Systemkrise - 2018

Informationen ausschliesslich zur laufenden Krise des weltweiten Finanzsystems. Enthält systemrelevante Informationen. Länderspezifische Informationen, die nur ein Land betreffen, sind auf den jeweiligen Landes-Infoseiten zu finden, bzw. auf der Europa-Seite.

Neu: 2018-08-24:

[8:30] Silberfan zu Jim Sinclair: MOPE Has Failed And The World Is About To IMPLODE Economically – TIME NOW!

Jim has a dire warning about the imminent global implosion, which Jim says will include an entirely new monetary system and $50,000+ gold.

Alles ist in Stellung gebracht und angelaufen, es fehlt nur noch das es für alle sichtbar wird.

Alles ist jetzt bereit für den Crash, der innerhalb von Minuten ausgelöst werden kann. Es fehlt nur noch der mediale Auslöser (wir kennen ihn). Innerhalb weniger Wochen ist es soweit.WE.


Neu: 2018-08-19:

[15:35] Der Pirat: die letzte Woche im alten System?

Ich denke, dass die kommende Woche die letzte des Systems ist! Wenn ab Montag die Finanzmärkte die Lira schrotten, muss der Sultan handeln bzw. man kann sein Handeln plausibel erklären! Dann geht es Schlag auf Schlag! Dienstag ist Opferfest!

Wir sollten schon mal wieder nach dem Champagner schauen!

Kann so kommen, man sagt uns kein Datum. Aber der Grossterror kommt wahrscheinlich zuerst.WE.

[17:00] Leserkommentar-DE: Ja, ich stimme dem Piraten vollkommen zu.

Sollte Erdogan am Montag von den Finanzmärkten abgestraft werden, was auf jeden Fall passieren dürfte, dann ist das Spiel aus. Dann geht alles sehr schnell.

Auf jeden Fall ist das Ende in Sicht, egal ob jetzt oder in ein paar Wochen. Wobei ich auch nicht an Wochen glauben kann, es ist alles zu weit fortgeschritten. Auch wenn man die Türken mit dem Hass auf Amerika sieht, dann weiß man, dass es mit der MH 370 losgeht.

Es sollte bald kommen, denn vor 3 Wochen wurde das Thema MH370 zuletzt gross aufgewärmt.WE.


Neu: 2018-08-17:

[14:00] Der Bondaffe: Absturz der Schwellenländerwährungen:

Der Absturz der türkischen Lira dürfte noch nicht vorbei sein. Die letzten drei Tage im Währungskurs gg. USD und EUR waren nur die notwendige Gegenbewegung für eine absolut unglaubliche Wechselkursübertreibung. Daher setze ich die Wahrscheinlichkeit als sehr hoch an, das wir bald wieder Kurse über 7 USD/TRY und 8 EUR/TRY sehen werden. Erdogan bleibt weiter unter Druck und von der Mentalität her gibt keine Seite nach.

Man darf auch den Blick auf ein anderes Land lenken, wo es auch lange brennt. Nämlich Südafrika. Auch hier deutet die Währungsbewegung zum USD an, daß bald ein saftiger Verfall des südafrikanischen Rand (ZAR) möglich ist. Seit 9. Augsut nimmt der Bewegung Fahrt auf, ähnlich wie es bei der türkischen Lira war und somit kann sich ein weiterer Brennpunkt entwickeln. Diesmal ist der Gegner der internationalen Spekulanten nicht religiöser Natur, sondern der Hautfarbe geschuldet. Und in Südafrika brennt es schon lange innenpolitisch, gerade was die Gewalt gegen weiße Farmer angeht. Das sind auch die Themen, die Deutschland und Europa gespielt werden: moslemische und schwarze Flüchtlinge.

Insgesamt sollten andere Schwellenländerwährungen weiter unter Druck geraten. Womöglich taucht auch ein völlig neuer Brennpunkt auf. Auf dem Weg, den all diese Länder gehen werden, geht es brutal zu. Ein Land hat das Ziel des Weges schon erreicht: nämlich Venezuela.

Ähnliche, gegenseitige Ansteckungen haben wir auch bei der Asien-Krise in den 1990ern gesehen.WE.

[14:15] Leserkommentar-DE:
Gerade den Kurs USD-TRY angesehen. Es geht wieder nach Norden. Und die Staatsanleihen haben sich die ganze Woche nicht erholt. Die Kursrückgänge bei Gold und Wertpapieren waren wahrscheinlich zum Teil die reichen Türken, die ihren Sultan stützen möchten...

Ich nehme an, man hat uns das heute um 10:00 auf Multikulti auch zukommen lassen, um uns zu zeigen, wie sich der Sultan noch einige Tage retten konnte.WE.


Neu: 2018-08-15:

[9:00] Egon von Greyerz: Versichern Sie Ihr Vermögen, oder verlieren Sie es komplett

[9:45] Und er schreibt und schreibt und schreibt. Aber den wirklichen Auslöser für den kommenden Crash erkennt er nicht: Grossterror und Krieg. Ab heute möglich.WE.

[10:10] Krimpartisan:

Ohne Herrn von Greyerz persönlich nahe treten zu wollen...wenn er von Terror und Krieg schreiben würde, ist es schlecht für's (sein) Geschäft. Wenn er dagegen von "Versicherung" des Vermögens schreibt, ist es gut für's Geschäft. Bringt neue Kunden und alte kaufen nach... Geschäftlich in Ordnung, aber menschlich...??? Herr von Greyerz ist eben zu 95% Geschäftsmann...aber glaubt, was kommen wird:
Aber viele, die da sind die Ersten, werden die Letzten, und die Letzten werden die Ersten sein.
Matthäus 19, 30

[11:00] Ich denke nicht, dass es schlecht für das Geschäft wäre. Er kann es sich nur nicht vorstellen.WE.

[12:45] Der Silberfuchs:

Ich habe den Artikel auch gelesen. Am Anfang las es sich eher wie ein sozialistischer Neidartikel aus dem Mainstream, wo Greyerz auf die Lohnschere zwischen Geringverdienern und Oberklassearbeitnehmern hinweist, die Investoren und Superreichen (die von ihren Vermögen leben und dieses schützen und mehren) aber überhaupt nicht auf dem Radar hat. Und was soll uns eigentlich diese Einteilung in Bezug auf seine "Lebensversicherung gegen Elend" sagen? Man tut jedoch Greyerz Unrecht, wenn man ihm vorwirft, dem Hartgeldszenario nicht zu folgen, obwohl er es kennt. Er ist eben ein Fundamentalanalyst. Und da liegt er zu 100% richtig -- das wissen wir alle. Sein Szenario wird eintreffen. Krieg ist da nur die notwendige Begleitmusik, um das Volk abzulenken. Aber muss er das auch unbedingt schreiben?

[13:00] Was Hr. von Greyerz nicht sehen will: das wird nicht nur ein Crash, sondern auch ein grosser, politischer Systemwechsel.WE.

[13:45] Der Mitdenker:

Wenn ich immer in den gleichen Bahnen denke, kommt immer das Gleiche heraus. Für Viele ist es eben unvorstellbar, daß 2008 nur eine kleine Übung war, daß Nullen, auf Konten, ruck-zuck gestrichen werden können, daß Lebens- und Rentenversicherungen, per ordre mufti, als wertlos erklärt werden, daß der Kostolanysche Schweinezyklus so brutal zuschlagen kann, daß Werte in gigantischen Höhen vernichtet werden.

"Vermögen versichern", während die Welt, mehr oder weniger, am Rande des Abgrunds steht, wie interessant. Okay, die sauber dargestellen Kurven dieses Herren sagen das, was wir hier, seit Ewigkeiten wissen und "predigen". Aber Michel liest weder da, noch hier, glaubt sowieso dem Banker, daß die Aktie x fette Gewinne machen wird und kauft die - gerade in dieser Minute. Das Netz, so man lesen kann, ist voll von Wissen, daß es nur wenige Wege gibt, das Kommende einigermaßen zu überleben, aber die natürliche Auslese wird's richten, das war schon immer so.

[13:50] Der Pirat:

Die einzige Frage ist: Wann geht es los!?

Jetzt jederzeit sollte der Systemwechsel allgemein sichtbar werden. Vergangenen Freitag ist er angelaufen. Bis inklusive das Wochenende sollten wir die grossen Events sehen. Manche Infos kann ich nur andeuten.WE.


Neu: 2018-08-14:

[19:50] Goldseiten: Schützen Sie sich vor dem Kollaps der größten Finanzblasen der Geschichte

[8:30] Silberfan zu Türkische Lira auf Rekordtief Analysten warnen: „Die Türkei könnte eine größere Krise verursachen als Griechenland

Man hat also den Griechen die Schuld "abgenommen" und den Türken bzw. Erdowahn übertragen, somit der Hass auf diesen gelenkt wurde, falls die Börsen und der Euro jetzt kollabieren in Folge, das ist ganz schön gutfies...

Der türkische Sündenbock steht bereit.WE.

[11:30] Leserkommentar-DE:
Wann wird der türkische Sündenbock zur Schlachtbank geführt und geschächtet?

Vorher muss er noch den Krieg gegen uns beginnen und verlieren. Das, was jetzt kommt, wird uns als islamische Rache verkauft werden.WE.

[11:40] Der Bondaffe:
Wir sind ganz nah davor. Es braucht nur noch ein auslösendes Ereignis. Entweder wird dieses Ereignis selbst gemacht oder es wird von außen gesteuert. Wahrscheinlich die Pleite einer oder mehrerer türkischer Banken?

Kommendes Wochenende dürften wir schon in diesem Krieg sein. Bankenpleiten braucht es dazu gar nicht mehr. Der Sultan tobt ohnehin wie verrückt.WE.

[20:30] Leserkommentar-DE:
Einen einzelnen Angriffsbefehl von Erdo (oder anderen) wird es vor dem großen Knall nicht geben - auch nicht überraschend oder in der Nacht. Es müssen ja alle loslegen und nicht nur die Erdo-Türken. Es wird ein bisschen anders kommen, als wie hier im Moment erwartet.

Das ist Insider-Info. Zuerst dürfte der Grossterror kommen, danach der Tempelberg-Einsturz, dann gleich der Angriff.WE.


Neu: 2018-08-12:

[8:50] Silberfan zu Greyerz – ECB To Issue Emergency Liquidity As Turkish Contagion Spreads

Von schwarzen Schwänen schreibt keiner mehr, denn jetzt sind sie faktisch gelandet!

Der Artikel zeigt dass die EZB alles tun wird um ihre von der Türkei-Krise betroffenen Banken zu retten. Das Systemende wird kriegerisch werden.WE.

[11:00] Leserkommentar-DE: folgende Anmerkung zu Herrn Greyerz:

Jedwede direkte Hilfestellung für diesen diktatorischen und nicht-europäischen Staat oder für die europäischen Banken mit Türkeiengagement durch die EZB mit der Begründung der Instabilität des Finanzsystems hat m.E enorme Sprengkraft.

Es zeigt allen Realitätverweigerern und Anlegern ganz deutlich, dass sie seit mindestens 2009 von allen offiziellen Stellen, Banken , und Analysten etc. über den wahren Zustand des Finanzsystems nach allen Regeln der Kunst beschissen worden sind. Mehr Diskreditierung geht nicht.

Die EZB kann sicher die von der Türkei geschädigten Banken eine Zeitlang retten. Eigentlich tut sie das bereits seit 2008.WE.


Neu: 2018-08-10:

[20:00] Leserzuschrift-DE: Systemende:

Jetzt kommt wieder Dynamik in die Sache , man kann das Systemende der heutigen Demokratten spühren. Trump hat den Druck auf die Türkei sehr stark gesteigert und ihr den Todesstoß verpasst.

Gleichzeitig wird das Bankensystem und die Börsen geschwächt. Es gibt jetzt viele Optionen um den Systemchrash zu beginnen.

- MH 370 von Iran aus oder sogar aus der Türkei

- Erdogan sorgt dafür , daß der Tempelberg zusammenfällt

- der Sultan gibt einfach den Angriffsbefehl bevor er weggeputscht wird

Erdogan und Iran stehen kurz vor der Staatspleite und somit in Ecke getieben, sie müssen deshalb sehr schnell handeln, vor allem der Sultan. Sie können auch gemeinsame Sache machen.

Die kommenden Tage werden sehr spannungsvoll werden. Die Tage sind jetzt gezählt man sieht es auch in Ramstein. Boeing 747 ,dieser Flugzeugtyp war dort noch nie zu sehen , aber eine Galaxy war dort gang und gebe. Gestern ca. 21,00 Uhr flog eine B747 ca. 5 min in einer Warteschleife. Ich wohne ca. 80 km Luftlinie von Ramstein weg.
Das sind die besten objektive Vorboten die man nicht wegdiskutieren

Ob das Systemende noch dieses Wochenende kommt, wissen wir auch nicht, aber innerhalb von 5 Tagen sollte es soweit sein. Dann sind wir Ende August im Kaiserreich und die Kaiserkrönung zu Weihnachten geht sich noch aus.WE.


Neu: 2018-08-09:

[8:30] Anonymus: „Größte Blase in der Geschichte“: Experten prognostizieren Börsen-Crash im Herbst

Es stimmt, es ist die grösste Blase der Geschichte. Über das Timing des Crashs wissen auch die Experten nichts.WE.


Neu: 2018-08-06:

[12:30] KWN: Greyerz – The Terror Of 2008 Is About To Come Back With A Vengeance

[15:15] Silberfan:
Beim nächsten mal wird der Crash durch eine Kombination von Großterror und Krieg der auf Megafinanzblasen trifft alles Papiergeld und darauf basierende Assets auslöschen, wir wissen nur nicht wann und was bis dahin noch alles passieren wird bzw. was Trump und sein Team noch an Überraschungen aus dem Hut zaubern werden.

Vermutlich kommt es noch diese Woche. Mehr darf ich nicht andeuten, aber das ist ganz innere Insider-Information.WE.


Neu: 2018-08-03:

[11:15] Goldseiten: Das Silber zwischen den Schuldenbergen


Neu: 2018-07-28:

[10:40] Egon von Greyerz: Erst QE, dann QT und danach – Das Ende


Neu: 2018-07-27:

[17:00] Silberfan zu Marshall Swing: THE HEAT IS ON Wall St – Will The Global Economic Collapse Happen Today?

Wir werden sehen ob heute, Montag oder nicht.

Wann genau wissen wir nicht, aber der Islam wird daran schuld sein.WE.


Neu: 2018-07-26:

[14:50] Goldseiten: Michael Pento: "Der kommende Crash wird schlimmer als 2000 und 2008"

Hier sieht man, wie sich die Situation im Vergleich zu 2008 verschlechtert hat.

[19:00] Leserkommentar-DE:

Dieser Blog, den ich gut kenne, ist allein auf Ökonomie ausgerichtet, hier allerdings sehr tiefschürfend. Alle anderen Dinge, die hier auf Hartgeld eine Rolle spielen, werden dort nicht behandelt; weder Blackout, noch die täglichen Morde, noch Notschlachtungen usw. Insoweit ist es eine wesentlich einseitigere Betrachtungsweise der katastrophalen Situation, die am Horizont zu sehen ist und nicht mit der hier üblichen komplexen Betrachtungsweise zu vergleichen. Denn der Crash, der kommt, ist so unvorstellbar, so furchtbar und für viele tödlich, daß "schlimmer" eine nette Verniedlichung ist.

[19:50] Sagen wir es so: Goldseiten ist ein reiner Systemling, der nichts vom Gesamtszenario versteht. Englisch können die auch nicht, daher wird alles übersetzt.WE.
 

[13:20] Silberfan zu Marshall Swing RED ALERT: Commercials Net Long Platinum And Ready To FLIP LONG On Gold & Silver

Marshall just sent us a red alert, and he says when the flip happens in gold & silver, it will all be over after 30 minutes. Here’s the details...

Er bleibt beim 27.07. mit dem Crashbeginn, interessant zu sehen wie Bitcoin seit einigen Tagen wieder ansteigt, so dass die "Investoren" direkt dort hin umgeleitet werden, statt in die sicheren Häfen. Vorgestern Tesla, gestern Facebook, heute Amazon usw. und der Crash beginnt!

Das ist ein weiteres Indiz dafür, dass der Systemwechsel kommende Nacht beginnt.WE:


Neu: 2018-07-20:

[13:20] Nach wie vor aktuell: Margin Call für die Weltwirtschaft

[8:40] Weltweite Verschuldung: „Der Schuldenberg erreicht 247 Bio. $“

[10:00] Leserkommentar-DE:

Die Schulden können niemals ganz zurückbezahlt werden. Das geht in diesen Geldsystem einfach nicht. Aber die Gläubiger berauben am Ende (Währungsreform und zwischendurch mit hoher Inflation) alles Ersparte und die Lebensleistungen (Sachwerte) der Bevölkerung. Das ist Sinn und Zweck dieses Schuldgeldsystems und deren gesetzliche Rahmenbedingungen. Es ist ein menschenunwürdiges System der Ausbeutung der Massen und Festigung der Macht.

[10:50] Es ist für die Macht der heutigen Funktionseliten, diese kommen mit ihrem Geldsystem gemeinsam weg.WE.

[12:25] Leserkommentar-DE:

Ich fasse es einfach nicht wie man einfach ohne mal etwas kritisch zu hinterfragen oder sich Gedanken zu machen in den Tag hineinleben kann, nach dem alten Schweinemotto "es ist doch Wurst was aus uns wird". Kann man den durchschnittlichen IQ in Buntland durch Zuzug von Idioten überhaupt noch absenken?

[13:30] Leserkommentar:

Euro(pa)schulden werden beglichen vom deutschen Sparmichel...denke es wird nur noch ausgelotet wieviel vom Sparguthaben und/ oder vom Haus/ Wohnungseigentümer mit Grundsteuer oder Einmalbetrag zum Wohle der Allgemeinheit "enteignet" wird, vielleicht ist es schon errechnet und die % Latte wird jeden Monat etwas angehoben. Wer die Immosteuer nicht zahlen kann darf ein Stück Schuldenkuchen der EU auf sich buchen oder eben verkaufen es ist ja dann genug Platz in den Asylheimen, da wird einfach Köder gegen Herrenmensch getauscht, wir werden es wahrscheinlich bald erleben. Die Euro DemokRATTEN haben bestimmt schon das Wort Enteignung umgetauft...ich schlage "freiwillig gezwungene Buntschland KöderEUabgabe die 1." vor...damit noch ein paar weitere Folgen können, wir wissen ja wie freizügig DIE GEWÄHLTEN mit unserer hart erarbeiteten Steuerkohle umgehen und verteilen, man darf gespannt sein...BALD.

Die Enteignung der Sparer wird schlagartig mit dem Crash kommen.WE.

[13:45] Leserkommentar-DE:

Tabellen über den IQ der Bewohner dieser Welt sind, mit etwas Mühe, im Netz zu finden. Aber Vorsicht, man bekommt einen Schreck für's Leben, was da für Primatenhirne hier ankommen, die dann mit modernsten I-Phones ausgestattet werden. Wie war doch gleich der DDR-Witz mit den beiden Schäferhunden und dem Hundeführer? (Das Ziehen eines Abzuges ist übrigens eine für das Großhirn einfache Aufgabe, etwa vergleichbar mit dem Stöckchen-Test, mit dem der Schimpanse die Banane unter dem Gitter durchangelt.)

Selbst Jene hierzulande ganztägig Hartz-IV-Fernsehen glotzen, incl. Chips und Dünnbier, haben doch, in aller Regel, ein paar Jahre der Deutschen Schule besucht, während Bimbo max. eine Koranschule besucht hat; ich betone: maximal. Insoweit ergibt, lt. Mendel, weiße Kuh mal schwarzer Bulle = gefleckte Kälber und strohdumme Deutschfrau mal Bimbo = ein F1-Produkt. Das, genau das, ist das Ziel der Umvolkung. Da diese F1-Generation dann wiederum fruchtbar ist, ansonsten über keine nennenswerten Eigenschaften verfügt, gebären und katapultieren wir uns fröhlich in die Zeiten der Schwachsinnigkeit und die erwähnten Pläne feiern fröhliche Urständ.


Neu: 2018-07-19:

[12:30] BTO: Jetzt warnt auch der IWF vor einem Crash

[14:50] Der Silberfuchs:

Die sehen die Felle wegschwimmen. Deshalb sag ich schon mal leise "Servus" zum IWF, das neue (alte) Geld braucht euch nämlich nicht mehr.


Neu: 2018-07-16:

[20:00] Silberfan zu Marshall Swing: Everything Is Coming Up Roses (But It’s Soon LIGHTS OUT) – Global Economic Collapse July 20 – 27, 2018

Nächster und offenbar letzter Teil von Marshall Swing über den kommenden Crash in der Woche vom 20.-27. Juli verbunden mit der längsten Mondfinsternis des Jahrhunderts von der als besonderes Ereignis auch bei hartgeld berichtet wurde.

Ja, kommende Woche wird es ablaufen. Aber ich gehe hier lieber mit meinen militärische und Elite-Quellen. Bringt euch bereits am 24.7.in Sicherheit, denn der Systemabbruch wird kriegerisch.WE.

[20:15] Leserkommentar-DE:
Ja, der Systemabbruch wird kriegerisch und er kann sehr schnell kommen, so das auch wir es erst in letzter Sekunde mitbekommen, ohne kaum eine Vorwarnung. Alle die, die Warnung bekommen sollen, haben die eigentlich schon und befinden sich schon in Sicherheit. Wenn es losgeht, kommt alles zu 90 % über Nacht und wir wachen im Krieg auf. Dann ist alles zu spät.

Ja, wer nicht vorbereitet ist, wacht im Krieg auf. Das stammt vom BW-Messenger.WE.
 

[15:15] KWN: ALERT: Greyerz – The Global Reset Will Come Like A Thief In The Night

Wir kennen jetzt auch das ungefähre Datum. Es soll sich bewusst niemand retten können.WE.


Neu: 2018-07-14:

[10:15] Salesman zu Interview mit Max Otte Mega-Krise kommt! Crash-Prophet Otte warnt vor massiven Finanzturbulenzen

Ihr Euch noch an das Interview von Frank Mayer auf der Edelmetallmesse in München? Mayer so: „Ah da kommt Herr Eichelburg, Herr Eichelburg, was sagen Sie zu den Aussagen von Herrn Otte? Und Cheffe so: „Ach der Otte, der sagt doch jeden Tag was anderes!“ Und Mayer so:“ Ach Nö!“ Das war pure Unterhaltung, ich musste mich krümmen vor lachen.

Auch hier wieder: totale Widersprüchlichkeit, Auf einer Seite spricht er vom Megacrash. Auf der anderen Seite wären Aktien unverzichtbar. Man kann ihn nicht ernst nehmen.WE.

[12:30] Der Silberfuchs:

... habe ich es doch tatsächlich bis zu der Stelle "... zehn Prozent oder ewas mehr in Gold" geschafft, mich durch den langen Text zu quälen. Wer dem ProfOTTE folgt, wird wenigstens nur 90% und nicht ALLES verlieren, sofern der geneigte Investor keine Goldzertifikate hält. Für eines aber ist Otte gut: Er spricht seit mehr als 15 Jahren von "Crash" -- es sollte langsam wirklich jeder verstanden haben.

[14:20] Wir haben es eigentlich nur wegen dem Salesman-Kommentar gebracht.WE.
 

[9:15] Übersetzung des Greyerz-Artikels vom 5.7.: US-SCHULDENEXPLOSION UND WEIMAR II


Neu: 2018-07-13:

[16:45] Friedrich & Weik: Wir sind im Endspiel!

[18:00] Krimpartisan:
Wer das gelesen hat und immer noch an das gute Ende glaubt, sollte sich dringend einen Termin beim Psychiater geben lassen. Wir sind tatsächlich im Endspiel, es wird nur noch etwas schneller gehen als Marc Friedrich und Matthias Weik in ihrer ansonsten exzellenten Zusammenfassung beschreiben.

