißachtung.

Die Verdunkelungsfakten sind mir drastisch zu stümperhaft und auffällig, dazu ein paar grenzwertige Funde, die nicht Fisch und nicht Fleisch sind.
Im Übrigen kann es so schemenhaft gar nicht sein, worum es wirklich geht:
Die Aussage der Kanadier ist:
Wir haben aus dem Kundenstamm der hochgenommenen Firma sämtliche Aktionen überprüft und dann die jeweils 150 härtesten Fälle herausgefiltert und den nationalen Behörden zur Ermittlung weitergegeben.
Dort ist also notiert, was, wann, wie teuer, von wem und wohin runtergeladen wurde. Film- und Dateinamen also bekannt und alles vorhanden.
Sogar angeschaut und geprüft wurde es von denen, mit der Bemerkung:
Sowas Hartes haben selbst wir abgehärteten Ermittler nicht gesehen.
So, was ist nun im Dunkeln?
Wieso behauptet man, nicht viel gefunden zu haben, wenn die Liste der Kanadier doch wohl eindeutig ist und die Dateien damit mindestens dort noch vorliegen?

Ich weiß zur Zeit wirklich nicht einzuordnen, aus welcher Richtung der Fall Pädathy wirklich kommt. Das paßt nämlich alles mal wieder nicht zusammen.

Entweder hat das mit der NSU-Sache zu tun, oder es ist mediale Vorbereitung auf die kommenden Kinderschänder-Enthüllungen.WE.

[12:45] Skandalos zu Edathy und AlexBoys:

Hier wird doch vor allem deutlich, wie lange die Dienste schon belastendes Material über die Prominenz sammeln und auf was für ein Zeug sie sich konzentrieren: Auf alles, was peinlich ist. Es muss nicht mal kriminell sein, peinlich reicht.

Die angeblichen Buchungen für die Abos der Pornoseite sind von 2007 und 2009, also 6 Jahre alt. Da war Edathy für das System noch nützlich, er war der Darling, trotzdem sammelte es die Daten selbstverständlich. Dass das Alexboys-Abo nun erst im Zuge der Ermittlungen heraus kommt, ist ja wohl unglaubwürdig hoch drei, alleine schon, weil er unübliche Zahlmethoden verwendet haben soll.

Weiterhin ist hierdurch nahezu mit 100% iger Wahrscheinlichkeit klar, dass die Dienste über jeden Politiker ein solch umfassendes Diskreditierungs-Peinlichkeit-File angefertigt haben, denn es gab 2007 noch keinen Grund dafür, eines über Edathy anzulegen - da gab es nicht mal den NSU Fall. Es

Das ist damit bewiesen, ansonsten ist es für mich ziemlich uninteressant.

Bei Bedarf spielt man das Material der Presse zu.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[10:00] Weil er Angst vor dem Ergebnis hat: CDU-Spitzendkandidat McAllister gegen Volksentscheide zu EU-Fragen

[10:00] Leserzuschrift zu EU-Kommissar droht Deutschland Verfahren an

Nun kommt auch aus Brüssel heftiger Widerstand gegen die Rentenpläne der Bundesregierung. EU-Wirtschaftskommissar Rehn sieht die deutschen Staatsfinanzen in Gefahr – und erwägt rechtliche Schritte.

Da bleibt mir die Spucke weg. Sorgen um die deutschen Staatsfinanzen hat der Herr Kommisar? Vielleicht aber nur, weil dann nicht mehr genügend Rettungsgeld für notleidende Misswirtschaften zur Verrfügung stehen könnte?

Bitte nehmt nichts mehr erst, was aus dem Affenhaus EU oder der Politik kommt. Jetzt geht es nur mehr um maximale Diskreditierung von EU und Politik. Das Volk soll zur Weissglut gebracht werden.WE.


Neu: 2014-02-22:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[12:30] Leser-Zuschrift-DE zur sich verändernden Unternehmerschaft in Deutschland: must must must read!!!

Als Selbständiger Unternehmer stelle ich über die Jahre Änderungen in Kunden- und Lieferantenkreisen derart fest, dass es immer mehr türkischstämmige Unternehmer gibt, nicht mit Dönerbude, Gemüseladen und Schnellreinigung. Die Geschäftspartner haben meistens in Deutschland studiert, oft ergänzt durch Auslandsstudium, und sprechen besser Deutsch und Englisch als Türkisch. Ihre Produkte sind allesamt High-Tech.

Sie empfinden Deutschland als ihre Heimat, fühlen sich nicht als Deutsche, aber auch nicht als Türken. Sie sind sehr stolz darauf, dass ihre Väter als Analphabeten und Gastarbeiter ohne Deutschkenntnisse hierhergekamen, und sie es als deren Nachfahren gesellschaftlich nach oben schafften. Ihre Unternehmen haben Tochtergesellschaften in der Türkei, Geschäftsaktivitäten sind international. Sie verachten das Deutschenbild der Gegenwart. Diese erleben sie auch als doofe Polizisten und dämliche Finanzbeamte. Verheiratet sind sie fast nur mit türkischen Frauen. Diejenigen Ehefrauen, die ich kennengelernt habe, waren alle höher gebildet, aber trotzdem Hausfrauen (Indoor-Bosses) und Mütter. Es kommt vor, dass ich in muslimischen Familien der Geschäftspartner beim privaten Abendessen um ein Tischgebet gebeten werde, wobei alle Anwesenden Handfalten, Amensagung und Kreuzzeichen nachempfinden. Trotzdem liest man nicht täglich im Koran oder geht wöchentlich in die Moschee. Über fanatische Glaubensbrüder wird gelacht. Es sind mindestens drei Kinder vorhanden. Höhere Schulen werden von den älteren Kindern als Privatschulen und Internate besucht. Deutsche Frauen sind ungeeignet für eine Familie (Alice-Schwarzer-Innen, ha-ha-ha), so die einhellige Meinung.

