Aus Gold & Silberland - 2019

Diese Seite informiert über den Kauf/Verkauf/Markt/Umgang mit Gold & Silber.
Einen mehr theoretischen Einblick bietet dagegen die Seite Dr. Gold. Marktberichte sind in "Goldmarkt".

Seite ab: 2019-01-01

Neu: 2019-01-31:

[8:15] Mitteilung von Silverbroker:

SilverBroker bietet in einer Sonderaktion wieder Sonderposten billiger 1/2 Kilo und 1 Kilo Silbermünzenlots (teilweise sehr niedrige Aufgelder) an https://www.silverbroker.de/Silberlots-zur-Anlage

Sehr günstig haben wir derzeit auch Posten der nominalwertgesicherten Österreichischen Schilling https://www.silverbroker.de/Oesterreich-Frankreich-Kanada-USA-Schweiz-Gedenkmuenzen und Euro Münzen sowie 5/10 DM und 10 Euro Deutschland im Angebot https://www.silverbroker.de/DM-EURO-Gedenkmuenzen . Die Münzen haben einen eingebauten Stop-Loss und bieten neben einer Inflationsabsicherung über den Edelmetallgehalt eine Deflationsabsicherung über den Nominalwert. (100 Schilling = ca. 7,27 Euro / 10 DM = ca. 5,11 Euro unbegrenzt Umtauschbar bei den Zentralbanken)

Weiterhin erhalten Hartgeld Leser bei den Reichsmünzen (hier besonders interessant die kleinen Einheiten zu 1/2 Mark und 1 Mark - ideal für kleinere Zahlungen in einer Krisensituation) und Schillingmünzen sowie weiteren Münzen der nachfolgenden Kategorien Rabatt: https://www.silverbroker.de/DM-EURO-Gedenkmuenzen (DM / Euro Münzen) https://www.silverbroker.de/Reichsmark (Reichsmark) https://www.silverbroker.de/Oesterreich-Frankreich-Kanada-USA-Schweiz-Gedenkmuenzen
(Schilling, USA, Schweiz, Frankreich)

HARTGELDLESER erhalten weiterhin exclusiv (ausschließlich für die unter obigen Verlinkungen zu findenden Münzen) bei der Angabe des Stichwortes "Hartgeld" im Kommentarfeld der Bestellung einen Rabatt von 10 Cent die Münze, ab 100 Münzen 20 Cent (gilt auch für die Münzen der Schweiz, Frankreich, USA, Kanada). Für die 1/2 KG und 1 KG Silberlots erhalten Hartgeldleser bei Angabe des Stichwortes je 5 Euro Rabatt. BITTE BEACHTEN SIE DASS SIE NOCH EINE SEPARATE NACHRICHT ÜBER DEN KORREKTEN GESAMTBETRAG ERHALTEN. Dies kann auch verzögert erfolgen. Wir stehen ihnen gerne für eine ausführliche Beratung gerne zur Verfügung unter 068619382720.

Greift zu, solange es noch geht. Etwa 2 Monate ist noch Zeit.WE.

[9:10] Leserkommentar-DE:
Es ist klar, dass wir kein genaues Datum bekommen, aber 2 Monate noch? Dann ist es doch auch höchstwahrscheinlich vorbei mit Kälte und Schnee zur Unterstüzung. Was will uns das sagen? Kann das auch eine Verwischung nach hinten sein und dass es nicht doch früher kommt?

Schon vor einigen Monaten wurde mir mitgeteilt, dass wegen des Verbots des Grossterrors alles umgeplant werden musste und der Systemwechsel daher wahrscheinlich im Frühjahr 2019 stattfinden wird. Das wurde jetzt wieder bestätigt. Genaue Angaben bekomme ich nicht.WE.


Neu: 2019-01-30:

[17:00] Mitteilung der GVS Bullion Group / Goldvorsorge / Silbervorsorge:

Auf Europas größter Edelmetallmesse, der World Money Fair 2019 in Berlin stehen Ihnen 5 Berater vom Team der Goldvorsorge/Silbervorsorge
von Donnerstag, 31.01. bis Samstag, 02.02. für Termine zur Verfügung.