Wir kennen inzwischen das Timing.WE.


Neu: 2018-07-10:

[19:00] Gary Christenson: These Pictures. What is Wrong

[12:50] KWN: Greyerz – Crushing Debt Will Usher In A Global Implosion


Neu: 2018-07-09:

[14:10] Goldreporter: Dirk Müller: Erhöhte Crash-Gefahr, Gold halten


Neu: 2018-07-05:

[16:20] GS: US DEBT EXPLOSION & WEIMAR II


Neu: 2018-07-03:

[13:55] GoldCore: Italian Debt – A Financial Disaster Waiting To Happen


Neu: 2018-07-02:

[16:00] Silberfan zu Greyerz – The World Is About To Face Another Lehman Moment

Nicht nur die Deutsche Bank, alle Großbanken sind dran.

Aber einige Wochen wird das System wohl noch durchhalten. Dass es um den 27.7. losgehen dürfte, leite ich davon ab:
- Der Blutmond, auf den auch in den Briefings hingewiesen wurde
- Ein ähnliches Datum für den Kriegsbeginn, das ein sehr sicher voll Eingeweihter gesagt hat
- Es passt dann zum Ablaufplan in meinem, aktuellen Artikel.
- Jetzt hat man noch einige Wochen Zeit für politisches Theater und mögliche, grosse Aufdeckungen.WE.


Neu: 2018-06-30:

[10:00] Goldseiten: Eine neue, weltweite Schuldenkrise hat begonnen


Neu: 2018-06-29:

[17:00] Silberfan zu Everything Bubble About To Unleash Panic In Global Markets

Es ist alles so schön ruhig, die verhasste MultikultiMannschaft spielt nicht mehr mit- das böse Russland wieder weit weg, Merkel grinst erfolgreich in die Kamera und feiert sowas wie einen Asylsieg, Gold erreichte sein untere aufsteigende Trendlinie bei 1250$ niemand interessiert sich dafür, Bitcoin auch mit einem neuen Tief mit fallender Tendenz also auch kein Hype mehr, Börsen gaukeln stabile Kurse vor niemand braucht handeln, wer könnte denn da noch von Krisen reden? Und wie lange sollen wir das noch aushalten, Wochen, Monate,1 Jahr oder noch länger? Niemand kann es mit Sicherheit sagen, doch meistens kommt der Knall völlig unerwartet, wie aus dem Nichts und darauf freue ich mich, wie WE und die meisten Leser sicher auch, die es kaum noch ertragen können.

Diesesmal wissen wir, wodurch der Knall kommt.WE.
 

[9:50] BTO: Stürmischer Herbst


Neu: 2018-06-28:

[11:15] Silberfan zu US-Finanzprofi warnt vor Lage in SchwellenländernDramatischer Domino-Effekt droht: Neue weltweite Schuldenkrise hat bereits begonnen

Und selbst die Industrieländer stehen schon auf der Schuldenschwelle kurz vor dem Abgrund oder schon dahinter, aber sie haben es noch nicht gemerkt, denn sie träumen gerade vom Fliegen ...

Noch maximal einen Monat.WE.
 

[10:15] Leserzuschrift-DE zu Blutmond am 27.07.2018: Weltuntergang? DAS bedeutet der Blutmond

Die Datumsangabe ihrer Quelle aus dem Umkreis des neuen Adels könnte eventuell stimmen, wenn die Kabale usw. sich bei ihren finsteren Plänen an Planeten, Sonne, Mond und Sterne orientieren. Laut Prophezeiung in der Bibel ist es an dem Tag soweit.

Eigentlich ist es der alte Adel, der wieder an die Macht kommt. Ein Datum aus diesem Bereich wurde genannt. Bei solchen Angaben bin ich sehr vorsichtig. Aber etwas spricht dafür: in den vergangenen Jahren wurden wir mehrfach auf den Blutmond hingewiesen.WE.

[16:00] Wir sollten dieses Datum als das Spätestmögliche annehmen. Gestern haben wir berichet, dass die Aktenvernichtung bereits begonnen hat, das ist ein eindeutiges Zeichen dafür, dass der Systemwechsel bald kommt. Die selbe Quelle, die das geliefert hat, hat das dazugegeben: "Ich werde in nächsten Tagen, so die Zeit noch reicht, weitere Einzelheiten bekanntgeben". Auch diese Quelle kennt das Timing nicht. Diese kennen nur die sehr wenigen voll Eingeweihten, aber die schweigen eisern.WE.


Neu: 2018-06-27:

[13:10] Leserzuschrift – CH: die Puzzlesteine setzen sich zusammen:

Fitch senkt das Kreditrating für Deutsche Bank von stabil auf negativ (Ramsch) und an der Börse schmiert der Kurs, zusammen mit der Coba, ab. DB soll im ersten Quartal 2018 einen Verlust auf die Derivatepositionen von über 400 Mio. eingefahren haben. Einige sprechen von einer einzigen Problemposition, die notfallmässig, auf Anweisung der Bafin, hätte geschlossen werden müssen. Andere sprechen von Handelsverlusten auf Derivate generell. Auf einmal lässt man Kurskorrekturen zu, just zum Zeitpunkt, wo „IM Erika“ von den Medien verrissen wird. Das Ende scheint wirklich sehr nahe zu sein, und der Systemwechsel vor der Tür zu stehen. Übrigens sollte man die französischen Grossbanken genau beobachten, diese haben rund 4x soviel italienische Staatsanleihen in den Büchern wie die DB und Coba zusammen.

Hinter verschlossenen Türen sollen zudem Verhandlungen stattfinden (China, Mongolei, Russland, White Dragons, USA etc.) welche die Repatriierung der gestohlenen Goldbestände regeln soll. Anscheinend gingen auch die Goldbestände von Italien flöten, als LTCB Ende der 90er Jahre bankrott ging, die die italienischen Goldbestände „bewirtschaftete“. Ein Akteur, der u.a. zu diesem Fiasko beitrug, war Draghi. Damit verdiente er sich vermutlich den EZB-Vorsitz.

[13:50] Es ist gut möglich, dass Draghi so belohnt wurde, indem er auf diese Art italienisches ZB-Gold für die Goldpreisdrückung verfügbar machte.WE.


Neu: 2018-06-26:

[14:40] Silberfan: Meine drei Säulen der Demütigungen im Juni/Juli:

1. WM Aus für die Mannschaft
2. Merkel-Rücktritt
3. Börsen-Crash 30-40%

Anschliessend, Chaos in der deutschen Politik, Demütigung der Börsianer, Demütigung der Fussballer und Fans. Anschliessend suche nach Lösungen. Es wird eine neue Regierung zusammengebastelt mit einem neuen Bundeskanzler Altmaier, K-K oder Gollum.

Löw erklärt seinen Rücktritt, Bierhoff übernimmt bis ein neuer Trainer (nicht mehr) gefunden wird. Die EZB druckt jetzt mit der FED zusammen unendlich viel mehr Geld um die Börsen wieder hochzujagen für die letzte große Party! Dann kommt der Tag-X mit Großterror und Totalcrash. Das ist nur ein Gedankenspiel, auch ich weiß nicht was noch geplant ist und wie es geplant ist, aber mit Überraschungen ist immer zu rechnen, so wie diese drei Säulen der Demütigung vielleicht.

Das deutsche WM-Aus und der Merkel-Rücktritt sind für die nächste Zeit wahrscheinlich. An den Börsencrash vor Grossterror und/oder Moslem-Angriff erwarte ich nicht. Dieser Angriff dürfte laut Bundeswehr in der Nacht kommen, ohne dass wir vorher viel bemerken. Nur das Datum weiss man nicht. Vermutlich irgendwann bis Ende Juli.WE.

[16:15] Leserkommentar:
Werden die Merkel Orks nicht schon vorher durchdrehen wenn ihre Königin abgewählt ist/wird und die für die Parasiten der Wirt verloren geht...glaube nicht das die das einfach hinnehmen, immerhin gerät er Zeitplan ohne die Raute für die Eroberung EUropa ins Stocken...

Das glaube ich nicht, da sich nicht so schnell etwas ändern wird. Die werden weiter auf ihren Angriffsbefehl warten.WE.

[16:15] Leserkommentar-DE:
Wenn es von jetzt an bis Ende Juli losgehen soll, dann könnte es doch sein, daß sich die Anzeichen verdichten, daß der Angriff der Bestien in der Nacht - es wäre nicht der erste Krieg/die erste Schlacht, die den Schutz der Dunkelheit nutzt - erfolgt. Es ist eine Weile her, aber hier, auf der besten Seite, die es bez. Angriff der Bereicherer gibt, las ich, daß eine IS-Tötungsmaschine dafür ausgebildet ist, ein Dorf, in einer Nacht, auszuradieren. ( Sie dürfen in Deutschland das brutale Schächten - den Kehlenschnitt - üben, die Lehrgänge werden sogar bezahlt. Auch das konnte, wer willens ist, hier lesen. )

Es soll noch ein "TV-Ereignis" kommen, vermutlich der Tempelberg-Einsturz, aber alles kann in dern Nacht ablaufen.WE.

[17:40] Leserkommentar-DE zu "Die werden weiter auf ihren Angriffsbefehl warten.":

Da wäre ich mir nicht so sicher. Wenn die ersten ihre Felle wegschwimmen sehen, könnte es schon teils sehr sehr gefährlich werden. Die wissen dann ganz genau das sich was ändert und nicht zu ihren Gunsten. Es gibt dann bei denen nur entweder oder.

Zumindest deren Offiziere wissen, dass sie nur dann eine Chance haben, wenn sie überall gleichzeitig und unerwartet angreifen. Bisher sind sie recht diszipliniert.WE.


Neu: 2018-06-20:

[20:00] RV: RV/INTELLIGENCE ALERT - June 20, 2018

Ich halte diese Quelle für eher suspekt, aber seid jetzt jederzeit wachsam.WE.
 

[16:40] Silberfan zu Marshall Swing: GLOBAL ECONOMIC COLLAPSE July 20-27, 2018 (Part III, The Prophetic Fulfillments)

Marshall Swing veröffentlichte seit ein paar Monaten auf silverdoctors seine Version des kommenden Crash und kommt mit seiner Berechnung ebenfalls auf die Woche vom 20.-27. Juli. Er rät dazu nur physisches Gold und Silber zu kaufen da alle Papierwerte in o.g. Juliwoche untergehen würden. Es wäre 1-2 Wochen nach dem WM-Finale.

Aus der Bibel wird man dieses Datum sicher nicht herauslesen können. Ein solches Datum wurde uns auch schon zugetragen. Ich gehe eher nach militärischen Infos und möchte betonen, dass ich vor 4 Wochen etwas aus dem Ramstein-Umfeld bekommen habe, wonach der Moslem-Angriff innerhalb von 4 Wochen kommen soll. Diese sind jetzt abgelaufen.WE.

[17:50] Leserkommentar-DE:
Der EX-Banker hat mir auch gesagt dass das mit dem 20.-27. Juli seine Runde macht. Er sagte da aber das wäre genau das wie der 12/13. Juni und 14/15. Juni. Wahrscheinlich war das ein Test ob es funktioniert, denn alle sollen auf dem falschen Fuß erwischt werden. Also müsste davor passieren, ansonsten wäre es ja keine überraschung mehr.

Ich hoffe noch etwas von meiner Bundeswehr-Quelle zu bekommen. Wir müssen darauf vorbereitet sein, dass es jederzeit losgehen kann.WE:

[18:00] Leserkommentar-DE: Der 21th Juli = 9th AV auf dem jüdischen Kalender.

Der 21th Juli ist biblisch sehr wohl ein wichtiges Datum, dies erkennen sie aber nur wenn sie auf den jüdischen Kalender blicken.

Der Zweite Weltkrieg und der Holocaust sind nach Meinung der Historiker nur die lang hinausgeschobene Fortsetzung des Ersten Weltkrieges, der im Jahre 1914 begann. Und auch der Erste Weltkrieg begann, gemäß dem jüdischen Kalender, am 9. AV.

Aus Kreisen des Hochadels, die aber nicht stimmen müssen, wurde mir vor einigen Wochen schon der 26.7. für den Beginn des 3. Weltkriegs mit dem Islam genannt. Ich sehe das inzwischen als spätmöglichstes Datum an.WE.


Neu: 2018-06-19:

[10:00] Schnittpunkt2012: Ist es bald soweit?

Der Crash wird plötzlich kommen und Millionen Menschen überraschen. Das ist ein Fakt! Vorsorge bzw. Krisenvorsorge war bis vor einigen Jahren durchaus ein Thema. Heute kaum noch ... es läuft ja alles bestens, oder?

Die wissen alle, was kommt. Sogar der steirische Landespolitiker, der selbst vorbereitet ist, aber beschwichtigen muss.WE.

[11:00] Der Preusse:
Ja, das stimmt, hier im Osten bekomme ich auch so langsam mit das sehr viele ihre Vorräte wieder aufgefressen haben und teils gar nichts mehr in Reserve haben. Ich verstehe es zwar nicht, aber das muss ich auch nicht. Ja, alles es läuft alles bestens und alles läuft nach Plan. Auch hier im Osten wird es doch sehr viele mehr überaschen, als ich dachte.

Was der Artikel sagt: viele Personen wissen, was da kommt, aber sie können es nicht mehr recht glauben, weil es noch nicht passiert ist.WE.


Neu: 2018-06-11:

[15:00] Der Bondaffe: die Reaktion der Märkte nach dem Grossterror:

Theorie: Sie können alle sicher sein, daß 1 Sekunde nach einem Lichtblitz die Märkte sofort reagieren.

Gewöhnlich kommt es aufgrund der Menge an Verkaufsorders zu einerr Art Schockstarre nach Sekunde Eins. Das kann ein paar Sekunden oder aber auch bis zu einer Minute dauern. Da passiert gar nichts, das System ist überlastet, die langjährigen Händler kennen das und wissen schon was los ist. Dann läßt man dem Ganzen gewöhnlich freien Lauf, wenn man nicht vorher abschaltet. Abschalten halte ich für möglich, das steigert die Wut ins Unendliche. Der Spießrutenlauf beginnt dann, wenn der Handel läuft, jede nicht-limitierte Order kann in einem brutal-volatilen Markt mit einem Phantasiekurs abgerechnet werden. Innerhalb kürzester Zeit dürften alle Derivate-Bullen pleite sein.

Das Spiel geht solange, bis alle merken, daß der Markt tot ist und sie gleich mit. Das dürfte etwas dauern. Nach 24 Stunden sollte der Spuk erledigt sein. Wahrscheinlich eher kürzer, bis die ersten Gewehrsalven durch die Handelsräume der Börsen und Banken donnern. Dann ist eh keiner mehr da, der handeln kann. Online-Handels-Plattformen dürften einfach abgestellt werden, da sollte niemand mehr aus den Märkten rauskommen. Wenn das Internet bzw. die Handelsplattformen aufgrund von Hackerangriffen auf die Banken nicht mehr funktioniert, ist dann Sense. Oder man stellt das Clearing technisch bedingt ein. Dann geht auch nichts mehr. Wer dann Geld drin hat, wird es wohl kaum liquidieren können. So ähnlich könnte es ablaufen.

Nicht nur die Märkte sollten recht schnell reagieren, auch die Medien. Diese sollten innerhalb von 15 Minuten voll mit Breaking News sein.

PS: nach einer Information aus der Bundeswehr vom letzten Jahr soll der Grossterror zwischen 15h und 18h unserer Zeit kommen. Ob wir ihn heute noch sehen?WE.

[15:40] Der Bondaffe:
Wer so wohnt, daß er nach Sekunde Eins noch einkaufen kann und will um sein restliches FIAT-Money loszuwerden, sollte spätestens eine Minute nach Lichtblitz Eins unterwegs zu den Läden sein. Bevor die Schafe überhaupt merken was los ist, beginnt der finale Räumungsausverkauf. Wer wie gelähmt vorm Bildschirm sitzt und zuschaut, den bestraft wiederum das Leben.

So eilig muss man es nicht haben, da die Masse eine Zeit braucht, um zu realisieren, was das bedeutet.WE.
 

[14:20] KWN: Greyerz – The End Of The Liquidity Supernova Will Be A Disaster For Financial Markets


Neu: 2018-06-03:

[14:00] PI: 70-jährige Phase neigt sich ihrem Ende entgegen Der anormale Zustand: Frieden, Freiheit und Wohlstand

In grossen Teilen Westeuropas kennt man nichts anderes. Aber in einer Woche ist es vorbei. Bereits Anfang kommender Woche soll der Defakto-Untergang der Deutschen Bank am Freitag Auswirkungen haben. Ob es sich noch eine Woche vertuschen lässt, werden wir sehen.

PS: auch französische Banken sollen von Akteuren aus der arabischen Welt angegriffen worden sein. Der Islam wird am Untergang des Finanzsystems schuld sein, das ist jetzt klar. Grossterror und Moslem-Angriff kommen auch noch.WE.

[15:00] Leserkommentar-DE zum WE-Kommentar:

“auch französische Banken sollen von Akteuren aus der arabischen Welt angegriffen worden sein.” Das passt irgendwie zum heute berichteten Abzug von saudischen Klinikpatienten aus Europa. Die Saudis wissen wohl nur zu gut, auf welch tönernen Füßen das Finanzsystem inzwischen steht. Die wissen um den monetären Angriff auf Banken . . . sind in deutsche Automobilfirmen engagiert und lassen einfach so den Diesel crashen? Porsche in Schwierigkeiten bringen?

Das passt auch zur Förderung des Moscheeneubaus in Europa durch die Saudis. Die wollen die islamische Eroberung und sehen jetzt eine passende Chance dazu. Mit dem kleinen Nachteil, dass sie nachher die Hauptschuldigen sein werden. Aber das ist ja offensichtlich der Plan!

Laut einer Insider-Info sollen die Saudis die DB angegriffen haben und Katar die französischen Banken. Jetzt soll wohl mit der islamischen Eroberung ernst gemacht werden. Diese Araber sind selbstverständlich auch ferngesteuert.WE.


Neu: 2018-06-02:

[14:30] Silberfan zu Die Finanzkrise ist zurück

Die Kapriolen in Italien verunsichern die Märkte. Die Aktie der Deutschen Bank bricht ein. Die EZB ist ohnmächtig. Keine Panik? Von wegen. Unser Kredit-Geld-System ist an der Wurzel krank – und wird nicht überleben.

Lange hält es nicht mehr, wie auch dieser Endzeitartikel zeigt.

Ja, es ist ein Endzeitartikel. Aber wir wissen, wie das Ende des Finanzsystems kommt. Nur nicht genau, wann.WE.

[16:15] Leserkommentar-DE: In Ergänzung zur Deutschen Bank:

Im WiWo Artikel sind die drei großen französischen Banken gar nicht erwähnt. Der Bondaffe brachte mich darauf, diese genau zu beobachten.

Aber das wichtigste der letzten 24 Stunden blieb leider etwas unterbelichtet:
PORSCHE hat defakto die Produktion eingestellt. Jeden mit etwas (volks-)wirtschaftlichen Kenntnissen muß die Bedeutung dessen in Alarmbereitschaft versetzten. Ferdinand Porsche hat den VOLKSWagen entwickelt. Die Grundlage für den Aufstieg der deutschen Automobilindustrie und die Grundlage der heutigen Wohlstandsmatrix, bzw. -Blase. Und nun kann Porsche keine Bestellungen mehr annehmen. Warum? Aufgrund GRÜNEM Diktat. Plus NGO Sekten.
Vor 24 Stunden wurden die Schuldigen für den wirtschaftlichen Niedergang Deutschlands in Stellung gebracht. Und dies kurz vor Börsenschluss am Freitag. Alles klar?

Ich gebe es besser hierher, zum Endzeitartikel. Jetzt gibt man der Öffentlichkeit noch einige Tage Zeit, sich über die Werksschliessungen wegen grüner Idiotie zu empören. Ich darf die Info, die ich bekommen habe leider nur andeuten: noch eine Woche System-Lebenszeit. Passt zeitlich dazu.WE.

[19:15] Leserkommentar-CH: Sie sprechen von einer Woche Lebenszeit des alten Systems.

Man beachte, dass in einer Woche (genau am Sonntag) das letzte Bilderbergertreffen im alten System in Turin endet. Laut meinen Informationen, die ich nicht weiter detaillieren kann, ist für dieses Meeting die Befehlsausgabe für den Systemwechsel vorgesehen. Man beachte dabei auch, dass Bilderberg die Befehlsausgabestelle der echten VE an die "Angestellten" (Politiker, Banker, Medienleute etc.) ist - getreu dem Motto "jeder bekommt soviel zu wissen, wie er für die ihm zugeteilten Aufgaben braucht".
Ebenfalls wäre zu sagen, dass die echten Befehlsausgaben in 2-3er Gesprächen rund um die Plenunmsveranstaltung herum erfolgen.

Das passt zeitlich auch dazu. Am Sonntag fliegen die Teilnehmer nach Hause, oder sonstwohin. In der kommenden Nacht kommt der Moslem-Angriff.WE.


Neu: 2018-05-31:

[9:25] Goldreporter: 3 Milliarden Menschen weniger durch Armut, Krankheit und Krieg?

In den 1850ern lag die Weltbevölkerung bei 1 Milliarde; heute haben wir 7,5 Milliarden. Wenn die Diagrammkurve eines großen Betrachtungsgegenstands (wie Weltbevölkerung) gerade in die Höhe schießt, wird sie irgendwann auch wieder steil fallen. Das bedeutet Folgendes: Die Weltbevölkerung wird drastisch abnehmen – aufgrund von Armut, Krankheit, Krieg oder einer Kombination aus allen drei Faktoren. Es ist daher wahrscheinlich, dass die Weltbevölkerung in den nächsten Jahrzehnten möglicherweise um 3 Milliarden sinken wird, sich also halbiert. Das klingt dramatisch und erschreckend, allerdings hat es im Verlauf der Geschichte immer wieder ähnliche Rückgänge gegeben.

Eine Bevölkerungsreduktion in einer solchen Grössenordnung dürfte mit dem Crash kommen.WE.

[11:00] Leserkommentar-AT: die Rolle der Städte dabei:

Menschen auf Städte zu konzentrieren ist genauso wie die Massentierhaltung. Gute Möglichkeit zur schnellen Verbreitung von Krankheiten durch zu engem Lebensraum, Konflikte werden aufgrund von Platzmangel geschürt, Aggressivität und unterschwelliger Überlebenskampf wird gefördert und damit kriminelle Übergriffe... Tiere mit zu engem Lebensraum gehen aufeinander los, genauso verhalten sich Menschen. Anstatt, dass sich die Landbewohner ihre eigenen Arbeitsplätze schaffen, pendeln sie in die Städte.

Nicht nur innerhalb von Städten auch übergreifend auf andere Länder. Und was passiert nach einer Weile mit den Masttieren, sie werden geschlachtet. Auch ein Finanzcrash ist eine Schlachtung. Deshalb wird dieses System von den Eliten gefördert, da Kriminalität, Kriege, Krankheiten... zur Dezimierung vom „Masttieren“ leichter erklärbar sind, auch wenn sie von den Eliten selbst erzeugt werden.

In den Städten überall auf der Welt wird die Bevölkerungsreduktion stärker ausfallen, als auf dem Land. Einfach, weil die Versorgungsstrukturen zusammenbrechen werden.WE.

[14:15] Leserkommentar-DE: Von Greyerz nähert sich mit seinen Artikeln immer mehr der kommenden Realität an.

Obwohl er immer noch relativierend schreibt und sich offensichtlich noch nicht richtig traut, die ganze Wahrheit zu publizieren.

Zur Zeitschiene:
Wenn die gute Seite (die guten vE usw.) die Illuminaten, Freimaurer und NWO-Globalisten komplett beseitigen wollen, müssen die natürlich deren Plänen zuvor kommen!
Die Satanisten usw. orientieren sich offensichtlich sehr stark an den Sternen, Planeten und (religiösen) Prophezeiungen und richten ihre Zeitpläne danach aus. Da auch die gute Seite über dieses Wissen verfügt, ist denen sicherlich klar, dass der Systemwechsel vor den Großevents der oben genannten Verbrecher durchgezogen werden muss.