Wie sieht die Zukunft Deutschlands aus? Die Türkischstämmigen sind die größte homogene Gruppe in Deutschland, ergänzt durch gleichdenkende Libanesen, Syrer und andere. Sie haben alle eine gemeinsame Wertebasis, überwiegend in ihrer Kultur und im Islam begründet. Diese Menschen sind nicht nur vermehrt Unternehmer auf allen Ebenen, sondern haben bereits ihren Marsch durch die Institutionen begonnen. Sie werden den Deutschen in zwei Generationen vollständig den Rang abgelaufen haben, von Anzahl, Bildung, Macht, Einfluss und Wohlstand her. Diese Menschen sind die neuen Deutschen, aber ohne Nazi-Vergangenheit sowie Schuld- und Sühnekult. Sie sind untereinander vernetzt und haben ein starkes Zusammengehörigkeitsgefühl. Während die deutschen Björn-Torbens und Lea-Maries Sozialwissenschaften studieren, Homoehen eingehen, das Klima retten und die Gesellschaft gendern, schaffen die Deutsch-Türken handfeste Sach-Werte. Diese Sach-Werte werden ausgebaut, gefestigt und verteidigt. Man ist nicht bereit, sie mit der ganzen Welt zu teilen. Vom Sozialstaat und von den Grünen halten sie wenig. In Deutschland kann jeder arbieten, wenn er will. Sie sagen bewusst nicht, dass jeder Arbeit finden könnte oder angeboten bekäme. Wer in der Scheiße lebt, will nicht anders.

Im Gegensatz zu den meisten Deutschen haben diese Unternehmer sehr gute Kenntnisse über unser Finanzsystem, über die wahren Machthaber und die geostrategischen Zusammehänge, sind keine Realitätsverweigerer. Weiter verabscheuen sie die ganze "Homo-Scheiße", die zur Zeit abgeht. Wenn deren Kinder gemäß den neuen Bildungsplänen von der Grundschule nach Hause kämen und erzählten, dass sie als Mädchen Gummi-Vulven und als Jungs Gummi-Penisse lecken und lutschen sowie gleichgeschlechtlich an sich rumfummeln mussten, würde der Hammer (Säbel?) kreisen. Multikulti, "Neger"-Asyl (Neger hier als harmloser Platzhalter für das tasächlich verwendete Wort verwendet) und Weltsozialamt steht man sehr ablehnend gegenüber. Zitat:"Bei mir käm kein Neger übers Mittelmeer!" Während die Deutschen nur noch damit beschäftigt sind, Deutsche zu hassen und Deutsche abzuschaffen ("Bomber-Harris, do it again!"), entsteht hier eine neue Macht. Zuwanderung als Chance? Ja, aber nicht so, wie es sich unsere Links-Grünen denken. Denn die schaffen vor allem sich selbst ab. Und das ist gut so.

Besonders hervorzuheben der Satz: Während die deutschen Björn-Torbens und Lea-Maries Sozialwissenschaften studieren, Homoehen eingehen, das Klima retten und die Gesellschaft gendern, schaffen die Deutsch-Türken handfeste Sach-Werte. Diese Sach-Werte werden ausgebaut, gefestigt und verteidigt. TB.

[12:45] Ja, es gibt diese türkischstämmigen Unternehmer, aber sie sind zum Glück noch eine Minderheit. Denn sonst würde es gefährlich. Dass sie die Verschwulung etc. ablehnen, ist verständlich.WE.

[12:55] Leserkommentare-DE:

(1) Und bitte nicht vergessen: Die deutschen Björn-Torbens und Lea-Maries suchen sich ihr Essen auch noch freiwillig aus der Mülltonne zusammen.

(2) Abwarten,noch ist das Abendland nicht verloren. Wir sind ja alle hier nicht mit der Brotsuppe dahergeschwommen und wissen genau,welche Unternehmer unterdrueckt werden und vernichtet und bei welchen man "nicht so genau hinschaut" und sie doppelt/dreifach foerdert. Das Wichtige dabei ist auch der Satz, "Sie empfinden Deutschland als ihre Heimat, fühlen sich nicht als Deutsche, aber auch nicht als Türken."-also weder Fisch noch Fleisch,aber genau Darauf kommt es in der Zukunft, nach dem Crash an-"zurueck zum Stamm" wie auch auf hartgeld oft geschrieben wird.

Klar haben wir westlichen Gesellschaften viel an Werten verloren, aber vieles ist noch im Untergedaechnis- Blut ist dicker. Wie hat man doch die Tuerkei vor Jahren noch hochgejubelt-aber das war fast alles Schwindel,auf Kreditbasis. Moscheebau war Erdogan auch lieber und er hat das vorangetrieben. Ich traue den Deutschen zu, dass sie das auch diesmal wieder schaffen werden..leider wahrscheinlich stark reduziert,aber es kommt nicht auf Quantitaet an, sondern auf Qualitaet.

(3) Sind das vieleicht schon WE´s "verborgene Eliten"?<