Schauen Sie vorbei, Sie erhalten kostenfreie Beratung zu folgenden Themen:
• Gold/Silber/Platin/Palladium: Kauf, Verkauf & Preisentwicklung
• Internationale Hochsicherheitslagerung:
o Weltweite Flexibilität - Jederzeit verfügbar
o Individuelle Verfügung des Eingelagerten
o Steuerfreie Lagerung von Gold/Silber/Platin/Palladium
• Internationale Werttransporte
• Investment in Seltene Erden
• Goldleihe - Kurzfristig Gold für Geld tauschen
• Goldansparpläne
• Und vieles mehr

Veranstaltungsort der World Money Fair:
Estrel Congress Center, Sonnenallee 225, 12057 Berlin
Aufgrund des großen Messebetriebs sind Terminvereinbarungen notwendig. Schreiben Sie uns ein Mail mit Ihrer Telefonnummer an
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  oder vereinbaren Sie telefonisch, auch kurzfristig, einen Termin für die WMF19 in Berlin mit uns unter +431 33 050 33.
Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.


Neu: 2019-01-26:

[10:40] Goldreporter: „Unfassbar“: So entsteht Blattgold für 40.000 Euro

[13:20] Krimpartisan:

Allein daran sieht man, das Gold etwas einmaliges im Universum ist... Gold ist übrigens nicht auf der Erde entstanden! Es entsteht nur bei der Explosion einer Supernova, eines extrem massereichen Sterns (ab 10 Sonnenmassen) oder bei der Kollision zweier Neutronensterne. Über Jahrhunderte versuchten Alchemisten, das wertvolle Edelmetall herzustellen – ohne Erfolg. Massereiche Sterne dagegen wissen, wie es geht, und das sogar binnen kürzester Zeit. Ihr Geheimnis liegt in ihrem gewaltsamen Ableben als Supernova. Während sie zu einem Neutronenstern oder Schwarzen Loch kollabiert, herrschen in ihren äußeren Schichten, die explosionsartig abgestoßen werden, extreme Bedingungen. Atome nehmen hier in kurzer Zeit viele Neutronen auf, werden instabil und zerfallen wiederum.

Die Elemente wandern dabei sozusagen durch das Periodensystem, weil sich ihre Protonen- und damit auch ihre Ordnungszahl verändert: Aus Nickel wird Kupfer, aus Palladium Silber und aus Platin Gold. Mit Modellrechnungen wurde gezeigt, dass bei der Verschmelzung zweier Neutronensterne Temperaturspitzen von 100 Milliarden Grad Celsius auftreten. Dabei entstehen mehr Gold, Silber, Titan und andere Schwermetalle als bei einer Supernova. Wie auch immer, "unser" Gold ist vor über fünf Milliarden Jahren entstanden. Soviel zu einem Element, das man nicht essen kann...

[13:30] Alle schweren Elemente sind so entstanden, denn ab einem bestimmten Punkt muss für die Kernfusion Energie aufgewendet werden.WE.

[13:55] Der Silberfuchs:

Die jetzt folgende Überlegung habe ich schon seit Wochen im Kopf, jetzt passt sie genial als Kommentar zu den Ausführungen Krimpartisan. Ich bin heilfroh, dass der liebe Gott den Elemten Silber und Gold nicht jeweils ein Elektron mehr in die Elektronenschalen gegeben hat, denn dann hätten wir nämlich Cadmium und Quecksilber statt Silber und Gold...

[14:00] Leserkommentar:

Unfassbar, die haben offensichtlich auch ihre Finger gegen das Papiergeld im Spiel: "Massereiche Sterne dagegen wissen, wie es geht (also wie Gold entsteht), und das sogar binnen kürzester Zeit. Ihr Geheimnis liegt in ihrem gewaltsamen Ableben als Supernova."