Daher muss der Systemwechsel inklusive Beseitigung der Schwerstverbrecher noch vor 2020/2021 und für alle (auch für die Illuminaten, Freimaurer und NWO-Globalisten) ohne Vorwarnung und völlig überraschend erfolgreich realisiert werden. Nur so kann das Projekt gelingen, da sich die Gegenseite nicht mehr rechtzeitig entsprechend positionieren und wirksam gegensteuern kann.

Zu den Musels:
In der Öffentlichkeit wimmelt es jetzt nur so von Musel-Gruppen und Niggern. Bei dem Wetter fühlen die sich wie zu Hause. Deren Auftreten gegenüber den DSLHL (die schon länger hier leben) wird immer frecher, provozierender und überheblicher. Wir haben den Eindruck, dass die es richtig drauf anlegen und Streit suchen bzw. provozieren. Das natürlich nur in entsprechender Überzahl, am besten ein DSLHL gegen 5+x Musels oder Nigger.

Die ignorieren permanent und vorsätzlich sämtliche roten Fußgängerampeln, Schilder und jegliche Formen des Anstandes!
Springen über Absperrung, querfeldein über die befahrenen Straße und „Füße hoch“ in Bus und Bahn sind standardisiertes Auftreten der Halbaffen. Und wehe ein DSLHL sagt was, weil er sich gern auf den von Muselbotten blockierten Platz setzen will... Dann hat man gleich die Faust im Gesicht oder das Messer im Hals!

z.B. geht eine Gruppe von denen über die Straße und einer bleibt mitten vor dem PKW stehen und bindet sich ewig lange die Schnürsenkel neu usw. Die anderen warten am Straßenrand nur darauf, dass sich der Fahrer (auf-)regt oder ähnliches...
Genauso wenn man die Hackfressen aus dem Auto heraus direkt anschaut. Dann würden die einem am liebsten das Auto demolieren usw.

Man(n) und vor allem Frau traut sich schon tagsüber kaum noch ganz alleine oder in zu kleinen Gruppe in die Öffentlichkeit. Und wer derzeit noch nachts unterwegs ist, ist entweder vollkommen enthirnt oder lebensmüde.

Das Ganze (mal ganz abgesehen von unzähligen täglichen anderen Horrormeldungen) hat mittlerweile die Grenze zum Unerträglichen überschritten!!!
Wann flippen endlich die Autochthonen aus und reinigen unsere Heimat von dieser Seuche???

Bis 2020 dauert das sicher nicht mehr - siehe das mit dem Goldstandard noch in 2018. Was heute oben ist, wird alles abgeräumt. Und die Musels sind schon in richtiger Angriffsstimmung, wie man hier sieht. Auch dafür gibt es sicher ein Timing und eine Vorbereitung für die. Wir sind kurz vor deren Angriff.WE.


Neu: 2018-05-30:

[8:55] Zerohedge: "Everything Has Gone Wrong": Soros Warns "Major" Financial Crisis Is Coming

The only way to prevent an all-out collapse, Soros explained, would be a 30 billion euro ($35.4 billion) "Marshall Plan" for Africa that Soros believes would help stem the flow of migrants into Europe, something that, Soros finally admits, is one of the biggest problems facing Europe. The EU, Soros believes, should use its "largely unused" borrowing authority to finance the plan.

Er kann sich scheinbar nicht festlegen.


Neu: 2018-05-26:

[17:25] KWN: Fear & Panic Beginning To Engulf Global Markets

[14:25] Der Pirat: Der Pirat: Aktuelle Lage:

Es scheint, dass jetzt Gewalt provoziert werden soll! Türken gegen Kurden! Antifa gegen AFD! Der Staat gegen das Volk (neues Datenschutzgesetz). Politiker gegen Wähler! Der Finanzmarkt gegen Erdogan! Wir sehen viele Beispiele! Diese Aggressionen müssen sich irgendwann entladen! Es fehlt der Funke!

Ich sehe derzeit nur eine weitere Zuspitzung. Sicher auch um das was nachher kommt, besser erklären zu können.WE.
 

[9:25] Goldseiten: Der weltweite Zusammenbruch der Finanzwelt schreitet voran: Wirtschaftswachstum erstickt an massiven Schuldenzunahmen


Neu: 2018-05-22:

[6:45] Leserzuschrift-AT: wann beginnt endlich der Abbruch

oder wird es wieder und wieder hinausgeschoben bis ins unendliche bis es wirklich keinen mehr interessiert und die Politiker gewonnen haben?

Bisher habe ich keine Entwarnung von meiner militärischen Quelle bekommen, aber diese kennt das Timing wahrscheinlich selbst nicht. Nachdem in Leserzuschriften immer wieder die Fussball-WM in Russland aufgebracht wird: diese ist ein Prestigeprojekt von Präsident Putin und endet am 15. Juli. Nachdem er einer der Königsmacher ist, kann ich mir gut vorstellen, dass diese WM beim Timing eine Rolle spielt. Die WM kann nur in Friedenszeiten ohne Crash abgehalten werden. Und denkt an den 1. Weltkrieg: dieser begann Ende Juli 1914. Diesesmal kommen die echten Monarchien zurück. Spätestens in etwa 2 Monaten sollten wir das heutige System los sein.WE.

PS: in meinem vorletzten Artikel habe ich etwas angedeutet.

[7:50] Leserkommentar-DE: dies passt zu meinen Informationen,

wonach die neue Datenschutzverordnung die jetzt am Freitag den 25.Mai in Kraft tritt, zur größten Zensuraktion der Geschichte wird, ich nehme an, das es sehr schnell geht mit dem zensieren von unerwünschten Blogs ect. dies jedoch so offensichtlich, das es auch der letzte mitbekommt (dies soll so sein). Auf der anderen Seite wird durch diese Datenschutzverordnung die Wirtschaft massiv belastet werden, durch unzählige Kundenanfragen. Ich nehme an, das ab Freitag etwas großes vom Systemwechsel aus dieser Richtung kommt (bzw. zu sehen sein wird). Vergessen wir nicht, das die Kriegsflotte so ziemlich aller westlichen Länder vor der Küste Israels steht, dies kann man im Weltgeschehen so ziemlich nur einmal machen (angebliche Syrienkrise).

Die Zeitlinie würde exakt zu ihrer Information passen, das die Spitze 2 Monate später erreicht ist. Q-Anon (der ein Teil der katholischen Kirche ist und quo vadis (Herr wohin willst Du gehen) bedeutet)) schrieb gestern folgendes:

"Nimm den Helm der Erlösung und das Schwert des Geistes, welches das Wort Gottes ist. Und bete im Geist zu allen Gelegenheiten mit allen Arten von Gebeten und Bitten. In diesem Sinne sei wachsam und bete immer für alle Heiligen.
- Epheser 6: 10-18

"Liebe ist geduldig, Liebe ist freundlich. Sie beneidet nicht, sie rühmt sich nicht, sie ist nicht stolz. Sie ist nicht unhöflich, sie ist nicht selbstsüchtig, sie wird nicht leicht verärgert "Die Liebe erfreut sich nicht an dem Bösen, sondern freut sich an der Wahrheit. Sie schützt immer, vertraut immer, hofft immer, beharrt immer. Die Liebe versagt nie."
- 1 Kor 13,4-13"

Auch dies passt sehr gut, da Q einmal sagte, wenn ich Euch eines Tages sage wer ich bin, werdet ihr staunen, wenn er also sagt das er ein Teil der katholischen Kirche ist, dann passt dies komplett zu ihren Elitenbriefen in denen steht, das die heilige katholische Kirche wieder auferstehen wird, Q griff auch schon den Papst selbst an, was uns zeigt, das er für den Umbruch und die Reinigung der katholischen Kirche zuständig ist, hierzu passt auch das Trump die Kirchen enger zur Beratung genommen hat und auch, das man so der Welt zeigen kann, das die katholische Kirche (die die neuen Könige und Kaiser krönen wird) zur Guten Seite gehört, ich denke es passt zeitlich alles zusammen und es stimmt auch, was Ihre Eliten geschrieben haben:

DIES ALLES STEHT TATSÄCHLICH EXAKT SO IN DER BIBEL !!!

Es könnte gut sein, dass die Datenschutz-Grundverordnung der EU eine Zensuraktion gegen unliebsame Blogs ist. Dann braucht es etwas Zeit. Das läuft dann wahrscheinlich über Abmahungen durch Rechtsanwälte.  Falls es stimmt, dass mehrere Flotten vor der Küste Israels zu dessen Schutz sind, dann dürfte früher etwas passieren. Ob Q wirklich aus der katholischen Kirche kommt, muss sich erst zeigen.

PS: die Fussball-WM kann eine Rolle spielen, muss aber nicht. Ich habe eine zeitliche Information im Zusammenhang mit dem Beginn des 1. Weltkriegs bekommen. Das muss aber auch nicht stimmen.WE.

[8:25] Leserkommentar-DE zum Leser von 6:45:

Oh ja, ich verstehe Sie so gut. Es ist sowas von zermürbend, dieses "Weiterwurschteln" täglich miterleben zu müssen. Man staunt immer wieder, wie es sein kann, daß dieses todgeweihte System lebt und lebt und lebt. Aber alles, wirklich alles, spricht dafür, daß es nicht so bleiben kann und Cheffe wird alles tun, um uns nicht ins offene Messer laufen zu lassen. Ein paar Stunden Wissensvorsprung können demnächst lebensrettend sein. Die Zündschnüre liegen en masse, brennen auch schon tw., nur wir kennen ihre Länge nicht.

[9:00] Nicht vergessen; die Warnung meiner Militärquelle stammt vom 1. Mai. Heute haben wir den 22. Mai und es ist noch nichts passiert. Nachdem Leser immer wieder die Fussball-WM aufgebracht haben, habe ich etwas nachgedacht. Ich habe einige Informationen aus eingeweihten Kreisen, die sagen: der 1. Weltkrieg hat das Ende einiger Monarchien gebracht. Der 3. Weltkrieg (der mit dem Islam) wird die Monarchien (die echten) wiederbringen. Es wird auf die zeitliche Ähnlichkeit des Kriegsbeginns hingewiesen. Plus einige weitere Infos, die nur Eingeweihte kennen. Ich werde davon bei Gelegenheit etwas andeuten.WE.

[9:20] Leserkommentar-DE:

Der Name Q leitet sich davon ab, dass er eine "Q-clearance" hat, eine Sicherheitsprüfung des US-Ministeriums für Energie. Damit hat er die höchste Sicherheitsstufe, mit der er Zugang zu sämtlichen Daten hat. Ich habe noch keinerlei Hinweise entdecken können, dass Q aus der katholischen Kirche stammt. Wie begründet der Leser das? Ja, er ist Christ und zitiert die Bibel, aber es gibt auch noch eine Menge anderer Christen außer den Katholiken. Und in USA sind die Leute eher Protestanten.

[9:55] Leserkommentar-AT:

Laut Briefings soll es völlig überraschend kommen. Somit gehe ich von einem Tag aus auf den die Welt nicht schaut, bzw. nichts darauf hindeutet, daher soll es lt. Info auch Nachts losgehen. Jede Großveranstaltung, jeder Konflikt wie zB der Israel/Palästinenser Konflikt, Fußball-WM, Nordkorea... ist etwas auf das die Aufmerksam gelenkt wird, somit käme es nicht in Frage. Es dient im Volk das Gefühl für Gefahr zu erwecken und zur Sensibilisierung. Aber es wird ohne vorherige Anzeichen geschehen.

Es wird ein Datum sein, welches offensichtlich nicht in Verbindung mit der Monarchie steht. Da sonst der Systemwechsel auf sie zurückfallen würde. Es soll ein Logendatum sein, aber wir werden es nicht nachvollziehen können, weil wir die wirklichen Logenzusammenhänge nicht kennen, da die Zusammenhänge mit Geschehnissen aus der Vergangenheit verknüpft sind, die oft hunderte oder tausende Jahre her sind und nur in ihren alten überlieferten Büchern aufscheinen.

Der echte Deep State ist nicht dumm, auch wenn die oberen Köpfe dann fehlen, stehen deren Anhänger seit Jahrzehnten im Training wie man Regierungsformen stürzt und das Volk so manipuliert, dass es hinter ihnen steht. Siehe die Monarchie vor 100 Jahren in Europa und Russland, die Habsburger wurden nach 1200 Jahren Regierungszeit gestürzt. Abgesehen davon bekommt der Deep State mit, dass seine Felle davon schwimmen, siehe Trumps Kampf. Somit positionieren sie sich schon seit längerem bzw. sind schon in Stellung mit Leuten die heute gar nicht bekannt sind, keine Positionen innehaben, so zu sagen als Schläfer... Daher wird es meines Erachtens nach dem Systemwechsel sehr, sehr streng zugehen müssen, um jegliches Aufkeimen des Deep State-Systems zu eliminieren. Daher wird es aus vielen Gründen, ein für uns, unbedeutendes Datum sein. Wir werden schlafen gehen und im Krieg aufwachen.

[12:30] Es sind noch einige interessante Sachen hereingekommen, die ich vermutlich in eimem Artikel-Update bringe. Vorab das: Sultan Erdogan wird vermutlich seinen Auslandtruppen persönlich den Angriffsbefehl geben. Irgendwann zwischen Ende Juni und Ende Juli.WE.

[13:25] Der Pirat: zu Leserkommentar 9.55 Uhr:

Diese Zusendung halte ich für die sinnigste These zum Thema Systemwechsel! Man wird uns das Datum nicht verraten, auch wenn wir es gerne wünschen. Es wird plötzlich und unerwartet passieren. Jeder wird vollkommen überrascht sein. Daher ist Vorsorge alles! Man muss nicht alles richtig machen, ungefähr wird ausreichen. Damit ist man Millionen weit voraus!

Ich nehme inzwischen an: Mitte bis Ende Juni, kurz vor der Türkei-Wahl.WE.

[13:50] Leserkommentar-DE zu 9:55:

Genau so denke ich auch, es wird irgendwann mal über Nacht passieren und keiner hat mehr die Möglichkeit aus der Stadt raus zu kommen.
Wahrscheinlich ist das auch der Plan, so viele wie möglich in Angst und Schrecken zu versetzen.

Die nächsten 2 Wochen dürften eher ungefährflich sein.WE.


Neu: 2018-05-21:

[12:55] Silberfan zu Greyerz – 10s Of Millions Are Already Struggling To Survive In The US But This Is The Scary Part

Das Papiergeldsystem hat viele Mrd. Menschenleben erschaffen, bitte einmal vorstellen, wenn diese Lüge endet, wie sich die Bevölkerungszahlen auf das natürliche Niveau zurückentwickeln.

[13:00] Das Papiergeldsystem hat das Sozialsystem erst möglich gemacht. An diesem hängt inzwischen ein grosser Teil der Bevölkrung.WE.


Neu: 2018-05-19:

[9:10] KWN: Celente – Positioned For A Global Meltdown


Neu: 2018-05-15:

[20:00] Leserzuschrift zu Prepare For The Worst: Guns, Gold, And A Getaway Plan

Gerald Celente: Bereitet euch auf das Schlimmste vor. Habt Gold, Waffen und einen Fluchtplan.

Ja, es ist Zeit dafür, weil es jetzt jederzeit losgegehen kann.WE.
 

[13:50] SD. Global Reset Sooner Than Later? President Trump Just Said To Get Ready For ‘Big Financial Problems’

Wir warten darauf schon lange.WE.


Neu: 2018-05-07:

[13:00] Leserzuschrift - CH: ...und wann kommt die Erlösung?

Ausser den militärischen Quellen, nach denen der Alarmbereitschaftsgrad nach wie vor nicht zurückgenommen wird, haben wir keine weiteren Hoffnungsmeldungen mehr, die auf das erlösende Systemende hinweisen. Alles scheint wieder einmal eingeschlafen zu sein, wenigstens oberflächlich. Das rotgrünversiffte Politikerpack macht nicht nur weiter wie bisher, nein, diese Ratten steigern sogar noch die Taktzahl in Sachen neuer Dekadenz. Die >25'000 indictments in den USA werden nicht vollzogen, obwohl POTUS immer mehr unter Druck geräht. Das Ganze ist wirklich zum Haaröl pinkeln und bringt einen an den Rand des Wahnsinns. Trotz der momentanen "Windflaute" macht WE tapfer weiter und vermittelt vorzu Hoffnung. Ich weiss nicht, ob ich dies in seiner Lage so durchstehen könnte. Denn abgesehen von den Hämemeils muss auch er sich immer wieder neue motivieren um an das Unausweichliche weiter glauben zu können. Somit verkommt die Frage nach dem "wann" zur absoluten Zentralfrage, und man ist versucht zu überlegen, ob die Eliten uns noch lange hinhalten wollen, um den ganzen Systemwechsel erst nach Ausbruch eines alles vernichtenden Bürgerkrieges einzuleiten.

Die "Erlösung" kommt ziemlich sicher noch im Mai. Siehe das von den Russen in meinem aktuellen Artikel. Die militärische Warnung wurde bisher nicht zurückgenommen, ich bekam etwa eine Woche vorher sogar noch eine Vorwarnung. Dann gestern das von der Kirchenquelle auf Monarchie. Nachdem es zur Publikation gedacht war, war es etwas schwammig formuliert. Nur den exakten Tag, wann es losgeht, wird man uns nicht mitteilen. Seid jederzeit bereit.WE.

[14:50] Der Bondaffe dazu:

Es spitzt sich weiter zu und es ist kaum auszuhalten. Ich tröste mich damit, daß es gilt, ein globales Finanzsystem vollkommenst zu stürzen und das ist nicht einfach. Dennoch, es tun sich Dinge. Der Preis für ein Barrel der Sorte Brent ist jezt auf 75,71 USD angestiegen.

Nebenbei, an der Tanke in D kommt davon kaum etwas an, weil das über den EURO-Kurs ausgeglichen wird. Eine saubere Manipulation. Es zeigt aber die steigende globale Kriegsgefahr über den USD an (der jetzt sogar zum EURO steigt). Jetzt müssen aber die Inflationsstatistiken angepasst werden (denn schließlich darf es keine Inflation in der EURO-Zone geben). Beispielsweise bei der Lufthansa wird man es schon lange spüren, schließlich hängt der Gewinn zu großen Teil vom Ölpreis ab. Aber auch hier herrscht eitel Sonnenschein, von dem man sich nicht blenden lassen sollte. Aber der Aktienkurs zeigt es schon jetzt, langfristig geht es Richtung Süden. Die wichtigen 2jährigen Zinsen in den USA steigen weiter an. Ich warte schon förmlich auf einen Sprung nach oben. Der Sprung fehlt, es geht zäh nach oben. Im Moment sind es 2,51% Rendite. Ich bin verwegen und sage: "Wann sehen wir die 3%?"

Natürlich sind die gerade die Aktienmärkte manipuliert und man sieht das "Hinausziehen". So vergeht Tag für Tag ohne das sich etwas Entscheidendes tut. Und doch sind die Dinge in Bewegung. Man sieht es auch an der versteckten Panik der Politiker. Was hier fehlt, sind Panikattacken, aber die kommen beim Sprung der Zinsen nach oben.

Wenn das auf der Seite Kriege stimmt, dann beginnt der Systemwechsel zwischen derm 8. und 14. Mai.WE.


Neu: 2018-05-01:

[17:20] Gary Christenson: Debt and Delusions – Part Two


Neu: 2018-04-25:

[16:25] Leserzuschrift-AT: Währungsreset 30.4.:

Viele verschiedene Kanäle meinen jetzt übereinstimmend, daß der globale Währungsreset am Montag 30.4. stattfinden wird und gleichzeitig neue goldgedeckte Währungen kommen!

Wenn dem so ist, dann sollte meiner Meinung nach am Freitag 27.4. die Börse crashen. 1.Mai ist in Europa und China ein Feiertag, in Amerika nicht! Vielleicht ist das die von Q angekündigte MOAB?

Es ist gut möglich, dass es so kommt. Auch die Zinsen auf US-Staatsanleihen steigen jetzt rasant. Gleichzeitig mit dem Crash werden keine goldgedeckten Währungen kommen, sondern später mit den neuen Monarchien.

PS: ich habe diese Leserzuschrift bis jetzt zurückgehalten, weil ich mir mit Terminen schon oft genug die Finger verbrannt habe. Aber heute Mittag kam die Empfehlung einer militärischen Quelle, die früher viel geliefert hat, aber einige Zeit stumm war, dass man am Donnerstag noch letzte Einkäufe machen sollte und am Freitag aus den Städten verschwunden sein sollte. Offenbar rechnet man mit dem Angriff des Islams ab Freitag.WE.

[17:00] Der Bondaffe:

Die Situation in den Finanzmärkten ist wirklich sehr angespannt. Deshalb sollte man heute und die kommenden zwei Tage den amerikanischen Aktienmarkt und auch den Rentenmarkt mit zwei wirklich offenen Augen betrachten, denn mit dem Hier und Jetzt wurden signifikante Marken erreicht. Die Prognose 30.4. hat also schon was, denn die Zinsanstiege in den USA und das vorläufige Ende der Aktienhausse sind die Folgen des Tuns der Herde der Anleger, also pures massenpsychologisches Handeln und gleichzeitig reine Spekulation. Gerade bei den Festverzinslichen handelt die Masse schon lange einen Zinsanstieg, der der FED natürlich nicht schmeckt, weil diese dann mit Zinserhöhungen nachziehen muß.

Wenn wir also bei Festverzinslichen und Aktien in den nächsten Tagen große Schwankungen sehen, die aber mit dem Schlußkurs nach unten führen, wird die Massenpsychologie die Kurse automatisch nach unten ziehen. Ob ein großes Ereignis bald stattfinden wird vermag ich nicht zu sagen. Ich frage mich aber, wer die fallenden Kurse "erzeugt"? Und an einer selbst veranstalteten Baisse werden sich die Baisseinitiatoren dumm und dämlich verdienen, wohl wissend, daß die Masse der Kleinanleger gezwungenermaßen ihre Anlagen (Lebensversicherungen oder Fonds beispielsweise) nicht liquidieren wird oder kann.

[18:00] Es gibt einfach recht viele Indikatoren dafür, dass der Systemwechsel jetzt beginnt. Die militärische Warnung, die ich nicht voll bringen kann, habe ich sicher nicht zufällig bekommen. Ich selbst versuche inzwischen, das Geld loszuwerden.WE.
 

[14:50] Gary Christenson: Debt and Delusions – Part One


Neu: 2018-04-23:

[12:30] Silberfan zu Reine Symptombekämpfung in der Wirtschaft - mit katastrophalen Folgen

Das Motto "viel hilft viel" stimmt wie in der Medizin auch im Finanzsystem nicht, denn die Nebenwirkungen sind viel schädlicher!
 

[10:20] Silberfan zu Greyerz – Get Ready For Worldwide Chaos

Hyperinflation in Venezuela als Vorschau für den Rest der Welt? 37,5 Mio. Prozent Anstieg der Inflation, siehe letzte Grafik!

[12:30] Was wirklich kommt, wird auch Egon von Greyerz überraschen.WE.

[13:40] Krimpartisan:
Ob Egon von Greyerz das selber glaubt, was er hier schreibt..."in den nächsten Jahren..."? Ich denke nicht. Denn ansonsten würde er seinen eigenen, letzten Artikeln massiv widersprechen. Dort hatte er die wirkliche Realität ziemlich deutlich gemacht. Deshalb frage ich mich ernsthaft, was er mit diesem Artikel bezweckt...
 

[9:40] BTO: Und täglich wachsen die Schulden


Neu: 2018-04-20:

[20:00] Der Pirat zu Drei mögliche Auslöser für den Crash Börsianer in Angst: Ein Kurseinbruch wird immer wahrscheinlicher

Jetzt pfeifen es nicht mehr nur die Spatzen von den Dächern! Bald ist Zahltag an den Märkten!!

Wir sind sehr nahe dran. Aber den genauen Zeitpunkt werden wir vorab nicht bekommen.WE.


Neu: 2018-04-19:

[16:45] Leserzuschrift-DE: Crash-Warnung vom Ex-Banker:

Er sagte wenn es so kommt wie er denkt, da können morgen alle nur zuschauen wie ihr Geld in Flammen aufgeht.

Morgen ist wieder ein Freitag. Freitage und Montage sind symbolträchtig für Crashs. Macht morgen der Deep State in den USA den Grossterror, um von den Hillary-Grauslichkeiten abzulenken?WE.

PS: das was ich heute über "Gräuelpropaganda" gebracht habe, kam von jemandem mit guten Kontakten in die Bundeswehr. Dieser hat gestern offenbar selbst das 1. Mal ein Warnung bekommen. Es wird vor Events Ende April gewarnt.
 

[9:30] Leserzuschrift-DE: Steht was bevor?

Es soll an der Gold und Silberfront gar nicht gut aussehen. So wie es aussieht sind die Preise nur noch sehr schwer zu halten. Steht heute oder morgen was bevor ???? Es sieht jedenfalls danach aus.

Das stammt möglicherweise vom Ex-Banker. Ich selbst gehe eher nach den militärischen Vorbereitungen, diese dürften abgeschlossen sein. Man wird uns nicht sagen, wann es losgeht. Es kann jeden Tag sein.WE.

[12:30] Leserkommentar-DE:
Auf allein die militärischen Vorbereitungen zu schauen und darauß einen Zeitpunkt zu erahnen, hilft nicht ganz so viel. Schon allein nach Logik:
Die Positionierung der Geräte erfolgt bekanntlich über ein großes Gebiet und Zeitraum. Die Geräte werden nach der Dauer der Vorbereitungen anderer Systemwechsel-Gebiete länger dort stehen müssen, ausgetauscht, instandgehalten u.v.m. Eine anscheinliche "Vollständigkeit" der Vorbereitungen, kann also nicht mit einem bevorstehendem Kriegsbeginn assoziiert werden. Natürlich kann das auch keine Jahrzehnte gemacht werden und das würde auch keinen Sinn ergeben. Dieses Jahr dürfte es beginnen.

Aber man wird die Soldaten nicht ewig warten lassen können.

PS: im deutschen Militär läuft anscheinend derzeit eine Art von "Gräuelpropaganda". Es wird vor gigantischen Asylantenmassen gewarnt, die alles Bisherige in den Schatten stellen soll. Gleichzeitig soll das Militär gegen die eigene Bevölkerung eingesetzt werden, falls es zu Volksaufständen kommt. Die Politik würde sich auf der Seite des Islams positionieren.WE.

[13:40] Leserkommentar-DE zum blauen Kommentar 12:30:

Genau dieses Szenario, ist der Todesstoß für das Deutsche Volk. Deswegen wurde der Putsch mit aller Macht verhindert. Wir stehen, so wie es im Moment aussieht, vor einem ungeordneten Abbruch, mit europaweitem Bürgerkrieg. Ich sage nur, so wie es der momentane Stand der Dinge ist. Vor Monaten gab es schon den Hinweis, von einer ihrer Quellen, "wenn noch mehr Invasoren kommen war es das". Wir befinden uns jetzt in genau dieser Situation. Quo Vadis Europa.

Ich denke, mit dieser Propaganda sollen eher Putschgelüste gefördert werden. Es gibt diese Asylantenmassen in Afrika, aber damit sie zu uns heraufkommen, müsste das im grossen Stil organisiert werden.WE.

[14:30] Silberfan zum Kommentar von 9:30:

Das sehe ich eigentlich auch so. Wen interessiert es denn wenn Silber bald auf 30 steigt und Gold auf 1500 (Ratio 50)? Keinen wird das großartig interessieren, dafür braucht es auch noch keinen Krieg und keinen Crash. Und da das im Bereich des möglichen ist und wir möglicherweise noch ein paar Monate warten müssen bis der große Knall kommt, wird man bei dieser Preisentwicklung sehen wie die Minenaktien ausbrechen und das wird gigantisch sein, dann muss man diese Aktien schnellstmöglich verkaufen und davon Silber kaufen was man dafür bekommen kann, denn das wird das einzige sein was nach dem Crash von jedem als Tauschmittel gebraucht wird, ohne Silber wird es also für die meisten dann extrem hart sich durchzubeissen. Also lieber gleich in Silber, egal ob man Millionär ist, am besten 85% davon und den Rest in Minen zum hebeln und mutige zusätzlich Shorts auf Standardaktien und Indizes.

Dieses Umsteigen wird leider nicht funktionieren, weil alles extrem schnell ablaufen wird. So gab es vor einigen Wochen vermutlich einen Crash-Testlauf, in dem der wirkliche Goldrpreis (nicht der Angzeigte) innerhalb von Sekunden auf über $3500 gestiegen ist.WE.


Neu: 2018-04-14:

[14:30] ET: Andreas Popp: Bevorstehender Finanzcrash wird uns alle erfassen


Neu: 2018-04-12:

[14:45] Gary Christenson: Shelter From The Coming Storm

[11:50] Leserzuschrift zu AS GOLD BREAKS OUT – THE WORLD IS ON THE PRECIPICE

Zwar schreibt uns Egon von Greyerz letztendlich nichts Neues, aber er faßt die momentane Situation der Menschheit auf allen Gebieten einschl. Natur- und Kriegsereignissen leicht nachvollziehbar in kurzer Form zusammen.

Der Systemwechsel sollte jetzt bald beginnen. Anscheinend werden deutsche Offiziere gerade aus dem Urlaub zurückgeholt.WE.


Neu: 2018-04-11:

[15:40] Übersetzung des Greyerz-Artikels vom 2.4.: Angesichts extremer Risiken, gerüstet sein für eine kaputte Welt


Neu: 2018-04-09:

[8:20] Silberfan zu Greyerz – This Terrifying Global Collapse Will Change The World For A Very Long Time

Das viele aus dem Nichts hergestellte Geld sorgt mit seinem Crash dafür das alles was dadurch "geschaffen" wurde mit einem Schlag wieder auf die natürliche belastbare Ebene zurück geführt wird und der Islam der als Auslöser dafür ausgesucht wurde weiß das genauso nicht wie alle Menschen auf dieser Welt. Sorgt euch und bleibt bei den mental-physischen Vorbereitungen, es kommt eine extrem schwierige Zeit die es zu überleben gilt.

Das bisherige System wird alles abbrechen müssen, um versuchen, sich selbst zu retten. Auch mit Grossterror. Es dürfte so kommen, wie es Q vor einigen Tagen angedeutet hat: Kalif Obama wird seinen Moslems selbst den Angriffsbefehl geben. Denn die Anklageschrift gegen ihn soll schon 6000 Seiten umfassen.WE.

[9:20] Leserkommentar-DE:
Übrigens, Q hat Ihre Theorie zu Obama bestätigt, daß ER ISIS beschützt. Glückwunsch!

Es ist bekannt, dass ISIS Obamas Welt-Eroberungstruppe ist. In Syrien und im Irak haben sie trainiert. Bald wird er sie einsetzen müssen, denn sonst wird er das Gefängnis nicht mehr verlassen oder hingerichtet werden.WE.

[12:35] Leserkommentar-DE:
Was ist, wenn Obama seinen Angriffsbefehl gibt, Trump aus dem Amt entfernen oder beseitigen läßt (wie geplant) und gar keine Aufdeckungen mehr kommen? Er wird das mit Sicherheit versuchen, zu verhindern. Je länger man braucht, bis die Aufdeckungen kommen, umso geringer wird m. E. die Chance, dass das Ganze funktioniert. Deshalb frage ich mich, warum man so lange wartet.

Es hat auch schon viele Attentatsversuche auf Trump gegeben, ohne Erfolg. Zumindest einige Aufdeckungen werden kommen, damit man nachher sagen kann, Obama & co. wollten sich mit Grossterror und Moslem-Angriff selbst retten.WE.

[13:00] Leserkommentar-CH: zum Kommentar von 12:35 Uhr:

Gemäss einem Insider wurde dieser Eventualität bereits Rechnung getragen. Für den Fall eines Anschlags auf Trump sind bereits Massnahmen getroffen worden. Diese würden eine sofortige Auslösung der zurückgehaltenen Verhaftungen auslösen. Dann wäre Krieg total.

Die ultimative Abschreckungswaffe also.

[13:15] Leserkommentar-DE:
Dem Kommentator sei gesagt, er braucht sich um den Präsidenten keine Sorgen machen. Er wird bewacht von:
- Privater, selbst finanzierter Wachdienst
- Navy Seals
- Delta Force
- Marine Corps
- Black Ops
Quelle ein sog. Arthur, aus dem Kreis um Trump.

Trotzdem wurde es mehrmals versucht.WE.


Neu: 2018-04-02:

[14:45] Silberfan zu Greyerz – $33,750 Gold And $575 Silver Will Pale In Comparison To These Frightening Events

Es dauert jetzt nicht mehr lange bis die hier aufgeschriebenen Events real werden, wobei der Krieg ein ganz anderer wird!

[17:40] Hr. von Greyerz schreibt zwar vom Krieg allgemein, den Moslem-Angriff auf uns kann er sich aber absolut nicht vorstellen. Das kommt aber.WE.

[18:45] Der Silberfuchs:

Das glaub ich nicht! Wenn Gold einmal ausbrechen wird (darf oder nicht mehr gehalten werden kann), dann wird augenblicklich auch die Gold-Silber-Ratio zugunsten von Silber korrigieren. Bei 58,7 (33.750:575 ... wo hat Greyerz eigentlich diese "genauen Zahlen" her?) wird es dann nicht bleiben. An 58,7 wird die Ratio noch im Silberraketentempo vorbeischießen - und das BEVOR Gold über 3375$/oz ist - und vielleicht bei 15, 12 oder 9 das erste mal Luft holen. Immer daran denken: JPM hat in den letzten sieben Jahren beinahe eine Weltjahresförderung an Silber akkumuliert. Und das sollte wohl einen guten und vernünftigen Grund haben ... denn von den Banken lernen, heißt mitgewinnen lernen.

[19:15] Ja, das Ratio wird korrigieren, Aber erst wenn es darf.WE.
 

[13:45] Silberfan zu What The Gold-Silver Ratio Says About The Future Silver Price

Erinnerungen an Bear Stearns und Lehmann 2008 und im Vergleich dazu der DOW Jones von heute, dass sieht sehr nach einem kurz bevorstehenden Crash auf 13.000 Punkte aus, den Rest auf 1000 Punkte dann aber der Islam auslösen muss!

Nachdem wir den wirklichen Crash-Auslöser kennen, interessieren uns die Charts nur insoweit, um festzustellen, wie lange das System noch zu halten ist.WE.


Neu: 2018-03-30:

[9:20] Leserzuschrift-DE: warum noch kein Grossterror?

Wenn es außerhalb der Handelszeiten passiert, hat dies den Vorteil, dass die Schockstarre noch größer ist - alles ist eingefroren, man gar nichts mehr machen. Wie dann später abgewickelt wird, ist eine andee Frage, aber es gibt dann keinen Streit, ich hab noch was auf mein konto gekriegt und der andere nicht. Die Zeit bis Montag ist lang genug, um zu entscheiden, wir machen nicht mehr auf, alles bleibt zu. Nichts mit, ich konnte mich noch retten, aber die anderen waren zu langsam.

Ich hätte erwartet, dass man uns den Crash nach dem Grossterror zu Handelszeiten noch zeigt. Aber man macht es offenbar perfider und konzentriert alles auf den Tempelberg-Einsturz und die Rache der Moslems. Auch den Grossterror.WE.

[10:15] Silberfan zu Wettervorhersage für Deutschland Oster-Odyssee! Heftiger Temperatursturz, Schnee und Dauerregen vermiesen Feiertage

Es müsste heute passieren, denn heute haben wir strahlenden Sonnenschein fast überall! Ab morgen wieder: Oster-Odyssee!

Viele Indikatoren sprechen für den heutigen Kriegsbeginn. Auch das. Ich habe vorhin den im heutigen Update verlinkten Artikel über den Pakistani noch einmal durchgelesen. Ja, der Tempelberg-Einsturz ist deren Angriffssignal.WE.


Neu: 2018-03-29:

[12:50] Leserzuschrift-CH: ...und wieder ist Geduld gefragt:

Obwohl alle Indikatoren auf Systemabbruch hindeuten, scheinen wir uns wieder in einer Blase der Unverletzlichbarkeit zu bewegen. Putin hat für heute Überraschungen angekündigt, bis anhin ist jedoch noch nichts eingetreten. Mit Bezug auf die kryptischen Ausformulierungen von "Q" ist die Interpretation erlaubt, dass das White House am 30. gesäubert würde. Der Balkan steht kurz vor dem Vollbrand, obwohl hier in unseren Leidmedien nichts davon zu lesen ist. Entweder ist dies die Ruhe vor dem Sturm, oder aber die unerträglichen Systembanditen können weiterhin ihrem Unwesen frönen. Ich habe mir den "Beginn der Spiele" noch nie so herbeigesehnt wie im Moment!

[13:00] Es ist eine weiter Bestätigung dafür reingekommen, dass es jetzt mit dem Systemwechsel losgeht. Das sagte heute ein Insider dem Zusender:

Und auch er sagte das wir nach Ostern in einer neuen Zeit leben.

Vermutlich kommt heute noch der Grossterror (siehe meinen Kommentar auf der USA-Seite), dann der Tempelberg-Einsturz, und in der Nacht der Moslem-Angriff. Geht lieber gleich in Deckung.WE.

[17:15] New York City soll unter echt dichtem Nebel sein - ideale Grossterror-Wetter, da dann niemand ein Flugzeug sieht. Aber man sollte sich damit jetzt beeilen, falls wir den Crash noch Live sehen sollen. Einige Stunden US-Handelszeit sollten noch bleiben. Morgen sind dort Börsen und Banken zu.WE.

[18:15] Silberfan:
Die Spitze vom WTC ist vollständig Wolken verhangen, ideal zum versteckten zünden der Atombombe in der Spitze des Turms!

Mit einen Flugzeug wird man es kaum riskieren, da zu fehleranfällig.WE.

[18:30] Leserkommentar-DE: Die neue Zeit:

Es sieht heute wieder einmal nach "nix passiert" aus. Diesmal kaufe ich jedoch Ihre Aussage "Es passiert Ostern!" Erinnern wir uns an die Zeit, wo die Mohammedaner Libyen überrannten: Rom wurde damals als ultimatives Ziel von der ISIL propagandistisch herausgestellt. Wenn ich mich recht erinnere, sind ihnen damals in Libyen 13 Mittelstreckenflugzeuge in die Hände gefallen.

Sonntag: Urbi et orbi in Rom. Zur gleichen Zeit herrscht an der US-Ostküste noch Dunkelheit-->schöne Bilder.
Montag: Handelstag in Asien, den USA und GB. Feiertag in nahezu ganz Mitteleuropa.
...
Pfingsten: Die "Ausgießung des heiligen Geistes" ist sowohl im Christentum als auch im Jüdischen ein bedeutsames Fest.

49 Tage zwischen Ostersonntag und Pfingsten sollten nach den jetzigen Szenarien für den gewonnenen Krieg und die Inthronisationen ausreichen.

Es gibt einfach zu viele Indizien dafür, dass es jetzt zu Ostern losgeht. Die zeitlichen Details erfahren wir natürlich nicht. Das wesentlich Indiz ist, dass sich meine Elitenquelle wieder gemeldet hat und auf Ostern hingwiesen hat.WE.


Neu: 2018-03-28:

[10:40] Leserzuschrift-DE zu Anonymous 03/27/18 (Tue)

HOLY SHIT!
NOT A DRILL!!!
Attention all anons
RESET CONFIRMED FOR 3/30/2018
Gold/silver basket to back New Dollar
Cryptos to be outlawed ASAP
All fiat currency will soon be shit
NOT A DRILL
REPEAT NOT A DRILL

Das ist nicht von Q und und wenn das wahr ist, kommt am Freitag der Systemwechsel.
Besser gesagt wie Sie schon geschrieben haben, am Donnerstag.

Auf solche Beiträge in diesen Foren gebe ich eher weniger. Aber es dürfte stimmen, da es mit meinen anderen Quellen zusammenpasst. Der Crash muss aber spätestens am morgigen Donnerstag kommen, damit man ihm noch live zusehen kann. Denn am Freitag sind in vielen Staaten die Börsen und Banken geschlossen.WE.


Neu: 2018-03-26:

[17:15] Zu den Falschanzeigen heute früh auf verschiedenen Finanz-Plattformen:

Das war entweder ein gerade noch verhinderter Gesamt-Zusammenbruch des Finanzsystems oder ein Test für den wirklichen Crash. Die wirklichen Werte wurden uns wahrscheinlich gar nicht gezeigt. So soll etwa Gold in Sekunden auf über $3000 gestiegen sein.

Das darf ich von der Quelle direkt bringen, welche diese ist, können sich die Leser denken:

Wenn es soweit ist, dürfte innerhalb von 1–2 Stunden, der Finanzmarkt in Schutt und Asche liegen.

[18:00] Leserkommentar-DE:
Der Dax schwankte heute morgen etwa zwischen 15.000 und 58.000, wenn man den Dax anklickte, um z.B. intraday zu schauen. Das wäre dann doch zu viel des Guten gewesen - vielleicht war ja auch 'ne Null zuviel dran. Aber eigenartig war das schon, weil es das noch nie gab, und ich schaue da täglich mehrfach vorbei.

Es könnte ein Test gewesen sein, oder ein Fast-Zusammenbruch. Ich weiss es leider nicht.WE.
 

[8:40] RV/INTELLIGENCE ALERT - March 25, 2018

Tomorrow, Monday, will be a pivotal day in history for the global economy.

The launch of the Yuan Oil Futures Contracts will be all over the news -- a perfect distraction for the RV.

All Republic officials and military personnel are in position ready to begin the transition.

Dieses Medium ist mir zwar suspekt, aber die wichtigsten Punkte habe ich rauskopiert. Das sagt, dass heute ein wichtiger Tag in der Weltwirtschaft sein wird und bestätigt damit die anderen Informationen, die ich bekommen habe. Und es sagt, dass die Yuan Oil Futures nur eine Ablenkung sind. Alle Armeen sollen bereit sein.WE.

[9:00] Es wurde mehrfach gemeldet, dass heute die Anzeige der Finanzwerte bei Finanzen.net spinnt. Das mag ein Computerfehler sein, oder ein Crash-Vorbote (absichtlich?).

[11:00] Auch bei anderen Finanz-Plattformen gibt es Anzeige-Probleme. Wird da zentral etwas manipuliert?WE.

[12:30] Leserkommentar:
Oder ist das ein Zeichen für Wissende ????

Das kann es auch sein. Bis max. 18h sollten wir wissen, ob der Crash heute kommt.WE.

[13:15] Der Pirat zu Konkurrenz zum Dollar: China bietet Handel mit Rohöl in eigener Währung an

Der Ölhandel in Yuan hat offiziell begonnen. Im Artikel steht leider nichts von Golddeckung. Bisher kann man noch keine "negativen" Auswirkungen an den Finanzmärkten erkennen. Wahrscheinlich brennt es im Hintergrund bereits lichterloh, wie die Zuschriften über ausgefallene Kursanzeigen es vermuten lassen. In knapp 3 Stunden öffnet die Wallstreet. Vielleicht sehen wir dann die ersten größeren Auswirkungen.

Meine Vermutung geht aber noch etwas weiter. Vielleicht herrscht ab heute Nachmittag ein Schlachtest bei den Derivaten im Ölhandel auf US-Dollar Basis. Wenn die Monopolstellung fällt, wird das Konsequenzen nach sich ziehen. Das wird aber nicht zum Zusammenbruch des Finanzsystems führen, da ansonsten die Schuld an die Chinesen weiter gereicht wird. Genau deswegen brauchen wir das exogene Ereignis, um die Schuld auf den Terrorislam zu lenken. Noch herrscht heile Welt!
Aber das kann sich schlagartig von jetzt auf gleich ändern, so dass niemand mehr raus kann.

Wenn man sich in die Tiefen des Internets mit "GCR/RV" beschäftigt, findet man einige Seiten, die berichten, dass ein neues FinanzSystem bereits installiert wurde und Testläufe erfolgreich abgeschlossen wurden. Man wartet ebenfalls auf den Reset, um alles hochzufahren. Wie ernst man die Quellen nimmt, bleibt jedem selbst überlassen. Aber sie blasen in dasselbe Horn, was hier auf Hartgeld, vor allem per militärischer Quellen, geschrieben wird. So viel Übereinstimmung durch unterschiedliche, von einander unabhängigen Angaben hatten wir bisher noch nicht!

Es steht ja im obigen Zitat aus dem RV, dass der Ölhandel in Yuan nur eine Ablenkung ist. Sicher werden die Chinesen nicht am Crash schuld sein wollen. Das muss der Islam sein. Wahrscheinlich gibt es dieses neue Finanzsystem auf Goldbasis schon.WE.


Neu: 2018-03-24:

[19:15] Leserzuschrift-DE zum Moslem-Angriff am Sonntag:

Ich hoffe es. Das passt auch zum Montag als Crash Tag. Es gibt jetzt nur noch 2 Möglichkeiten.
Entweder es stimmt und es geht morgen los oder Montag bricht alles alleine zusammen.
Es soll gar nicht gut an den Finanzmärkten aussehen. Mir wurde gesagt, das am Montag der Goldpreis nicht mehr zu halten wäre.

Das wurde bewusst so aufgesetzt. Geht  jetzt in Deckung!WE.

PS: erwartet noch den Grossterror vor dem Moslem-Angriff!


Neu: 2018-03-23:

[13:50] Krimpartisan zu FAKE GOLD – SILVER EXPLOSION – END OF BULL MARKET

Nachdem Egon von Greyerz noch vor Monaten immer von der Entwicklung in den nächsten Jahren geschrieben hat, in seinen letzten Berichten mehr auf die kürzeren Phasen hinwies, schreibt er heute vom Zusammenbruch der Papiermärkte in Jetztzeit!
Er hat verstanden, wo wir uns in diesem Moment befinden!!!
So when gold soon takes off, silver is like a coiled spring which will explode.

Es sagt nur, dass man das System nicht mehr lange halten kann. Aber ich gehe eher nach den militärischen Vorbereitungen.WE.
 

[13:40] Leserzuschrift-CH zu China Is One Signature Away From Dealing The Dollar A Death Blow

Was ich bereits vor einiger Zeit angedeutet hatte, dass der goldgedeckte Petro-Yuan das Finanz-System arg in Bedrängnis bringen könnte, wird nun immer mehr in der Öffentlichkeit diskutiert. Nun, am 26.03.2018, am nächsten Montag, soll China die Bezahlung von importiertem Erdöl durch den goldgedeckten Yuan einführen. Was ebenfalls erstaunt ist, dass es die Saudis bisher nicht geschafft haben, ARAMCO an der US-Börse zu platzieren. Hinter vorgehaltener Hand spricht man von massiver Fälschung bei den noch verbliebenen Ölreserven, weshalb sich wohl die US-Investmentbanken vor einer Platzierung dieser Aktien scheuen. Nicht so die Chinesen. Auch die wissen um die Überbewertung von ARAMCO, sind jedoch aus strategischer Sicht bereit dazu, einen überhöhten Preis dafür zu bezahlen (natürlich mit US-Treasuries). Dass im Nachhinein die dortigen Ölpreise jedoch ebenfalls in Petro-Yuan gehandelt werden, liegt wohl auf der Hand. Der Petro-USD liegt wirklich auf der Intensivstation, mit einem mehr wie negativen Ausblick. Der Finanzkrieg ist eröffnet.