Spätestens zum nächsten Goldverbot müssten diese massenreichen Sterne verboten werden, bevor sie schon wieder Ableben und Gold auf die Erde werfen. Wahrscheinlich spielen die auch beim Klimawandel eine Rolle. Seitdem das Wissen permanent politisch korrekt fortschreitet, und seit dem die Klimajünger und -pfarrer wissen, dass die Erde eine Scheibe ist, darf die Temperatur auf ihr nur konstant sein! Ironie Ende...


Neu: 2019-01-18:

[8:30] GoldSwitzerland: ZEITEN ÄNDERN SICH – DOCH GOLD IST BESTÄNDIG


Neu: 2019-01-06:

[14:20] Goldreporter: So entsteht reines Gold


 Neu: 2019-01-04:

[19:00] Der Silberfuchs zu Gold-Silber-FAQ heute 17:00 Uhr:

Der Fragesteller wird sich wahrscheinlich bald ganz doll die Augen reiben -- Zitat: "30kg Silbermapelleaf, als kleine Bezahleinheit ..." [hier verglichen mit dem Vreneli mit 5,807g Goldfeingehalt] Dazu eine kurze Anmerkung: Ein Kilo Silber kostet aktuell in DE ca. 520 Euro. In der DDR hat das Kilo 1988 etwa 28.000 DDR-Mark gekostet. Davon hätte man drei Jahre mit der Familie ordentlich leben können, von einer Unze also einen Monat. Wenn diese Zahlen nach dem Crash auch nur annähernd wieder kommen, dann ist eine Unze Silber genug für ein paar Wochen; die Vreneli-Münze auch = gleich viel ... Nix Kleingeld! Ich bitte die Leser, sich endlich vom Umgang mit physischem Silber im Alltagsgeschäft (nicht Schwarzmarkt in der harten Zeit) zu trennen. Es wird auch dann wieder Buchgeld (Gold-gedeckt) und Papiergeld geben, welches man gern unzenweise mit Silber bei der Bank kaufen (eintauschen) kann.

30kg Silber werden schon ein Vermögen sein, aber eine Adelung wird es dafür nicht geben.WE.
 

[13:30] Spektrum: Eisbohrkern-Datierung: Als Europa auf Silbermünzen umstellte


Neu: 2019-01-03:

[15:25] Leserkommentar-CH zum heutigen Eintrag auf Gold & Silber-FAQ:

Ich habe keine Ahnung wer immer wieder so einen Schwachsinn unter die Leute bringt, es handelt sich (ausser bei Münzen die ein derzeitiges Zahlungsmittel sind) bei Anlagebarren oder Münzen um eine Waren Ein- oder Ausfuhr nicht um einen Werttransfer!!!

Gold und Weissmetalle (Silber, Palladium, Platin) müssen deshalb ab einem Wert von 300 CHF in Richtung Schweiz und ab 300 € (bei Flugreisen und Schiffsreisen beträgt die Freigrenze 430 Euro) in Richtung EU deklariert werden. Dafür müssen von einem Speditionsunternehmen (an der Grenze befinden sich idR mehrere – bitte googlen) Zollpapiere ausgestellt werden (Kosten: ca. 50 €), diese sind dann an beiden Grenzen der Zollbehörde vorzulegen.

Für Weissmetalle wird dann die jeweilige MwSt. fällig, diese ist idR bar oder mit Karte zu zahlen. Für Gold wird keine Steuer fällig, trotzdem ist die Deklaration zwingend erforderlich, da es sich sonst um Warenschmuggel handelt!

Ausschliesslich innerhalb der EU ist dieses Prozedur nicht notwendig, allerdings kann auch hier der Zoll Papiere fordern, um die wirtschaftliche Berechtigung an der Ware feststellen zu können.

Viel Spass denen, die dies nicht glauben, bzw. denen die nicht googlen und lesen können.

Das stammt von einem EM-Händler. Es ist besser, man lässt den Transport durch eine Wert-Spedition durchführen.WE.