Exogen, und im Einzelnen betrachtet, mag dies wie ein weiterer Baustein im Interkontinentalen War-Game ausschauen. In Tat und Wahrheit dürfte auch diese Aktion (Putin, Xi-Ping und Trump) abgesprochen sein, um in einer konzertierten Aktion, was für weitere Ereignisse für die nächsten Tage anstehen mögen können wir uns ausmalen, die weltweit agierenden Kabalisten mit einem Schlag zu vernichten. Somit dürften dann wohl auch die weltweiten Finanzsysteme implodieren dürfen. Ich sehne mich unendlich nach dem grossen Boom, Boom, Boom!!!

Die Sache mit dem goldgedeckten Petro-Yuan ist eher eine Ablenkung. Der Systemabbruch erfolgt durch Grossterror und islamischem Bodenangriff, was jetzt jederzeit kommen sollte. Die Indizien dafür habe ich vor 2 Tagen auf der Seite Terrorismus aufgelistet.WE.

[14:35] Leserkommentar-DE: Die Warnungen die ich immer bekommen habe, sagten immer Großterror und Bodenangriff vorraus.

Letzte Woche wurde ich aber auch mit der Nase auf den 26.03.2018, am nächsten Montag, gedrückt. Ich denke auch dass der Gold gedeckte Petro-Yuan das Finanz-System arg in Bedrängnis bringt. Langsam glaube ich an einen unkontrollierten Zusammenbruch der Märkte.

Das ganze kommt auf das selbe raus. Wer ist Schuld, die Politik. Danach wenn die Musels nichts zu Fressen haben, gibt es Theater ohne Ende. Und wer ist Schuld, die Politiker, die haben die rein gelassen und gefüttert. Auch dann haben wir einen saftigen Krieg.

Das ist von einem Messenger zu einigen meiner Quellen. Dann bereiten wir uns auf einen Black Monday vor. Würde symbolisch gut zur Karwoche passen.WE.


Neu: 2018-03-22:

[14:35] Goldseiten: Gerald Celente exklusiv: "Wenn die Zinsen zu hoch steigen, geht die Wirtschaft in die Knie, Ende der Geschichte."

[15:20] Der Bondaffe:

Das sehe ich völlig anders. Wenn die Zinsen steigen ist eine Wirtschaft, die in die Knie geht, das kleinste Problem. Das interessiert gar nicht mehr, wenn sich das Wirtschafts- und Geldsystem auflöst. Ende der Geschichte, Ende des Systems.

[16:45] Daher machen die ZBs derzeit nur minimalste Zinsschritte nach Oben, da sonst gleich der Derivatencrash kommt.WE.

[19:25] Leserkommentar-DE:

Beide haben recht! Bei Erhöhung der Zinsen, bei der hohen Verschuldung, gehen die öffentlichen und privaten Ausgaben zurück und das hat rezessive Wirkung, weil auch keine neuen Schulden mehr aufgenommen werden können, da das Geldsystem am Ende der Fahnenstange angekommen ist, rechnet man, daß es bei über 3% Zinsen "abschmiert". Trotzdem könnten die ZB noch eine ganze Weile die Welt manipulieren, die Instrumente sind da und die Wirtschaftsteilnehmer/Banken wirken mit! Jeder "Black Swan", aber kann diese Bereitschaft blitzartig verändern!

Wann das System wirklich stirbt, bestimmen nicht die Zinsen, sondern die Leute, die die "exogenen Ereignisse" steuern. Also jetzt jederzeit.WE.


Neu: 2018-03-19:

[10:20] Goldreporter: Derivate – Katastrophe und Systemzusammenbruch vorprogrammiert


Neu: 2018-03-16:

[19:30] Leserzuschrift – CH: Die Warterei macht müde und zermürbt:

Seit Jahren warte ich auf den erlösenden Event, der das ganze korrupte, rotgrünversiffte Konstrukt zum Einsturz bringt. Immer wieder dachte man, dass es jetzt soweit sei. Aber es gab immer wieder eine Steigerung der repressiven Dekadenz aus Politik, der Finanzwirtschaft und dem Beamtenstadel generell. Wir leben in einem Umfeld, in welchem man das Knistern förmlich hört. Nur mit Mühe scheint man Finanzsystem noch aufrecht halten zu können, und trotzdem geht es immer weiter.

Wenn ich jetzt Meldungen höre, dass die Musels heute beim Freitagsgebet mit Waffen versorgt wurden, dann mag dies meine Gemütswallung gar nicht mehr richtig anschwellen lassen. Vorbei sind die Zeiten, wo ich in der Vorfreude über den anstehenden Systemwechsel jede Meldung, die in diese Richtung zeigte, förmlich in mir aufsog. Immer wieder, aus welchen Gründen auch immer, wurden die Events wieder verschoben. Aus meinen Zeilen mag eine gewisse Lethargie herausklingen. Lethargie ja, Apathie zum guten Glück noch nicht. Aber es fehlt beileibe nicht mehr viel dazu.

Auch heute wieder, wie ich die Leserzuschriften mit der unterbelegten Spitalkapazität und der Bewaffnung der Musels gelesen habe. Da kam doch wieder ein gewisses „Glücksgefühl“ hoch. Nein, ich bin alles andere wie ein Masochist, aber ein letzter Funke Hoffnung, für das endlich eintreten mögende Systemende, mochte die anarchistischen Lebensgeister wieder etwas erwärmen. Und möge der Systemabbruch noch so viele Entbehrungen und Leid bringen, so hoffe ich doch, dass es jetzt endlich losgehen möge, denn wenn dieses Zeitfenster nicht genutzt wird, dann dürfte die jetzige Politik noch Jahre so weiter wursteln dürfen, bis wieder ein geeignetes Szenario aufgebaut wird.

Es ist leider so: rechnet damt, dass es jetzt jederzeit losgeht. Cheffe muss weiterarbeiten und ist in Sicherheit. Er wird solange weiterarbeiten, wie es technisch geht.WE,

[20:10] Silberfan:
Das kann ich gut nachvollziehen, auch ich schreibe jetzt seit 7 Jahren täglich für hartgeld.com und warte seit dem mit auf den Tag-X der einfach nicht kommen will. Trotzdem schreibe ich weiter, solange es möglich ist und informiere mit. Vielen anderen Lesern und Schreibern geht es sicher ähnlich, jeder wartet das es endlich losgehen möge, insb. seit die Muselflutung läuft und wir wissen warum es sie gibt. Das immer ein Datum oder ein möglicher Zeitpunkt genannt wird, macht das Warten nicht leichter, sondern mit jedem mal schlimmer, auf Dauer halte auch ich das nicht aus, irgendwann ist einmal Schluss und ich kann mir auch nicht vorstellen das noch weitere Jahre so weiter zu machen. Insofern bleibt uns nichts weiter als auf den Tag-X in diesem Jahr zu warten, ob diesen Winter oder erst in 8 Monaten, ob ich danach noch hier in Deutschland darauf warten möchte wird sich dann entscheiden, denn hier zu bleiben wird immer gefährlicher, selbst auf dem Land.

Geht lieber gleich in Deckung,  sicher ist sicher.WE.


Neu: 2018-03-15:

[9:15] RV/INTELLIGENCE ALERT - March 13, 2018

The Ides of March (15th) approaches, the day where many significant events occurred throughout history.

According to rumors from multiple sources, the Alliance will trigger the stock market collapse on the 15th. This would mark the end for the Cabal, another significant event added to the Ides of March.

Ich bin bei diesem Medium sehr skeptisch. Aber wenn man das mit der Schneesperre machen möchte, dann bleibt nicht mehr viel Zeit. Falls diese Info stimmen sollte, dann dürfte heute der Grossterror kommen, der das Finanzsystem umreisst.

PS: numerologisch geht sich der 15.3.2018 auf ein 9/11 aus.WE.

[16:25] Leserkommentar-DE: Numerologie zu 15.03.2018:

15.03.2018 = Quersumme: 20

(1+5+3+2+1+8) = 20

9 + 11 sind 20. Warten wir ab, ob heute noch etwas passiert. Es sind auch Meinungen hereingekommen, wonach die Schneesperre erst im April oder Mai gemacht werden könnte. Ich glaube nicht, dass das klimatologisch möglich ist.WE.

[17:15] Leserkommentar-DE:
Schneesperren sind im April auf jeden Fall noch möglich. Dazu muss nur der gespaltene Polarwirbel gehalten werden. Wir sehen ihn nun schon seit Wochen und das ist sehr ungewöhnlich. Bis Mai kann er nicht mehr gehalten werden, das dürfte sicher sein.

Aber es wird immer schwieriger, weil das Wetter generell wärmer wird. Der Schnee sollte doch einige Zeit liegen bleiben.

PS: Warum hat man Ende Februar einen Wintereinbruch produziert, dann das Wetter warm gemacht und jetzt produziert man wieder einen Wintereninbruch? Will man den nicht nützen? Falls ja, dürfte bis morgen die Hölle über uns hereinbrechen.WE.

[19:45] Der Pirat:
Die Beiträge von heute auf Systemkrise würden ebenfalls dazu passen. Darauf hatte ich mich nicht festgelegt. Aber wenn man das Finanzsystem "Abschaltet", dann der Wintereinbruch kommt, dadurch der Blackout eintritt, wodurch alle Flüchtis auf die Straße gehen. Die hier lebenden Moslems werden durch die Deadline diesen Zeitpunkt nutzen, da sie sich in dieser Situation überlegen fühlen! Aber dann kommt die Stunde der Armeen...

Wir sollten es bald sehen. Diese Musels sind irgendwie irre und erzählen dem Feind deren Deadlines. Es heisst bei denen, wenn sie nicht bis zu einem bestimmten Zeitpunkt uns angreifen, werden von uns "Nazis" alle abgeschlachtet.WE.

PS: der Pirat ist einer meiner Berater, dem ich manche Sachen zur Beurteilung vor der Publikation sende.


Neu: 2018-03-08:

[11:50] Der Bondaffe: Heutiges Datum 8.3.2018 = 8338:

Normalerweise beschäftige ich mich nicht mehr mit Numerologie, da wurde ich zu oft enttäuscht. Aber gerade bekam ich einen Anruf und da hieß es "Heute geht es los". Dann habe ich den Reset-Adler von Dr. Cartoon gesehen und wenn man die unteren Federn und die Krallen berücksichtigt, sieht man dort 8-3-3-8. Gut, man sieht es auch, weil man es sehen will. Mir wurde auch mitgeteilt, daß im ZDF eine deutsche Serie mit dem Titel "Bad Banks" läuft. Da geht es auch um das Thema "Systemzusammenbruch mit wenig auslösendem Kapital". Also werden die Schafe wieder mental vorbereitet, dann haben sie wenigstens eine leise Ahnung was passiert. Bei der türkischen Lira brodelt es weiterhin, da ist also etwas im Busch. Meine Prognose sind schon länger 5 Lira für einen EURO, im Moment sind es 4,7252. Da müßte also etwas Großes kommen, schließlich muß man dem Erdogan einen Grund geben zum Losschlagen.Beim Bund-Future ist heute Kontraktwechsel, deshalb hat die absolute Zahl des Futures stärker nachgegeben. An der Rendite ändert das nichts, ich warte auf die entsprechende Nachjustierung (in den Charts).

Ansonsten befinden sich die Märkte in einer idealen Position, um es krachen zu lassen. Die Drückungen bei Gold und Silber sind unübersehbar. Die Situation ist wirklich arg angespannt.

Also warten wir auf den Grossterror. Wenn das mit dem Adler stimmt, dann wurde dieses Datum schon 1988 festgelegt.WE.

[12:00] Krimpartisan: Ich glaubte ja nicht, das heute die Welt untergeht...

Aber vor ca. 2 Std. hatte ich beim betrachten des Cartoons von Silberrakete (oberes Drittel) urplötzlich den Gedanken "Ja, natürlich! Heute geht's los!!! Und mir fielen in Sekundenbruchteilen zig Weibergestalten ein, die dafür verantwortlich sind...an der Spitze jeglicher Weltorganisationen und der beteiligten Staaten.

War halt 'ne plötzliche Eingebung...

Also hat man den internationalen Frauentag auf den wahrscheinlichen Systemabbruchstag gelegt. Denn jetzt geht die Frauenherrschaft zu Ende.WE.

[12:45] Leserkommentar-DE:
Man darf auch nicht vergessen, dass die Sozialisten den linken Internationaler Weltfrauentag erfunden bzw. ins Leben gerufen hat, dann später kam das Wahlrecht für Frauen usw.. Und der ganze Dreck kommt ja weg. Es ist gut möglich, dass heute noch der GT kommt, bevor der neue Kaiser sich outet.

Sehr symbolisch. Falls der Grossterror heute kommt, was wahrscheinlich ist, dann vermutlich um 15h unserer Zeit - wie bei 9/11.WE.

[12:45] Leserkommentar-DE:
Seit Tagen frage ich mich, warum haben ausgerechnet die Belgier neulich Jodtabletten bekommen und nicht alle Europär. Könnte es nicht sein, dass vielleicht das Großereignis gar nicht in Amerika sondern in Brüssel, dem Sitz der EU, stattfinden soll?

Der Grossterror kommt eher auf New York City, In Belgien befürchtet man offenbar islamische Angriffe auf Atomkraftwerke oder schmutzige Bomben.WE.

[16:40] Der Pirat:
Sie haben schon lange nicht mehr geschrieben, dass man die Systemlinge nackt durch die Straßen treiben wird und am Ende auspeitscht!

Nachdem schon wieder Häme-Mails kommen, bringe ich das als Message an die Hämemail-Schreiber. Es ist recht wahrscheinlich, dass der Systemuntergang heute noch kommt. Aber die Uhrzeit ist unbekannt. Es kann auch bei uns in der Nacht sein.WE.

[18:30] Leserkommentar-DE:
Wenn ich mich richtig erinnere, war immer die Rede von einen schwarzen Freitag oder schwarzen Montag. Und man muss auch sehen das alles innerhalb von 3 Stunden alles zusammenbricht. Höchstens 6 Stunden. Dann dürften morgen Mittag die Banken zu sein, oder die bleiben gleich zu.

Das dürfte Info vom Ex-Banker sein. Wenn man es wirklich hundsgemein machen möchte, damit sich wirklich niemand retten kann, dann macht man den Grossterror nach US-Börsenschluss. Morgen kann man dann zusehen, wie alles zusammenbricht. Geht Einkaufen und Tanken!WE.


Neu: 2018-03-07:

[13:00] Focus: Interview mit Autor des "Draghi-Crashs"Insider warnt: "In zwei Jahren fliegt uns das Bankensystem um die Ohren"

Auch dieser Guru kennt keine zeitlichen Details. Vermutlich gibt er die maximale Haltbarkeit des Finanzsystems an.WE.

[15:45] Leserkommentar-DE:
Er gibt die maximale Haltbarkeit vom Sozialismus an. Dann wird spätestens das Sozialschwein keine Milch mehr geben. Wenigstens sagt man der Bevölkerung noch - es kommt eine Staatspleite. Es wird auch Zeit, denn die Meisten sind auf dem Lande nicht mal mehr autark, haben nur für 2-3 Tage Lebensmittel im Schrank liegen. Bevölkerungstechnisch wird es so sonst einen Kahlschlag der absoluten Sonderklasse geben. Also - jeder der hier liest - hört auf den Cheffe und macht Krisenvorsorge. Denkt auch an ein paar andere noch.

Wie das Finanzsystem wirklich untergehen soll, können die sich alle nicht vorstellen.WE.

[17:30] Der Bondaffe:
Es ist zum Brüllen, die Lügen werden immer raffinierter. Nicht in zwei Jahren, sondern in 2 Tagen kann das Bankensystem in die Luft und uns um die Ohren fliegen. Das sind Beruhigungspillen für die unsicheren Skeptiker und mißtrauischen Aufwachenden. Was will man erwarten von einem Experten (!), der früher McKinsey-Berater (!) war und jetzt Partner einer Unternehmensberatung (!) ist. Das Sahnehäubchen bildet die Beratertätigkeit (!) bei der "Europäischen Kommission" (!), deren Chef ausgerechnet Signore Don Prom Jean-Claude Juncker (!) ist. Als Bankenexperte hat man natürlich ein feines Näschen, da trifft das Expertentum wie beschrieben auf die Suchtmittel mit stechendem Geruch. Aha! Möglicherweise gibt es einen Zusammenhang der europäischen Nullzinspolitik und Bankenzinspolitik mit diesem stechenden Geruch? Da bin ich wohl noch nicht kompetent genug, weil ich das nicht kenne. Zumindest scheint das Buch eine gute Zusammenfassung zu sein. Der Experte warnt und hält hin, da kann niemand sagen, er hätte nicht gewußt was kommt. Gut, daß es sich um ein FOCUS-Interview handelt. Experte trifft Kompetenz möchte ich sagen und damit sind wir wieder beim ersten Satz dieser Zuschrift.

Daher gehe ich lieber nach militärischen Dingen. Offenbar darf jetzt das Wetter noch für kurze Zeit warm werden, damit die Moslems richtig angreifen.WE.


Neu: 2018-03-06:

[8:50] Der Pirat: es sollte jetzt losgehen:

Von der Logik der Planung her, macht das absolut Sinn! Bessere Rahmenbedingungen wird es für lange Zeit nicht mehr geben.
Finanzmärkte sind instabil, angebliche deutsche Pleite, die Bevölkerung ist in Aufruhe, die Regierung wird nichts ändern, permanente Rechtsverstösse, das Wetter passt, das Militär wurde eingeflogen, Blackout Warnungen gab es auch etc. und dann steht Ostern noch in ausreichender Entfernung vor der Tür, um die Auferstehung an diesem Tag zu feiern!

Ja, es muss losgehen! Diese vielen Handlungsstränge lassen sich nicht wieder so gut zusammenführen!

Und lest den Elitenbrief, den ich vor 2 Jahren bei einem Briefing kurz vor Ostern bekommen habe. Dieser ist in mehreren von meinen Artikeln. Zu Ostern sollten wir die Wieder-Auferstehung des neuen Kaiserreichs und der anderen Monarchien in Europa sehen. Sehr symbolisch.WE.


Neu: 2018-03-05:

[19:00] Der Pirat: Wenn am Dienstag Grossterror käme, hätte das "Tradition"!

Auch 9/11 war an einem Dienstag! Danach Tempelberg Einsturz, Flächendeckender Bodenterror mit folgendem Wintereinbruch und Schnee! Das wäre eine Abfolge von Ereignissen, die die Leute nicht verdauen werden. Parallel muss jeder mit ansehen, wie das Geld wertlos wird und die Supermärkte leer sind! Dann die offizielle Meldung, dass die Gasspeicher leer sind und es keine Heizenergie mehr aus Gas gibt! Und auf den Straßen herrscht Krieg! Das ist die Schockstarre!

Diese Nachrichtendichte wird den normalen Schuldsklavenmichel mächtig durcheinander bringen und ihn in den Wahnsinn treiben. Das würde auch zu allen Szenarien passen, die wir hier gebracht hatten. Es war stets die Rede davon, dass ab dem Tag X die Nachrichten Dichte bzw. Ereignisse überschlagen! Die Menschen dürfen nicht zum Nachdenken kommen, sondern müssen mit den Ereignissen in die "Neue Zeit" überführt werden. Damit wird niemand dem alten System nachtrauern, da man plötzlich im neuen friedlichen Kaiserreich erwacht!
Ich denke, dass wir zu Ostern unseren offiziellen Retter sehen werden, nachdem das Militär die Macht abgegeben hat!.

Länger als bis Mittwoch kann man mit dem Beginn kaum mehr zuwarten, weil sich sonst zeitlich alles nicht mehr ausgeht. Es ist gut möglich, dass man uns den Kaiser zu Ostern präsentiert.WE.

[20:00] Leserkommentar-DE:
Den Beitrag des Pirat wäre vielleicht noch hinzuzufügen, dass die Quersumme des morgigen Datum 6. März 2018 mal wieder 9.11 bzw in der Schreibweise 11.9 besteht und auch aus diesem Grunde relativ interessant sein könnte.

Passt sehr gut, aber ich gehe eher nach der Logistik. Macht euch alle für den Crash bereit!WE.

[20:00] Der Pirat: Ich denke, dass man am Tag des Grossterrors noch kurz Geld abheben kann.

Die breite Masse versteht nicht, was in diesem Moment passiert. Denn bisher ist ja immer alles gutgegangen. Die braven Deutschen werden vorbildmässig ihre Arbeit beenden und dann zuhause am Abendbrottisch erstmals verstehen, dass das bisherige Leben endet. Am nächsten Tag sind dann die Banken geschlossen! Zu spät! Geld weg, Arbeit weg, Kühlschrank leer, Wohnung kalt, Kinder am plärren, Köter am Bellen, Frau dreht durch, Strom abgeschaltet, kein Fernsehprogramm, kein Bier mehr usw. Alles Gewohnte ist von jetzt auf gleich weg! Ich könnte noch Stunden so weiterschreiben.

Wahrscheinliich geht es noch kurze Zeit. Ich habe mein Auto wieder vollgetankt, obwohl der Tank erst halb leer war.WE.

[20:00] Silberfan dazu:
Jetzt kommt das Sauwetter, mit Schnee, Schneeregen, Regen und nach dem es kurz Mild wird, kommt auch wieder etwas mehr Kälte, damit der Schnee gut liegen bleibt, dazu der Bodenfrost damit der Schnee nicht gleich von unten her wegschmilzt. Also dann, sagen wir es mal mit Q: BOOM BOOM BOOM BOOM! Wenn nicht diese Woche dann war es das wohl!?

Wir wissen warum.


Neu: 2018-03-04:

[15:00] Leserzuschrift: schneller Ablauf:

Innerhalb der nächsten 3 Monate sollte etwas Großes sichtbar werden - da noch ein sehr, sehr bedeutendes Ereignis ansteht b.z.w. im Programm fehlt. Die momentane Wetterlage ist ein Bestandteil davon.

Die wirklich großen Dinge werden sehr dicht beieinander kommen. Keine Vorankündigungen. Niemand wird mehr Schlaf finden, wenn es passiert. Niemand. Rechnet mit 3 - 5 Tagen ohne Schlaf. Die in den Großstädten noch viel länger.

Das kam am Freitag von einer (anderen) kryptischen Quelle. Wenn es etwas mit der momentanen Wetterlage zu tun haben soll, dann muss es spätestens in der 1. Märzhälfte kommen. Das sehr, sehr bedeutende Ereignis dürfte der Grossterror mit nachfolgendem Crash sein. Damit sollen wir wohl um den Schlaf gebracht werden. In den Grossstädten auch wegen dem Krieg mit dem Islam - Krieg ist laut. Dass die grossen Ereignisse sehr dicht aufeinanderfolgen, ist mir auch klar. Das kam auch am Freitag:

Laut meiner Quelle, soll der Kollaps des Finanzsystems " irgendwann" vor dem 16. Maerz stattfinden. Das neue Finanzsystem soll dann kurz nach dem 16 Maerz, aber nicht spaeter als den 26. Maerz eingefuehrt werden.

Ich  habe die Infos etwas zurückgehalten, um abzuwarten, was passiert. Es sollte jederzeit losgehen, aber man wird uns den genauen Zeitpunkt nicht vorher ankündigen.WE.

[16:20] Das "Grosse" dürften die neuen Monarchien sein.WE.

[16:10] Leserkommentar-DE:
Also ich habe mal 72 Stunden als Soldat am Stück nicht geschlafen, da bist Du so müde, dass du selbst bei laufen einschläfst. 5 Tage wach, hält kein Mensch durch egal was passiert.
Aber selbst wenn die Quelle von 3 Tagen, wo niemand schläft schreibt, muss das ja einen anderen Hintergrund haben als den Finanzcrash oder GT in NY, deswegen würden die meisten Leute trotzdem schlafen.
Wenn niemand Tage lang schlafen kann dann muss etwas ganz außergewöhnliches passieren was auch alle gleichzeitig existenziell betrifft. Was könnte das sein?

Denkt an die Voraussage mit der Schockstarre: Wenn der Grossterror an einem Werktag kommt und am selben Tag das Finanzsystem untergeht, dann werden sehr viele so geschockt sein, dass sie nicht mehr schlafen können. Weil niemand das erwartet hat. Viele sollen ohnehin am Wahnsinn sterben.

PS: Cheffe wird schon schlafen können, weil er weiss, was kommt. Aber er wird sehr viel arbeiten müssen.WE.

[18:30] Leserkommentar-DE: 3 - 5 Tagen ohne Schlaf, ja das wird sehr vielen so ergehen.

Ihr gewohntes Leben bricht mit einmal zusammen. Banken zu, Geld weg, Läden zu, Rente weg, usw. Keine Vorsorge, ja die wissen dann nicht wie ihnen geschieht. Die können definitiv nicht schlafen. Es werden da sehr viele Kreislaufprobleme bis hin zum Herzinfarkt haben.

Ja, der Wahnsinn wird dann töten.WE.

[18:45] Leserkommentar: Die 3-5 Tage sind eine grobe Angabe.

Alles ist natürlich abhängig von verschiedenen Faktoren, wie die geistige Stabilität und Disziplin eines Menschen, seine Wohngegend, seine Vorbereitungen etc usw.
Die am besten vorbereiteten, wie Sie Herr Eichelburg, haben die wohl besten Schlafchancen. Ja, der Leser von 16:10h hat Recht. Nach schon 1 Tag ohne Schlaf zittert der ganze Körper. Schwäche, Konzentrationsmangel und die Probleme werden schnell immer mehr und kritischer. Nach 2 Nächten o.S. ist man schon bedeutend entkräftet. Alles weitere ist im Krieg nur noch der Tod - je nach Ausstattung und Hilfen.
Im Winter sinken die Chancen schneller als das Thermometer. Der GT ist nur die erste Stufe der Schockstarre.

Das ist die selbe Quelle wie von 15:00. Ich habe es mir schon gedacht: der Grossterror kommt zuerst. Danach rette sich, wer kann.WE.


Neu: 2018-03-01:

[9:40] Goldreporter: Die Krise von 2007-2009 ist zurück – mit voller Wucht


Neu: 2018-02-26:

[11:20] Leserzuschrift-DE: Staatspleiten:

Der Ex-Banker sagte gerade, dass Deutschland pleite ist und das kann nicht mehr lange geheim gehalten werden. Auch GB soll komplett am Ende sein. So hat er es gehört, aber mehr weiß er auch nicht.

Die Finanzmärkte sagen gerade das Gegenteil. Offenbar teilt man uns mit, dass der Crash sehr bald kommt.

PS: meine militärischen Quellen haben offenbar alle eine Kontaktsperre. Auch das zeigt, dass es bald losgehen muss. Nicht nur das Wetter.WE.

[12:20] Der Bondaffe:

Wenn man Staatspleite definiert soll man nach Ausdrücken davon suchen. Die EURO-Zone ist schon lange pleite und der gravierendste und grundlegendste Ausdruck dafür sind niedrige Kapitalmarktzinsen und ein Null-Prozent-Leitzinsniveau, wie es uns die EZB vorschreibt. Das sind 100%ige Ausdrücke von Staatspleiten, denn nur mit diesen niedrigen Zinsen können die Staaten noch weiterwursteln und die Pleite abwenden. Höhere Zinsen wären definitiv der Todesstoß. Schauen Sie auf http://pigbonds.info/ , dort siehen Sie die Ausdrücke der Staatspleiten ganz deutlisch, sogar in Form von Negativzinsen. Es schert sich nur niemand drum. Wie lange noch?

[13:30] Leserkommentar:

Dem Ex-Banker kann man nur zustimmen. Die BRD ist mehr als pleite. Wir reden hier von zweistelligen Billionenbeträgen. Das kann nicht mehr lange geheim gehalten werden. Nach meinen Informationen aus Asien steht auch ein Verkauf der Deutschen Bank an. Auch die Ausmaße von deren Insolvenzverschleppung seit 2016 dürften dann an die große Glocke gehängt werden. Wenn das erst im Mainstream publik wird, reißt das alles andere mit. Man schaue sich die Verflechtungen der DB an. Dieses Spinnennetz wird dann in kleinste Bestandteile zerreißen.

[13:45] Der Pirat:

Diese Information ist natürlich mit Vorsicht zu genießen, ergänzt aber die Gesamtsituation. Interessant ist, dass es sich um "Gerüchte" handelt. Die meisten Gerüchte haben auch irgendwo einen wahren Kern. Gefährlich kann es werden, wenn es sich schnell intern verbreitet. Wir haben bereits gehört, dass es im Interbankenmarkt Probleme gibt. Wenn jetzt noch dieses Gerücht rumläuft, könnte es im Finanzsystem ordentlich knirschen. Sehen wir daher in Lettland gerade diese Show!? Ist es Vorbereitung auf das, was jetzt kommt!? Häufig beginnt der Zerfall einer Währungsunion an den Rändern. In Italien scheint es ebenfalls lichterloh zu brennen! Der Tag der Wahrheit rückt immer näher!

[13:50] Wir wissen wie der wirkliche Crash gemacht werden wird: durch unlimitierte Ankäufe von Gold zu jedem Preis. Dadurch müssen die Zinsen gewaltig hoch und so haut es alles um. Dann enden diese Insolvenzverschleppungen.WE.


Neu: 2018-02-16:

[13:30] BT: Verschleiert die FED den Zusammenbruch am Interbanken Kreditmarkt?

Dieser Chart zeigt, dass Kredite welche sich US Banken untereinander verleihen, vollkommen eingebrochen sind. Eine ähnliche Situation wenn auch nicht ansatzweise mit dem jetzigen Einbruch zu vergleichen, hatten wir bereits 2007/2008 während der Lehman Pleite.

Das ist auch ein Anzeichen dafür, dass wir unmittelbar vor dem Crash stehen.WE.


Neu: 2018-02-14:

[9:05] Finanzen.net: Jim Rogers: Uns steht der schlimmste Bärenmarkt der Geschichte bevor

[15:40] Der Bondaffe:
Da stimmt natürlich und in normalen Zeiten könnte man fragen, wie lange dieser Bärenmarkt anhalten würde? Gestern habe ich mir die Mühe gemacht, die globalen Aktienmärkte etwas näher anzuschauen. Und zwar die, die nicht im Fokus des Mainstream auftauchen. Also Länder wie Indien, die Philippinen, Argentinien, Chile, Ägypten, Thailand, die Türkei, auch Schweden. Überall das gleiche Bild, sogar extremer ausgeprägt je kleiner die Märkte sind. Unglaubliche Blasen, unglauchliche schnelle Indexanstiege, unglaubliche Höchststände, maßlose Übertreibungen und im Moment beginnt das alles zusammenzufallen. Das ist dann der "schlimmste globale Bärenmarkt der Geschichte". Das wird die Wirtschaft dieser Länder in die Tiefe reißen und die Zinsen enorm ansteigen lassen. Das billige Überlebensgeld der westlichen Zentralbanken der vergangenen zehn Jahr löst sich jetzt auf. Die ist die viel zitierte "Mutter aller Blasen". Sie ist global.

Wir erwarten den explosiven Beginn des wirklichen Crashs jetzt jederzeit.WE.


Neu: 2018-02-13:

[10:50] Der Silberfuchs zum Kommentar gestern 20:00 Uhr:

Dem Gedanken des Kommentators von gestern Abend an dieser Stelle Stimme ich zu. Auch ich hatte die globale Vernetzung des Systemabbruches bis jetzt nicht in dieser Breite im Bewusstsein. Dass jedoch "Geld" eine Rolle spielen könnte, schließe ich eher aus - Zitat: "Dies alles deutet auf einen Event hin, der nun jederzeit eintreffen muss, denn ansonsten wären die weltweiten Investitionen und Aktionen für die Katz gewesen, und das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen."

Diese Eliten, diese echten Eliten, diese wenigen hundert bis einige tausend Familien besitzen zusammen vielleicht 20, 30 oder 40% des weltweiten Vermögens, also ein Vielfaches der Mitglieder der Forbes-400-Liste. Das sind im Wesentlichen Gold und Sachwerte (Ackerland, Wald, Immobilien, Firmenbeteiligungen) die laufenden Cashflow einspielen. Das wird auch nach dem Systemwechsel so bleiben. Ein paar Milliarden Dollar, Euro oder Pfund an von deren Zentralbanken geschöpften Papieres spielen überhaupt keine Rolle, würden sie ohne jetzt ein Ergebnis zu erzielen "verloren gehen."

Für mich bleibt nur die Variante übrig, dass es Uneinigkeit über das gewünschte Endergebnis gibt. Erst wenn hier eine Seite einen "Spielvorteil" erreicht wird es losgehen...

Die haben jetzt nicht mehr viel Zeit zum Streiten:
a) weil das Finanzsystem kaum mehr zu halten ist
b) weil die militärische Logistik fertig ist.WE.

PS: was die beim Crash an Papierwerten verlieren, ist ihnen egal. Weil sie das meiste Gold haben.


Neu: 2018-02-12:

[20:00] Leserzuschrift – CH: der vernetzte Systemabbruch...

Lange Zeit war ich der Überzeugung, dass der gesamte Systemabbruch von Europa ausgehen werde, da wir mit „Goldstücken“ geflutet wurden. Mittlerweile ist mir jedoch bewusst geworden, dass ohne die Eliminierung der kabalistischen Strukturen, diese sind weltweit verankert und haben die Kontrolle über Politik, Finanzen, Wirtschaft und Rechtssysteme, kein Neuanfang möglich wäre. Da diese Kabalisten vorwiegend aus London, NYC und Washington DC heraus operieren, muss als verzahnte Schlussaktion, bevor der Systemwechsel eintreten kann, auch in den USA aufgeräumt werden.

Um die Musels in Europa einzuschleusen brauchte man offenbar weniger Zeit als angedacht, so dass manch einer die gerade ablaufenden Aktionen Trumps als eigenständige Geschichtsschreibung betrachten. Etwas, was vor allem die Amis nicht auf dem Radar haben ist, dass der weltweit vernetzte Ablauf auf fein verzahnter Ebene abläuft.

Die Finanzmärkte kann man kaum noch auf diesem Niveau halten, Die Zinsen wollen nach oben ausbrechen und werden gewalthaft zurückgehalten, die letzte Phase der Drückungs- und Manipulationsmechanismen scheinen gerade noch, mehr schlecht als recht, zu greifen, die Internierungsplätze für die Elite scheinen bereitgestellt zu sein, der Deep State versucht verzweifelt False Flags zu generieren – mit wenig bis gar keinem Erfolg - , die „sealed indictments“ stehen kurz vor der „Entsiegelung“, unsere „Goldstücke“ bringen es kaum noch fertig die Füsse still zu halten und last but not least, die militärische Vorbereitung in Deutschland scheint abgeschlossen zu sein. Dies alles deutet auf einen Event hin, der nun jederzeit eintreffen muss, denn ansonsten wären die weltweiten Investitionen und Aktionen für die Katz gewesen, und das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.

Diese Woche sollte es losgehen.WE.
 

[9:45] KWN: Greyerz – The World Is At A Major Inflection Point

[10:30] Er schreibt und schreibt und schreibt. Nach neuesten Informationen ist das Finanzsystem vielleicht noch diese Woche zu halten. Aber einen Zusammenbruch von selbst wird man nicht zulassen, dieser wird durch Grossterror geschehen. Damit das restliche Szenario, wie wir es derzeit kennen, noch ablaufen kann, sollte der Grossterror bis Mittwoch kommen. Mittwoch wäre symbolisch, da Aschermittwoch und Beginn der Fastenzeit. Eine richtige Fastenzeit kommt.WE.


Neu: 2018-02-11:

[13:35] FAZ: Jim Rogers : „Der nächste Kurssturz wird der schlimmste unseres Lebens“

Es wird noch viel schlimmer, weil gleich alles untergeht. Auch die Währungen und Regierungen.WE.


Neu: 2018-02-07:

[15:00] Leserzuschrift: Hintergrund zum Crash an den Börsen:

Vielleicht kann ich ein wenig Licht in die Dunkelheit bringen zu den ungewöhnlichen Vorfällen am Freitag und Montag an den Börsen. Dies war eine konzertierte Aktion mit Vorankündigung an die Märkte am Freitag, an dem der DOW um 666 Punkte nachgegeben hat. Nicht das erste Mal im übrigen. Es war den meisten Teilnehmern klar, das es am Montag einen Rutsch geben wird und zwar einen kontrollierten!!

2.000 Punkte nach unten und es hatte keine Folgen, aber im Hintergrund ist etwas passiert, was nur bei Bloomberg kurz angesprochen wurde. Der Rest der Presse schweigt sich aus. Fakt ist, bei dem Verlust hätten stop-loss Orders ausgelöst werden müssen, was verhindert wurde. Die Bonds hätten durch die Decke gehen müssen und Gold hätte die 1.900 wenn nicht sogar die 2.000 anvisieren müssen. Passiert ist bis auf kleine Bewegungen nichts. Totale Kontrolle.

Was ist nun tatsächlich passiert? Der XIV wurde geschlachtet und zwar um ganze 4 Mrd. USD. Der XIV ist der Renten und Pensionsfonds der USA. Der Hammer dabei ist, dass die FED das Geld rausgezogen hat, um die eigene Bilanz etwas aufzuhübschen. Ein absoluter Skandal.

Dass es vorangekündigt gewesen sein muss, zeigt auch, dass ich 2 Wochen vorher eine Info bekommen habe. dass an diesen Tages etwas "Interessantes" passieren wird und danach, was das war.WE.
 

[11:50] FMW: Carl Icahn: „Das Grummeln vor dem großen Erdbeben“

[8:10] Silberfan zu Finanzsystem: Der Tsunami nimmt Formen an

Was so hoch steigt muss auch wieder runter, je größer die Blase desto lauter der Knall und alle haben ihn gehört, weltweit.

[10:00] Ich habe vorhin einen Artikel gesehen, wonach in den USA das Plunge Protection Team bereits aktiv war, um einen richtigen Börsenabsturz zu verhindern. In Europa sicher auch. Also muss etwas ganz Drastisches kommen, damit der Crash wirklich durchschlägt.WE.

[10:10] Der Bondaffe:

Das muß so sein, die PPTs müssen aktiv gewesen sein. Man muß nur auf die Volatilität schauen, also die Schwankungsbreite (z.B. an einem Tag). Das war gestern Wahnsinn. Typisch für die PPTs ist es auch, den Markt zum Marktschluß noch oben zu ziehen. Hat man gestern in Deutschland mit dem DAX-Future gemacht. 300 Punkte Anstieg in der der Zeit von 17:30 bis 22:00 MEZ. Das ist unglaublich. Crash bedeutet immer hohe Schwankungen, das ist die sichtbare Unsicherheit der Marktteilnehmer.

Jetzt ist die Volatilität da, in einer Gesamtbreite, wie man sie sehr selten sieht. Das ist aber erst der Anfang. Wie will man diese Volatilität wegbekommen? Da sieht man den Plan. Woher kam dieser Absturz eigentlich? Auf einmal war er da, aus dem Nichts sozusagen, was auch wieder typisch in diesen Phasen ist. Im Moment sind wir erst am Anfang eines "Mittendrin". Jetzt braucht es DAS externe Ereignis. Dann kann man das System zusammenbrechen lassen.

[12:35] Wir haben es gesehen: solche Mini-Crashes bügelt das PPT problemlos aus. Der wirkliche Crash muss über die Banken und den Goldpreis kommen.WE.

[12:45] Aviator:

Das schöne an diesem PPT ist, daß sie letztendlich selbst dafür sorgen werden, daß das Finanzsystem vollkommen zerstört wird. Bei jedem ungefälligem Kursverfall wird interveniert, und eine Korrektur/Bereinigung die der Markt machen möchte, wird verhindert, damit kurzfristig alles weiterläuft wie gewollt. Wäre die Derviatenblase heute so groß, wenn bei einer frühzeitigen Korrektur einmal ein paar Zockerbanken verschwunden wären?

Aber langfristig steigert jede Intervention die Fallhöhe für den Moment, an dem die hineingeworfenen Milliarden und Abermilliarden nicht mehr angenommen werden, und dafür für den Restwert der gerade verpuffenen Illusionen doch lieber ein paar Krümel Edelmetall genommen werden, egal zu welchem Preis.

So gesehen ist das PPT vielleicht der Garant, daß es keine Korrektur gab/gibt, bei der auf tieferem Niveau im alten System weitergemacht werden konnte/kann! Letztendlich verwenden sie all ihre Kraft, damit am Ende der größtmögliche Crash herauskommt!!!

[13:00] Das Finanzsystem soll trotzdem kaum mehr zu halten sein, sagt die neueste Insider-Info. Die Aktienmärkte sind dabei noch das geringste Problem.WE.


Neu: 2018-02-06:

[9:45] Goldreporter: Rohstoffe, Dollar und Zinsen in Bewegung – Hyperinflation am Horizont

[9:35] BTO: Der erwartete Crash


Neu: 2018-02-05:

[8:55] Silberfan zu Greyerz – The Final Phase Of A Worldwide Euphoria Is About To End In Catastrophe

Greyerz warnt auch vor Krieg, womit er nah am hartgeld-Szenario dran ist, must read!

[9:35] Der Krieg kommt in seinem Artikel zwar auch vor, aber in mikroskopischen Dosen. Was wirklich kommen wird, kann er sich sohl nicht vorstellen.WE.


Neu: 2018-02-04:

[19:15] Leserzuschrift-CH: alle Indikatoren deuten auf Abbruch hin:

Was an den Finanzmärkten letzte Woche, insbesondere am Freitag, abging, erinnerte sehr stark an vorausgegangene Börsen Crashes. Der Bondmarkt in den USA gab wieder ein fürchterliches Bild ab und die Renditen explodierten geradezu. Im 3o-yr Treasury schloss man bi einer Rendite von 3,09% und im 10-jährigen Bereich bei 2,84%. Dies ist insofern alarmierend, als allgemein die letztere Rendite, bei Überschreiten der 3%-Marke, als Auslöser für eine Preisexplosion, markant steigende Zinsen, angesehen wird. Der kommende Montag wird es zeigen. Auf jeden Fall kann der Markt nicht mehr gestützt werden, da die Verkäufe die Stützungsprogramme einfach an die Wand fahren. Zu massiv ist der Verkaufsdruck geworden. Die Institutionellen sind nicht nur bei den Bonds auf der Verkäuferseite, auch bei den Aktienmärkten rumpelt es gewaltig. So verlor der DJI am Freitag 665.75 Punkte. So erstaunt es nicht, dass die Zahl 666 wieder ins Spiel gebracht wird und als schlechtes Omen präsentiert wird. Zusammen mit der Veröffentlichung des FISA Memo, der bei öffentlichen Sendern (CNN) ausgesprochenen Morddrohungen gegen Trump, dem mysteriösen Zugsunglück mit Rep. Kongressabgeordneten und den vielfachen Warnungen vor einer False Flag anlässlich der Super-Bowle, stellen einen höchst explosiven Cocktail dar. Dass dann noch das Silber, als am weltweit unterbewertetste Anlageform, nochmals richtig in den Keller geprügelt wurde, rundete die ganze Sache zusätzlich ab. Zusammen mit der Rückkehr russischer Streitkräfte nach- und der Aufstockung der US-Truppen in Deutschland, ist meines Erachtens die gesamte Vorbereitung abgeschlossen. Die Spiele können beginnen. Ich tippe auf morgen, Montag!

Ja, es muss jetzt jederzeit kommen. Warten wir ab, was diese Nacht geschieht.WE.


Neu: 2018-02-02:

[19:00] MM: Weltweit Verluste an den Börsen Dax stürzt, Dow wankt - nun fliehen selbst US-Anleger

Es kann gut sein, dass der heutige Tag der Crash-Tag sein soll, weil die Wissenden in Panik alles verkaufen.WE.
 

[19:00] Der Pirat zu Kommt die nächste Finanzkrise? Bald platzt die Spekulationsblase: So sichern Anleger ihre Gewinne vor dem Crash

Heute haben wir für die aktuelle Situation stark fallende Märkte gesehen. Bei den Edelmetallen hat es eine Monsterdrückung gegeben, damit niemand mehr rein geht. Wenn man dann solche Überschriften ließt, könnte es tatsächlich bedeuten, dass bald Schluss ist. Sonst waren die Headlines stets vorsichtiger Formuliert, um nicht Zuviel Panik auszulösen.

Jeden Tag sollte es jetzt losgehen.WE.


Neu: 2018-01-30:

[17:45] Goldseiten: Der Gipfel der Realitätsverweigerung: Wie wir blauäugig auf den Crash zusteuern


Neu: 2018-01-29:

[13:00] Leserkommentar-DE: die Zeit des Wartens, Diskussion von gestern:

Das Warten ist zäh wie Kaugummi. Täglich neue Schreckensnachrichten. Ich habe mir angewöhnt, diese nicht mehr an mich heranzulassen, stattdessen beobachte ich den Transformationsprozess. Ja nicht mehr ärgern. In den USA sind die Hälse der Linken schon in der Schlinge. Alles geht seinen Gang.

Zur Erleichterung der Situation habe ich mein persönliches Arbeitspensum herabgesetzt. Statt 12 Stunden nur noch 8-10 Stunden täglich. Auch mal einen "Blauen" reinhauen. 2016 fing ich damit an. Die Zeit habe ich genutzt zur Vorbereitung, Vorrat aufbauen, etc. Heute nutze ich die freie Zeit um meiner Familie und mir Gutes zu tun. Das übrige Geld wird in sinnvolle Dinge gesteckt, z.B. gute, haltbare Outdoorbekleidung, gute Trekkingschuhe aus Leder, zwiegenäht. Da gibt’s momentan echte Schnäppchen, da die Händler ihre Lager vom Winter räumen wollen.

Regelmäßig in die Natur gehen, den Kopf frei bekommen. Ruhe und Besonnenheit ausstrahlen, gerade jetzt, wo viele Menschen aufwachen. Bei meinen besten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist des sehr stark zu beobachten. Sie bekommen dann scheibchenweise Empfehlungen.
So überbrücke ich die Zeit des Wandels. Mein finaler Aufwachprozess fiel genau in die Zeit der Angriffstermine 2016. Erst herrschte Panik, dann Wut, dann kam die Ungeduld. Jetzt habe ich viele Vorräte beisammen, sage mir aber gleichzeitig, daß es eine perfekte Vorbereitung nie geben wird und geben kann. Und nun ruhe ich in mir. Ganz wichtig ist das Zusammenhalten in der Familie und im Freundeskreis. Und mit dem Schöpfer im Reinen sein. Man weiß nie was kommt. Siehe Hawaii, das hätte schnell gehen können. Ein Gegenschlag der Linken / Deep State ist absolut noch möglich.

Wir können leider nur warten. Es hätte schon im Frühjahr 2016 losgehen sollen, als ich den Elitenbrief bekam.

PS: es kamen Informationen über einen möglichen Grossanschlag oder eine False Flag-Operation auf die Super Bowl am Sonntag herein. Das wäre zwar spektakulär, könnte aber nicht einen Crash erklären. Also wird es wohl ein Finanzzentrum wie New York treffen.WE.

[13:30] Leserkommentar-DE:
War zu erwarten, dass hatten wir doch auch regelmäßig bereits die letzen Jahre. Schätze mal Rosenmontag wird auch wieder genannt werden. Auf solche Fantasien braucht man nichts geben, das ist alles Unsinn. Wir sollten lieber Trumps Rede zur Lage der Nation Morgen im Augen habe, da könnte es interessante Neuigkeiten geben und der 1.Februar wäre dann auch nicht mehr sehr weit entfernt.

Ausserdem ist die Super Bowl gigantisch abgesichert.WE.

[14:00] Der Stratege:
Diese Diskussionen um einen Termin führen meiner Meinung nach zu nichts. Es bringt auch nichts, sich immer wieder neue Hoffnung zu machen, dass es nun kommt. Vielmehr muss man stündlich damit rechnen, den Alltag aber einfach so weiter machen, wie gehabt. Klar wird es dabei zu Reibungsverlusten kommen, weil Teile der Firma etc. dann mit untergehen. Das lässt sich jedoch nicht vermeiden. Ein Wechselbad aus Hoffnung und Enttäuschung ist jedenfalls nicht gut für die mentale Verfassung. Daher sollte man einfach stoisch weiter machen und sich nicht von Gefühlen wie Hoffnung treiben lassen, was Termine anbelangt. Denn wir wissen alle nicht wann es soweit sein wird. Wir wissen nur, dass es unausweichlich kommen wird.

Wir sollten jederzeit bereit sein.WE.


Neu: 2018-01-28:

[17:15] Leserzuschrift-AT: Das lähmende Warten auf Tag X:

Kenn euch zwar erst ca. 1/2 Jahr und Ihr seid jetzt meine wichtigste Informationsquelle.

Bin 50, seit sicherlich 10 Jahren ist mir klar, dass das Finanzsystem unrettbar verloren ist und es dadurch weltweit zu einer Null-Stellung aller Werte kommen wird Dazu jetzt noch die "Kriegsflüchtlinge".
Bin in Wien aufgewachsen, war selbstständig mit 7 Leuten, hab die Firma mit viel Kosten abgegeben um nicht mit einer Importfirma offen in einen Crash zu laufen habe mir 2012 einen wunderschönen Bauernhof bei Zwettl gekauft, um meine Tochter, die bei meiner Ex in Wien lebt, rasch aus dem größten Gefahrenbereich rausbringen zu können.
Hab mir hier rasch ein Netzwerk geschaffen, habe in jeder mögliche Richtung vorgesorgt.

Das Problem und die Frage an die Gruppe ist, Ich laufe jetzt seit sicher 2 Jahren im absoluten Krisenmodus und erwarte eigentlich fast jeden Freitag den Crash, bin mit euch durch viele Krisen wie Weihnachten und Sylvester gegangen und bin mittlerweile ziemlich mürbe Meine Freunde und Bekannten haben keinen blassen Tau, was uns bevorsteht und steigen schon bei 1% von meinen anstehenden Katastrophen-Geschichten völlig aus.

Wie schafft Ihr die derzeitige Situation, geht es euch ähnlich Für mich ist das derzeit wie "Murmeltiertag". Hab mich schon oft gefragt, bin ich jetzt der Blöde oder sind es doch die anderen? Bin immerwieder darauf gekommen, dass es doch die anderen sind. Wie geht Ihr damit um?

Komm mir derzeit vor wie der einzige Mensch auf einem Planeten voller Zombies.

Würde mich freuen, wenn ich erfahren würde, wie es euch geht und wie Ihr das alles psychisch schafft.

Ja, das Warten ist zermürbend. Vielleicht soll mit den ganzen Fehlalarmen auch so sein, damit niemand erkennt, wann es wirklich losgeht. Die wesentlichen Fragen sind: a) wie lange ist das Finanzsystem noch zu halten, b) wie lange lässt sich die aufgebaute Logistik noch halten. Ich vermute, es hat eine Menge Verschiebungen gegeben, weil immer etwas nicht funktioniert hat. Oder es wird gestritten.

Meine bisherigen, militärischen Quellen sind verschwunden, dafür hat sich eine neue Quelle aufgetan. Von dieser kommt das mit der Schockstarre und dem Zeitrahmen.WE.

[17:30] Der Pirat:
Ich kann den Zusender verstehen. Mir geht es ebenso. Das Warten zermürbt zusehends. Ich habe das so geregelt, dass ich meinen Notvorrat in jeglicher Hinsicht stehen habe und ihn nicht anrühre! Teure Anschaffungen etc. werden so weit es geht aufgeschoben. Meine Geschäfte laufen weiter wie gehabt, so dass Kosten, Steuern und der normale Lebensunterhalt gedeckt ist und ich nicht an die Reserven muss! Am Tag X geht das halt mit unter! Man wird nicht alles retten können. Auch kann ich nicht komplett aussteigen aus dem System, da der Startzeitpunkt nicht bekannt ist! Das Risiko dann vorab die Notvorräte und Ersparnisse anzuknabbern wäre viel zu hoch! Ich bin quasi permanent Standby ... So ist es leider! Und genau diese Situation ist zermürbend, da man zwischen den Welten ist! Man wartet auf das Kaiserreich, muss sich aber mit den aktuellen Schergen und Umstände rumschlagen. Wenn der Cut kommt, dann kann ich alles andere aufgeben! Das wird sehr befreiend!

Ich habe selbst schon daran gedacht, zuzusperren und von der Pension zu leben, oder an den Redakteur zu übergeben. Ich kann es aber nicht, da ich diese Insider-Infos für meine eigene Sicherheit brauche. Diese bekomme meist nur ich. Vieles davon kann ich ohnehin nur andeuten.WE.

[18:40] Der Silberfuchs zum Leser von 17:15 Uhr:

Herzlich Willkommen auf Hartgeld, auch wenn es schon ein paar Tage her ist! Auch ich habe die Erfahrung gemacht, dass es eine größere Anzahl von Menschen geben muss, die spüren oder sogar wissen, dass es einen Systemwechsel geben wird als es Menschen gibt, die Hartgeld kennen. Das lässt mich übrigens hoffen, dass der Umschalter in vielen Köpfen recht schnell betätigt ist, wenn die Zeiten für die Vorbereiteten wechseln. Und auch bei mir ist es so, dass ich nicht einfach aussteigen kann. Die Geschäfte werden immer größer sowohl von der Anzahl als auch von der Größe je Geschäftsvorgang. Es wäre einfach verantwortungslos den Menschen gegenüber, die Edelmetalle diskret und unkonventionell erwerben wollen. Ich habe eine Bitte an alle Langzeitleser hier: Reden Sie nicht so viel über [Ihre] Krisenvorbereitung. Empfehlen Sie lieber einfach Hartgeld_com weiter und bitten den Empfehlungsgeber um seine Meinung zu dieser Internetseite. So heben Sie Ihren gegenüber auf einen "goldenen Sockel," von dem er nur herunterkommt, wenn er liest. Und wenn er später Feedback gibt, dann haben Sie einen neuen Freund gefunden. Für mich funktioniert das prima. @Silvester ... auch der nächste Jahreswechsel wird kommen, egal ob mit oder ohne Systemwechsel zuvor - Cheffe mag Schampus.

Cheffe heisst Schampus von den Leser immer willkommen. Es spricht derzeit sehr viel dafür, dass es kommende Woche losgeht. Aber man wird es uns  nicht sagen.WE.

[19:10] Leserkommentar-AT: Bitte, bleiben Sie nach wie vor am Ball!

- Auch wenn dieser Wunsch womöglich unverschämt klingt, - denn wer engagiert sich schon so wie Sie jahrein, jahraus zu 200%?

Bleiben Sie der Leuchtturm in der Finsternis und erleuchten Sie den mittlerweile zahllosen Überlebenden in ihren Rettungsbooten den Weg in die Zukunft! - Dass es diese Flotte an Rettungsbooten überhaupt gibt, ist größtenteils Ihr Verdienst! Alle anderen hätten die Menschen "dumm sterben lassen". Da wird sicher noch einiges an Sie zurück kommen in punkto Dankbarkeit.

Ich kann Ihnen nur viel Energie, beste Gesundheit und gute Nerven wünschen, dass Sie Ihren Job so perfekt und fantastisch weiter machen wie bisher. Hartgeld.com ist tatsächlich "das Glas Wasser in der Wüste", das uns seit Jahren am Leben erhält. Meinen aufrichtigen Dank dafür.

Ich habe vorhin schon kommentiert, warum ich auch in der Pension noch weiterarbeiten muss. Leider kann ich nicht alles an die Leser weitergeben. Meine Quellen wissen aber, dass ich mit deren Infos sorgsam umgehe. Schampus ist aber immer willkommen. Bitte möglichst süss.WE.


Neu: 2018-01-27:

[9:55] KWN: Greyerz – We Are About To Witness Something That Has Never Been Seen In World History

[16:00] Silberfan:
Dem ist wie immer, bis auf den Islam, nichts hinzuzufügen, wobei dem Islam noch eine wichtige Rolle zugewiesen wird, bald in diesem Theater.

Der Islam muss am Crash schuld sein, um ihn in Europa zusammen mit seinen Unterstützern ausrotten zu können.WE.


Neu: 2018-01-26:

[13:50] Silberfan zu Macht, Kontrolle und Handlungsstränge

Für die Wissenden ist das Warten sehr anstrengend, doch mit etwas Geduld und den Infos von hartgeld, n8chtwächter und anderen wird es nie langweilig im Systemabbruchtheater.

Das System ist jetzt wirklich in den letzten Zügen. Man erhält es noch, bis der Grossterror es erlösen darf.

PS: ab 14h wird der inzwischen wieder gesundete Redakteur übernehmen.WE.


Neu: 2018-01-25:

[18:40] SRSrocco: The Coming Market Crash Will Set Off The Biggest Gold Panic Buying In History

[16:50] Der Bondaffe: Ärger im Anflug - Es passiert bald was an den Märkten:

Im Hintergrund müssen ungewöhnliche Dinge vor sich gehen, denn die Märkte zeigen stetige Veränderungen an. Es ist also wirklich etwas im Anflug, man sieht es schon:
- 2jährige US-Staatsanleihenrenditen steigen weiter an, jetzt bei 2,10%
- 10jährige US-Staatsanleihe über der wichtigen Marke von 2,60%, aktuell bei 2,67%, langfristiger Trend gebrochen. Die FED ist ganz ruhig was Zinsentscheidungen angeht.
- Bund-Future jetzt unter 160 Punkten bei 159,85, Rendite für 10jährige Bundesanleihen über 0,6% bei 0,63%
- globale Aktienmärkte absolut oder relativ gesehen auf absoluten Höchstniveas, amerikanische Aktienmärkte bei langfristiger monatlicher Betrachtung in der Endpase des Hypes.
- der Bitcoin-Hype ist bei der Chartkonstellation zu Ende, noch sehe ich die 10.000 USD nicht unterschritten. Das dürfte bald kommen
- Edelmetalldrückungen halten an, scheinen aber nicht mehr sehr effektiv zu sein. Mehrere wichtige Preismarken sind erreicht, bei einem Überschreiben kommt der Preisausbruch nach oben
- der Ölpreis scheicht weiter nach oben, jetzt über 70 USD bei 71 USD für das Barrel Brent
- der USD wird gerade zum EUR schwächer. Warum? Ganz wichtig: Edelmetallpreise und Ölpreise daher in EUR kaum bewegt bzw. unverändert
- Immobilienpreise auf Top-Niveaus, anfällig für jede Art von Zinssteigerungen
- Idee: Die globalen Aktienmärkte sind jetzt in einer bösen Falle. Wenn die Kurse über die Futures sehr schnell (ich spreche von extrem schnell) fallen werden, wird das die Long-Spekulanten immense Gelder kosten. Das ist die Crux an diesem Spiel. So schnell und stark fallende Aktienmärkte, wie wir es noch nie gesehen haben. Das wird man zulassen, man kann die Märkte eigentlich nicht zusperren, weil die Bewegung so schnell vonstatten geht.
- Diese Bewegungen werden bestimmt nicht "einfach so" auslaufen. Das endet mit einem wahnsinnigen Knall.
- Das etwas im Hintergrund geschieht ist aufgrund dieser Bewegungen unübersehbar. Die EUR-Schafe hält man über den USD im Schlaf, da Edelmetall- und Ölpreise unverändert.
- Den Herrschaften in den Zentralbanken ist die Kontrolle über die Zinsen entglitten oder sie entgleitet ihnen gerade.
Das sind die Bewegungen die laufen, für die es Gründe geben muß. Die kann man sehr leicht finden. Es genügt trotzdem auf die Bewegungen zu schauen, ohne zu wissen was genau läuft.

Das zeigt uns, dass man das Finanzsystem nicht mehr lange halten kann.WE.
 

[16:40] Leserzuschrift-DE: Der EX-Banker sagte gerade:

Der EURO über 1,25 und Gold bei 1360. Wenn Gold nicht mehr unter 1400 gehalten werden kann, dann ergibt das ein sehr explosives Gemisch.

Inzwischen konnte der Goldpreis wieder etwas gedrückt werden. Aber seid sicher: der Islam wird am Crash schuld sein. Nur so gibt es die "Schockstarre".WE.


Neu: 2018-01-24:

[20:00] Leserzuschrift-DE: Ex-Banker:

Irgendwas brodelt in Hintergrund. Gold jetzt fast bei 1360

Der EX-Banker sagt, wenn jetzt Drückungen nicht mehr funktionieren und Gold die 1400 er Marke überspringt, dann wird sich alles beschleunigen. Er kann sich, dann nicht vorstellen, dass es noch eine Woche geht.

Wenn über Nacht und morgen keine Drückungen mehr kommen, dann dürfte es aus sein.

Sollten die 1500 übersprungen werden dürfte es aus sein.

Das wäre dann die Gold Rakete.

Auch meine militärischen Quellen sagen inzwischen, dass wir dieses System in einer Woche hinter uns haben.WE.


Neu: 2018-01-21:

[8:15] Leserzuschrift-LU zu RV/INTELLIGENCE ALERT - January 20, 2018

Intel sources have been told to expect the transition event to begin within a time-span of 2 weeks.

Wenn das wahr ist und das System sich überhaupt noch 2 Wochen halten kann, soll der Systemwechsel binnen 2 Wochen beginnen!

Nach der gestrigen Crash-Warnung schätze ich, dass es innerhalb von wenigen Tagen ab Montag beginnen wird.WE.


Neu: 2018-01-20:

[16:00] Leserzuschrift-DE: Anfang der Woche sollte es laut EX-Banker auch knallen.

Ja, es dürfte jetzt soweit sein. Sollte sich in den USA bis Montag früh nichts drehen, was zu vermuten ist, brennt die Hütte sowieso. Dann Sonntag noch nix mit GROKO. Dann dürfte alles ganz schnell gehen und MH 370 auftauchen. Bis dahin müssen die Finanzmärkte noch halbwegs gehalten werden.

Ab Montag dürfte es soweit sein. Den genauen Zeitpunkt kennen nicht einmal meine Quellen oder dürfen ihn nur ungefähr andeuten. Dass alles sehr bald in Schockstarre verfallen wird, deutet auch auf Grossterror hin. Und dass kein geordneter Abbruch des Systems mehr möglich ist.WE.

[17:35] Leserkommentar-DE:
Das mit dem "Zusehen" beim Crash finde ich ganz wichtig - aus psychologischen Gründen und für die Geschichtsschreibung. Es wird ein Beispiel statuiert werden, dass nur reale Werte einen Wert haben bzw. behalten, aber nichts, was nur auf dem Papier steht (und keine Deckung hat). Es wird auch für viele unmöglich sein, noch auszusteigen und ihre Papierwerte rechtzeitig in Sicherheit zu bringen. Ein anderer Kommentator hat es neulich am Beispiel des Goldpreises nach 9/11 aufgezeigt: ein Handel war nicht mehr möglich - alles schockgefroren.

Diesesmal wird man uns zusehen lassen, bis das System tot ist. Dauert nur einige Stunden.WE.
 

[9:35] Leserzuschrift-DE zu SPD-Parteitag in Bonn Platzt die GroKo schon am Sonntag?

Ja, wie ich gehört habe, "Platzt die GroKo am Sonntag". Dazu passt auch der "Shutdown" in den USA. Es dürfte angerichtet sein für Montag.

Ich gebe das ganz bewusst auf diese Seite. Dass die SPD vor Koalitionsverhandlungen einen Parteitag abhält, macht keinen Sinn. Einen solchen Parteitag macht man nach Koalitionsverhandlungen, um sich das Ergebnis absegnen zu lassen. Deutschland soll wohl als unregierbar gesehen werden, wie auch die USA. Den Crash kann man jetzt ohnehin nicht  mehr lange aufhalten.

PS: aber ohne Grossterror oder so wird der Crash nicht kommen. Da es sonst von der Masse nicht verstanden wird. Diese braucht Schuldige.WE.
 

[9:30] Leserzuschrift-DE zu Technologie-Crash? – „Der Großteil der Gewinne wird ausradiert“

Das passt wunderbar zur US-Haushaltsperre. Wegfallende Regierungsaufträge könnten der letzte Tropfen zum Überlaufen der Technologie-Blase hin zum Crash bedeuten. Dazu gehören die Hersteller von Waffen. Immer nur steigen, geht halt nicht. Irgendwann kommt das große Erwachen. Die Staatsbediensteten werden nun weniger fliegen, die Airlines können schon mal den Gürtel enger schnallen. Die Indikatoren für einen Zeitenwechsel werden immer zahlreicher.

Diese Aktien sind wirklich überreif für einen Crash. Es könnte gut sein, dass die US-Haushaltssperre einen Crash "plausibler" erscheinen lassen soll.WE.


Neu: 2018-01-19:

[16:45] Der Bondaffe: Crash-Optionen:

Das geht jetzt immer schneller und irgendwann ist dann der Tropfen dabei, der das Faß zum Überlaufen bringt.
Es ist phantastisch und unglaublich, was an den Aktienmärkten läuft. Man hangelt sich von "Hoch zu Hoch", teilweise auch von "Allzeit-Hoch und Allzeit-Hoch" und es gibt praktisch keine Korrekturen mehr. Gerade auf langfristiger Basis. Das ist krank, hier kommen dann die Manipulationen zum Ausdruck.

An eine Hyperinflation glaube ich nicht. Die ist zeitlich nicht umsetzbar. Eine Hyperinflation würde voraussetzen, daß ein ausufernder inflationärer Prozess über Monate hinweg geht. Das wird nicht passieren, schon allein weil die EZB vollmundig betont, daß es keine Inflation gibt. Wo soll dann eine Hyperinflation herkommen? Hyperinflation ist psychologische Angstmacherei und offiziell wird sie gar nicht eintreten. Die Schafe sind beruhigt.

So dürfte u.a. folgendes geschehen. Schneller massiver Absturz der Aktienmärkte von (teilweisen) Allzeithöchst-Ständen (absolut niemand würde das verstrehen). Durch den massiven Verkaufsdruck verursachte Illiquidität der Aktienmärkte, Platzen der globalen Schuldenblasen, darauf folgend Währungscrashs innerhalb kurzer Zeit. Hyperinflationsphase fällt crashbedingt aus. Kryptowährungen als möglicher Ersatz sind keine Option, alles drängt in physisches Gold und Silber, welches nicht da ist.

Ich verstehe den Ex-Banker schon, er sieht und fühlt das gleiche wie viele Systemkenner. Im Prinzip hätte man schon vor ein paar Monaten runterfahren können und wir sind alle überrascht, daß es nicht umgesetzt wurde. Derweilen sind noch ein Tropfen dazu gekommen und das Faß ist immer noch nicht übergelaufen.

Je mehr Informationen kommen, daß es sich noch ziehen könnte, sind eigentlich als Ausdruck zu sehen, daß es innerhalb von Stunden bzw. Minuten losgehen kann. Das bringt der Ex-Banker zum Ausdruck.

Das kam vom Messenger des Ex-Bankers:

Auch der EX-Banker kommt nicht richtig mit der Sprache raus, aber er ist sich fast sicher das es jetzt losgeht.

Für eine echte Hyperinflation müsste so wie in Venezuela die Währung richtig crashen. Das ist aber bei uns nicht der Fall. Im Gegenteil, die Leute lassen sich mit Nullzinsen abspeisen. Es wird der Total-Crash kommen, das übrigbleibende Papiergeld geht dann in eine schnelle Hyperinflation gegen Gold und Silber.

PS: der Ex-Banker weiss sicher mehr, als er uns mitteilt. Aber das genaue Timing dürfte er auch nicht kennen. Meine militärischen Quellen sind offenbar auf Tauchstation gegangen. Maulkorb?WE.

[18:25] Leserkommentar-DE:
Eine Hyperinflation war auch fast immer mit Kriegsereignissen verbunden. Die Währung des Verlierers hyperinflationierte gegenüber anderen Währungen, zB USD und natürlich EM). Heutzutage können andere Währungen praktisch kein Anker mehr sein, bleiben EM.

Oft, aber nicht immer. Was jetzt kommt, ist eine plötzliche Totalenteignung, an der Islam und Politik schuld sein werden.WE.


Neu: 2018-01-17:

[12:45] Leserzuschrift-DE: Der Ex-Banker sagte gerade, das heute etwas Großes kommen muss:

Das Finanzsystem, wenn es bis Freitag noch zu halten wäre, dann würde Anfang nächster Woche alles von alleine zusammenbrechen. Und dann müsste erst einmal ein Schuldiger gesucht werden und die Musels wären nicht schuld. Das wäre dann eine Katastrophe.

Das ist ein weiterer Hinweis dafür, dass der Grossterror wahrscheinlich noch heute kommt.WE.


Neu: 2018-01-16:

[14:55] Goldseiten: Rasantes Schuldenwachstum: Implosion des Finanzsystems ist garantiert

[16:40] Der Silberfuchs:

Das ist heute schon die zweite hier verlinkte Warnung von goldseiten_de, welche auf den nunmehr unhaltbaren Zustand des Finanzsystems hinweist. Die Einschläge werden lauter und kommen unaufhaltsam näher. Wann trifft es Ground Zero?

[17:00] Vermutlich ist es morgen soweit. Schon Stunden nach dem Grossterror kann das Bankensystem tot sein - laut Ex-Banker.

PS: wir sollten dann mindestens einen Tag Zeit haben, die Städte zu verlassen. EInen Moslem-Angriff dürfte es erst Tage nach dem Grossterror geben. Was ich im aktuellen Artikel zur Bereitschaft der Bundeswehr schreibe, wurde mir real durch meine übliche Quelle bestätigt.WE.
 

[12:20] Leserzuschrift-DE: Der EX-Banker beschreibt die Lage an den Finanzmärkten heute mal ganz kurz.

Noch einmal kräftig pusten und der Luftballon platzt.

Das Finanzsystem ist also total am Ende.WE.
 

[10:35] Silberfan zu Wenn die Blase platzt ...

Das hält sowieso keiner aus, denn sowas hat die Welt noch nicht gesehen was jetzt kommt ...

Vermutlich am 17.1. dürfte es soweit sein. Und wir wissen, wer daran schuld sein wird: der Islam und der amerikanische Deep state = die Linken.WE.


Neu: 2018-01-15:

[14:30] KWN: Greyerz – Governments And Central Banks Are About To Totally Lose Control, Ushering In $10,000 Gold, $667 Silver And Global Panic

Get Prepared
So what can we all do in the meantime? Here are a few tips:
* Get out of the stock market on the coming final rally
* Get out of the bond market
* Get out of debt
* Get out of investment property
* Don’t depend on a pension system which is likely to fail
* Don’t expect the government to look after you
* If you lose your job, plan how you can survive. There are lots of services that are in demand in a depression.
* If you have savings, don’t keep them in the banking system
* Hold gold and silver outside the banking system
* Family and friends are extremely important in difficult times. Create a circle of mutual dependence and trust.

Er warnt vor einem Total-Zusammenbruch. Jetzt jederzeit.WE.

[15:00] Krimpartisan:
Egon von Greyerz hat viele Punkte richtig aufgestellt, die man seiner Ansicht nach jetzt lösen sollte. Es ist eine erneute massive Steigerung seiner Warnungen! Für die meisten (fast alle) Punkte ist es jetzt natürlich viel zu spät. Das weiß er natürlich auch. Aber das er es jetzt in dieser krassen Form schreibt zeigt ohne Zweifel, daß das beschriebene Szenario unmittelbar bevorsteht! Rette sich wer kann, Gott sei euch gnädig.

Jeden Tag sollte es jetzt losgehen.WE.

[16:50] Der Finanzkaufmann: Egon von Greyerz ist wie die meisten Schweizer, viel zu langsam.

Brillanter Kopf der Herr von Greyerz und eine brillante Analyse, aber zeitlich ist er wie sonst auch auf dem Holzweg. Seine Worte:

Genau dies werden wir in den kommenden Jahren in der Weltwirtschaft und auf den Finanzmärkten erleben.

Immer wieder redet er von einer fernen Zukunft und sieht nicht, dass uns JETZT alles um die Ohren fliegt. Trotz alledem sollte man jetzt den Kopf einziehen. Der Krimpartisan sieht das ganz richtig.

Vor allem will er nicht sehen, was das System umbringen soll.WE.


Neu: 2018-01-14:

[12:30] Leserzuschrift-DE: Systemende nächste Woche?

Mir wurde noch nicht so wirklich klar, warum die nächste Woche so besonders sein soll, im Vergleich zu dem was wir die letzten Monate hatte. Sie haben nun bereits mehrfach erwähnt, dass es wohl nächste Woche vorbei sein wird mit diesem System, doch ich erkenne keinen wirklichen Unterschied zu der kommenden und vergangenen. Was mich wiederrum interessiert, warum sie nicht mehr auf die hier (angeblich) stationierten Soldaten eingehen. Wochenlang haben sie über deren (angeblichen) Übertransport berichtet und in der Folge immer wieder betont, dass man diese Logisitk nicht mehr lange aufrechterhalten kann. Der Monat Januar is nun fast is zur Hälfte durch und ich denke mal, dass ein Update zur Lage angebracht wäre - im Interesse ihrer Leser.

Es gibt verschiedene Indikatoren dafür, warum das Systemende kommende Woche kommen muss. Etwa das, dass die Goldpreisdrückung jetzt versagt. Wie lange man die militärische Logistik noch aufrechterhalten kann, weiss ich auch nicht. Die letzte Info war bis Mitte Januar. Über Ramstein und auch andere deutsche Flughäfen werden seit einer Woche offenbar sehr viele US-Soldaten eingeflogen. Das ist zwar etwas zurückgegangen, aber nicht viel. Das passt auch dazu, dass es jetzt jederzeit losgeht.WE.

[14:35] Der Pirat:
Ergänzend möchte ich noch hinzufügen, dass wir am 18.01.2018 die größte Veränderung im Finanzsystem seit Bretton Woods erleben werden! China, Russland und Indien stellen den Öl- und Gashandel auf Yuan, Rubel und Gold um! Das Zusammenschließen dieser einzelnen Asset Klassen wird dem Petrodollar brutalst zu setzen. Kein Staat der Welt braucht dann mehr Dollar, um diese Energierohstoffe zu bezahlen! Damit ist Öl Deckung des Dollar dahin, was natürlich den „Wert“ aller Dollar Assets, insbesondere Anleihen, schwinden lässt! Was genau geschieht, weiß ich nicht! Sollte man zusätzlich das „alte Geld“ aktivieren,und Gold haben wollen, wird es ein Inferno auf dem Finanzmarkt geben! Daher wird die nächste Woche so interessant!
Wenn sich dann auch noch die Logistik deckt und die Enthüllungen in den USA beginnen (Trump Awards am 17.01.2018), sollten wir sehr gut aufpassen! Und ganz wichtig: Diese Termine sind fix, angekündigt und der Inhalt keine Spekulation von uns!

Da wäre ich mir nicht so sicher, dass das einen Crash auslösen würde.WE.

[17:15] Der Bondaffe zum Piraten:

Ein bißchen was sieht man schon im Vorfeld. Der EUR steigt gegenüber USD und die Zinsen bzw. Renditen steigen ebenfalls moderat an. Auf der Zinsseite ist das noch kein Beinbruch, allerdings kann die neue Handelsplattform in China das globale Zinsgefüge ordentlich durcheinanderrütteln. Dann käme definitiv die gefürchtete Zinswende. Der USD verliert seine Vormachtstellung und alle in USD gehandelten Schulden bzw. Bonds ebenfalls. Die Kurse für Festverzinsliche fallen. Die an das Ol gekoppelte Macht des USD schwindet. Die FED bleibt stumm, denn sie ist machtlos.

So wird nächste Woche extrem spannend, denn all das ist kein Experiment, hat aber experimentellen Charakter. Das Finanzsystem ist extrem verwundbar und ich bin gespannt, was man sich als Begleitung einfallen läßt. Raketen auf Hawaii oder NYC oder religiöse Stätten und Städte wären beeindruckend. Da sich alles hochschaukelt hat, genügt aber auch die falsche Werbung, sh. H&M um die wütenden Massen auf die Straßen zu bringen. Was die Systemfiebertemperatur angeht lohnt also vorher der Blick auf die Entwicklung der Zinsen und Staatsanleihenrenditen weltweit.

Kommende Woche wird es richtig losgehen. Vor mir kommt noch heute ein neuer Artikel.WE.


Neu: 2018-01-13:

[15:40] Leserzuschrift: Ihre Crashwarnung, die Prognose der CIA und die Deagle Liste:

Im Jahr 2008 (Mr.Lehman lässt grüßen) gab der damalige CIA Chef Michael Hayden für Deutschland ab dem Jahr 2020  bekannt, daß nach CIA Einschätzungen deutsche Großstädte in Folge von Multikulti unregierbar sein werden.
Seither erleben wir Konkursverschleppung von möglichen Bankinsolvenzen und infolge ein kollabieren des Interbankenmarktes. Die EZB "rettet" in einem Umfang, daß mittlerweile Staaten durch die Geldpolitik "Konkurs-verschleppt" werden. Hans Werner Sinn hat dieses Verteilen von Schulden vor Jahren eine Verstaatlichung der maroden Bank(Schulden)en genannt.

Es ist dies in der Systemkrise die letztmögliche Abwehr - Verzögerungsmaßnahme - vor dem finalen Knall. Hartgeld warnt seit Jahren und geht sogar soweit mögliche Crashauslöser zu nennen. Hämemailschreiber erkennen nicht, daß der systemische Hintergrund so klar und so unvorstellbar zerstörerisch ist, daß dies gar nicht mehr zur Frage steht. Wieso spricht Deagle für das Jahr 2025 von nur noch 31Mio. Bevölkerung in Deutschland (siehe mal GB)? Hier schließt sich der Kreis. Westeuropa wird eine Remigration in unvorstellbaren Ausmaß erleben. Wirtschaftsflüchtlinge und Einwander bleiben doch nur solange es ihnen in dem erwählten Land finanziell besser geht und sie dort Forderungen geltend machen können. Tritt der Crash ein und wird das muslimische "Mindsetting" in die Tat umgesetzt - der Bürgerkrieg - so wird alleine 20Mio. Ausländern Deutschland entweder zum Grab, oder zur ehemaligen Wahlheimat.

Alle Alten, Schwachen, Kranken können so ein Szenario nicht überleben. Niemals. Man muss es sagen: Das Kaiserreich erbt somit das "Pensionsproblem" nicht. Westeuropa ist überaltert. Millionen werden hier binnen kurzer Zeit nicht mehr am Leben sein. Und zur Draufgabe noch die direkten Toten des Konflikts auf unserer Seite. 31 Millionen in Deutschland in 2025 erscheinen mir noch optimistisch (siehe GB). Der Auslöser dafür steht mit Sicherheit im Drehbuch. Die Spekulation darüber soll ja auch nur wahrscheinliche Szenarien ableiten und zur Vorbereitung mahnen. Und das dies eine für viele unerträgliche Vorstellung ist, vor der sie die Augen verschlossen halten, kann ich auch verstehen. Nur ändern daran tut's nix.

Wir müssen damit rechnen, dass die Moslems uns nach dem Grossterror und Crash angreifen werden, weil sie uns für erledigt halten. Vor einigen Wochen haben wir auf der Seite Kriege dazu etwas aus der Türkei gebracht.WE.

[16:30] Leserkommentar-DE zur Deagel-Liste:

Als Deagel im letzten Jahr die Prognose online gestellt hatte, habe ich die nachfolgende Diskussion in den Internetforen mit Interesse verfolgt. Da Deagel eine militärische Webseite ist, wurde denen vorgeworfen, dass ein Atomkrieg provoziert wird. Deagel hatte daraufhin eine Stellungnahme abgegeben. Es wird keinen Atomkrieg geben und deren Szenario deckt sich mit dem, was Walter Eichelburg schreibt, mit dem Unterschied, dass in hartgeld.com schon lange über das Kommende zu lesen ist.

Deagel ist auch nicht bekannt für Verschwörungstheorien, sondern für knallharte Fakten. Auch für die USA und andere Einwandererstaaten wurde ein exorbitanter Bevölkerungsschwund vorausgesagt. Mein Fazit aus den Foren war, dass sich wirklich niemand vorstellen kann, dass es so kommt.

Ich bin bei dieser Liste weiterhin sehr skeptisch.WE.

[17:50] Der BW-Messenger zu "für das Jahr 2025 von nur noch 31Mio. Bevölkerung in Deutschland":

Das würde meine Info aus der BW bestätigen, dass 90% in den Großstädten sterben. Passieren wird es jetzt 2018 und bis 2025 sind wieder sehr viele kleine Kinder da. Also kann man davon ausgehen das nur unter 30 Mio der Menschen übrig bleiben. Soviel zur Soften Version.

Warten wir es in Sicherheit und mit genügend Vorräten ab.

PS: Es ist eine relativ vage Info reingekommen, wonach am 15.1. etwas "Grosses" passieren soll. Das ist der kommende Montag und ein Feiertag in den USA: Martin-Luther-King-Tag. Sollten an diesem Tag die Moslems und Neger die USA mit einer Atombombe angreifen, wäre es mehr als symbolisch.WE.
 

[15:30] Der Pirat zum gestrigen Beitrag 16:45:

Ich stimme dem Beitragsschreiber zu. Die genannten Termine sollte man als Ultimatum betrachten.
An diesen Tagen werden sich auf jeden Fall die Kräfteverhältnisse auf der Welt verändern. Auch die Märkte wird es richtig durchschütteln. Vielleicht bekommen wir einen kleinen "Minicrash" mit Notstandsgesetzten, die das Leben noch mehr einschränken werden und die Diktatur der Demokratten noch mehr festigt. So wie sich alles zieht, werden wir noch eine Stufe zwischen der jetzigen Situation und dem endgültigen Crash mit Moslemangriff sehen. Der Unterdrückungsapparat muss sich nochmal von seiner härtesten Seite zeigen! Jeder, der es sehen möchte, wird dann erkennen, welches Monster in Demokrattengestalt dieses System wirklich ist! Was haben wir nur erschaffen, wird es heißen!

Gerne möchte ich erklären, warum ich darauf komme: Obwohl die offizielle Regierung abgewählt wurde, haben sie dennoch sehr in die Freiheit eingreifende Gesetze durchgesetzt. Wir werden es daher erleben, wie sich die BRD noch zu einem richtigen Gestapo Staat entwickelt!
Aber dieses Mal wird das Militär und der Polizeiapparat nicht auf deren Seite stehen! Denn dann heißt es: Putschtime!!!

Ebenfalls gehe ich davon aus, dass es auch so von Anfang an geplant war. Man stelle sich vor, wenn die Menschen in 10 Jahren über die Vergangenheit forschen und dann genau das eingetroffenen Szenario irgendwo im Internet finden würden!? Das würde die geheime Steuerung der Erde offensichtlich werden lassen. Daran ist niemand interessiert. Es muss auch für die Zukunft sicher gestellt sein, dass die Masse das ganze Szenario plausibel findet. Daher werden wir genau Abläufe nie erfahren.
Das Ende ist aber nah! Nächste Woche wird es auf jeden Fall rumpsen! Wie heftig, weiß ich nicht!

Ja, kommende Woche sollte es losgehen. Ich glaube nicht, dass jemand herausfinden wird, dass das alles vorausgeplant war.WE.

[19:45] Leserkommentar-AT:
Es ist jetzt schon vielen bekannt und es wird in Foren über Schattenregierung und Deep State diskutiert. Der Deckel wurde geöffnet, den kann man nicht mehr schließen. Abgesehen davon werden dann durch öffentlich verfolgte Gerichtsverhandlungen die Verbindungen untereinander bekannt werden. Wie zB jetzt beim Grasser Verfahren.

Dieses System sollte kommende Woche Geschichte werden.WE.


Neu: 2018-01-12:

[9:50] Silberfan zu A Wild Start To 2018 – Key For Gold, US Dollar, Oil And Something We Haven’t Seen In 10 Years!

In diesem KWN Artikel stehen die Shortpositionen auf Öl auf einem neuen ATH und noch mehr, must see!
 

[8:10] BTO: Der Crash kommt aus einer anderen Richtung als wir denken

[9:45] Krimpartisan:

Die Überschrift enthält Weisheit! Aber der Inhalt des Artikels hilft uns nicht weiter, auch so kommt es sicher nicht!

[13:25] Diese Finanzanalysten können sich einfach nicht vorstellen, was diesesmal den Crash auslösen wird.WE.

[13:50] Leserkommentar-DE:
China erwägt den 18. Januar als Startzeitpunkt für den Öl- und Terminwarenhandel in chinesische Yuan und Gold zu setzen. Wie CIA Quellen berichten, soll das als Hintertür benutzt werden um das "Finanzsystem stillzulegen". Wenn das so eintrifft, wäre ab dem 18. Januar unser Finanzsystem Geschichte.

Ich glaube es eher nicht. Wahrscheinlich wird der Grossterror das Finanzsystem umbringen. Denn der Islam muss daran schuld sein, nicht China.WE.

[14:00] Silberfan:
Selbst unter uns Wissenden schwindet der Glaube an einen Crash durch Großterror und Krieg. Obwohl verinnerlicht dauert es quälend lange und mit jedem Tag fällt man weiter vom Gauben ab. Dazu die Systemkritiker die an dieses Szenario überhaupt nicht glauben oder es kennen. Aber ich wiederhole gerne nochmal die Reihenfolge der Ereignisse, auch im Zusammenhang mit dem Harbinger (Vorbote) den der Rabbi J. Cahn über den Fall des Imperiums beschrieben hat. Wir haben 2001 die (ersten) Anschläge auf das WTC in Manhattan erlebt, kurz darauf stürzten die Börsen in die Tiefe und erholten sich 3 Jahre nicht von dem fallenden Trend. 2008 kam es dann zum Immo- und Bankencrash mit der Lehmanpleite, also ein Hinweis auf ein Systemproblem (die Banken). Was seit dem passierte wissen wir alle, das Systemproblem wurde bis zum heutigen Tag weiter aufgebläht (Immo, Anleihen, Aktien, Zinsen, Gelddruckorgie). Dann kam 2011 die Euro-Rettungs-Show. Gleichzeitig wurde das Terror-Problem welches seit den Anschlägen 2001 zum internationalen Zusammenhalt und zur Bekämpfung als Aufgabe erklärt wurde dann mit dem IS und der Verteilung der Terrorarmeen in Europa an den Start gebracht, schon 2014 verschwand MH370 und wird immer wieder aufgewärmt. Die bisher folgenden Terroranschläge im Westen insb. Westeuropa sind der Beleg dafür was hier geplant ist. Wenn wir danach 1 und 1 zusammenzählen, ergibt das folgendes Finalszenario: Es wird eine Wiederholung der Ereignisse von 2001 und 2008 geben, aber dieses mal mit für Westen fatalen Folgen, insb. die Bevölkerung hat von den früheren Ereignissen kaum Schaden genommen (meint sie, denn vieles hat sich zum schlechten geändert...Määähh). Jeder aber ist im Groben über die Lage an den Finanzmärkten und den Währungen informiert, weiß dass diese schwächeln, jeder weiß das es die Terroranschläge gegeben hat und die Gefahr mit den "Flüchtlingen" zu uns gekommen ist "Merkel muss weg!" Rufe sind der Beleg dafür.
Nun sollte also jeder wissen, was passiert, wenn auch nur ein Großevent das aufgebaute Pulverfassdepot zur Explosion bringt. Alles was vorher im kleinen passiert ist, wird dann alles zum Platzen bringen, weder das Terrorereignis wird nur ein lokales sein noch wird man wegen dem Krieg der damit ausbricht das Finanzsystem retten können. Dann erst ist es vorbei mit dem alten System und die Beseitigung der "Altlasten" kann beginnen. Kommt es nicht wie oben beschrieben, dürfte eine andere Macht das heft übernommen haben, von der wir nicht wissen, die Konsequenzen werden dann auch andere sein, denn dieses System ist das Menschenfeindlichste was es gibt.

Meine militärischen Quellen sagen, dass es im Hintergrund immer noch massiven Streit geben soll. Das dürfte der Hauptgrund für die Verzögerungen sein. Aber ewig kann man das Finanzsystem nicht am Leben erhalten.WE.

[15:20] Leserkommentar-DE:
Der 18.1 würde aber mit Trumps Ankündigung am 17.1 passen.

Ja, würde zusammenpassen. Es ist noch etwas reingekommen, was für einen baldigen Beginn des Systemwechsels spricht: in einem Landkreis in Sachsen werden derzeit alle Häuser von Behördenmitarbeitern gekennzeichnet. Auch wer einen Privilegisierungsvermerk hat, bekommt ein Symbol dafür aufgemalt. Alle anderen werden vermutlich abgeholt.WE.

[16:00] Leserkommentar-DE zum Silberfan:

Dank einer ebenfalls "gequetschten" Seele an den Silberfan für seine prägnante Zusammenfassung - das soll auch mal wieder gesagt werden, damit er nicht denkt, er wiederhole sich ja nur; es tut immer wieder gut, so einen Gesamtüberblick zu lesen - wohl wissend, dass das alles so nicht weiter gehen kann.

Die Info mit dem weiteren Streit ist etwa eine Woche alt. Ob es wirklich stimmt, können wir leider nicht herausfinden.WE.

[16:45] Leserkommentar-DE: Die Chinesen kennen sicherlich den Zustand des westlichen Finanzsystem hervorragend.

Sicherlich sind die Chinesen auch in die Systemwechselpläne eingeweiht und sehen aufgrund der ewigen vE-Streiterei die ständigen Verschiebungen von Tag-X mit zunehmenden Unbehagen.

Mit der Ankündigung des neuen Öl-Gold-Yuan-Handels ab 18.01.2018 wollen die Chinesen eventuell nun zeitlichen Druck auf die vE ausüben und die vE unter Handlungsdruck setzten. Denn falls die Chinesen damit das Finanzsystem tatsächlich stilllegen, stellen sie ganz friedlich den Westen und seine „Währungen“ etc. komplett bloß und alle sehen, was für ein Betrug das Ganze ist bzw. war.

Falls die vE wirklich noch dem Islam die Schuld für den Systemcrash zuschustern wollen, müssen diese also bis spätestens nächsten Freitag die geplant Show mit den Musel (Großterror und Dschihad oder anders herum) abziehen!

Mit dieser Ankündigung haben die Chinesen nun das finale Zeitfenster für den Abbruch definiert! Ab Freitag, den 19.01.2018 fliegt uns das Finanzsystem also sowieso um die Ohren, ob man dafür die Musels verantwortlich machen kann oder nicht, liegt nun ganz alleine in den Händen der vE!!!

Ja, bis Ende kommender Woche sollte es losgegangen sein. Ich nehme an, mit Grossterror, weil das Thema MH-370 in letzter Zeit wieder verstärkt aufgewärmt wurde.WE.

PS: das mit den unauffälligen Zeichen wurde aus dem Land Brandenburg bestätigt. Etwa bei Häusern von Bürgermeistern.


Neu: 2018-01-09:

[17:30] MM: Risiken für das Finanzsystem enorm gestiegen 2018 - die Ruhe vor dem Crash?

Wie es derzeit aussieht, gibt es im Moment einen Bank Run ganz oben. Dieser kann nur in Gold gehen. Das Spiel ist bald aus.WE.
 

[9:30] Silberfan zu Greyerz – This Is The Real Reason Why 2018 Will Be An Absolutely Terrifying Year

Wie immer sehr lesens- und sehenswert.


Neu: 2018-01-06:

[11:35] Silberjunge-Interview: „Wäre ich Merkel, ich könnte nicht mehr in den Spiegel schauen“


Neu: 2018-01-05:

[10:50] Schuldenblase: „Blase, die platzen wird“: Ex-Kongressabgeordneter erwartet Kollaps der US-Wirtschaft


Neu: 2018-01-03:

[18:30] Der Bondaffe: Die "Endphase" ist mittlerweile spürbar.

Und sichtbar. Alle Finanzmärkte werden ganz fein gesteuert. Wenn die Steuerung (und Absicherung) wegfällt sollten die Kurse nach unten wegbrechen. Bis auf die Metalle.
Sehr schön sieht man es auch am Ölpreis. Ganz langsam steigt er an, niemand ist beunruhigt. Derweilen laufen die Inhaftierungen.
Das mit Guantanamo ist ein Husarenstück. Wer hätte das geglaubt? Die Fema-Camps auch. Sie werden für die verbrecherischen Eliten gebraucht.
Oh Mann, es kommt immer etwas anders, als man denkt!

Ich nehme inzwischen an, dass der für die Silvesternacht geplante Moslem-Angriff bewusst vereitelt wurde, damit bald gesagt werden kann: das wollte die heutige, politische Klasse zulassen. Der Grossterror soll aber noch kommen, vermutlich noch diese Woche. Danach geht bald in Deckung, denn es kommt der Regime Change, lest meinen Putsch-Artikel. Sobald rauskommt, dass das die Moslems gemacht haben, spielt sich was ab. Leider kann ich vieles nur andeuten, was nur Cheffe bekommt.

PS: vielen Dank an den Leser aus Österreich, der mir 2 Flaschen Moet-Champagner geschickt hat.WE.


Neu: 2018-01-02:

[14:00] Der Bondaffe: Zusammenbruch des Geldsystems:

Das ist einer der wichtigsten Eckpunktel des Plans. Die Auflösung des Geldes. Das kann man perfekt zeitlich steuern. Wenn wir zurückblicken, haben wir auf einen Moslemangriff gewartet. Der kam aber nicht. Erwartete Ereignisse wie Einstürze wichtiger Gebäude sind nicht geschehen. Noch nicht oder vielleicht kommen sie auch gar nicht. Egal. Wenn das Geldsystem zusammenbricht (also die Geldauflösung auch erwarteter Zahlungen in der Zukunft wie Renten kommt) gibt es kein Halten in der Gesellschaft mehr. Dann brechen bei allen Menschen alle psychischen Schutzschilde wie Gewissen, Rücksicht, soziale Verantwortung etc, zusammen. Der Geldzusammenbruch bringt definitiv den Gesellschaftszusammenbruch. Die Gesellschaft hält ja jetzt schon nichts mehr zusammen. Nicht nur ein Riss ist da, es sind viele Risse. Große wie kleine. Dann kommt der Hunger und Versorgungsengpässe und -ausfälle. Mit entsprechenden Steigerungen der gewalttätigen Gemütslage. Das Finanzsystem hat aber jetzt schon genausoviele Risse, es ist "brutalst" fragil.

Es war wichtig sich gedanklich weit vorzuwagen ohne die Realität aus den Augen zu verlieren. Das schafft viele Möglichkeiten von Veränderungen. Man kann auch zurückgehen. Was übrig bleibt ist der Crash des Geldsystems, der eine neue Ordnung bringen wird. Der kann jederzeit aus dem Nichts kommen.

Ich nehme an, das kommt jetzt per Grossterror, weil der islamische Bodenangriff aus dem Nichts wahrscheinlich nicht mehr kommen wird.WE.

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv

 

 

 

 

 

© 2006 - 2018 by Hartgeld GmbH • Webspace powered by Domaintechnik.at